Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 27 Jobs in Frickenhausen

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 27
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 25
  • Ohne Berufserfahrung 19
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 26
  • Home Office möglich 14
  • Teilzeit 14
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 18
  • Befristeter Vertrag 8
  • Berufseinstieg/Trainee 2
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeiter*in IT- und Datensicherheit (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in IT- und Datensicherheit (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) IT- und Datensicherheit  für das Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Das Schulverwaltungsamt erfüllt mit über 900 Mitarbeitenden sämtliche Schulträgeraufgaben für die über 160 städtischen Schulen aller Arten. Wir schaffen die Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige Stuttgarter Schullandschaft und sorgen für ein qualitativ hochwertiges Schulangebot Die Abteilung Schul-IT im Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Stuttgart ist Betreiber der pädagogischen Schul-IT und zentraler IT-Dienstleister für die städtischen Schulen mit rund 40.000 Endgeräten in einer zentral gemanagten Netzwerkarchitektur. In den kommenden Jahren wird die flächendeckende Digitalisierung aller Stuttgarter Schulen vorangetrieben. Eine wichtige Rolle spielt hierbei der Schutz der Daten der Schüler*innen und Lehrkräfte, wie auch die Sicherheit der IT-Umgebungen und -Ausstattung. Entwicklung und Umsetzung von IT-Sicherheitskonzepten für pädagogische Netze und den Einsatz digitaler Medien im Unterricht sowie für den Einsatz mobiler Endgeräte in der Hand der Schüler*innen sowie Lehrer*innen Aufbau, Betrieb, Weiterentwicklung und Zertifizierung eines Informations-Sicherheits-Management-Systems (ISMS) im Bereich der pädagogischen Netze Risiko-Management sowie Bearbeitung datenschutzrechtlicher Fragen im Bereich der pädagogischen Netze Umsetzung von Sicherheitsleit- und Sicherheitsrichtlinien Erarbeitung von Konzepten für BYOD Mitarbeit bei der Festlegung von Firewall-Richtlinien und -Regeln für Schulen Koordination und Qualitätsmanagement beauftragter externer Dienstleister, sowie Erstellung von Nutzungsvereinbarungen mit Schulen Mitwirkung bei der Konzeption, Umsetzung und Überprüfung von IT-Standards für Schulen sowie der Dokumentation der Systemlandschaft Änderungen des Aufgaben- und Zuständigkeitsbereichs bleiben ausdrücklich vorbehalten.  einschlägiger Hochschulabschluss, bevorzugt im Bereich Informatik oder ein vergleichbarer technischer Studiengang mit mindestens dreijähriger praktischer Erfahrung bewerben können sich auch Personen mit einer abgeschlossenen IT-spezifischen Ausbildung und einschlägiger Berufserfahrung, die aufgrund der bisherigen beruflichen Tätigkeit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die entsprechenden Tätigkeiten auszuüben Kenntnisse im IT-Sicherheitsmanagement nach ISO 27001 und BSI Grundschutz Erfahrung in Konzeption, Aufbau und Weiterentwicklung einer IT-Sicherheitsarchitektur sowie aktuelles Wissen über IT-Technologien, insbesondere IT-Infrastrukturen (Netzwerk, Firewalling, Virtualisierung, Schnittstellentechnologien) Erfahrung bei der Bewertung datenschutzrechtlicher Belange gem. DSGVO bzw. Haftungsfragen gem. Telemediengesetz und im Bereich IT-Sicherheitsmanagement (insb. Informationssicherheit und Datenschutz) Fähigkeiten im konzeptionellen und prozessorientierten Denken und Arbeiten Kenntnisse in den ISO-Reihen 20000 (bzw. ITIL), 31000 sowie relevante Zertifizierungen (z. B. CCSAM, GPEN, CCSAS, GWAPT, OSWE) sind von Vorteil eigenverantwortliches und ergebnisorientiertes Arbeiten, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit sowie ein hohes Maß an Kundenorientierung eine vielfältige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit einen sicheren und modernen Arbeitsplatz mitten in Stuttgart Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf aufgrund flexibler Arbeitszeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket eine betriebliche Zusatzversorgung bezuschusstes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants gesundheitsfördernde Angebote sowie verschiedene Betriebssportarten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 12 TVöD.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für die städtische Förderung von Pflegeplätzen (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Mitarbeiter*in für die städtische Förderung von Pflegeplätzen (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Abteilung Sozialplanung, Sozialberichterstattung und Förderung des Sozialamts der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist im Sachgebiet Förderung in Teilzeit (50 %) und befristet bis zum 31. Dezember 2023 zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Das Sozialamt organisiert mit derzeit ca. 500 Mitarbeitenden vielfältige soziale Leistungen in der Landeshauptstadt Stuttgart. In sieben Abteilungen leisten motivierte und engagierte Teams einen wichtigen Beitrag für die soziale und gesellschaftliche Teilhabe. Neukonzeption einer Systematik, mit der Pflegeangebote finanziell gefördert werden können Bearbeitung von eingehenden Förderanträgen und Bewirtschaftung der Mittel enge inhaltliche Abstimmung mit dem Sachgebiet Sozialplanung und Sozialberichterstattung (v.a. zur inhaltlichen Ausrichtung der Fördersystematik und zur Wirkungsüberprüfung) Kooperation mit anderen Abteilungen des Sozialamts und Fachämtern und Abstimmung mit externen Kooperationspartnern Hochschulabschluss (Diplom FH/BA oder Bachelor of Arts) der Verwaltungswissenschaften, Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaften oder anderer Fachrichtungen mit Bezug zur Aufgabenstellung Kenntnisse im Bereich Zuwendungsrecht oder Vorerfahrung mit institutionellem oder investivem Förderwesen Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken eigenverantwortlicher und eigeninitiativer Arbeitsstil Fachkenntnisse aus dem Bereich Pflege sind wünschenswert gute EDV-Kenntnisse; wünschenswert sind Kenntnisse in SAP eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für die Verwaltung des Carl-Zeiss-Planetariums Stuttgart (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Mitarbeiter*in für die Verwaltung des Carl-Zeiss-Planetariums Stuttgart (m/w/d) Wir suchen zum 18. März 2022 eine*n Verwaltungsmitarbeiter*in (m/w/d) für das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Carl-Zeiss-Planetarium. Die Stelle ist in Vollzeit und befristet für die Dauer der Mutterschutzfrist und einer sich eventuell anschließenden Elternzeit, derzeit längstens bis 31. März 2023, zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Mit dem Carl-Zeiss-Planetarium verfügt Stuttgart über ein modernes Planetarium mit umfassender technischer Ausstattung. Der ungewöhnliche Stufenpyramidenbau zieht jährlich rund 140.000 Besucher*innen an. Themen der Weltraumforschung stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Im Kuppelsaal erleben die Besucher*innen simulierte Reisen durch das Universum und Schulklassen bekommen eine altersgerechte Einführung in die Astronomie. Darüber hinaus finden im Planetarium wissenschaftliche Fachvorträge und kulturelle Sonderveranstaltungen statt. Abwicklung der Haushalts- und Rechnungsangelegenheiten mit SAP (z.B. Rechnungsbearbeitung, Auszahlungsanordnungen, Haushaltsüberwachung, Anlagenbuchhaltung) Telefondienst und Telefonvermittlung, Auskünfte und Terminvereinbarungen, telefonische Programmberatung, Annahme von Kartenvorbestellungen Erstellung der Dienstpläne für alle Mitarbeitenden des Planetariums einschließlich der Auswertung und Abrechnung der Arbeitsblätter bezüglich Überstunden und Zeitzuschläge der Mitarbeitenden Koordination der Veranstaltungstermine mit Eingabe der Vorstellungen in das elektronische Kassensystem Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit (Pressemitteilungen, Webseitenaktualisierung, Redaktion des Programmheftes) Betreuung der sozialen Medien (Facebook, etc.) Erledigung allgemeiner Verwaltungstätigkeiten, z.B. Posteingang/-ausgang, Führen des Terminkalenders, Besucherstatistik, Schreibarbeiten (gelegentlich in englischer Sprache) eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d), Fachangestellte*r für Bürokommunikation bzw. Kaufmann/Kauffrau (m/w/d) für Büromanagement oder eine vergleichbare Ausbildung gute EDV-Kenntnisse und sichere Anwendung von MS-Office Programmen möglichst Erfahrung mit SAP Englischkenntnisse sind von Vorteil außerdem setzen wir selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten voraus Sie sollten gerne mit Menschen umgehen sowie belastbar und starkem Publikums- und Telefonverkehr gewachsen sein eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 7 TVöD.
Zum Stellenangebot

Change Manager*in Digitalisierung (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Change Manager*in Digitalisierung (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Change Manager*in (m/w/d) Digitalisierung für das Sachgebiet „Projekte“ der Abteilung Organisation des Amts für Digitalisierung, Organisation und IT der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Die Abteilung Organisation des Amts für Digitalisierung, Organisation und IT versteht sich als interne Unternehmensberatung und stellt die Expert*innen für Veränderungsprozesse. Unsere Impulse für eine zukunftsorientierte Organisationsentwicklung haben innerhalb der Stadtverwaltung eine entscheidende Bedeutung. Wir begleiten die Ämter und Eigenbetriebe bei bereichsbezogenen und stadtweiten Veränderungsprozessen. Die Digitalisierung ist der größte stadtweite Veränderungsprozess, den die Stadtverwaltung in den nächsten Jahren umzusetzen hat. Zum Gelingen dieses Prozesses wird zur Begleitung der Mitarbeitenden ein Veränderungsmanagement implementiert. Umsetzung der im Veränderungsmanagementkonzept Digital MoveS beschriebenen Maßnahmen Planung und Steuerung dieses gesamtstädtischen Veränderungsprozesses Weiterentwicklung des Informationsmanagements mit dem Ziel, alle Mitarbeitenden aktiv zu informieren und aktuelle Informationen zur Digitalisierung zur Verfügung zu stellen Entwicklung und Durchführung von passenden Formaten für die Begleitung der Veränderung Begleitung des Veränderungsmanagements in stadtweiten (Groß-)Projekten, z.B. Einführung der eAkte Ansprechperson für die Digitalisierungslotsen („Digital Mover“) aus den Ämtern und Eigenbetrieben sowie die stv. Leitung des Netzwerkes der „Digital Mover“ Berichterstattung in den Gremien der Digitalisierung Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom), im Bereich der Wirtschafts-, Sozial- und Verwaltungswissenschaften bewerben können sich auch Personen mit vergleichbarer Qualifikation und entsprechenden Fähigkeiten und Erfahrungen sowie Beamt*innen (m/w/d) des höheren Verwaltungsdienstes und besonders qualifizierte Beamt*innen (m/w/d) des gehobenen Verwaltungsdienstes, die den Aufstieg in den höheren Dienst in absehbarer Zeit anstreben mehrjährige Erfahrungen in der Begleitung von Veränderungsprozessen mehrjährige Erfahrung in der operativen Durchführung von Projekten Zusatzqualifikationen im Bereich Organisationsentwicklung und/oder Change-Management sind wünschenswert hohe Affinität für Digitalisierungsthemen und den daraus folgenden Veränderungen Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung sind wünschenswert ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, hohe Beratungskompetenz sowie ein sicherer Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen konzeptionelle Fähigkeiten sowie Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, sowie Teamkompetenz und Empathie eine vielfältige, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem innovativen Team Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 13 hD bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für Soziale Leistungen (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in für Soziale Leistungen (m/w/d) Wir suchen mehrere Sachbearbeiter*innen (m/w/d) für den Bürgerservice Soziale Leistungen bei der Abteilung Sozialleistungen im Sozialamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind unbefristet zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Das Sozialamt organisiert mit derzeit ca. 500 Mitarbeitenden vielfältige soziale Leistungen in der Landeshauptstadt Stuttgart. In sieben Abteilungen leisten motivierte und engagierte Teams einen wichtigen Beitrag für die soziale und gesellschaftliche Teilhabe aller Stuttgarter*innen die Sozialhilfesachbearbeitung nach dem SGB XII: Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Hilfe zur Gesundheit, ambulante Hilfe zur Pflege, Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen die umfassende Bearbeitung von Hilfeanträgen ganzheitliche Fallbearbeitung und -verantwortung einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) (m/w/d), Bachelor of Arts (Public Management), Diplom-Jurist*in (m/w/d), Bachelor of Law, Diplom-Sozialarbeiter*in (FH) (m/w/d), Diplom-Sozialpädagoge*in (FH) (m/w/d), Bachelor of Arts (Soziale Arbeit/Sozialwesen/-pädagogik/-wirtschaft), Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d), bzw. einen erfolgreich abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II oder eine vergleichbare Qualifikation oder besonders qualifizierte Beschäftigte (m/w/d) bewerben können sich auch besonders qualifizierte Beamt*innen (m/w/d) des mittleren Verwaltungsdienstes im Endamt mit der Bereitschaft, den Angestelltenlehrgang II bzw. den Aufstiegslehrgang für den gehobenen Dienst, der mit einer Prüfung abschließt, in absehbarer Zeit zu absolvieren und bevorzugt über die dafür erforderliche Berufserfahrung verfügen von Vorteil sind gute Rechtskenntnisse im SGB I bis XII, BGB und in allen verwandten Rechtsgebieten Kenntnisse in OPEN/PROSOZ oder vergleichbaren Fachverfahren sind wünschenswert selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket selbstständiges Arbeiten in einem engagierten und aufgeschlossenen Team eine umfassende und strukturierte Einarbeitung einen sicheren und modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot

Fachkraft für die Leistungsgewährung (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Fachkraft für die Leistungsgewährung (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst mehrere Fachkräfte für die Leistungsgewährung für das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart. Wir bieten sowohl unbefristete als auch befristete Stellen in Voll- oder Teilzeit (mind. 50 %) mit der Option zur Übernahme an. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Chancen. Gemeinsam. Gestalten: Im Jobcenter Stuttgart tragen über 600 Mitarbeitende zur Sicherung des Lebensunterhaltes von rund 41.000 Menschen in Stuttgart bei. Zudem begleitet das Jobcenter arbeitsuchende Bürger*innen auf ihrem Weg in eine sichere, berufliche Zukunft. Unterstützen Sie uns bei dieser wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe und verstärken Sie eines unserer 12 Teams in den Stadtbezirken oder eine der zentralen Fachstellen für anerkannte geflüchtete Menschen, für junge Menschen U25 oder für Menschen in Wohnungsnot. Prüfung von Anträgen auf Arbeitslosengeld II und Sozialgeld Prüfung vorrangiger Ansprüche, z. B. Unterhalt, Rente Beratung über mögliche weitere Leistungen Berechnung und Auszahlung von Leistungen Sicherstellung der Krankenversicherung Interaktion mit anderen Stellen, u. a. Sozialamt, Ausländerbehörde, Wohngeldstelle, Familienkasse Erstprüfung von Widersprüchen Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium, einen abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II oder haben diesen bereits begonnen bewerben können Sie sich auch, wenn Sie Beamt*in (m/w/d) des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes sind Sie arbeiten gerne mit Menschen zusammen und sind im Umgang offen und wertschätzend Sie verfügen über interkulturelle Kompetenz Sie arbeiten strukturiert, können mit komplexen Sachverhalten und Vorgaben umgehen und sind offen für Neuerungen Sie besitzen die Fähigkeit, klare und ausgewogene Entscheidungen zu treffen Sie verfügen über die Sprachniveaustufe Deutsch C 1 nach dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen Sie sind sicher im Umgang mit IT-Verfahren, insbesondere mit den gängigen Office-Anwendungen eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit eine in der Regel viermonatige qualifizierte Einarbeitung in einem zentralen Team Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten ein bezuschusstes Firmenticket ein breites Fort- und Weiterbildungsprogramm zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Wir bieten Ihnen Dienstposten, die in Besoldungsgruppe A 10 bewertet sind. Entsprechende Planstellen stehen zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot

Koordinator*in Steuerung und Qualität (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Koordinator*in Steuerung und Qualität (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Koordinator*in (m/w/d) Steuerung und Qualität für das Sozialamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Das Sozialamt organisiert mit derzeit ca. 500 Mitarbeitenden vielfältige soziale Leistungen in der Landeshauptstadt Stuttgart. In sieben Abteilungen leisten motivierte und engagierte Teams einen wichtigen Beitrag für die soziale und gesellschaftliche Teilhabe aller Stuttgarter*innen. Um die vielfältigen gesellschaftlichen und sozialpolitischen Entwicklungen proaktiv zu gestalten, arbeitet das Sozialamt im Rahmen einer ganzheitlichen Steuerung insbesondere an den Themen Agilität und Vernetzung, Qualitäts- und Wissensmanagement, Kommunikation und Information sowie an der Weiterentwicklung moderner Verwaltungsstrukturen. Der Koordinierungsstelle Steuerung und Qualität kommt hierbei eine zentrale Schnittstellenfunktion zu. Sie unterstützt die Amtsleitung in der Steuerung des Amtes und ist dieser unmittelbar zugeordnet. Mitwirkung bei der Bearbeitung von abteilungsübergreifenden Strategie- und Grundsatzfragen sowie die Koordination und Steuerung der Geschäftsprozesse im Sozialamt Leitung von abteilungsübergreifenden, strategischen Projekten, Begleitung von Organisationsprojekten und sozialpolitischen Reformprozessen Konzeption und Koordination eines amtsweiten Qualitäts- und Wissensmanagements Entwicklung und Umsetzung eines amtsweiten Kommunikationskonzepts Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gremien- und Sitzungsarbeit, inkl. der inhaltlichen Vorbereitung gemeinderätlicher, externer und interner Gremien und Sitzungen ständige Schnittstelle für den gesamten Geschäftskreis Soziales und gesellschaftliche Integration sowie für weitere Referate und Ämter Unterstützung der Amtsleitung im Tagesgeschäft, insbesondere bei der Sichtung, Bewertung und Aufbereitung von fachlichen Informationen, der Steuerung von inhaltlichen Aufträgen im Amt und bei Sonderaufgaben (z. B. Organisation von Veranstaltungen) Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss, Sie sind Beamt*in (m/w/d) des höheren Verwaltungsdienstes oder ein*e besonders qualifizierte*r Beamt*in (m/w/d) des gehobenen Verwaltungsdienstes, die/der den Aufstieg in den höheren Verwaltungsdienst in absehbarer Zeit anstrebt oder Sie haben eine vergleichbare Qualifikation Sie haben ein ausgeprägtes Interesse an sozialpolitischen Themen Sie besitzen Kenntnisse in den Bereichen Organisations- und Projektmanagement sowie Methodenkompetenz, praktische Erfahrungen in der Projektsteuerung sowie mit der Umsetzung agiler Methoden sind von Vorteil Sie haben die Fähigkeit, konzeptionell zu arbeiten, vernetzt zu denken und Planungsprozesse aktiv zu gestalten, arbeiten gerne selbstständig und eigenverantwortlich Sie haben sehr gute kommunikative Fähigkeiten und verfügen über eine ausgeprägte Kooperations- und Konfliktfähigkeit sowie Kenntnisse in der Moderation von Gruppen und in der Gesprächsführung Sie verfügen über ein sicheres Auftreten sowie Verhandlungs- und Abstimmungsgeschick Ihre Arbeitsweise ist von einem hohen Maß an Engagement und Eigeninitiative geprägt und sie verfügen über die Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsanfall sorgfältig und zügig zu arbeiten eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit die Chance, in verantwortlicher Funktion an einer innovativen Strategie zur Gestaltung einer inklusiven Stuttgarter Stadtgesellschaft mitzuwirken Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket selbstständiges Arbeiten in einem engagierten und aufgeschlossenen Team eine umfassende und strukturierte Einarbeitung einen sicheren und modernen Arbeitsplatz (in zentraler Lage) Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 13H bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in für Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Sachgebiet Bürgerservice Soziale Leistungen für Flüchtlinge nach dem Asylbewerberleistungsgesetz der Abteilung Sozialleistungen für das Sozialamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Das Sozialamt organisiert mit derzeit ca. 500 Mitarbeitenden vielfältige soziale Leistungen in der Landeshauptstadt Stuttgart. In sieben Abteilungen leisten motivierte und engagierte Teams einen wichtigen Beitrag für die soziale und gesellschaftliche Teilhabe aller Stuttgarter*innen. die Gewährung von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und in analoger Anwendung die leistungsrechtlichen Grundlagen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) die ganzheitliche Fallbearbeitung und –verantwortung leistungsrechtliche Beratung der geflüchteten Menschen auch in Form von Außensprechstunden in den Unterkünften in Kooperation mit der Sozialbetreuung vor Ort einen Abschluss als Bachelor of Arts (Public Management), Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) (m/w/d), Diplom-Sozialarbeiter*in (FH/BA) (m/w/d), Diplom-Sozialpädagoge*in (FH/BA) (m/w/d), Bachelor of Arts (Soziale Arbeit/Sozialwesen/-pädagogik/-wirtschaft), Diplom-Jurist*in (m/w/d), als Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d), die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, oder eine vergleichbare Qualifikation oder besonders qualifizierte Beschäftigte (m/w/d)   bewerben können sich auch besonders qualifizierte Beamt*innen (m/w/d) des mittleren Verwaltungsdienstes im Endamt mit der Bereitschaft, den Angestelltenlehrgang II bzw. den Aufstiegslehrgang für den gehobenen Dienst, der mit einer Prüfung abschließt, in absehbarer Zeit zu absolvieren und über die dafür erforderliche Berufserfahrung mit Kenntnissen in der Leistungsgewährung verfügen von Vorteil sind Rechtskenntnisse im SGB I bis XII, BGB und in allen verwandten Rechtsgebieten sowie im Idealfall auch Rechtskenntnisse im AsylbLG Kenntnisse in OPEN/PROSOZ oder vergleichbaren Fachverfahren sind wünschenswert selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation Einfühlungsvermögen in den zu beratenden Personenkreis Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch) sind von Vorteil eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket selbstständiges Arbeiten in einem engagierten und aufgeschlossenen Team eine umfassende und strukturierte Einarbeitung einen sicheren und modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende*r Teamkoordinator*in Anlagenbuchhaltung (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Stellvertretende*r Teamkoordinator*in Anlagenbuchhaltung (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n stellvertretende*n Teamkoordinator*in (m/w/d) für die Anlagenbuchhaltung für das Tiefbauamt, Abteilung Verwaltung und Recht, Sachgebiet Haushalt, Rechnungswesen und Betriebswirtschaft der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Das Sachgebiet Haushalt, Rechnungswesen und Betriebswirtschaft verwaltet im Bereich der Straßen, Brücken, Tunnel und Betriebstechnik ein Anlagevermögen von rund 1,3 Mrd. EUR mit Abschreibungen von rund 60 Mio. EUR/Jahr und stellt neben anderen Aufgaben auch den Teilergebnis- und Teilfinanzhaushalt des Tiefbauamts mit einem um die Personalaufwendungen und Abschreibungen bereinigten Aufwands- bzw. Auszahlungsvolumen von über 250 Mio. EUR/Jahr auf und bewirtschaftet diesen. Prüfung der Aktivierungsfähigkeit u.a. von selbstständigem Straßenzubehör (z.B. Straßenbeleuchtung) inklusive Abrechnung in die Anlagenbuchhaltung Jahresabschlussarbeiten Mitwirkung bei der Aufstellung des Doppelhaushaltsplans Verwaltungsübergaben (Grundstücke) Durchführung der Inventur für das Anlagevermögen des Tiefbauamts mit allen dazugehörigen Arbeiten und der damit verbundenen Korrekturen Verkehrsflächenabrechnungen und Korrekturen im Zusammenhang mit der Umstellung von SIAS auf Via Vis Fortschreibung der Konzepte zur Bewertung des Infrastrukturvermögens Durchführung von amtsinternen Schulungen Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. Während der Jahresabschlussarbeiten (Dezember bis März) kann nur eingeschränkt Urlaub genommen werden einen Abschluss als Bachelor of Arts Public Management bzw. Diplom-Verwaltungswirt*in (m/w/d) (FH) oder erfolgreich abgeschlossener Lehrgang zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) bzw. Angestelltenlehrgang II SAP-Grundkenntnisse (SAP ERP ECC 6.0 * KM-Finanzen) in den Modulen PS, FI, CO, AA gute Kenntnisse in MS-Office und Lotus Notes Grundkenntnisse der kaufmännischen Buchführung sowie Kenntnisse in der Kommunalen Doppik sowie erste Berufserfahrungen im Rechnungswesen einer Kommunalverwaltung ziel- und lösungsorientierter Arbeitsstil sicheres Auftreten und Klarheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck Zuverlässigkeit und überdurchschnittliches Engagement - auch im Hinblick auf die flexible Anpassung Ihrer Arbeitszeit an die anstehenden Aufgaben Interesse an den vielfältigen Aufgaben des Tiefbauamts (v.a. Verkehrsinfrastrukturprojekte, Smart City) eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein engagiertes und freundliches Team ein bezuschusstes Firmenticket ein bezuschusstes Mittagessen in unserem Workcafé Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Datenqualität in der Stabsstelle Controlling (m/w/d)

Fr. 28.01.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in Datenqualität in der Stabsstelle Controlling (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) Datenqualität in der Stabstelle Controlling im Jobcenter Stuttgart. Die Stelle ist befristet für die Dauer einer Elternzeitvertretung. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Mit über 620 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 41.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte bei der Eingliederung in Ausbildung oder Arbeit. Der Controllingbereich im Jobcenter begleitet Planung, Vereinbarung und Nachhaltung des Zielsystems als interner Dienstleister für die Amtsleitung und die Führungskräfte der Abteilungen. die Überprüfung der Datenqualität auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität das Erkennen von fehlender Datenqualität und ihrer Ursachen sowie die regelmäßige Berichterstattung die Planung, Durchführung und Überprüfung von Maßnahmen zur Behebung von Mängeln in der Datenqualität. Dazu gehören das Erstellen von Arbeitsanleitungen, Durchführung von Schulungen und die Beratung bei Fragen zur statistisch korrekten Erfassung im Fachverfahren die Auswertung von Statistiken der Bundesagentur für Arbeit zur Unterstützung der fachlichen Leitung des Controllings das Auswerten der Daten des vorhandenen EDV-Verfahrens LÄMMkom, auch zur Freigabe von Software-Updates die Mitarbeit bei der Erstellung von Monats- und Jahresberichten Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein Studium des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes mit dem Abschluss als Bachelor of Arts in Public Management bzw. als Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) (m/w/d), einen Studienabschluss als Jurist*in (m/w/d), Betriebswirt*in (m/w/d), Sozialwissenschaftler*in (m/w/d) oder einen vergleichbaren Studienabschluss (vorzugsweise mit Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung) oder eine abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) vertiefte Kenntnisse im Sozialgesetzbuch SGB II in den Bereichen passive Leistungsgewährung und Arbeitsmarktdienstleistungen oder die ausgeprägte Bereitschaft sich in diese Bereiche einzuarbeiten wünschenswert sind praktische Erfahrungen in mindestens einem der Bereiche der Leistungsgewährung und Persönlichen Ansprechpartner*in (m/w/d) sowie die Bereitschaft, sich ggf. in den anderen Bereich einzuarbeiten Erfahrung im Umgang mit statistischen Berichten, gerne im Kontext SGB II, um Auswertungen und Analysen zur Überprüfung der Datenqualität durchführen zu können eine hohe technische Affinität und einen routinierten Umgang insbesondere mit Microsoft Excel ein sicherer Umgang mit den gängigen EDV-Anwendungen. Vertiefte Kenntnisse im Verfahren LÄMMkom in den Bereichen Leistungsgewährung und/oder Persönliche*r Ansprechpartner*in (m/w/d) sind von Vorteil die Fähigkeit zum selbstständigen, engagierten, flexiblen und besonders sorgfältigen Arbeiten sowie ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen eine gewandte schriftliche Ausdrucksweise, die Fähigkeit komplizierte Sachverhalte verständlich darzustellen sowie sich gegenüber unterschiedlichen Ansprechpartner*innen (auch Führungskräften) klar und überzeugend auszudrücken eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket ein engagiertes, kollegiales und aufgeschlossenes Team Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: