Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 38 Jobs in Gerlingen (Württemberg)

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 38
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 37
  • Ohne Berufserfahrung 24
  • Mit Personalverantwortung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 29
  • Teilzeit 24
  • Home Office möglich 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 30
  • Befristeter Vertrag 8
  • Ausbildung, Studium 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeiter für den Bereich Bürgerhaus, Tourismus, Kultur (m/w/d)

Mi. 01.12.2021
Kernen im Remstal
Die Gemeinde Kernen im Remstal (ca. 15.700 Einwohner) liegt im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Die Gemeinde verfügt über eine hervorragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und aufgrund der Lage im unteren Remstal über ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege und viel Gestaltungsmöglichkeiten machen jeden Tag zu einem Gewinn! „Kultur fällt uns nicht wie eine reife Frucht in den Schoß. Der Baum muss gewissenhaft gepflegt werden, wenn er Frucht tragen soll.“ Albert Schweizer Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (50%) einen Sachbearbeiter für den Bereich Bürgerhaus, Tourismus, Kultur (m/w/d) vorerst befristet auf zwei Jahre als Elternzeitvertretung Wir bieten Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt je nach Qualifizierung und Berufserfahrung eine Beschäftigung mit spannenden Aufgabenfeldern. Eigenständige Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Mitarbeit bei der internen Verwaltung des Bürgerhauses Erstellen von Angeboten und Mietverträgen Beantwortung von Kundenanfragen Betreuung Bürgergarten Rechnungsbearbeitung inklusive Verbuchungen Unterstützung der Sachgebietsleitung Redaktion und Koordination von kulturellen Beiträgen im Internet Projekt- und Sonderaufgaben Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbare Ausbildung Berufserfahrung im Bereich Tourismus, Kultur, Veranstaltungs- /Eventmanagement Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung Organisations- und Koordinationstalent Weil Erfolg nur miteinander entstehen kann wünschen wir uns: Engagement, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit sowie eine selbständige und sorgfältige Arbeitsweise Einsatzbereitschaft mit flexiblen Arbeitszeiten, auch am Abend und am Wochenende Spaß am Umgang mit Kunden und ein gesunder Perfektionismus Freude an Teamarbeit Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kleinen motivierten Team Eine Vergütung bis Entgeltgruppe 8 TVöD Personalentwicklungsmaßnahmen Altersversorgung des öffentlichen Dienstes Kostenloses Getränke-, Obst- und Sportangebot
Zum Stellenangebot

Bachelor of Arts (B.A.) – Digitales Verwaltungsmanagement

Mi. 01.12.2021
Stuttgart
Die Große Kreisstadt Schorndorf versteht sich für ihre rund 40 000 Einwohner und ihre Beschäftigten als modernes und zuverlässiges Dienstleistungsunternehmen. Als Arbeitgeberin setzen wir auf Offenheit, Positive Grundhaltung, Wertschätzung, Verantwortungsübernahme, Gemeinwohlorientierung und Vertrauen. Absolvieren Sie bei uns ab 01.09.2022 die Praxisphasen Ihres Studiums als Bachelor of Arts (B.A.) – Digitales Verwaltungsmanagement in unserem Fachbereich Schulen und Vereine.Die Digitalisierung wird in großen Schritten bei der Stadt Schorndorf vorangetrieben - so auch im Fach­bereich Schulen und Vereine. Dort stehen in den nächsten Jahren zahlreiche Projekte an, die die Schnittstellen zwischen Schulträger, Schulen, Schülern (m/w/d) und Eltern (m/w/d) erleichtern sollen. Die Einführung einer Online-Anmeldung für die Schulkindbetreuung, die Online-Abwicklung des Mensabesuchs und die Verwaltung der zahlreichen Leihgeräte an den Schulen sind nur beispielhaft für die vielfältigen Themen in diesem Fachbereich.  Infos zum Studium: Dieser neu geschaffene Studiengang qualifiziert die Absolventen (m/w/d) für eine Tätigkeit als Beamter (m/w/d) in gehobenen oder führenden Positionen in unterschiedlichen Berufsfeldern des öffentlichen Dienstes. Die Studierenden sollen gezielt Kompetenzen entwickeln, die benötigt werden, um die Digitali­sierung in der öffentlichen Verwaltung voranzubringen. Um diesem Ziel gerecht zu werden, werden die Absolventen (m/w/d) insbesondere auf eine Tätigkeit in Querschnittsbereichen zwischen Verwaltung und IT vorbereitet. Das Studium Digitales Verwaltungsmanagement umfasst sechs Semester, inklusive sieben Praxisphasen bei einer Ausbildungsstelle. Ab Studienbeginn sind die Studierenden Beamte (m/w/d) auf Widerruf und erhalten monatlich Beamtenanwärterbezüge. Im Zentrum des Studiengangs stehen der Erwerb und die Vertiefung von Wissen in den nachfolgend aufgeführten Bereichen: Technische Dimension der Digitalisierung rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung Verwaltungsmanagement Digital Leadership Informationen zum Zulassungsverfahren finden Sie auf der Homepage der Hochschule Ludwigsburg oder der Hochschule Kehl. Sobald Sie den Studierfähigkeitstest bestanden haben, können Sie im Online-Portal der Hochschulen uns als Wunschstelle angeben.Sie... ... haben Engagement und Freude am Umgang mit Menschen? ... möchten einen Blick hinter die Kulissen unserer modernen Stadtverwaltung werfen? ... arbeiten organisiert und strukturiert? ... haben Lust, den Alltag einer Führungskraft kennenzulernen? ... bringen Interesse an der Öffentlichen Verwaltung, Digitalisierung, Organisation und Recht mit? Weitere Voraussetzungen für das Studium sind: Abitur oder Fachhochschulreife überdurchschnittliche schulische Leistungen Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen  bestandener Studierfähigkeitstest an der Hochschule Ludwigsburg oder Kehl Flexible Arbeitszeiten, Mobiles Arbeiten, vielseitige und interessante Aufgaben sowie regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten? Werteorientierung, Kreativität, Innovation am Arbeitsplatz, ein modernes Büro und ein motiviertes Team? Das sind alles keine Floskeln, das leben wir bereits! Außerdem erhalten Sie monatlich Beamtenanwärtergrundbezüge in Höhe von 1.348,78 Euro.
Zum Stellenangebot

Assistent*in (m/w/d) für das Dezernat IV

Di. 30.11.2021
Stuttgart
Sie haben Organisationstalent und arbeiten gern mit Menschen zusammen? Sie reizt die Möglichkeit nah dran an Entscheidungen zu sein? Sie bringen sich motiviert in ein Team ein? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle, denn der Städtetag Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart sucht für unser Dezernat IV (Bau- und Ordnungsrecht, Integration, Europa, allgemeine Rechtsfragen) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Assistent*in (bis zu 100 %; m/w/d). die Sachbearbeitung in den Aufgabenbereichen des Dezernats, die vielfältige Unterstützung des Dezernenten und die Organisation des Dezernatsbüros. eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, Justiz- oder Notarfachangestellte/n oder eine vergleichbare Ausbildung, Interesse am Themenfeld Stadt, gute EDV-Kenntnisse und ein freundliches und sicheres Auftreten sowie eine eigenständige und zuverlässige Arbeitsweise. Kenntnisse in der Kommunalverwaltung sind hilfreich, jedoch nicht zwingend. ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsumfeld, eine vielseitige Tätigkeit mit einem hohen Maß an Eigenverantwortlichkeit, eine Vergütung bis Entgeltgruppe 8 des TVöD zzgl. einer Verbandszulage, Fahrtkostenzuschüsse bei der Benutzung des ÖPNV und ein gutes Arbeitsklima in einem engagierten Team
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Zuwendungsmanagement

Di. 30.11.2021
Stuttgart
Wir suchen am Standort Stuttgart zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Zuwendungsmanagement Einstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.301,91 € bis 3.839,03 € brutto nach Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst Kennziffer: BVA-2021-172 Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienstleister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr. Zuwendungen im Bereich der nationalen Kultur­förderung – unmittelbare Zusammen­arbeit mit der Behörde der Beauftragten der Bundes­regierung für Kultur und Medien im Bundes­kanzleramt Bewilligung von Zuwendungen nach § 44 Bundes­haushalts­ordnung einschließlich der Prüfung von Finanzierungs­plänen und der Beratung zu Projekt­vorhaben Prüfung von Ausgaben im Rahmen von Verwendungs­nachweisen Projektbegleitung und Bewertung von Sach­berichten einschließlich der Dokumentation von Beanstandungen und der Durchsetzung von Rück­forderungen Durchführung von Informations­veranstaltungen für Zuwendungs­empfangende Prozessoptimierung und Mittelbewirtschaftung Beteiligung bei Zuwendungs­baumaßnahmen im Bereich der Erhaltung national wertvoller Kultur­denkmäler sowie anderen kulturell bedeutsamen Bau­maßnahmen (Gedenkstätten des Bundes, Leuchttürme Ost u.a.)   Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktions­ebene des gehobenen nicht­technischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschafts­wissen­schaftlichen Bachelor- oder Diplom­studien­gangs bzw. Abschluss zur Verwaltungs­fach­wirtin / zum Verwaltungs­fach­wirt bzw. Angestellten­lehr­gang II erworben wurde, oder Eine bereits vorliegende Laufbahn­befähigung für die Laufbahn des gehobenen nicht­technischen Verwaltungs­dienstes bzw. deren Erwerb bis möglichst 31.12.2021 Kenntnisse und Erfahrungen in der Durchführung von bau­fachlichen Prüfungen nach den Richt­linien für die Durch­führung von Zuwendungs­baumaßnahmen (RZBau) und bei der Realisierung von Zuwendungs­baumaßnahmen sowie in der Kosten­ermittlung und Rechnungs­prüfung sind von Vorteil Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z.B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage) Vielfältige Fortbildungs- und Personal­entwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z.B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Jobtickets „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeber­anteil und Möglichkeit der Entgelt­umwandlung für Tarif­beschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamten­verhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamten­verhältnis auf Probe (A 9g Bundes­besoldungs­ordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungs­dienstes für die Laufbahn des nicht­technischen Verwaltungs­dienstes Im Rahmen der geltenden laufbahn­rechtlichen Regelungen status­gleiche Übernahme als Beamtin / Beamter bis zur Besoldungs­gruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
Zum Stellenangebot

Junior-Referent (m/w/d) Wirtschaft & Organisation

Di. 30.11.2021
Stuttgart
Der Wirtschaftsrat der CDU e. V. ist ein bundesweit organisierter unternehmerischer Berufsverband mit über 12.500 Mitgliedern aus allen Bereichen der deutschen Wirtschaft. Zu unseren Mitgliedern und Gästen gehören bedeutende Unternehmer­persönlichkeiten, Vorstände und Geschäftsführer aus ganz Deutschland und Europa, Abgeordnete des Deutschen Bundestages, des Europaparlaments und der Landesparlamente sowie Repräsentanten von Ministerien, Wissenschaft und Verbänden.Für unseren Landesverband Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit und unbefristet einenJunior-Referenten (m/w/d) Wirtschaft & Organisation Die eigenständige und abgestimmte Mitwirkung bei der Beobachtung und Auswertung von Initiativen und Entwicklungen in der Wirtschaft und Politik sowie Analyse der Regierungs- und Parlaments­arbeit in der Landes­hauptstadt, den Regionen und Kommunen Erarbeitung von Redeentwürfen, Analysen und Synopsen sowie die Zusammen­stellung von Materialien zu aktuellen wirtschafts-, sozial- und gesellschafts­politischen Sach­verhalten und Themen des Landes Baden-Württemberg Die Betreuung von Sektionen und Kommissionen nach Absprache mit dem Landesgeschäftsführer Die Mitglieder­betreuung, insbesondere die Integration und Betreuung neuer Mitglieder Unterstützung der Landes­geschäfts­führung bei der Presse­arbeit Die ordnungsgemäße Erfassung, Neuanlage sowie Pflege von Daten­banken­beständen (Event, Adressen, Leads bei potenziellen Neumitgliedern etc.) sowie die Pflege der Homepage Hochschulstudium in Wirtschafts-, Politik- oder Kommunikations­wissenschaften Großes Interesse an wirtschafts­politischen Frage­stellungen und politischen Entwicklungen im Landes­verband Gute schriftliche und mündliche Ausdrucks­fähigkeit Sicheres und repräsentatives Auftreten Hohes Maß an Selbst­ständigkeit, Engagement und Team­fähigkeit Identifikation mit den Verbands­interessen und -zielsetzungen Wir bieten einen verantwortungs­vollen, attraktiven und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz in einem dyna­mischen und leistungs­fähigen Team sowie Zugang zu einem großen Unternehmens­netzwerk in unserer Bundes­geschäfts­stelle in Berlin. Zudem bieten wir Fort- und Weiter­bildungs­maßnahmen, 30 Urlaubstage und Betriebs­ferien in der Zeit vom 24.12. bis 31.12. sowie Zugang zu GymPass.
Zum Stellenangebot

Zwei Mitarbeitende (m/w/d) für den Pflegestützpunkt Baden-Württemberg Landkreis Ludwigsburg Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Gerontologie, 100% für unseren Geschäftsteil Seniorenarbeit und Pflege

Di. 30.11.2021
Ludwigsburg (Württemberg)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Fachbereich Soziales, Pflege und Versorgungsangelegenheiten, Geschäftsteil Seniorenarbeit und Pflege, zwei   Mitarbeitende (m/w/d) für den Pflegestützpunkt Baden-Württemberg Landkreis Ludwigsburg Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Gerontologie, 100% Kennziffer 200 / 21 / 435 Der Pflegestützpunkt ist eine Beratungsstelle zu Fragen der Versorgung bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit auf der Grundlage des § 7c SGB XI.   Der Dienstort ist in Ludwigsburg bzw. Vaihingen an der Enz.Ihre Aufgaben sind:   Beratungs-, Koordinations- und Informationstätigkeiten in Fragen der Versorgung bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit, sowie im Vor- und Umfeld der Pflege Case-Management von Hilfe- und Pflegebedürftigen und deren Angehörigen in besonders komplexen bzw. herausfordernden Problemlagen Koordination aller für die Versorgung in Betracht kommenden gesundheitsfördernden, präventiven, kurativen, rehabilitativen und sonstigen medizinischen sowie pflegerischen und sozialen Hilfs- und Unterstützungsangebote, Vorträge und Veranstaltungen Erstellung von Öffentlichkeitsmaterialien und unterstützenden Infomaterialien Mitarbeit und Weiterentwicklung der Arbeit im Netzwerk Pflegestützpunkt auf Landkreisebene Sie verfügen über:   einen erfolgreichen Studienabschluss Bachelor/Master Soziale Arbeit oder Gerontologie bzw. eine vergleichbare Qualifikation eine abgeschlossene Weiterbildung zum Pflegeberater (m/w/d) gemäß § 7a SGB XI oder Bereitschaft für eine zeitnahe Nachqualifizierung. Erfahrungen bzw. Zusatzausbildungen in der Altenarbeit sowie Kompetenzen im Bereich der klientenzentrierten oder systemischen Beratung, Case-Management und pflegerische Kenntnisse Erfahrungen im Bereich der Beratung von pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörige gute Kommunikationsfähigkeiten im Umgang mit Menschen mit Einschränkungen (z.B. Menschen mit Demenz, mit psychischer Erkrankung oder mit Behinderung) Kompetenzen wie selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationsvermögen und Belastbarkeit gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift rechtliche Kenntnisse im Bereich des Pflegeversicherungsrechtes und den angrenzenden relevanten Rechtsgebiete fundierte aktuelle PC-Kenntnisse Erfahrungen in der Quartiersarbeit sind hilfreich Führerschein Klasse B sowie Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten PKW für Hausbesuche und Außensprechstunden Wir bieten Ihnen:   bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine unbefristete Stelle in Entgeltgruppe S 12 TVöD Zusammenarbeit in einem motivierten Team flexible Arbeitszeiten sehr gute und vielseitige interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements mit abwechslungsreichen Betriebssportmöglichkeiten einen attraktiven Fahrtkostenzuschuss von 75% (max. 80 Euro mtl.) für den öffentlichen Personennahverkehr Kantine und Kiosk die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge Betriebskindertagesstätte
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) Bereich ÖPNV und Parken

Di. 30.11.2021
Leonberg (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Leonberg (ca. 49.000 Einwohner m/w/d) liegt im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Leonberg bezieht seinen Reiz aus dem Miteinander von historisch gewachsener Altstadt und modern gestalteten Stadtquartieren. Die Stadt verfügt über eine hervor­ragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmög­lichkeiten und ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Für unseren Eigenbetrieb Stadtwerke Leonberg (Wasserversorgung, Nahwärme, Parkhäuser, Verkehrs­betrieb, Strom- und Gasnetz) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung (m/w/d) Bereich ÖPNV und Parken in Vollzeit operative Zuständigkeit für den Bereich ÖPNV und Parken Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiter/innen des Bereichs ÖPNV und Parken der Stadt­werke Leonberg Mitwirkung bei Konzeptionen und Einzelmaßnahmen im ÖPNV Erarbeiten von Vorlagen und Berichten Stellungnahmen zu Genehmigungen des Linienverkehrs und Taxikonzessionen Fahrgastmanagement Finanzierungsabstimmungen monatliche Abrechnung und Jahresabschluss ÖPNV-Leistungen der Verkehrsunternehmen, einschließlich Verkehrsbedienungsverträge technische und kaufmännische Führung der Parkhäuser Altstadt und Bahnhof sowie der Park­plätze Glemseckstraße Teilnahme an Baustellenbesprechungen, diversen Arbeitskreisen und Verkehrsunter­nehmer­tagungen Führungsunterstützung der Betriebsleitung Zusammenarbeit mit den für Verkehrsplanung zuständigen Stellen der Stadtverwaltung Leonberg ein Studium zum Bachelor of Arts – Public Management bzw. Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d), eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) mit Weiterbildung zum Verwaltungs­fachwirt (m/w/d) (Angestelltenlehrgang II), ein Studium der Betriebswirtschaft, ein Studium im Bereich Verkehrswesen oder eine vergleichbare Qualifikation Kenntnisse im ÖPNV gute Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Flexibilität und Bereitschaft zur Projektarbeit gutes Verständnis für technische Abläufe einschlägige Berufserfahrung selbstständige und strukturierte Arbeitsweise eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit familienfreundliche Gleitzeitregelungen Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch gute Fortbildungsmöglichkeiten einen attraktiven ÖPNV-Fahrkostenzuschuss die Möglichkeit des Dienstradleasing im Rahmen der Entgeltumwandlung gesundheitsfördernde Maßnahmen ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TVöD die betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes eine Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) der Abteilung „Bürgerdienste“ in A 12 LBG

Mo. 29.11.2021
Fellbach (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Fellbach (ca. 46.000 Einwohner) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und verfügt über eine sehr gute Infrastruktur in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Als Arbeitgeberin überzeugt die Stadt mit optimalen Rahmenbedingungen in einem modernen, innovativen Arbeitsumfeld. Die Stadt Fellbach fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Das Amt für öffentliche Ordnung sucht ab sofort die Leitung (m/w/d) der Abteilung „Bürgerdienste“ in A 12 LBG. Leitung der Abteilung mit den Sachgebieten Bürgerbüros (14 Mitarbeitende), Ausländerbehörde (6 Mitarbeitende) und Standesamt (4 Mitarbeitende) Strukturelle, inhaltliche Weiterentwicklung der Bürgerbüros in den 3 Stadtteilen Grundsatzentscheidungen bzw. Entscheidungen in besonders schwierigen Einzelfällen in den jeweiligen Sachgebieten mit Schwerpunkt bei der Ausländerbehörde Erstellung von Vorlageberichten an die Aufsichtsbehörden, Vertretung der Stadt in Klageverfahren Durchführung von Eheschließungen B.A. Public Management oder Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) (m/w/d) Umfassende Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts, des Ausländer-, Asyl-, Unions- und Völkerrechts, des Personenstands- und Melderechts Führungserfahrung Entscheidungsfreude, Konfliktlösungs- und Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz Ideal sind Fremdsprachenkenntnisse, mindestens in Englisch Fahrtkostenzuschuss in Höhe von 75 v.H. bei Benutzung des ÖPNV (VVS, Jobticket) Radbonus bei der Nutzung des Fahrrads zur Arbeitsstätte Betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Kinderbetreuung
Zum Stellenangebot

Verkehrsplaner/Verkehrsplanerin (m/w/d)

Sa. 27.11.2021
Herrenberg (im Gäu)
Die Stadt Herrenberg (31 400 Einwohner) liegt im Herzen des Gäus und zählt mit über 900 Beschäftigten zu den größten Arbeitgebern der Großen Kreisstadt. Gestalten Sie mit uns die Zukunft des Verkehrs in Herrenberg und den Wandel zu nachhaltiger, klimafreundlicher Mobilität! Dazu gehören zukunftsfähige Konzepte für ein Miteinander der unterschiedlichen Verkehrsarten, die Weiterentwicklung des Radverkehrs, attraktive Räume für Fußgänger sowie neue Mobilitätsarten. Für dieses dynamische und vielschichtige Aufgabenfeld suchen wir Sie! Die Stadt Herrenberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte und motivierte Persönlichkeit für die Verkehrsplanung. Im zukunftsfähigen, erst im Jahr 2021 bezogenen, Technischen Rathaus, steht für Sie jeden Tag ein moderner Arbeitsplatz mit Dockingstation, zwei Bildschirmen und farblich abgestimmten Work-Spaces bereit. Sie arbeiten flexibel und mobil mit Laptop, wenn Sie möchten im Homeoffice und nutzen dabei digitale Arbeitsformen (u.a. MeisterTask, OneNote, Conceptboards, ...). In der Mitmachstadt gehören flache Hierarchie, das Denken in Projekten, Prozessen und deren kontinuierlichen Verbesserung zum Arbeitsalltag – gemeinsam etwas zu bewegen und entstandene Ideen zum Erfolg zu führen, ist unsere Stärke als Mitmachstadt. Die Stelle ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt unbefristet und mit einem Beschäftigungsumfang von 100% zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 12 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Federführung des Integrierten Mobilitätsentwicklungsplans (IMEP) mit Steuerung und Umsetzung des Realisierungskonzeptes sowie zeitnaher Evaluation des IMEP im Sinne der städtischen Klimaneutralität Leitung und Fortschreibung der Radverkehrsplanung und -förderung, insbesondere Entwicklung des Radwegenetzes und Umsetzung des Konzeptes für Radabstellanlagen Durchführung von Machbarkeitsstudien sowie Verantwortung für Planung und Umsetzung der beschlossenen Bahndurchstiche sowie der Entlastungsvariante i3opt Konzeptionelle Betrachtung der Langsamverkehre unter besonderer Berücksichtigung von Barrierefreiheit im öffentlichen Raum Mitwirkung an der Verkehrserschließung von neuen Quartieren und Baugebieten Ausschreibung und Betreuung von externen Fachplanungen und Gutachten fachliche Kooperation mit Verbänden und Vereinen, z.B. Runder Tisch Radverkehr und Arbeitskreis Rad Vertretung der städtischen Interessen bei Terminen mit Dritten (Landesverkehrsministerium, Regierungspräsidium, Landkreise Böblingen und Tübingen, Nachbarstädte, Arbeitsgemeinschaft Fahrrad-und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg AGFK) Ansprechperson für allgemeine Verkehrsfragen im Rahmen städtebaulicher Entwicklungen sowie Mitarbeit in verwaltungsinternen Projekten mit Verkehrsbezug Erstellung von Entscheidungsvorlagen für politische Gremien Vertretung und Vermittlung der Inhalte aus dem Verantwortungsbereich gegenüber der Bürgerschaft, Verbänden und Vereinen sowie in politischen Gremien Wir erwarten ein erfolgreich abgeschlossenes, fachbezogenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom oder Master) mit Vertiefung Verkehrsplanung z.B. der Fachrichtung Verkehrsingenieurwesen, Stadtplanung, Städtebau, Geographie, Infrastrukturmanagement oder ein vergleichbares technisch-ingenieurwissenschaftliches Studium Sie gleichen fehlende Erfahrung durch ein außergewöhnlich hohes Maß an Motivation sowie Leistungs- und Lernbereitschaft aus? Dann eignet sich die Stelle auch für den Berufseinstieg. Kenntnisse und Fähigkeiten Möglichst durch Berufspraxis gefestigte, fundierte Kenntnisse in den Bereichen Verkehrsplanung und Straßenentwurf (Verkehrsentwicklungsplanung, nachhaltige Mobilität, RIN, RASt 06, HBS, ERA, RMS, Leistungsphasen 1 bis 2 der HOAI ) Erfahrung im Projektmanagement und mit Förderprogrammen Offenheit gegenüber innovativen Lösungsansätzen im Bereich der Verkehrsplanung und Freude an der Weiterentwicklung der Mobilität Fähigkeit zur teamorientierten und interdisziplinären Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung sowie mit externen Planenden und Behörden Bereitschaft zu einer partnerschaftlichen, motivierenden Zusammenarbeit mit der Bürgerschaft sowie Vereinen und Verbänden Verhandlungsgeschick, hohe Kommunikationsfähigkeit und gutes schriftliches sowie mündliches Ausdrucksvermögen sehr selbständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Eigeninitiative und Kreativität Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen sicherer Umgang mit für die Verkehrsplanung notwendigen Rechtsvorschriften sicherer Umgang mit einschlägigen EDV-Anwendungen, Kenntnisse in AutoCAD und Graphikprogrammen Aufgeschlossenheit und Lernbereitschaft hinsichtlich der Arbeitsabläufe einer Kommunalverwaltung Unser Versprechen - Unsere Verpflichtung Wir legen Wert auf ein positives und vertrauensvolles Arbeitsumfeld. In der „Stadt Herrenberg“ nehmen die Mitarbeitenden eine zentrale Schlüsselrolle ein. Wir schaffen Arbeitsbedingungen, die Motivation, Leistung, Verantwortung, Flexibilität und Kooperationsbereitschaft fördern, anerkennen und auch belohnen. Engagement zahlt sich übrigens auch dann aus, wenn es um neue Ideen geht, denn mit unserem Ideenmanagement belohnen wir Sie für Ihren Erfindergeist! Zusätzlich bieten wir Ihnen ein umfangreiches und kostenloses Gesundheitsprogramm, einen ÖPNV-Zuschuss in Höhe von 40 % bzw. 40 €, einen Zuschuss zum Erwerb eines Fahrrads und einen Zuschuss, wenn Sie mit dem Rad zur Arbeit kommen. Chancengleichheit wird bei uns groß geschrieben! Bewerbungen aller Menschen, unabhängig der kulturellen und sozialen Herkunft, des Alters, der Religion oder der Weltanschauung, unabhängig einer Behinderung, des Geschlechts oder der sexuellen Identität sind uns sehr willkommen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Wir bieten Ihnen auf dieser Stelle interessante und vielfältige Tätigkeiten mit der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen. Frau Schreiber, Baubürgermeisterin steht Ihnen für weitere Auskünfte unter der Telefonnummer 07032/924-263 gerne zur Verfügung. Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung, ausschließlich im Online-Portal, bis spätestens 05.12.2021.
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) Amt für Jugend in EG15 / A15

Fr. 26.11.2021
Böblingen
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Perspektiven und Gestaltungswillen - beides finden Sie beim Landratsamt Böblingen! Mit seinen rund 393.000 Einwohnern ist der Landkreis Böblingen der siebtgrößte in Baden-Württemberg. Das Landratsamt bietet für insgesamt 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen attraktiven Arbeitsplatz sowie persönliche und fachliche Perspektiven. Diese werden durch unseren Auftraggeber und dessen Personalentwicklungskonzept gefördert. Dazu gehören u.a. ein interessantes und breitgefächertes Fort- und Weiterbildungsangebot sowie ein etabliertes Gesundheitsmanagement. Im Zuge einer Nachfolge suchen wir einen Leiter (m/w/d) Amt für Jugend. Als Vertreter des Landratsamtes im Bereich Jugend liegt der Schwerpunkt der Aufgabe in der Führungsverantwortung von 3 Stabstellen sowie 12 Sachgebieten mit rund 320 Mitarbeitern (m/w/d). Dazu gehört auch die Koordination der laufenden Verwaltung im Bereich Jugendhilfe und die Budgetverantwortung. (SKA/88513) Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungsfrist ist der 26. Dezember 2021. Wir bitten Sie um Verständnis, dass nach Ablauf der Frist eingehende Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Der Einsatzort: Böblingen Führungsverantwortung über 3 Stabsstellen und 12 Sachgebiete mit rund 320 Mitarbeitern (m/w/d) Verantwortung für die Geschäfte der laufenden Verwaltung im Bereich der öffentlichen Jugendhilfe Budgetverantwortung über den Teilhaushalt Jugendamt mit einem Volumen von 26 Millionen EUR Vertretung der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe im Landkreis Böblingen nach innen und außen Kontinuierliche Qualitätsentwicklung, insbesondere hinsichtlich einer wirkungsvollen und wirtschaftlichen Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation Abgeschlossenes Hochschulstudium, insbesondere in den Bereichen Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik oder Befähigung für den höheren Dienst Mehrjährige Führungserfahrung in der Jugendhilfe in einer Führungsposition Langjährige Verwaltungserfahrung Überzeugende innovative Persönlichkeit gepaart mit Kommunikationsstärke und einer selbstständigen Arbeitsweise Eine hohe Verantwortungsbereitschaft sowie persönliches Engagement setzten wir voraus Ein interessanter und abwechslungsreicher Arbeitsplatz Vergütung nach Entgeltgruppe EG 15 TVöD / Besoldungsgruppe A 15 LBesGBW Unbefristete Vollzeitstelle in Direktanstellung beim Landratsamt Böblingen Sicherer und innovativer Arbeitsplatz mit einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung Teilnehmer am „Programm familienbewusst & demografieorientiert“ Hoher Gestaltungsspielraum - aktive Mitgestaltung des Amtes Sympathische und arbeitnehmerfreundliche Unternehmenskultur
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: