Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 134 Jobs

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 132
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Immobilien 2
  • Banken 1
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 130
  • Ohne Berufserfahrung 80
  • Mit Personalverantwortung 21
Arbeitszeit
  • Vollzeit 118
  • Teilzeit 84
  • Home Office 17
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 110
  • Befristeter Vertrag 23
  • Ausbildung, Studium 3
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Referendariat 1
Beamte Auf Landes-

Ingenieur oder Techniker der Versorgungstechnik (w/m/d)

Fr. 30.10.2020
Pforzheim
Das Gebäudemanagement stellt mit seinen rund 80 Beschäftigten die Funktionsfähigkeit aller städtischen Gebäude mit einer Bruttogesamtfläche von ca. 600.000 qm in unterschiedlichen Nutzungsformen (Schulen, Kindertages­stätten, Verwaltungsgebäude etc.) sicher. Ein weiterer Schwerpunkt liegt beim Neubau und bei der Sanierung von Gebäuden. Damit schafft das Gebäude­management die Voraussetzung für ein gutes Gelingen des Gemeinwesens und einer beispielhaften Architektur in der Stadt Pforzheim. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Gebäudemanagement einen INGENIEUR ODER TECHNIKER DER VERSORGUNGSTECHNIK (W/M/D) Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitstelle. Abhängig von den persönlichen und fachlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung bis in die Entgeltgruppe 11 TVöD möglich. eigenverantwortliche Planung und Durchführung von Projekten der Versorgungstechnik gemäß der HOAI-Phasen 1-9 des Neubaus und der Revitalisierung Bauherrenvertretung im Projektteam fachkundige Begleitung, Qualitäts- und Leistungsprüfung von beauftragten, externen Planungsteams sowie der ausführenden Firmen Sicherstellung der Projektziele, Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten Mitwirkung bei der Entwicklung und Festlegung von städtischen Standards im Bereich der Versorgungstechnik und deren Anpassung an den sich fortentwickelnden Stand der Technik ein abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. (FH)/Master/Bachelor) oder eine Technikerausbildung mit entsprechender Berufserfahrung in der Fachrichtung Versorgungstechnik Erfahrung in der Planung und Steuerung von Projekten der Versorgungstechnik ein hohes Maß an Sensibilität im Umgang mit Bürgern, Politik und Verwaltung abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team breites Spektrum an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements ein Job-Ticket für den Bereich des vpe leistungsgerechte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Baurecht und Digitalisierung

Fr. 30.10.2020
Lörrach
Leben und Arbeiten in einer starken Region. "Leben und Arbeiten" - das ist für uns keine leere Worthülse: Die Stadt Lörrach liegt in unmittelbarer Nähe zur Schweiz, den Vogesen und dem südlichen Schwarzwald. Die kulturelle Vielfalt der Wirtschaftsregion Dreiländereck birgt eine hohe Work-Life-Balance. Eine lebendige Innenstadt mit vielen Einkaufsmöglichkeiten zeichnet die 49.000-Einwohner-Stadt am Fuß der malerischen Burgruine Rötteln aus. Zum wiederholten Mal wurde Lörrach als europäische Energie- und Klimaschutzkommune mit dem European Energy Award in Gold ausgezeichnet. Stadt Lörrach. Gemeinsam arbeiten. Lörrach hat eine modern organisierte, innovative Stadtverwaltung. Wir verstehen uns als Dienstleistungsunternehmen, in dem sich alles um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger dreht. Wir setzen uns ein, wann und wo wir gebraucht werden. Weil wir dafür engagierte Mitarbeiter suchen, bieten wir flexible Arbeitszeitmodelle, vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und vieles mehr. Und weil wir besonderen Wert auf kollegiale Mitgestaltung legen, suchen wir kreative Köpfe, die uns mit zukunftsfähigen Ideen begeistern und sie anschließend strukturiert umsetzen. Sachbearbeiter (m/w/d) für Baurecht und Digitalisierung Fachbereich Recht/Stiftungen/Baurecht in Vollzeit.Die Digitalisierung des Baugenehmigungsverfahrens soll noch im Jahr 2020 begonnen werden und 2021/2022 abgeschlossen sein. Der Schwerpunkt der Stelle liegt im Jahr 2020 im Bereich Baurecht sowie Beginn der Digitalisierung und in den Jahren 2021/2022 voraussichtlich überwiegend in der Digitalisierung. Ab 2023 erwarten wir, dass beide Bereiche zu gleichen Anteilen anfallen. Die Aufgabenschwerpunkte beinhalten: Bearbeitung von verschiedenen baurechtlichen und denkmalschutzrechtlichen Verfahren, damit verbunden Anhörung und Beratung der Verfahrensbeteiligten Entscheidungen über bauordnungsbehördliche Maßnahmen (Baueinstellungsverfügungen, Abbruchanordnungen, Auflagenverfügungen und Nutzungsuntersagungen) Mitarbeit bei der Projektplanung „Digitalisierung“ sowie die Durchführung von Programmschulungen Installation und Betreuung der Fachanwendung ProBauG von ProSoz Pflege der Inhalte der Fachanwendung sowie Verwaltung der Zugriffsrechte Für die erfolgreiche Erfüllung dieser Stelle kombinieren Sie ein Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) / Bachelor of Arts – Public Management beziehungsweise eine Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt (m/w/d) mit einschlägiger Berufserfahrung in der Verwaltung - Baurecht. Sie verfügen neben persönlicher Ausstrahlung über eine ausgeprägte soziale Kompetenz, Durchsetzungsvermögen, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Darüber hinaus besitzen Sie eine gute Kommunikationsfähigkeit, arbeiten gerne selbständig und sind bereit, sich zügig und umfassend auch in komplexe Aufgaben einzuarbeiten.Für Ihre berufliche Laufbahn bieten wir Ihnen ein modernes und dynamisches Arbeitsumfeld, das auf Kollegialität und Mitgestaltung ausgelegt ist. Sie haben bei uns gute Gestaltungsmöglichkeiten und erhalten eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes in Entgeltgruppe 9c. Ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement und ein Firmenfitnessangebot in Kooperation mit Hansefit bieten Ihnen einen guten Ausgleich zur Arbeit. Als Team und Arbeitgeber legen wir großen Wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Es besteht die Möglichkeit, städtische Kinderbetreuungsplätze in Kindertageseinrichtungen zu nutzen. Des Weiteren bieten wir mit einem Job-Ticket Vergünstigungen im Personennahverkehr.
Zum Stellenangebot

Vermessungsoberinspektoranwärter - Vorbereitungsdienst im gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst (m/w/d)

Fr. 30.10.2020
Singen (Hohentwiel)
Die Große Kreisstadt Singen in der Nähe vom Bodensee und der Schweizer Grenze mit ca. 48.000 Einwohnern sucht für die Abteilung Stadtplanung zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bauingenieur (m/w/d) Fachrichtung Straßenbau Die Stadt Singen bietet im Fachbereich Bauen, Abteilung Vermessung & Geoinformation, zum 01.04.2021 eine Stelle als Vermessungsoberinspektoranwärter - Vorbereitungsdienst im gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst (m/w/d)Im Vorbereitungsdienst werden Sie auf die vielfältigen Aufgaben der öffentlichen Verwaltung im hoheitliche Vermessungswesen qualifiziert. Fachlich wird Ihnen Wissen aus den Bereichen Katastervermessung, Führung und Fortführung der Liegenschaftskatasterdatenbank, Geoinformation, Grundstückswertermittlung, Bodenordnung nach Baugesetzbuch und Flurbereinigungsgesetz vermittelt. Der Vorbereitungsdienst gliedert sich in mehrere Ausbildungsabschnitte bei verschiedenen Ausbildungsstellen, er dauert 18 Monate und schließt mit der Staatsprüfung ab. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Vermessungswesen, Geoinformatik oder vergleichbarem Studiengang mit Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss Sie erfüllen die persönlichen Vorrausetzungen zur Berufung in das Beamtenverhältnis eine Einstellung im Beamtenverhältnis auf Widerruf eine vielseitige und interessante Zusatzqualifikation während dem Vorbereitungsdienstes erhalten Sie (landesweit einheitliche) Anwärterbezüge nach dem erfolgreichen Abschluss der Staatsprüfung, einem entsprechenden Prüfungsergebnis und persönlicher Eignung ist eine Übernahme in den gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst bei der Stadt Singen möglich ein zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld mit moderner Instrumenten- und Softwareausstattung Betriebliches Gesundheitsmanagement und Firmenfitness Hansefit VHB- und Stadwerke-Job-Ticket diverse Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Zum Stellenangebot

Erzieher*in / Facherzieher*in für Integration / Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

Do. 29.10.2020
Berlin
Der AWO Kreisverband Spandau ist ein gemeinnütziger freier Träger der Jugendhilfe. Als wirtschaftlich selbstständiger Verein sind wir mit 270 Mitarbeiter*innen und ca. 1.100 Mitgliedern als Dienstleister im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und der sozialen Arbeit im Bezirk Spandau tätig. Unter unseren Einrichtungen befinden sich sechs Kitas, zwei Horte (eFöB / OGB), eine Schuldnerberatung und eine Tagespflege für ältere Menschen. Wir suchen Sie als Facherzieher*in für Integration / Pädagogische Fachkraft (m/w/d) für unsere Kindertagesstätte Landstadt Gatow in Teilzeit oder Vollzeit Tagesbetreuung von Kindern in altersgemischten Gruppen – von der Krippe bis zum Schulalter Förderung der Kinder entsprechend der Bildungsbereiche des Berliner Bildungsprogramms Zusammenarbeit mit Eltern Planung, Durchführung und Reflexion der täglichen pädagogischen Arbeit entsprechend den Anforderungen des AWO-Qualitätsmanagements eigene und mit den Kindern erarbeitete Ideen für Aktivitäten, Projekte o.ä. einbringen eine staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder eine vergleichbare anerkannte Ausbildung Weiterbildung zum Facherzieher*in für Integration oder eine vergleichbare anerkannte Aus- bzw. Weiterbildung im integrativen Bereich Leidenschaft für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern Engagement, Humor und viel Geduld Vergütung gemäß Tarifvertrag der AWO Berlin Urlaubs- und Weihnachtsgeld (tarifliche Sonderzahlung) unbefristeter Arbeitsvertrag eine Arbeitszeit in Teilzeit oder Vollzeit (30 bis 39 Stunden pro Woche) 30 Tage Urlaub und zusätzlich am 24.12. und 31.12. frei Arbeitgeberzuschüsse zu vermögenswirksamen Leistungen und zur betrieblichen Altersversorgung (VBLU) Mitarbeiterrabatte (corporate benefits) vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten ein engagiertes und fachlich qualifiziertes Team, welches unser AWO-Leitbild lebt und einen wertschätzenden Umgang miteinander pflegt
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung (m/w/divers) Abteilung II (Soziales)

Do. 29.10.2020
Berlin
Verantwortung, Personalführung und soziales Engagement sind Ihre herausragenden Eigenschaften? Dann sollten Sie die Leitung der wachsenden Abteilung II (Soziales) im Landesamt für Gesundheit und Soziales mit derzeit über 130 Beschäftigten (Tendenz steigend) übernehmen. Die Heimaufsicht, das Integrationsamt und der Bereich Eingliederungshilfe sind nur einige der spannenden, anspruchsvollen, aber auch herausfordernden Aufgaben dieser Abteilung, die es zu meistern gilt.Schaffen Sie mit uns Großes und stellen Sie sich einer reizvollen Aufgabe! Wir suchen ab sofort für den Standort in der Turmstraße eine Abteilungsleitung (m/w/divers) in der Besoldungsgruppe B 2 (Abteilungsdirektorin/Abteilungsdirektor) Laufbahnzweiges des nichttechnischen Verwaltungsdienstes der Laufbahnfachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst bzw. als Beschäftigte/r mit Dienstvertrag in der Entgeltgruppe AT 2. Kennzahl: L 42/2020 Leitung der Abteilung II – Soziales – mit den Schwerpunkten Verantwortung für die fach­liche, personelle und wirt­schaft­liche Leitung der Abteilung mit den Aufgaben­schwerpunkten Steuerung und Organisation einer ziel- und ergebnis­orien­tierten Aufgaben­erfüllung der Abteilung ein­schließlich Personal- und Finanz­management Gremienarbeit (z.B. Teilnahme an, ggf. Vorsitz von Ausschüssen) Beamte Erfüllung der laufbahnrecht­lichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (zuvor höherer Dienst) des Laufbahnzweiges des nichttechnischen Verwaltungs­dienstes der Laufbahn­fachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst Beschäftigte/r mit Dienstvertrag Ein abgeschlossenes wissen­schaftliches Hochschul­studium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Rechts­wissen­schaften (mit 2. Juristischen Staatsexamen), Verwaltungs­wissenschaften oder Wirtschafts­wissenschaften Langjährige einschlägige Berufserfahrung in leitender Stellung bzw. in heraus­gehobener Position der öffent­lichen Verwaltung und in der Leitung größerer Personalkörper Ihre soziale Kompetenz und Ihr ausgeprägtes Ver­antwortungs­bewusstsein schaffen Spielraum für eigene, innovative Ideen und Gestaltungs­möglichkeiten bei der Leitung Ihrer neuen anspruchsvollen Abteilung. Damit haben Sie die Möglichkeit, wichtige Lebensbereiche Berlins wie beispielsweise die Integration schwer­behinderter Menschen im Arbeitsleben oder die Durchführung und Überwachung ordnungs­recht­licher Aufgaben nach dem Wohnteil­habegesetz für die Bürgerinnen und Bürger, für Menschen mit Behinderung und solche, die einer besonderen Unterstützung bedürfen, zu formen Ihre hervorragenden Führungsqualitäten verbunden mit Kommunikations-, aber auch Konflikt­fähigkeit bilden eine gute Grundlage, die derzeitigen vielfältigen und verantwortungs­vollen Aufgaben wahrzunehmen und auch künftige Aufgaben zu gestalten und in die Abteilung einzubinden Durch Ihre ausgeprägte Netzwerkfähigkeit sorgen Sie für eine konti­nuierliche und reibungslose Zusammen­arbeit mit verschiedenen Behörden des Bundes und des Landes Berlin und zeichnen sich als Schnitt­stelle zu politischen Gremien und Ausschüssen aus Sie erwartet ein großer Personal­körper, der Sie bei Ihren vielfältigen Aufgaben unterstützt, mit einem kollegialen Arbeitsklima in einer viel­fältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung sowie ein moderner Arbeitsplatz in einer grünen parkähnlichen Umgebung im Herzen Berlins mit einer guten Verkehrs­anbindung (Dienstgebäude Turmstraße) Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung Ihrer persönlichen Kompetenzen und Stärken und bieten Ihnen unterschiedliche & individuell auf Sie zugeschnittene Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten, die Ihnen neue Karriere­chancen eröffnen Variable Arbeits­zeiten und Homeoffice unterstützen Sie dabei, Beruf und Familien­leben in Einklang zu bringen. Eine angemessene Bezahlung sowie eine betriebliche Alters­vorsorge sorgen für finanzielle Sicherheit im Alter. Wir bieten ein kostenfreies Sportangebot während der Arbeitszeit für die Erhaltung Ihrer Gesundheit sowie Mitarbeiter-Tarife in verschiedenen Sportstudios Ein preisgünstiges Betriebs­restaurant und viele verschiedene Angebote in kurzer Reichweite laden Sie zur Mittagspause ein
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in Wohngeld in Teilzeit (70 %) (m/w/d)

Do. 29.10.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt eine/-n Sachbearbeiter/-in Wohngeld in Teilzeit (70 %) (m/w/d) baldmöglichst, unbefristet, für das Sachgebiet Wohngeld im Sozialamt bzw. beim Bezirksamt Münster. Entgegennahme von Anträgen auf Miet- und Lastenzuschuss mit persönlicher Beratung der Antragsteller/-innen (m/w/d) Bearbeitung der Anträge und Anspruchsveränderungen unter Beachtung aller gesetzlichen Vorgaben, Richtlinien und der Rechtsprechung mit abschließender Entscheidung, Abgrenzung zu Ansprüchen nach anderen Gesetzen, Gegenprüfungen Ermittlung und Eingabe der erforderlichen Daten in das landeseinheitliche EDV-Verfahren (DiWo) zur Zahlbarmachung des Wohngeldes Abschluss als Verwaltungswirt/-in (m/w/d), Finanzwirt/-in (m/w/d) Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d) oder Abschluss des Angestelltenlehrgangs I, auch soweit die Abschlussprüfung erst demnächst erfolgt selbstständiges Arbeiten sicherer Umgang mit Bürgern/-innen (m/w/d) Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation, Teamfähigkeit Von Vorteil sind Berufserfahrung in der Wohngeldsachbearbeitung Kenntnisse des Wohngeldrechts, des Einkommensteuerrechts und der angrenzenden Sozialrechtsgebiete EDV-Kenntnisse in DiWo (Wohngeldprogramm) vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen ein integratives und tolerantes Klima variable Teilzeitmodelle gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit Einarbeitung durch kompetente Ansprechpartner/-innen (m/w/d) Fachberatung, regelmäßiger fachlicher Austausch einen sicheren und modernen Arbeitsplatz vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 8 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 9a TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in Umsetzung und Optimierung von Eingliederungsleistungen (m/w/d)

Do. 29.10.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Jobcenter Stuttgart eine/-n Sachbearbeiter/-in Umsetzung und Optimierung von Eingliederungsleistungen (m/w/d) ab 1. Januar 2021, unbefristet, für das Sachgebiet Planung und Steuerung der Abteilung Markt und Integration. Durch die Übernahme von Querschnitts- und Beratungsaufgaben unterstützen Sie die operative Umsetzung der Leistungen zur Eingliederung in Arbeit nach dem SGB II. Dabei sind u. a. die vom Jobcenter Stuttgart beschafften Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit kontinuierlich zu begleiten, die Wirksamkeit der Maßnahmen zu überprüfen und die entsprechenden Informationen für persönliche Ansprechpartner/-innen (m/w/d) bereit zu stellen. die Prüfung der Maßnahmendurchführung mittels Vor-Ort-Prüfungen und eingereichter Unterlagen im Rahmen eines standardisierten Prüfkonzepts die Erarbeitung und Durchführung von Wirkungsanalysen inklusive der Mitwirkung an der Optimierung zu beschaffender Maßnahmen die Bereitstellung von Belegungsdaten zur Sicherstellung der Auslastung die Ansprechpartnerfunktion für die Maßnahmenträger und Mitarbeitende des Jobcenters die Mitwirkung bei der Erarbeitung von „Ermessenslenkenden Weisungen“ und anderer fachlicher Standards und Prozesse ein abgeschlossenes Studium zum/-r Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d), Bachelor of Arts Public Management, (Diplom-) Jurist/-in (m/w/d), Bachelor of Laws, ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in den Bereichen Psychologie, Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft, Sozialwissenschaften, Soziologie oder eine abgeschlossene Angestelltenprüfung II zum/-r Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) mehrjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit Kunden/-innen (m/w/d) eines Jobcenters gute Kenntnisse im SGB II / III sowie mindestens grundlegende Kenntnisse in den verwandten Rechtsgebieten dass Sie gerne eigene Ideen entwickeln und umsetzen sowie eigenverantwortlich arbeiten Wünschenswert ist: eine mehrjährige Berufserfahrung als persönliche/-r Ansprechpartner/-in (m/w/d), Betriebsakquisiteur/-in (m/w/d), Coach, Integrationsfachkraft oder Leistungsgewährer/-in (m/w/d) in einem Jobcenter vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen ein integratives und tolerantes Klima variable Teilzeitmodelle gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket ein engagiertes, kollegial unterstützendes Team eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Referenten (m/w/d) zur Unterstützung des Oberbürgermeisters

Do. 29.10.2020
Kirchheim unter Teck
Kirchheim unter Teck ist „modern, menschlich, mittendrin“. Gestalten Sie Ihre Karriere und die Zukunft unserer Stadt bei der Stadtverwaltung! Abwechslungsreiche Aufgaben, flexible Arbeitszeiten und vielfältige Zusatzleistungen – die Stadt Kirchheim unter Teck gehört zu den attraktivsten Arbeitgeberinnen der Region. Bewerben Sie sich jetzt! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Oberbürgermeister einen REFERENTEN (M/W/D) Vor- und Nachbereitung von Terminen des Oberbürgermeisters, insbesondere auch die Erstellung von Grußworten und Reden Konzeptionelle, fachliche und organisatorische Unterstützung des Oberbürgermeisters Enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle Gemeinderat Koordination von dezernatsübergreifenden Themen Sonderaufgaben des Oberbürgermeisters Dipl. Verwaltungswirt (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts - Public Management (m/w/d) Engagement, Zuverlässigkeit, rasche Auffassungsgabe, eigenverantwortliche Aufgabenwahrnehmung Zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten Hohe Sozialkompetenz Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in der Kommunalverwaltung Erfahrung im Umgang mi Instrumenten der modernen Verwaltungssteuerung Ein kompetentes und interessantes Arbeitsumfeld Attraktive Fortbildungsmöglichkeiten Ein Job-Ticket und interessante Angebote im betrieblichen Gesundheitsmanagement Betriebliche Altersvorsorge Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 %. Die Stelle ist unbefristet und in BesGr. A 12 LBesGBW eingestuft.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) für das Aufgabengebiet Gremienbetreuung im Fachbereich Innerer Service

Do. 29.10.2020
Halstenbek, Holstein
Die Gemeinde Halstenbek (ca. 18.000 Einwohner) liegt in landschaftlich reizvoller Lage am Stadtrand von Hamburg. Zwei Autobahn- und zwei S-Bahn-Anschlüsse bieten optimale Verkehrsanbindungen nicht nur in die Hamburger Innenstadt. Alle allgemeinbildenden Schulen mit entsprechenden Sportstätten sowie mehrere Kindertagesstätten unter eigener und fremder Trägerschaft befinden sich am Ort. Zwei Büchereien und ein Jugendzentrum runden das Angebot ab. Im Fachbereich Innerer Service ist zum nächstmöglichen Termin, zeitlich unbefristet, folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiterin*Sachbearbeiter (m/w/d) für das Aufgabengebiet Gremienbetreuung im Fachbereich Innerer Service Sie betreuen eigenverantwortlich die Gemeindevertretung, den Hauptausschuss und den Finanzausschuss einschließlich der Protokollführung in den Abendstunden. Die Beratung der politischen Gremien und der für die Ausschüsse zuständigen Fachbereiche in Verfahrensfragen gehört zu Ihren Aufgaben. Sie koordinieren die Abstimmung zwischen der Verwaltungsleitung sowie dem*der Bürgervorsteher*in und dem*der Ausschussvorsitzenden. Sie überarbeiten eigenverantwortlich die Hauptsatzung inklusive der Zuständigkeitsordnung, die Geschäftsordnung, die Entschädigungssatzung, die Vergabeordnung und die Verwaltungsgebührensatzung. Ihnen obliegt die Betreuung des Ratsinformationssystems ALLRIS einschließlich der Betreuung und Schulung der Anwendenden. Sie koordinieren das interne Team der Gremienbetreuung. Sie erkennen Optimierungspotenziale in den Prozessen und verfolgen diese nachhaltig. Sie stellen einen reibungslosen Ablauf der Beratungsreihenfolge für die Verwaltungsvorlagen sicher. Sie kümmern sich um die Abrechnung von Entschädigungen nach der Entschädigungssatzung. Sie sind zuständig für die Gewährung, Abrechnung und Prüfung der Verwendung von Fraktionszuwendungen. Neben diesen Aufgabenschwerpunkten übernehmen Sie auch Aufgaben aus dem Bereich der allgemeinen Verwaltung oder übernehmen diese vertretungsweise. Hierzu gehören insbesondere: Das Beschaffungswesen inklusive der Budgetüberwachung und Haushaltsanmeldungen. Allgemeine Versicherungsangelegenheiten. Sie haben erfolgreich eine Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten sowie den Angestelltenlehrgang II abgeschlossen. Sie haben Anwendungskenntnisse der Microsoft-Office-365-Familie. Kenntnisse im Ratsinformationssystem ALLRIS sind wünschenswert. Sie sind in der Lage, umfassende Sachverhalte adressatengerecht zu formulieren, und können diese auch vor einem Gremium vertreten. Sie verfügen über fundiertes Wissen im Bereich des Kommunalrechts und haben Erfahrungen in der Organisation von Sitzungen und in der Protokollführung. Sie achten auf vorgegebene Fristen und fordern diese konsequent ein. Ihre persönliche Voraussetzung für die erfolgreiche Wahrnehmung der Aufgaben sind Flexibilität, Belastbarkeit und Organisationsgeschick. Sie arbeiten selbstständig und identifizieren sich intensiv mit Ihrem Aufgabengebiet. Sie verfügen über ein hohes Maß an Eigeninitiative, sind aber auch teamfähig. interessante, abwechslungsreiche und vielfältige Aufgaben eine moderne und innovative Arbeitsweise mit moderner Büroausstattung eine Vollzeitbeschäftigung. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit die betrieblichen Anforderungen und die organisatorischen Rahmenbedingungen es erlauben. Bitte geben Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung den gewünschten Stundenumfang an. gute Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch flexible Arbeitszeitmodelle die Eingruppierung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) die üblichen Sonderleistungen des öffentlichen Dienstes: Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, betriebliche Altersversorgung (VBL), vermögenswirksame Leistungen wir beteiligen uns an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets für die Neuanschaffung eines Fahrzeuges haben wir für unsere Mitarbeitenden besondere Konditionen ausgehandelt 30 Tage Urlaub/Jahr voller Freizeitausgleich für Mehrarbeit Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Die Gemeinde Halstenbek fördert die Gleichstellung von Frauen und fordert diese ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Gemeinde Halstenbek setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Da-her werden schwerbehinderte Menschen und diesen Gleichgestellten bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für die Abteilung Migration im Produkt Flüchtlinge

Do. 29.10.2020
Winsen
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.000 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung Migration am Standort Winsen (Luhe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) unbefristet in Vollzeit für das Produkt „Flüchtlinge“. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Bearbeitung der aufenthaltsrechtlichen und arbeitserlaubnisrechtlichen Angelegenheiten von Flüchtlingen nach dem Asyl- und Aufenthaltsgesetz Entscheidung über Anträge auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis und Fertigung von Ablehnungsverfügungen Rückführung der ausreisepflichtigen Ausländerinnen und Ausländer sowie Beantragung der Abschiebungshaft Befristung von Einreise- und Aufenthaltsverboten, Bestimmung einer angemessenen Fernhaltungsfrist Stellungnahme bei Härtefalleingaben Bearbeitung von Klagen Entscheidung über die Ingewahrsamnahme Beantragung und Durchführung von Durchsuchungen die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 – Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II) oder ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Bachelor) der Rechts- oder der Verwaltungswissenschaften Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B Wir wünschen uns: praktische Erfahrungen und Kenntnisse im Zusammenhang mit Flüchtlingen Erfahrungen im Umgang mit ehrenamtlich tätigen Personen hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft Kommunikationsfähigkeit, Kooperations- und Teamfähigkeit ein freundliches, selbstsicheres Auftreten, Kontaktfreudigkeit und Verhandlungsgeschick hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit und Überzeugungskraft konzeptionelle und analytische Fähigkeiten Bei Vorliegen der tariflichen bzw. laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9 c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 9 / A 10 Niedersächsisches Besoldungsgesetz (Nds. BesG). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge einen sicheren und spannenden Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur  individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote vergünstigte Mittagsangebote im Restaurant „Brasserie am Schloss“ kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal