Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 14 Jobs in Charlottenburg-Wilmersdorf

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 13
  • It & Internet 2
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 14
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Teilzeit 3
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 13
  • Befristeter Vertrag 1
Beamte Auf Landes-

Bauamtfrau/Bauamtmann bzw. Tarifbeschäftigte/-r (m/w/d) als Bezirkliche/-r Brandschutzbeauftragte/-r

Fr. 14.05.2021
Berlin
Neukölln ist einer der spannendsten und buntesten Bezirke Berlins. Die Vielfalt Neuköllns spiegelt sich in seinen 329.000 dort lebenden Menschen aus 149 Nationen wider. Die Beschäftigten des Bezirksamtes stellen sich tagtäglich anspruchsvollen Herausforderungen, mit einer in Berlin einzigartigen Bandbreite an interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern. Ein Job im Bezirksamt Neukölln von Berlin ist ein wertvoller und unverzichtbarer Dienst für die Gemeinschaft aller in Neukölln lebenden Menschen. Für diese spannende Herausforderung suchen wir engagierte und leistungsfähige Mitarbeitende, die sich den Aufgaben des Bezirkes Neukölln stellen möchten.   Als innovativer und zukunftsorientierter Arbeitgeber bieten wir Ihnen eine individuelle Förderung sowie berufliche als auch persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven. Das Bezirksamt Neukölln von Berlin wurde bereits mehrfach als erfolgreicher Arbeitgeber ausgezeichnet und erhielt unter anderem den „Berliner Inklusionspreis“, den „Deutschen Exzellenz-Preis“, den „Deutschen Personalwirtschaftspreis“ sowie den „Ausbildungspreis“. Für die enge und innovative Verzahnung von Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung und Arbeitsschutz erhielt das Bezirksamt Neukölln von Berlin außerdem den „Health Award“ und den „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit“.Bezeichnung: Bauamtfrau/Bauamtmann bzw. Tarifbeschäftigte/-r (m/w/d) als Bezirkliche/-r Brandschutzbeauftragte/-r Eingruppierung: Besgr. A 11 bzw. E 11 TV-L Stellenumfang: Vollzeit Besetzbar: Ab 01.09.2021 (die Einarbeitung erfolgt im Rahmen eines bis zu 6-monatigen Wissenstransfers) Kennzahl: 21_126_BS Bewerbungsfrist: 28.05.2021 Arbeitsgebiet: Bezirkliche/-r Brandschutzbeauftragte/-r Fachliche Beratung und Unterstützung der Behördenleitung in allen Fragen des bezirklichen Brandschutzes Unterstützung des Facility Managements bei der Ausarbeitung gebäudebezogener Brandschutzmaßnahmen Entwicklung von Alarm- und Evakuierungskonzepten für jedes Dienstgebäude, Koordinierung aller Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes mit der Dienststelle, mit dem FB Objektmanagement, dem FB Hochbau, der Feuerwehr, den Beauftragten für Arbeitsschutz und der IT-Sicherheit, in komplexen Dienstgebäude: Bildung von Einsatzleitungen für Alarmfälle Erarbeitung von Regelungen zur Bergung von wichtigen oder sonstigen beweglichen Gegenständen, Unterlagen, Geld oder Wertsachen, die eine Gefährdung von Personen ausschließen Überwachung der Einhaltung der Brandschutzvorschriften Koordination, Beratung, Information und Ausbildung der dezentralen Brandschutzkräfte Erstellung und Fortschreibung von Brandrisikoanalysen für jede bezirkliche, bauliche Anlage Entwicklung und Fortschreibung von gebäude- und nutzerbezogenen Brandschutzkonzepten, incl. Alarm- und Evakuierungsplänen, Flucht- und Rettungspläne, etc. Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und Unterstützung des abwehrenden Brandschutzes Durchführung von Brandsicherheitsschauen, Erteilung von Auflagen bei festgestellten brandschutztechnischen Mängeln, Erteilung und Durchsetzung von Nutzungsuntersagungen in Zusammenarbeit mit der bezirklichen Bauaufsicht und Ordnungsbehörde Durchführung von Nachschauen (Kontrolle der Mängelbeseitigung) Festlegung von Brandsicherheitsmaßnahmen für Veranstaltungen in bezirklichen Liegenschaften Vorbereitung und Durchführung von Räumungsübungen Betreuung von Brandschutzeinrichtungen Mitwirkung in bezirklichen und überbezirklichen Arbeitsgruppen Benennung einer ausreichenden Anzahl von Brandschutzhelfer/-innen Einweisung der örtlichen Brandschutzkräfte Mitwirkung bei der Untersuchung und Auswertung von Brandursachen Beratung der Dienststelle beim Umgang mit den spezifischen Gefahren Führung eines Brandschutzbuches für jedes Gebäude Vertretung des Beauftragten für Katastrophenschutz und Krisenmanagement Hinweise: Das Bezirksamt Neukölln von Berlin bildet in vielen Bereichen Nachwuchskräfte aus, um diese auf ihre zukünftige Arbeit vorzubereiten. Bei Bedarf wird die Bereitschaft zur Anleitung von Nachwuchskräften (Auszubildende, Praktikant/-innen, Dual Studierende usw.)  vorausgesetzt. Es besteht eine Unterrepräsentanz von Frauen. Der Dienst- bzw. Arbeitsort befindet sich zurzeit in der Karl-Marx-Str. 83 (Rathaus Neukölln). Die Tätigkeit ist mit Einsätzen auch zu ungünstigen Arbeitszeiten und Rufbereitschaft nach Dienstende und auch an Wochenenden/ Feiertagen verbunden. Die Tätigkeit ist mit Außendiensteinsätzen an unterschiedlichen Standorten der Bezirksverwaltung Neukölln (teilweise nicht barrierefrei) verbunden.Formale Voraussetzungen Beamtinnen und Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen technischen Verwaltungsdienstes der Laufbahnrichtung bautechnische Dienste Tarifbeschäftigte: Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor/ Diplom) der Fachrichtungen: Brandschutz und Sicherheitstechnik oder Sicherheitsmanagement oder Bauingenieurwesen oder Architektur oder vergleichbare Studiengänge Bewerbende, die einen nächsthöheren Abschluss nachweisen, welcher gleichzeitig inhaltlich gleichwertig zum geforderten Abschluss entsprechend der formalen Voraussetzungen ist, können für das Verfahren berücksichtigt werden.Wir bieten: ein prämiertes Gesundheitsmanagement im kostenfreier Nutzung des Fürstenberg Instituts und Sportangeboten auch in der Dienstzeit eine interessante, vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit angenehme und kollegiale Arbeitsbedingungen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten ohne Schichtdienst mit Gleitzeit vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in Gemeindegrün/Baumschutz (m/w/d)

Mi. 12.05.2021
Kleinmachnow
Die Gemeinde Kleinmachnow sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Aufgabengebiet Gemeindegrün im Fachbereich Bauen/Wohnen eine/-n Sachbearbeiter/-in Gemeindegrün/Baumschutz (m/w/d) Im Südwesten Berlins gelegen, verfügt Kleinmachnow sowohl auf öffentlichen Flächen als auch auf den privaten Grundstücken über einen hohen Grünanteil. Vor allem der Baumbestand trägt wesentlich zum durchgrünten Ortsbild und zur guten Wohn- und Lebensqualität in der Gemeinde bei. Mit örtlichen Bauvorschriften und einer kommunalen Gehölzschutzsatzung sollen der wertvolle Baumbestand erhalten und die Flächenversiegelung auch auf privaten Flächen in Grenzen gehalten werden. Auf dem Weg zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Gemeinde ist die umfassende, aufgabengebietsbezogene Kommunikation mit der Bürgerschaft und den Eigentümerinnen und Eigentümern privater Grundstücke eine wesentliche Aufgabe. Fachliche Beratung von Grundstückseigentümern und –nutzern zu den Belangen des öffentlichen und privaten Grüns Aufgabengebietsbezogene Öffentlichkeitsarbeit Bearbeitung von Anträgen nach der Gehölzschutzsatzung der Gemeinde Kleinmachnow Kontrolle von Ersatzpflanzungen, der Einhaltung von Festsetzungen der örtlichen Bauvorschriften und von Nebenbestimmungen aus Baugenehmigungen Feststellung von Regelverstößen, Durchführung von Anhörungen, fachtechnische Begleitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren Planung von standortgerechten Ersatzpflanzungen zum zweckgebundenen Einsatz von Ausgleichszahlungen und von Zahlungen nach städtebaulichen Verträgen Bearbeitung von kommunalen Aufgaben nach dem Gräbergesetz Fachhochschulabschluss oder Bachelorabschluss der Fachrichtungen Landschaftspflege, Landschaftsplanung oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung beziehungsweise gleichwertige Qualifikationen und Fähigkeiten Praxiserfahrungen in der Bewertung von Bäumen zu Habitus, Zustand und Verkehrssicherheit Kenntnisse der Rechtsvorschriften zum Naturschutz (u. a. BNatSchG, BbgNatSchAG, LWaldG, BbgNRG, Gehölzschutzsatzung der Gemeinde Kleinmachnow) und zum Bauplanungsrecht zur aufgabengebietsbezogenen Anwendung der örtlichen Bauvorschriften (u. a. BauNVO) Kenntnisse auf den Gebieten des Klima- und Umweltschutzes sind von Vorteil Verständnis der Arbeit als Dienstleistung für die Bürgerinnen und Bürger, kompetentes und sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen idealerweise Erfahrungen im praktischen Verwaltungshandeln gute EDV-Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Produkten; Fahrerlaubnis der Klasse B Die Stelle ist unbefristet und der Entgeltgruppe 10 TVöD zugeordnet, die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden. Die Probezeit umfasst sechs Monate.
Zum Stellenangebot

Fachberater im Regionalcenter Potsdam/Potsdam-Mittelmark (m/w/d)

Mi. 12.05.2021
Potsdam
Wir sind eine der führenden IHKs in Deutschland, bieten unseren Mitgliedern exzellente Leistungen und bündeln die Interessen der Wirtschaft für ein starkes Brandenburg. (Vision der IHK Potsdam) Bundesweit die zweitgrößte Flächenkammer, vertritt die Industrie- und Handelskammer Potsdam als mitglieder-stärkste Selbstverwaltungsorganisation des Landes Brandenburg die Interessen von knapp 83.000 Unternehmen in der westlichen Hauptstadtregion. Zur Verstärkung unseres Teams mit 140 Beschäftigten und hunderten ehrenamtlich engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen Fachberater im Regionalcenter Potsdam/Potsdam-Mittelmark (m/w/d)Ihre Aufgaben Beratung von Existenzgründungen und Beurteilung von Unternehmenskonzepten, Aufbau-, Festigungs- und Nachfolgeberatung Finanzierungs- und Fördermittelberatung Fertigung von Stellungnahmen gegenüber öffentlichen Institutionen (z.B. Agentur für Arbeit, Investitionsbank des Landes Brandenburg) Anhörungen und Stellungnahmen auf Grundlage der Gewerbeordnung Planung, Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen Unternehmensbesuche in der Region Unterstützung der Leitung des Regionalcenters Ihr Profil Betriebswirtschaftliches Studium oder abgeschlossene kaufmännische Ausbildung idealerweise mit betriebswirtschaftlicher Zusatzqualifikation Fundierte Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrungen in den Bereichen Existenzgründung, Unternehmensförderung und Finanzierung sowie gute Kenntnisse der regionalen Wirtschaftsstruktur und der Förderprogramme für Investitions- und Gründungsvorhaben Sicheres und freundliches Auftreten im Umgang mit Kunden sowie Bereitschaft zur Arbeit im Außendienst (Führerscheinklasse B erforderlich) Sicher Umgang mit gängigen Softwareprogrammen (MS Office) Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in unserem Regionalcenter Potsdam/Potsdam-Mittelmark mit hohem Potenzial für Eigeninitiative und persönliche Entwicklung eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten und professionellen Umfeld eine partizipative und wertschätzende Führungskultur sowie eine leistungsgerechte Vergütung, umfangreiche Sozialleistungen wie Zuschüsse zu Kinderbetreuungskosten und zur Altersversorgung, flexible Arbeitszeiten und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Beauftragter für Geheimschutz / Sabotageschutz (m/w/d)

Di. 11.05.2021
Berlin
Verwaltung online gestalten und Behördenkontakte für alle Bürger*innen optimieren - werden Sie Teil unseres Teams, um diese Vision mit Ihren Ideen wahr werden zu lassen. Um die Vorgaben aus dem E-Government-Gesetz des Landes Berlin umzusetzen, wird das ITDZ Berlin weiter stark wachsen und bietet vielfältige Aufgaben in unterschiedlichsten Unternehmensbereichen. Für die Abteilung Unternehmenskommunikation suchen wir ab sofort tatkräftige Unterstützung: Beauftragter für Geheimschutz/Sabotageschutz (m/w/d) (Entgeltgruppe 11 TV-L) Zentrale Ansprechperson für Fragen rund um das Thema Geheim- und Sabotageschutz im ITDZ Berlin und für Aufsichtsbehörden Durchführung und Dokumentation von Geheimschutzmaßnahmen und Sicherheitsüberprüfungen Geheimschutzbetreuung von Dienstleistern des ITDZ Berlin Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten Korrespondenz zu Behörden und anderen beteiligten Stellen Planung und Durchführung von Sensibilisierungsmaßnahmen Unabdingbar für die Wahrnehmung der Aufgaben sind: Eine abgeschlossene Ausbildung (z.B. im kaufmännischen Bereich, mit Verwaltungsbezug oder als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r) sowie gründliche und umfassende Fachkenntnisse bzw. Fähigkeiten und Erfahrungen aufgrund einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Geheimschutz/Sabotageschutz Die Inhalte des Berliner Sicherheitsüberprüfungsgesetzes (BSÜG) und der Verschlusssachenanweisung (VSA) sind Ihnen bekannt Sie kennen die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie das Vorgehen bei Sicherheitsüberprüfungen Sie selbst können eine gültige und erfolgreiche Sicherheitsüberprüfung (SÜ 2) vorweisen Weiterhin sind für die Aufgabenwahrnehmung von Vorteil: Ihre Arbeitsweise ist geprägt von Selbstständigkeit, Dienstleistungsorientierung und einem hohen Maß an Verschwiegenheit Sie erfassen zügig auch unbekannte und komplexe Sachverhalte, treffen gewissenhaft nachvollziehbare Entscheidungen und können diese zielgruppengerecht aufbereiten Einen sicheren, abwechslungsreichen Arbeitsplatz - selbst in Krisenzeiten Raum für eigenverantwortliche Entscheidungen und die Chance, Innovationen für die Berliner Verwaltung zu gestalten Transparente Ziele und eine kollegiale Arbeitsatmosphäre Zahlreiche individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten und regelmäßige Teamevents Gesundes Arbeiten, Sportangebote und ausgewogene Ernährung im hauseigenen Bistro Familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice) Zuschuss zum BVG-Firmenticket oder Dienstfahrrad und wetterfester Fahrradstellplatz
Zum Stellenangebot

Referent*in / Volljurist*in (m/w/d) für Vereins- und Gesellschaftsrecht

Di. 11.05.2021
Berlin
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Der Bundesverband vertritt die fachpolitischen Interessen des Gesamtverbandes auf der bundespolitischen und der europäischen Ebene, agiert als Zentralstelle für die Verwaltung von Zuwendungsmitteln und ist federführend in verschiedenen verbandsweiten Themenfeldern. Zur Verstärkung der Stabsstelle Compliance und Vereinsrecht suchen zum wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in / Volljurist*in (m/w/d) für Vereins- und Gesellschaftsrecht (Vollzeit | unbefristet) Die Stabsstelle Compliance und Vereinsrecht ist unmittelbar beim Bundesvorstand angesiedelt und bearbeitet die Themen Corporate Governance, Compliance sowie alle vereinsrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Bundesverband und den Verbänden sowie Unternehmen der AWO. Die Stabsstelle arbeitet eng und interdisziplinär mit der Stabsstelle Transparenz und Finanzen zusammen. Rechtliche Prüfungen im Gebiet des Vereins- und Gesellschaftsrecht  im Zusammenhang mit Satzungen und verbandsinternen Regularien im Rahmen der Aufsichtsfunktion des Bundesverbandes Juristische Beratung des Vorstands und Anfertigung von Schriftstücken hinsichtlich unterschiedlicher zivilrechtlicher Fragestellungen, u.a. Haftungsfragen oder vertragsrechtliche Themen Weiter- und Neuentwicklung von verbandsweiten AWO-Regelwerken, Richtlinien und Arbeitshilfen Mitarbeit in der Bearbeitung von Compliance-Verstößen sowie der Entwicklung von Maßnahmen zur Stärkung des verbandlichen Compliance-Management-Systems in einem interdisziplinären Team Unterstützung der AWO-Gliederungen bei Fragestellungen zu den internen Regularien Konzeption, Organisation und Durchführung von Schulungen und Workshops für ehrenamtliche Aufsichtsgremien und Beschäftigte der AWO Betreuung von themenbezogenen verbandlichen Gremien Volljurist*in mit erstem und zweitem juristischen Staatsexamen, mindestens mit der Note befriedigend in beiden Examina Berufserfahrung, die Sie möglichst in einer spezialisierten Kanzlei oder der Rechtsabteilung eines Unternehmens erworben haben Handwerklich saubere juristische Arbeit mit hoher Eigenständigkeit Erfahrung mit Verbänden und anderen Non-Profit-Organisationen ist wünschenswert Sehr guter Schreibstil und Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft zu einzelnen bundesweiten Dienstreisen Identifikation mit den Werten der AWO Einen sehr sicheren Umgang mit gängigen Software-Anwendungen, eine ausgeprägte Teamfähigkeit sowie den Wunsch zur Weiterentwicklung der eigenen Kompetenzen setzen wir voraus. Abwechslungsreiche, vielschichtige und interessante Tätigkeit Vergütung nach EG 13 TV AWO Bundesverband. Die Stufenzuordnung erfolgt nach den tariflichen Vorschriften Hohe Freiheitsgrade und Verantwortung in der täglichen Arbeit Chance, die eigenen Fähigkeiten in einer gemeinwohlorientierten Organisation einzubringen Möglichkeit der Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie Tariflicher Urlaub von 30 Tagen im Kalenderjahr, 24.12. und 31.12. arbeitsfreie Tage Gute Erreichbarkeit mit dem ÖPNV Zuschuss zum Firmenticket Zuschuss zu einer betrieblichen Altersvorsorge Tarifliche Sonderzuwendung
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter Service Center (m/w/d)

Sa. 08.05.2021
Berlin
Verwaltung online gestalten und Behördenkontakte für alle Bürger*innen optimieren - werden Sie Teil unseres Teams, um diese Vision mit Ihren Ideen wahr werden zu lassen. Um die Vorgaben aus dem E-Government-Gesetz des Landes Berlin umzusetzen, wird das ITDZ Berlin weiter stark wachsen und bietet vielfältige Aufgaben in unterschiedlichsten Unternehmensbereichen. Im Rahmen einer Nachfolge suchen wir ab sofort tatkräftige Unterstützung:                                                                                                   Abteilungsleiter Service Center (m/w/d) (außertariflicher Sondervertrag) Sie steuern und führen die Abteilung mit den Fachbereichen Auskunftsservice (Bürgertelefon 115), Druckservice und Serviceplanung und -koordination Sie planen und koordinieren nutzerfreundliche Serviceleistungen für die Berliner Verwaltung und für die Berliner Bürgerinnen und Bürger Die Analyse von Bedarfsentwicklungen bei Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft liegt Ihnen ebenso wie das erschließen von neuen Geschäftsfeldern Sie setzen Ziele und übernehmen Ergebnisverantwortung für die Beiträge der Ihnen unterstellten Fachbereiche Sie stellen Controlling, Qualitätsmanagement und Compliance in Ihrer Abteilung sicher Vorgehensmodelle entwickeln Sie weiter und Geschäftsprozesse des ITDZ Berlin optimieren Sie kontinuierlich Sie beraten den Vorstandsbereich in fachlicher und strategischer Hinsicht und repräsentieren das ITDZ Berlin bei Kunden und Partnern Unabdingbar für die Wahrnehmung der Aufgaben sind: Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium (z.B. der Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaft- oder Verwaltungsinformatik, Verwaltungswissenschaften) erfolgreich abgeschlossen und einschlägige Praxiserfahrung gesammelt Mit der Steuerung und dem Controlling komplexer Dienstleistungsprozesse und der Vereinheitlichung von strukturierten Serviceleistungen in vergleichbaren Strukturen sind Sie vertraut Die Leitung großer Organisationseinheiten und motivierende Mitarbeiterführung haben Sie in der Praxis gelernt Tiefe Managementkenntnisse u.a. bezogen auf die Personal- und Organisationsentwicklung gehören zu Ihrem Repertoire Weiterhin sind für die Aufgabenwahrnehmung von Vorteil: Ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft, Organisationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung gehören zu Ihren Stärken Sie haben die Fähigkeit die Unternehmensstrategie in Konzepten und Lösungen umzusetzen Sie begeistern sich für die Digitalisierung der Berliner Verwaltung und die Mitwirkung bei der Umsetzung des Berliner e-Government-Gesetzes Einen sicheren, abwechslungsreichen Arbeitsplatz Eine moderne, teamorientierte Arbeitsatmosphäre Raum für eigenverantwortliche Entscheidungen und die Chance, durch die Steuerung Ihrer Abteilung Innovationen für die Berliner Verwaltung zu gestalten Zahlreiche individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten Gesundes Arbeiten, Sportangebote und ausgewogene Ernährung im hauseigenen Bistro Mobilitätszuschuss (z.B. Dienstfahrrad oder Zuschuss zum BVG-Firmenticket)
Zum Stellenangebot

Bereichsleiter*in (m/w/d) Grünflächen

Sa. 08.05.2021
Potsdam
Potsdam ist lebenswert, familien­freundlich und vielfältig. Das spiegelt sich auch in der Verwal­tung der branden­burgischen Landes­hauptstadt wider. Mit mehr als 2.500 Beschäftigten sind wir eine der größten Arbeit­geberinnen der Region. Als kommunale Behörde halten wir die Stadt am „Laufen“ und sind zuver­läs­sige Dienst­leisterin für die Ein­wohnerinnen und Einwohner. Gleich­zeitig geben wir die Impulse für die Entwicklung der Stadt.Potsdam wächst und damit auch die Aufgaben in der Verwaltung. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Klima, Umwelt und Grünflächen zur unbefristeten Anstellung in Vollzeit eine*n Bereichsleiter*in (m/w/d) GrünflächenKennziffer 453.000.01Leiten des Bereiches Grünflächen mit rund 80 Mitarbeitenden Wahrnehmen der Personalverantwortung durch leistungsorientierte Führung und Motivation der Mitarbeitenden Koordinieren der Aufgabenerfüllung und Umsetzung fachlicher und verkehrssicherheitsrelevanter Standards für ein sach- und umweltgerechtes Management der kommunalen Park- und Grün­anlagen, Uferwege, Spielplätze, Gartendenkmale und Straßenbäume Treffen von Fachentscheidungen bei Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung des Bereiches Grünflächen Initiieren, Steuern und Führen von Projekten des Garten- und LandschaftsbausTeilnehmen an und Mitwirken in fachbezogenen Gremien und Veranstaltungen Übernehmen der Budgetverantwortung für den Bereich Moderieren von fachbereichs- und bereichsübergreifenden Prozessen im Zusammenhang mit den ingenieurtechnischen Belangen des Bereiches Leiten und Begleiten der städtischen Freiflächenkonzepte, von Verfahren und planerischen Inhalten auf dem Gebiet der kommunalen Freiflächenentwicklung und des Landschaftsbaus Gewährleisten der Baulastträgerverantwortung u.a. für den kommunalen Baumbestand sowie für die öffentlichen Grünflächen und KinderspielplätzeWissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) der Fachrichtung Freiraum-, Land­schaftsplanung, Umwelt­wissenschaften oder vergleichbar Mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbaren Aufgabenfeldern mit FührungserfahrungSehr stark ausgeprägte Managementkompetenz mit fundierten Erfahrungen im ökonomischen und prozess­orientierten Handeln sowie im Anwenden von modernen Führungsmethoden Umfangreiche Projektmanagementkenntnisse Einschlägige Fach- und Rechtskenntnisse in den Gebieten Landschafts- und Freianlagenplanung, Garten- und Landschaftsbau, Flächenmanagement, Bau-, Planungs-, Umwelt- und Vergaberecht sowie Verkehrssicherungspflicht Idealerweise Kenntnisse im Aufbauen und Managen von GIS-Anwendungen Ausgeprägte Gender- und Diversitykompetenz Sehr hohe Urteils- und Entscheidungsfähigkeit, starke Kommunikations- und Kooperations­kompetenz sowie TeamfähigkeitMitgestaltung der Zukunft Potsdams! Eine faire tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes in der Entgeltgruppe E 13 TVöD (VKA) Ein sicherer Arbeitsplatz mit betrieblicher Altersvorsorge in einer wachsenden Stadt Ein vielfältiges Aufgabenfeld und spannende berufliche Herausforderungen Eine bessere Work-Life-Balance durch flexible & moderne Arbeitszeitregelungen Leistungsorientierte Bezahlung sowie Jahressonderzahlung Spezielle Coaching- und Mentoringprogramme für Führungskräfte Monatliche Bezuschussung eines Firmentickets in Höhe des Tarifgebietes Potsdam AB
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in (m/w/d) Projektsteuerung

Fr. 07.05.2021
Potsdam
Potsdam ist lebenswert, familienfreundlich und vielfältig. Das spiegelt sich auch in der Verwaltung der brandenburgischen Landeshauptstadt wider. Mit mehr als 2.500 Beschäftigten sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Als kommunale Behörde halten wir die Stadt am Laufen und sind zuverlässige Dienstleisterin für die Einwohnerinnen und Einwohner. Gleichzeitig geben wir die Impulse für die Entwicklung der Stadt. Potsdam wächst und damit auch die Aufgaben in der Verwaltung. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Stadtplanung, Bereich Stadterneuerung zur unbefristeten Anstellung in Vollzeit eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) ProjektsteuerungKennziffer 466.000.07Steuern, Organisieren und Durchführen komplexer Stadterneuerungsmaßnahmen (Sanierungs- und Entwicklungsgebiete) Formulieren der Ziele der Maßnahme, Erarbeiten von Stadterneuerungsplanungen und kontinuierliche Fortschreibung Erteilen von sanierungs- / entwicklungsrechtlichen Genehmigungen sowie planungsrechtliche Beurteilung von Vorhaben einschließlich Widerspruchsbearbeitung Koordinieren der Umsetzung der Einzelmaßnahmen einschließlich Steuerung des fach- und termingerechten Zusammenwirkens der an den Maßnahmen beteiligten AkteureErheben von sanierungs- und entwicklungsbedingten Ausgleichsbeträgen Erarbeiten von Bauleitplanungen, Durchführung von Satzungsverfahren, Mitwirken bei der Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerbsverfahren Beraten von privaten Eigentümern, Bauherren, Investoren, Architekten Verfassen von Beschlussvorlagen für die SVV und Teilnahme an Ausschusssitzungen Bürgerinformation und ÖffentlichkeitsarbeitFH- bzw. Bachelor eines technischingenieurwissenschaftlichen Studiums, vorzugsweise in den Fachrichtungen Stadtplanung, Architektur oder Raumplanung Berufserfahrung bei der Vorbereitung und Durchführung städtebaulicher Gesamtmaßnahmen Ausgeprägte Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht unter besonderer Berücksichtigung des besonderen Städtebaurechts sowie im Verwaltungsrecht Kenntnisse der einschlägigen Förderrichtlinien Sehr gute Kommunikations- und Kooperationskompetenz, Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit Sehr hohe Bereitschaft, Verantwortung für den unmittelbaren Aufgabenbereich zu übernehmen, gute Urteils- und Entscheidungsfähigkeit Eine faire tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes in der Entgeltgruppe E 11 TVöD (VKA) Leistungsorientierte Bezahlung sowie Jahressonderzahlung Ein sicherer Arbeitsplatz mit betrieblicher Altersvorsorge Betriebliches Gesundheitsmanagement Umfangreiches Fortbildungsangebot Flexible und moderne Arbeitszeitregelungen Monatliche Bezuschussung eines Firmentickets in Höhe des Tarifgebietes Potsdam AB
Zum Stellenangebot

Senior Consultant (f/m/d) - EMEIA VAT Compliance

Fr. 07.05.2021
Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
Working together to develop future-proof solutions for tomorrow's business world: that's our goal, along with our 11,000 colleagues across 20 locations throughout Germany. Thanks to our innovative services in auditing, tax consulting as well as transaction and management consulting, we proudly lead our clients into the future. As part of our Tax Services we offer expertise and advise on all tax issues. This knowledge enables us to optimise the business and legal structures of national and international clients. If you're looking to develop your individual skills whilst working in interdisciplinary and multicultural teams, come join us! "It‘s yours to build."As part of our EMEIA Tax Center in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, München or Stuttgart, you will be working a selection of clients where you are the assistant VAT controller for the VAT/GST compliance outsourced to EY. You will take on a variety of tasks : Act as central point of contact - liaise with your international clients and colleagues with respect to European VAT and VAT compliance Monitoring the quality of the indirect tax data and reports of your clients Review and approve indirect tax returns Follow up on legislative changes and business changes in order to ensure that the systems and/or processes are updated Minimum 4 years of relevant professional experience in EMEIA VAT compliance, either in industry or with other service providers Dynamic, innovative & problem resolution focus with strong communication skills, both written and verbal Team player with project management capabilities Highly motivated with the ability to work both independently and in a team A desire to learn and develop into the role Customized career advancement and development opportunities beyond specialist areas and industry orientation. Various part-time, leave and work from home options as well as time off in lieu Exciting areas of responsibility at various clients, agile working methods and scope to put innovative ideas into practice   Find out more here about the many benefits to which you are entitled as employee at EY.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Gemeindeplanungsamt (m/w/d) Schwerpunkt - Stadt- und Regionalplanung

Do. 06.05.2021
Blankenfelde-Mahlow
Im Norden des Landkreises Teltow-Fläming gelegen ist die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, eine Randgemeinde der Bundeshauptstadt Berlin. Die Gemeinde ist mit der Regional- und der S-Bahn sowie dem Auto aus dem Stadtzentrum sehr gut zu erreichen. In fünf Ortsteilen leben hier ca. 29.000 Einwohner. Die Gemeinde beschäftigt derzeit ca. 400 Beschäftigte in den Bereichen Verwaltung, Kindertagesstätten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Bibliothek und Technik. Darüber hinaus sind in der Gemeinde 3 Auszubildende in der Verwaltung und 9 Auszubildende in den Kindertagesstätten tätig. Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow beabsichtigt, zum 01.08.2021 die Stelle Sachbearbeitung Gemeindeplanungsamt (m/w/d) Schwerpunkt – Stadt- und Regionalplanung zu besetzen. Verfahrensführung bei der Aufstellung, Änderung oder Aufhebung von Bebauungsplansatzungen Mitwirkung bei städtebaulichen Verträgen Betreuung informeller städtebaulicher Planungen Änderung und Aufstellung von Ortssatzungen eine abgeschlossene Ausbildung als Diplom-Ingenieur mit den Schwerpunkten der Stadt- und Regionalplanung / Raumplanung oder eine vergleichbare technische Ausbildung Berufserfahrung im zu übertragenden Aufgabengebiet ist wünschenswert sicherer Umgang mit MS Office – Anwendungen ein freundliches, umgängliches und teamorientiertes Verhalten Pkw-Führerschein Wir erwarten: soziale Kompetenz und Teamfähigkeit einen engagierten und selbständigen Arbeitsstil eine hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen unbefristete Beschäftigung Vollzeitbeschäftigung (40 Stunden / Woche) die Vergütung erfolgt auf der Grundlage der Entgeltgruppe 10 TVöD unter Berücksichtigung der bisherigen beruflichen Erfahrungen des Bewerbers eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit eine spannende, verantwortungsvolle Aufgabe flexible Arbeitszeitgestaltung (Vereinbarkeit von Familie und Beruf) tariflicher Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen im Kalenderjahr betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen ein modernes und den Bedürfnissen des Beschäftigten angepasstes betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal