Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 217 Jobs

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 211
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • It & Internet 3
  • Bildung & Training 2
  • Funk 2
  • Medien (Film 2
  • Tv 2
  • Verlage) 2
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Immobilien 1
  • Recht 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 214
  • Ohne Berufserfahrung 113
  • Mit Personalverantwortung 55
Arbeitszeit
  • Vollzeit 193
  • Teilzeit 101
  • Home Office 35
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 181
  • Befristeter Vertrag 33
  • Ausbildung, Studium 3
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
Beamte Auf Landes-

Bürosachbearbeiter in Teilzeit (50 %) (m/w/d) im Referat Liegenschaften und Innerer Dienst der Zentralabteilung

So. 20.06.2021
Freiburg im Breisgau
Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als Bürosachbearbeiter in Teilzeit (50 %) (m/w/d)  im Referat „Liegenschaften und Innerer Dienst“ der Zentralabteilung Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Am Dienstort Freiburg beschäftigt das BfS ca. 35 Mitarbeiter*innen. Sie nehmen am Dienstort Freiburg liegenschaftsbezogene Verwaltungsaufgaben wie das Termincontrolling, die Verwaltung der Verträge sowie die schriftliche Dokumentation zur Mängelverfolgung bei Anlagenwartungen wahr Sie überwachen die Reinigung, betreuen das Reinigungspersonal und koordinieren die Abfallentsorgung ohne Schadstoffe Sie sind zuständig für die Schlüsselverwaltung sowie die Beschaffung, den Empfang und die Ausgabe von Büromaterial Sie bereiten Beschaffungsanforderungen in Liegenschaftsangelegenheiten vor und stellen diese eigenständig an die Vergabestelle des BfS im elektronischen Vorgangsbearbeitungssystem Sie betreuen die Poststelle mit Bearbeitung der Eingangs- und Ausgangspost am Standort Freiburg Sie arbeiten der Stelle für Arbeitssicherheit bei der Erstellung notwendiger Unterlagen zu Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder als Kaufmann*Kauffrau für Bürokommunikation oder einen vergleichbaren Ausbildungsabschluss verbunden mit einschlägigen Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung und dem Facility-Management Sie verfügen über Kenntnisse des Haushaltswesens Sie haben sehr gute DV-Kenntnisse (MS-Word, Excel) und bringen die Bereitschaft zur Einarbeitung in das Vorgangsbearbeitungssystem (VBS) mit Sie zeichnen sich durch ausgeprägte soziale Kompetenzen, insbesondere Organisationsgeschick und Durchsetzungsvermögen aus Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 79098 Freiburg) sowie Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 6 TVöD) Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen.
Zum Stellenangebot

Koordinator für die Initiative Azubibotschafter (w/m/d)

So. 20.06.2021
Kiel
Von der Ostsee bis an die Elbe vertritt die IHK zu Kiel die Interessen von 72.000 Unternehmer*innen gegenüber Parlamenten, Regierungen und Kommunen. Auf dem offenen Meer der Veränderung versteht sich die IHK zu Kiel als Impulsgeber und Netzwerk. Rund 150 Mitarbeiter*innen richten Ihr Handeln konsequent an den Bedürfnissen und Belangen der Mitgliedsunternehmen aus – sympathisch, partnerschaftlich und unbürokratisch. Für unseren Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung suchen wir schnellstmöglich in Vollzeit befristet bis zum 31.12.2022 einen Koordinator für die Initiative Azubibotschafter (w/m/d). Auswahl und Koordinierung der Auszubildenden, die zu Ausbildungsbotschaftern geschult werden sollen. Aufbau einer Infrastruktur sowie kontinuierliche Neugewinnung von Unternehmen und Schulen für die Initiative, auch durch Zusammenarbeit mit anderen IHK-Projekten zur Fachkräftesicherung Qualitätssicherung der Marke "Ausbildungsbotschafter" durch die Erstellung von Schlungs- und Feedbackunterlagen sowie die Koordinierung eines regelmäßigen Erfahrungsaustauschs Öffentlichkeitsarbeit und Bereitstellung von Informations- und Werbemitteln für die Initiative Ausbildungsbotschafter Management, Monitoring und Evaluation der Initiative sowie Abstimmung zwischen allen Partnern Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung mit abgeschlossener Aufstiegsfortbildung bzw. ein entsprechendes Hochschulstudium - vorzugsweise im pädagogischen, sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich Idealerweise haben Sie Berufserfahrungen im Bereich der Aus- und Weiterbildung oder der Berufsorientierung und haben gute Kenntnisse über das duale Ausbildungssystem Ihr Planungs-, Koordinierungs- und Informatiosmanagement ist ebenso ausgeprägt wie Ihre Fähigkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten Sie sind netzwerkaffin, serviceorientiert, verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und haben Freude am Umgang mit Menschen Sie besitzen den Führerschein Klasse B und sind bereit, die Arbeitszeit flexibel an den Anforderungen auszurichten Flexible Arbeitszeitregelungen und die Möglichkeit, auch im Mobile Office zu arbeiten Leistungsorientierte Vergütung und freiwillige Sozialleistungen (Altersvorsorge, Gesundheitsangebote, employee assistenace program), gleichzeitig die Sicherheit und Vorteile eines öffentlichen Arbeitgebers Kurze Entscheidungswege und viel Gestaltungsspielraum Individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein kollegiales Umfeld und eine wertschätzende Unternehmenskultu Die Bestimmungen des Schwerbehinderten- und Gleichstellungsgesetzes werden beachtet.
Zum Stellenangebot

Fachkoordination Leistungssachbearbeitung (w/m/d) im Jobcenter

Sa. 19.06.2021
Ravensburg (Württemberg)
Der Landkreis Ravensburg ist mit seinen 39 Städten und Gemeinden Teil der wirtschaftsstarken und landschaftlich schönen Region Bodensee-Oberschwaben mit hoher Lebensqualität. Das Landratsamt Ravensburg versteht sich als moderner Dienstleister für unsere Kunden und unsere Mitarbeitenden. Unsere rund 1.600 Mitarbeitenden sind in insgesamt 26 Ämtern für die vielfältigen und abwechslungsreichen Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger tätig Wir suchen: FACHKOORDINATION LEISTUNGSSACHBEARBEITUNG (w/m/d) im Jobcenter, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Vollzeit. Beratung in leistungsrechtlichen Belangen und Fragen der Grundsicherung für Arbeitsuchende Ganzheitliche Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II sowie Leistungen für Bildung und Teilhabe Prüfung und Entscheidung vorrangiger Ansprüche sowie Umsetzung von Sanktionen Bearbeitung und Entscheidung der Überprüfungsanträge nach § 40 SGB X Einarbeitung und Begleitung neuer Mitarbeitender Ansprechpartner für die Mitarbeitenden in allen Fragen der Leistungsgewährung Aktive Zusammenarbeit mit dem Qualitätsmanagement "Recht" bzgl. der Umsetzung rechtlicher Bestimmungen Durchführung von Prüfungen hinsichtlich Rechtsanwendung, einheitlicher Standards und Datenqualität Sie haben vorzugsweise ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Dipl. Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Arts - Public Management oder eine Weiterbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in. Diese Stelle ist auch für Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder im mittleren Verwaltungsdienst geeignet, die einen Aufstieg anstreben und Berufserfahrung in der qualifizierten Sachbearbeitung sowie herausragende Leistungen mitbringen Sie sind freundlich und arbeiten service- und kundenorientiert Sie haben Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft Sie besitzen Gesprächskompetenz und sind konfliktfähig Sie arbeiten gerne mit Menschen und sind teamfähig Eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Entgeltgruppe 9b Eine Einstellung im Beamtenverhältnis in A 10 Eine unbefristete Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Wangen Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge, Raum für Ihre individuelle Entwicklung u. v. m.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Vormundschaften (w/m/d) im Jugendamt

Sa. 19.06.2021
Ravensburg (Württemberg)
Der Landkreis Ravensburg ist mit seinen 39 Städten und Gemeinden Teil der wirtschaftsstarken und landschaftlich schönen Region Bodensee-Oberschwaben mit hoher Lebensqualität. Das Landratsamt Ravensburg versteht sich als moderner Dienstleister für unsere Kunden und unsere Mitarbeitenden. Unsere rund 1.600 Mitarbeitenden sind in insgesamt 26 Ämtern für die vielfältigen und abwechslungsreichen Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger tätig. Wir suchen: SACHBEARBEITUNG VORMUNDSCHAFTEN (w/m/d) im Jugendamt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Vollzeit. Führung von Beistandschaften, Pflegschaften und Vormundschaften Beurkundungen Eigenverantwortliche Vertretung der Mündel bei Gericht und gegenüber anderen Behörden Geltendmachung der Mündelansprüche, einschließlich Unterhalt und Erbschaft Aufbau einer persönlichen Beziehung zum Mündel sowie Zusammenarbeit mit dem Helfersystem des Mündels Beratungs- und Unterstützungstätigkeit für Mütter, Väter und junge Volljährige Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Dipl. Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Arts - Public Management. Diese Stelle ist auch geeignet für besonders qualifizierte Verwaltungsfachwirte mit mehrjähriger Berufserfahrung in Tätigkeiten des gehobenen Dienstes Sie haben eine hohe Beratungskompetenz und handeln verantwortungsbewusst Sie sind engagiert und haben eine hohe soziale Kompetenz Sie arbeiten selbstständig, sind teamfähig und behalten auch in Belastungssituationen den Überblick Sie sind innovativ und bereit neue Arbeitsformen zu entwickeln Im Beamtenverhältnis eine Besoldung in A 11 Die Stelle ist im Beschäftigtenverhältnis noch nicht bewertet Eine unbefristete Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Wangen Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge, Raum für Ihre individuelle Entwicklung u. v. m.
Zum Stellenangebot

Technischer Zeichner mit Schwerpunkt Gebäudetechnik (m/w/d) oder Systemplaner für HLS oder Elektrotechnik (m/w/d)

Sa. 19.06.2021
Nürnberg
Wir planen, bauen und unterhalten anspruchsvolle Gebäude für das Land, den Bund und die Gaststreitkräfte. Das Staatliche Bauamt Nürnberg sucht für den Bereich Hochbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Technischen Zeichner mit Schwerpunkt Gebäudetechnik (m/w/d) oder Systemplaner für HLS oder Elektrotechnik (m/w/d)  Anfertigen von Entwurfs-, Ausführungs- und Bestandszeichnungen Unterstützung des Projektteams bei der Erstellung von Projektunterlagen sowie Dokumentation Übermittlung der CAD-Zeichenstandards an externe Planungsbüros als auch Überprüfung der Umsetzung der Vorgaben Mitwirkung bei Vergabe und Abrechnung von Bauverträgen im Bauunterhalt Selbstständige Erstellung von Aufmaßen bzw. Bestandsplänen Management von Gebäudebestandsdaten Abgeschlossene Ausbildung als Technischer Zeichner mit Schwerpunkt Gebäudetechnik (m/w/d) oder Systemplaner für HLS oder Elektrotechnik (m/w/d) Sicherer Umgang mit AutoCAD oder vergleichbaren Produkten sowie den gängigen MS-Office-Anwendungen Einsatzbereitschaft, Teamgeist, Eigeninitiative, Flexibilität und Zuverlässigkeit PKW-Führerschein und Bereitschaft zu Reisen innerhalb des Amtsbezirks Unbefristete Vollzeitstelle (40,1 Stunden pro Woche) Flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit von Teilzeit Tarifliche Bezahlung nach TV-L Fortbildungen u.a. aus bayernweitem Programm der Staatsbauverwaltung Betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in (w/m/d) für die Abteilung "Technischer Betriebsdienst"

Sa. 19.06.2021
Herne, Westfalen
Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in (w/m/d) (Kennziffer 55/0410) für die Abteilung „Technischer Betriebsdienst“ des Fachbereichs Stadtgrün. Mit rund 160.000 Einwohner*innen im Zentrum des Ruhrgebiets zählt Herne zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur. Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Vielfältig sind auch die angebotenen Aufgabenbereiche. Die Dienstleistungen der Stadt Herne reichen von den klassischen Verwaltungsaufgaben über Tätigkeiten in den Bereichen Technik, Bauen oder Kultur bis hin zu Arbeiten im Sozial- und Gesundheitswesen. Diese Vielfalt können nur wenige Arbeitgeber bieten. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne. Die Abteilung „Technischer Betriebsdienst“ des Fachbereichs Stadtgrün umfasst unter anderem auch das Aufgabengebiet „Vergaben in der Bauunterhaltung“. Aktuell sind dort neben der Abteilungsleitung 9 Mitarbeiter*innen eingesetzt. Durchführung von Vergaben einschließlich Massen- und Kostenberechnungen, Erstellen von Leistungsverzeichnissen mittels EDV, Durchführung von Ausschreibungen, Vergaben und Abrechnungen von Baumaßnahmen im Zuständigkeitsbereich des Fachbereichs Stadtgrün Standsicherheitskontrolle der vom FB 55 zu betreuenden Beleuchtungseinrichtungen im gesamten Stadtgebiet Eigenverantwortliche Bewirtschaftung der zugewiesenen Haushaltsmittel/ Mittelbewirtschaftung Erarbeitung von Berichten zur Darstellung und Erläuterung der Betriebe, z.B. Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung Mitwirkung bei der Aufstellung des Haushaltsplanentwurfes und des Investitionsplanes Bearbeitung und Erstellung von Vorlagen, Anfragen und Anträgen Bearbeitung allgemeiner Aufgaben, z.B. Schriftverkehr, Sachstandsberichte und Mitarbeit bei generellen Grünflächenangelegenheiten ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur/ Landespflege/ Landschaftsbau – mindestens Dipl.-Ing. FH oder Bachelor of Engineering hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie gute Arbeitsorganisation hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit und Initiativkraft Bereitschaft zur fachlichen Fortbildung durch den Arbeitgeber im Rahmen der geforderten Tätigkeiten Führerschein Klasse B einen selbstständigen Umgang mit den gängigen Office Anwendungen (darüber hinaus kommen folgende Fachverfahren zum Einsatz: ITWO (Ausschreibungsprogramm), GIS Anwendungen) Wünschenswert ist: eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Gärtner/in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau. eine abwechslungsreiche, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39/41 Stunden wöchentlich) eine hohe Arbeitsplatzgarantie und Planbarkeit der beruflichen Zukunft eine Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD / Besoldungsgruppe A12 LBesG NRW bei Vorliegen der tariflichen bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen ein selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten eine vielseitige, verantwortungs- und anspruchsvolle Tätigkeit in einem motivierten Arbeitsumfeld eine umfassende Einarbeitung und Fortbildungsmaßnahmen, die auch Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern den Einstieg in das vielfältige Aufgabengebiet ermöglichen flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem Zentralen Betriebshof einen modernen und gut erreichbaren Arbeitsplatz (moderne Büro- und Besprechungsraumtechnik, gesicherte Fahrradabstellmöglichkeit) das Angebot eines Großkundentickets, die Nutzung von Metropolradruhr-Fahrrädern oder der Finanzierung eines Fahrrades durch eine zinslose Gehaltsvorauszahlung. Die Besetzung der Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeitform (Job-Sharing) möglich. Bei Besetzung der Vollzeitstelle mit zwei in Teilzeit beschäftigten Mitarbeitenden sind dann die konkreten Arbeitszeiten unter Absprache aller Beteiligten festzulegen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.     Schwerbehinderte Menschen sind willkommen. Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt.
Zum Stellenangebot

Teamleiter*in Betreiberverantwortung Schul- und Schulsportanlagen (m/w/d)

Sa. 19.06.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Teamleiter*in Betreiberverantwortung Schul- und Schulsportanlagen (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Teamleiter*in (m/w/d) für die Abteilung Gebäudemanagement des Schulverwaltungsamts der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Das Schulverwaltungsamt erfüllt mit über 900 Mitarbeitenden sämtliche Schulträgeraufgaben für die über 160 städtischen Schulen aller Arten. Wir schaffen die Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige Stuttgarter Schullandschaft und sorgen für ein qualitativ hochwertiges Schulangebot. Die Abteilung Gebäudemanagement mit dem Team Betreiberverantwortung ist für den sicheren Betrieb der städtischen Schulgebäude und Schulsportstätten verantwortlich, die von rund 250 Schulhausmeister*innen betreut werden sowie für die Wahrung der sich hieraus ergebenden Betreiberpflichten. amtsweite Koordinierung und Sicherstellung der Wahrung der Betreiberpflichten bei den städtischen Schulgebäuden und Schulsportanlagen Konzeption von Standards, Abläufen und Prozessen zur Sicherstellung der Erfüllung der Betreiberpflichten, konzeptionelle Weiterentwicklung des Themas Betreiberhaftung und Arbeitssicherheit sowie die Umsetzung von Projekten hierzu Leitung des Teams Betreiberverantwortung Schul- und Schulsportanlagen mit Dienst- und Fachaufsicht für derzeit 12 Mitarbeitende Ansprechpartner*in (m/w/d) und Beratung der Sachgebiete des Schulverwaltungsamts in allen Fragen der Betreiberhaftung  Durchführung von Risikoanalysen und Gefährdungsbeurteilungen innerhalb des Themenbereichs einschließlich der Erstellung von Handlungsempfehlungen Aufbau eines Risikomanagements für den Betrieb der Schulgebäude und Schulsportanlagen sowie Weiterentwicklung von Konzepten zu Pflege, Ausbau und Zusammenführung vorhandener Datenbanken (MS-Access und SAP/PM) mit betreiberhaftungsrelevanten Informationen Sicherstellung notwendiger Wartungs- und Prüfverträge der technischen Geräteausstattung Sicherstellung von Ab- und Übernahmen technischer sowie baulicher Anlagen und Einrichtungen der über 160 städtischen Schulen  Organisation und Durchführung von Ein- und Unterweisungen aller Schulhausmeister*innen  Änderungen des Aufgaben- und Zuständigkeitsbereichs bleiben ausdrücklich vorbehalten. ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur*in (FH/TH/TU) (m/w/d) bzw. Bachelor oder Master of Arts der Fachrichtung Facility-Management, Gebäude-/Versorgungs-/Energietechnik oder in einem vergleichbaren Studiengang umfassendes Fachwissen in den Bereichen Betreiberverantwortung, Arbeitssicherheit und Gebäudemanagement einschließlich fundierter Kenntnisse der jeweiligen Normen und Gesetze, insbesondere der rechtlichen Grundlagen für Betreiberhaftung langjährige Erfahrungen in den oben genannten Bereichen sowie berufliche Erfahrungen im Bereich Betreiberverantwortung sind von Vorteil fundierte Kenntnisse und umfassende Erfahrungen, auch konzeptioneller Art, mit Datenbanken (idealerweise SAP) eine selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise, die Fähigkeit zu interdisziplinärem und konzeptionellem Arbeiten sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sicheres Auftreten, Freude am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit sowie hohe kommunikative und soziale Kompetenz  Engagement, Flexibilität sowie Belastbarkeit, termingerechtes Arbeiten und die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außenterminen  sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Führungserfahrung sowie Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise in der Kommunalverwaltung, sind wünschenswert eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit am Schnittpunkt von Verwaltung und Schule  Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket einen sicheren und modernen Arbeitsplatz mitten in Stuttgart gesundheitsfördernde Angebote sowie verschiedene Betriebssportarten
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) in der Geschäftsstelle Nationaler Impfplan / Nationale Lenkungsgruppe Impfen

Sa. 19.06.2021
Erlangen
Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittel­sicherheit (LGL) sucht für das Sach­gebiet GE4 „Gesundheits­berichterstattung, Epidemiologie, Sozial­medizin“ in Erlangen zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Geschäftsstelle Nationaler Impfplan / Nationale Lenkungsgruppe Impfen (NaLI) in Teilzeit (50%), Kennziffer 2191 Administrativ-koordinierende Unter­stützung der „Nationalen Lenkungs­gruppe Impfen“ (NaLI) bei der Umsetzung des Nationalen Impfplans, der Erfolgs­kontrolle sowie der Fort­schreibung des Impfplans Ablagen, Abrechnungen und Korres­pondenz für die Geschäfts­stelle Aktualisierung des Internet­auftritts der NaLI sowie ggf. Unter­stützung bei weiterer NaLI-Öffentlichkeits­arbeit Logistische und inhaltliche Unter­stützung bei der Vorbereitung von Sitzungen (online und präsent) sowie Protokoll­erstellung Konzeption, Auswertung und Zusammen­fassung von Umfragen und Stellung­nahme­verfahren Auswertung von Daten zum Impfen sowie Literatur­recherche Entwurf von fachlichen Stellung­nahmen und Berichten sowie Beant­wortung von Anfragen an die Geschäfts­stelle Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Gesund­heits- / Naturwissen­schaften oder Wissenschafts­kommunikation oder vergleich­bare Ausbildung (Diplom [FH] bzw. Bachelor) Gute Anwender­kenntnisse in EDV-Standard­anwendungen (MS Office), Erfahrung in der Daten­auswertung ist von Vorteil Erfahrung in der Öffentlichkeits­arbeit inklusive der Erstellung von Informations­materialien Gerne Vorerfahrung zum Thema Infektions­schutz bzw. Impfen Gute Englisch­kenntnisse Umfassende Deutsch­kenntnisse (mindestens Sprach­niveau B2) Ausgeprägte Sozial­kompetenz, sehr gute Team­fähigkeit, Flexibilität und Organisations­geschick Bereitschaft zu gelegent­lichen Dienst­reisen Flexible Arbeits­zeiten Behördliches Gesundheits­management Vereinbarkeit von Familie und Beruf 30 Tage Urlaub plus Heiligabend und Silvester arbeitsfrei Betriebliche Altersvorsorge Jahressonderzahlung Vermögenswirksame Leistungen Kantine vor Ort bzw. in der Nähe Kostenfreie Parkmöglichkeit Nutzungsmöglichkeit einer E-Ladesäule
Zum Stellenangebot

Amtsleitung (m/w/d)

Sa. 19.06.2021
Schwentinental
Die Stadt Schwentinental sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Amtsleiter*in (m/w/d) für das Haupt- und Kulturamt sowie die Personalverwaltung. Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 13 SHBesG ausgewiesen.   Die Stadt Schwentinental mit ihren bald 14.000 Einwohner*innen ist eine dynamische und wirtschaftlich wachsende Stadt im Kreis Plön, die durch ihre Lage am Landschaftsschutzgebiet der Schwentine sowie drei Schulen, Kindertagesstätten, Kultur-, Fortbildungs- und Sporteinrichtungen eine hohe Lebensqualität und gleichzeitig eine gute Verkehrsanbindung an die Landeshauptstadt Kiel und die Nachbarstadt Preetz bietet.   Im Rahmen einer Verwaltungsgemeinschaft führt die Stadt Schwentinental auch die Verwaltungsgeschäfte des Amtes Selent/Schlesen. Amtsleitung für derzeit 34 Mitarbeiter*innen Prüfung und Erstellen von Dienstanweisungen und Geschäftsverteilungsplan, Bearbeitung von Grundsatzfragen Koordination Personalangelegenheiten und Personalorganisation, Stellenplanung Optimierung von Organisationsabläufen Beamtenrecht inkl. Beurteilungswesen Klärung und Koordination aller übergeordneten Angelegenheiten im Kultur-, Schul- und Sportbereich sowie bei den Kindertageseinrichtungen Verhandlungen und Klärung von Grundsatzfragen mit Kita-Trägern, Schulleitungen und Sportvereinen sowie weiteren gesellschaftlichen Akteuren  Verhandlungen und Klärung von Grundsatzfragen mit dem Land Schleswig-Holstein und dem Kreis Plön sowie anderen Kommunen Umsetzung der Kinder- und Jugendbeteiligung   Eventuelle Änderungen im Aufgabenbereich bleiben vorbehalten die Laufbahnprüfung/ -befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern in den Studienfächern                               - Verwaltungsmanagement, Public Management,                     - Staats-, und Verwaltungswissenschaft,                - Öffentliches Recht,                - Rechtswissenschaft,                - Betriebswirtschaft, Business Administration, eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung eine mehrjährige Tätigkeit in einer Führungsposition eine engagierte, entscheidungsfreudige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen die Fähigkeit, Mitarbeiter*innen zu motivieren und eine hohe Sozial- und Organisationskompetenz sowie ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen im Umgang mit Mitarbeiter*innen die Bereitschaft und Fähigkeit, die Abläufe in der Verwaltung im Sinne eines modernen Dienstleistungsunternehmens bürgernah, wirtschaftlich und zukunftsorientiert mitzugestalten die Bereitschaft und Fähigkeit, vertrauensvoll mit der kommunalen Selbstverwaltung in den Gremien der Stadt Schwentinental zusammen zu arbeiten die Bereitschaft und Fähigkeit, den Belangen der einzelnen Bürger*innen verständnisvoll entgegenzukommen und fachkundig damit umzugehen, ohne dabei den Blick für das Allgemeinwohl zu verlieren sehr gute Kenntnisse in der Anwendung der Standard-Software (Word, Excel, Outlook) unbefristetes Arbeitsverhältnis im Rahmen einer Vollzeitstelle eigenverantwortlicher Aufgabenbereich Berücksichtigung der Berufserfahrung bzw. der im öffentlichen Dienst erworbenen Stufe bei der Erfahrungsstufenzuordnung 30 Tage Erholungsurlaub nach TVöD Jahressonderzahlung (kombiniertes Urlaubs-/Weihnachtsgeld) großzügiger Gleitzeitrahmen leistungsorientierte Bezahlung gute sachbezogene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zusätzliche Altersversorgung bei der VBL Vermögenswirksame Leistungen Möglichkeit der Entgeltumwandlung Zuschuss zum ÖPNV-Ticket
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/i) des Umweltschutzamtes

Sa. 19.06.2021
Reutlingen
Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und ist als wirtschaftlich wie landschaftlich vielfältige Gegend Teil des ersten Biosphärengebiets in Baden-Württemberg. Wir beim Landratsamt setzen uns für Menschen, Natur, Wirtschaft und Kultur ein – und haben immer das Ganze im Blick. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine qualifizierte und engagierte Führungspersönlichkeit mit organisatorischem Weitblick, die bereit ist für wirkungsvolle Aufgaben, zukunftsorientierte Projekte und selbstständige Entscheidungen, als Leitung (m/w/i) des Umweltschutzamtes Es handelt sich um eine unbefristete Stelle (100 %) in der Entgeltgruppe 14 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 14. Eine Stellenneubewertung ist vorgesehen. Führen und Leiten des Umweltschutzamtes mit 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Abteilungen Untere Wasserbehörde, Untere Abfallrechts-, Altlasten und Bodenschutzbehörde, Gewerbeaufsicht/Immissionsschutz, Gewerbeaufsicht/Arbeitsschutz, Koordinieren der Aufgabenerfüllung sowie Steuern von Arbeitsabläufen auch im Hinblick auf eine zukunftsfähige Ausrichtung des Umweltschutzamtes (z. B. Digitalisierung, Weiterentwicklung von Fachverfahren und Verwaltungsabläufen in organisatorischer und technischer Hinsicht, Begleitung der Interkommunalen Zusammenarbeit). Abgeschlossenes Studium als Bachelor of Arts Public Management, eine vergleichbare Qualifikation oder Volljurist*in mit guten juristischen Kenntnissen, die durch zwei Prädikatsexamina nachgewiesen sind, idealerweise Berufserfahrung in der Umweltverwaltung, Sozial- und Führungskompetenz sowie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit verbunden mit Durchsetzungsvermögen. Eine Position, in der Sie Verantwortung übernehmen, Gestaltungsspielräume haben und sich weiterentwickeln können, ein hoch kompetentes und engagiertes Team, das Ihnen einen guten Einstieg ermöglicht, Möglichkeiten zur Weiterbildung, sowohl persönlicher als auch fachlicher Ausrichtung, flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten, Homeoffice und Mobiles Arbeiten, damit Sie Berufliches und Privates vereinbaren können, ein gesundes Arbeitsumfeld, z. B. durch die Kooperation mit verschiedenen Fitnessstudios, Zusatzleistungen für mehr Nachhaltigkeit, wie einen ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss, Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Zusatzversicherung zur Rente und sechs Wochen Jahresurlaub.
Zum Stellenangebot


shopping-portal