Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 3 Jobs in Kaltenkirchen

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Home Office möglich 2
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Beamte Auf Landes-

Pädagoge*Pädagogin als Teilhabeplaner*in für Eingliederungshilfen für Minderjährige

Di. 11.01.2022
Elmshorn
Willkommen im einwohnerstärksten Kreis Schleswig-Holsteins. Mit rund 1.200 Beschäftigten engagieren wir uns in unterschiedlichen Fachgebieten für das Wohl von ca. 317.000 Menschen – individuell, freundlich und verbindlich. Durch die Leistungen unseres Teams Eingliederungshilfe wird es Menschen mit geistigen, körperlichen und/oder seelischen Behinderungen ermöglicht, am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen. Die erforderlichen Hilfen werden nach umfassender Beratung und Prüfung individuell bewilligt. In der Eingliederungshilfe arbeiten rund 32 Personen unterschiedlicher Professionen in drei Teams, die sich auf Ihre Unterstützung freuen.   Beratung von Sorgeberechtigten und deren Kindern mit Behinderung  Durchführung von Hilfeplanung, Gesamt- und Teilhabeplanverfahren nach SHIP, Gesamtplankonferenzen und Zielvereinbarungen Durchführung von Bedarfsermittlungen  Fallbezogene heil- und sozialpädagogische Beratung der Fallmanager*innen unter Berücksichtigung verschiedener Angebote und möglicher Alternativen  Anbahnung/Einleitung einer bedarfsgerechten Maßnahme Beratung von Kolleg*innen sowie der Einrichtungsträger bei heil- und sozialpädagogischen Fragestellungen Konzeptionelle Arbeit im Bereich der Hilfeplanung  Mitwirkung bei Facharbeitsgruppen, intern und landesweit  Ein abgeschlossenes heilpädagogisches Studium (Bachelor oder Diplom) mit staatlicher Anerkennung, Studium der Kindheitspädagogik, Studium der Sozialpädagogik oder der Pädagogik, jeweils mit heilpädagogischen Zusatzqualifikationen oder dem Schwerpunkt kindliche Entwicklung oder ähnlicher Zusatzqualifikation Umfangreiche Kenntnisse der Sozialgesetze und damit in Zusammenhang stehender Regelungen und Gesetze  Einen sicheren Umgang mit der EDV, insbesondere MS-Office-Produkten Eine vertrauensvolle und lösungsorientierte Kommunikation mit Menschen mit Behinderung, ihren Angehörigen, Hilfeleistenden und anderen Verfahrensbeteiligten Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Amtsärzt*innen, Fallmanager*innen, Heilpädagog*innen und Hilfeplaner*innen sowie externen Akteuren Eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise Auf mehrere unbefristete Voll- und Teilzeitstellen und bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis EG S 12 SuE  Eine tarifliche Jahressonderzahlung und ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Altersvorsorge Eine anspruchsvolle und interessante Aufgabe mit der Möglichkeit zur eigenverantwortlichen Arbeit Die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Arbeit im Homeoffice zu erledigen Flexible Arbeitszeiten mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr Vielfältige Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements  Eine große Anzahl von Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit qualitrain  Beteiligung an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets Ein vielseitiges Angebot in- und externer Fortbildungen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Systemadministration

Do. 06.01.2022
Elmshorn
Willkommen im einwohnerstärksten Kreis Schleswig-Holsteins. Mit rund 1.200 Beschäftigten engagieren wir uns in unterschiedlichen Fachgebieten für das Wohl von ca. 317.000 Menschen – individuell, freundlich und verbindlich. Sie haben Lust, den Fachdienst Gesundheit bei der Wahrnehmung der Aufgaben des Öffentlichen Gesundheitsdienstes zu unterstützen? In den 8 Teams Amtsärztlicher Dienst, Kinder- und Jugendärztlicher Dienst, Zahnärztlicher Dienst, Hilfen für behinderte Menschen und Kinder mit Förderbedarf, Infektionsschutz, Sozialpsychiatrischer Dienst, Betreuungsbehörde und Verwaltung arbeiten die Mitarbeiter*innen unterschiedlicher Profession eng und vertrauensvoll zusammen.  Mitarbeit bei der Auswahl und Implementierung von geeigneten IT-Lösungen für den FD Gesundheit  Weiterentwicklung der Fachverfahren und Schnittstellen in Zusammenarbeit mit Nutzer*innen und Anbieter*innen Unterstützung des IT-Dienstleisters bei Verhandlungen und Ausschreibungen Vertretung des Kreises bei Fachtagungen/Anwendertreffen Auswertungen aus den Fachverfahren und Erstellen von (Vergleichs-)Berichten Controlling für den FD Gesundheit durch Entwicklung von Kennzahlen Ableitung von Steuerungsempfehlungen und Unterstützung bei der Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen Sicherstellung der Funktionalität der Fachverfahren und der erforderlichen Softwareumgebung  Fehlerklärung und -behebung in Abstimmung mit den Nutzer*innen, Kommunit und Anbieter*innen Anpassung der Verfahren und Datenpflege bei rechtlichen oder anderen Änderungen  Begleitung der Software-Updates inkl. anschließender Freigabe  Datenschutz und Dokumentationspflichten in den Fachverfahren sicherstellen Einrichtung von neuen Nutzer*innen, Änderung und Löschung von Nutzerprofilen, Zugriffsrechten Einweisung/Schulung und Unterstützung der Nutzer*innen bei der Anwendung EDV-Support der Teams Einen Bachelor of Arts Public Administration mit Berufserfahrung, Verwaltungsfachwirt*in im Allgemeinen Verwaltungsdienst oder eine Ausbildung mit Berufserfahrung als Verwaltungsfachangestellte*r Alternativ verfügen Sie über eine qualifizierte Ausbildung und Berufserfahrung zum*zur Fachinformatiker*in oder vergleichbare Qualifikation  Fundierte Kenntnisse im Bereich IT und der Zusammenhänge Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu erkennen, zu analysieren und umzusetzen Gute Informationsfähigkeit (regelmäßig, sorgfältig und umfassend) Sorgsamer Umgang mit Informationen und eine gute Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit, konfliktträchtige Gespräche zu führen  Fähigkeit, sowohl selbstständig als auch im Team zu arbeiten Fähigkeit, qualitätsorientiert, wirtschaftlich, vorausschauend und  kund*innenorientiert zu handeln Fähigkeit, selbstständig Entscheidungen zu treffen Belastbarkeit und ein freundliches/verbindliches Auftreten auch in schwierigen Situationen Auf eine unbefristete Vollzeitstelle und bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur EG 9c TVöD bzw. A10 Eine tarifliche Jahressonderzahlung und ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Altersvorsorge  Ein vielseitiges Angebot in- und externer Fortbildungen  Flexible Arbeitszeiten mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr  Vielfältige Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements z.B. unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit qualitrain Beteiligung an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets
Zum Stellenangebot

Arbeitsschutzkoordinator*in

Di. 04.01.2022
Elmshorn
Willkommen im einwohnerstärksten Kreis Schleswig-Holsteins. Mit rund 1.200 Beschäftigten engagieren wir uns in unterschiedlichen Fachgebieten für das Wohl von ca. 317.000 Menschen – individuell, freundlich und verbindlich. Die Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit aller Beschäftigten ist eine komplexe Themenstellung, welche einer guten Organisation des Arbeitsschutzes bedarf. Als Arbeitsschutzkoordinator*in sorgen Sie gemeinsam mit verschiedensten Schnittstellen dafür, Krankheit der Beschäftigten in der Kreisverwaltung zu verhindern. Geleitet werden Sie von Rechtsvorschriften, anhand derer Sie Maßnahmen zum Wohle des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung konzeptionieren und umsetzen.  Funktion als zentrale*r Ansprechpartner*in in Fragen des Arbeitsschutzes Neukonzeption der Aufbau- und Ablauforganisation im Arbeitsschutz in der Kreisverwaltung  Abstimmung der Schnittstellen mit den Führungskräften in der Praxis, z.B. Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, Unterweisungen etc. Überwachung und Nachhaltung des delegierten Arbeitsschutzes Erstellung von Berichten für die Landrätin und die Führungskräfte Beratung und Unterstützung der Führungskräfte in ihrer Verantwortung für den Arbeitsschutz Organisation von Schulungen für die Führungskräfte zum Arbeitsschutz Organisatorische Unterstützung der beauftragten Arbeitsschutzexpert*innen (Betriebsarzt*ärztin, Fachkraft für Arbeitssicherheit) in ihrer Beratungstätigkeit Die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung „Allgemeine Dienste“ oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten mit 2. Angestelltenprüfung oder ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement oder ein abgeschlossenes Studium mit dem Schwerpunkt Sicherheitstechnik oder einen Abschluss als staatlich geprüfte*r Techniker*in Mehrjährige praktische Erfahrung in einer öffentlichen Verwaltung  Erfahrungen im Projektmanagement Präsentations- und Moderationskenntnisse Analytische Denkfähigkeit Kommunikationsstärke und Belastbarkeit Entscheidungsfreudigkeit und Risikobereitschaft Eine unbefristete Vollzeitstelle und bei Erfüllung der tarifrechtlichen/beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis EG 11 TVöD bzw. eine Besoldung bis A 11 SHBesG (eine Beschäftigung in Teilzeit ist ebenfalls möglich unter Mitteilung Ihres Arbeitszeitwunsches) Eine tarifliche Jahressonderzahlung, ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Altersvorsorge Flexible Arbeitszeiten mit Homeoffice-Möglichkeiten und 30 Tagen Urlaub pro Jahr  Ein großes Angebot in- und externer Fortbildungen Vielfältige Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements Eine große Anzahl an Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit qualitrain Beteiligung an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: