Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 10 Jobs in Großgründlach

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 10
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 7
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
  • Teilzeit 4
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Ausbildung, Studium 2
  • Berufseinstieg/Trainee 2
Beamte Auf Landes-

Sachgebietsleiter (w/m/d) für das Dienstleistungszentrum

Sa. 27.02.2021
Erlangen
Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauensvolle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähigkeiten und Ideen einzubringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzugestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft! Das Amt für Gebäudemanagement der kinder- und familien­freundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt unbefristet einen Sachgebietsleiter (w/m/d) für das Dienstleistungszentrum Stellenwert: EG 11 TVöD bzw. BesGr. A 11 BayBesG Arbeitszeit: 39 bzw. 40 Std. / Wo. (Die Stelle ist grund­sätzlich teil­zeit­fähig.) Leitung des Dienst­leistungs­zentrums mit den Aufgaben­bereichen Druck- und Scan­zentrum, Telefon­zentrale und Post­stelle mit derzeit 13 Mit­arbeiter*innen technische und organisatorische Weiter­entwicklung des Sach­gebietes Akquise von internen Dienst­leistungs­aufträgen sowie Beratung der Dienst­stellen Vertragsverhandlungen mit externen Dienst­leistern und entsprechende Auftragsvergaben sowie Ausschreibungen Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen mit Kosten­kontrolle die Laufbahnbefähigung für die dritte Quali­fi­kations­ebene der Fach­laufbahn „Verwaltung und Finanzen“ bzw. einen erfolg­reich abgeschlossenen Beschäftigten­lehr­gang II (BL II) oder ein abgeschlossenes Studium der Betriebs­wirtschafts­lehre (FH) Erfahrung in der Personal­führung sowie einen kooperativen und motivierenden Führungs­stil rechtliche Kenntnisse im Privat­recht, Vergabe- und Haushalts­recht sowie allgemeinen Verwaltungs­recht technisches Verständnis und Interesse an neuesten technischen Entwicklungen hohe Sozial- und Persönlichkeits­kompetenz mit aus­geprägter Konflikt- und Kommunikations­fähigkeit sehr gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) sowie die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die fach­spezifischen Programme ein­zu­arbeiten Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung attraktive betriebliche Alters­vorsorge für Tarif­beschäftigte und umfang­reiche Sozial­leistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / -FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffent­lichen Personen­nahverkehr Betriebliches Gesundheits­management
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) für Organisationsangelegenheiten

Fr. 26.02.2021
Erlangen
Erlangen – die Stadt für Alle. Offen aus Tradition Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.800 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Service­orientierung sowie moderne Strukturen und wollen eine vertrauens­volle Partnerin für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähigkeiten und Ideen einzubringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzugestalten. Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft! Das Personal- und Organisationsamt, Abteilung Organisation und Personalwirtschaft, der kinder- und familienfreundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Sachbearbeiter (w/m/d) für Organisationsangelegenheiten Stellenwert: BesGr. A 11 BayBesG bzw. EG 10 TVöD Arbeitszeit: 19,5 bis 30 Std. / Wo.Die vielseitigen Tätigkeiten der Allgemeinen Organisation beinhalten neben Aufgaben im Rahmen der Steuerungsunterstützung auch die Funktion als interne*r Dienstleister*in: Begleitung von Organisationsuntersuchungen und Organisations­entwicklungsmaßnahmen Organisationsberatung, insbesondere bei der Gestaltung der Ablauf- und Aufbauorganisation federführende Mitarbeit beim Erlass bzw. der Überarbeitung von Dienstanweisungen und -vereinbarungen die Laufbahnbefähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“ bzw. den abgeschlossenen Beschäftigtenlehrgang II (BL II) oder ein abgeschlossenes Fach­hoch­schul­studium (Diplom bzw. Bachelor) des Verwaltungs­managements, Public Management oder der Betriebs­wirtschafts­lehre mit dem Schwerpunkt Organisation bzw. Personal Erfahrung in der Projektarbeit und Kenntnisse im Prozess- und Changemanagement sind von Vorteil analytisches, konzeptionelles und wirtschaftliches Denken Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Durch­setzungs­vermögen Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Informationstechnologien Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte und umfangreiche Sozialleistungen sowie Gewährung von vermögens­wirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffentlichen Personennahverkehr Betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Meister (m/w/d) / Techniker (m/w/d) für die Bayerische Gewerbeaufsicht

Do. 25.02.2021
Fürth, Bayern
Wir suchen zum 01.10.2021 einen Meister / Techniker (m/w/d) für die Bayerische Gewerbeaufsicht Die Bayerische Gewerbeaufsicht schützt die Bürgerinnen und Bürger sowie die Beschäftigten vor Gefahren und setzt sich gleichermaßen für faire Wettbewerbsbedingungen bei Industrie und Handel in Bayern ein. Die sieben staatlichen Gewerbeaufsichtsämter prüfen Betriebe und sorgen für sichere Waren im Handel.Sie schützen die Gesundheit von Beschäftigten bei der Arbeit, die Bürgerinnen und Bürger und die Umwelt vor den Gefahren technischer Anlagen und gefährlicher Stoffe, die Verbraucherinnen und Verbraucher vor unsicheren Produkten und gefährlichen Chemikalien, die heimische Wirtschaft im Wettbewerb gegen ausländische Billiganbieter und sorgen für fairen Wettbewerb. erfolgreich abgeschlossenen Hauptschulabschluss oder einen vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus als gleichwertig anerkannten Bildungsstand, erfolgreich abgeschlossene Meisterprüfung im Handwerk oder Industriemeisterprüfung oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Techniker (m/w/d) an einer Fachakademie oder einer öffentlich oder staatlich anerkannten Technikerschule, Durchsetzungsfähigkeit, Kommunikationsstärke und Freude am Umgang mit Menschen, Interesse an technischen Fragestellungen, eine mindestens zweijährige fachbezogene Berufserfahrung, einen Führerschein der Klasse B (Pkw) und Bereitschaft zu Mobilität, körperliche Voraussetzungen für die besonderen Anforderungen im Außendienst (z.B. Kontrollen in nicht barrierefreien Bereichen, bei schlechtem Wetter und im Freien), Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z.B. deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedstaates, gesundheitliche Eignung, Verfassungstreue), Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Niveau C1). ein äußerst vielseitiges Aufgabenspektrum rund um die Themen Arbeitsschutz, Verbraucherschutz, Umweltschutz, sichere Produkte und sichere Technik, zur Vorbereitung auf Ihre Tätigkeit eine 18-monatige, breit gefächerte Ausbildung zur Gewerbe­aufsichts­beamtin / zum Gewerbeaufsichtsbeamten (m/w/d) mit einem Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene; während dieser Zeit erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 8 TV-L, nach der Ausbildung Übernahme in eine unbefristete Vollzeitstelle im Beamtenverhältnis, Einstieg in der Besoldungsgruppe A 7 (voraussichtlich zum 01.04.2023), einen sicheren Arbeitsplatz, eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie, eine verlässliche Alters­absicherung und gute Sozialleistungen gemäß den Vorgaben im öffentlichen Dienst, gute Entwicklungsmöglichkeiten bei entsprechender Leistung, eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modernen Verwaltung mit hoher Eigenverantwortung und flexiblen Arbeitszeiten, eine wertvolle Aufgabe zum Wohle der Gesellschaft.
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH), Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering

Do. 25.02.2021
Fürth, Bayern
Wir suchen zum 01.10.2021 einen Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH), Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering für die Bayerische Gewerbeaufsicht Die Bayerische Gewerbeaufsicht schützt die Bürgerinnen und Bürger sowie die Beschäftigten vor Gefahren und setzt sich gleichermaßen für faire Wettbewerbsbedingungen bei Industrie und Handel in Bayern ein. Die sieben staatlichen Gewerbeaufsichtsämter prüfen Betriebe und sorgen für sichere Waren im Handel.Sie schützen die Gesundheit von Beschäftigten bei der Arbeit, die Bürgerinnen und Bürger und die Umwelt vor den Gefahren technischer Anlagen und gefährlicher Stoffe, die Verbraucherinnen und Verbraucher vor unsicheren Produkten und gefährlichen Chemikalien, die heimische Wirtschaft im Wettbewerb gegen ausländische Billiganbieter und sorgen für fairen Wettbewerb. einen einschlägigen Fachhochschul-, Bachelor- oder vergleichbaren Hochschulabschluss im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich, Durchsetzungsfähigkeit, Kommunikationsstärke und Freude am Umgang mit Menschen, Interesse an technischen Fragestellungen, eine mindestens zweijährige fachbezogene Berufserfahrung, Kompetenzen in Bereichen der digitalen Transformation (wünschenswert), gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, einen Führerschein der Klasse B (Pkw) und Bereitschaft zu Mobilität, körperliche Voraussetzungen für die besonderen Anforderungen im Außendienst (z.B. Kontrollen in nicht barrierefreien Bereichen, bei schlechtem Wetter und im Freien), Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z.B. deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedstaates, gesundheitliche Eignung, Verfassungs­treue), Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Niveau C1). ein äußerst vielseitiges Aufgabenspektrum rund um die Themen Arbeitsschutz, Verbraucherschutz, Umweltschutz, sichere Produkte und sichere Technik, zur Vorbereitung auf Ihre Tätigkeit eine 18-monatige, breit gefächerte Ausbildung zur Gewerbe­aufsichts­beamtin / zum Gewerbeaufsichtsbeamten (m/w/d) mit einem Einstieg in der dritten Qualifikationsebene; während dieser Zeit erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L, nach der Ausbildung Übernahme in eine unbefristete Vollzeitstelle im Beamtenverhältnis, Einstieg in der Besoldungsgruppe A 10 (voraussichtlich zum 01.04.2023), einen sicheren Arbeitsplatz, eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie, eine verlässliche Altersabsicherung und gute Sozialleistungen gemäß den Vorgaben im öffentlichen Dienst, gute Entwicklungsmöglichkeiten bei entsprechender Leistung, eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modernen Verwaltung mit hoher Eigenverantwortung und flexiblen Arbeitszeiten, eine wertvolle Aufgabe zum Wohle der Gesellschaft.
Zum Stellenangebot

Master (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieur- / Verkehrswesen Zusatzqualifikation für die Beamtenlaufbahn (4. Qualifikationsebene)

Do. 18.02.2021
Fürth, Bayern
Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr ist für alle Bereiche des Bauens und des Verkehrs sowie die Wohnraum- und Städtebauförderung in Bayern zuständig. Zudem sind die Zuständigkeiten für die staatlichen Bau-, Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaften sowie für die Immobilienverwaltung des Freistaats am Ministerium angesiedelt. Dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr sind viele Behörden nachgeordnet. Die Landesbaudirektion, die Bereiche Planung und Bau an den sieben Bezirksregierungen und die 22 Staatlichen Bauämter erledigen die Aufgaben vor Ort. Mit der Zusatzqualifikation für eine Beamtenlaufbahn eröffnen wir Dir attraktive Karriereperspektiven in einem spannenden Tätigkeitsbereich. Wir suchen für unseren Vorbereitungsdienst (Traineeprogramm): Master (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieur- / Verkehrswesen Zusatzqualifikation für die Beamtenlaufbahn (4. Qualifikationsebene) Im staatlichen Straßen- und Brückenbau sowie im Städtischen Ingenieurbau bieten wir verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten bei Planung und Steuerung von Neubau-, Ausbau- und Erhaltungsprojekten an Bayerns Straßen. Dabei arbeitest Du mit motivierten Teams an unseren Staatlichen Bauämtern. Inhalte: Vertiefung und Erweiterung des Fachwissens Erwerb von Rechts- und Verwaltungswissen Praktische Anwendung unter Betreuung erfahrener Ausbilder/innen Einarbeitung in das Projektmanagement Vermittlung von fachübergreifendem Denken Vorbereitung auf Personalführungsaufgaben Ablauf: Bewerbung bis 1. Mai 2021 Beginn der Ausbildung 1. Oktober 2021 Abwechselnd Praxis- und Theorieabschnitte im Bauamt, bei verschiedenen Behörden und in Seminaren Das Traineeprogramm endet mit der Qualifikationsprüfung, die zur Führung des bundesweit anerkannten Titels „Regierungsbaumeister/-in“ berechtigt Nach erfolgreicher Prüfung Einstieg als Beamter / Beamtin der 4. Qualifikationsebene Deine Aufgaben nach dem Traineeprogramm, je nach Einsatzort Führung einer Abteilung an einem Staatlichen Bauamt (Straßen- und Brückenbau oder Städtischer Ingenieurbau) Referent/in an einer Bezirksregierung  Finanzplanung und -steuerung sowie Projektentwicklung und -koordination Du hast Freude am interdisziplinären und lösungsorientierten Arbeiten, selbständig oder im Team und verfügst über ein hohes Maß an Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit. Erste Erfahrungen in der Projektplanung und -steuerung sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Abgeschlossenes Masterstudium bzw. Studium als Dipl. Ing. (Univ.) im Bauingenieur- oder Verkehrswesen Software-Kenntnisse, bevorzugt MS Office, CAD, Ausschreibungsprogramme Interesse an vergabe-, vertrags- und baurechtlichen Themen sowie Finanzthemen Interesse an Führungs- und Leitungsaufgaben Sehr gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift (Niveaustufe C2 nach GER/CEFR) EU-Staatsbürgerschaft Höchstalter zum 1. Oktober 2021: 45 Jahre Abwechslungsreiche und vielfältige Aufgaben Vielfältige Einsatz- und Wechselmöglichkeiten Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Work-Life-Balance Einen sicheren Arbeitsplatz Die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten Verbeamtung auf Widerruf bereits ab Beginn des Traineeprogramms Anwärterbezüge während des Traineeprogramms i. H. v. EUR 1.535,21 zzgl. evtl. Familienzuschläge Nach der Ausbildung Einstieg in Besoldungsstufe A13
Zum Stellenangebot

Bachelor (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieur- / Verkehrswesen Zusatzqualifikation für die Beamtenlaufbahn (3. Qualifikationsebene)

Do. 18.02.2021
Fürth, Bayern
Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr ist für alle Bereiche des Bauens und des Verkehrs sowie die Wohnraum- und Städtebauförderung in Bayern zuständig. Zudem sind die Zuständigkeiten für die staatlichen Bau-, Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaften sowie für die Immobilienverwaltung des Freistaats am Ministerium angesiedelt. Dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr sind viele Behörden nachgeordnet. Die Landesbaudirektion, die Bereiche Planung und Bau an den sieben Bezirksregierungen und die 22 Staatlichen Bauämter erledigen die Aufgaben vor Ort. Mit der Zusatzqualifikation für eine Beamtenlaufbahn eröffnen wir Dir attraktive Karriereperspektiven in einem spannenden Tätigkeitsbereich. Wir suchen für unseren Vorbereitungsdienst (Traineeprogramm): Bachelor (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieur- / Verkehrswesen Zusatzqualifikation für die Beamtenlaufbahn (3. Qualifikationsebene) Im staatlichen Straßen- und Brückenbau sowie im Städtischen Ingenieurbau bieten wir verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten bei Planung und Steuerung von Neubau-, Ausbau- und Erhaltungsprojekten an Bayerns Straßen. Dabei arbeitest Du mit motivierten Teams an unseren Staatlichen Bauämtern. Inhalte: Vertiefung und Erweiterung des Fachwissens Erwerb von Rechts- und Verwaltungswissen Praktische Anwendung unter Betreuung erfahrener Ausbilder/-innen Einarbeitung in das Projektmanagement Vermittlung von fachübergreifendem Denken Ablauf: Bewerbung bis 1.Mai 2021 Beginn der Ausbildung. 1.Januar 2022 Abwechselnd Praxis- und Theorieabschnitte im Bauamt, bei verschiedenen Behörden und in Seminaren Das Traineeprogramm endet mit der Qualifikationsprüfung Nach erfolgreicher Prüfung Einstieg als Beamter/ Beamtin der 3. Qualifikationsebene Deine Aufgaben nach Abschluss des Traineeprogramms Planung, Bau, Unterhalt und Sanierung im Straßen-, Brücken- und Tiefbau Projektkoordination mit internen und externen Beteiligten Ausschreibung und Überwachung von Bauleistungen Betreuung von externen Ingenieurbüros Technische Straßenverwaltung als Gebietsinspektor/in Management des Straßenbetriebsdienstes Führung von kleineren Teams Du hast Freude am interdisziplinären und lösungsorientierten Arbeiten, selbständig oder im Team und verfügst über ein hohes Maß an Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit. Erste Erfahrungen in der Projektplanung und -steuerung sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Abgeschlossenes Bachelorstudium bzw. Studium als Dipl. Ing. (FH) im Bauingenieur- oder Verkehrswesen Software-Kenntnisse, bevorzugt MS Office, CAD, Ausschreibungsprogramme Interesse an vergabe-, vertrags- und baurechtlichen Themen sowie Finanzthemen Sehr gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift (Niveaustufe C2 nach GER/CEFR)  EU-Staatsbürgerschaft Höchstalter zum 1. Januar 2022: 45 Jahre Abwechslungsreiche und vielfältige Aufgaben  Vielfältige Einsatz- und Wechselmöglichkeiten Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten  Work-Life-Balance Einen sicheren Arbeitsplatz Die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten  Verbeamtung auf Widerruf bereits ab Beginn des Traineeprogramms Anwärterbezüge während des Traineeprogramms i. H. v. EUR 1.363,85 zzgl. evtl. Familienzuschläge Nach der Ausbildung Einstieg in Besoldungsstufe A10
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in (w/m/d) im Fachteam Orts- und Landeskunde

Di. 16.02.2021
Nürnberg
Teilzeitbeschäftigung mit 19,50 Wochenarbeitsstunden. Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 11.500 Mitarbeiter/innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen. Der Bildungscampus ist eine bundesweit als wegweisend anerkannte Einrichtung. Mit bedarfsgerechten Leistungen bieten wir Zugang zu Wissen, Medien, Information und Beratung. Dabei beziehen wir die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung konsequent in unser Handeln ein.Besoldungsgruppe EGr. 9b TVöDEinsatzbereich: in der Stadtbibliothek im Bildungscampus NürnbergSachbearbeitung für die passive (nehmende) Fernleihe Sachbearbeitung der elektronischen Pflichtablieferungen städtischer Dienststellen Retrospektive Formalkatalogisierung Auskunfts- und Beratungsdienst in der Stadtbibliothek Zentrum Für die Tätigkeit ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.(FH) oder Bachelor) des Bibliotheks- und Informationsmanagements bzw. der Bibliotheks- und Informationswissenschaften unverzichtbar.Daneben erwarten wirMedienkompetenz bzw. die Fähigkeit, diese zu vermitteln, insbesondere hinsichtlich digitaler Medien Hohe Kommunikationskompetenz, eine dienstleistungsorientierte sowie selbständige und sorgfältige Arbeitsweise Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zum Dienst an Abenden/Wochenenden Kenntnisse in der Katalogisierung mit RDA sind wünschenswert Unbefristete Beschäftigung mit Standortgarantie Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet Betriebliches Gesundheitsmanagement mit zahlreichen Angeboten und Kursen Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Angebotsmanagerinnen/ Angebotsmanager (w/m/d)

Mo. 15.02.2021
Nürnberg, Berlin, Karlsruhe (Baden), Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln, Düsseldorf, Ilmenau, Thüringen
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.500 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-1-04/21-e Dienstsitze Nürnberg, Berlin, Karlsruhe, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln, Düsseldorf, IlmenauDie ausgeschriebenen Positionen sind in der Abteilung IT-Steuerung angesiedelt. Diese setzt die Rahmenbedingungen für die Gestaltung der Kundenbeziehungen des ITZBund. Das vielfältige Aufgabenspektrum der Abteilung umfasst u.a. das Kundenmanagement, welches für die gezielte Betreuung und Kommunikation mit dem Kunden zuständig ist. Die Kunden sind in Key Account Teams organisiert. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Angebotserstellung für IT-Dienstleistungen Pflege und Aktualisierung des Angebots- / Auftragsbestandes Aufarbeitung der angebotsrelevanten Informationen aus den Leistungsbereichen Terminüberwachung Eskalationen im Rahmen der Angebotserstellung Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, im Bereich Verwaltungsmanagement, Public Administration, Wirtschaftsrecht bzw. in vergleichbaren Studiengängen. Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 9g bis A 11 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Gute Kenntnisse im Angebotsmanagement, idealerweise bei einem IT- Dienstleister Kenntnisse zum Auftraggeber-/ Auftragnehmerverhältnis im Bereich der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse der verschiedenen Beauftragungsformen und Service Level Agreements (SLA) Gutes Prozess- und Aufgabenverständnis zur Angebotserstellung von IT-Dienstleistungen (z.B. zu den Teilprozessen Anforderungsqualifizierung, Angebotsplanung) Kenntnisse im Umgang mit CRM-Werkzeugen, bzw. die Bereitschaft, sich diese schnell anzueignen Ausgeprägte Qualitäts- und Serviceorientierung Ausgeprägte Bereitschaft und Befähigung zur Arbeit im Team Das bringen Sie persönlich mit: Adressaten- und Dienstleistungsorientierung Kooperations- und Teamfähigkeit Belastbarkeit/ Stressresistenz Gewissenhaftigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen mehrere unbefristete Einstellungen als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte sind die Dienstposten nach BesGr. A 9g / A 11 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 128 €/ 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Ausbildung zur Beamtin / zum Beamten (w/m/d) für die zweite Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen

Fr. 05.02.2021
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienst­leisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Mit rund 11.500 Mitarbeiter/innen sowie mehreren hundert Nachwuchs­kräften sind wir eine der größten Arbeit­geberinnen der Region. Wir bieten viel­fältige Ausbildungs- und Studien­möglich­keiten mit lang­fristigen Perspektiven. Werde auch Du Teil unserer starken Gemeinschaft und beginne eine Ausbildung zur Beamtin / zum Beamten (w/m/d) für die zweite Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen Bezahlung: ca. 1.309 Euro Einsatzbereich: Personalamt In Deiner zweijährigen, praxis­orientierten Ausbildung durch­läufst Du fünf verschiedene Abteilungen und erlangst einen Einblick in das viel­fältige Aufgaben­gebiet einer modernen Groß­stadt­verwaltung Du erlernst, die Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger in den unter­schied­lichsten Lebens­lagen zu bearbeiten, und wir machen Dich fit für die Anwendung von Rechts­vorschriften in der gesamten Stadt­verwaltung In der praktischen Ausbildung stellst Du z.B. Reise­pässe aus, erlässt Gebühren­bescheide und bearbeitest Anträge von Menschen in finanziellen Schwierigkeiten An der Bayerischen Verwaltungsschule in Nürnberg absolvierst Du die theoretischen Ausbildungs­abschnitte aus den Bereichen Recht, Wirtschaft und Finanzen sowie Verwaltungs­lehre Du nimmst an vielfältigen Seminaren, z.B. zur Kommunikation im Bürger­kontakt, zu IT-Anwendungen und zur Prüfungs­vorbereitung, teil Du besitzt mindestens den qualifizierenden Mittel­schul­abschluss oder verfügst über einen gleich­wertig anerkannten Bildungs­abschluss Du nimmst erfolgreich an der Auswahl­prüfung des Bayerischen Landes­personal­ausschusses (Anmeldung unter lpa.bayern.de) und am ergänzenden Auswahl­verfahren der Stadt Nürnberg teil Du hast die deutsche Staats­angehörigkeit oder die Staats­angehörigkeit eines anderen Mitglieds­staats der Europäischen Union, der Schweiz, Liechten­steins, Norwegens oder Islands Du hast ein freundliches Auftreten, kannst Dich gut ausdrücken und verfügst über Verhandlungs­geschick Selbstständige Übernahme von Aufgaben innerhalb des Teams mit Unter­stützung und persönlicher Betreuung durch die Ausbildungs­abteilung Sinnvolle Mitgestaltung der Stadt und sinnvolle Tätigkeiten für die Bürger/innen Nürnbergs Flexible bzw. geregelte Arbeits­zeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Attraktive Bezahlung mit einer Jahres­sonder­zahlung, vermögens­wirksamen Leistungen und 30 Tage Urlaubs­anspruch nach TVAöD pro Kalenderjahr Zuschuss zum 365-Euro-Ticket VGN Zusätzliche Entwicklungs­möglichkeiten mit Workshops und Seminaren Unterstützung zur Prüfungs­vorbereitung durch Lern­gruppen und Frei­stellungen zum Selbst­studium
Zum Stellenangebot

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) Kommunalverwaltung

Fr. 29.01.2021
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienst­leisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Mit rund 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mehreren hundert Nachwuchs­kräften sind wir eine der größten Arbeit­geberinnen der Region. Wir bieten viel­fältige Ausbildungs- und Studien­möglich­keiten mit lang­fristigen Perspektiven. Werde auch Du Teil unserer starken Gemeinschaft und beginne eine Ausbildung zur/zum Verwaltungs­fach­angestellten (w/m/d) Kommunalverwaltung Bezahlung: ca. 1.018 Euro bis 1.114 Euro Einsatzbereich: Personalamt Du durchläufst in Deiner drei­jährigen, praxis­orientierten Ausbildung sechs verschiedene Abteilungen, u.a. aus den Bereichen Buch­haltung, Rechts­anwendung oder Personal, und über­nimmst verantwortungs­volle Aufgaben Du erlernst die Bearbeitung der Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger in den unter­schiedlichsten Lebens­lagen und die Umsetzung der rechtlichen Regelungen Durch die abwechslungs­reichen Ausbildungs­abschnitte mit viel­fältigen Schwer­punkten machen wir Dich fit für die Aufgaben in der gesamten Stadt­verwaltung An der Berufsschule 9 sowie an der Bayerischen Verwaltungs­schule absolvierst Du die theoretischen Ausbildungs­abschnitte aus den Bereichen Recht sowie Wirtschaft und Finanzen Du nimmst an vielfältigen Seminaren, z.B. zur Kommunikation im Bürger­kontakt und zu IT-Anwendungen, teil Du hast die 9. Klasse der Mittel­schule erfolg­reich absolviert oder verfügst mindestens über einen gleich­wertig anerkannten Schul­abschluss Du nimmst erfolgreich an unserem Auswahl­verfahren teil Du kannst Dich gut ausdrücken und verfügst über Verhandlungs­geschick Du bist bereit, Verantwortung zu über­nehmen und für die Bürgerinnen und Bürger Nürnbergs tätig zu sein Abwechslungsreiche und gut strukturierte Ausbildung in einem vertrauens­vollen Umfeld Individuelle Betreuung durch erfahrene Ausbildungs­beauftragte und kontinuierliche Begleitung durch die Ausbildungs­abteilung Sinnvolle Mitgestaltung der Stadt und sinnvolle Tätigkeiten für die Bürgerinnen und Bürger Nürnbergs Attraktive Ausbildungs­vergütung mit Jahres­sonder­zahlung, vermögens­wirksamen Leistungen und 30 Tage Urlaubs­anspruch nach TVAöD pro Kalender­jahr Zuschuss zum 365-Euro-Ticket VGN Sehr gute Übernahmechancen nach erfolgreicher Ausbildung Prämie in Höhe von 400 Euro bei erstmalig bestandener Prüfung Möglichkeit einer Teilzeit­ausbildung
Zum Stellenangebot


shopping-portal