Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 6 Jobs in Habenhausen

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Home Office möglich 5
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
Beamte Auf Landes-

Referatsleitung (w/m/d) Stadtplanung und Bauordnung Nord - Fachbereich Bau und Stadtentwicklung

Mi. 25.05.2022
Bremen
Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau Eine Stärke Bremens mit seinen rund 575.000 in der Stadt lebenden Menschen ist seine Vielfalt: Es gibt urbane sowie ländliche Stadtteile, die Nähe zur Weser, moderne Wissenschaftsorte, etliche Parks und Kultureinrichtungen - all das und vieles mehr ist dank der kurzen Wege gut und schnell zu erreichen.  Unsere senatorische Behörde ist für Landes- und Kommunalaufgaben in den Bereichen Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau zuständig. Rund 500 Beschäftigte setzen ihr berufliches Können dafür ein, Projekte zu entwickeln und zu steuern, Genehmigungen zu erarbeiten und einen guten, umfassenden Service für die Bürgerinnen und Bürger zu bieten. Im Fachbereich Bau und Stadtentwicklung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Referatsleitung (w/m/d) Stadtplanung und Bauordnung Nord  Entgeltgruppe 15Ü TV-L / Besoldungsgruppe A 16 Kennziffer 2022/FB 02 zu besetzen. Als Ergebnis eines Organisationsprojektes wurde das bisherige Bauamt Bremen-Nord zum 1. März 2022 als Referat FB 02 Stadtplanung und Bauordnung Nord in die senatorische Dienststelle der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau integriert. Das Referat FB 02 ist organisatorisch direkt bei der Senatsbaudirektorin und Fachbereichsleitung Bau angesiedelt und in die zwei Abschnitte Bauordnung und Stadtplanung aufgeteilt. Der Sitz des Referates ist in Bremen-Vegesack im Bezirk Bremen-Nord. Das Referat verantwortet und leistet alle Aufgaben der Stadtplanung und Bauordnung im Bezirk Bremen Nord und ist in seiner Einbindung in den Fachbereich Bau für die Stadtteilarbeit und Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern, den zuständigen Gremien sowie den Service einer unteren Baugenehmigungsbehörde vor Ort zuständig.    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie eine motivierte, kommunikationsstarke und hoch belastbare Persönlichkeit (w/m/d) mit konzeptionellen und operativen Fähigkeiten, Aufgeschlossenheit sowie ausgewiesener fachlicher Erfahrung in den Bereichen Stadtplanung und Bauordnung sind. Leitung und Weiterentwicklung des Stabsstellenreferates inkl. Budget- und Führungsverantwortung für ca. 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Aufgabenwahrnehmung gegenüber externen Dritten, anderen Ressorts sowie nachgeordneten Institutionen und Gesellschaften in enger Abstimmung mit der Senatsbaudirektorin verantwortliche Steuerung der kommunalen Aufgaben der Stadtplanung im Bezirk Bremen-Nord, insbesondere der Vorbereitung und Durchführung der informellen und formellen städtebaulichen Planungen (verbindliche Bauleitplanung und Satzungen nach BauGB) sowie Verhandlung und Controlling von städtebaulichen Verträgen zu Bebauungsplänen verantwortliche Steuerung der Aufgaben der unteren Bauaufsichtsbehörde einschließlich der Freigabe von Nutzungsuntersagungen mit Sofortvollzug im Bezirk Bremen-Nord kooperative Zusammenarbeit mit den Abteilungen und Einheiten des Ressorts und des Fachbereiches Bau, insbesondere der Regional- und Stadtentwicklung und Flächennutzungsplanung, des Stadtumbaus und Wohnungswesens bei der Umsetzung der Stadtentwicklungsstrategie und des FNP 2030 sowie der Klimaschutzziele  Stadtteilarbeit sowie Vertretung nach außen mit dem Schwerpunkt Stadtplanung, Projektentwicklung sowie große Bauvorhaben durch kooperative Einbeziehung der politischen Gremien und Stadtteilbeiräte sowie die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an Planungsprozessen, u.a. durch Teilnahme an Gremiensitzungen (Deputation, Beiräte, Petitionsausschuss etc.)  zweites juristisches Staatsexamen oder ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Dipl.-Ing. TU/TH bzw. Master) der Fachrichtungen Architektur, Städtebau oder Stadtplanung, wünschenswert mit technischem Referendariat mehrjährige und nachgewiesene Erfahrung sowie vertiefte Kenntnisse in planungs- und bauordnungsrechtlichen Aufgabenbereichen mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Großstadtverwaltung  oder vergleichbaren Gebietskörperschaft  mehrjährige nachgewiesene Führungserfahrung und –kompetenz mit einem kooperativen Führungsstil   Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen: ein grundlegendes Verständnis für eine moderne, an den Aspekten der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes orientierten Stadtplanung und Baugenehmigungspraxis sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen, Kooperations- und Teamfähigkeit, die Fähigkeit zur Problem- und Konfliktlösung, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, insbesondere mit der Fähigkeit zu anschaulicher und überzeugender Darstellung komplexer Sachverhalte im politischen Raum sowie im direkten Dialog mit Bürgerinnen/Bürgern und Akteurinnen/Akteuren des Immobilienmarktes/der Baubranche. einen unbefristeten und zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst  eine betriebliche Altersversorgung (VBL) für Beschäftigte eine gute Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung mobiles Arbeiten im Rahmen der dienstlichen Gegebenheiten gezielte Programme zur Gesundheitsförderung, u. a. ein Angebot für eine Firmenfitness-Mitgliedschaft ein gefördertes Jobticket des öffentlichen Personennahverkehrs
Zum Stellenangebot

Referatsleitung (w/m/d) für das Referat 40 Berufliche Ausbildung und Praktika

Fr. 20.05.2022
Bremen
Beim Aus- und Fortbildungszentrum für den bremischen öffentlichen Dienst (AFZ) ist ab 1. Juni 2022 die Stelle einer Referatsleitung (w/m/d)  für das Referat 40 „Berufliche Ausbildung und Praktika“ - Besoldungsgruppe A15 / Entgeltgruppe 15 TV-L - zu besetzen. Das Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) ist ein Kompetenzzentrum für Qualifizierung, Beratung und weitere Dienstleistungen rund um Aus- und Fortbildung für den bremischen öffentlichen Dienst und gehört zum Geschäftsbereich des für das ressortübergreifende Personal-, Verwaltungs- und IT-Management zuständigen Senators für Finanzen. Das AFZ ist u.a. für die Durchführung der Berufsausbildung im bremischen öffentlichen Dienst verantwortlich und managt die Ausbildung sowohl in den ressortübergreifend personalbedarfsbezogenen Berufen der allgemeinen Verwaltung als auch in sonstigen kaufmännisch-verwaltenden und gewerblich-technischen Berufen. Dazu gehören duale Berufsausbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) ebenso wie duale Studiengänge, Anerkennungspraktika und Einstiegsqualifizierungen im Rahmen des Ausbildungsprogramms „Zukunftschance Ausbildung“.  Die Aufgaben des Referates „Berufliche Ausbildung und Praktika“ reichen von der Entwicklung von Ausbildungsprogrammen über das Ausbildungsmarketing (u.a. im Rahmen der ressortübergreifenden Kampagne „Du bist der Schlüssel“), die Ausbildungsberatung, die Auswahl, Einstellung, Betreuung und Begleitung von Auszubildenden, Studierenden und Praktikant:innen bis zur Unterstützung und Ausbildung der Ausbilder:innen. Hierfür kooperieren wir eng mit weiteren Akteuren der beruflichen Bildung für den bremischen öffentlichen Dienst.  Zurzeit werden insgesamt etwa 1000 Auszubildende, Studierende und Praktikant:innen betreut.  Leitung eines Teams, das aktuell aus 26 Mitarbeitenden besteht Grundsatzangelegenheiten der beruflichen Ausbildung und Praktika Steuerung, Organisation und (Weiter-)Entwicklung der Aufgaben des Referates im Einklang mit den Gesamtstrategien des AFZ und der Freien Hansestadt Bremen  Vertretung des Referates innerhalb des AFZ und nach außen, insbesondere gegenüber anderen Behörden, Kooperationspartner:innen, Kammern, Kommissionen Vertretung des AFZ in personal- und personalvertretungsrechtlichen Angelegenheiten, soweit sie Auszubildende, Studierende und Praktikant:innen betreffen Entwicklung und Koordination von Ausbildungsmaßnahmen und Modellversuchen rechtliche Angelegenheiten des Referates, insbesondere des Berufsbildungs-, Beamten- und Personalvertretungsrechts  Weiterentwicklung und Durchführung der Ausbildung der Ausbilder:innen  verantwortungsvolle Gestaltung und (Weiter-)Entwicklung von Kooperationen mit unseren Partner:innen für berufliche Ausbildung, insbesondere dem Senator für Finanzen, Interessensvertretungen, Schulen und Hochschulen, ausbildenden Ressorts, Dienststellen, Kammern sowie Betrieben der Privatwirtschaft die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt, nachgewiesen durch eine auf Masterniveau abgeschlossene Hochschulausbildung bzw. eine gleichwertige berufliche Qualifikation Kenntnisse und berufliche Erfahrungen auf dem Gebiet der beruflichen Bildung, insbesondere in den Schwerpunktaufgaben des Referates  Kenntnisse im Bereich Berufsausbildungs-, Arbeits-, Tarif-, Beamtenrecht besondere Affinität zu arbeits- und ausbildungsmarktpolitischen Themen nachgewiesene Leitungs-/Führungserfahrung berufspädagogische Kompetenz und hohe Empathie für die Anliegen der Auszubildenden ausgeprägte Fähigkeit zu Personalführung und Teamarbeit, Motivationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Organisationsgeschick überdurchschnittliches Engagement, hohe Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft und ein hohes Maß an Eigeninitiative hohe Kommunikationskompetenz, ausgeprägte Diversity-Kompetenz, Kooperations- und Konfliktfähigkeit sowie Kreativität  Das AFZ befindet sich in einem Organisationsentwicklungsprozess. Wir erwarten ein engagiertes Mitgestalten und die Offenheit für Veränderungen im eigenen Verantwortungs-bereich. Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen … … dass Sie in unserem kollegial aufgestellten AFZ-Leitungsteam kooperativ und engagiert mitarbeiten, … dass Sie, entsprechend Leitbild und Qualitätsanspruch des AFZ, die berufliche Ausbildung im Sinne einer modernen, bürger:innenorientierten und „bunten“ bremischen Verwaltung mitentwickeln, … dass Sie die Bereitschaft mitbringen, die sich aus der Digitalisierung und den Anforderungen an eine agile und innovative Verwaltung ergebenden Veränderungen, einschließlich „New Work“ bzw. „Arbeit 4.0“, im eigenen Verantwortungsbereich zu begleiten und zu gestalten.… eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle, gemeinwohlorientierte und vor allem interessante und erfüllende Aufgabe,  … ein engagiertes und wertschätzendes Team, das offene und kollegiale Zusammenarbeit großschreibt, … einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz und Arbeitsbedingungen, die persönliche Weiterentwicklung und eine gute Work-Life Balance unterstützen.
Zum Stellenangebot

Widerspruchssachbearbeitung (w/m/d) in bauordnungsrechtlichen Verfahren - Fachbereich „Recht“ - Abschnitt 013 „Bauordnung, Einzelfälle“

Do. 19.05.2022
Bremen
Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau Eine Stärke Bremens mit seinen rund 570.000 in der Stadt lebenden Menschen ist seine Vielfalt: Es gibt urbane sowie ländliche Stadtteile, die Nähe zur Weser, moderne Wissenschaftsorte, etliche Parks und Kultureinrichtungen - all das und vieles mehr ist dank der kurzen Wege gut und schnell zu erreichen.  Unsere senatorische Behörde ist für Landes- und Kommunalaufgaben in den Bereichen Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau zuständig. Rund 550 Beschäftigte setzen ihr berufliches Können dafür ein, Projekte zu entwickeln und zu steuern, Genehmigungen zu erarbeiten und einen guten, umfassenden Service für die Bürgerinnen und Bürger zu bieten. Im Fachbereich „Recht“ ist im Abschnitt 013 „Bauordnung, Einzelfälle“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in der Widerspruchssachbearbeitung (w/m/d) in bauordnungsrechtlichen Verfahren  Entgeltgruppe 11 TV-L / Besoldungsgruppe A 11 Kennziffer 2022/FB 013-2 zu besetzen. In dem Referat (FB01- Recht) mit über 20 Beschäftigten werden die rechtlichen Fragestellungen der Abteilung 6 und der Abteilung 7 bearbeitet, insbesondere die Aufgabenbereiche des Bauordnungsrechtes, des allgemeinen und besonderen Städtebaurechts, des Raumordnungsrechts-, Wohnungs-, Kataster- und Vermessungsrechts bearbeitet. Ferner nimmt das Referat Aufgaben als oberste Landesbehörde in diesen Bereichen wahr. In dem Abschnitt FB 013 sind insgesamt 5 Personen tätig.Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie eine kontaktfreudige, belastbare, engagierte, dienstleistungsorientierte und mit guter Auffassungsgabe versehene Persönlichkeit (w/m/d) sind und Interesse an den nachfolgenden Aufgabengebieten haben: Bearbeitung von Widersprüchen in baurechtlichen Genehmigungs- und bauordnungsrechtlichen Verfahren, einschließlich der Gebühren- und Kostenentscheidungen Prüfung der Anordnung der aufschiebenden Wirkung der Widersprüche sowie die Aussetzung der sofortigen Vollziehung in anhängigen Widerspruchsverfahren. Bearbeitung von Beschwerden und Petitionen in bauaufsichtlichen Verfahren, einschließlich Ortsterminen und Sitzungswahrnehmung vor dem Petitionsausschuss Bearbeitung von grundsätzlichen bauordnungsrechtlichen Fragestellung im Bereich Fremdwerbeanlagen, Auswertung der Rechtsprechung und Erarbeitungen von fachlichen Weisungen in diesem Aufgabengebiet für die untere Bauaufsicht in Abstimmung mit FB01 Fertigung von PC-Textbausteinen und Formularen im eigenen Wirkungskreis Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste oder eine Qualifikation als Verwaltungsfachwirt/in (w/m/d) oder Verwaltungsbetriebswirt/in (w/m/d) oder ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom/Bachelor) mit dem Schwerpunkt Verwaltungsmanagement bzw. des europäischen Studiengangs Wirtschaft und Verwaltung Bewerben können sich auch Berufsanfänger/innen (w/m/d) mit dem 1. oder 2. Juristischen Staatsexamen Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht, Baurecht sowie im Gebühren- und Kostenrecht sind wünschenswert Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen: die Fähigkeit sich in technische Fragestellungen einzuarbeiten Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, Kundenorientierung Freude an der Arbeit in einem kleinen Team Planungs- und Organisationskompetenz Lösungsorientierte Aufgabenerledigung sowie Belastbarkeit und Flexibilität einen unbefristeten und zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst  eine gute Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung mobiles Arbeiten im Rahmen der dienstlichen Gegebenheiten gezielte Programme zur Gesundheitsförderung, u. a. ein Angebot für eine Firmenfitness-Mitgliedschaft ein gefördertes Jobticket des öffentlichen Personennahverkehrs
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachwirt/in (m/w/d)/Beamtin/Beamter (m/w/d) für die Bauleit- und Entwicklungsplanung

Di. 17.05.2022
Ganderkesee
Ländliche Idylle, urbanes Leben, Familienfreundlichkeit, Top-Verkehrsanbindung: Die Gemeinde Ganderkesee überzeugt nicht nur als Wohnort. Auch als Arbeitgeberin bieten wir Ihnen ein „Mehr an Möglichkeiten“. Die selbstständige Gemeinde Ganderkesee sucht zum nächstmöglichen Termin unbefristet eine/n Verwaltungsfachwirt/in (m/w/d)  oder Beamtin/Beamter (m/w/d) der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt für die Bauleit- und Entwicklungsplanung in Vollzeit mit 39 Wochenstunden. Die Stelle ist bedingt teilzeitgeeignet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 10 TVöD (VKA) bzw. A 10 NBesG für Beamtinnen/Beamte (m/w/d). Sie begleiten die Durchführung von Bauleitplanverfahren, Entwicklungskonzepten und vergleichbare Planungen  In den Ratsgremien bereiten Sie die Beratungsgrundlagen vor und nehmen an den Sitzungen teil Sie erstellen städtebauliche Verträge In allgemeinen baurechtlichen Fragen beraten Sie Bauinteressierte und Grundstückseigentümer/innen (m/w/d) Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) und haben den Angestelltenlehrgang II erfolgreich abgeschlossen oder Sie haben eine vergleichbare Qualifikation als Beamtin/Beamter (m/w/d) der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (allgemeine Dienste)  Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Geographie Idealerweise haben Sie Berufserfahrung in dem o.g. Aufgabenbereich Eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise, eine schnelle Auffassungsgabe sowie die Bereitschaft, sich in neue Themen, Programme und Projekte einzuarbeiten, bringen Sie mit Sie verfügen über ein ausgeprägtes Kommunikationsgeschick und Organisationsvermögen Sie zeichnen sich durch Motivation und Teamgeist aus Eine unbefristete Stelle mit 39 Wochenstunden Eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem motivierten Team Ein modernes und kollegiales Arbeitsumfeld Regelmäßige interne und externe Fortbildungen  Flexible Arbeitszeiten, die z.B. die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Pflege und Beruf fördern, und 30 Tage Jahresurlaub  Betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) für Beschäftigte und die Möglichkeit der Entgeltumwandlung (u.a. auch für Fahrradleasing) Eine jährliche Sonderzahlung sowie Leistungsprämie  Förderung der Gesundheit durch ein aktives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Teilnahme an Firmenfitnessprogrammen Optimale Verkehrsanbindungen sowie Vergünstigungen im ÖPNV im Rahmen des Jobtickets Homeoffice-Angebot
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachwirt/in (m/w/d)/Beamten/Beamtin (m/w/d) für die Leitung des Fachdienstes Schulen, Jugend und Sport

Sa. 14.05.2022
Ganderkesee
Ländliche Idylle, urbanes Leben, Familienfreundlichkeit, Top-Verkehrsanbindung: Die Gemeinde Ganderkesee überzeugt nicht nur als Wohnort. Auch als Arbeitgeberin bieten wir Ihnen ein „Mehr an Möglichkeiten“. Die selbstständige Gemeinde Ganderkesee sucht für den Bereich Schulen, Jugend und Sport unbefristet zum 01.10.2022 eine/n Verwaltungsfachwirt/in (m/w/d)  oder Beamten/Beamtin (m/w/d) der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt für die Leitung des Fachdienstes Schulen, Jugend und Sport in Vollzeit mit 39 Wochenstunden. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 12 TVöD (VKA) bzw. Besoldungsgruppe 12 NBesG.  Ihnen obliegt die organisatorische und personelle Leitung des Fachdienstes Schulen, Jugend und Sport  Sie nehmen alle gemeindlichen Aufgaben im Rahmen der Schulträgerschaft wahr  Die offene Jugendarbeit und Schulsozialarbeit entwickeln Sie konzeptionell weiter  Sie planen und entwickeln den Sportbereich in der Gemeinde Ganderkesee und sind verantwortlich für die Ausstattung und Weiterentwicklung der Spielplatzangebote Ihnen obliegt die Produktverantwortlichkeit und damit auch die Haushaltsplanung der Bereiche Schulen, Jugend und Sport  Sie bereiten Beschlüsse für die gemeindlichen Gremien vor Sie haben den Angestelltenlehrgang II (Verwaltungsfachwirt/in (m/w/d)) erfolgreich abgeschlossen oder Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt - Fachrichtung Allgemeine Dienste Ihre Bereitschaft zur Teilnahme an Maßnahmen zur Führungsqualifikation und -weiterentwicklung ist gegeben Wünschenswert sind praktische Erfahrungen in der Personal- und Führungsverantwortung Sie zeichnen sich durch Motivation und Teamgeist aus Ein sicheres Auftreten und Kommunikationskompetenz gehören zu Ihren Stärken Sie haben ein ausgeprägtes Verständnis für Abläufe, Verfahren und Besonderheiten in der Kommunalverwaltung Eine unbefristete Stelle mit 39/40 Wochenstunden Eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem motivierten Team Ein modernes und kollegiales Arbeitsumfeld Regelmäßige interne und externe Fortbildungen  Flexible Arbeitszeiten, die z. B. die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Pflege und Beruf fördern, und 30 Tage Jahresurlaub  Betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) für Beschäftigte und die Möglichkeit der Entgeltumwandlung (u.a. auch für Fahrradleasing) Eine jährliche Sonderzahlung sowie Leistungsprämie  Förderung der Gesundheit durch ein aktives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Teilnahme an Firmenfitnessprogrammen Optimale Verkehrsanbindungen sowie Vergünstigungen im ÖPNV im Rahmen des Jobtickets Homeoffice-Angebot
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Kassenwesen

Do. 12.05.2022
Ganderkesee
Ländliche Idylle, urbanes Leben, Familienfreundlichkeit, Top-Verkehrsanbindung: Die Gemeinde Ganderkesee überzeugt nicht nur als Wohnort. Auch als Arbeitgeberin bieten wir Ihnen ein „Mehr an Möglichkeiten“. Die selbstständige Gemeinde Ganderkesee sucht für die Gemeindekasse zum 01.09.2022 eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Kassenwesen in Teilzeit mit 25 Wochenstunden. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 6 NBesG. Sie erledigen Kassengeschäfte aller Art, insbesondere bearbeiten/ buchen Sie den Zahlungsverkehr der Konten Die Erfassung von Einzugsermächtigungen sowie die Geschäftspartnerverwaltung liegt in Ihrer Zuständigkeit Sie verwalten die Sachkonten und erstatten Überzahlungen Sie wirken im Mahn- und Vollstreckungswesen im Innendienst mit Sie haben die Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) bzw. den Angestelltenlehrgang I erfolgreich abgeschlossen; alternativ besitzen Sie die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (ehemals mittlerer Dienst) mit der Fachrichtung allgemeine Dienste Alternativ besitzen Sie eine erfolgreich abgeschlossene 3-jährige kaufmännische Ausbildung in einem der folgenden Bereiche: Steuerfachangestellte/r (m/w/d) Bankkauffrau/Bankkaufmann (m/w/d) Kauffrau/Kaufmann (m/w/d) für Bürokommunikation Kauffrau/Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement  und bringen Berufserfahrung im Rechnungswesen oder kommunalen Haushaltsrecht mit Den sicheren Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen beherrschen Sie Fachkenntnisse in SAP sind vorteilhaft  Eine unbefristete Stelle mit 25 Wochenstunden Eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem motivierten Team Ein modernes und kollegiales Arbeitsumfeld Regelmäßige interne und externe Fortbildungen  Flexible Arbeitszeiten, die z. B. die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Pflege und Beruf fördern, und 30 Tage Jahresurlaub  Betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) für Beschäftigte und die Möglichkeit der Entgeltumwandlung (u.a. auch für Fahrradleasing) Eine jährliche Sonderzahlung sowie Leistungsprämie  Förderung der Gesundheit durch ein aktives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Teilnahme an Firmenfitnessprogrammen Optimale Verkehrsanbindungen sowie Vergünstigungen im ÖPNV im Rahmen des Jobtickets Homeoffice-Angebot
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: