Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 1 Job in Dresden

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Home Office 1
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeiter*in (w/m/div) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung Freital

Di. 30.06.2020
Freital
Als Cyber-Sicher­heits­behörde des Bundes kümmern wir uns darum, dass die Menschen der digitalen Welt vertrauen können. Mit bislang rund 1.100 Beschäftigten gestalten wir Informations­sicher­heit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesell­schaft. Angesichts dieser großen Aufgabe soll unser Team auf über 1.400 Mit­arbeiter*innen stetig wachsen. Deshalb suchen wir engagierte Fachkräfte, deren Herz auf der digitalen Seite schlägt. Sachbearbeiter*in (w/m/div) im Referat KM 37 „Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung Freital“ (Entgeltgruppe E 10 bis E 12 TVöD bzw. die vergleich­bare Besoldungs­gruppe gemäß BBesO) unbefristet am Dienstort Freital Je nach Ausgestaltung der Stelle erfolgt die Einarbeitung von bis zu 6 Monaten im Rahmen von Dienst­reisen am Standort Bonn. Die Mitarbeiter*innen des Fach­bereichs KM 3 „Krypto-Technik und IT-Management“ stellen die Verfüg­barkeit einer anforderungs­gerechten IT-Arbeits­platz­umgebung im BSI sicher und sind für das Management von IT-Fach­verfahren mit erhöhtem Sicherheits­bedarf wie auch im Hoch­sicherheits­bereich verant­wortlich. Darüber hinaus unter­stützt der Fach­bereich KM Bundes­behörden und inter­nationale Kunden durch Weiter­entwicklung und Pflege von krypto­grafischen Komponenten sowie durch den Betrieb von zentralen Krypto­management­instanzen. Durch Einsatz­erprobung sich noch entwickelnder Sicher­heits­lösungen werden Reife­grad und Evaluation innovativer IT-Sicherheits­technologien im Entstehungs­prozess unter­stützt. Die Mitarbeiter*innen des Fach­bereichs KM 3 liefern einen wesent­lichen Beitrag zur Digitalisierung im Hoch­sicher­heits­bereich. Am neu gegründeten Zweit­standort in Freital suchen wir Unter­stützung für den Aufbau des Referates KM 37 „Digitalisierung von Fach­verfahren und IT-Unter­stützung Freital“. Das Referat soll die Rolle des zentralen Ansprech­partners für die Digitalisierung von Fach­verfahren im Rahmen der IT-Konsolidierung Bund sowie auch der Umsetzung der digitalen Agenda des BSI wahr­nehmen. Neben dem fach­lichen Aufgaben­schwer­punkt sollen weiterhin die unmittel­bar standort­gebundenen IT-Sicherheits-, IT-Betriebs- und IT-Unter­stützungs­aufgaben bedient werden. Betriebs­aufgaben in der lokalen Netz­werk­infrastruktur Server- und Netz­management Betrieb der TK-Anlage technische Administration, Monitoring der lokalen Firewall­systeme sowie Umsetzung von Härtungs­maßnahmen Erstellung von technischen Dokumentationen im Rahmen der System­administration Betrieb von Server­applikationen, Daten­banken und Client­systemen technische Administration und Monitoring der System­komponenten auf Applikations­ebene inklusive der Schnitt­stellen Koordination des standort­gebundenen IT-Betriebs und Unter­stützungs­aufgaben Ein abgeschlossenes bzw. kurz vor dem Abschluss stehendes Studium (Diplom [FH] / Bachelor), idealer­weise der Fach­richtungen Informatik, technische Informatik, IT-Sicherheit, Nach­richten-, Kommuni­kations- oder Elektro­technik, IT-Management, Verwaltungs- oder Wirtschafts­informatik oder vergleich­bar. Sie verfügen über gute Kennt­nisse im Bereich ITIL und IT-Sicher­heit, idealer­weise auch im Bereich IT-Grund­schutz und Daten­schutz. Aufbau und Funktions­weise moderner Betriebs­systeme sowie deren sicher­heits­technische Eigen­schaften sind Ihnen bekannt. Sie bringen Erfahrungen im Betrieb von IT-Netzen sowie Monitoring und Administration virtualisierter Systeme mit. Sie haben bereits Kennt­nisse in der Administration von Gateways und Proxy Servern. Sie bringen Erfahrungen bei der Betreuung von virtualisierten Fach­anwendungen und dazu­gehörigen Daten­banken mit. Sie haben Erfahrungen im Bereich der Software­verteilung und dem Release-Management. Mit den Arbeits­schritten und mit etablierten Werk­zeugen zur Software-Installation, System­konfiguration und dem Patch-Management sind Sie vertraut. Sie agieren sehr strukturiert und doku­mentieren Ihre Arbeits­schritte, insbesondere bei der Fehler­analyse, der proaktiven Wartung und der Konfigurations­anpassung. Zu Ihren Stärken zählen Kommunikations­fähig­keit und kooperations­orientiertes Handeln. Sie handeln stets lösungs­orientiert und sind dabei kritik­fähig. Ihre Arbeits­weise ist von Engagement und Entscheidungs­freude geprägt. Sie haben den Wunsch, lebens­lang zu lernen und sich dadurch in Ihren Fähig­keiten, Fertig­keiten und Ihrem Wissen kontinuier­lich weiter­zuentwickeln. Eine gute sprach­liche Ausdrucks­fähigkeit in Wort und Schrift, auch in englischer Sprache. Die Bereit­schaft zur Teil­nahme an Fort­bildungen sowie zur Über­nahme von Dienst­reisen. Das Einverständnis, sich einer Sicherheits­über­prüfung nach Sicherheits­über­prüfungs­gesetz (SÜG) zu unter­ziehen. Die Bereit­schaft, sich über einen längeren Zeit­raum hinweg am BSI-Dienstsitz Bonn in die Tätig­keiten einarbeiten zu lassen. eine anspruchs­volle Aufgabe mit gesell­schaft­lichem Mehr­wert abwechslungs­reiche Tätig­keiten bei der Gestaltung der IT-Sicher­heit in Deutschland eine Vergütung nach dem Tarif­vertrag des öffent­lichen Dienstes (TVöD Bund) in Entgelt­gruppe E 10 bis E 12 bzw. die vergleich­bare Besoldungs­gruppe der Lauf­bahn des gehobenen Dienstes gemäß der Bundes­besoldungs­ordnung (BBesO) und eine monat­liche BSI-Zulage in Höhe von 200 € bei Vorliegen spezieller Qualifi­kationen und einschlägiger Berufs­erfahrung die Möglich­keit der Gewährung von zusätz­lichen variablen Gehalts­bestandteilen gute Entwicklungs­perspektiven und eine gezielte Förderung durch Weiter­bildungs­maßnahmen eine ausge­wogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeits­zeiten (Gleit­zeit, mobilem Arbeiten, Tele­arbeit) sowie die Möglich­keit zur Teilzeit­arbeit die berufliche Gleich­stellung von Frauen und Männern als wesent­lichen Bestand­teil unserer Personal­politik; Bewerbungen von Frauen sehen wir mit besonderem Interesse entgegen bei Vorliegen entsprechender Voraus­setzungen und Leistungen die Möglich­keit einer späteren Verbe­amtung ein viel­seitiges Gesundheits­förderungs­angebot bei Erfüllung der Voraus­setzungen die Zahlung von Trennungs­geld oder Umzugs­kosten­vergütung die Möglich­keit zur Nutzung des DB-Jobtickets
Zum Stellenangebot


shopping-portal