Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 7 Jobs in Ellinghausen

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 7
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Home Office möglich 7
  • Teilzeit 6
  • Vollzeit 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
  • Befristeter Vertrag 2
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Finanzen, Organisation, Personal, Verwaltungsangelegenheiten

Mi. 13.10.2021
Iserlohn
Die Stadt Iserlohn (mit rd. 95.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis) – auch die Waldstadt genannt – genießt den Ruf, einen hervorragenden Wohn- und Freizeitwert zu haben, verfügt über eine leistungsstarke Wirtschaft und eine ausgezeichnete Bildungsinfrastruktur. Mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen ist die Stadt Iserlohn einer der größten Arbeitgeber in Iserlohn. Als große kreisangehörige Stadt deckt sie ein äußerst vielfältiges Aufgabenspektrum für die Menschen, die in Iserlohn leben und arbeiten oder Iserlohn einfach nur besuchen, ab. Wir machen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote zur Gesundheitsförderung von Zumba bis Rückenschule oder bieten Fortbildungen auch zur Persönlichkeitsentwicklung an. Mit dem im Sommer 2018 eröffneten Betriebskindergarten oder der Möglichkeit zur Telearbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft bieten wir das Jobticket an, um den ÖPNV günstiger nutzen zu können. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Ressortbüro Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz einen, eine Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Finanzen, Organisation, Personal, Verwaltungsangelegenheiten Verwaltung und Betreuung des Ressortbudgets inkl. Personalkosten Personal- und Organisationsangelegenheiten im Ressort Selbstständige Bearbeitung, Überwachung und laufende Fortführung von Haushalts-, Kassen- und Rechnungsangelegenheiten Mitarbeit bei organisatorischen Entscheidungen und Koordination verschiedener Aufgaben Organisation / Betreuung von Ausschüssen und politischen Arbeitskreisen Allgemeine Aufgaben und Verwaltungsangelegenheiten im Ressortbüro Abschlussprüfung als Verwaltungs(fach)angestellter, Verwaltungs(fach)angestellte und Angestelltenprüfung II, Fachrichtung Kommunalverwaltung alternativ: Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst), Fachrichtung Kommunaler Verwaltungsdienst alternativ: Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (FH-Diplom, Bachelor) und Berufserfahrung in kommunalen Verwaltungen oder Unternehmen Gute PC-Kenntnisse, insbesondere MS Office Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Kenntnisse in der Anwendung von Infoma und Profis sind von Vorteil Eigeninitiative, Leistungsfähigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten, Organisationskompetenz Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und aufgeschlossenes / freundliches Verhalten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann. Es wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen. Eingruppierung als Beschäftigter, Beschäftigte in EG 9c TVöD-V Besoldung als Beamter, Beamtin nach BesGr. A 10 LBesG NRW Ihre Benefits: Betriebsarzt Weiterbildungen Coaching Flexible Arbeitszeit Homeoffice (nach Möglichkeit) 30 Urlaubstage Gute Verkehrsanbindung Jobticket Betriebskindergarten Betriebliche Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung Parkplatz (nach Verfügbarkeit) Gesundheitsmanagement Erfolgsbonus
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Heimunterbringungsdienst

Mi. 13.10.2021
Iserlohn
Die Stadt Iserlohn (mit rd. 95.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis) – auch die Waldstadt genannt – genießt den Ruf, einen hervorragenden Wohn- und Freizeitwert zu haben, verfügt über eine leistungsstarke Wirtschaft und eine ausgezeichnete Bildungsinfrastruktur. Mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen ist die Stadt Iserlohn einer der größten Arbeitgeber in Iserlohn. Als große kreisangehörige Stadt deckt sie ein äußerst vielfältiges Aufgabenspektrum für die Menschen, die in Iserlohn leben und arbeiten oder Iserlohn einfach nur besuchen, ab. Wir machen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote zur Gesundheitsförderung von Zumba bis Rückenschule oder bieten Fortbildungen auch zur Persönlichkeitsentwicklung an. Mit dem im Sommer 2018 eröffneten Betriebskindergarten oder der Möglichkeit zur Telearbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft bieten wir das Jobticket an, um den ÖPNV günstiger nutzen zu können. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Erziehungshilfen einen, eine Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Heimunterbringungsdienst Gestaltung und Steuerung der stationären Hilfen zur Erziehung sowie der stationären Eingliederungshilfen für seelisch behinderte Kinder, Jugendliche und Heranwachsende Gestaltung und Steuerung von ambulanten Hilfen zur Erziehung für Heranwachsende Gestaltung und Steuerung der Hilfen für „Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (UMF)“ Die vorgenannten Aufgabengebiete umfassen insbesondere folgende Aufgaben: Einleitung und Vermittlung von Hilfen zur Erziehung Erstellung und Fortschreibung einer zielorientierten Hilfeplanung Mitwirkung bei der Bewältigung von Krisen während der Unterbringung Netzwerkarbeit Wahrnehmung der Kinderschutzaufgaben, insbesondere für „UMF“ Durchführung des Altersfeststellungsverfahrens für „UMF“ Mitwirkung in Familiengerichtsangelegenheiten Abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagoge, Diplom-Sozialpädagogin (FH) bzw. Diplom-Sozialarbeiter, Diplom-Sozialarbeiterin (FH) bzw. Sozialpädagoge, Sozialpädagogin / Sozialarbeiter, Sozialarbeiterin (B.A.) mit staatlicher Anerkennung Vertiefte Kenntnisse im Kinder- und Jugendrecht und im Familienrecht, Grundkenntnisse in den angrenzenden Rechtsgebieten und im sozialen Leistungsrecht Vertieftes Grundlagenwissen und berufliche Erfahrung in der Steuerung von Hilfeprozessen und der Konzept- und Qualitätsentwicklung Kenntnisse und Fähigkeiten im Arrangieren von Ressourcen, im Ermöglichen von Selbstwirksamkeit, zur Krisenbewältigung und im ganzheitlichen Fallverstehen Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann. Es wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen (z. B. Arbeitseinsatz am Nachmittag, Übernahme von Bereitschaftsdiensten). Eingruppierung als Beschäftigter, Beschäftigte in EG S 14 TVöD-V Besoldung als Beamter, Beamtin nach BesGr. A 10 LBesG NRW Ihre Benefits: Betriebsarzt Weiterbildungen Coaching Flexible Arbeitszeit Homeoffice (nach Möglichkeit) 30 Urlaubstage Gute Verkehrsanbindung Jobticket Betriebskindergarten Betriebliche Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung Parkplatz (nach Verfügbarkeit) Gesundheitsmanagement Erfolgsbonus Hinweis: Bedenken Sie, dass aufgrund der Änderung im Masernschutzgesetz, spätestens bei der Einstellungsuntersuchung, der Nachweis über die Masernimmunität nachgewiesen werden muss. Gegebenenfalls werden Sie durch unseren Betriebsarzt nachgeimpft.
Zum Stellenangebot

Technische Dezernent*in (w/m/d) im Sachgebiet "Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz"

Mi. 13.10.2021
Dortmund
Die Bezirksregierung Arnsberg ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg. Mit rund 1.800 Beschäftigten an verschiedenen Standorten nehmen wir vielfältige Fachaufgaben in den Bereichen Gesundheit und Sozialwesen, Regionale Entwicklung und Wirtschaft, Bildung, Umwelt und Arbeitsschutz sowie Bergbau und Energie wahr. Wir verstehen uns als verantwortungsvolle Dienstleister*innen, die staatliche, kommunale sowie verbandliche Interessen zusammenführen. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die nachhaltige Weiterentwicklung von Südwestfalen und dem östlichen Ruhrgebiet sowie die Lebens­qualität der auf 8.000 Quadratkilometern lebenden 3,5 Millionen Menschen. Sie wollen einen aufregenden Beruf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten? Dann werden auch Sie Teil unseres Teams! Die Bezirksregierung Arnsberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Dezernat 62 im Sachgebiet „Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz“ am Dienstort Dortmund eine / einen Techn. Dezernent*in (w/m/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. A13 LBesO A NRW) Die ausgeschriebene Stelle ist unbefristet. Die Einstellung im Tarifbeschäftigungsverhältnis erfolgt in der EG 13 Teil 1 der EGO zum TV-L. Bewerber*innen, die bereits in der EG 14 Teil 1 der EGO TV-L bei einem öffentlichen Arbeitgeber eingruppiert sind, können mit dieser Entgeltgruppe übernommen werden. Bei Vorliegen der entsprechenden beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Berufung in das Beamtenverhältnis in die Laufbahngruppe 2.2 möglich. Bereits beamtete Bewerber*innen können bis zur Besoldungsgruppe A14 LBesO A NRW statusgleich übernommen werden. Die Abteilung 6 ist landesweit für Aufgaben im Bereich der Handlungsfelder Bergbau und Energie zuständig. U. a. führt sie als Bergverwaltung die Aufsicht über Bergbaubetriebe in NRW, die der Bergaufsicht unterstehen. Sie lässt bergbauliche Vorhaben zu und kontrolliert deren Durchführung. Gefahrenvorsorge und -abwehr sowie Vermeidung von Risiken infolge der bergbaulichen Vorhaben zählen zu den Aufgabenschwerpunkten der Bergverwaltung NRW. Hierbei ist das Dezernat 62-Rohstoffgewinnung landesweit u. a. auch für die grundsätzlichen Belange des Arbeits- und Gesundheitsschutzes bei den bergbaulichen Betrieben zuständig. Organisation und Leitung des Sachgebietes „Arbeits- und Gesundheitsschutz“ Grundsatzangelegenheiten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes bei den Betrieben unter Bergaufsicht Bearbeitung von Genehmigungsverfahren und Anträgen im Zusammenhang mit dem Arbeits- und Gesundheitsschutzrecht Beratung / Mitarbeit / Stellungnahmen in den bergbehördlichen Genehmigungsverfahren und sonstigen Anträgen im Zusammenhang mit Belangen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes Befahrung und Kontrolle der unter Bergaufsicht stehenden Betriebe und Anlagen auf Beachtung der geltenden Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit Belangen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes Veranlassung und Überwachung arbeitsmedizinischer Untersuchungen der Beschäftigten der Abteilung 6 bei einem Arbeitsmedizinischen Zentrum Die v. g. Aufgaben sind im Innen- und Außendienst wahrzunehmen. Die Aufgabe erfordert auch die Befahrung untertägiger Grubenräume. Bewerberinnen und Bewerber müssen über folgende Voraussetzung verfügen: ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Magister) im Studiengang bzw. in der Fachrichtung Bergbau, Markscheidekunde, Rohstoffingenieurwesen, im Studiengang bzw. in der Fachrichtung Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit oder in einem vergleichbaren Studiengang bzw. in einer vergleichbaren Fachrichtung oder die Befähigung für den Staatsdienst in der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt im Bergfach oder im Markscheidefach, den technischen Verwaltungsdienst in der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt in der Staatlichen Arbeitsschutzverwaltung oder die Laufbahn des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 in der Umweltverwaltung, Fachrichtung Umwelttechnik Wünschenswert wären darüber hinaus: Berufliche Erfahrung im Bergbau und / oder Arbeits- und Gesundheitsschutz sicherer Umgang mit den wichtigsten MS Office-Anwendungen Grundkenntnisse im Verwaltungs-, Berg- und Arbeitsschutzrecht die Bereitschaft für den Erwerb von Zusatzqualifikationen Ihr persönliches Profil Sie verfügen über die Fähigkeit und Bereitschaft, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten sowie Arbeitsergebnisse in Wort und Schrift überzeugend darzustellen und zu vertreten. Sie haben ein großes Interesse an der fachlichen Weiterentwicklung des Arbeitsbereichs sowie die Fähigkeit, fachliche Problemstellungen zu erkennen und kreativ zu lösen. Sie arbeiten strukturiert und mit hoher Einsatzbereitschaft und haben ein ausgeprägtes Organisationstalent. Mit ihrer gut ausgeprägten Kommunikations- und Teamfähigkeit können Sie Anforderungen der Kolleg*innen erfassen und Probleme verständlich erläutern. Sie haben die Bereitschaft zur Fortbildung. Die Tätigkeit kann mit Außendienst – gelegentlich auch unter schwierigen (Gelände-) Bedingungen- in allen Jahreszeiten sowie in untertägigen Grubenräumen verbunden sein. Zwingend erforderlich ist der arbeitsmedizinische Nachweis der Grubentauglichkeit (B02 und B03), der nach dem Auswahlverfahren durch eine arbeitsmedizinische Untersuchung erbracht werden muss. Erforderlich ist der Führerschein Klasse B (bzw. Fahrdienst durch eine Fahrassistenz im Sinne des SGB IX). Spannende Themen! Landesweite Zuständigkeit in allen Bergbauzweigen Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf! Sie können Privates und Berufliches durch flexible Arbeitszeitmodelle und Home-Office in ein ausgewogenes und gesundes Gleichgewicht bringen. Familienfreundlichkeit! Sie erfahren in unterschiedlichsten Lebenssituationen Unterstützung – FAMILIE wird hier großgeschrieben, dafür sind wir zertifiziert! Individuelle Entwicklung! Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1.000 Seminaren u. a. in der Fortbildungsakademie des Landes NRW. Gesundes Arbeiten! Sie fördern Ihre Gesundheit durch die attraktiven Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements. Arbeiten inmitten der Metropolregion Rhein-Ruhr! Dortmund als Dienstort.
Zum Stellenangebot

Gesundheitsmanager, Gesundheitsmanagerin (m/w/d)

Fr. 08.10.2021
Iserlohn
Die Stadt Iserlohn (mit rd. 95.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis) – auch die Waldstadt genannt – genießt den Ruf, einen hervorragenden Wohn- und Freizeitwert zu haben, verfügt über eine leistungsstarke Wirtschaft und eine ausgezeichnete Bildungsinfrastruktur. Mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen ist die Stadt Iserlohn einer der größten Arbeitgeber in Iserlohn. Als große kreisangehörige Stadt deckt sie ein äußerst vielfältiges Aufgabenspektrum für die Menschen, die in Iserlohn leben und arbeiten oder Iserlohn einfach nur besuchen, ab. Wir machen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote zur Gesundheitsförderung von Zumba bis Rückenschule oder bieten Fortbildungen auch zur Persönlichkeitsentwicklung an. Mit dem im Sommer 2018 eröffneten Betriebskindergarten oder der Möglichkeit zur Telearbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft bieten wir das Jobticket an, um den ÖPNV günstiger nutzen zu können. Wir suchen zum 01.01.2022 für den Bereich Personal einen, eine Gesundheitsmanager, Gesundheitsmanagerin (m/w/d) Gesundheitsmanagement Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) Gespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führen Maßnahmen aus den Gesprächen ableiten und nach Konzept umsetzen Mitwirkung an Gesundheitsthemen Abschlussprüfung als Verwaltungs(fach)angestellter, Verwaltungs(fach)angestellte und Angestelltenprüfung II, Fachrichtung Kommunalverwaltung alternativ: Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst), Fachrichtung Kommunaler Verwaltungsdienst alternativ: Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaften, Arbeitsschutz, Public Health, Wirtschaftspsychologie, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften oder vergleichbare Fachrichtungen Mehrjährige Berufserfahrung; Erfahrung im Bereich Gesundheitsmanagement ist von Vorteil Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten Teamfähigkeit, Soziale Kompetenz, Einfühlungsvermögen Beratungs-, Entscheidungs- und Gesprächskompetenz Fähigkeit, sich flexibel auf neue Situationen einzustellen Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Durchsetzungsvermögen Führerschein Klasse B (alte Klasse 3) Aufgeschlossenes und freundliches Verhalten gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - auch in schwierigen Situationen Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (Beschäftigte 19,5 Stunden wöchentlich / Beamte, Beamtinnen 20,5 Stunden wöchentlich). Es wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen. Eingruppierung als Beschäftigter, Beschäftigte in EG 9c TVöD-V Besoldung als Beamter, Beamtin nach BesGr. A 10 LBesG NRW Ihre Benefits: Betriebsarzt Weiterbildungen Coaching Flexible Arbeitszeit Homeoffice (nach Möglichkeit) 30 Urlaubstage Gute Verkehrsanbindung Jobticket Betriebskindergarten Betriebliche Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung Parkplatz (nach Verfügbarkeit) Gesundheitsmanagement Erfolgsbonus
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) E-Government

Fr. 08.10.2021
Iserlohn
Die Stadt Iserlohn (mit rd. 95.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis) – auch die Waldstadt genannt – genießt den Ruf, einen hervorragenden Wohn- und Freizeitwert zu haben, verfügt über eine leistungsstarke Wirtschaft und eine ausgezeichnete Bildungsinfrastruktur. Mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen ist die Stadt Iserlohn einer der größten Arbeitgeber in Iserlohn. Als große kreisangehörige Stadt deckt sie ein äußerst vielfältiges Aufgabenspektrum für die Menschen, die in Iserlohn leben und arbeiten oder Iserlohn einfach nur besuchen, ab. Wir machen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote zur Gesundheitsförderung von Zumba bis Rückenschule oder bieten Fortbildungen auch zur Persönlichkeitsentwicklung an. Mit dem im Sommer 2018 eröffneten Betriebskindergarten oder der Möglichkeit zur Telearbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft bieten wir das Jobticket an, um den ÖPNV günstiger nutzen zu können. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Stabstelle Digitalisierung einen, eine Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) E-Government Steuerung und Umsetzung der E-Government-Maßnahmen der Stadtverwaltung Iserlohn gem. Onlinezugangsgesetz und E-Government-Gesetz NRW Verwaltungsweites Prozessmanagement in Zusammenarbeit mit den betroffenen Fach-bereichen und Ressortbüros sowie dem Büro für Verwaltungssteuerung: Prozessauf-nahme und -darstellung sowie ggf. Prozessoptimierung der priorisierten Verwaltungs-dienstleistungen im Hinblick auf Digitalisierungspotenziale inkl. dem Ausbau der digitalen Arbeitsweise (E-Akte und Workflowsystem) Kommunikationsmanagement zur Information, Schulung und Beteiligung der unterschiedlichen Akteure zu Digitalisierungsthemen (z. B. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Öffentlichkeit, Politik) Organisation, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Informationsveran-staltungen sowie politischer Gremiensitzungen (Ausschuss für Digitalisierung und Zukunft) Übergreifende interdisziplinäre und interkommunale Zusammenarbeit: Netzwerkarbeit in verschiedenen Gremien und Austausch mit regionalen und nationalen Referenzprojekten Fördermittelmanagement für E-Government-Projekte Abschlussprüfung als Verwaltungs(fach)angestellter, Verwaltungs(fach)angestellte und Angestelltenprüfung II, Fachrichtung Kommunalverwaltung alternativ: Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener nicht-technischer Dienst), Fachrichtung Kommunaler Verwaltungsdienst Kenntnisse und Erfahrungen mit Prozessen und organisatorischen Arbeitsabläufen Erfahrungen und Fähigkeiten in der Planung und Durchführung von Projekten, Veranstaltungen und breit angelegten Beteiligungsprozessen unterschiedlicher Akteure sind von Vorteil Affinität zu modernen Informationstechnologien Fähigkeit zur Kommunikation auf verschiedenen Ebenen mit unterschiedlichsten Zielgruppen innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung Einfühlungsvermögen Fähigkeit, in einem Team mitzuwirken Anwendung von Kommunikations-, Moderations- und Präsentationstechniken sowie kompetentes, freundliches und sicheres Auftreten Analytisches Denkvermögen, gute Auffassungsgabe für Strukturen und Arbeitsabläufe Eigeninitiative, selbstständige Arbeitsweise, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann. Es wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Er-fordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen. Eingruppierung als Beschäftigter, Beschäftigte in EG 11 TVöD-V Besoldung als Beamter, Beamtin nach BesGr. A 11 LBesG NRW Ihre Benefits: Betriebsarzt Weiterbildungen Coaching Flexible Arbeitszeit Homeoffice (nach Möglichkeit) 30 Urlaubstage Gute Verkehrsanbindung Jobticket Betriebskindergarten Betriebliche Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung Parkplatz (nach Verfügbarkeit) Gesundheitsmanagement Erfolgsbonus
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Projektmanagement / Projektverwaltung Smart City

Fr. 08.10.2021
Iserlohn
Die Stadt Iserlohn (mit rd. 95.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis) – auch die Waldstadt genannt – genießt den Ruf, einen hervorragenden Wohn- und Freizeitwert zu haben, verfügt über eine leistungsstarke Wirtschaft und eine ausgezeichnete Bildungsinfrastruktur. Mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen ist die Stadt Iserlohn einer der größten Arbeitgeber in Iserlohn. Als große kreisangehörige Stadt deckt sie ein äußerst vielfältiges Aufgabenspektrum für die Menschen, die in Iserlohn leben und arbeiten oder Iserlohn einfach nur besuchen, ab. Wir machen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote zur Gesundheitsförderung von Zumba bis Rückenschule oder bieten Fortbildungen auch zur Persönlichkeitsentwicklung an. Mit dem im Sommer 2018 eröffneten Betriebskindergarten oder der Möglichkeit zur Telearbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft bieten wir das Jobticket an, um den ÖPNV günstiger nutzen zu können. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Umwelt und Stadtentwicklung einen, eine Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Projektmanagement / Projektverwaltung Smart City Im Jahr 2020 wurde die Stadt Iserlohn in das Bundesmodellprogramm „Smart Cities made in Germany“ aufgenommen und als Modellprojekt „Smart City“ ausgewählt. Kernpunkte des Modellprojektes in Iserlohn sind die Umsetzung der folgenden fünf Maßnahmen Digitaler Wissenscampus – Innovatives Stadtquartier am Stadtbahnhof Analoge und digitale Bürgerbeteiligung / Stadtlabor I-LAB – Erfahrungsaustausch a-BUS Iserlohn – New Mobility Lab Optimierung der Geodaten Im Team „Iserlohn digital“ sollen die fünf oben aufgeführten Maßnahmen bis zum Jahr 2025 umgesetzt werden. Ansässig ist das Team im Stadtlabor in der Iserlohner Innenstadt. Projektmanagement bei den Smart City-Projekten des Förderprogramms „Smart Cities made in Germany“: Steuerung und Umsetzung der Projektansätze Digitaler Wissenscampus, Stadtlabor und Innovations-Lab (I-Lab) Organisation, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Veranstaltungsformaten zur Information und Beteiligung der unterschiedlichen Akteure, insbesondere mit Bürgerbeteiligung (z. B. Innovationsworkshops, Hackathons, Design Thinking, Think Tanks) Steuerung und Mitarbeit im Rahmen des Kommunikations- und Beteiligungsmanagement in Abstimmung mit der Projektleitung Smart City: Enger Austausch bzw. Abstimmung und Vernetzung mit den beteiligten städtischen Fachämtern sowie mit weiteren Akteuren wie z. B. Unternehmen, Behörden, Initiativen und wissenschaftlichen Einrichtungen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Fördermittelmanagement Beantragung und Controlling von Fördermitteln Berichtswesen Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom/Bachelor), Studiengang Betriebswirtschaftslehre, Stadtentwicklung, Stadt-/Raumplanung, Kommunikations-/Medienwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge alternativ: Abschlussprüfung als Verwaltungs(fach)angestellter, Verwaltungs(fach)angestellte und Angestelltenprüfung II, Fachrichtung Kommunalverwaltung Berufserfahrung ist von Vorteil Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten, Veranstaltungen und Beteiligungsprozessen Gute Kenntnisse rund um digitale Themen, Trends, Technologien sowie die Bewertung ihrer Auswirkungen Begeisterung für Innovationen und Zukunftsvisionen Affinität zu den Themen Smart City und Digitale Transformation Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Kreativität, Gestaltungswille, Koordinationsfähigkeit, Flexibilität Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und freundliches Auftreten Mobilität, Führerschein Klasse B (alte Klasse 3) Freude an der Herausforderung, in einem sehr dynamischen und komplexen Arbeitsumfeld zu wirken Spaß an eigenverantwortlicher Arbeit in einem kleinen Team mit viel Gestaltungsspielraum Es handelt sich um eine für die Dauer der Förderung des Projektes Smart City bis 31. Oktober 2025 befristete Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann. Es wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen. Eingruppierung als Beschäftigter, Beschäftigte in EG 11 TVöD-V Ihre Benefits: Betriebsarzt Weiterbildungen Coaching Flexible Arbeitszeit Homeoffice (nach Möglichkeit) 30 Urlaubstage Gute Verkehrsanbindung Jobticket Betriebskindergarten Betriebliche Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung Parkplatz (nach Verfügbarkeit) Gesundheitsmanagement Erfolgsbonus
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt E-Learning im Department für Pflegewissenschaft

Fr. 01.10.2021
Bochum
Die Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) bietet unterschiedliche Studiengänge in Gesundheitsberufen an. Hierzu gehören klassische Gesundheitsfachberufe ebenso wie innovative Berufsfelder, die an der HS Gesundheit entwickelt werden. Absolventen*innen der HS Gesundheit werden darauf vorbereitet, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen wirksam und professionell zu begegnen. Daher steht wissen­schaft­lich begründetes Handeln sowie interprofessionelle Zusammenarbeit an der staatlichen Hochschule für an­ge­wandte Wissenschaften im Vordergrund. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN (W/M/D) mit dem Schwerpunkt „E-Learning“ im Department für Pflegewissenschaft Die Vollzeitstelle ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum 31.07.2024 befristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L. Der Beschäftigungsumfang beträgt bis zum 31.12.2021 60 % einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung (23,89 Std.) und ab dem 01.01.2022 39,83 Std. (100 %). Entwicklung und Implementierung eines E-Learning- / Blendend-Learning-Konzeptes Erstellung von Lehrmaterialien für die Studiengänge „Pflege“ und „Evidenzbasierung pflegerischen Handelns“ Unterstützung, Beratung und Schulung der Lehrenden bei der Umsetzung von Lehrvorhaben Mitwirkung an weiteren Entwicklungsprojekten des Departments Hochschulabschluss im Bereich Mediendidaktik, Medienwissenschaften, Pädagogik, Pflege oder vergleichbar Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Einsatz von E-Learning-/Blended-Learning Werkzeugen (Moodle & H5P und vergleichbar) Didaktische Kenntnisse Erfahrungen in der Drittmittelakquise im Bereich E-Learning wünschenswert Wünschenswert sind praktische Erfahrungen im Bereich der Pflege Einschlägige Computerkenntnisse Eigeninitiative, Engagement und Teamfähigkeit Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hochschulumfeld Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z. B. die Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u. a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der Hochschule ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: