Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 19 Jobs in Escheburg

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 19
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 16
  • Ohne Berufserfahrung 12
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 17
  • Teilzeit 13
  • Home Office möglich 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Befristeter Vertrag 7
  • Ausbildung, Studium 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Beamte Auf Landes-

IT-Ermittler / IT-Forensiker (w/m/d)

Sa. 13.08.2022
Hannover, Braunschweig, Lüneburg
Wir von der Steuerfahndung erforschen Steuerstraftaten, ermitteln die zugehörigen Besteuerungsgrundlagen und decken unbekannte Steuerfälle auf. Wir stellen damit eine gerechte und gleichmäßige Besteuerung sicher. Wir sind die „Kriminalpolizei“ der Steuerverwaltung. Unsere Finanzämter für Fahndung und Strafsachen in Hannover, Braunschweig und Lüneburg suchen ab sofort für ihr Amt jeweils einen IT-Ermittler/ IT-Forensiker (w/m/d)Wir suchen Dich als motivierten IT-Ermittler und IT-Forensiker (w/m/d) zur Ermittlung und Analyse von Steuer­straf­taten, bei denen eine Beweisführung anhand von digitalen Beweismitteln im Mittelpunkt steht. Dich erwarten viele interessante und anspruchsvolle Ermittlungsfälle, in denen Dein IT-Know-how sowohl im Rahmen von Durch­suchungen und Beschlagnahmen im Außendienst als auch bei der anschließenden Analyse und Auswertung im Amt gefordert wird (Innen- und Außendienst zu etwa gleichen Teilen).Du bist kreativ bei der Suche nach unkonventionellen Lösungsansätzen? Du bist neugierig und interessiert an abwechslungsreicher Ermittlungsarbeit vom Smartphone über Datenbanksysteme zu ERP-Systemen? Du hast Spaß daran, als „Hacker“ Geheimnisse aus Datenträgern heraus zu bekommen? Du verfügst über ausgeprägte analytische Fähigkeiten und wirfst nicht sofort die Flinte ins Korn? Flexibel? Teamfähig? Dann bist Du hier bei uns genau richtig! Das bringst Du mit: eine abgeschlossene, einschlägige, in Deutschland anerkannte Hochschulausbildung der Informatik oder eines informatiknahen Fachgebietes (Bachelor, Master, Diplom) mit folgenden Kenntnissen: Grundlagen der IT-Forensik, Softwareentwicklung und Netzwerk- und Systemanalyse Übergreifende Kenntnisse in den Bereichen Systemarchitekturen Betriebssysteme Netzwerke Datenbanksysteme Virtualisierungsumgebungen mehrerer Programmiersprachen Programmierkenntnisse (Erstellung eigener Analyse-Tools) Mobilgeräte / Smartphones sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (fachkundige Sprachkenntnisse der Stufe C1), eine rasche Auffassungsgabe, gutes Durchsetzungsvermögen und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Eigenverantwortung und Belastbarkeit einen Führerschein der Klasse B sowie ein eigener PKW zur Ausübung der Außendiensttätigkeit Vorteilhaft: Studienschwerpunkt im Bereich der Digitalen Forensik mehrjährige, einschlägige berufspraktische Erfahrung Entgelt der Entgeltgruppen 10, 11 oder 12 (abhängig vom Umfang der berufspraktischen Erfahrung) eine wöchentliche Arbeitszeit von 39,8 Stunden flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (im Hinblick auf die Aufgabenstellung wird ein Arbeitsumfang von wenigstens 80 Prozent erwartet. Die Bereitschaft zur Durchführung von - zum Teil auch mehrtägigen - Dienstreisen muss vorhanden sein) 30 Tage Erholungsurlaub ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Sicherheit des Tarifvertrages der Länder und eines Standortes für Deine weitere Lebensplanung jeweils zum Jahresende eine Sonderzahlung eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter für die Prüfungsorganisation (m/w/d)

Sa. 13.08.2022
Hamburg
Unsere Handelskammer Hamburg vertritt etwa 170.000 Unternehmen. Sie berät Unternehmen, bündelt deren Interessen gegenüber Politik und Verwaltung und bildet Menschen aus und weiter. Wir möchten unser Team verstärken und suchen für unseren Geschäftsbereich Mitgliederdialog und Prüfungen Mitarbeiter für die Prüfungsorganisation (m/w/d) Die rechtssichere und reibungslose Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Aus- und Fortbildungsprüfungen sowie alle in diesem Zusammenhang anfallenden Verwaltungsaufgaben unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben sowie der geltenden Regeln zur Geheimhaltung, zum Datenschutz und zum Qualitätsmanagement. Die Kommunikation mit Prüfern und Dienstleistern sowie den kundenorientierte Umgang mit Ausbildungsbetrieben, Auszubildenden, Bildungsträgern und Fortbildungsprüfungsteilnehmern. Sie haben eine duale Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen. Sie sind ein Teamplayer und haben Spaß am Organisieren und am eigenverantwortlichen Arbeiten. Sie behalten auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf. Sie agieren schnell und lösungsorientiert, arbeiten sorgfältig und gewissenhaft und können sich auf tagesaktuelle Veränderungen gut einstellen. Sie können mit den unterschiedlichen Zielgruppen (junge Leute, ehrenamtliche Prüfer u.a.) jeweils angemessen und rechtlich korrekt kommunizieren. Vorkenntnisse aus den Themenfeldern Berufsbildung, Berufsbildungsrecht und Prüfungsorganisation sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Einen sicheren Arbeitsplatz im Herzen der Hamburger Innenstadt. Familienfreundliche Arbeitsbedingungen – wir sind ausgezeichnet mit dem Hamburger Familiensiegel. Fortbildungsmöglichkeiten und Sozialleistungen (Job-Ticket, betriebliche Altersvorsorge, professionelle Unterstützung in schwierigen beruflichen und persönlichen Situationen u.v.m.). Ein gutes Betriebsklima.
Zum Stellenangebot

Leitung der Geschäftsstelle

Fr. 12.08.2022
Hamburg
Der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) ist der Immobilienmanager der Stadt Hamburg. Mit dem Ankauf und Verkauf von Grundstücken, der Bestandsverwaltung, dem Portfoliomanagement und seinen strategischen Projekten leistet der LIG einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung und eröffnet auf diese Weise räumliche und finanzielle Gestaltungsspielräume für die Zukunft. Das Referat LIG 12 „Steuerungsmanagement“ bearbeitet mit den fachlichen Bereichen Qualitätsmanagement, Kommunikations- und Gremiendienst, Marketing, IT-Service, Registratur und Geschäftsstelle konzeptionelle Grundsatzaufgaben und führt unterstützende und koordinierende Tätigkeiten für die Steuerung des Landesbetriebs aus. Darüber hinaus nimmt das Team Qualitätsmanagement Referentenaufgaben für die Geschäftsführung wahr und zeichnet verantwortlich für die Koordination und inhaltliche Aufbereitung strategischer, grundsätzlicher und fachübergreifender Themen und Vorhaben. Hier finden Sie weitere Informationen zum LIG und zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.Sie... übernehmen die Leitung der Geschäftsstelle und die damit verbundene fachliche Koordination, führen Beschaffungsvorgänge durch und erheben einkaufsbezogene Kennzahlen, organisieren Umzüge innerhalb der Dienststelle, übernehmen alle Aufgaben und Pflichten eines Sicherheitsbeauftragten, erteilen Aufträge an die Hausverwaltung bzw. das technische Gebäudemanagement und kontrollieren die Ausführung bzw. Erledigung, übernehmen verschiedene administrative Aufgaben im Bereich der Geschäftsstelle. Erforderlich abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsangestellten oder in einem büronahen Beruf mit mindestens zweijähriger berufspraktischer Erfahrung in den Fachgebieten der zu besetzenden Stelle oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 1 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung Vorteilhaft idealerweise Rechtskenntnisse im Bereich der Vergabe, des Arbeitsschutzes, der Arbeitsstättenverordnung sowie der Hamburger Verwaltungsstrukturen Kenntnisse der Dienstleistersteuerung im Bereich des Facility Managements und der Gebäudereinigung sowie handwerkliches Geschick fundierte IT-Kenntnisse (u.a. MS-Office Pakte, Webshop, elektronische Rechnungsbearbeitung „DRIVE“, Interflex Zugangssystem) Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, gute Kommunikationsfähigkeiten, Flexibilität, Kreativität und die Fähigkeit, auch in Belastungssituationen souverän zu handeln, ohne „den Blick nach rechts und links“ zu vergessen eine Stelle - schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet Bezahlung - nach Entgeltgruppe 8 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A8 Work-Life-Balance - flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle (z.B. Sabbaticals), mobiles Arbeiten/Telearbeit und ein gut ausgestattetes Eltern-Kind-Büro für Betreuungsnotfälle gute ÖPNV-Anbindung - verkehrsgünstige Lage am Millerntorplatz (Bus-/U-Bahn-Station (U3) „St. Pauli“, StadtRAD-Station) in einem modernen Bürogebäude mit Weitsicht und die Möglichkeit des Erwerbs der HVV-Jahreskarte (HVV ProfiTicket) Start im LIG - Onboarding mit Einarbeitungsplänen und Patenprogramm Entwicklung - umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielfältige Entwicklungsperspektiven innerhalb des LIG (u.a. durch Personalrotation)
Zum Stellenangebot

Werkstudent:in Vertrieb

Fr. 12.08.2022
Hamburg
Der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) ist der Immobilienmanager der Stadt Hamburg. Mit dem strategischen Ankauf, der Entwicklung, Bestandsverwaltung und dem Verkauf von Grundstücken leistet der LIG einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung und eröffnet auf diese Weise die räumlichen und finanziellen Gestaltungsspielräume für die Zukunft. Die Abteilung LIG 3 „Vertrieb“ kauft und verwertet Grundstücke für Wohnungen, Büros, Gewerbebetriebe und öffentliche Bedarfe und trägt damit zu einer lebenswerten und zukunftstfähigen Stadt bei. Der Ankauf sorgt dabei für eine angemessene strategische Flächenreserve der Stadt und erwirbt Flächen für konkrete städtische Vorhaben (Straßenbau, Hochwasserschutz, Grünanlagen usw.). Die Referate „Verkauf Gewerbe" und „Verkauf Wohnen“ veräußern Grundstücke für Wohn- oder gewerbliche Zwecke. Dies geschieht durch Direktvergaben oder nach der Durchführung von Konzeptausschreibungen im Wege des Erbbaurechts oder eines Verkaufes. Hier finden Sie weitere Informationen zum LIG und zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.   Sie... bereiten An- und Verkäufe bzw. Erbbaurechtsbestellungen an städtischen Grundstücken zu gewerblichen oder Wohnzwecken vor. führen Konzeptausschreibungen und Gebotsverfahren durch. beauftragen Verkehrswertgutachten . unterstützen bei der Erstellung von Senats- und Bürgerschaftsdrucksachen, Vorlagen für die Kommission für Bodenordnung, Stellungsnahmen zu parlamentarischen/bezirklichen Anfragen. wirken bei der Weiterentwicklung und Aufbereitung von Daten und Dokumenten mit, zusätzlich unterstützen Sie in der Pflege der vorhandenen Daten- und Dokumentenmanagement-Systeme. Erforderlich Immatrikulation in einem Masterstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, Immobilienökonomie oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung und abgeschlossenes Studium (Bachelor oder gleichwertig) in einer der o. g. Fachrichtungen Vorteilhaft sichere Kommunikation auf Deutsch in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau B2) Kenntnisse des Immobilienmanagements und der Immobilienwirtschaft idealerweise Kenntnisse der Grundstücks- und Immobilienbewertung gute Kommunikationsfähigkeit, eine sorgfältige, strukturierte und eigenständige Arbeitsweise sowie Eigeninitiative sehr gute Anwenderkenntnisse in MS Office, insbesondere Excel und Word 2 Stellen - schnellstmöglich zu besetzen, befristet für die Dauer des Masterstudiums,Teilzeit mit maximal 50% Arbeitsumfang Bezahlung - nach Entgeltgruppe 10 TV-L Work-Life-Balance - flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten/Telearbeit und ein gut ausgestattetes Eltern-Kind-Büro für Betreuungsnotfälle gute ÖPNV-Anbindung - verkehrsgünstige Lage am Millerntorplatz (Bus-/U-Bahn-Station (U3) „St. Pauli“,StadtRAD-Station) in einem modernen Bürogebäude mit Weitsicht und die Möglichkeit des Erwerbs der HVV-Jahreskarte (ProfiTicket) Start im LIG - Onboarding mit Einarbeitungsplänen und Patenprogramm Entwicklung - umfangreiche Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Duales Studium Bachelor of Arts - Verwaltungswissenschaften

Do. 11.08.2022
Lüneburg
  Der Landkreis Lüneburg ist eine der wenigen Wachstumsregionen in Niedersachsen: Mehr als 180.000 Menschen sind inzwischen bei uns zu Hause. Mit der Lüneburger Heide, der Elbe und der über 1.000 Jahre alten Hansestadt Lüneburg ist unsere Region lebens- und liebenswert. Wir gehören zur Metropolregion Hamburg – eine der erfolgreichsten Wirtschaftsregionen Europas. Die Kreisverwaltung versteht sich als moderne Dienstleisterin. Eines unserer Leitziele ist eine bürger- und serviceorientierte Verwaltung. Du hast Lust auf vielfältige und spannende Aufgabenbereiche in Ausbildung und Beruf? Beginne zum 1. August 2023 deine Ausbildung beim Landkreis Lüneburg. Bei uns erwarten dich spannende Aufgaben in verschiedenen Bereichen wie Bauen und Umwelt, Jugend und Soziales, Gesundheit, Straßenverkehr und Ordnung, Finanzen und Personal. Während deines dualen Studiums lernst du viele dieser Bereiche kennen. Wir bieten mehrere duale Studienplätze für den folgenden Studiengang an: Duales Studium Bachelor of Arts - VerwaltungswissenschaftenDas dreijährige Studium erfolgt als Kreisinspektoranwärter/in (w/m/d) im Beamtenverhältnis auf Widerruf (Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt) an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen in Hannover. Die praktische Ausbildung findet in Lüneburg in unterschiedlichen Aufgabenbereichen des Landkreises statt. Ein Teil der praktischen Ausbildung umfasst die sogenannte Fremdausbildung, diese soll in einer anderen Behörde des öffentlichen Dienstes erfolgen. Du kannst deine Fremdausbildung auch im Ausland ableisten.  Das Studium qualifiziert dich für Aufgaben der gehobenen Verwaltungsebene und befähigt neben der Wahrnehmung verschiedener verantwortungsvoller Aufgaben auch zur Übernahme von Führungsaufgaben.Einstellungsvoraussetzung ist die allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife. Bewerber/innen (w/m/d) dürfen das 40. Lebensjahr (Schwerbehinderte das 45. Lebensjahr) zu Ausbildungsbeginn noch nicht vollendet haben. Gesucht werden motivierte Bewerber/innen (w/m/d), die Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen haben, die engagiert und teamfähig sind und die Freude am Umgang mit Menschen mitbringen. 1.269,74 Euro/monatlich einen sicheren Ausbildungsplatz in einem lebenswerten, freundlichen und innovativen Landkreis mit guter Anbindung an das Umland, einen Ausbildungsplatz direkt im Gebiet der Hansestadt Lüneburg, flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der betrieblichen Erfordernisse, fachspezifische Fortbildungen sowie ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm für vielfältige und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten, eine spannende Einführungswoche mit allen Auszubildenden des Landkreises Lüneburg, einen jährlichen Azubi-Tag, der von der Jugend- und Auszubildendenvertretung organisiert wird, sowie ein individuelles Fortbildungsprogramm für die Auszubildenden beim Landkreis Lüneburg.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) Projektumsetzung Online-Dienste / Onlinezugangsgesetz (OZG)

Mi. 10.08.2022
Lüneburg
Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens, in dem rund 78.000 Menschen leben. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg besitzt eine Universität, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen. Die Hansestadt Lüneburg beschäftigt derzeit ca. 1.500 Mitarbeitende und versteht sich als moderne Dienstleisterin für ihre Einwohnenden, möchte sich dementsprechend stetig fortentwickeln und sucht daher Mitarbeitende, die diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Stadtverwaltung engagieren wollen. Bei der Hansestadt Lüneburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich EDV zwei Stellen als           Sachbearbeitung (m/w/d) Projektumsetzung Online-Dienste / Onlinezugangsgesetz (OZG) in Vollzeit zu besetzen. Die Einstellung bei der Hansestadt Lüneburg erfolgt unbefristet, der Einsatz im Bereich EDV ist zunächst für zwei Jahre befristet. Die Stellen sind teilzeitgeeignet. Die Ausgestaltung der Teilzeit kann nach individueller Absprache im Arbeitsbereich erfolgen, sodass die Aufgabenerfüllung sichergestellt wird.Sie arbeiten im OZG-Team innerhalb des Bereichs EDV. Das Team besteht aus dem E-Governmentbeauftragten, zwei weiteren organisatorisch-fachlichen Projektumsetzerinnen bzw. Projektumsetzern und zwei technischen Administratorinnen bzw. Administratoren. Das Onlinezugangsgesetz verpflichtet Kommunen, alle Verwaltungsleistungen auch digital anzubieten. Sie sind für die Umsetzung des OZG durch die Einführung von Online-Diensten in den einzelnen Bereichen der Hansestadt Lüneburg zuständig. Dies umfasst im Wesentlichen: Umsetzung der Digitalisierung von Prozessen/Verwaltungsleistungen unter Beachtung der Vorgaben des OZG und jeweiligen fachrechtlichen Regelungen. Dies beinhaltet insbesondere die Einrichtung/Konfiguration der Online-Dienste (EfA-Leistungen, NAVO, Rathausdirekt etc.) in Zusammenarbeit mit dem OZG-Team die Anbindung an das vorhandene E-Payment-Verfahren pmPayment den Test der Online-Dienste die Schulung der fachlich zuständigen Mitarbeitenden in den Bereichen die Mitarbeit an Schnittstellen zu den Fachverfahren und zum DMS mit den dafür zuständigen Ansprechpartnerinnen bzw. Ansprechpartnern Dokumentation der Anforderungen, Abläufe und Prozesse Vorbereitung und Leitung von (Teil-)Projekten im Rahmen des OZG regelmäßige Abstimmung innerhalb des OZG-Teams und der EDV Beteiligung der erforderlichen Stellen (Datenschutz, IT-Sicherheit, Leitungen etc.) Bearbeitung von Störungs- und Fehlermeldungen Beratung und Unterstützung der Organisationseinheiten zu Fragestellungen bei der Digitalisierung im Rahmen des OZG die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehem. Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes), eine gleichwertige Ausbildung, zum Beispiel die erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt/in (m/w/d)) oder ein Bachelorabschluss eines Studiengangs der öffentlichen Verwaltung, zum Beispiel Bachelor of Arts – Allgemeine/öffentliche Verwaltung oder eines verwaltungs-, rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs Die Wahrnehmung des Aufgabenbereiches erfordert des Weiteren: Erfahrungen und gute Kenntnisse in den Arbeitsabläufen der öffentlichen Verwaltung hohe Lernbereitschaft, eine gute Auffassungsgabe sowie eine selbstständige, sorgfältige, strukturierte und problemlösungsorientierte Arbeitsweise Erfahrungen mit Internettechnologien sowie Interesse an der Entwicklung moderner IT-Lösungen ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadtverwaltung, eine hohe Eigenverantwortung und großen Gestaltungsspielraum eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach Nds. Besoldungsgesetz bzw. Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie für Tarifbeschäftigte die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes durch das FaMi-Siegel zertifizierte Vereinbarkeit von Familie und Beruf Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD, beziehungsweise nach Besoldungsgruppe A 11 des Niedersächsischen Besoldungsgesetzes (NBesG) bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen. Die Hansestadt Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie für die Förderung von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten Menschen ein. Im Falle gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden das unterrepräsentierte Geschlecht nach Maßgabe des Nds. Gleichstellungsgesetzes sowie schwerbehinderte Menschen und diesen gleichgestellten Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Assistentin bzw. Assistent (m/w/d) der Geschäftsführung

Mi. 10.08.2022
Hamburg
Assistentin bzw. Assistent (m/w/d) der GeschäftsführungBehörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Institut für Hygiene und Umwelt Job-ID: J000009563 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 8 TV-L Bewerbungsfrist: 31.07.2022 Das Institut für Hygiene und Umwelt (HU) ist das Landeslabor der Freien und Hansestadt Hamburg, das Untersuchungen in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Gesundheitsschutz und Umwelt durchführt. In 10 Abteilungen engagieren sich rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Zentrum des Auftragsspektrums steht die organisatorische Unterstützung der Geschäftsführung von Verwaltungstätigkeiten bis zur eigenverantwortlichen Terminkoordination. Neben der Führung des Geschäftszimmers gehört die Unterstützung der Projektleitung zum Aufgabenportfolio. Als besonders relevant ist hier das Projekt „Neubau Hamburger Landeslabor“ zu benennen. Es ist geplant ein neues, modernes Laborgebäude zu planen, zu bauen und bis zum Jahre 2026 bezugsfertig zu machen. Protokolle führen, sämtliche Korrespondenz erledigen und Präsentationen und Beschlussvorlagen erstellen die Koordination und Abrechnung von Sitzungen, Reisen und sonstigen Veranstaltungen übernehmen bei Gremientätigkeiten unterstützen und für eine termingerechte Einholung von Beiträgen und Stellungnahmen der Gremienteilnehmer sorgen Anrufe entgegennehmen, bei denen Sie erste Fragen beantworten und die Anliegen weiterleiten die Projektleitung bei administrativen Tätigkeiten unterstützen Erforderlich abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltenden oder kaufmännischen Beruf oder der Berufserfahrung gleichwertige Fachkenntnisse Vorteilhaft gute organisatorische Fähigkeiten, so dass Sie auch unter Zeitdruck und hohem Arbeitsanfall den Überblick über Ihren Arbeitsbereich zu jeder Zeit behalten klare und präzise Ausdrucksweise in Wort und Schrift und können die Geschäftsführung und das Institut sicher und kompetent nach außen vertreten gründliche Kenntnisse im Bereich des Büromanagements, der Urlaubs- und Arbeitszeitregelungen und entsprechenden Tarif- und Dienstrechts Grundkenntnisse auf dem Gebiet des Haushaltsrechts und Beschaffungswesens Verantwortung tragen Sie gerne, Entscheidungen treffen fällt Ihnen leicht, auch ist Ihnen selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten wichtig eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen, Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 TV-L (Entgelttabelle). es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung betrieblicher Belange grundsätzlich möglich. Sicherheit - Ein krisensicherer Arbeitsplatz Vorsorge - betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen Work-Life Balance - Flexible und familienfreundliche Arbeitszeit Weiterbildung - Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten sowie unterschiedliche Angebote der Gesundheitsförderung Umfeld - Ihr Büro liegt verkehrsgünstig an der S-Bahn Station Rothenburgsort
Zum Stellenangebot

Verkehrsplaner:in (m/w/d)

Di. 09.08.2022
Hamburg
Verkehrsplaner:inBehörde für Verkehr und Mobilitätswende/Landesbetrieb Verkehr Job-ID: J000010113 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 12 TV-L Bewerbungsfrist: 08.09.2022 Der LBV ist ein unternehmerisch geführter, dynamischer Dienstleistungsbetrieb der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH), eingegliedert in die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM), mit rund 480 Beschäftigten. Die Aufgaben des LBV sind vielfältig und reichen von der Fahrzeug-Zulassung, dem Fahrerlaubniswesen, der Erteilung von Ausnahmen, dem Fahrzeug-Service und Flotten-Management bis hin zur Konzeption des Parkraum- und Verkehrs-Managements, Bewirtschaftung des Parkraums und der Überwachung des ruhenden Verkehrs. Die Abteilung Verkehrs-Entwicklung koordiniert die Parkraumbewirtschaftung in Hamburg. Der LBV legt großen Wert auf eine digitale Ausrichtung seiner Kund:innen-Dienstleistungen im Sinne der Strategie „Digitale Stadt“ der FHH. Durchführen von Verkehrsuntersuchungen z.B. Analyse der Parksituation in abgegrenzten Untersuchungsgebieten Planen von neuen Bewohnerparkgebieten Entwickeln von innovativen und digitalen Ansätzen im Bereich Mobilität Begleiten von Bürger:inneninformationen und -umfragen Mitwirken an behördenübergreifenden Verkehrsprojekten Erforderlich Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Verkehrswissenschaften, Stadtplanung oder planungsverwandten Studiengängen oder eine vergleichbare Studienrichtung oder dem Hochschulabschluss gleichwertige Fachkenntnisse Vorteilhaft umfassende Kenntnisse des Straßen- und Verkehrsingenieurswesens und der fachlichen Grundlagen der Raumordnung bzw. der planerischen Ausgestaltung des Straßenverkehrsraums Kenntnisse des Straßenverkehrsrechts insb. der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) erste Berufserfahrungen Teamfähigkeit, Engagement und eine gute Auffassungsgabe Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 TV-L (Entgelttabelle), eine Stelle, schnellstmöglich, unbefristet ein interessanter Arbeitsplatz in einem motivierten Team Vereinbarung von Beruf, Familie und Privatleben unterstützen wir genauso wie attraktive Home-Office-Möglichkeiten Mitwirkung in Arbeitsgruppen und Projekten insbesondere zur Digitalisierung Anspruch auf Jahressonderzahlungen (sog. Weihnachtsgeld) betriebliche Gesundheitsförderung (z.B. durch Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs) Möglichkeit zum Erwerb eines HVV ProfiTickets
Zum Stellenangebot

Bereichsleitung „Einzelprojekte Wasserstoffwirtschaft, strategische Initiativen“

Fr. 05.08.2022
Hamburg
Bereichsleitung „Einzelprojekte Wasserstoffwirtschaft, strategische Initiativen“Behörde für Wirtschaft und Innovation, Amt Wirtschaft Job-ID: J000009928 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 14 TV-L BesGr. A14 HmbBesG Bewerbungsfrist: 10.08.2022 Im Oktober 2020 wurde in der Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) die Stabsstelle „Wasserstoffwirtschaft“ eingerichtet. Mit der Stabsstelle wird das Ziel verfolgt, Hamburg als Industrie- und Hafenstandort nachhaltig für die geforderte klimaneutrale Zukunft aufzustellen. Aufgabe der Stabsstelle ist es, die Entstehung einer sich selbst tragenden grünen Wasserstoffwirtschaft in Hamburg zu fördern. Die grüne Wasserstoffwirtschaft dient wirtschaftspolitisch als Instrument zur Dekarbonisierung des Industrie- und Hafenstandortes Hamburg, insbesondere der Chemie- und Metallindustrie, der Luftfahrt und maritimen Wirtschaft sowie der Logistik.Sie… leiten den Bereich „Einzelprojekte, strategische Initiativen" mit vier Mitarbeitenden, stellen die systematische Verknüpfung, Erarbeitung, Begleitung und Umsetzung von Einzelprojekten und strategischen Initiativen sicher, diese umfassen u.a. Unternehmensansiedlungen die eigenständige Entwicklung von städtischen Strategien um den Hochlauf einer grünen Wasserstoffwirtschaft zu beschleunigen die Bewertung von Einsatzmöglichkeiten für Wasserstoff am Standort Hamburg die Schaffung optimaler (auch gesetzlicher) Rahmenbedingungen für eine sich selbst tragende, politisch flankierte und sinnvoll regulierte grüne Wasserstoffwirtschaft, übernehmen neben Ihren Führungsaufgaben auch Aufgabefelder in eigener Zuständigkeit, unterstützen die Stabsstellenleitung bei der Implementierung der politischen Impulse in Bezug auf grünen Wasserstoff, die Dekarbonisierung der Wirtschaft und des Hafens und der Erreichung der diesbezüglichen Klimaziele der BWI. Erforderlich wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in der Fachrichtung Verwaltungs-, Rechts-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften, Geographie, Stadtplanung oder in einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste. Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste verfügen und nach § 6 Abs. 5 und Abs. 6 HmbLVO-AllgD die weiteren Voraussetzungen für die Beförderung auf ein Amt ab BesGr. A14 erfüllen. Vorteilhaft Kenntnisse der mit der Aufgabenerfüllung verbundenen Politikfelder, der Verwaltung und der Akteure im Bereich Wasserstoff in Hamburg, der Vergabe und Begleitung von gutachterlichen Dienstleistungen, der Gesetzgebungsverfahren und der Wirtschaftsförderung gutes wirtschaftspolitisches Verständnis, Kompetenz im Erfassen von technischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen Erfahrung im Management von großen Projekten mit vielfältigen Stakeholdern eine ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit und verhandlungssicheres Englisch die Fähigkeit zur methodischen Analyse und zu strukturiertem, lösungsorientierten Vorgehen bei komplexen Sachverhalten sicheres Auftreten und erprobtes Verhandlungsgeschick selbständiges Arbeiten, Kreativität, Eigeninitiative und Überzeugungskraft erste Führungserfahrung, agiler Führungsstil in einem sehr dynamischen Umfeld sowie die Bereitschaft zu hohem persönlichen Einsatz eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A14 (LG II, 2.EA) ein dynamisches Team, das an einem zukunftsweisenden und hoch aktuellen Thema arbeitet sowie kurze Abstimmungswegen aufgrund der Organisation als Stabsstelle gute Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliche Gesundheitsförderung einen Arbeitsort im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S Stadthausbrücke / U Rödingsmarkt)
Zum Stellenangebot

Projektmanager:in (m/w/d) Registermodernisierung

Do. 04.08.2022
Hamburg
Projektmanager:in RegistermodernisierungSenatskanzlei Job-ID: J000010118 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (befristet bis 31.12.2023) Bezahlung: EGr. 13 TV-L BesGr. A13 HmbBesG Wir machen Hamburg digital - mehr als nur eine Vision. Mit rund 120 Mitarbeiter:innen arbeiten wir an der kontinuierlichen Modernisierung und Weiterentwicklung der IT in der hamburgischen Verwaltung. Wir schaffen innovative Angebote für Hamburgs Einwohner:innen sowie die Hamburger Unternehmen und etablieren moderne Arbeitsabläufe im Netz der Verwaltung. Das Amt für IT und Digitalisierung steuert als zentrale Assistenz- und Steuerungseinheit des Senats den Einsatz und die Fortentwicklung digitaler Technologien zur Organisationsgestaltung im Hinblick auf die digitale Transformation. Das Projekt „Gesamtsteuerung Registermodernisierung“ wurde unter der Federführerschaft des Bundes und der Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg und Nordrhein-Westfalen vom IT-Planungsrat eingerichtet, um ein systematisches und schlüssiges Vorgehen bei der Modernisierung der deutschen Registerlandschaft sicherzustellen. Wir sind dabei als Federführer sowohl in der strategischen Steuerung des Projektes im Lenkungskreis aber auch operativ in der Leitung der Transformationseinheit sowie in der Mitarbeit der einzelnen Themenfelder vertreten. Die ausgeschriebenen Aufgabe betreffen die unterschiedlichen Tätigkeiten in der Transformationseinheit und im Projektteam. Unterstützung der Projektverantwortlichen bei der Umsetzung des Bund-Länder-Projekts „Registermodernisierung“ sowohl auf Bund-Länder-Ebene, als auch als Kommunikator:in in die Behörden und Ämter der FHH eigenständige Übernahme des Themenbereichs Finanzen für den hamburgischen Teil des Projekts inhaltliche Mitarbeit in einzelnen Themenfeldern der Transformationseinheit Mitarbeit im Themenbereich Kommunikation und Stakeholdermangagement Erforderlich Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Wirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Rechts- oder Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung. Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Diese liegen vor, wenn auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) der oben genannten Fachrichtungen die konkreten bisherigen Tätigkeiten üblicherweise sonst Masterstudienabsolventen übertragen werden und diese mindestens 4 Jahre ausgeübt wurden. Als Beamt:in verfügen Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste. Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste verfügen und sich bereits in einem Amt der Besoldungsgruppe A 12 befinden. Vorteilhaft berufliche Erfahrung im Bereich Projektarbeit Erfahrung in der Finanzplanung und dem Controlling eines Projektes in der Verwaltung ausgeprägte Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen zur schnellen Erfassung höchst komplexer Projektstrukturen hohe Präzision und Verlässlichkeit bei der Konzeption von Arbeitsergebnissen, hohes Maß an Qualität in der schriftlichen und mündlichen Darstellung komplexer Sachverhalte besonders ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Einflussgruppen (z.B. mit verschiedenen Bundes- und Landesbehörden und externen Beratern) eine Stelle, befristet bis zum 31.12.2023, schnellstmöglich zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. nach Besoldungsgruppe A 13. Da die Stelle befristet ist, kommt bei FHH-internen Beschäftigten i.d.R. nur eine Abordnung in Frage. Sollten Sie sich aktuell in einem niedrigeren Statusamt/ in einer niedrigeren Entgeltgruppe befinden als die hier ausgeschriebene Wertigkeit, kann aufgrund des Projektcharakters zwar keine Beförderung erfolgen, jedoch eine Zulage nach A/E 13 gezahlt werden eine abwechslungsreiche Aufgabe in einem freundlichen, engagierten Team flexible und familienfreundliche Arbeitszeit, Möglichkeit der mobilen Arbeit einen Arbeitsplatz in der Innenstadt mit guter ÖPNV-Anbindung 30 Tage Urlaub pro Jahr betriebliche Gesundheitsförderung Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: