Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 21 Jobs in Freiberg

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 21
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 21
  • Ohne Berufserfahrung 13
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 16
  • Teilzeit 15
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 18
  • Befristeter Vertrag 3
Beamte Auf Landes-

Stellvertretende Referatsleitung (w/m/d) für das Referat Ausbaustrategie Öffentliche Mobilität

Fr. 27.03.2020
Stuttgart
Baden-Württemberg möchte Wegbereiter einer nachhaltigen und umweltverträglichen Mobilität der Zukunft werden. Die Sicherstellung von Lebensqualität und Mobilität unter Beachtung des Klimaschutzes und der Luftreinhaltung fordern Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Mobilität und Verkehr müssen neu gedacht werden. Ein wesentlicher Baustein für eine nachhaltige und klimafreundliche Verkehrswende ist der Ausbau und die stärkere Nutzung des öffentlichen Verkehrs. Ziel des Landes ist die Verdopplung der Fahrgastnachfrage in Bahnen und Bussen bis zum Jahr 2030. Dazu bauen wir ein neues Referat auf, dass sich im Schwerpunkt mit strategischen Fragen einer Ausbaukonzeption des öffentlichen Verkehrs im Land beschäftigt. Für das neue Referat 31 – Ausbaustrategie Öffentliche Mobilität – suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen motivierte/-n und engagierte/-n stellvertretende Referatsleiterin / stellvertretenden Referatsleiter (w/m/d) Stellvertretung der Referatsleitung in allen Aufgabenfeldern des Referats Strategische Entwicklung der langfristig angelegten Ausbaustrategie für den öffentlichen Verkehr in Baden-Württemberg Selbstständige Konzeption und Steuerung von Teilprojekten innerhalb der Ausbaustrategie (z. B. Verkehrsanalysen, landesweites Verkehrsmodell, Best-Practice-Analysen, Expertengremien) Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Kommunikation der Ausbaustrategie sowie zur Einbindung und Motivation verschiedener Akteure Wahrnehmung und Steuerung von Projekten des öffentlichen Verkehrs im Rahmen regionaler Mobilitätspakte in Baden-Württemberg Konzeption von und Mitwirkung bei Projekten zur Vernetzung des öffentlichen Verkehrs mit anderen Verkehrsmitteln des Umweltverbunds Bearbeitung von Grundsatzfragen des öffentlichen Verkehrs Steuerung und fachliche Begleitung von externen Dienstleistungsaufträgen Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten. Hinzu kommt die ganze Bandbreite ministerieller Aufgaben wie die Erarbeitung von Gesetzesentwürfen, Förderprogrammen, Landtagsangelegenheiten, Reden, Korrespondenz und Vorbereitung der Hausleitung. Die Aufgabenstellung erfordert eine Zusammenarbeit mit anderen Referaten der Abteilung, der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW), ÖPNV-Unternehmen sowie kommunalen Planungsträgern.Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für den höheren Verwaltungsdienst (z. B. als Volljurist/-in (w/m/d) oder haben ein Hochschulstudium (Diplom- oder Masterstudium an einer Universität oder ein akkreditiertes Masterstudium an einer Fachhochschule) mit verkehrsplanerischer oder verkehrswissenschaftlicher Ausrichtung (z. B. Verkehrs-, Stadt- oder Regionalplanung, Geographie) erfolgreich abgeschlossen. Sie möchten die nachhaltige und klimafreundliche Verkehrswende durch den Ausbau des öffentlichen Verkehrs gestalten und verfügen dazu über fundierte fachliche Kenntnisse im Bereich des öffentlichen Verkehrs. Sie verfügen idealerweise über mehrjährige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Aufgabenbereich. Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung und Kenntnisse von politischen Entscheidungsprozessen auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene sind von Vorteil. Sie zeichnen sich durch Kreativität sowie durch strukturiertes, strategisches und konzeptionelles Denken aus. Erwartet werden für diese anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit eine überdurchschnittliche mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungs- sowie Motivationsfähigkeit. Sie sind verantwortungsbewusst, teamfähig und belastbar. Zielgerichtetes und selbstständiges Arbeiten, Projektmanagement und Steuerung externer Dienstleister zählen zu Ihren Stärken. Gute Kenntnisse in Office-Anwendungen werden vorausgesetzt.Wir bieten eine vielseitige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist. Abhängig von den tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen ist im Beschäftigtenverhältnis eine Eingruppierung bis EG 14 TV-L möglich. Eine Übernahme aus einem bestehenden Beamtenverhältnis kann bis Besoldungsgruppe A 15 erfolgen. Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern. Mit flexibler Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit- und Telearbeitsmöglichkeiten sowie einer modernen mobilen IT-Ausstattung lässt sich die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf gestalten. Ihre persönliche und berufliche Entwicklung fördern wir mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen und unterstützen Ihre nachhaltige Mobilität mit dem JobTicket BW. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Integrationsmanager*in (m/w/d) für die Abteilung Integration und Migration

Fr. 27.03.2020
Filderstadt
Tradition und Moderne, Beschaulichkeit, Wachstum und Dynamik: Für 46.000 Menschen ist Filderstadt der Mittelpunkt ihres Lebens. Fast nirgendwo in der gesamten Region Stuttgart und darüber hinaus rücken pulsierendes Leben und anspruchsvolle Arbeitsplätze so eng zusammen, wie in der zweitgrößten Stadt im Landkreis Esslingen. Die Große Kreisstadt ist für viele Menschen nicht nur ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort, sondern zugleich geliebte und weltoffene Heimat inmitten einer intakten Natur mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einem hochkarätigen kulturellen Angebot. Selbstbewusst begegnet sie ihren Bürgerinnen und Bürgern und spielt ihre vielseitigen Stärken immer dort aus, wo es den Menschen dient, beispielsweise bei der vorbildlichen Integration von Filderstädterinnen und Filderstädter mit Migrationshintergrund. Durch die verkehrsgünstige Lage, die attraktive Nähe zum Flughafen und zur Landesmesse hat sich Filderstadt in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in der Region mit zahlreichen interessanten Arbeitsplätzen entwickelt. Vor allem junge Leute schätzen die herausragenden Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, die ein gemeinsames Ziel haben: die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kein Wunder, dass Filderstadt mit ihren vielfältigen Angeboten als familienfreundliche Stadt vor allem für junge Familien immer attraktiver geworden ist. Handwerksbetriebe und Dienstleister wissen diese Standortvorzüge und das große Potenzial gut ausgebildeter Fachkräfte ebenso zu schätzen, wie mittelständische Unternehmen und weltweit operierende Global Player. Eine der wichtigsten und attraktivsten Arbeitgeberinnen ist die Stadt selbst. 1.000 hoch motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass sich die Menschen in Filderstadt wohlfühlen. Zeitgemäße Arbeitsplätze, sowohl in der Verwaltung als auch im technischen oder sozialen Bereich, bieten eine Fülle interessanter Beschäftigungsfelder mit unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen. Gut ausgebildete Fachkräfte stellen sich tagtäglich den anspruchsvollen Aufgaben, bringen ihre zukunftsweisenden Ideen ein und übernehmen Verantwortung für die Menschen in der Stadt. Eine besondere Herausforderung ist für Filderstadt dabei die Gestaltung einer zukunftsfähigen Personalpolitik. Das Amt für Integration, Migration und Soziales sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Integrationsmanager*in (m/w/d) für die Abteilung Integration und Migration. aufsuchende, niederschwellige und kultursensible Beratung von Geflüchteten Sie erstellen gemeinsam mit den Geflüchteten individuelle Integrationspläne Überprüfung und Fortschreibung der individuellen Integrationspläne Betreuung und Beratung von Geflüchteten durch Einzelfallhilfe zu allen Fragen des alltäglichen Lebens Unterstützung bei der Ausbildungs- und Arbeitssuche Sie kooperieren mit den im Geflüchteten-, Asyl- und Zuwanderungsbereich tätigen Einrichtungen, Initiativen und Vereinen, pflegen das Netzwerk und bauen dieses kontinuierlich aus Sie führen die Geflüchteten an geeignete Integrations- und Beratungsangebote sowie gesellschaftliche Strukturen und Vereine vor Ort heran Vermittlung bei sozialen Konflikten (z.B. innerhalb der Anschlussunterkünfte) abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbarem Studiengang Kenntnisse im Sozialrecht und Asylrecht gute Englischkenntnisse, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Organisationsgeschick Bereitschaft gelegentlich außerhalb der üblichen Arbeitszeiten zu arbeiten Aufgeschlossenheit gegenüber anderskulturellen Prägungen, interkulturelle Kompetenz Führerschein Klasse B interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer interkulturell zertifizierten Verwaltung Regelmäßige Team- und Fallbesprechungen sowie Supervisionen Arbeitsumfang 100 % Eingruppierung in Entgeltgruppe S 12 TVöD eine auf zwei Jahre befristete Stelle ÖPNV-Zuschuss in Höhe von 75 % Die Stadt Filderstadt fördert die berufliche Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in für den Bereich Informations- und Kommunikationstechniken (m/w/d)

Fr. 27.03.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Jugendamt ab 1. April 2020, unbefristet, eine/-n Sachbearbeiter/-in für den Bereich Informations- und Kommunikationstechniken (m/w/d) für die Dienststelle Organisation, Informations- und Kommunikationstechniken. Administration der Software für die Beratungszentren Jugend und Familie des Jugendamts (Fachverfahren PROSOZ OPEN/WebFM) Administration und Konfiguration der Webanwendung (Webserver MS IIS, Webbrowser IE) Pflege des Webservers und MS IIS Monitoring Test und Installation von Updates und Releases sowie technischen Schnittstellen und neuen Modulen, Einführung und Betreuung von Programmerweiterungen selbstständige Analyse und Lösung von auftretenden Problemen, Dokumentation der Prozesse programminterne Berechtigungs- und Benutzerverwaltung Weiterleitung von Programmfehlern sowie Ausarbeitung von Programmanforderungen an die Herstellerfirma Administration der BI-Lösung PROSOZ Kristall für das Jugendamt im Bereich Controlling, Wirtschaftliche Jugendhilfe und Beratungszentren Einbindung der Fachverfahren PROSOZ P14plus, OPEN/WebFM und bei Bedarf auch anderer Quellen Betreuung des Data Warehouses, Qualitätssicherung beim „Lade“ (ETL) Prozess Ausarbeitung und Erstellung komplexer Auswertungen (Ad-hoc Analysen) Unterstützung und Beratung der fachlichen Anwender- und Systembetreuung bei sämtlichen technischen Problemen im Zusammenhang mit den PROSOZ-Verfahren und Teilnahme an Anwenderkreisen Betreuung bestehender bzw. weiterer geplanter Fachverfahren im Jugendamt und Unterstützung bei IUK-Angelegenheiten (z.B. Workstationbetreuung, Hotline, …) Wahrnehmung und Koordinierung von Aufgaben im Bereich IT-Sicherheit Kenntnisse verschiedener Datenbankarchitekturen und Auswertungsmöglichkeiten (z.B. Oracle) Kenntnisse in SQL Developer (PL/SQL) zur Erstellung von Auswertungen Kenntnisse in der Systemadministration für die eingesetzten Softwareprodukte (Windows Server 2016, MS Internet Information Services Komponente) möglichst Kenntnisse in den Fachverfahren PROSOZ OpenWebFM, PROSOZ Kristall und PROSOZ 14Plus fundierte Kenntnisse und Erfahrung im Datenmanagement Fachwissen im Umfeld relationaler Datenbanken Grundkenntnisse über Entwicklung und Betrieb von ETL-Prozessen ausgeprägtes, analytisches und prozessbezogenes Denken und Offenheit zur konzeptionellen Weiterentwicklung hohe Eigeninitiative, Kreativität und gutes Durchsetzungsvermögen ausgeprägte Team- und hohe Kommunikationsfähigkeit   Ihre Qualifiaktionen Hochschulstudium im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik oder sonstige Beschäftigte (m/w/d) mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen ein engagiertes und kollegiales Team abwechslungsreiche, vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen bezuschusstes Mittagessen im Betriebsrestaurant Mitarbeiterevents Sport- und Kulturangebote gleitende Arbeitszeit Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Einspruchssachbearbeiter/-in im Versicherungsamt der Abteilung Wohngeld, Sozialversicherung, Aussiedler und Lastenausgleich (m/w/d)

Do. 26.03.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Einspruchssachbearbeiter/-in im Versicherungsamt der Abteilung Wohngeld, Sozialversicherung, Aussiedler und Lastenausgleich (m/w/d) die Wahrnehmung aller Sachbearbeitungsaufgaben des Versicherungsamts in der gesetzlichen Sozialversicherung nach dem SGB IV mit Schwerpunkten auf der gesetzlichen Unfallversicherung und auf schwierigen Einzelfällen in der gesetzlichen Rentenversicherung die umfassende Bearbeitung von Einsprüchen gegen Bußgeldbescheide in der privaten Pflegeversicherung einschließlich der abschließenden Entscheidung über die Einsprüche und der Vertretung der Verfahren vor dem Amtsgericht die Fachberatung der Mitarbeiter/-innen (m/w/d) bezüglich Ordnungswidrigkeitenverfahren in der privaten Pflegeversicherung ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts (Public Management), Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung oder die Befähigung zum gehobenen Dienst in der Rentenversicherung gute und aktuelle Rechtskenntnisse im SGB VI, SGB VII und SGB XI und in allen verwandten Rechtsgebieten einschlägige Berufserfahrung im Rentenrecht wünschenswert sind EDV-Kenntnisse in eAntrag und OWI21 Selbstständigkeit sicheres Auftreten und Freude am Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern (m/w/d), Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation/Teamfähigkeit vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen ein integratives und tolerantes Klima variable Teilzeitmodelle gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit selbstständiges Arbeiten in einem kleinen, engagierten Team einen sicheren, modernen Arbeitsplatz vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 10 TVöD
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in für die Abteilung Grundstücksverkehr (m/w/d)

Do. 26.03.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Liegenschaftsamt ab 1. Mai 2020, unbefristet, eine/-n Sachbearbeiter/-in für die Abteilung Grundstücksverkehr (m/w/d) Das Liegenschaftsamt nimmt zentral für alle Ämter der Stadtverwaltung die Aufgaben des Grundstücksverkehrs wahr. Ein Schwerpunkt der Tätigkeiten besteht darin, wichtige städtebauliche Planungen in liegenschaftlicher Hinsicht umzusetzen und die Aktivitäten der Stadt in den Bereichen Wohnungsbau und Wirtschaftsförderung durch die Bereitstellung von Grundstücken zu unterstützen. Dabei stellt der dicht bebaute Großstadtraum ganz besondere Anforderungen.die eigenverantwortliche Bearbeitung eines abgegrenzten Aufgabenbereichs im Grundstücksverkehr, insbesondere das Führen der Verhandlungen mit internen und externen Beteiligten der Entwurf und der Abschluss der Verträge die Vorbereitung aller notwendigen Entscheidungen die zügige und wirtschaftliche Realisierung von Projekten die Teilnahme an Sitzungen und Besprechungen Sonderaufgaben der Sachgebietsleitung Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst mit Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts (Public Management) Jurist/-in (m/w/d) Absolvent/-in (m/w/d) der gehobenen Justizlaufbahn (Württ. Notariatsassessor/-in (m/w/d) bzw. Diplom-Rechtspfleger/-in (m/w/d)) Immobilienwirt/-in (m/w/d) (Duale Hochschule) oder vergleichbar Bewerben können sich auch Absolventen/-innen (m/w/d) eines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor-Studiengangs mit einem betriebswirtschaftlichen Profil und einer, dem Aufgabengebiet qualifizierenden, mehrjährigen beruflichen Erfahrung mehrjährige Erfahrung im Grundstücksverkehr, vorzugsweise in einer größeren Kommune Erwartet werden fundierte Rechts- und Fachkenntnisse sowie Berufserfahrung im Bereich Grundstücksverkehr und im Vertrags- und Grundbuchrecht ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Selbständigkeit Engagement Überzeugungskraft, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten die Fähigkeit, vorausschauend zu handeln, auch ungewöhnliche Lösungsansätze zu erarbeiten sowie diese federführend umzusetzen vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen ein integratives und tolerantes Klima variable Teilzeitmodelle gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket einen Dienstposten mit den Bezügen der Besoldungsgruppe A 12. Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet in einem fachkundigen und leistungsstarken Team einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz ein nettes und kompetentes Team gleitende Arbeitszeit ein umfangreiches städtisches Fortbildungsprogramm und regelmäßige Fachfortbildungen zwei städtische Kantinen in unmittelbarer Umgebung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat 31 – Ausbaustrategie Öffentliche Mobilität

Mi. 25.03.2020
Stuttgart
Baden-Württemberg möchte Wegbereiter einer nachhaltigen und umweltverträglichen Mobilität der Zukunft werden. Die Sicherstellung von Lebensqualität und Mobilität unter Beachtung des Klimaschutzes und der Luftreinhaltung fordern Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Mobilität und Verkehr müssen neu gedacht werden. Ein wesentlicher Baustein für eine nachhaltige und klimafreundliche Verkehrswende ist der Ausbau und die stärkere Nutzung des öffentlichen Verkehrs. Ziel des Landes ist die Verdopplung der Fahrgastnachfrage in Bahnen und Bussen bis zum Jahr 2030. Dazu bauen wir ein neues Referat auf, dass sich im Schwerpunkt mit strategischen Fragen einer Ausbaukonzeption des öffentlichen Verkehrs im Land beschäftigt. Für dieses neue Referat 31 – Ausbaustrategie Öffentliche Mobilität – suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen motivierte/-n und engagierte/-n Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat 31 – Ausbaustrategie Öffentliche Mobilität Eigenständige Wahrnehmung von Aufgaben und Koordinierungsfunktion im Bereich des öffentlichen Verkehrs bei regionalen Mobilitätspakten in Baden-Württemberg, Mitwirkung bei der Entwicklung und Kommunikation der Ausbaustrategie für den öffentlichen Verkehr in Baden-Württemberg, Eigenständige Wahrnehmung von Aufgaben bei Teilprojekten innerhalb der Ausbaustrategie für den öffentlichen Verkehr sowie insgesamt im Referat, Einbindung und Motivation von verschiedenen Akteuren zur erfolgreichen Umsetzung der Ausbaustrategie, Betreuung und Controlling von externen Dienstleistungsaufträgen, Querschnittsaufgaben und Verwaltungsaufgaben für Referat 31. Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.Sie verfügen über die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes oder haben ein Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom FH) in der Studienrichtung Verwaltungswissenschaften, einer Studienrichtung mit verkehrswissenschaftlichem Schwerpunkt (z. B. Verkehrsbetriebswirtschaft, Verkehrs-/Stadt-/Regionalplanung, Verkehrsingenieurwesen, Geographie) oder einer vergleichbaren Studienrichtung mit Bezug zum Aufgabenbereich mit gutem Erfolg abgeschlossen. Berufserfahrung, insbesondere im Bereich der öffentlichen Verwaltung, des öffentlichen Verkehrs oder der zukunftsfähigen Mobilität sind von Vorteil. Neben fachlichen Kenntnissen verfügen Sie über sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, ausgeprägtes Verhandlungsgeschick, hohe Durchsetzungsfähigkeit, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative. Zielgerichtetes Arbeiten und Projektmanagement zählen zu Ihren Stärken. Sie haben Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit, sind belastbar, zuverlässig, teamfähig und arbeiten selbstständig. Gute Kenntnisse in Office-Anwendungen sind für Sie selbstverständlich.Wir bieten eine vielseitige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem gehobenen Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist. Die Stelle kann bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis besetzt werden. Es steht aktuell eine bis zur Besoldungsgruppe A 12 nutzbare Stelle zur Verfügung. Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung unter Berücksichtigung der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen. Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern. Mit flexibler Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit- und Telearbeitsmöglichkeiten sowie einer modernen mobilen IT-Ausstattung lässt sich die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf gestalten. Ihre persönliche und berufliche Entwicklung fördern wir mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen und unterstützen Ihre nachhaltige Mobilität mit dem JobTicket BW. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung Technologie-, Digitalisierungs- und Innovationspolitik (m/w/d)

Mi. 25.03.2020
Stuttgart
Rund 100 Milliarden Euro Umsatz, 793.000 Beschäftigte und 48.000 Auszubildende – das sind nicht etwa die Daten eines internationalen Großunternehmens, sondern die des baden-württembergischen Handwerks. Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) ist der landesweite Dachverband aller Handwerksorganisationen und vertritt die Interessen von 133.000 Betrieben gegenüber Landes-, Bundes- und Europapolitik sowie der Öffentlichkeit. Für die Geschäftsstelle des Handwerkstages suchen wir zum 01.06.2020 eine Abteilungsleitung Technologie-, Digitalisierungs- und Innovationspolitik (m/w/d) Sie erarbeiten die technologie-, digitalisierungs- und innovationspolitischen Positionen des Handwerks in Baden-Württemberg und vertreten diese gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit Sie entwickeln und begleiten landesweite, themenspezifische Projekte Sie leiten das Abteilungsteam bestehend aus zwei Projektmitarbeitern und einer Assistentin Sie leiten organisationsübergreifende Arbeitskreise auf Landesebene Sie vertreten den Handwerkstag in Bundes- und Landesgremien Abgeschlossenes Fachhochschul-/Hochschulstudium mit einschlägiger Ausrichtung Relevante Berufserfahrung in vergleichbarer Position Affinität zu handwerksspezifischen Themen Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen in der  Verbandsarbeit Hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität Zukunftssicherer Arbeitsplatz mit abwechslungsreichem Aufgabengebiet Engagiertes Team Eigenständige Arbeitsweise mit flexiblen Rahmenbedingungen Leistungsgerechte Vergütung Attraktive Sozialleistungen Sehr gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Abteilung Bauverwaltung

Mi. 25.03.2020
Sindelfingen
Die Stadt Sindelfingen ist ein dynamischer, international bekannter Technologie- und Produktionsstandort, ein wichtiges Zentrum für Handel und Dienstleistungen und mit 64.000 Einwohnern ein attraktiver Wohnort zwischen der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Nordschwarzwald. Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt für das Bürgeramt Stadtentwicklung und Bauen unbefristet einen Sachbearbeiter (m/w/d) Abteilung Bauverwaltung mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % Vorbereitung und Steuerung von Verfahrensabläufen von Sitzungsvorlagen und Entscheidungsvorlagen, insbesondere für die Entwicklung des Flugfeldes Aktive Kommunikation mit internen und externen Beteiligten Organisation und Vorbereitung von Terminen (Sitzungen, Besprechungen) Sonderaufgaben Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r oder ein vergleichbarer Abschluss Organisationstalent, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Textsicherheit Sicheres und freundliches Auftreten Teamfähigkeit Gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint, Lotus Notes, Internet) Eine attraktive Vergütung bis Entgeltgruppe 9b TVöD Verantwortungsvolle Tätigkeit im dynamischen, kommunalen Umfeld Attraktives Fortbildungsprogramm und Betriebliches Gesundheitsmanagement Flexible Arbeitszeiten und eine ergänzende Altersvorsorgemaßnahme durch die Zusatzversorgungskasse 75 % Zuschuss zum VVS-Firmenticket, bis max. 80,00 € im Monat Unterstützung bei der Wohnungssuche und der Suche nach einem KiTa-Platz Die Stadt Sindelfingen setzt sich für Chancengleichheit ein. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, sozialem und kulturellem Hintergrund, sexueller Orientierung und Religion.
Zum Stellenangebot

B. A. Public Management (m/w/d) als Unterstützung im Vertragsmanagement (50%) für Baurecht und Grundstücksverkehr

Di. 24.03.2020
Fellbach (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Fellbach (ca. 46.000 Einwohner) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und verfügt über eine sehr gute Infrastruktur in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Als Arbeitgeberin überzeugt die Stadt mit optimalen Rahmenbedingungen in einem modernen, innovativen Arbeitsumfeld. Die Stadt Fellbach fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Für das Amt für Baurecht und Grundstücksverkehr suchen wir für die der Amtsleitung zugordnete neu geschaffene Stelle: B.A. Public Management (m/w/d) als Unterstützung im Vertragsmanagement (50%) für Baurecht und Grundstücksverkehr Eigenverantwortliche Er- und Bearbeitung von Verträgen "einfacherer" Art zur eigenen Unterschrift oder unterschriftsreif für die Amts- bzw. Dezernatsleitung Unterstützung und Mitarbeit bei komplizierten Vertragswerken gemeinsam mit der Amtsleitung Unterstützung und Mitarbeit in den Bereichen Ausschreibungs- und Verhandlungsverfahren Eigenverantwortliche Abwicklung der vorgenannten Vertrags-, Ausschreibungs- und Verhandlungsverfahren Rechtsgestaltender Schriftverkehr, Vertragsverhandlungen und sonstige Verwaltungsbereiche des Amtes B. A. Public Management oder vergleichbarer Studienabschluss LL. B. Kenntnisse im Baugesetzbuch, BGB, der VgV Gute MS Office-Kenntnisse Eigenverantwortung sowie strategisches und strukturiertes Denken und Handeln Gute schriftliche Ausdrucksweise, Bereitschaft zur regelmäßigen Weiterbildung und zum Studium von Rechtsprechung und Literatur Fahrtkostenzuschuss in Höhe von 75 v.H. bei Benutzung des ÖPNV (VVS, Jobticket) Betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Kinderbetreuung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bürgerservice im Stadtteil Münchingen

Di. 24.03.2020
Korntal-Münchingen
Korntal-Münchingen ist kulturelle Vielfalt und Wirtschaftskraft – und das bei gleichzeitiger Nähe zur Natur sowie zur Landeshauptstadt Stuttgart. Als innovativer Arbeitgeber überzeugt unsere Stadt mit vielseitigen Berufen: Jobsicherheit, eine ausgewogene Work-Life- Balance und vor allem sinnhafte, für das Gemeinwohl relevante Tätigkeiten machen das Arbeiten bei uns besonders. Wir vertrauen auf die Kompetenzen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die jeden Tag mit Tatkraft und Engagement unsere Stadt aktiv mitgestalten. Werden auch Sie Teil unserer starken Gemeinschaft. Für die Dauer der Beurlaubung einer Beschäftigten suchen wir zum nächstmöglichen Termin einenSachbearbeiter (m/w/d) für den Bürgerservice im Stadtteil Münchingen in Vollzeit, zunächst befristet bis zum 31.10.2023.selbstständige Bearbeitung des Melderegisters (Anmeldungen, Ummeldungen/ Abmeldungen, Behördenvorlage, standesamtliche Meldungen, Meldeportal, Melderegisterauskünfte) Entgegennahme und Bearbeitung von Pass- und Ausweisanträgen Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen Entgegennahme von Wohngeldanträgen, Führerscheinanträgen, Anträgen nach dem Schwerbehindertenrecht und in ausländerrechtlichen Angelegenheiten abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder vergleichbar, idealerweise mit Erfahrung im Bürgerservice EDV-Kenntnisse in LEWIS-Html/LEWIS DIGANT, Fundinfo, KOMPayment und allen gängigen MS-Office-Programmen Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit und Zuverlässigkeit Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen Team ein Entgelt je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 6 TVöD zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung integriertes Onboarding sowie regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement, JobRad und Zuschuss zum ÖPNV-Ticket
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal