Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 25 Jobs in Hochheim am Main

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 25
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 25
  • Ohne Berufserfahrung 12
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 23
  • Teilzeit 13
  • Home Office möglich 11
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 18
  • Befristeter Vertrag 4
  • Ausbildung, Studium 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Referendariat 1
Beamte Auf Landes-

Architekten / Bauingenieure (m/w/d) als Sachbearbeiter mit Projektverantwortung

Di. 24.05.2022
Bad Homburg vor der Höhe
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürgern kümmert.Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facility-Management, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das kommunale Jobcenter gegliedert.  Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt Architekten / Bauingenieure (m/w/d)als Sachbearbeiter mit Projektverantwortungin Vollzeit 39 Std. / Wochefür den Geschäftsbereich Facility-Management – Fachbereich 20.00 Hochbau Als Architekt bzw. Bauingenieur (m/w/d) wirken Sie bei der Projektentwicklung bis hin zur eigenverantwortlichen Planung und Durchführung von Hochbaumaßnahmen von Neubauten und im Rahmen der Bauunterhaltung in den Leistungsphasen LP (0)1-9 HOAI mit. Mitwirkung bei der Projektentwicklung bis hin zur eigenverantwortlichen Planung und Durchführung von Hochbaumaßnahmen von Neubauten und im Rahmen der Bauunterhaltung in den Leistungsphasen LP (0)1-9 HOAI Projektleitung und Steuerung bei Neu-, Umbau- und größeren Sanierungsmaßnahmen Wahrnehmung der Bauherrenfunktion zur Sicherstellung der Projektziele, dabei Abstimmung der Maßnahmen mit dem Nutzer, Steuerung und Koordinierung der beauftragten Architektur-, Ingenieur- und Sachverständigenbüros, Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling Bauliche Unterhaltung der Liegenschaften / Gebäude und Freianlagen des Hochtaunuskreises, auch vor dem Hintergrund eines sicheren, wirtschaftlichen und nachhaltigen Betriebes sowie der Wahrung der Betreiberverantwortung Abgeschlossenes Studium in der Fachrichtungen Architektur (Hochbau) oder Bauingenieurwesen als Diplom Ingenieur oder Bachelor/Master (m/w/d) Idealerweise 3 bis 5 Jahre Berufserfahrung Gute Kenntnisse mit Office-Anwendungen, Kenntnisse in der Anwendung von CAD-, AVA- und FM Software sowie Kenntnisse in den einschlägigen Regelwerken unter anderem VHB, VOB, VgV, HOAI, Landesbauordnung, DIN, EnEV, etc. Selbständiges, organisiertes und verantwortungsbewusstes Arbeiten, sicheres Auftreten sowie gute kommunikative Fähigkeiten und ausgeprägte Teamfähigkeit Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft den privaten PKW dienstlich einzusetzen Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und innovativen Team Flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Fundierte Einarbeitung mit schrittweiser Übernahme der Aufgaben Eine angemessene Vergütung Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Bereich Datenschutz und Antikorruption (m/w/d)

Mo. 23.05.2022
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Im Rechnungsprüfungsamt der Stadt Rüsselsheim am Main ist ab sofort folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter*in Bereich Datenschutz und Antikorruption (m/w/d) (Bes.-Gr A11 HBesG wö. AZ. 41 Std. / E.- Gr. 10 TVöD, wö. AZ. 39 Std.)Kennz.: 2060 Das Rechnungsprüfungsamt prüft die Haushalts- und Wirtschaftsführung der Stadt Rüsselsheim am Main. Weiterhin sind ihm die Aufgaben der Antikorruptionsstelle und des behördlichen Datenschutzes angegliedert. Im Bereich des Datenschutzes unterstützen Sie die behördliche Datenschutzbeauftragte in ihrer Arbeit. Sie bearbeiten und dokumentieren datenschutzrechtliche Sachverhalte und Anfragen aus allen Bereichen der Stadtverwaltung. Sie unterstützen die Organisationseinheiten beim Erstellen der Verfahrensverzeichnisse und prüfen Auftragsverarbeitungsverträge. Sie schulen und sensibilisieren die Beschäftigten im Themenbereich Datenschutz. Sie begleiten und beraten bei der Einführung von IT insbesondere für laufende und künftige E-Government-Prozesse im Hinblick auf den Datenschutz. Im Tätigkeitsfeld der Antikorruptionsstelle übernehmen sie folgende Aufgaben: Sie wirken an der Entwicklung eines Konzeptes zur Korruptionsprävention und eines künftigen Hinweismanagementsystems mit. Sie führen die Risikoabfragen und Risikoanalysen zur Ermittlung von Schwachstellen durch. Sie beteiligen sich an Organisationsprüfungen besonders korruptionsgefährdeter Bereiche. Sie schulen und sensibilisieren die Beschäftigten im Themenbereich Korruptionsprävention. Ihrem abgeschlossenen Fachhochschul- oder Hochschulstudium in einer verwaltungsrechtlichen, wirtschaftsrechtlichen oder betriebswirtschaftlichen Fachrichtung oder einer vergleichbaren Qualifikation. Ihren mehrjährigen beruflichen Erfahrungen, möglichst in einer Kommunalverwaltung. Ihren Erfahrungen und Rechtskenntnissen in den Themenbereichen Datenschutz und Antikorruption. Ihrer ausgeprägten IT-Affinität. Ihrem hohen Maß an Eigeninitiative, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit. Ihrer Fortbildungsbereitschaft. Ihrem guten schriftlichen und mündlichen Ausdrucksvermögen. Ihrem sicheren und verbindlichen Auftreten. motivierte und kreative Teamarbeit spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten familienfreundliche Arbeitsbedingungen, flexible, gleitende Arbeitszeitgestaltung und der Möglichkeit des Homeoffice vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten Job-Ticket Premium im gesamten RMV-Gebiet incl. Mitnahmeregelung zusätzliche betriebliche Altersvorsorge bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) Wir möchten die Gleichstellung von Frau und Mann im Beruf realisieren. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexuelle Orientierung und Identität - werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Finanzielle Vertragsabwicklung

Fr. 20.05.2022
Bonn, Eschborn, Taunus
Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig. Wir suchen für den Standort Bonn, Eschborn eine*n Sachbearbeiter*in Finanzielle Vertragsabwicklung Einsatzzeitraum: 01.08.2022 - 31.07.2024 Tätigkeitsfeld: Die Finanzielle Vertragsabwicklung managt die laufenden Verträge der GIZ - von Leistungsverträgen bis hin zu Finanzierungen. Wir prüfen Rechnungen und Verwendungsnachweise, werten externe Audits aus, setzen die Ergebnisse kaufmännisch um und stellen eine kaufmännisch prüfungssichere Abwicklung der Verträge der GIZ sicher. Dabei arbeiten wir eng mit anderen kaufmännischen Abteilungen der GIZ und relevanten Stabsstellen zusammen und stehen in engem Austausch mit GIZ-Projekten in aller Welt und deren Vertragspartnern. Die Finanzielle Vertragsabwicklung ist in drei Einheiten an den Unternehmenssitzen in Bonn und Eschborn organisiert. Abwicklung komplexer Verträge, z.B. zu Gutachter*innen- und Consultingleistungen, Finanzierungsbeiträgen, Grants und Zuschüssen, unter Berücksichtigung vertraglicher Vereinbarungen und rechtlicher Vorgaben Prüfung von und Beratung zu Rechnungen, Verwendungsnachweisen und Zahlungsanforderungen im Geschäftsverhältnis der GIZ mit ihren Vertragspartnern Unterstützung der kaufmännischen und rechtlichen Eignungsprüfungen von Finanzierungsempfängern und Beurteilung externer Audits von Finanzierungen Teilhabe an Veränderungsprozessen durch Einbringung von Erfahrungen aus dem Tagesgeschäft Bearbeitung administrativer Aufgaben in Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen der Gruppe Abgeschlossene kaufmännische oder verwaltungsfachliche Ausbildung vorzugsweise mit den Schwerpunkten Vertrags- oder Finanzwesen Mehrjährige relevante, möglichst im Ausland erworbene Berufserfahrung im Finanz- oder Vertragsmanagement Zusatzqualifikation im Bereich Rechnungswesen/Finanzen, idealerweise im Kontext der öffentlichen Finanzen Erfahrung im Bereich Compliance-Anforderungen und Prüfungssicherheit Dienstleistungsorientierung, Kommunikationsstärke und die Fähigkeit, in strittigen Fragen auf tragfähige Lösungen hinzuarbeiten Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise und die Fähigkeit, auch unter Zeitdruck immer einen kühlen Kopf zu bewahren Sehr gute PC-Anwenderkenntnisse (MS-Office, SAP) und die Fähigkeit, sich schnell in die kaufmännischen Systeme der GIZ einzuarbeiten Verhandlungssichere Deutsch- und fließende Englischkenntnisse; Kenntnisse einer weiteren Vertragssprache der GIZ (Französisch oder Spanisch) sind von Vorteil
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich Standortplanung (w/m/d)

Fr. 20.05.2022
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Sie suchen neue Herausforderungen und wünschen sich einen Arbeitsplatz in einem engagierten Team? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir suchen eine / einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich Standortplanung (w/m/d) Durch die Digitalisierung und die verstärkte Flexibilisierung der Arbeit verändern sich unsere Prozesse und Arbeitsformen. Das hat auch Auswirkungen auf die Gestaltung unserer Büros und Arbeitsplätze. Flexible Nutzungsmöglichkeiten sowie eine kooperations- und kommunikationsfördernde Ausstattung sind gefragt. Wir suchen dazu eine/-n engagierte/-n und erfahrene/-n Kolleg/-in, welche/r unser Team im Amt für Innovation, Organisation und Digitalisierung verstärkt und neue Konzepte für die Büroraumgestaltung in der Stadtverwaltung mit uns entwickelt. Mitwirken bei der Entwicklung und Umsetzung von zukunftsorientierten Konzepten für die Nutzung der städtischen Verwaltungsstandorte und Büros unter Berücksichtigung des „New Work“-Gedankens Entwickeln und Umsetzen von innovativen Konzepten und neuen Standards zur Gestaltung der Arbeitsplätze und deren Ausstattung Unterstützen der städtischen Organisationseinheiten bei der Bedarfsermittlung (Raumprogramme, Anforderungsprofile) und bei der formalen und operativen Umsetzung von Umzügen und Anmietungen Mitarbeiten bei übergreifenden organisatorischen Aufgabenstellungen wie z. B. der ZukunftswerkSTADT und innovativen Projekten wie z. B der Einrichtung von Co-Working-Spaces Erbringen von Verwaltungsdienstleistungen (Erstellen von Berichten, Analysen, Datenerfassung) sowie von Beratungsleistungen (Planen und Optimieren der Büro- und Möblierungskonzepte) für Dezernate, Ämter und Organisationseinheiten Durchführen und Weiterentwickeln des Berichtwesens „Büroarbeitsplätze“ Erstellen von Belegungsvarianten und Möblierungsskizzen Bereitstellen von Daten und Informationen zur Steuerung und Qualitätssicherung Unterstützen der Dienststellenleitung bei der Durchführung von Beteiligungsverfahren Abgeschlossenes Studium (mind. Diplom-FH/Bachelor) vorzugsweise der Fachrichtung Innenarchitektur oder Befähigung für den gehobenen Dienst der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder bzw. abgeschlossene Weiter­bildung, das/die für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert (z. B. Verwaltungsfachwirt/-in, Immobilien­fachwirt/-in (VWA)), oder Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen mind. nach E 9c TVöD eingruppiert sind Mehrjährige Berufs- und Projekterfahrung mit Bezug zu den o.g. Aufgaben – vorzugsweise im Kontext „New Work“ und hybrides Arbeiten Ausgeprägte Anwendungskenntnisse der MS Office-Programme Anwendungskenntnisse von CAD- und / oder CAFM-Programmen Anwendungskenntnisse des Programms FaciPlan sind von Vorteil Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften Flexibilität, Kreativität und Problemlösungskompetenz Kommunikations- und Innovationsbereitschaft für interdisziplinäre und zukunftsorientierte Projekte Strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise, die von Eigeninitiative und Eigenverantwortung geprägt ist Organisationsgeschick Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Die Position kann – bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen – auch im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 11 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) besetzt werden Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Leiter:in (w/m/d) StadtWaldHaus

Do. 19.05.2022
Frankfurt am Main
Jede Bewegung braucht Menschen, die überzeugt vorangehen. Darum suchen wir Sie als Leiter:in (w/m/d) StadtWaldHaus für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe mit Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und führen Sie das Team Frankfurt in die Zukunft! Frankfurt am Main ist eine stark wachsende, multikulturelle Metropole und mit rund 750.000 Einwohner:innen urbanes Zentrum im Rhein-Main-Gebiet. Die dynamische Entwicklung sowie der Klimawandel stellen vielfältige Anforderungen an die Stadtverwaltung. Die nachhaltige Planung, Sicherung und Bewirtschaftung der öffentlichen Grünanlagen, des Stadt­waldes und der Friedhöfe in all deren Spektren gehören dabei zu den Aufgaben des Grünflächenamtes. Mit seinen 740 Mitarbeiter:innen in sieben Fachabteilungen, die den unterschiedlichsten Berufsgruppen angehören, ist das Grünflächen­amt eine interessante und facettenreiche Einheit. Wir suchen Fachleute, die diese Herausforderungen annehmen wollen. Mit ihnen wollen wir unsere Stadt auch weiterhin grün und lebenswert gestalten. Das StadtWaldHaus ist Teil des Informationszentrums StadtWaldHaus / Fasanerie, liegt inmitten des Frankfurter Stadt­waldes und ist eine der zentralen Anlaufstellen für Öffentlichkeitsarbeit rund um das Thema Wald in Frankfurt. Es gehört organisatorisch zur Abteilung StadtForst im Grünflächenamt Frankfurt und bietet waldinteressierten Besucher:innen aller Altersklassen verschiedenste Angebote zum Entdecken, Forschen und Lernen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Leiter:in (w/m/d) StadtWaldHaus Vollzeit, Teilzeit / BesGr. A 11 BesO / EGr. 12 TVöD Leitung des StadtWaldHauses Presse- und Öffentlichkeitsarbeit inkl. Wochenend­dienste Dienst- und Fachaufsicht für derzeit zwei Mitarbeitende Organisation und Betreuung des Ausstellungs­inventars einschl. Wechselausstellungen und Schauterrarien Überwachung und Koordination von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für die Mitarbeitenden Verbindungsstelle zu Behörden und Vertretung in Gremien Verfassen von Pressemeldungen, Stellungnahmen und Fachberichten Auswahl, Betreuung und Aufsicht der Mitarbeitenden des Freiwilligen Ökologischen Jahres Befähigung für den gehobenen Forstdienst oder abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) / Bachelor) im Bereich Forst, Biologie oder Ökologie mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung wünschenswert Fahrerlaubnis Klasse B sowie Bereitschaft und gesundheitliche Eignung zum Führen eines Dienstfahrzeuges körperliche Eignung zur Übernahme der beschriebenen Aufgaben, u. a. für das Zurücklegen von mehreren Kilometer weiten Strecken in unwegsamem Gelände ohne Fortbewegungsmittel in Alleinarbeit Fähigkeit zur Führung von Mitarbeiter:innen Zertifikat z. Waldpädagogin:Waldpädagogen wünschenswert didaktische und pädagogische Fähigkeiten (Öffentlichkeitsarbeit mit Repräsentationspflichten) hohe fachliche, persönliche, soziale und interkulturelle Kompetenz sowie Genderkompetenz hohe Kooperations- und Koordinationsfähigkeit Genauigkeit und Zuverlässigkeit, hohe Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft hohe Flexibilität und Eigeninitiative Fähigkeit zur Anwendung betriebsspezifischer Softwareprogramme Bereitschaft zu Wochenenddiensten und Arbeiten außerhalb der regulären Arbeitszeit umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung flexible, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle im Rahmen unserer Gleitzeitregelungen ein dynamisches, modernes und kollegiales Arbeitsumfeld mit vielfältigen Entwicklungs­möglichkeiten bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin Weitere Infos: Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Unsere Mitarbeiter:innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung Wirtschaftliche Jugendhilfe / stellvertretende Abteilungsleitung (m/w/d) beim Jugendamt

Do. 19.05.2022
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Leitung unseres Teams mit sieben Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Status                      Beamte/in bzw. Tarifbeschäftige/r Eintritt                      sofort Dauer                      unbefristet Arbeitszeit              Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung               A 11 HBesG bzw. EG 11 TVöD  (Brutto-)Gehalt        4.317,18 € bis 5.463,69 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter      12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist     6. Juni 2022, Kennziffer 1/138w1 (bitte angeben) Das Jugendamt besteht aus 9 Abteilungen und hat insgesamt rund 700 Mitarbeitende. Es ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe und unter anderem zuständig für Leistungen und andere Aufgaben zugunsten junger Menschen und Familien. Die Abteilung Wirtschaftliche Jugendhilfe umfasst die Bereiche Wirtschaftliche Hilfen, Unterhaltsvorschuss und Ausbildungsförderung sowie die Beratung und Aufsicht von Jugendhilfeeinrichtungen. Leitung des Sachgebietes Wirtschaftliche Jugendhilfe und Vertretung der Abteilungsleitung bei Abwesenheit Grundsatzentscheidungen innerhalb des Sachgebietes, Aufbereitung aktueller Rechtsprechung und Gesetzesänderungen sowie deren Umsetzung innerhalb des Sachgebietes umfassende Beratung der Bürger/innen bei Fragestellungen rund um die Leistungsgewährung nach dem SGB VIII, insbesondere in Bezug auf die finanzielle Abwicklung, Kostenbeitragspflicht, vorrangige und zweckgleiche Leistungen Ansprech- und Kooperationspartner/in für alle Beteiligten an dem Hilfegewährungsprozess  (z. B. Städtischer Sozialdienst, Amtsvormünder, andere städtische Ämter, Familienkasse, Rententräger, Krankenkassen, Gerichte, Pflegpersonen, Jugendhilfeeinrichtungen) verwaltungstechnische Abwicklung der erzieherischen Hilfen (Feststellung und ständige Überprüfung der örtlichen Zuständigkeit, Kostenheranziehung, Überleitung von Ansprüchen, Kostenerstattungen, finanzielle Abwicklung der Hilfen) Sachbearbeitung für Inobhutnahmen sowie im Bereich der unbegleiteten minderjährigen Ausländer/innen (unter Beachtung der jeweiligen Kostenerstattungsmaßgaben) Vertretung des Sachgebietes bei gerichtlichen Verfahren, Teilnahme an diversen Arbeitskreisen sowie Sonderaufgaben nach Weisung der Amts- oder Abteilungsleitung Bachelor- bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (abgeschlossener Studiengang: Bachelor of Arts – Public Administration bzw. Dipl.-Verwaltungswirt/in) oder Beamtinnen und Beamte mit Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst, die über einen Erfahrungsaufstieg die Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst erworben haben oder eine abgeschlossene Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in bzw. eine vergleichbare Qualifikation langjährige Berufserfahrung (ab 3 Jahre) fundierte Fachkenntnisse in den Bereichen Sozialgesetzbuch (SGB) VIII, SGB IX, SGB X, SGB XII, Unterhaltsvorschussgesetz, Opferentschädigungsgesetz, Bürgerliches Gesetzbuch, Kinder- und Jugendstärkungsgesetz, Zivilprozessordnung, Hessische Gemeindeordnung Kenntnisse im doppischen Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen Berufserfahrung im Bereich der Wirtschaftlichen Jugendhilfe Belastbarkeit, Organisationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert sind darüber hinaus: Erfahrungen im Bereich Mitarbeiter/innenführung Grundkenntnisse in allen Bereichen der Abteilung Bereitschaft zur fachspezifischen Fortbildung abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet flexible Arbeitszeiten gemischte Altersstruktur Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Fachreferent Regionalentwicklung und Wirtschaft (m/w/d)

Do. 19.05.2022
Frankfurt am Main
FrankfurtRheinMain ist eine der wirtschaftlich bedeutendsten Metropolregionen in Europa und damit ein Magnet für viele Menschen. Der Regionalverband FrankfurtRheinMain kümmert sich darum, dass sich die Metropolregion auch weiterhin positiv entwickelt. Wollen Sie dabei sein? Werden Sie Teil unseres dynamischen Teams, das sich mit Planungsfragen, Mobilität, Klimaschutz, Europa und weiteren spannenden Themen der Regionalentwicklung beschäftigt! Wir suchen für unsere Abteilung Metropolregion, Regionalentwicklung und Europa ab sofort einen Fachreferent Regionalentwicklung und Wirtschaft (m/w/d)in Vollzeit und unbefristet Die Abteilung Metropolregion, Regionalentwicklung und Europa erarbeitet Strategien und Konzepte, die die Zukunftsfähigkeit der Metropolregion FrankfurtRheinMain sichern, und setzt diese in Pilotprojekten um. Sie bietet eine Plattform für regionale Zusammenarbeit bei zukunftsweisenden Fragestellungen‎ und Aufgaben und schafft die erforderlichen Umsetzungsstrukturen für regionale und innovative Vorhaben. Zudem vertritt die Abteilung die Interessen der Metropolregion in der Region, gegenüber dem Land, dem Bund und in Europa. Erkennen von Zukunftsthemen, Herausforderungen und Aufgaben der Regionalentwicklung sowie Mitwirken beim Entwickeln und Erarbeiten regionaler Strategien Erarbeiten von Konzepten zur Lösung regionaler Zukunftsfragen und -aufgaben Entwickeln von Maßnahmen und Projekten mit verschiedenen internen und externen Stakeholdern zur Umsetzung regionaler Strategien und Konzepte (regionale Projektentwicklung) Umsetzen von regionalen Projekten z. T. in Kooperation mit kommunalen und regionalen Partnern (regionales Projektmanagement) Durchführen von Recherchen, Informations- und Datenanalysen zur Erstellung von u. a. Prognosen als Grundlage der Strategie-, Konzept- und Projektentwicklung Erstellen von Fachveröffentlichungen und anderen Publikationsformaten Inhaltliches Konzipieren, Organisieren und Moderieren von Veranstaltungen, Workshops und verschiedener anderer Formate Thematisch ist Ihre Tätigkeit sehr vielfältig und zukunftsorientiert. Aktuell fallen folgende Themen in Ihre Zuständigkeit: Arbeitsmarkt und Beschäftigung, Fachkräftesicherung. Mit der Stelle ist mittelfristig bei entsprechender Eignung die Übernahme der Anleitung von Thementeams sowie die fachliche Vertretung der Abteilungsleitung verbunden. Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Humangeographie, der Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung Berufserfahrung, vorzugsweise in der Regionalentwicklung oder Wirtschaftsförderung Sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Fragestellungen für die strategische Entwicklung von Metropolregionen Fachkenntnisse in den Themenfeldern: Arbeitsmarkt, Beschäftigung, Fachkräftesicherung Kenntnisse kommunaler und öffentlicher Strukturen sowie Erfahrung im Umgang mit regionalen Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Verbänden Erfahrungen im Strategie- und Projektmanagement (inhaltlich und operativ) Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Schrift und Sprache; Englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil Überdurchschnittliches Engagement und hohe Verantwortungsbereitschaft sowie Bereitschaft zur eigenen Weiterentwicklung und Einarbeitung in neue Fachthemen Organisationsgeschick sowie ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeiten Eine unbefristete Vollzeitstelle, deren Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), in der Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt. Neben den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Betriebliche Altersvorsorge) bieten wir unseren Beschäftigten ein Premium Job-Ticket für das gesamte RMV-Gebiet an. Die Besetzung der Stelle ist mit Teilzeitkräften grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte fordern wir ausdrücklich zur Bewerbung auf, bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei. Eine Stelle mit hoher eigenverantwortlicher Tätigkeit und einem interessanten Aufgabengebiet. Eine offene und kollegiale Arbeitsatmosphäre Der Regionalverband FrankfurtRheinMain ist Mitglied in der „Charta der Vielfalt“, deren Zielen wir uns verpflichtet fühlen.
Zum Stellenangebot

Leitung Amt für Ausbildungsförderung – BAföG (m/w/d) ggfs. mit Justiziariat

Do. 19.05.2022
Darmstadt
Das Studierendenwerk Darmstadt. Schon vor 100 Jahren haben wir dafür gesorgt, dass Studierende sich in Darmstadt zu Hause fühlen. Heute bieten wir moderne Dienstleistungen mit unserer Hochschulgas­tronomie in Mensen, Bistros und Kaffeebars, unseren Wohnheimen mit „Zu Hause-Wohlfühlcharakter“, den Beratungsangeboten, interkulturellen Veranstaltungen und der Studienfinanzierung. Rund 260 Mitar­beiter*innen setzen sich täglich dafür ein, damit Studieren gelingt. BAföG steht für mehr Chancengerechtigkeit im deutschen Hochschulsystem. Diese staatliche Studien­finanzierung gibt es seit 1971, und sie hat sich millionenfach bewährt. Knapp ein Fünftel der Studierenden profitieren in Deutschland vom Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Wir suchen baldmöglichst eine neueLeitung Amt für Ausbildungsförderung – BAföG (m/w/d)ggfs. mit Justiziariat Strategische und inhaltliche Ausrichtung der Studienfinanzierung mit Kostenplanung. Leitung der Abteilung Studienfinanzierung mit dem Amt für Ausbildungsförderung, rechtliche Geltendmachung von Vorausleistungsfällen (BAföG) Weiterentwicklung (Reorganisation) des Bereichs mit Anpassung des Leistungsspektrums an veränderte Anforderungen und Bedarfe. Personelle und fachliche Führung von ca. 20 Mitarbeiterenden. Sie arbeiten mit anderen Abteilungsleiter*innen und der Geschäftsführung zusammen an der Weiterentwicklung des Studierendenwerks. Bei Übernahme des Justiziariats zusätzlich: Begutachtung von juristischen Sachverhalten, insbesondere Versicherungsrecht und Vertragsmanagement. Sie haben entweder die Befähigung zum Richteramt oder die Befähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst mit einem wissenschaftlichen Studium der Wirtschafts-, Finanz- oder Sozialwissenschaften. Für die Leitung des Amtes für Ausbildungsförderung unabdingbar. Innerhalb der letzten fünf Jahre haben Sie Berufserfahrungen in vergleichbarer Position oder in Unternehmensstrukturen, gerne in der Sozialwirtschaft oder einem Non-Profit-Unternehmen sammeln können. Ein rechtlicher Schwerpunkt in Verwaltungsrecht, Familien- oder Sozialrecht ist von Vorteil. Sie besitzen eine hohe Fach- und Führungskompetenz und sind in der Lage ist, das Amt zukunftsorientiert und innovativ weiterzuentwickeln und zu führen. Sie verfügen über betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur Mittelverwaltung und eine unternehmerische Herangehensweise. Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau in Wort und Schrift sind unerlässlich. Ihnen liegt es, präzise und überzeugend zu formulieren, Sie können gut priorisieren und bei Bedarf pragmatisch, flexibel und lösungsorientiert agieren. Arbeiten in Projekten und agiles Arbeiten ist für Sie nicht neu und Sie haben Spaß daran. Ein Arbeitsumfeld, das innovative Ideen und nachhaltige Ansätze begeistert aufnimmt und fördert. Die Möglichkeit, von Beginn an Verantwortung zu übernehmen – getreu dem Motto „Machen dürfen“. Unsere Mitarbeiter*innen bringen Vielfalt in allen Bereichen und Leidenschaft für die Dienstleistung rund ums Studium mit.Hier im Studierendenwerk wirken Sie an der Gestaltung der Zukunft von jungen Menschen mit. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Tätigkeit nach Entgeltgruppe 13 oder 14 TV-Hessen. Dazu gibt es bei uns ein Jobticket, Lebensarbeitszeitkonten, Betriebsrente, moderne Arbeitszeitmodelle und attraktive Weiterbildungsangebote.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat Z 1 „Organisation, Zentrale Dienste“

Do. 19.05.2022
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flug­hafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Minis­terien des Landes Hessen. Das breite Themen­spektrum bietet interes­sante Aufgaben mit Schnitt­stellen zwischen Politik und Ver­wal­tung. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine/n Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat Z 1 „Organisation, Zentrale Dienste“bis EntgGr. E 11 TV-H. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. A 11 HBesG. Die Einstellung erfolgt in Teilzeit mit 30 Wochenstunden. Das Referat ist zuständig für die Zentralen Dienste und die Organisation des Ministeriums, einschließlich der nachgeordneten Behörden. Im Vordergrund stehen aktuell die zu überarbeitenden ablauforganisatorischen Prozesse im Zusammenhang mit der Digitalisierung und der Einführung eines neuen Dokumentenmanagementsystems (Verwaltungsmodernisierung) sowie die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes bezüglich des FIM-Bausteins Leistungen. Sie gestalten die Aufbau- und Ablauforganisation des Ministeriums, Hessen Mobil, Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) und Hessische Eichdirektion (HED) mit Sie sind als Ressortbeauftragte bzw. Ressortbeauftragter zuständig für das Verwaltungs- und Mitarbeiterportal sowie für den Hessen-Finder Sie koordinieren für unser Haus den Kabinettsausschuss Staatsmodernisierung und Digitalisierung (KASMOD) und die Besprechung der Zentralabteilungsleitungen der Ressorts (ZAL-SMOD) sowie die Berichte zum Stand der Verwaltungsmodernisierung Sie verantworten die Behördennummer 115 im Ressort Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / FH-Diplom) im Bereich der öffentlichen Verwaltung, Verwaltungsmanagement, Verwaltungswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften, sind Diplom-Verwaltungswirtin bzw. Diplom- Verwaltungswirt oder Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt oder haben eine vergleichbare Qualifikation Sie verfügen idealerweise über Erfahrung in der Organisation und kennen darüber hinaus auch die hessische Verwaltung Sie beherrschen SAP OM oder sind bereit, sich darin einzuarbeiten Kenntnisse im Bereich des eGovernments und Verständnis für MS-Office-Produkte sind wünschenswert SIE BRINGEN MIT Sie haben ein sicheres Auftreten und sind kunden- und dienstleistungsorientiert. In der Zusammenarbeit sind Sie team-, kommunikations- und kooperationsfähig. Sie besitzen Eigeninitiative sowie Eigenverantwortung und sind belastbar, stressstabil und flexibel. Sie haben eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache. Sie sind kommunikativ und können logisch und analytisch Denken. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Möglichkeit zu mobilem Arbeiten kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung Die tatsächliche Eingruppierung und Stufenzuordnung wird individuell nach dem Tarifrecht festgelegt. Bei Vorliegen der persönlichen, rechtlichen und stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen ist nach entsprechender Bewährung eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 9 HBesG möglich. Das Ministerium strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils an. Frauen sind besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird ausdrücklich begrüßt.
Zum Stellenangebot

1. Sachbearbeiterin / 1. Sachbearbeiter (w/m/d) für den Bereich Beschaffung/ Vergabestelle

Do. 19.05.2022
Frankfurt am Main
1. Sachbearbeiterin / 1. Sachbearbeiter (w/m/d) für den Bereich Beschaffung/ Vergabestelle (Entgeltgruppe 9c TV EntgO-DRV) Die Deutsche Rentenversicherung Hessen sucht für ihre Verwaltungsabteilung in Frankfurt am Main zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 1. Sachbearbeiterin / einen 1. Sachbearbeiter (w/m/d) für den Servicebereich Beschaffung/Vergabestelle zur Besetzung einer unbefristeten Vollzeitstelle. Bewerbungsfrist24.05.2022 Arbeitsbeginnnächstmöglicher Zeitpunkt ArbeitsortStädelstr. 28, 60596 Frankfurt am Main eigenständiges Vorbereiten und Durchführen formaler Vergabeverfahren (Vorbereitung, Festlegung Verfahren und Fristen, Verfahrensdokumentation, Unterlagenerstellung, Veröffentlichung, Auswertung, Kommunikation mit den Bietern, Zuschlagserteilung) verantwortliche Durchführung von Verhandlungsvergaben Durchführung von Markterkundungen vor Beschaffungen jeder Art Erstellen von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen Betreuung und Überwachung laufender Dienstleistungs- und Rahmenverträge Mithilfe beim Erstellen des Haushaltsplans Erhebung statistischer Daten Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Pflege der Systeme im Servicebereich Beschaffung Mitarbeit in internen und externen Arbeits- und Projektgruppen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor) mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft oder Bachelor of Laws bzw. Arts als Abschluss eines dualen Studiengangs im öffentlichen Dienst (oder gleichwertiger Abschluss) durch praktische Berufserfahrung erworbene Fachkenntnisse im Bereich öffentliches Vergaberecht oder die Bereitschaft diese durch Teilnahme an entsprechenden Fortbildungsveranstaltungen kurzfristig zu erwerben eine gute Auffassungsgabe und strukturierte Arbeitsweise sowie eine ausgeprägte Urteilsfähigkeit eine hohe Eigenverantwortung und gute kommunikative Fähigkeiten einen ausgeprägten Dienstleitungsgedanken gute PC-Kenntnisse und einen sicheren Umgang mit MS Office Spaß an der Arbeit im Team ein unbefristetes und krisensicheres Arbeitsverhältnis flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten alternierende Telearbeit im Rahmen der innerdienstlichen Bestimmungen alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersvorsorge eine Vergütung nach EG 9c TV EntgO-DRV (entspricht im Wesentlichen TVöD) eine familienbewusste Personalpolitik, für die die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit dem Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet wurde ein Job-Ticket zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ausreichende Zeit und Unterstützung in der Einarbeitung bei Bedarf eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der tariflichen / gesetzlichen Bestimmungen Aktionen zur Gesundheitsförderung
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: