Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 6 Jobs in Hannover

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Fachbereich Bauen und Sport

Mo. 14.06.2021
Algermissen
Die Gemeinde Algermissen betreibt sechs Kindertagesstätten. Als kinder- und familienfreundliche Kommune ist uns die Qualität in der Kindertagesbetreuung wichtig. Wir erweitern stetig die Betreuungsangebote in der Gemeinde dem Bedarf und den Wünschen der Eltern entsprechend. Die Gemeinde Algermissen besitzt ca. 25 Gebäude, rund 40 Kilometer Straßen und Wege und ca. 140.000 m² Außenanlagen von Gebäuden, Spielplätze und Grünflächen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) in Vollzeit für den Fachbereich Bauen und Sport. Die Gemeinde Algermissen ist ein hochwertiger Wohnstandort für unterschiedliche Alters- und Interessengruppen von Menschen. Daher sind Angebote für (junge) Familien, Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene wesentliche Bausteine für ausgewogene Lebensbedingungen vor Ort. Die Gemeinde Algermissen wurde im Februar 2016 als sechste Kommune in Deutschland (und davon als erste ländliche Kommune) mit dem Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ ausgezeichnet, das auf der Initiative von UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk basiert. Die Gemeinde Algermissen sieht die UN-Kinderrechtskonvention als handlungsweisende Leitlinie für ihr kommunales Handeln an. Eine lokale Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention mit entsprechenden Strukturen und Maßnahmen ist das Ziel. Der Fachbereich Bauen und Sport der Gemeinde Algermissen Die Aufgaben des Fachbereiches Bauen und Sport umfassen alle Aufgaben der Bauleitplanung, des Tiefbaus und Hochbaus sowie einiger zusätzlicher Aufgaben. Der Fachbereich besteht derzeit aus fünf Stellen in der Verwaltung sowie dem Bauhof und einiger Reinigungskräfte. Unterhaltung von Straßen und Wegen, sowie der Straßenbeleuchtung Unterhaltung von Kinderspieleinrichtungen und Grünflächen Angelegenheiten der Verkehrskommission, Stellungnahmen zu verkehrsbehördlichen Anordnungen, Beschilderung von Verkehrsflächen, Sondernutzungen Einsatz und Überwachung der Geschwindigkeitsmaßanlage- und zählanlage Betreuung von Wohnungssuchenden Abfallbeseitigung (wilde Müllablagerungen) Beschaffung, Unterhaltung und Bewirtschaftung von Material, Werkzeug, Maschinen und Fahrzeugen Im Einzelfall können noch Verschiebungen aufgrund besonderer Fähigkeiten erfolgen. Einen Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) Fundierte EDV-Kenntnisse (möglichst in H&H proDoppik) Führerschein Klasse B Organisationstalent Durchsetzungsvermögen und soziale Kompetenz Sicheres, freundliches und gepflegtes Auftreten Teamfähigkeit, Flexibilität, Ausdauer und Belastbarkeit Einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit Gleitzeit in einer dynamischen, innovativen Gemeinde Eine interessante verantwortungsvolle Aufgabe Eine unbefristete Beschäftigung Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 TVöD Leistungsabhängiges jährliches Zusatzentgelt Einen unterstützenden und interessierten Arbeitgeber
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter (w/m/d) für die Abteilung 3

Sa. 12.06.2021
Hannover
Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsmitarbeiterin / einen Verwaltungsmitarbeiter (w/m/d) für die Abteilung 3 (Entgeltgruppe 5 TV-L). Der Arbeitsplatz ist unbefristet in Teilzeit (mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit) zu besetzen. Die staatlichen Gewerbeaufsichtsämter in Niedersachsen nehmen Aufgaben im Arbeits-, Umwelt- und Verbraucherschutz wahr. Unsere Ziele sind der Schutz der Beschäftigten vor Unfall- und Gesundheitsgefahren bei ihrer beruflichen Tätigkeit in den Betrieben und Verwaltungen. Weitere Ziele sind der Schutz von Mensch und Umwelt vor schädlichen Beeinträchtigungen wie Luftverunreinigungen, Lärm und Gerüchen. Die Abteilung 3 ist für die Bereiche Abfallentsorgung, Bodenschutz, Energie, Bau, Steine, Erden, Handel- und Verbraucherschutz zuständig. Unterstützung im Bereich Sprengstoffrecht z.B. durch das Ausstellen von Befähigungsscheinen und Erlaubnissen, einholen von Stellungnahmen und Schreiben von Genehmigungen Zuarbeit im Bereich Mutterschutz durch das Ausstellen von Bescheinigungen Durchführen von verschiedenen Abfragen im Rahmen von Zuverlässigkeitsüberprüfungen Erstellen von Kostenbescheiden Erfassen von Daten in Fachprogrammen Etwaige Änderungen des Aufgabenzuschnittes bleiben vorbehalten. abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter, Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt, Kauffrau / Kaufmann für Bürokommunikation/-management, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift PC-Kenntnisse (insbesondere Microsoft Office-Anwendungen) Persönliche Voraussetzungen: Ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit ist ebenso erforderlich wie ein ausgeprägtes Pflichtbewusstsein. Die Bereitschaft zur Aneignung neuer Kenntnisse sowie zur umfassenden Einarbeitung werden vorausgesetzt. Insgesamt ist ein dienstleistungsorientiertes, freundliches und aufgeschlossenes Wesen maßgeblich.Neben dem derzeitigen Regelgehalt der Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) erhalten Sie zum Jahresende eine Sonderzahlung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen zu den allgemeinen sozialen Sicherungssystemen eine Zusatzversorgung (VBL) als Betriebsrente und vermögenswirksame Leistungen. Außerdem ermöglichen wir eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung. Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Hannover hat sich die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen zum Ziel gesetzt und ist bestrebt, Unterrepräsentanzen i. S. d. Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Bewerbungen von Männern werden daher besonders begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Rechte bereits in Ihrer Bewerbung auf eine Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Sie zum Nachweis eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Gleichstellungsbescheides bei.
Zum Stellenangebot

Grundsatzsachbearbeitung Brand- und Katastrophenschutz (m/w/d)

Fr. 11.06.2021
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.200 Menschen. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Das Team Brand- und Katastrophenschutz ist für Aufgaben nach dem Niedersächsi­schen Brandschutzgesetz (NBrandSchG), dem Niedersächsischen Katastrophenschutzgesetz und dem Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz des Bundes zustän­dig. Dazu gehört eine intensive Zusammenarbeit mit den 206 Feuerwehren im Regionsgebiet, den Behörden, Hilfsorganisationen und Einheiten im Katastrophenschutz, der Polizei, der Bundeswehr und dem Regionsfeuerwehrverband. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als Grundsatzsachbearbeitung Brand- und Katastrophenschutz (m/w/d) Bearbeitung von Aufgaben des abwehrenden Brandschutzes in schwierigen Fällen oder Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung Vorbereitung von Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen, Konzeptionen und brandschutzrechtlichen Sachverhalten Durchführung von Beschaffungsverfahren größeren Umfanges und erheblicher Bedeutung Analyse und Planung von Maßnahmen zur Verbesserung des Schutzes der Bevölkerung vor Gefahren und schweren Schadensereignissen, Weiterentwicklung von Konzeptionen für den Brand- und Katastrophenschutz Intensive Zusammenarbeit mit und Unterstützung der ehrenamtlichen Funktionsträger und der sonstigen ehrenamtlich Tätigen in Organisations- und Verwaltungstätigkeiten Koordination der fachlichen Zuarbeiten für die Bauprojekte der Feuerwehrtechnischen Zentralen Beratung und Unterstützung der regionsangehörigen Städte und Gemeinden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, Wahrnehmung der Fachaufsicht Unterstützung bei Einsätzen und Übungen der Regionsfeuerwehrbereitschaften und Mitwirkung im Katastrophenschutzstab der Region Hannover Befähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt Fachrichtung Allgemeine Dienste (Fachhochschulabschluss als Diplom-Verwaltungswirtin/ Diplom-Verwaltungswirt, Diplomverwaltungsbetriebswirtin/ Diplomverwaltungsbetriebswirt, einen Bachelor Allgemeine Verwaltung bzw. Bachelor Verwaltungsbetriebswirtschaft) oder bestandene Zweite Angestelltenprüfung Alternativ ein anderer rechtswissenschaftlicher Studienabschluss auf Bachelor-Niveau eine mehrjährige Berufserfahrung auf Grundlage der geforderten Qualifikationen sofern die mehrjährige Berufserfahrung nicht vorliegt, können Kenntnisse und Erfahrungen auf anderer Ebene (z.B. ehemaliger mittlerer Dienst) anerkannt werden Die Beherrschung der Standardsoftware (MS Office) wird vorausgesetzt. Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis (Klasse B) ist erforderlich Die aktive Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr ist wünschenswert Kommunikative Kompetenz Kritik- und Konfliktfähigkeit Entscheidungskompetenz Stresstoleranz Selbstmanagement unbefristetes Arbeitsverhältnis mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TVöD Für bereits verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis mit einer Besoldung nach A 11 Teilzeiteignung, die dienstliche Inanspruchnahme erstreckt sich auf Vor- und Nachmittage, daneben sind Termine in den Abendstunden und am Wochenende wahrzunehmen Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein und arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Sachbearbeiter*innen in der Stabsstelle Mobilität

Do. 10.06.2021
Hannover
Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern. Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen. Die Landeshauptstadt Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet für den Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters zwei wissenschaftliche Sachbearbeiter*innen in der Stabsstelle Mobilität. Die Stabsstelle Mobilität im Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters übernimmt eine vernetzende Funktion im Bereich der städtischen Mobilität. Der Fokus der Aufgaben liegt hierbei auf der Gewährleistung einer zukunftsfähigen Mobilität, der Erhaltung und Verbesserung der verschiedenen Mobilitätsangebote, der Implementierung des Klimaschutzes und der städtischen Koordinierung und Interessensvertretung in Bezug auf Mobilitätsmaßnahmen. Entwicklung der Gesamtstrategie zur Mobilitätswende in Hannover und für die autofreie Innenstadt Fachliche Vorbereitung, Beratung und Unterstützung des Oberbürgermeisters bei der strategischen Steuerung und Umsetzung einer Mobilitätsstrategie Zentrale Gesamtsteuerung aller die Mobilität betreffenden Maßnahmen der Landeshauptstadt Hannover sowie der Abstimmung mit anderen Aufgabenträgern (z. B. Region Hannover, Verkehrsunternehmen, andere Baulastträger) Fördermittelakquise für die Umsetzung integrierter Mobilitätsprojekte Entwicklung von Controllinginstrumenten zur Strategieumsetzung Monitoring und Evaluierung der Maßnahmen und Konzepte unter Beachtung von ökonomischen, sozialen und ökologischen Gesichtspunkten Organisation und Moderation von Beteiligungs- und Informationsveranstaltungen unter Einbindung aller Interessengruppen und Institutionen Aufbau und die Pflege von Strukturen für eine verbindliche und verlässliche Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung und Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie weiteren relevanten Gruppen und Initiativen Öffentlichkeitsarbeit zur nachhaltigen Mobilität Erforderlich für diese Aufgabe ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss in den Studienbereichen Geografie oder Raumplanung. Daneben sind mehrjährige Berufserfahrungen (mindestens 2 Jahre) bei der Koordination und Durchführung von beteiligungsorientierten Planungsprozessen erforderlich. Außerdem richtet sich die Ausschreibung an Personen, die einen Hochschulabschluss verbunden mit einer langjährigen Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre) in der Verkehrsplanung einer Kommune sowie bei der Koordination und Durchführung von beteiligungsorientierten Planungsprozessen nachweisen können. Die Eingruppierung erfolgt dann trotz vollumfänglicher Aufgabenwahrnehmung in der nächst niedrigeren Entgeltgruppe. Die beruflichen Erfahrungen sind durch Arbeitszeugnisse nachzuweisen.Zur Erfüllung dieser komplexen Aufgabenstellung erwarten wir folgende fachlichen, sozialen und persönlichen Kompetenzen: Erfahrungen in den oben genannten Aufgabenfeldern Gesamtheitliches Interesse an allen gesellschaftlichen, politischen und rechtlichen Themen einer großen Stadt Fähigkeit, Sachverhalte zu analysieren, gründlich abzuwägen und bewerten zu können mit anschließender Umsetzung in schriftlich zusammenfassende Stellungnahmen und Handlungsempfehlungen Ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft, Konflikt- und Netzwerkfähigkeit Hohe Affinität und Kenntnisse zur nachhaltigen, zukunftsfähigen Mobilität verbunden mit der Kompetenz, vor dem Hintergrund grundlegender strategischer Überlegungen Veränderungsprozesse zu initiieren Gutes Verständnis für Organisationsabläufe einer Verwaltung und Abstimmungsprozesse im politischen Umfeld Erfahrung in agiler, aktiver und unterstützender Teamarbeit mit den Mitarbeitenden in den Dezernaten, Fachbereichen, in der Gesamtschwerbehindertenvertretung, in den Personalvertretungen und mit der Gleichstellungsbeauftragten Gender- und Diversity-Kompetenz Ein Arbeitsumfeld, in dem kollegialer und wertschätzender Umgang miteinander eine große Rolle spielt Flexible Arbeitszeitmodelle unterstützen Sie dabei, Familie und Beruf zu vereinbaren Eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche Altersvorsorge (bei Vorliegen der Voraussetzungen) Vielfältige Fort- und Weiterbildungen Vergünstigungen für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket) Ein umfangreiches Betriebssportprogramm
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter*in zgl. Technische*n Sachbearbeiter*in im Sachgebiet Indirekteinleiter des Bereiches Überwachungsaufgaben Stellenwert: EG 13TVöD

Di. 08.06.2021
Hannover
Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Eigenbetrieb Stadtentwässerung eine*n Sachgebietsleiter*in zgl. Technische*n Sachbearbeiter*in Stellenwert: EG 13TVöD im Sachgebiet Indirekteinleiter des Bereiches Überwachungsaufgaben. Seit mehr als 120 Jahren sorgt die Stadtentwässerung Hannover, als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Hannover, auf hohem Niveau für Wasserqualität für derzeit rund 750.000 Menschen im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Hannover und angeschlossenen Umlandgemeinden. Nach Hamburg und Berlin verfügt Hannover mit 2.542 Kilometern Länge über das drittlängste Kanalnetz in Deutschland sowie zwei Großklärwerke und ist damit eines der größten Entwässerungsunternehmen in Deutschland. Machen Sie Ihre Zukunft klar und verstärken Sie unser Team.Leitung des Sachgebietes Indirekteinleiter Führen der derzeit 14 Beschäftigten, insbesondere Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht, sowie schwierige Arbeiten mit besonderen Auswirkungen auf den Eigenbetrieb gemeinsam erledigen Planen, Koordinieren, Organisieren und Optimieren der Arbeits- und Verfahrensabläufe und der Arbeitsmittel sowie Koordinieren und Kontrollieren der Arbeitsdurchführung Erarbeiten von Rahmenbedingungen, Zielvorgaben und Zielvereinbarungen (einschließlich Führen von Mitarbeiter*innengesprächen) Fortbilden des Personals in den Aufgabenstellungen, im Besonderen durch Weitervermittlung von Kenntnissen und Erfahrungen Planen der Budgets des Sachgebietes für den Wirtschaftsplan (Erfolgs- und Vermögensplan) und Ermitteln bzw. Erarbeiten der für das Sachgebiet relevanten technischen Teile für das Berichtswesen Beschaffung von besonderen techn. Arbeitsmitteln (Vermögensplan) im Einzelfall einschließlich Durchführung von Ausschreibungs- und Vergabeverfahren Planung und Umsetzung aller notwendigen Anforderungen aus der Qualitätssicherung und der Arbeitssicherheit Fachliche Aufgaben Indirekteinleiterüberwachung für sämtliche Gewerbe- und Industriebetriebe in Hannover. Beurteilung der Produktionsabläufe, Produktions- und Abwasserzusammensetzung in komplexen Gewerbe- und Industriebetrieben; Festlegung zur Einsatzstoffminimierung, Wassereinsparmaßnahmen und Abwasserbehandlungsmaßnahmen; Beratung der Betriebe hinsichtlich dieser umzusetzenden Maßnahmen durch Beurteilung von Wasser- und Stoffbilanzen der Betriebe, Betriebsprotokolle und Messwerte; Verwaltungsrechtliche Umsetzung Leiten und Durchführen von Beratungen und Erarbeiten von Verbrauchsstrategien für die Beseitigung von komplexen betrieblichen Problemen im öffentlichen Kanalnetz (z.B. Geruch, Korrosion) und auf den Klärwerken sowie deren fachliche Umsetzung Beurteilung von besonders schwierigen Entwässerungsanträgen für Abwasservorbehandlungsanlagen und Lagerplätzen von wassergefährdenden Stoffen sowie erforderliche Löschwasserrückhaltungen mit Anschluss an die öffentliche Kanalisation Ermittlung von Verursacher*innen von illegalen und umweltgefährdenden Einleitungen in die Kanalisation, offene Gräben und Gewässer sowie das Veranlassen von Sofortmaßnahmen zum Schutz der öffentlichen Kanalisation, der im Kanal arbeitenden Personen und der öffentlichen Gräben und Gewässer Besondere Fachaufgaben Fachliche Vertretung der Stadt (als untere Wasserbehörde) vor den Betrieben und Berufsverbänden zur Weiterentwicklung von wasserrechtlichen Anforderungen an die Indirekteinleiter, Erläutern und Vorstellen der Umsetzungsstrategien Identifikation und Potenzialeinschätzung neuer Technologien zur Wassereinsparung, Einsatzstoffminderung und -substitution sowie zur Abwasservorbehandlung für die unterschiedlichen Herkunftsbereiche in Gewerbe und Industrie Untersuchungen zur Relevanz weiterer gefährlicher Stoffe im Abwasser für den Gesamtbetrieb (z. B. prioritäre Stoffe) Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing./Bachelor/Master/wissenschaftlicher Hochschulabschluss) als Ingenieur*in des Studienbereiches Umweltschutz- und Entsorgungstechnik Eine mindestens dreijährige Berufserfahrung als Ingenieur*in, davon mindestens ein Jahr Führungserfahrung und wünschenswert ist eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im oben genannten Aufgabengebiet Es können sich auch Personen bewerben, die gleichwertige Fähigkeiten und praktische Erfahrungen auf Ingenieur*innenniveau nachweisen können Die Fähigkeit zur Anleitung, die Eignung, Befähigung und Erfahrung zum Führen und Motivieren von Mitarbeiter*innen sowie zielgerichtete und kund*innenorientierte Bearbeitung der Aufgaben und Problemstellungen und ebenso Gender- und Diversitykompetenz Kenntnisse in der Anwendung des Abwasser- und Arbeitsschutzrechts sowie in Qualitätssicherungsverfahren Die Fähigkeit zu selbstständigem, konzeptionellem, zielorientiertem und strukturiertem Arbeiten Ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie ein hohes Maß an Urteilsfähigkeit, Entscheidungsstärke, Überzeugungskraft, Durchsetzungs-, Kooperationsfähigkeit und Lösungsorientierung Organisations- und Verhandlungsgeschick Teamorientiertes Arbeiten und die Fähigkeit zur Bewältigung von Konflikten Fundierte Kenntnisse in den MS-Office-Anwenderprogrammen Bereitschaft zur Teilnahme an einer Rufbereitschaft außerhalb der regelmäßigen Dienstzeiten Die Fähigkeit, unebenes Gelände/unbefestigten Boden zu begehen und die körperliche Eignung Kanaldeckel zu öffnen Fahrerlaubnis der Klasse C1 (alt: Klasse 3) oder mindestens der Klasse B und die Bereitschaft die Fahrerlaubnis der Klasse C1 zu erwerben. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine Kopie Ihres Führerscheins bei. Berufliche Entwicklungschancen und zahlreiche Vorsorgemöglichkeiten Regelmäßige Fortbildung und Personalentwicklung Professionelles, kollegiales Arbeitsklima Abwechslungsreiche und spannende Tätigkeiten Intensive Einarbeitung Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Flexible Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet 19.01 - Personal, Organisation im Fachbereich Gebäudemanagement

Do. 03.06.2021
Hannover
Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern. Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen. Die Landeshauptstadt Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet 19.01 – Personal, Organisation im Fachbereich Gebäudemanagement. Die Mitarbeiter*innen des Sachgebietes 19.01 – Personal, Organisation – nehmen im Fachbereich Gebäudemanagement alle Aufgaben wahr, die in die Tätigkeitsbereiche Hausverwaltung, innere Dienste, Personal und Post fallen. Als Sachbearbeiter*in im Sachgebiet 19.01 sind Sie Ansprechperson für derzeit ca. 400 Mitarbeiter*innen für zentrale Themen wie zum Beispiel Jobtickets, Fahrradentschädigung und den Einsatz und die Nutzung von privaten und dienstlichen Fahrzeugen. Beraten von Mitarbeiter*innen über die Möglichkeiten des Jobtickets, zur Benutzung von Dienstfahrzeugen und zum Einsatz von privaten Fahrzeugen sowie die vollständige Bearbeitung dieser Anträge Abrechnung von Dienstreisen und Fahrtenbüchern Beschaffung und Abrechnung von Inventar, Verbrauchsmaterialien und persönlicher Schutzausrüstungen für die Mitarbeiter*innen des Fachbereich Gebäudemanagement Veranlassung von Mängelbeseitigungen in den Dienstgebäuden Aegidientorplatz und Rathauskontor Dokumentation und Kontrolle von Arbeitsschutzangelegenheiten wie z.B. den jährlichen Unterweisungen Aufbereiten und Auswertung von fachbereichsinternen Daten den erfolgreichen Abschluss des Angestelltenlehrgangs I, einen gleichwertigen Abschluss oder die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung allgemeine Dienste. Wir erwarten Kenntnisse in der Bearbeitung von verwaltungsrechtlichen Vorgängen eine serviceorientierte Denkweise sowie die Fähigkeit zum selbständigen und zielorientierten Handeln eine kollegiale und kooperative Arbeitsweise eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit gründliche Kenntnisse in der Anwendung der MS-Office Produkte Word, Excel Wünschenswert sind Kenntnisse in SAP oder Bereitschaft, sich diese anzueignen ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum Arbeitszeitmodelle, die es Ihnen ermöglichen, flexibel auf viele Eventualitäten des Lebens zu reagieren eine Jahressonderzahlung und im Einzelfall eine Leistungsprämie eine zusätzliche Altersversorgung (bei Vorliegen der Voraussetzungen) die Möglichkeit ständiger Fort- und Weiterbildung Vergünstigungen für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket) ein umfangreiches Betriebssportprogramm Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 07 TVöD (A I 3 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)). Der Arbeitsplatz ist für die Bewerbung von Beschäftigten im Tarifbereich sowie Beamt*innen offen. Der Stellenwert entspricht bei einer Dienstpostenbewertung der Besoldungsgruppe A 7 (Laufbahngruppe 1, zweites Einsteigsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste). Der Arbeitsplatz ist unbefristet in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden beziehungsweise 40 Stunden für Beamt*innen zu besetzen. Die Stelle ist Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.
Zum Stellenangebot


shopping-portal