Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 3 Jobs in Kiel

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Befristeter Vertrag 1
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeiter*in im Sachbereich Einbürgerungsverfahren

Fr. 29.05.2020
Kiel
Im Bürger- und Ordnungsamt der Landeshauptstadt Kiel, Zuwanderungsabteilung (Immigration Office), ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle als Sachbearbeiter*in im Sachbereich Einbürgerungsverfahren mit der Hälfte der tariflichen bzw. regelmäßigen Arbeitszeit, befristet bis zum 31. Dezember 2021, zu besetzen. Diese Planstelle wurde im Rahmen der Einbürgerungskampagne des Landes Schleswig-Holstein geschaffen. Die Einbürgerungskampagne ist bis zum 31. Dezember 2021 befristet. Eine Einstellung erfolgt jedoch unbefristet für die Landeshauptstadt Kiel. Die Planstelle ist nach Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG ausgewiesen und teilbar. Die Landeshauptstadt Kiel ist eine der größten Arbeitgeberinnen und Ausbildungsbetriebe in Schleswig-Holstein und beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 27 Ämtern, Referaten und Betrieben. Familienbewusste Personalpolitik in Form von Teilzeitmöglichkeiten und mobilem Arbeiten sowie abwechslungsreiche Arbeitsplätze, ein umfangreiches Fortbildungsprogramm und eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL sind nur einige Vorteile, die die Kieler Stadtverwaltung bietet. Kiel ist eine dynamische, weltoffene und stark wachsende Großstadt mit mehr als 248.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sowie einer hohen Lebensqualität durch die einmalige Lage an der Förde.Konzeptionelle Begleitung der Einbürgerungskampagne: Erarbeitung und Umsetzung eines regionalen Arbeitskonzeptes Durchführung der standardisierten Bestandsaufnahme Identifizierung von Zielgruppen und Entwicklung geeigneter Verfahren zur Ansprache der Zielgruppen Mitarbeit bei Einbürgerungsvorgängen Kooperation mit Beteiligten und zuständigen Stellen Evaluierung des Arbeitskonzeptes Zusammenarbeit mit der Bewilligungsbehörde Durchführung Einbürgerungsverfahren nach dem Staatsangehörigkeitsgesetz: Bearbeitung von Bescheiden und Widersprüchen die Laufbahnprüfung / -befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste oder der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II jeweils mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware MS Office Kenntnisse im Bereich interkultureller Kompetenz bzw. die Bereitschaft entsprechende Seminare kurzfristig zu besuchen die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und vorhandene Konflikte angemessen zu handhaben eine stark ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit die Fähigkeit, die übertragenen Aufgaben eigenverantwortlich zu erledigen Zugelassen werden auch Bewerbungen mit o. g. Abschlüssen mit weniger als einer „befriedigenden“ Abschlussnote, wenn eine erfolgreiche mindestens dreijährige Berufserfahrung durch Zeugnisse oder dienstliche Beurteilungen mit der Note „gut“ oder besser nachgewiesen werden. Von Vorteil sind: Fremdsprachenkenntnisse Führerschein Klasse B Berufserfahrung EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware Advis und AZR
Zum Stellenangebot

Informatiker*in (m/w/d) für den Bereich Telekommunikationsüberwachung

Mi. 27.05.2020
Kiel
Im Sachgebiet 532 „Telekommunikationsüberwachung“ des Landeskriminalamtes des Landes Schleswig-Holstein sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Arbeitsplätze als Informatiker*in (m/w/d) für den Bereich Telekommunikationsüberwachung in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die Aufgabengebiete des LKA SH im Bereich der Ermittlungen und der Einsatz- und Ermittlungs­unterstützung bilden ein breites Spektrum ab und sind sehr vielseitig. Die ausgeschriebene Stelle befindet sich in der Abteilung 5 – Operativer Einsatz und Ermittlungsunterstützung.Mit der Telekommunikationsüberwachung können Sie bei der Suche nach vermissten Personen helfen und uns bei der Ermittlung von tatverdächtigen Personen im Bereich der Schwer- und Schwerstkriminalität wie Tötungsdelikten unterstützen. Dabei können Sie sich folgenden Bereichen einbringen: Aufbau, Betrieb, Administration der IT-Infrastruktur (Betrieb eines VM-Ware Virtualisierungs­clusters) Programmierung (Webentwicklung, einfache Datenbankanwendungen, Analysetools) Datenauswertung IT-Sicherheit, Datenschutz, Dokumentation Beschaffungen / Ausschreibungen, Test und Abnahme Projektarbeit, Arbeitsgruppen Support und Unterstützung Fortbildung Voraussetzungen für den ausgeschriebenen Arbeitsplatz sind: Ein abgeschlossenes Studium zur Diplominformatikerin / zum Diplominformatiker (FH) (m/w/d) oder ein vergleichbarer Bachelorabschluss Verfügen Sie über: Fundierte DV-Kenntnisse und Erfahrung in folgenden Bereichen: Betriebssysteme (Linux, Windows ab Win7, Windows Server 2008 und 2012) Datenbankanwendungen (IBM Informix, SQL, Oracle etc.) und Terminalservices (z.B. Citrix) und / oder Kenntnisse in den Bereichen Netzwerkmanagement und BSI-Grundschutz und / oder Umfassende Kenntnisse im Bereich Internet- und Mobilkommunikation (Internetprotokolle; 2G, 3G und 4G Netze inkl. Datenübertragungsstandards) und / oder Kenntnisse über systemnahe Programmierung und Programmier­sprachen (skriptbasierte Sprachen) sowie Programmiererfahrung Bringen Sie außerdem folgende Eigenschaften und Voraussetzungen mit? Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft Analytisches und kreatives Denkvermögen Ausgeprägte Fähigkeit zum logischen und analytischen Denken Bereitschaft zur Ableistung einer Rufbereitschaft (24/7) Bereitschaft zur Mehrarbeit und unregelmäßigen Dienstzeiten Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung Ü2 Fahrerlaubnis Klasse B Guter Ausdruck in Wort und Schrift Körperliche Eignung für die Anforderungen des Arbeitsplatzes Dann bewerben Sie sich bei uns!  Bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TV-L. Bei Vorliegen der Voraussetzungen gem. § 16 Abs. 5 TV-L kann auf diesem Arbeitsplatz eine Zulage erteilt werden. Diese Zulage kann im Einzelfall bis zu ca. 1.000 € betragen. Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Sie werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen. Auf die Bereitschaft zur Ableistung einer Rufbereitschaft (24/7), zur Mehrarbeit und unregelmäßigen Dienstzeiten wird hingewiesen. Das Landeskriminalamt ist bestrebt, Wünsche nach Wohnraumarbeit oder mobiles Arbeiten weitestgehend zu entsprechen. Auf diesem Arbeitsplatz ist Wohnraumarbeit und mobiles Arbeiten grundsätzlich möglich und kann im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten vereinbart werden. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Steuerungsunterstützung und allgemeine Verwaltungsangelegenheiten

Di. 19.05.2020
Kiel
Kiel als Sailing City setzt in vielen Themenfeldern die Segel für die Zukunft. Dabei ergeben sich gute Chancen für Geschlechtergerechtigkeit. Haben Sie Lust diese Prozesse mit zu gestalten? Dann kommen Sie an Bord! Im Referat für Gleichstellung der Landeshauptstadt Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle als Sachbearbeiter*in Steuerungsunterstützung und allgemeine Verwaltungsangelegenheiten zu besetzen. Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 9 c TVöD bzw. A 11 SHBesG ausgewiesen und unter der Voraussetzung der ganztägigen Besetzung teilbar. Die Landeshauptstadt Kiel ist eine der größten Arbeitgeberinnen und Ausbildungsbetriebe in Schleswig-Holstein und beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 27 Ämtern, Referaten und Betrieben. Familienbewusste Personalpolitik in Form von Teilzeitmöglichkeiten und mobilem Arbeiten sowie abwechslungsreiche Arbeitsplätze, ein umfangreiches Fortbildungsprogramm und eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL sind nur einige Vorteile, die die Kieler Stadtverwaltung bietet. Kiel ist eine dynamische, weltoffene und stark wachsende Großstadt mit mehr als 248.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sowie einer hohen Lebensqualität durch die einmalige Lage an der Förde. Was ist unsere Aufgabe? Die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Kiel trägt mit dem ihr zugeordneten Referat für Gleichstellung zur Verwirklichung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Frau und Mann bei. Zu den Aufgaben des Referats zählen insbesondere die politische Vernetzung mit verschiedenen Gremien, Fachberatungsstellen und Interessengruppen in der Stadt wie auch überregional. Ferner beraten wir Einwohner*innen der Landeshauptstadt Kiel in Gleichstellungsfragen. Weitere Aufgaben sind die Durchsetzung von Chancengleichheit in der Stadtverwaltung, die Mitwirkung an allen personellen, sozialen und organisatorischen Maßnahmen der Verwaltung und die Beratung der Beschäftigten, beispielsweise im Hinblick auf familienfreundliche Arbeitsorganisation, berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten und in Konfliktfällen, insbesondere bei Benachteiligungen aufgrund des Geschlechts. Sowohl der Blick auf die Einzelnen als auch die strukturellen Rahmenbedingungen sind wichtig für die Arbeit unseres Teams. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter dem Punkt Gleichstellung. Sie unterstützen und beraten die Gleichstellungsbeauftragte bei der Bearbeitung von Personal- und Organisationsmaßnahmen und managen Verwaltungsaufgaben des Referats. Dies umfasst insbesondere: Bearbeiten von Personal- und Organisationsmaßnahmen, Vorbereiten von Stellungnahmen Entscheidungen über die Vorauswahl in Personalauswahlverfahren vorbereiten und das Erfordernis der Teilnahme an Verfahren prüfen den jährlichen Tätigkeitsbericht federführend erstellen Verwaltungsaufgaben des Referats managen, insbesondere Statistiken erstellen, Einführung eines Dokumentenmanagementsystems, Haushalts- und Personalkostenplanung Literaturrecherche die Laufbahnprüfung / -befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II jeweils mit einer mind. befriedigenden Abschlussnote EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel, Outlook), EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware (z. B. KOMMBOSS, VIS) bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit eine hohe Fähigkeit, organisatorische Zusammenhänge zu sehen und zu verknüpfen die Fähigkeit, Arbeitsabläufe rationell und zielgerichtet zu planen, zu koordinieren und durchzuführen eine Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und vorhandene Konflikte angemessen handzuhaben Wir suchen eine Persönlichkeit, die sowohl im Team als auch eigenständig arbeitet, sich in Verwaltungsabläufen auskennt und gleichzeitig in Gleichstellungsfragen zukunftsorientiert denkt. Zugelassen werden auch Bewerbungen mit o.g. Abschlüssen mit weniger als einer befriedigenden Abschlussnote, wenn eine erfolgreiche mindestens dreijährige Berufserfahrung durch Zeugnisse oder dienstliche Beurteilungen mit der Note gut oder besser nachgewiesen werden. Von Vorteil sind: Erfahrungen im Personal- oder Organisationsbereich Interesse an Frauen- / Genderarbeit begeisterte Kolleg*innen spannende Herausforderungen und Gestaltungsspielräume die Möglichkeit, die Verwaltung der Zukunft mitzugestalten Neben der flexiblen Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der üblichen Arbeitszeiten erfordert die Aufgabe auch die Bereitschaft bei Veranstaltungen des Referats gelegentlich auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten, abends und am Wochenende Dienst zu leisten.
Zum Stellenangebot


shopping-portal