Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 10 Jobs in Heppendorf

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 10
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 9
  • Ohne Berufserfahrung 7
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Home Office möglich 6
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Ausbildung, Studium 1
  • Befristeter Vertrag 1
Beamte Auf Landes-

Ingenieur*in beziehungsweise Architekt*in (m/w/d) als Teamleitung im Sachgebiet Wiederkehrende Prüfung, temporäre Sonderbauten und Brandschutz im Bestand beim Bauaufsichtsamt der Stadt Köln

Mi. 29.06.2022
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Ingenieur*in beziehungsweise Architekt*in (m/w/d)als Teamleitung im Sachgebiet Wiederkehrende Prüfung, temporäre Sonderbauten und Brandschutz im Bestand beim Bauaufsichtsamt der Stadt Köln Köln ist die größte Stadt in NRW und die viertgrößte Stadt Deutschlands. Wir sind die zweitgrößte Bauaufsicht in Deutschland. Der Teamleitung unterstehen derzeit sieben Mitarbeiter*innen, die im Rahmen der Gefahrenabwehr für das Team Brandschutz im Bestand, Nachkontrollen Wiederkehrende Prüfung tätig sind. Es handelt sich um eine Aufgabe der Gefahrenabwehr im Rahmen des bauordnungsbehördlichen Handelns einschließlich der Durchführung von Bußgeldverfahren. Mach Köln lebenswerter! Bewerben Sie sich jetzt! Wir suchen ab sofort ein*e Architekt*in beziehungsweise Ingenieur*in der Fachrichtung Bauingenieurwesen (m/w/d) für die Teamleitung im Sachgebiet „Wiederkehrende Prüfung, temporäre Sonderbauten und Brandschutz im Bestand“.SIE… führen das Team, was die Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiter*innen sowie die Steuerung der Arbeitsabläufe beinhaltet übernehmen in schwierigen Fällen eigenständig die Mängelprüfung, Bewertung und Sicherstellung der Mängelbeseitigung einschließlich des erforderlichen Schriftverkehrs treffen insbesondere mit der Forderung meist kostenintensiver brandschutztechnischer Maßnahmen oder technischer Nachweise weitreichende Entscheidungen im konfliktträchtigen Spannungsfeld der Abwehr von Gefahren für Leben und Gesundheit, dem Bestandsschutz des Gebäudes und dem wirtschaftlichen Interesse des Eigentümers sind verantwortlich für Arbeitsschutzangelegenheiten im Aufgabengebiet Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (mindestens Fachhochschuldiplom oder Bachelor) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen. Beamt*innen müssen zusätzlich die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des technischen Dienstes (ehemals gehobener technischer Dienst) mitbringen. WAS UNS NOCH WICHTIG IST: SIE… haben Kenntnisse und möglichst Erfahrungen im Umgang mit Prüfberichten gemäß PrüfVO NRW für sicherheitstechnische Anlagen sowie im Bereich des baulichen Brandschutzes oder einer vergleichbaren Tätigkeit besitzen fundierte Kenntnisse des Bauordnungsrechts, eine hohe Belastbarkeit, überdurchschnittliche Initiative, Innovationsfähigkeit und Leistungsbereitschaft haben bereits Führungserfahrung, die Fähigkeit, Mitarbeiter*innen zielgerichtet zu führen, zu motivieren und zu fördern und besondere Bereitschaft sich der Belange der Beschäftigten (zum Beispiel in dem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden) anzunehmen verfügen über Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, interkulturelle Kompetenz sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und weitreichende Entscheidungen zu treffen besitzen sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Genderkompetenz und wollen bei der Digitalisierung der Prozesse im Aufgabengebiet mitwirken sind teamorientiert, kooperations- und kommunikationsstark und arbeiten außerordentlich strukturiert und ergebnisorientiert Wir bieten Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in Köln-Deutz bei einer modernen Arbeitgeberin mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte und 41 Stunden für Beamt*innen. Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) beziehungsweise Besoldungsgruppe A 11, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, berücksichtigt. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung. Wir bieten Ihnen außerdem flexible Arbeitszeiten, nicht nur finanzielle Zukunftssicherheit auch in schwierig(er)en Zeiten, Home-Office-Möglichkeiten, Work-Life-Balance, strukturiertes Onboarding, Karriere- und Fortbildungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie Möglichkeiten eines Jobtickets und einer attraktiven Betriebsrente.
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in (m/w/d) in der Abteilung Grundstückswertermittlung im Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster der Stadt Köln

Fr. 24.06.2022
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Ingenieur*in (m/w/d) in der Abteilung Grundstückswertermittlung im Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster der Stadt Köln Mach Köln lebenswerter! Wirken Sie mit bei einer der größten Arbeitgeberinnen der Region! Das Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster beschäftigt sich mit den Kölner Grundstücken, mit der Bewertung und Vermessung von Grundstücken, mit dem Nachweis der Grundstücke im amtlichen Liegenschaftskataster und der Bodenordnung. Wir suchen ab sofort eine*n Vermessungsingenieur*in (m/w/d) in der Abteilung Grundstückswertermittlung für die Stadtbezirke Innenstadt, Rodenkirchen, Lindenthal, Ehrenfeld und Nippes.SIE… ermitteln die Werte von bebauten und unbebauten Grundstücken einschließlich der grundstücksbezogenen Rechte und Belastungen werten Kaufverträge mit Selektion der wertrelevanten Daten aus erarbeiten Vorschläge für Bodenrichtwerte Sie bringen ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in (Fachhochschuldiplom oder Bachelor) der Fachrichtung Vermessungswesen mit. Alternativ bringen Sie ein abgeschlossenes Studium (Fachhochschuldiplom oder Bachelor) zum Beispiel Bauingenieurwesen, Architektur oder vergleichbar mit Schwerpunkt in der Immobilienbewertung mit. Beamt*innen verfügen neben dem vorgenannten Studium über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Eingangsamt, des vermessungstechnischen Dienstes (ehemals gehobener vermessungstechnischer Verwaltungsdienst). WAS UNS NOCH WICHTIG IST: SIE… verfügen über fachliche Kenntnisse in der Grundstückswertermittlung sowie Wissen über die Vorschriften zur Wertermittlung bringen Kenntnisse in Sprengnetter-AKuK (Kaufpreissammlung) und der Geoinformationssoftware QGIS sowie im Bereich der Statistik mit verfügen über fachliche Kenntnisse des Bau- und Planungsrechts sowie des gesamten Grundstücksrechts zeigen hohe Eigeninitiative, sind zuverlässig, sowie verantwortungsbewusst und arbeiten selbständig sind kommunikationsfähig, flexibel und kooperativ bringen eine hohe Auffassungsgabe, Ergebnisorientierung und Ausdrucksfähigkeit mit verfügen über gute Ortskenntnisse im Kölner Stadtgebiet Die Stelle ist für Beamt*innen nach Besoldungsgruppe A 11 Laufbahngruppe 2 (ehemals gehobener Dienst) nach dem Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) bewertet beziehungsweise nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst. Ohne ein Studium der Fachrichtung Vermessungswesen ist lediglich eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 gemäß TVöD möglich. Die Gehaltsspanne liegt in der Entgeltgruppe 11 (TVöD-VKA) zurzeit zwischen 3622,16 EUR (Erfahrungsstufe 1) und 5463,69 EUR (Erfahrungsstufe 6). In der Entgeltgruppe 10 (TVöD-VKA) liegt sie zurzeit zwischen 3.492,26 EUR (Erfahrungsstufe 1) und 4.950,36 EUR (Erfahrungsstufe 6). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Fachlicher Anforderungsmanager (m/w/d) für das Nationale Waffenregister (NWR)

Do. 23.06.2022
Köln
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine / einen fachliche Anforderungsmanagerin / fachlichen Anforderungsmanager (m/w/d) für das Nationale Waffenregister (NWR) Laufbahn: gehobener Dienst Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Bewertung: E 11 TVöD / A 9m–A 11 BBesO Einstiegsgehalt: 3.622,16 € bis 4.317,18 € brutto Ort: Köln Kennziffer: BVA-2022-058 Bewerbungsfrist: 04.07.2022 Wir – die Kolleginnen und Kollegen vom NWR – sind ein sympathisches, dynamisches und vielfältiges Team, in dem alle gemeinsam an einem Strang ziehen und sich gegenseitig unterstützen. Unser Job macht nicht nur richtig Spaß, er ist auch sehr wichtig: Verstärken Sie unser Team und leisten Sie einen Beitrag für die Öffentliche Sicherheit in unserem Land. Wir beim NWR verarbeiten die von den Waffenbehörden übermittelten Daten und stellen diese weiteren Behörden für deren vielfältigen Aufgaben zur Verfügung. Das Besondere ist hierbei, dass das BVA für das NWR Registerführer ist, wodurch die Verfahrensentwicklung nicht nur die fachlichen Anforderungen erhebt, sondern auch an der Entwicklung und an der Umsetzung beteiligt ist. Die Position bietet somit die Möglichkeit, eigene Ideen zur Weiterentwicklung miteinzubinden. Durch den vielfältigen Aufgabenbereich im NWR kann auch jede mitarbeitende Person ihre individuellen Stärken miteinbringen. Es handelt sich um eine spannende und herausfordernde Aufgabe, die sowohl Verständnis für Verwaltungsprozesse, Kreativität und Gestaltungswillen bei der Umsetzung fachlich-technischer Lösungen als auch eine besondere Sensibilität für die Arbeit in sicherheitsrelevanten Bereichen erfordert. Ein enger Austausch mit den operativen Anwenderinnen und Anwendern, wie z.B. Waffenbehörden, Polizeien, Sicherheitsbehörden (Verfassungsschutz, Bundeskriminalamt usw.), ist ebenfalls Teil dieser spannenden Aufgabe. Ermittlung von Anforderungen (z.B. aus Gesetzen, Richtlinien, den Bedarfen des Auftraggebenden sowie aus dem Kreis der Nutzenden) und Erstellung von Fachkonzepten / Lastenheften / User Stories zur agilen Entwicklung / Weiterentwicklung und fachlichen Betreuung der Fachanwendung für die zentrale Komponente des NWR Qualitätssicherung, Testmanagement, Entscheidung über Produktreife und fachliche Freigabe von Software in Abstimmung mit Produktverantwortlichen der IT-Abteilung und externen IT-Dienstleistenden; Gewährleistung des laufenden Betriebs in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung, gegebenenfalls Fehleranalyse und -behebung bei Störfällen; enge Zusammenarbeit mit internen / externen Projekt- bzw. Verfahrensbeteiligten Unterstützung von Ministerien und weiteren Stellen auf Bundes- und Landesebene, z.B. mittels Beiträgen zur Beantwortung von Anfragen, Stellungnahmen zur (technischen) Umsetzbarkeit von geplanten Rechtssetzungsvorhaben bzw. Berichtsvorlagen zur Auslegung der Rechtsgrundlagen mit Auswirkungen auf die technische Umsetzung Information und Beratung der Nutzenden, vor allem Behördenmitarbeitende (einschließlich Schulungen), und der externen Softwareentwicklerinnen / Softwareentwickler; Bearbeitung von individuellen Kundenanfragen Es können ggf. weitere Bedarfe in anderen Aufgabenbereichen über die Ausschreibung gedeckt werden. Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs (u.a. Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, Betriebswirtschaftslehre, Verwaltungsmanagement / Public Management oder Politikwissenschaften) bzw. Abschluss zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt oder des Angestelltenlehrgangs II Eine bereits vorliegende Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes bzw. deren Erwerb bis möglichst 30.09.2022 Erfahrung in der Beschreibung von fachlichen Anforderungen für komplexe IT-Verfahrensentwürfe ist von Vorteil Erfahrung in der fachlichen Unterstützung der Entwicklung und dem Betrieb von IT-Lösungen sowie deren Anwendung in der öffentlichen Verwaltung und im Bereich E-Government / Digitalisierung ist von Vorteil Kenntnisse und Erfahrung in den Bereichen Anforderungs- und Testmanagement und die Fähigkeit, diese mitzugestalten, sind wünschenswert Kenntnisse im IT-Prozessmanagement und in der Modellierung von Geschäftsprozessen sind von Vorteil Erfahrung im V-Modell XT Bund und in agilen Vorgehensmodellen (Scrum) als Data Analystin / Data Analyst und/oder Business Analystin / Business Analyst ist wünschenswert Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle (z.B. keine Kernarbeitszeiten, Möglichkeit von Homeoffice, Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical) Wir besetzen ausgeschriebene Stellen flexibel in Voll- und Teilzeit Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Förderung der Gesundheit mit Arbeitszeitbonus (z.B. Sportgruppen, mobile Massage) Vergünstigtes ÖPNV-Ticket bzw. kostenfreie Parkplätze sowie eine Kantine Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte nach den jeweils geltenden tariflichen Bestimmungen Darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Bestimmungen Erstattung von Umzugskosten Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis bei Vorliegen der Voraussetzungen Prüfung einer Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9m BBesO) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes für die Laufbahn des nichttechnischen Verwaltungsdienstes Statusgleiche Abordnung mit dem Ziel der Versetzung als Beamtin / Beamter bis A 11 BBesO Ihr zukünftiger Arbeitsort Bundesverwaltungsamt, Köln
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) für die Abteilung Lehrlingsrolle

Do. 23.06.2022
Köln
Wir sind das Netzwerk der regionalen Handwerkswirtschaft im Großraum Köln/Bonn. Wir werden getragen von 400 ehrenamtlich tätigen Unternehmern(innen) sowie Arbeitnehmervertretern(innen) in Vollversammlung, Präsidium, Vorstand, Ausschüssen und Arbeitskreisen. Wir, das sind die über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Handwerkskammer, die sich für die Handwerkswirtschaft in der Region engagieren! Stärken Sie unser Team in der Lehrlingsrolle und wachsen Sie mit uns! Sie sind für Ihr Organisationstalent und Ihre Kommunikationsstärke bekannt? Sie möchten sich neuen Herausforderungen stellen und suchen nach einer Kombination von Verwaltungsaufgaben und Beratung? Mit Ihrem positiven Auftreten wollen Sie Ausbildungsbetriebe und Auszubildende gleichermaßen begeistern und so zu einem funktionierenden Workflow im Team beitragen? Dann werden Sie Teil unseres Teams in der Lehrlingsrolle der Handwerkskammer zu Köln! Sie erledigen alle anfallenden administrativen Aufgaben und stehen als Ansprechpartner/in telefonisch oder per E-Mail zu allen relevanten Fragen zum Ausbildungsvertrag zur Verfügung. Sie prüfen neue Ausbildungsverträge und bearbeiten Anträge auf Verlängerung und Verkürzung der Ausbildungszeit. Darüber hinaus koordinieren sie die Freistellungen von Zwischen-, Abschluss- und Gesellenprüfungen zu anderen Kammern. erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbare Ausbildung sehr gute Kommunikation in Wort und Schrift sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von MS-Office-Produkten strukturierte Arbeitsweise Eigeninitiative und Belastbarkeit Lösungsorientiertes Arbeiten und Handeln offenes und freundliches Wesen gute Umgangsformen sowie ein souveränes und dienstleistungsorientiertes Auftreten Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 TV-L Tätigkeit in Vollzeit (39,83 Stunden)  vergünstigtes Jobticket vermögenswirksame Leistungen Weihnachtsgeld betriebliche Altersvorsorge Weiterbildungsmöglichkeiten verschiedene Sportkurse gute/ zentrale Lage im Herzen von Köln mit Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr   ein engagiertes Team
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Qualitätssicherung (w/m/d)

Do. 23.06.2022
Düsseldorf, Köln
Sie suchen ein interessantes Aufgabengebiet in einem modernen Dienstleistungsunternehmen? Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein mit ihren 19.500 Mitgliedern stellt die ambulante medizinische und psychotherapeutische Versorgung von 9,5 Millionen Einwohner*innen in Nordrhein sicher. Für unsere Abteilung Qualitätssicherung suchen wir Sie alsSachbearbeiterin / Sachbearbeiter Qualitätssicherung (w/m/d)als Elternzeitvertretung mit einer Befristung von 12 MonatenBearbeitung von Genehmigungsanträgen, einschließlich der begleitenden Tätigkeiten für die Arbeit der QualitätssicherungskommissionenSelbstständige Erledigung des RoutineschriftwechselsVor- und Nachbereitung der Sitzungen, einschließlich der Teilnahme und ProtokollführungAuskunftserteilung und Beratung der Mitglieder der KV NordrheinAbgeschlossene verwaltungstechnische oder kaufmännische (w/m/d) Ausbildung oder eine abgeschlossene vergleichbare Ausbildung im GesundheitswesenWünschenswert ist Berufserfahrung im Gesundheitswesen sowie Erfahrung in der Bearbeitung und Überprüfung von AnträgenErfahrung in der Organisation von Meetings, einschließlich der Vorbereitung von Unterlagen und ProtokollführungKenntnis der Sachbearbeitung und Recherche in GesetzestextenGute MS Office-KenntnisseGenaue und gewissenhafte ArbeitsweiseAngemessene Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) inklusive einer JahressonderzahlungIndividuelle WeiterbildungsmöglichkeitenFlexible Arbeitszeiten inklusive Überstundenausgleich30 Tage JahresurlaubUnterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch unsere betriebsnahe Kindertagesstätte oder die Ferienangebote für KinderAlternierende TelearbeitAttraktive Sozialleistungen, wie z. B. eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche AltersversorgungBetriebliche GesundheitsförderungEine helle, moderne Arbeitsumgebung
Zum Stellenangebot

PHP-Entwicklerin / PHP-Entwickler (m/w/d)

Do. 23.06.2022
Düsseldorf, Köln
Standorte: Düsseldorf, Köln, Vertrag: Teilzeit/Vollzeit (unbefristet), Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV-L, Bewerbungsfrist: 17.07.2022 Ihre Mission: NRW digitaler machen Bei IT.NRW geht es um mehr als „nur“ einen Job. Es geht um einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag: ein ganzes Bundesland digital vorwärtsbringen. Als PHP-Entwickelnde (m/w/d) verantworten Sie in agilen Teams IT-Anwendungen, die einen digitalen Zugang zur Verwaltung ermöglichen. Bringen Sie sich jetzt ein und leisten Sie einen wichtigen Beitrag für 18 Millionen Bürgerinnen und Bürger in NRW! Ihr Bereich: Projektwerkstatt Wir – die Projektwerkstatt von IT.NRW – tragen durch innovative Softwarelösungen einen bedeutenden Beitrag zur Digitalisierung bei. Das können z. B. einfache Anwendungen, Prototypen des KI-Labors, Webauftritte und Portale sein, die auf Basis von modernen Webtechniken erstellt werden. Im Team legen wir Wert auf gute Kommunikation und stetige Verbesserung. Dabei setzen wir auch auf agile Vorgehensweisen, in denen Sie ggf. die Rolle der bzw. des Technical Developer einnehmen.Ihre Haupttätigkeit: Sie treiben die technische Weiterentwicklung der Anwendungen voran und unterstützen die Integration in die Infrastruktur. Ein regelmäßiger Austausch mit Teammitgliedern, der Projektwerkstatt, den Servicebündeln und dem IT-Betrieb gehört zu Ihrem Arbeitsalltag. Sie behalten die Produktreife der Anwendungen stets im Auge, z. B. bezüglich Performance oder Technologie-Stack. Ihr Aufgabenfeld umfasst zudem: Sie unterstützen uns bei der Transformation zu neuen Technologien und Vorgehensweisen. Sie planen die Releases Ihrer eigenen Anwendung und sorgen für die Automatisierung und Konzipierung der Tests. Die Begleitung und Unterstützung des Zyklus von der Konzepterstellung und Spezifikation bis zur Umsetzung gehören zu Ihren Aufgaben. Ihre gute Dokumentation ermöglicht die Übergabe an andere Abteilungen. Sie nutzen und betreuen moderne und professionelle Deployment-Strukturen. Sie bringen mit: Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium im Bereich Informationstechnik oder in einem Studiengang mit IT-Bezug; alternativ: Abschluss als Operative Professional oder langjährige einschlägige Berufserfahrung in der IT Erfahrung in der PHP-Entwicklung Erfahrung in der Entwicklung mit HTML, CSS sowie JavaScript und einen Überblick über aktuelle Webtechniken Sicheres Deutsch (in Wort und Schrift) Wünschenswert sind zudem: Erfahrungen in den folgenden Bereichen: Softwareentwicklung in agilen Projekten (Scrum, Kanban etc.) IT-Wissen (z. B. Linux, DevOps, Datenbanken wie MySQL oder MariaDB) Entwicklungsframeworks, z. B. Symfony Barrierefreie Webentwicklung Ihre Persönlichkeit: Teamgeist, offen im Umgang mit Veränderungen Offen für konstruktives Feedback, um bessere Lösungen und Prozesse zu erreichen Freude daran, Neues zu lernen und sich in komplexe Themen einzuarbeiten Professionelles Auftreten auf unterschiedlichen Führungsebenen Zusätzliche Stelleninfos Eine Übertragung der vollständigen Tätigkeit auf den konkreten Arbeitsplatz und damit eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 erfolgt, wenn Sie über eine mindestens sechsmonatige einschlägige Berufserfahrung verfügen. In allen anderen Fällen werden Sie für die Dauer des ersten halben Jahres zunächst in der Entgeltgruppe 10 TV-L eingestellt. Gute Work-Life-Balance sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch hohe Flexibilität (z. B. bis zu 80 % Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Option auf Teilzeitarbeit) Gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Betriebliches Gesundheitsmanagement Ein offenes Arbeitsklima Standortabhängig: Kantine sowie kostenfreie Parkplätze
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich im IT-Einkauf/ IT-Lizenz- und Vertragsmanagement

Mo. 20.06.2022
Köln
Bei der Bezirksregierung Köln sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als Sachbearbeitung (m/w/d) (Besoldungsgruppe A9 bis A11 LBesO A NRW oder Entgeltgruppe 11 TV-L) am Standort Köln Dezernat 14 – Organisationsangelegenheiten, IUK-Technik, Innenrevision – im Bereich im IT-Einkauf/ IT-Lizenz- und Vertragsmanagement  zu besetzen. Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Behörde der staatlichen Mittelinstanz. Sie ist eine Bündelungsbehörde, die in ihrem Bezirk alle Ressorts der Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen vertritt. Die Bezirksregierung Köln ist mit rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen Behörden im Land NRW.Das Dezernat 14 der Bezirksregierung Köln steuert zentral die hausweite Ausstattung mit IT-Ausstattung. Hier wären Ihre Aufgaben: Selbständige Durchführung von nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren im Bereich IT-Einkauf für alle Fachabteilungen der Bezirksregierung Köln. Sie kümmern sich selbständig um die Koordinierung und Durchführung von öffentlichen Vergaben sowie den Abschluss von Verträgen für Informationstechnik, für Telekommunikation, für Hard- und Software sowie für IT-Dienstleistungen. Hierfür benötigen Sie einen Überblick über die am Markt erhältlichen Hard- und Softwareprodukte (Marktbeobachtung), um die Bedarfsstellen (Fachbereiche) ausführlich zum Produkt, Vergabeverfahren und Vertragsinhalten oder Vertragsarten – auch im Hinblick auf mögliche Bewertungskriterien oder Gewichtungen bei Ausschreibungen – zu beraten. Lizenz- und Vertragsmanagement: Sie wirken bei der Konsolidierung und Optimierung von Verträgen mit Partnern und Software-Herstellern mit. Sie pflegen das zentrale Lizenzmanagementsystem und erfassen Lizenzen und Verträge. Auch die Beratungsleistung zu diversen Lizenzierungsmodellen unterschiedlicher Hersteller gehört zu Ihrem Aufgabenbereich. Sie wickeln erteilte Aufträge mit Blick auf Logistik, Lagerhaltung, Inventarisierung und Inventarpflege oder rechnerische Richtigkeit der eingegangenen Rechnungen ab. Sie verantworten den weiteren Fortgang der beschafften Wirtschaftsgüter in Bezug auf Garantieabwicklung und Reparaturaufträge, Wandel der Leistung oder die Rücknahme zur Lagerhaltung oder Aussonderung/ Verschrottung. Sie arbeiten unter Berücksichtigung der vergaberechtlichen und der finanziellen Rahmenbedingungen eng mit der Haushaltssachbearbeitung und der Zentralen Vergabestelle zusammen. Für Tarifbeschäftigte Hochschulabschluss (Universität/ FH) in juristischen, wirtschaftswissenschaftlichen oder verwaltungsspezifischen Studiengängen oder erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrgangs II bzw. entsprechender Fortbildungen ODER Abgeschlossenes Bachelor-Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie mit Fachrichtung Informatik oder verwandte Studiengänge oder geprüfter Operative Professional ODER Eine abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung in einem einschlägigen IT-Ausbildungsberuf und der Nachweis über die Weiterbildung zum IT-Spezialisten ODER Eine abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung in einem einschlägigen IT-Ausbildungsberuf und mindestens fünfjährige, einschlägige, nachgewiesene Berufserfahrung sowie die Bereitschaft eine Weiterbildung zum IT-Spezialisten im Rahmen der Beschäftigung bei der Bezirksregierung Köln zu absolvieren Für Beamte Die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes Wünschenswert für Tarifbeschäftigte und Beamte sind Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen: Berufserfahrung im Bereich Einkauf bzw. Beschaffung Berufserfahrung im Softwarebereich oder in der Assetverwaltung Fachkenntnisse in ITIL Praktische Erfahrung in IT-Service-Management-Tools Affinität zu rechtlichen Themenstellungen Persönliches Anforderungsprofil: sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, zur Darlegung komplexer Sachverhalte gutes Schulenglisch ist erforderlich, drüber hinaus wünschenswert sind gute Kenntnisse in fachbezogenem Englisch (entspr. B2) Bereitschaft zur regelmäßigen Weiter- und Fortbildung Teamgeist und ein hohes Maß an Loyalität und Neutralität in der Aufgabenwahrnehmung unbedingte Zuverlässigkeit Sie sind bereit und (perspektivisch) fähig, alle Tätigkeiten im Rahmen der Beschaffungs- und Vergabeverfahren in selbstständiger Arbeitsweise durchzuführen Sie verfügen über ein gutes Technikverständnis Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der gängigen Office-Produkte, eine sichere Anwendung unterschiedlicher Softwareprodukte, gute Kenntnisse unterschiedlicher Hardware-Produkte Sie sind veränderungs- und anpassungsfähig, arbeiten verantwortungsbewusst und gehen Probleme in einem Aufgabenbereich, der sich auch künftig dynamisch weiterentwickeln wird, aktiv an und sind offen für neue Lösungswege Sie wollen Digitalisierung vorantreiben und haben den gesamten Prozess im Blick ein unbefristeter Arbeitsvertrag in Vollzeit eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten und aufgeschlossenen Team in einem interessanten und vielseitigen Aufgabengebiet die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten bei innendienstlichen Tätigkeiten die Vorteile einer betrieblichen Zusatzversorgung für Tarifbeschäftigte (VBL) gute berufliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten Möglichkeit des Erwerbs eines Job-Tickets am Standort Köln Das Beschäftigungsverhältnis und die Bezahlung richten sich nach dem Tarifvertrag der Länder (EG 9a mit Zulage bis EG 11 bzw. 11 EGO TV-L).  Bei verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern kann eine statusgleiche Übernahme bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A11 LBesO NRW erfolgen.
Zum Stellenangebot

Theologische Referentin/Theologischen Referenten|(m/w/d) für Familienpastoral

Mo. 20.06.2022
Köln
Das Generalvikariat mit seinen Stabs- und Hauptabteilungen und weiteren Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln. Wir suchen für unsere Hauptabteilung Seelsorge, Abteilung Erwachsenenseelsorge zum 1. September 2022 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n katholische/n Theologische Referentin/Theologischen Referenten (m/w/d) für Familienpastoral mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % (~19,5 Wochenstunden). Die Abteilung Erwachsenenseelsorge in der Hauptabteilung Seelsorge ist die Fachabteilung zur Unterstützung und Förderung von lebensbegleitender Pastoral und geistlichem Leben im Erzbistum Köln. Schulungen sowie projektbezogene Beratung und Begleitung sowohl von Hauptamtlichen als auch von ehrenamtlich Engagierten gehören ebenso zu den Aufgaben wie diözesane Projekte und Dienstleistungen. Die fachliche Anwaltschaft für die Erwachsenenverbände und für Diözesanbeauftragte besonderer Zielgruppen und Arbeitsbereiche, z.B. für die Ehe-, Familien- und Lebensberatung, ergänzen das Aufgabenspektrum. Vertiefte Beschäftigung mit Grundlagen, Ansätzen und Modellen von Familienpastoral im Rahmen einer lebensbegleitenden Pastoral Beratung und Begleitung Pastoraler Dienste sowie ehrenamtlich Verantwortlicher zu Projekten gemeindlicher Familienpastoral unter Einbeziehung der Katholischen Familienzentren. Konzeption und Durchführung von Fortbildungen im Bereich Familienpastoral (verantwortlich) und Familienliturgie (kooperativ) für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende Konzeption und Durchführung diözesaner Projekte im Bereich Familienpastoral (verantwortlich) und Familienliturgie (kooperativ) Organisation und verantwortliche Durchführung der familienpastoralen Projekte der Abteilung Erwachsenenseelsorge Teilnahme an Arbeitsgruppen auf diözesaner Ebene und Zusammenarbeit mit den Kollegen/innen der beteiligten Arbeitsbereiche Mitarbeit in Arbeitsgruppen auf überdiözesaner und Bundes-Ebene Kooperation und Kontaktpflege zu Kooperationspartnern aus nichtkirchlichen Bereichen Akquise, fachliche Ausbildung, praktische Einarbeitung und kontinuierliche Begleitung von Honorarreferenten/innen für die unterschiedlichen Projekte im Bereich von Familienpastoral und Familienliturgie Redaktionelle Betreuung von Internetportalen Abgeschlossenes wissenschaftliches (Fach-)Hochschulstudium (Master/Diplom) der Fachrichtung Katholische Theologie, Pädagogik oder gleichwertige Qualifikation Erfahrung im Arbeitsfeld der Erwachsenenseelsorge, insbesondere in der Zusammenarbeit mit hauptamtlichem Personal und Ehrenamtlichen in Pfarrgemeinden Befähigung zu grundlegender konzeptioneller Arbeit Vertiefte Kenntnis aktueller pastoraltheologischer Fragestellungen Engagement, Begeisterungsfähigkeit und Kreativität Kommunikations- und Teamfähigkeit Vertiefte Kenntnisse von und Erfahrungen mit Social Media Bewusste Zugehörigkeit zur katholischen Kirche und aktive Teilnahme an ihrem Leben Eine familienbewusste Personalpolitik zur guten Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit gleitende Arbeitszeiten bei 39 Stunden/Woche, des Weiteren die Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice imRahmen der dienstlichen Möglichkeiten 30 Tage Erholungsurlaub sowie Teilnahmeangebot an vielfältigen Exerzitien Vergütung, Weihnachtsentgelt, vermögenswirksame Leistungen und zusätzliche Altersvorsorge nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13) Die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung sowie Coaching Ein Gesundheitsmanagement mit Vorsorgeuntersuchungen, Sport-, Gesundheitskursen Eine Betriebskantine mit Frühstücks- und Mittagessensangeboten Teambildende Veranstaltungen Beratungs- und Vermittlungsangebot bei Fragen zur Kinderbetreuung und zur Pflege von Angehörigen Fahrradleasing, Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage Nähe Hauptbahnhof
Zum Stellenangebot

Arbeitsbereichsleitung für referatsübergreifende Koordinierungsaufgaben in der Abteilung IT-Steuerung (w/m/d)

Mo. 20.06.2022
Bonn, Köln
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 4.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Arbeitsbereichsleitung für referatsübergreifende Koordinierungsaufgaben in der Abteilung IT-Steuerung (w/m/d) Behörde/Organisation Informationstechnikzentrum BundReferenzcode Z7-P1464-1-09/22-eDienstsitze Bonn, KölnDie ausgeschriebene Position ist in der Abteilung IT-Steuerung angesiedelt. Diese setzt die Rahmenbedingungen für die Gestaltung der Kundenbeziehungen des ITZBund. Das vielfältige Aufgabenspektrum der Abteilung umfasst u.a. den Bereich Risiko-, Auftrags-, Gremienmanagement und Controlling. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Standortübergreifende fachliche und organisatorische Führung der Beschäftigten des Arbeitsbereichs Steuerung der Aktivitäten wie z.B. Aufgaben- und Berichtskoordination, Gremienmanagement, Informationsmanagement Weiterentwicklung der Gemeinsamen Geschäftsbedingungen (GGB) Festlegung und Steuerung der Kommunikationsprozesse mit internen Organisationseinheiten und externen Institutionen sowie die Durchführung interdisziplinärer Abstimmungen mit den zuständigen Ansprechpersonen Federführende Koordination und fachliche Verantwortung für die Erstellung von Berichten, Sprechzetteln und Durchführen von Briefings für die Leitungsebenen des Hauses Fachliche Verantwortung für die Bearbeitung des zentralen Postfaches des Arbeitsbereiches Vorbereitung, Koordination, Organisation und Moderation von Besprechungen Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, im Bereich Verwaltungsmanagement, Public Administration, Wirtschaftsrecht bzw. in vergleichbaren Studiengängen. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Verwaltung. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 12 oder A 13g/ A 13g+Z BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Souveränes Auftreten sowie diplomatisches Geschick im Umgang mit internen und externen Partnern, insbesondere gegenüber Vertretern oberster Bundesbehörden Ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung Hohes Maß an Koordinations- und Organisationsfähigkeit Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Kommunikation, Präsentation und Moderation Mehrjährige Erfahrungen in bzw. mit der öffentlichen Verwaltung Sehr sicherer Umgang mit MS Office Das bringen Sie persönlich mit: Kooperations- und Teamfähigkeit Initiative/ Eigenverantwortung Flexibilität Kommunikationsfähigkeit Erfahrung bei der Wahrnehmung von Führungsaufgaben Genderkompetenz Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 13g/ A13g+Z BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket
Zum Stellenangebot

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten 2023

Mi. 08.06.2022
Arnsberg, Westfalen, Düsseldorf, Köln, Münster, Westfalen
Fünf Bezirksregierungen gibt es in NRW: Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster. Diese sind dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen unterstellt. Die Fachleute der Bezirksregierungen kümmern sich um die Umsetzung von Gesetzen und Fördermaßnahmen, sie koordinieren Flüchtlingsströme und organisieren die gerechte Verteilung von Lehrkräften. Sie überprüfen die Wasserqualität in Seen und Bächen und fördern den Ausbau lebenswerter Innenstädte. Mit den verschiedensten Berufsgruppen — von Verwaltungskräften, über IT-Fachleute, Juristinnen und Juristen, Mediengestaltenden und Lehrkräften bis hin zu Fachleuten der Ingenieurwissenschaften — ist der öffentliche Dienst wohl einer der vielseitigsten Arbeitgeber und zudem noch der größte in Deutschland. Die Aufgaben sind umfassend und die Herausforderungen groß. Jeden Tag. Aber genau dafür gibt es uns: Die 5 Bezirksregierungen.  Zum 01.08.2023 bieten die Bezirksregierungen in NRW eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) an. Die Ausbildung findet im dualen System statt und dauert 3 Jahre. Neben theoretischen Abschnitten durchläufst Du praktische Abschnitte in verschiedenen Bereichen der Bezirksregierung. Dabei lernst Du alle Aufgaben einer modernen Verwaltung kennen und kannst die bereits erworbenen Kenntnisse direkt in der Praxis umsetzen. Die berufspraktischen und theoretischen Abschnitte wechseln sich während der Ausbildung blockweise ab. Zur Hälfte der Ausbildung findet eine Zwischenprüfung statt. In den Praxisabschnitten wirst Du immer ein anderes Dezernat mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen kennenlernen. Neben Personalangelegenheiten können Reisekosten- und Beihilferecht sowie Haushaltswesen und Ordnungsrecht Inhalte der praktischen Ausbildung sein. Bildungsträger für die theoretischen Teil der Ausbildung sind das Institut für öffentliche Verwaltung (IöV) in Hilden und die folgenden Berufsschulen (abhängig von der Bezirksregierung, bei der du deine Ausbildung beginnst): Bezirksregierung Arnsberg: Berufskolleg Meschede Bezirksregierung Düsseldorf: Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf Bezirksregierung Köln: Berufsschule „Lindenstraße“ in Köln Bezirksregierung Münster: Hansa-Berufskolleg in Münster Für eine Bewerbung setzen wir Folgendes voraus: mindestens Hauptschulabschluss Typ B oder gleichwertiger Schulabschluss Führungszeugnis ohne Eintragung Daneben erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern: Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz, sicheres Auftreten schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Aufgeschlossenheit für neue Aufgaben und moderne Informationstechniken Ob wir zusammen passen, ermitteln wir im Rahmen eines Auswahlverfahrens. Eine Vorauswahl nach Zeugnisnoten findet nicht statt. Alle qualifizierten Bewerberinnen und Bewerber werden zunächst zu einem Online-Test eingeladen. Je nach Ergebnis des Tests folgt ein mündlicher Auswahltermin.   ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in einer modernen Landesbehörde eine verantwortungsvolle Tätigkeit im laufenden Tagesgeschäft einen vielfältigen Aufgabenbereich, der rechtliche und viele weitere Themenfelder beinhalte du erhältst eine monatliche Ausbildungsvergütung, die zurzeit im 1. Ausbildungsjahr ca. 1.040 € beträgt und sich mit den Ausbildungsjahren weiter erhöht. Die aktuellen Vergütungstabellen findest Du im Internet auf der Seite des Landesamtes für Besoldung und Versorgung NRW vermögenswirksame Leistungen und 30 Urlaubstage Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Und vieles mehr!  
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: