Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 4 Jobs in Inrath / Kliedbruch

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Teilzeit 2
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
Beamte Auf Landes-

Dezernent (m/w/d) für die Stabstelle Vielfalt und Gender

Mi. 20.10.2021
Düsseldorf
Sie suchen mehr als nur Arbeit? Höhere Ziele! Sie wünschen sich mehr als ein kollegiales Nebeneinander? Sie möchten dazu beitragen, dass Kirche lebendig und weltoffen bleibt? Sie können sich vorstellen, Ihre Kraft und Ideen einzusetzen, um die Evangelische Kirche in ihren Bestrebungen nach Gerechtigkeit und Partizipation zu unterstützen? Neugierig? Dann lesen Sie weiter! Das Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland in Düsseldorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Stabstelle Vielfalt und Gender eine*n Dezernent (m/w/d) für die Stabstelle Vielfalt und GenderAls Dezernent*in für Vielfalt und Gender beraten und vernetzen Sie Personen und Gremien in Leitungsverantwortung in der Evangelischen Kirche im Rheinland bei der Entwicklung hin zu einer vielfältigen, gender- und diversitätsbewussten, partizipativen und milieuübergreifenden Kirche. Sie setzen eigene Schwerpunkte, initiieren z. B. Studien und wirken mit an landeskirchlichen Prozessen, die darauf zielen, der Vielfalt der Gesellschaft auch in der Kirche Raum zu eröffnen. Die Stabsstelle ist direkt dem Vizepräsidenten zugeordnet und wird von einem Beirat begleitet. Einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master) in Soziologie / Gender Studies / Diversity Management oder vergleichbar Vertiefte Kenntnisse in Organisationsentwicklung, Changemanagement und Netzwerkorganisation Sehr gute Kenntnis der aktuellen Diskurse zu Gender und Diversity sowie Intersektionalität Erfahrung in der Durchführung von Studien, Umfragen und Projekten Kenntnisse über die Evangelische Kirche im Rheinland Sicherheit: unbefristete Tätigkeit in Vollzeit Fairen Lohn: eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 14 BAT KF Flexibilität: bei Arbeitszeit und Arbeitsort Absicherung für das Alter: eine attraktive betriebliche Zusatzrente für Angestellte Genderbewusstsein und Familienfreundlichkeit: wir sind nach dem audit berufundfamilie zertifiziert Anspruchsvolle Angebote der Gesundheitsvorsorge Ein breites Spektrum an Fortbildungsangeboten Eine Tätigkeit in einem innovativen, interdisziplinären und motivierten Team, in dem kirchliche Dienstgemeinschaft gelebt wird Eine gute Vernetzung für Vielfalt und Partizipation
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter*in im Sachgebiet Denkmalschutz (m/w/d)

Di. 19.10.2021
Neuss
Die Stadt Neuss ist eine moderne, wirtschaftsstarke und soziale Großstadt mit über 158.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und Standort bedeutender deutscher und internationaler Unternehmen. Wir suchen Sie (m/w/div) intern und extern zur Verstärkung unseres Teams alsSachgebietsleiter*inim Sachgebiet DenkmalschutzKennziffer 21.63.04 Dienststelle:Stadt Neuss - Amt für Bauberatung und BauordnungBewerbungsfrist06.11.2021ArbeitszeitVollzeit 39/41 Wochenstunden (flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich)Bezahlung (mtl. Bruttobetrag - erfahrungsabhängig)Entgeltgruppe 12: 3686 € - 5871 €Besoldung A12: Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 3824 € - 4953 €BefristungunbefristetBesetzungzum nächstmöglichen Zeitpunkt Ausführung einer fundierten Beratungsfunktion als Ansprechpartner*in für Eigentümer*innen von Denkmälern im Stadtgebiet Neuss Koordinierung der Aufgaben der Unteren Denkmalbehörde mit der/dem 2. technischen Sachbearbeiter*in und der ebenfalls unterstellten Verwaltungskraft (das Sachgebiet besteht aus 3 Mitarbeiterinnen/ Mitarbeitern) Erstellung von Stellungnahmen, Benehmensherstellung und Erteilung von Erlaubnissen Führung und Eintragung in die Denkmalliste Betreuung von Satzungen Ausstellung von steuerrechtlichen Bescheinigungen Beschaffung und Vergabe von öffentlichen Mitteln Wahrnehmung von hoheitlichen Aufgaben der Denkmalbehörde Einleitung von ordnungsbehördlichen Verfahren bzw. deren Vorbereitung Ortsbesichtigungen, Aktenrecherchen und Abstimmungen mit anderen Fachämtern Betreuung und Begleitung bei der Umsetzung an den Objekten Erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 des bautechnischen Dienstes(ehemals gehobener bautechnischer Dienst) oder erfolgreich abgeschlossenes Studium der Architektur (Bachelor/ Dipl.-Ing. (FH)),Vertiefung im Bereich Denkmalpflege ist von Vorteil Fundierte Kenntnisse im Bereich der Methodik der Rechtsanwendungen, im Verwaltungsrecht Kenntnisse im Denkmalrecht, der Stadtgeschichte und der Bauhistorie sowie im Baurecht (BauO NRW) sind wünschenswert Fähigkeit zum Erkennen und Werten von äußerst komplexen rechtlichen Zusammenhängen bei Bauvorhaben sind wünschenswert Bereitschaft, unterschiedliche Interessenslagen lösungsorientiert zu einem Ergebnis zu führen Bereitschaft, die Verantwortung für zwei Mitarbeiter*innen zu übernehmen und die Untere Denkmalbehörde nach Außen zu vertreten
Zum Stellenangebot

Dozentinnen / Dozenten im SAP-Umfeld (w/m/d)

Mi. 13.10.2021
Düsseldorf
Suchen Sie neue Herausforderungen? Dann werden Sie Teil des IT.NRW-Teams! Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) ist ein Landesbetrieb im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen mit Hauptsitz in Düsseldorf und weiteren Standorten. IT.NRW ist IT-Dienstleister für die nordrhein-westfälische Landes­verwaltung und Statistisches Landesamt. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort Düsseldorf mehrere Dozentinnen / Dozenten im SAP-Umfeld (w/m/d) Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TV-L. Der Arbeitsvertrag ist unbefristet. Im Rahmen der landesweiten Zusammenführung der SAP-Kompetenzen wurde das SAP Competence Center (SAP CC) bei IT.NRW gegründet. Dessen Aufgabe sind der Betrieb und die Weiterentwicklung der SAP-Systeme des Landes NRW im Rahmen des Programms EPOS.NRW und des Projektes my.NRW. Zur Verstärkung des Teams „Schulungen „my.NRW“ benötigen wir nun zum nächstmöglichen Zeitpunkt Ihre Unterstützung! Als Teil des Schulungsteams werden Sie verantwortlich sein für die Schulungen der Anwenderinnen und Anwender im Bereich Personalwirtschaft (SAP Modul HCM). Sie entwickeln (digitale) Schulungsmaterialien inkl. Trainingsablaufplänen und sind für mögliche Anpassungen verantwortlich sowie für die Weiterentwicklung und Optimierung der Schulungskonzeptionen. Sie bereiten die Schulungssysteme vor und stellen Demonstrations- und Übungsdaten bereit. Die Nachbereitung und Evaluation der Schulungen gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Sie entwickeln und pflegen digitale Schulungsangebote. Außerdem arbeiten Sie in verschiedenen Projekten im Schulungsbereich mit. Sie bringen ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplom-Studium (FH) im Bereich Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Pädagogik oder in einem vergleichbaren Studiengang mit – gerne mit Schwerpunkt Personalwirtschaft oder Rechnungswesen. Sollten Sie keinen der genannten Abschlüsse mitbringen, ist eine langjährige Berufserfahrung als Dozentin/Dozent im Bereich Digitalisierung/Softwareanwendungen oder vergleichbar erforderlich. Sie bringen ein hohes Maß an IT-Affinität und sehr gute MS-Office-Kenntnisse mit. Sie bringen möglichst Erfahrung in der Projektarbeit (vorzugsweise IT-Projekte) mit und haben dabei selbständig konzeptionelle Ideen ausgearbeitet – gerne auch mit digitalen Tools. Von Vorteil ist es, wenn Sie Kenntnisse der Software SAP mitbringen. Neben einem hohen Auffassungsvermögen profitieren Sie von Ihrer analytischen und strukturierten Vorgehensweise. Komplexe Inhalte können Sie didaktisch strukturieren und einprägsam vermitteln. Sie arbeiten selbstständig und lösungsorientiert. Dabei verlieren Sie das Ziel nie aus den Augen. Der Umgang mit Menschen macht Ihnen Spaß und Sie legen viel Wert auf eine wertschätzende und kollegiale Zusammenarbeit. Sie sind flexibel und bringen Reisebereitschaft innerhalb von NRW mit. Sie haben gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Gute Work-Life-Balance sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch hohe Flexibilität (z.B. Homeoffice, flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeiten, Option auf Teilzeitarbeit) Gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Kantine sowie kostenfreie Parkplätze Betriebliches Gesundheitsmanagement Ein offenes Arbeitsklima
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Vergaben

Mi. 06.10.2021
Mönchengladbach
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben. Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Fachbereich Straßenbau und Verkehrstechnik zum frühestmöglichen Termin eine*n   Sachbearbeiter*in Vergaben Mitwirkung von Beschaffungen und Auftragsvergaben Erstellung von Wertungsberichten, Vergabevorschlägen und Auftragsschreiben in Zusammenarbeit mit den technischen Mitarbeitenden Erstellung von Beratungs- und Berichtsvorlagen Unterstützung und Beratung des Fachbereichs in vergaberechtlichen Angelegenheiten Abwicklung von Direktaufträgen Prüfung der Leistungsverzeichnisse auf formale Vollständigkeit und Konformität mit den Vergabevorschriften Rechnerische Prüfung der eingehenden Angebote Sie verfügen über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder den abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II alternativ einen Bachelor oder eine vergleichbare Qualifikation auf DQR-Niveau 6 mit verwaltungs- oder rechtswissenschaftlicher Ausrichtung sowie Tätigkeitsbezug und praktische Erfahrungen bezogen auf das Aufgabengebiet. eine hohe Verantwortungsbereitschaft und die Fähigkeit zum Selbstmanagement eine ausgezeichnete Beratungs- und Sozialkompetenz verbunden mit guten Kommunikationsfähigkeiten Kenntnisse der MS-Office Produkte Word und Excel, die einen sicheren Umgang mit diesen Programmen ermöglichen Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsveranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht wie die, auch gelegentlich außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten zu arbeiten. berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst eine nach Entgeltgruppe E 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) bzw., bei bereits bestehendem Beamtenverhältnis, eine nach Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) ausgewiesene Stelle; Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der persönlichen Voraussetzungen unter Beachtung der tariflichen Bestimmungen zur Ausbildungs- und Prüfungspflicht. eine regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden bei Tarifbeschäftigten bzw. 41 Wochenstunden bei Beamt*innen; Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, soweit es der Dienstbetrieb zulässt. einen Einsatz innerhalb der Stadt Mönchengladbach, derzeit im Verwaltungsgebäude Rathaus Rheydt Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten eine Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung betriebliches Gesundheitsmanagement Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten die Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: