Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 24 Jobs in Heßloch

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 24
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 24
  • Ohne Berufserfahrung 16
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 24
  • Home Office möglich 13
  • Teilzeit 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 18
  • Befristeter Vertrag 6
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 631 „IT-Management und -Recht, Steuerung des Landesbetriebes Digitales“

Sa. 13.08.2022
Mainz
Der Geschäftsbereich des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung (MASTD) umfasst die arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen sowie die sozialen und generationspolitischen Angelegenheiten, die Weiterbildung sowie die allgemeinen und infrastrukturellen Fragen der Digitalisierung.Im Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung (MASTD) Rheinland-Pfalz in Mainz ist demnächst in der Abteilung 63 „Digitalisierung“ die unbefristete Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) für eine Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 631 „IT-Management und -Recht, Steuerung des Landesbetriebes Digitales“ zu besetzen.Die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft führt auch zu erheblichen Änderungsprozessen in der Verwaltung. Diese agiert mit hoher Serviceorientierung und digitalen Angeboten für die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen. Zudem muss sie schnell und souverän auf Krisenlagen reagieren können und hierfür entsprechend aufgestellt sein. Hier liegt einer der Aufgabenschwerpunkte des Referates 631. Neben der Betreuung der rechtlichen und organisatorischen Belange des E-Governments und des Open-Governments obliegt dem Referat insbesondere auch die Optimierungder IT-Infrastruktur der Landesverwaltung und die damit verbundene vertragliche und finanzielle Abwicklung.Verstärkung unseres Teams im Aufgabenbereich Vertragsmanagement und damit verbundenes Abrechnungswesen Wahrnehmung der Rechts- und Fachaufsicht über den Landesbetrieb DigitalesWir suchen Bewerberinnen und Bewerber mit Interesse an IT- und Digitalisierungsthemen und einer abgeschlossenen Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst oder einem abgeschlossenen Bachelorstudium im Bereich Verwaltung, (Verwaltungs-) Betriebswirtschaft bzw. einer vergleichbaren Qualifikation. Eine Berufserfahrung inner- und außerhalb des öffentlichen Dienstes ist von Vorteil.Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppe A10/A11/A12 im 3 . Einstiegsamt mit Aufstiegsmöglichkeit) möglich. Alternativ kann eine Einstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) für vergleichbare Tarifbeschäftigte erfolgen. Das MASTD ist barrierefrei. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksicht igt. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der eth nischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 LGG berücks ichtigt. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Selbstverpflichtung „DIE LANDESREGIERUNG – ein familienfreundlicher Arbeitgeber“.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Kundenmanagement (w/m/d) (Kennziffer: ZVK SB KM II/2022)

Sa. 13.08.2022
Wiesbaden
Das Kommunale Dienstleistungszentrum Personal und Versor­gung (KDZ) mit Sitz in Wiesbaden ist eine Verwaltungs­gemein­schaft der Kommunalbeamten-Versorgungskasse Nassau und der Zusatzver­sorgungs­kasse für die Gemeinden und Gemeinde­verbände in Wiesbaden. Unsere Hauptaufgaben sind die Gewäh­rung von Versorgungs­bezügen nach beamten­ver­sorgungs­recht­lichen Vorschriften, die Zusatzversorgung der Angestellten des öffentlichen Dienstes, die Festsetzung von Beihilfen sowie die Bezüge- und Entgelt­abrechnung. Die ZVK betreut aktuell rund 275.000 Versicherte und ist Kapitalanleger. Zur Verstärkung unserer Gruppe Kundenmana­gement in der ZVK suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in Kundenmanagement (w/m/d), unbefristet und in Vollzeit (Kennziffer: ZVK SB KM II/2022) Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Abrechnung Überwachung und Anforderung der fehlenden Jahres­meldungen Überprüfung, Überarbeitung und Verarbeitung der monatlichen/jährlichen Dateien Durchführung der Neu-, Wieder-, Ab- und Nach­meldungen sowie Bearbeiten von Fehler­meldungen Bearbeitungen von Alt- / Klärungsfällen (z.B. Berichtigung von Jahres­meldungen, von Entgelt­meldungen im Rahmen der Altersteilzeit und von Meldungen für in der Vergangen­heit liegende Zeiträume) Beratung und Betreuung der Mitglieder und Rechenzentren in Angelegenheiten des Melde­wesens, insbesondere der Nutzung des e-Informers und der Übermittlung der Jahres­meldungen Stammdatenänderungen, Zusammen­führung von Versicherungsnummern Telefonservice Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachange­stellte*r, eine abgeschlossene kauf­männische Ausbildung oder eine gleich­wertige Ausbildung. Erfahrungen in der Personenversicherung bzw. der betrieblichen Altersversorgung sowie im Melde­wesen sind wünschens­wert. Sie treten im persönlichen und schriftlichen Umgang mit unseren Mitgliedern kompetent und verbindlich auf und haben Freude an der Kundenbetreuung. Den sicheren Umgang mit MS Office-Anwendungen setzen wir ebenso wie eine gewissenhafte, selbständige Arbeits­weise, Teamfähigkeit, Verantwortungs­bewusst­sein und Flexibilität voraus. Eingebunden in ein motiviertes Team erwartet Sie eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit. Sie erhalten eine fundierte und gezielte Einarbeitung in Ihren zukünftigen Aufgabenbereich. einen zukunftssicheren Arbeitsplatz ein kostenfreies RMV-Jobticket eine ausgewogene Work-Life-Balance, vielfältige Arbeitszeitmodelle (flexible Gleitzeit, Teilzeit) eine betriebliche Altersversorgung mit privaten Aufstockungsmöglichkeiten breit gefächerte Fort- und Weiterbildungs­angebote weitere Sozialleistungen Die Einstellung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA); die Eingrup­pierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in die Entgelt­gruppe 8 EntgeltO/VKA. Bewerbungen von Frauen und Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden diese im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Fr. 12.08.2022
Wiesbaden
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst die unbefristete Stelle  einer Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat III 2 (Digitalisierung und Künstliche Intelligenz) zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes oder vergleichbare Tarifbeschäftigte (bis EG 12 TV-H). Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist die oberste Landesbehörde für Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur und fördert diese. Es ist zuständig für alle Hochschulen des Landes, die Universitätskliniken, die hessischen Studierenden- und Studentenwerke, Forschungseinrichtungen und Forschungsförderung. Zudem gehören die bedeutenden Kunsteinrichtungen und Kulturschätze des Landes zu seinem Bereich: Mit insgesamt rund 50 Einrichtungen bilden die hessischen Landesmuseen, Staats- und Landestheater, Schlösser und Gärten sowie die Archive und Bibliotheken einen wesentlichen Teil der kulturellen Schatzkammer Hessens.Das Referat III 2 betreut alle Angelegenheiten der Digitalisierung im Geschäftsbereich des hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Dazu gehören insbesondere hochschulübergreifende Digitalisierungsprojekte in Forschung, Lehre, Verwaltung und Infrastruktur, Digitalisierungsprojekte im Bereich der hessischen Kulturinstitutionen, die Förderung der Künstlichen Intelligenz sowie die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes und die Durchführung daraus folgender Prozesse. Aufgabenschwerpunkte sind: Controlling und Planung des Hessischen Digitalpaktes Hochschulen, Bewirtschaftung von dem Referat zugewiesenen Fördermittel, Unterstützung bei der Weiterentwicklung hochschulübergreifender Kooperationsformen, Unterstützung bei der Qualitätssicherung der Prozesse zur Administration des Hessischen Digitalpaktes Hochschulen, Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen. Fachliches Anforderungsprofil: Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin oder zum Verwaltungsfachwirt oder ein abgeschlossenes Studium der Betriebs- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation, berufliche Erfahrung und Kenntnisse im Bereich Controlling, Projekt- und Prozessmanagement, Erfahrungen in Budgetplanung und –steuerung, Erfahrungen mit Prozessen der digitalen Transformation sind wünschenswert, Kenntnisse im Zuwendungsrecht sind wünschenswert.  Persönliches Anforderungsprofil: ausgeprägtes Kommunikations- und Organisationsgeschick, Bereitschaft, sich schnell in neue Sachverhalte einzuarbeiten, sehr gute Auffassungsgabe, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, selbständige und sorgfältige Arbeitsweise.   Wir bieten einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie werden ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre kennenlernen. Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen: Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung, ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung und dies nicht nur für den Arbeitsweg!
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter für das SAP Competence Center (w/m/d)

Fr. 12.08.2022
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Du suchst neue Herausforderungen und wünschst Dir interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einem engagierten Team? Dann bist Du bei uns richtig. Wir suchen für das IT-Management der Landeshauptstadt Wiesbaden zwei Teamkolleginnen / Teamkollegen für das SAP Competence Center (w/m/d) Unser Team betreut das SAP-System der Stadtverwaltung – ein hochintegriertes, mit anderen Fachanwendungen verknüpftes System zur finanziellen Steuerung der Verwaltungsprozesse (Haushaltsplanung, Einkauf, Rechnungs­bearbeitung, Bewirtschaftung und Controlling, Steuerveranlagung, Jahresabschluss, Berichtswesen, Statistik). Hierbei kommen neun SAP-Module, zwei SAP-integrierte Verfahren und einige weitere Anwendungen zum Einsatz, die wir für die Stadtverwaltung und drei Tochtergesellschaften bzw. Eigenbetriebe bereitstellen und weiterentwickeln. Wir verantworten die technische Betreuung der Systeme und kümmern uns gemeinsam mit den Fachbereichen um reibungslose Abläufe der Fachprozesse. Wir entwickeln gemeinsam Ideen für die weitere Digitalisierung und Optimierung der Prozesse und setzen diese in Projekten um. In 2023 starten wir unser S/4HANA – Umstellungsprojekt mit einem selektiven Greenfield-Ansatz. Unser Ziel: Mehr Digitalisierung und effiziente, optimierte und benutzerfreundliche Prozesse im Rechnungswesen und im Einkauf. Wir freuen uns, diese spannende Aufgabe mit dir gemeinsam zum Erfolg zu führen Deine Aufgaben: Du betreust verschiedene Prozesse des Rechnungswesens im SAP-System und unterstützt die Anwenderinnen / Anwender im Alltag sowie bei der Umsetzung von technischen Neuerungen. Du hilfst den Nutzerinnen/Nutzern bei technischen Problemen und Fehlern. Du bildest die Schnittstelle zwischen den Fachbereichen, unseren Entwickler/-innen sowie externen Dienstleistern. Du wirkst in aktuellen Innovationsprojekten und im Projekt zur Umstellung auf S/4HANA mit. Du erstellst Dokumentationen und schreibst diese fort. Du übernimmst Verantwortung für Schwerpunktthemen im Zusammenhang mit der SAP-Verfahrensbetreuung (z. B. Change Management, Berichtswesen, Testmanagement). Du verfügst über ein abgeschlossenes Studium (z. B. der Informatik oder der Wirtschafts-, Ingenieurs- oder Naturwissenschaften) bzw. eine abgeschlossene Weiterbildung (z. B. Verwaltungsfachwirt/-in), das/die für die Wahrnehmung der o.g. Aufgaben qualifiziert oder die Befähigung für den gehobenen Dienst der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und überzeugst uns mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung. Idealerweise hast Du bereits berufliche Erfahrungen in der Verfahrensbetreuung oder als SAP Key-User für Prozesse des Rechnungswesens gesammelt. Du hast Anwendungskenntnisse in SAP oder in vergleichbaren Systemen. Projektmanagement ist für Dich kein Fremdwort und du hast bereits erfolgreich in Projekten gearbeitet. Du bist aufgeschlossen gegenüber Neuem und hast Freude daran, dich persönlich Weiterzuentwickeln. Du verfügst über die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und Zusammenhänge strukturiert aufzuarbeiten und zu analysieren sowie Ergebnisse und Handlungsalternativen anschaulich darzustellen und zu vermitteln. Rückschläge im Projekt schrecken Dich nicht und Gegenwind spornt dich an. Du hast Freude am Umgang mit Menschen und kommunizierst vertrauensvoll, offen und wertschätzend mit Kund*innen, Kolleg*innen und Führungskräften. Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen Alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Die Positionen können – bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen – auch im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 12 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) besetzt werden Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios, ermäßigte Nutzung von Schwimmbädern), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Weiterentwicklung unserer Kolleg*innen ist uns ein Anliegen, deren sorgfältige Einarbeitung eine Selbstverständlichkeit. Zusätzlich bieten wir Dir kontinuierlich den Besuch individuell auf Dich und Deine Aufgaben abgestimmter Fortbildungen an sowie die Möglichkeit zur fachlichen Vernetzung durch Mitarbeit in Arbeitsgruppen der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Schwerpunkt Verkehr und Logistik

Fr. 12.08.2022
Wiesbaden
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Verwaltung des Landes Hessen mit vielfältigen Aufgaben im gesamten Straßen- und Verkehrswesen. Mit Erfahrung, Pioniergeist und Leidenschaft sichern und verbessern wir die Mobilität in Hessen. Dazu managen wir das überörtliche Straßen- und Radwegenetz, fördern vielfältige Vorhaben des ÖPNV und der Nahmobilität und begleiten die Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Verbesserung und Weiterentwicklung der hessischen Verkehrs­infra­struktur. Als serviceorientierte, regional verwurzelte Behörde ist es unser Anliegen, die Mobilität der Zukunft vor Ort nach­haltig zu gestalten. Darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Zur Verstärkung des Dezernats Wirtschaftsverkehr, Fachdezernat zentrale Erlaubnis- und Geneh­mi­gungsbehörde für den Großraum- und/oder Schwer­transport suchen wir für unseren Standort in Wiesbaden zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.01.2023, in unbefristeter Stellung mehrereSachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) Schwerpunkt Verkehr und LogistikPrüfung der Antragsunterlagen für die Erteilung einer Erlaubnis eines Großraum- und/oder SchwertransportesBeteiligung der im Verfahren zuständigen Behörden/Institutionen inkl. Zusammenfassen der StellungnahmenGebührenermittlung gem. Gebührenordnung für Maßnahmen im StraßenverkehrBescheiderstellungAnsprechpartner für Transportunternehmen im Zusammenhang mit VEMAGS-AnträgenUnterstützung bei der Validierung interner ProzesseAbgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Straßen- und Verkehrs­technik (w/m/d), als Kaufmann / Kauffrau – Spedition und Logistik­dienstleistung, als Verwaltungs­angestellte (w/m/d) oder eine vergleichbare QualifikationIdealerweise Kenntnisse im technischen Bereich mit Schwerpunkt Verkehr oder LogistikGrundkenntnisse in der Straßenver­kehrs­ordnung sowie bezüglich Kraftfahrzeugtechnik sind wünschenswertSicherer Umgang mit der MS-Office-Standardsoftware, erste Kenntnisse im Programm VEMAGS sind von VorteilGutes räumliches Vorstellungsvermögen sowie gute geografische KenntnisseFreude daran, Neues zu erlernen und ein aufstrebendes Arbeitsumfeld aktiv mitzugestaltenGute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit in deutscher SpracheSystematische, zielorientierte und eigenverant­wortliche ArbeitsweiseKlares Analyse- und Urteilsvermögen sowie die Fähigkeit, wirtschaftlich zu denken und zu handelnKonfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Kundenorientierung, TeamfähigkeitAttraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) bis zur Entgeltgruppe 9a; über die Anerkennung stufenlaufzeit-relevanter Arbeitserfahrung wird auf individueller Basis entschiedenBetriebliche Altersversorgung und vermögens­wirksame LeistungenKostenfreies Landesticket für den ÖPNV in HessenWork-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten sowie vielfältige Modelle der Arbeitszeit­gestaltung zur Vereinbarkeit von Familie und BerufMöglichkeiten zum mobilen ArbeitenZahlreiche Weiterbildungs- und Karriere­möglichkeitenInnovationsgeist und Lösungsorientierung – für eine erfolgreiche Umsetzung der Verkehrs­wendeModerne Arbeitskultur, Vielfalt und Wert­schätzung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für Großraum- und Schwertransporte

Fr. 12.08.2022
Wiesbaden
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Verwaltung des Landes Hessen mit vielfältigen Aufgaben im gesamten Straßen- und Verkehrswesen. Mit Erfahrung, Pioniergeist und Leidenschaft sichern und verbessern wir die Mobilität in Hessen. Dazu managen wir das überörtliche Straßen- und Radwegenetz, fördern vielfältige Vorhaben des ÖPNV und der Nahmobilität und begleiten die Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Verbesserung und Weiterentwicklung der hessischen Verkehrs­infra­struktur.Als serviceorientierte, regional verwurzelte Behörde ist es unser Anliegen, die Mobilität der Zukunft vor Ort nach­haltig zu gestalten. Darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Zur Verstärkung des Dezernats Wirtschaftsverkehr, Fachdezernat Großraum- und Schwertransporte suchen wir für unseren Standort in Wiesbaden zum nächstmöglichen ZeitpunktSachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) für Großraum- und SchwertransporteErstellen von Stellungnahmen zu Genehmigungs­anträgen für Großraum- und/oder SchwertransportePrüfen von Fahrtwegen aus Sicht des StraßenbaulastträgersAnhören am Verfahren beteiligter BehördenZusammenfassen von Stellungnahmen der angehörten BehördenUnterstützen der Ingenieurinnen und Ingenieure bei der Optimierung interner BearbeitungsprozesseAbgeschlossene Ausbildung bevorzugt im technischen Bereich mit Schwerpunkt Verkehr oder Logistik bzw. Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik (w/m/d) oder eine vergleich­bare QualifikationGute straßenbautechnische, statische und straßenverkehrsrechtliche GrundkenntnisseKraftfahrzeugtechnische Grundkenntnisse sind wünschenswertSicherer Umgang mit der MS-Office-StandardsoftwareGutes räumliches Vorstellungsvermögen sowie gute geographische Kenntnisse, insbesondere von HessenGute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit in deutscher SpracheSystematische, zielorientierte und eigen­verantwortliche ArbeitsweiseKlares Analyse- und Urteilsvermögen sowie die Fähigkeit wirtschaftlich zu denken und zu handelnKonfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Kundenorientierung  Attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H)Betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame LeistungenKostenfreies Landesticket für den ÖPNV in HessenWork-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten sowie vielfältige Modelle der Arbeits­zeit­gestaltung zur Vereinbarkeit von Familie und BerufMöglichkeiten zum mobilen ArbeitenZahlreiche Weiterbildungs- und Karriere­möglichkeitenInnovationsgeist und Lösungsorientierung – für eine erfolgreiche Umsetzung der Verkehrs­wendeModerne Arbeitskultur, Vielfalt und Wert­schätzung
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtungen Bauingenieur- oder Verkehrswesen oder Wirtschaftsingenieurin / -ingenieur (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Bau

Do. 11.08.2022
Wiesbaden
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Verwaltung des Landes Hessen mit vielfältigen Aufgaben im gesamten Straßen- und Verkehrswesen. Mit Erfahrung, Pioniergeist und Leidenschaft sichern und verbessern wir die Mobilität in Hessen. Dazu managen wir das überörtliche Straßen- und Radwege­netz, fördern vielfältige Vorhaben des ÖPNV und der Nahmobilität und begleiten die Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Verbesserung und Weiter­entwicklung der hessischen Verkehrsinfrastruktur.Als serviceorientierte, regional verwurzelte Behörde ist es unser Anliegen, die Mobilität der Zukunft vor Ort nach­haltig zu gestalten. Darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Zur Verstärkung unseres Dezernats Steuerung Betrieb und Verkehr suchen wir für die Zentrale in Wiesbaden zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine / einenIngenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtungen Bauingenieur- oder Verkehrswesen oder Wirtschaftsingenieurin / -ingenieur (w/m/d) mit dem Schwerpunkt BauMitarbeit bei der Weiterentwicklung der Grundlagen für die Kalkulation und betriebs­wirtschaftliche Steuerung des Straßenbetriebs bei Hessen MobilOptimierung der Wirtschaftlichkeit des Straßen­betriebsMitgestaltung bei den Grundlagen für Verwaltungs­vereinbarungen mit der Autobahn­gesellschaft des Bundes, Kreisen, Kommunen und DrittenMitarbeit bei der Vorbereitung von Steuerungs­gesprächen mit den Regional­dezernaten von Hessen Mobil in betriebs­wirtschaftlicher und fachlicher HinsichtVorbereitung von Koordinierungs­gesprächen mit der Autobahn­gesellschaft des Bundes, Kreisen, Kommunen und DrittenBeratung der Regional­dezernate und der Straßen­meistereien in Verbindung mit der bei Hessen Mobil eingesetzten Software für die betriebs­wirtschaftliche SteuerungAbgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom / Bachelor) der Fach­richtungen Bauingenieur­wesen, Wirtschafts­ingenieur­wesen (Bau), Verkehrs­wesen oder vergleich­barSicherer Umgang mit moderner Daten­­verarbeitungVerständnis für wirtschaftliche Zusammen­hängeGute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit in deutscher SpracheKlare Analyse- und Urteils­fähigkeit sowie Organisations­talentEigeninitiative und Einsatz­bereitschaftVerantwortungs­bewusstsein, Team­fähigkeit und ZuverlässigkeitAußendiensteinsätze und Standort­bereisungen erfordern den Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B. Attraktive Vergütung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) Betriebliche Alters­versorgung und vermögens­wirksame Leistungen Kostenfreies Landesticket für den ÖPNV in Hessen Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeits­zeiten sowie vielfältige Modelle der Arbeits­­zeit­­gestaltung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten Zahlreiche Weiterbildungs- und Karriere­möglichkeiten Innovationsgeist und Lösungsorientierung – für eine erfolgreiche Umsetzung der Verkehrs­wende Moderne Arbeitskultur, Vielfalt und Wert­schätzung
Zum Stellenangebot

Verwaltungsbeamtinnen und Verwaltungsbeamte für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (m/w/d)

Mi. 10.08.2022
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Standort: Wiesbaden Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: A 9g, A 10, A 11 BBesO Werde Teil des BKA und unterstütze unsere Teams am Standort Wiesbaden in den verschiedensten Bereichen der Verwaltung. Mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt!Wir suchen Dich zur Unterstützung in den Bereichen Beschäftigungsbedingungen, Gesundheitsmanagement, Tarif- und Beamtenrecht Personalmanagement (Personalbetreuung und -gewinnung sowie Aus- und Fortbildung) Haushalt, Beschaffung und Controlling Digitalisierung der Verwaltung Bau- und Liegenschaftsmanagement Bearbeitung und Koordination von Grundsatz- und Querschnittsaufgaben Sonstige Verwaltungsaufgaben (z. B. Verwaltung von Asservaten, Einsatzlogistik etc.) Du bist Beamtin bzw. Beamter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Du erlangst zeitnah (bis April 2023) Deinen Abschluss des Vorbereitungsdienstes oder der Aufstiegsausbildung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes On Top (wünschenswert) Du bist kommunikations- und teamfähig und verfügst über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Du hast eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügst über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, bist belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung. Du bist fit im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen. Du bringst die Bereitschaft zu Dienstreisen mit. Du sprichst gutes Englisch, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Du hast Lust im Team und mit und für Menschen zu arbeiten – Kunden- und Serviceorientierung stehen bei Dir ganz vorn! Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Vergütung: Einstellung unter gleichzeitiger Begründung eines Beamtenverhältnisses „auf Probe“ in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO / Übernahme von Beamtinnen und Beamten in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO (statusgleiche Übernahme bis zur A 11 BBesO möglich, sofern entsprechende Planstellen zur Verfügung stehen); Beamtinnen und Beamte werden nach Freigabe mit dem Ziel der Versetzung in das Bundeskriminalamt abgeordnet, BKA-Zulage Dein Arbeitsleben mit persönlichen Freiräumen verbinden: Spare Zeiten für Dein Sabbatical an und verwirkliche Deine Träume!
Zum Stellenangebot

Technische:n Angestellte:n (w/m/d) Tragwerksplanung

Mi. 10.08.2022
Frankfurt am Main
Ein guter Plan ist das Fundament nachhaltiger Entwicklung. Darum suchen wir Sie als Technische:n Angestellte:n (w/m/d) Tragwerksplanung für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und sorgen für ein Frankfurt, das über sich hinauswächst! Das Amt für Bau und Immobilien ist als zentraler Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen für alle städtischen Bedarfsträger zuständig, somit werden alle immobilienwirtschaftlichen Kompetenzen an einer Stelle in der Stadtverwaltung gebündelt. Wir suchen befristetet für den Zeitraum vom 01.01.2023 bis 31.12.2024 eine:n  Technische:n Angestellte:n (w/m/d) TragwerksplanungVollzeit, Teilzeit, EGr. 12 TVöD Fachprojektleitung in der Tragwerksplanung von Neubau-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen in allen HOAI-Leistungsphasen fachliche Beratung der Technischen Objektmanager:innen, Projekt- und Fachprojektleitungen von Tragwerksplanungen Mitwirkung bei Ingenieurvergaben und Verträgen sowie kfm. Abwicklung der Tragwerksplanung Mitwirkung bei der Entwicklung und Fortschreibung von Qualitätsstandards abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) /Bachelor/) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder konstruktiver Ingenieurbau oder vergleichbare Fachrichtung mehrjährige Berufserfahrung qualifizierte Kenntnisse in der tragwerksplanerischen Bearbeitung von Neubau-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen gute Kenntnisse im Bereich der Tragwerksplanung sowie Kenntnisse im Bereich des konstruktiven Brandschutzes und der Geotechnik gute fachliche EDV-Kenntnisse (z.B. MS- Office-Programme) hohe Arbeitssorgfalt Zuverlässigkeit Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen Verhandlungsgeschick kooperatives Verhalten interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung ein modernes und kollegiales Arbeitsumfeld bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung
Zum Stellenangebot

Präsident / Präsidentin (m/w/d) des Paul-Ehrlich-Instituts, Langen

Mi. 10.08.2022
Langen (Hessen)
Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ist eine obere Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundes­ministeriums für Gesundheit (BMG) mit Sitz in Langen. Das PEI ist die für biologische Arzneimittel, Blutprodukte und Impfstoffe zuständige Zulassungsbehörde in Deutschland. Es übernimmt vielfältige Aufgaben im Feld der biologischen Arzneimittel, Blutprodukte und Impfstoffe, die der Vorbereitung und Umsetzung politischer Entscheidungen auf dem komplexen Feld der Biomedizin dienen. Als Rapporteur für die Europäische Arzneimittel Agentur EMA ist das PEI ein wichtiger Pfeiler der Arzneimittelzulassung und –überwachung in der EU. Zu den Kernaufgaben des PEI gehören die Bewertung und Zulassung von Impfstoffen und bio­medi­zinischen Arzneimitteln sowie Ressortforschung, insbesondere auf dem Gebiet der Prüfverfahren von Arzneimitteln und bei der Chargenfreigabe. Es nimmt dabei international eine führende Rolle ein, kooperiert mit internationalen Zulassungsbehörden und unterstützt durch Beratung von Politik, Wissenschaft, Öffentlichkeit und Industrie die Entwicklung und Verfügbarkeit von sicheren Arznei­mitteln. In diesem Sinne strebt das Institut einen weiteren Ausbau der Zulassungskompetenz und eine noch stärkere internationale Vernetzung an. Das beim PEI errichtete Zentrum für Pan­demie­impfstoffe und Therapeutika (ZEPAI) sorgt dafür, dass Impfstoffe und andere Arzneimittel, die für die Pandemievorsorge und -bewältigung benötigt werden, schnellstmöglich zur Verfügung stehen und verteilt werden können. Das ZEPAI trägt durch die Pandemievorsorge und -bereitschaft zur nationalen Sicherheit bei. Das Paul-Ehrlich-Institut beschäftigt rund 870 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Zuge einer geregelten Nachfolge ist die folgende Position zum 01.01.2023 oder nach Verein­barung neu zu besetzen: Präsident / Präsidentin (m/w/d) des Paul-Ehrlich-Instituts, LangenZu den wesentlichen Aufgaben zählen die organisatorische und fachliche Leitung und Vertretung des Instituts nach innen und außen, die strategische Weiterentwicklung des Instituts sowie die feder­führende Beratung von Politik, Wissenschaft, Öffentlichkeit und Industrie. Erfolgreich abgeschlossenes universitäres Hochschulstudium der Medizin, Tiermedizin oder der Naturwissenschaften, idealerweise mit Habilitation Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Ausgewiesene Erfahrung in der Führung großer Organisationseinheiten Erfahrung im Stakeholder Management und in der Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Gremien Erfahrung in der Wissenschaftskommunikation für unterschiedliche Zielgruppen Sehr gute internationale Vernetzung Verhandlungssichere Englischkenntnisse Persönliche Kompetenzen: Ausgeprägte strategische und analytische Fähigkeiten Hohe Kommunikationskompetenz auch bei gesellschaftlich sensiblen Themen und Erfahrung in der Kommunikation mit Presse und Öffentlichkeit; Medienaffinität Durchsetzungsstärke und Überzeugungskraft verbunden mit Diplomatie und Fingerspitzengefühl Parkettsicherheit und Souveränität; selbstbewusstes und gewinnendes Auftreten Team- und Kooperationsfähigkeit Zielorientierter, wertschätzender und empathischer Führungsstil Aufgeschlossenheit für Gender-Aspekte
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: