Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 11 Jobs in Klein Offenseth-Sparrieshoop

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 11
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 9
  • Home Office möglich 8
  • Teilzeit 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 11
Beamte Auf Landes-

Beamter (m/w/d) mit der Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste / Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II

Do. 13.01.2022
Stade, Niederelbe
Die Hansestadt Stade, Teil der Metropolregion Hamburg, bietet als wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des Elbe-Weser-Raumes sowie der Urlaubsregion Altes Land ideale Voraussetzungen zum Leben und Arbeiten. Stade ist mit rd. 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine lebens- und liebenswerte Stadt, geprägt durch den historischen Altstadtkern. Die Hansestadt Stade sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Personal und Innere Dienste, Sachgebiet Innere Dienste einen Beamten (m/w/d) mit der Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung „Allgemeine Dienste“ / Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II – Besoldungsgruppe A 10 NBesG / Vergütungsgruppe 9c TVöD, in Vollzeit mit 39 Stunden – Sachbearbeitung Dokumentenmanagementsystem Betreuung der Nutzenden (Support, Schulungen) Problembehebungen auf Serverebene (Anpassen von Einstellungen auf dem Server, Berechtigungssteuerung) Anbindung weiterer Organisationseinheiten und Fachanwendungen an das DMS Abstimmung zwischen Organisationeinheiten, IT und Dienstleistern Beschaffung bzw. Prüfung von neuen Modulen zur weiteren Optimierung des DMS Sachbearbeitung Leistungsorientierte Entgeltbestandteile (LOB) Abrechnung der individuellen Leistungsprämien Die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung „Allgemeine Dienste“ oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) mit erfolgreich abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II. Teamfähigkeit, Eigeninitiative und ein sehr gutes Organisationstalent Versierte Ausdrucksweise in Wort und Schrift Kompetentes, sicheres und souveränes Auftreten Hohes Verantwortungsbewusstsein, präzise und selbständige Arbeitsweise Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und hohe Belastbarkeit Fundierte und sichere Anwenderkenntnisse in den MS-Office-Programmen Fortbildungsbereitschaft Eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle mit einer Arbeitszeit von 39 bzw. 40 Wochenstunden. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 9c TVöD/Besoldung nach der Besoldungsgruppe A10 NBesG mit leistungsorientiertem Entgelt sowie den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen mit betrieblicher Altersversorgung. Eine interessante herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit Möglichkeit zur Nutzung eines Jobtickets (HVV-ProfiTicket) Einen Dienstwagen zur Ausübung der Tätigkeit Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben (u.a. durch flexible Arbeitszeitmodelle, Gleitzeit, Telearbeit) Sicherheit und Kollegialität – Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit einem attraktiven Arbeitsumfeld und freundlichen Kolleginnen und Kollegen. Gesundheitsmanagement – Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! Wir bieten Ihnen ein breites Angebot an Betriebssport und gesundheitsbezogenen Vorträgen. Des Weiteren steht Ihnen ein Betriebsarzt für Ihre persönlichen Belange zur Verfügung. Möglichkeiten zur fachbezogenen sowie fachübergreifenden Fort- und Weiterbildung. Die Vielfalt unserer Mitarbeiter (m/w/d) ist für uns ein besonderes Anliegen. Wir fördern daher aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d) und begrüßen Bewerbungen unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter und Religion. Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Pädagoge*Pädagogin als Teilhabeplaner*in für Eingliederungshilfen für Minderjährige

Di. 11.01.2022
Elmshorn
Willkommen im einwohnerstärksten Kreis Schleswig-Holsteins. Mit rund 1.200 Beschäftigten engagieren wir uns in unterschiedlichen Fachgebieten für das Wohl von ca. 317.000 Menschen – individuell, freundlich und verbindlich. Durch die Leistungen unseres Teams Eingliederungshilfe wird es Menschen mit geistigen, körperlichen und/oder seelischen Behinderungen ermöglicht, am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen. Die erforderlichen Hilfen werden nach umfassender Beratung und Prüfung individuell bewilligt. In der Eingliederungshilfe arbeiten rund 32 Personen unterschiedlicher Professionen in drei Teams, die sich auf Ihre Unterstützung freuen.   Beratung von Sorgeberechtigten und deren Kindern mit Behinderung  Durchführung von Hilfeplanung, Gesamt- und Teilhabeplanverfahren nach SHIP, Gesamtplankonferenzen und Zielvereinbarungen Durchführung von Bedarfsermittlungen  Fallbezogene heil- und sozialpädagogische Beratung der Fallmanager*innen unter Berücksichtigung verschiedener Angebote und möglicher Alternativen  Anbahnung/Einleitung einer bedarfsgerechten Maßnahme Beratung von Kolleg*innen sowie der Einrichtungsträger bei heil- und sozialpädagogischen Fragestellungen Konzeptionelle Arbeit im Bereich der Hilfeplanung  Mitwirkung bei Facharbeitsgruppen, intern und landesweit  Ein abgeschlossenes heilpädagogisches Studium (Bachelor oder Diplom) mit staatlicher Anerkennung, Studium der Kindheitspädagogik, Studium der Sozialpädagogik oder der Pädagogik, jeweils mit heilpädagogischen Zusatzqualifikationen oder dem Schwerpunkt kindliche Entwicklung oder ähnlicher Zusatzqualifikation Umfangreiche Kenntnisse der Sozialgesetze und damit in Zusammenhang stehender Regelungen und Gesetze  Einen sicheren Umgang mit der EDV, insbesondere MS-Office-Produkten Eine vertrauensvolle und lösungsorientierte Kommunikation mit Menschen mit Behinderung, ihren Angehörigen, Hilfeleistenden und anderen Verfahrensbeteiligten Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Amtsärzt*innen, Fallmanager*innen, Heilpädagog*innen und Hilfeplaner*innen sowie externen Akteuren Eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise Auf mehrere unbefristete Voll- und Teilzeitstellen und bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis EG S 12 SuE  Eine tarifliche Jahressonderzahlung und ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Altersvorsorge Eine anspruchsvolle und interessante Aufgabe mit der Möglichkeit zur eigenverantwortlichen Arbeit Die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Arbeit im Homeoffice zu erledigen Flexible Arbeitszeiten mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr Vielfältige Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements  Eine große Anzahl von Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit qualitrain  Beteiligung an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets Ein vielseitiges Angebot in- und externer Fortbildungen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Kindertagesstätten / Kindertagespflege, Amt für Jugend, Familie und Sport, Stabsstelle „Kindertagesbetreuung, Frühkindliche Bildung und Prävention“

Fr. 07.01.2022
Itzehoe
Der Landkreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. Die Kreis­verwaltung mit über 500 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Ver­waltung. Beim Kreis Steinburg sind im Amt für Jugend, Familie und Sport in der Stabsstelle „Kindertagesbetreuung, Frühkindliche Bildung und Prävention“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle und eine Teilzeitstelle (50 %) als Sachbearbeiter*in Kindertagesstätten/Kindertagespflege (EG 9b TVöD-VKA bzw. Bes.-Gr. A 10 SHBesG) zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar. In der Stabsstelle „Kindertagesbetreuung, frühkindliche Bildung und Prävention“ sind folgende Themen angesiedelt: Finanzierung Kindertagesbetreuung Fachberatung Kindertagesbetreuung Frühe Hilfen/Familienzentren Betriebserlaubnisverfahren gemäß § 45 SGB VIII für Kindertagesstätten Eingliederungshilfe für Kinder bis zum Schuleintritt Das Team besteht aus acht Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Verwaltung und Pädagogik. Qualitäts-/SQKM-Aufsicht: Steuerung, Umsetzung und Controlling des Standard-Qualitäts-Kosten-Modells (SQKM); Überprüfung der Standardqualität/Fördervoraussetzungen in Kindertageseinrichtungen; Konfiguration Fördervoraussetzungen in der Kita-Datenbank; Beratung der Ämter, Gemeinden, Träger und Kindertageseinrichtungen; selbstständige Abwicklung der monatlichen Finanzflüsse für die Finanzierung der Kindertagesbetreuung Förderung/Finanzierung von Kindertagespflege gemäß § 23 SGB VIII, Kita-Reform-Gesetz Abrechnung von Fallkostenpauschalen mit Ämtern; Statistik Überprüfung von Personalmeldungen, Änderungen der Platzzahlen/Gruppengrößen der Kindertagesstätten sowie Unterstützung bei der Kindertagesbetreuungsbedarfsplanung Bearbeitung von Förderprogrammen im Bereich Kindertagesbetreuung Bearbeitung der Sozialstaffel Kindertagesstätten/Kindertagespflege Beratung und Unterstützung der Träger von Kindertagesstätten sowie der Ämter und Gemeinden Unterstützung der Leitung bei Betriebserlaubnisverfahren für Kindertagesstätten gemäß § 45 SGB VIII Voraussetzung für die Stelle ist die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals: gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten und die Angestelltenprüfung II oder ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Betriebswirtschaft oder einer vergleichbaren Studienrichtung mit Bezug zum Stellenprofil, das zur Übernahme der o. g. Aufgaben befähigt Soweit Sie die Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten erfolgreich absolviert, aber keine Angestelltenprüfung II abgelegt haben, wird die Bereitschaft zu einer Teilnahme an einem entsprechenden Lehrgang des Ausbildungszentrums für Verwaltung erwartet. Ein sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen wird vorausgesetzt. Für die Bewerbung von Vorteil ist ein umfassendes Fachwissen im Sozialgesetzbuch VIII, Zuwendungsrecht, Kommunalverfassungsrecht, Kita-Reform-Gesetz sowie in dessen Landesverordnung, Haushaltserlassen Kreis und Land angemessene Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung Kenntnisse in den Strukturen der Trägerlandschaft und in den finanziellen Beziehungen der beteiligten Akteure (Träger von Kindertagesstätten, Kindertagespflegepersonen, Ämter und Gemeinden, Kreis, Land). Sie überzeugen sowohl mit Ihrem Organisationsgeschick und Ihrem Urteilsvermögen als auch mit Ihrem eigenständigen Handeln. Kommunikative Kompetenz ist ebenso wünschenswert wie  Verantwortungsbereitschaft bei hohem Termindruck. Ihre Bereitschaft, sich in das bestehende Team kooperativ einzufügen, sowie Ihre wertschätzenden Umgangsformen gegenüber Ihren Gesprächspartner*innen runden Ihr Profil ab. eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst, bei Vorliegen der Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe 9b TVöD-VKA bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG, eine tarifliche Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge, die Möglichkeit zur Teilnahme an der tariflichen leistungsorientierten Bezahlung (LOB), eigenverantwortliches Arbeiten, kollegiale Zusammenarbeit in einem motivierten Team, gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht, inkl. der Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit (Homeoffice), betriebliche Gesundheitsförderung inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain).
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in in der Eingliederungshilfe, Abteilung „Bereich Teilhabe, Eingliederung“

Fr. 07.01.2022
Itzehoe
Der Landkreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. Die Kreis­verwaltung mit über 500 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Ver­waltung. Beim Kreis Steinburg ist im Sozialamt in der Abteilung „Bereich Teilhabe, Eingliederung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle (75 %) als Sachbearbeiter*in in der Eingliederungshilfe (EG 9b TVöD-VKA) zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilbar. Unsere derzeit 24-köpfige multiprofessionelle Abteilung besteht aus pädagogischen Fachkräften und Verwaltungsfachkräften. Die Abteilung hat im Rahmen der Zuständigkeit des Kreises Steinburg die Aufgabe, wesentlich behinderten oder wesentlich von Behinderung bedrohten Menschen die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen oder zu erleichtern, ihnen die Ausübung eines angemessenen Berufs oder einer sonstigen angemessenen Tätigkeit zugänglich zu machen und/oder ihre Unabhängigkeit zu fördern. Um diese Ziele zu erreichen, werden einzelfallbezogene individuelle Hilfen geleistet. Eine Bündelung von Fachlichkeit wurde durch die Aufteilung der Abteilung in einen Kinder- und einen Erwachsenenbereich erreicht. die leistungsrechtliche Bearbeitung von Anträgen auf Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen mit Ausnahme von heilpädagogischen Leistungen für Kinder und Schulbegleitungen (Eingliederungshilfen nach Teil 2 des SGB IX) die Prüfung und Entscheidung über Hilfen zum Lebensunterhalt und Grundsicherungsleistungen nach dem SGB XII, soweit Menschen mit Behinderungen in besonderen Wohnformen über Tag und Nacht untergebracht sind die Prüfung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse der Antragsteller*innen ambulante Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten nach den §§ 67-69 SGB XII Arbeiten mit dem Fachprogramm Lämmkom/LISSA Voraussetzung für die Stelle ist die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals: gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten und die Angestelltenprüfung II Soweit Sie die Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten erfolgreich absolviert, aber keine Angestelltenprüfung II abgelegt haben, wird die Bereitschaft zu einer Teilnahme an einem entsprechenden Lehrgang des Ausbildungszentrums für Verwaltung erwartet. Eine selbstständige Arbeitsweise, Stresstoleranz, Verantwortungsbereitschaft sowie eine gute Auffassungsgabe runden Ihr Profil ab. Für die Bewerbung von Vorteil sind relevante Berufserfahrungen im o. g. Aufgabengebiet sowie Kenntnisse im Sozialleistungsrecht Teamgeist Kenntnisse im Umgang mit dem Fachprogramm Lämmkom/LISSA eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst bei Vorliegen der Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe 9b TVöD-VKA eine tarifliche Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge die Möglichkeit zur Teilnahme an der tariflichen leistungsorientierten Bezahlung (LOB) kollegiale Zusammenarbeit in einem motivierten Team gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht inkl. der Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit (Homeoffice) betriebliche Gesundheitsförderung inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in in der Führerscheinstelle, Ordnungsamt, Abteilung „Verkehrsaufsicht“

Fr. 07.01.2022
Itzehoe
Der Landkreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. Die Kreis­verwaltung mit über 500 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Ver­waltung. Beim Kreis Steinburg ist im Ordnungsamt in der Abteilung „Verkehrsaufsicht“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als Sachbearbeiter*in in der Führerscheinstelle (EG 7 TVöD-VKA) zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilbar. Das Sachgebiet „Führerscheinstelle“ besteht aus 9 Mitarbeiter*innen. Das Aufgabenspektrum beinhaltet die Kernbereiche Fahrerlaubnisrecht, Fahrschulwesen, Güterkraftverkehr, Taxen und Mietwagen, Kraftomnibusverkehr und Maßnahmen nach der Straßenverkehrsordnung. Bearbeitung von Fahrerlaubnisanträgen sowie Ersterteilung von Fahrerlaubnissen Neuerteilung von Fahrerlaubnissen nach vorangegangener Entziehung durch Gerichtsbeschluss oder durch Behörden Anordnung und Auswertung von ärztlichen und medizinisch-psychologischen Begutachtungen Umtausch, Umstellung und Erweiterung bestehender Fahrerlaubnisse Verlängerung von Fahrerlaubnissen allgemeine Fahrerlaubnisangelegenheiten (internationale Führerscheine, Dienstfahrerlaubnisse, Kontrollgerätekarten, Fahrerqualifizierungsnachweise etc.) Vorgangsbearbeitung mit dem Fachverfahren OK.EFA Annahme von Verwaltungsgebühren Vertretung in Buchungs- und Kassenangelegenheiten der Abteilung Voraussetzung für die Stelle ist eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder eine Ausbildung zur*zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder eine abgeschlossene dreijährige kaufmännische Ausbildung, die zur Übernahme der o. g. Aufgaben befähigt, jeweils in Verbindung mit relevanter Berufserfahrung gute EDV-Kenntnisse (z. B. MS Office) Für die Bewerbung von Vorteil sind berufliche Erfahrungen im o. g. Aufgabengebiet bzw. in einer öffentlichen Einrichtung Engagement, Stresstoleranz, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen serviceorientiertes Handeln sowie ein souveräner Umgang mit Kund*innen eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst bei Vorliegen der Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe 7 TVöD-VKA eine tarifliche Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge die Möglichkeit zur Teilnahme an der tariflichen leistungsorientierten Bezahlung (LOB) gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht betriebliche Gesundheitsförderung inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in / Abteilungsassistent*in, Kreisbauamt, Abteilung „Straßenbau“

Fr. 07.01.2022
Itzehoe
Sie möchten sich beruflich verändern und sind auf der Suche nach einer neuen, interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit im Team? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung und unser zukünftiges gemeinsames Wirken. Beim Kreis Steinburg ist im Kreisbauamt in der Abteilung „Straßenbau“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als Sachbearbeiter*in/Abteilungsassistent*in (EG 6 TVöD-VKA) zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die Abteilung Straßenbau ist verantwortlich für die Unterhaltung der Kreisstraßen mit einer Länge von 265 km und der 47 Brückenbauwerke einschließlich des Betriebes der Klappbrücke über die Stör in Heiligenstedten. Insgesamt sind 31 Mitarbeiter*innen in der Abteilung beschäftigt, davon fünf Verwaltungskräfte, fünf Brückenwärter*innen und 21 Straßenwärter. Freuen Sie sich auf einen zukunftsgerichteten Kreis in der Metropolregion Hamburg zwischen Elbe, Stör und Nord-Ostsee-Kanal, eine Region, in der sich Beruf und Familie in einem naturgeprägten und interessanten Umfeld mit hohem Freizeitwert ideal miteinander verbinden lassen.die Assistenz der Abteilung Straßenbau und der zugehörigen Kreisstraßenmeisterei in ihren organisatorischen und wirtschaftlichen Aufgabenbereichen. Zu Ihren Aufgaben gehören die organisatorische und haushalterische Abwicklung des Betriebs der Abteilung Straßenbau und der Kreisstraßenmeisterei: Sie nehmen selbstständig und eigenverantwortlich Organisationsaufgaben der Abteilung Straßenbau und der Kreisstraßenmeisterei als Abteilungsassistent*in wahr. Sie prüfen und überwachen den Haushaltsvollzug der Kreisstraßenmeisterei und verwalten den digitalen Zahlungsverkehr. Sie organisieren und verwalten die Personalangelegenheiten der Kreisstraßenmeisterei, erstellen u.a. Einsatzpläne, kontrollieren und dokumentieren den Personaleinsatz, organisieren die Urlaubsplanung. Sie betreuen die wirtschaftlichen Aktivitäten der Kreisstraßenmeisterei wie das Erstellen, Überprüfen und Abrechnen von Winterdienstverträgen mit Kommunen. Sie rechnen Gestellungen von Leistungen sowie Verkäufe der Kreisstraßenmeisterei ab und bereiten Internetauktionen vor. Sie wirken an der Schadensregulierung im Zusammenhang mit Sachschäden, Dienst- oder Wegeunfällen mit und bearbeiten Schadensersatzfälle und Unfallschäden an Kreisstraßen. Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder alternativ über eine erfolgreich abgeschlossene mindestens dreijährige kaufmännische Ausbildung, besitzen idealerweise Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung und im Personalmanagement und bringen wirtschaftliches Verständnis mit. Auch Erfahrungen auf dem Gebiet der Schadensregulierung sind wünschenswert. Sie haben Freude daran, Ihre Arbeitsabläufe und Aufgaben selbstständig und eigeninitiativ zu bearbeiten. Organisationsgeschick bei der Aufgabenerledigung und die Bereitschaft, einen Beitrag zur gelungenen Teamarbeit zu leisten, stehen besonders im Vordergrund. Sie besitzen Freude am Umgang mit digitalen Arbeitsmedien und an modernen Umgangs- und Kommunikationsformen. Diesbezügliche Affinitäten und Erfahrungen sind wünschenswert. Es sind teilweise Außendienste wahrzunehmen; der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B ist daher wünschenswert. eine unbefristete Vollzeitstelle im öffentlichen Dienst bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA eine tarifliche Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge die Möglichkeit zur Teilnahme an der tariflichen leistungsorientierten Bezahlung (LOB) eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung spannende Arbeit in einem motivierten und fachkompetenten Team umfangreiche fachbezogene und -übergreifende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht, inklusive der Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit (Homeoffice) betriebliche Gesundheitsförderung inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain)
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte*r, Amt für Umweltschutz, Abteilung „Naturschutz und Landschaftspflege“

Fr. 07.01.2022
Itzehoe
Der Landkreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. Die Kreis­verwaltung mit über 500 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Ver­waltung. Beim Kreis Steinburg ist im Amt für Umweltschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung „Naturschutz und Landschaftspflege“ eine unbefristete Vollzeitstelle als Verwaltungsfachangestellte*r (EG 9a TVöD-VKA bzw. Bes.-Gr. A 9 SHBesG) zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilbar. Die Abteilung „Naturschutz und Landschaftspflege“ mit zehn Mitarbeiter*innen nimmt die Aufgaben der Unteren Naturschutzbehörde im Kreis Steinburg wahr. Das Aufgabenspektrum der Abteilung reicht von der Erteilung von Genehmigungen, Befassung mit Schutzgebieten, der Abgabe von Stellungnahmen zu Bauvorhaben, dem Biotopschutz bis hin zu Fragestellungen des Artenschutzes. Der Kreis Steinburg befindet sich im Naturraum von Marsch und Geest und wird durch die Elbe, den Nord-Ostsee-Kanal und die Stör geprägt. die verwaltungsmäßige Bearbeitung naturschutzrechtlicher Genehmigungsverfahren inkl. der Ordnungswidrigkeits- und Widerspruchsangelegenheiten, Ausweisungen geschützter Landschaftsbestandteile und Naturdenkmäler und Mitarbeit bei der Ausweisung von Landschaftsschutzgebieten, Bearbeitung von Angelegenheiten des Naturschutzbeirates und der Mitglieder des Naturschutzdienstes, Praxisanleitung für Auszubildende zur*zum Verwaltungsfachangestellten. Sie sind zudem Ansprechpartner*in für die Digitalisierung der Abteilung, pflegen und entwickeln den Internetauftritt der Abteilung weiter und wirken aktiv an Prozessoptimierungen mit.Bewerber*innen müssen die Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals: mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten vorweisen. Wünschenswert sind relevante Berufserfahrungen im o. g. Aufgabengebiet. In der Erteilung von Genehmigungsbescheiden und Ordnungsverfügungen sowie in der Widerspruchssachbearbeitung sind Sie kompetent. Idealerweise besitzen Sie ein grundsätzliches Verständnis für Belange des Naturschutzes und haben schon mit Fachdatenbanken gearbeitet. Sie arbeiten eigenverantwortlich und strukturiert; zudem haben Sie Freude an fachübergreifender kollegialer Zusammenarbeit. Auch mit Kund*innen pflegen Sie einen jederzeit respektvollen Umgang. Die Implementierung sowie die Nutzung digitaler Dienstleistungen bringen Sie aktiv voran. Idealerweise verfügen Sie über eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B. eine schnellstmöglich zu besetzende unbefristete Vollzeitstelle im öffentlichen Dienst, bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Vorschriften Dienstbezüge bis zur Besoldungsgruppe A 9 SHBesG bzw. bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe 9a TVöD-VKA, einen krisensicheren Arbeitsplatz mit einem sehr kollegialen und motivierten Team, eine interessante und vielseitige Tätigkeit, eigenverantwortliches Arbeiten, jährlich 30 Tage Erholungsurlaub, folgende tarifliche Leistungen: eine Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung (LOB), die Möglichkeit, vermögenswirksame Leistungen zu erhalten, umfangreiche fachbezogene und -übergreifende Fortbildungsmöglichkeiten, Work-Life-Balance: eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Privatleben und Beruf ermöglicht, inklusive der Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit, Sport- und Gesundheitsangebote: betriebliche Gesundheitsförderung sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain).
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in, Abteilung „Kämmerei“, Amt für Finanzen

Fr. 07.01.2022
Itzehoe
Der Landkreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. Die Kreis­verwaltung mit über 500 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Ver­waltung. Beim Kreis Steinburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung „Kämmerei“ des Amtes für Finanzen eine unbefristete Stelle in Teilzeit (50 %) als Sachbearbeiter*in (EG 9b TVöD-VKA bzw. Bes.-Gr. A 10 SHBesG) zu besetzen. Die Abteilung „Kämmerei“ besteht aus 14 Mitarbeiter*innen und ist verantwortlich für das Haushaltswesen, für Steuerangelegenheiten sowie für die Liegenschaften des Kreises Steinburg.Sie nehmen die Sachbearbeitung in Angelegenheiten der Liegenschaftsverwaltung des Kreises Steinburg wahr. Diese sind insbesondere: der Erwerb und die Veräußerung von Grundbesitz, die Verwaltung von Gebäuden und Grundstücken, der Abschluss von Miet- und Pachtverträgen, die Vorbereitung und der Abschluss von Gestattungsverträgen, die Vorbereitung und die Durchführung der Energieausschreibungen. die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals: gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten und die Angestelltenprüfung II. Wir wünschen uns von Ihnen zudem eine der Stelle angemessene Berufserfahrung im o.g. Ausbildungsberuf. eine schnellstmöglich zu besetzende unbefristete Teilzeitstelle (50 %) im öffentlichen Dienst, bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Vorschriften Dienstbezüge bis zur Besoldungsgruppe A 10 SHBesG bzw. bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe 9b TVöD-VKA, einen krisensicheren Arbeitsplatz mit einem sehr kollegialen Team, jährlich 30 Tage Erholungsurlaub, folgende tarifliche Leistungen: eine Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung (LOB), die Möglichkeit, vermögenswirksame Leistungen zu erhalten, Weiterentwicklung: Wir fördern die Teilnahme an gezielten fachlichen und persönlichen Fortbildungen, Work-Life-Balance: eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Privatleben und Beruf ermöglicht, inklusive der Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit, Sport- und Gesundheitsangebote: betriebliche Gesundheitsförderung sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain).
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Systemadministration

Do. 06.01.2022
Elmshorn
Willkommen im einwohnerstärksten Kreis Schleswig-Holsteins. Mit rund 1.200 Beschäftigten engagieren wir uns in unterschiedlichen Fachgebieten für das Wohl von ca. 317.000 Menschen – individuell, freundlich und verbindlich. Sie haben Lust, den Fachdienst Gesundheit bei der Wahrnehmung der Aufgaben des Öffentlichen Gesundheitsdienstes zu unterstützen? In den 8 Teams Amtsärztlicher Dienst, Kinder- und Jugendärztlicher Dienst, Zahnärztlicher Dienst, Hilfen für behinderte Menschen und Kinder mit Förderbedarf, Infektionsschutz, Sozialpsychiatrischer Dienst, Betreuungsbehörde und Verwaltung arbeiten die Mitarbeiter*innen unterschiedlicher Profession eng und vertrauensvoll zusammen.  Mitarbeit bei der Auswahl und Implementierung von geeigneten IT-Lösungen für den FD Gesundheit  Weiterentwicklung der Fachverfahren und Schnittstellen in Zusammenarbeit mit Nutzer*innen und Anbieter*innen Unterstützung des IT-Dienstleisters bei Verhandlungen und Ausschreibungen Vertretung des Kreises bei Fachtagungen/Anwendertreffen Auswertungen aus den Fachverfahren und Erstellen von (Vergleichs-)Berichten Controlling für den FD Gesundheit durch Entwicklung von Kennzahlen Ableitung von Steuerungsempfehlungen und Unterstützung bei der Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen Sicherstellung der Funktionalität der Fachverfahren und der erforderlichen Softwareumgebung  Fehlerklärung und -behebung in Abstimmung mit den Nutzer*innen, Kommunit und Anbieter*innen Anpassung der Verfahren und Datenpflege bei rechtlichen oder anderen Änderungen  Begleitung der Software-Updates inkl. anschließender Freigabe  Datenschutz und Dokumentationspflichten in den Fachverfahren sicherstellen Einrichtung von neuen Nutzer*innen, Änderung und Löschung von Nutzerprofilen, Zugriffsrechten Einweisung/Schulung und Unterstützung der Nutzer*innen bei der Anwendung EDV-Support der Teams Einen Bachelor of Arts Public Administration mit Berufserfahrung, Verwaltungsfachwirt*in im Allgemeinen Verwaltungsdienst oder eine Ausbildung mit Berufserfahrung als Verwaltungsfachangestellte*r Alternativ verfügen Sie über eine qualifizierte Ausbildung und Berufserfahrung zum*zur Fachinformatiker*in oder vergleichbare Qualifikation  Fundierte Kenntnisse im Bereich IT und der Zusammenhänge Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu erkennen, zu analysieren und umzusetzen Gute Informationsfähigkeit (regelmäßig, sorgfältig und umfassend) Sorgsamer Umgang mit Informationen und eine gute Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit, konfliktträchtige Gespräche zu führen  Fähigkeit, sowohl selbstständig als auch im Team zu arbeiten Fähigkeit, qualitätsorientiert, wirtschaftlich, vorausschauend und  kund*innenorientiert zu handeln Fähigkeit, selbstständig Entscheidungen zu treffen Belastbarkeit und ein freundliches/verbindliches Auftreten auch in schwierigen Situationen Auf eine unbefristete Vollzeitstelle und bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur EG 9c TVöD bzw. A10 Eine tarifliche Jahressonderzahlung und ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Altersvorsorge  Ein vielseitiges Angebot in- und externer Fortbildungen  Flexible Arbeitszeiten mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr  Vielfältige Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements z.B. unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit qualitrain Beteiligung an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets
Zum Stellenangebot

Arbeitsschutzkoordinator*in

Di. 04.01.2022
Elmshorn
Willkommen im einwohnerstärksten Kreis Schleswig-Holsteins. Mit rund 1.200 Beschäftigten engagieren wir uns in unterschiedlichen Fachgebieten für das Wohl von ca. 317.000 Menschen – individuell, freundlich und verbindlich. Die Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit aller Beschäftigten ist eine komplexe Themenstellung, welche einer guten Organisation des Arbeitsschutzes bedarf. Als Arbeitsschutzkoordinator*in sorgen Sie gemeinsam mit verschiedensten Schnittstellen dafür, Krankheit der Beschäftigten in der Kreisverwaltung zu verhindern. Geleitet werden Sie von Rechtsvorschriften, anhand derer Sie Maßnahmen zum Wohle des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung konzeptionieren und umsetzen.  Funktion als zentrale*r Ansprechpartner*in in Fragen des Arbeitsschutzes Neukonzeption der Aufbau- und Ablauforganisation im Arbeitsschutz in der Kreisverwaltung  Abstimmung der Schnittstellen mit den Führungskräften in der Praxis, z.B. Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, Unterweisungen etc. Überwachung und Nachhaltung des delegierten Arbeitsschutzes Erstellung von Berichten für die Landrätin und die Führungskräfte Beratung und Unterstützung der Führungskräfte in ihrer Verantwortung für den Arbeitsschutz Organisation von Schulungen für die Führungskräfte zum Arbeitsschutz Organisatorische Unterstützung der beauftragten Arbeitsschutzexpert*innen (Betriebsarzt*ärztin, Fachkraft für Arbeitssicherheit) in ihrer Beratungstätigkeit Die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung „Allgemeine Dienste“ oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten mit 2. Angestelltenprüfung oder ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement oder ein abgeschlossenes Studium mit dem Schwerpunkt Sicherheitstechnik oder einen Abschluss als staatlich geprüfte*r Techniker*in Mehrjährige praktische Erfahrung in einer öffentlichen Verwaltung  Erfahrungen im Projektmanagement Präsentations- und Moderationskenntnisse Analytische Denkfähigkeit Kommunikationsstärke und Belastbarkeit Entscheidungsfreudigkeit und Risikobereitschaft Eine unbefristete Vollzeitstelle und bei Erfüllung der tarifrechtlichen/beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis EG 11 TVöD bzw. eine Besoldung bis A 11 SHBesG (eine Beschäftigung in Teilzeit ist ebenfalls möglich unter Mitteilung Ihres Arbeitszeitwunsches) Eine tarifliche Jahressonderzahlung, ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Altersvorsorge Flexible Arbeitszeiten mit Homeoffice-Möglichkeiten und 30 Tagen Urlaub pro Jahr  Ein großes Angebot in- und externer Fortbildungen Vielfältige Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements Eine große Anzahl an Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit qualitrain Beteiligung an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: