Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 16 Jobs in Königstein im Taunus

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 15
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 15
  • Ohne Berufserfahrung 10
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 14
  • Teilzeit 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 11
  • Befristeter Vertrag 4
  • Ausbildung, Studium 1
Beamte Auf Landes-

Hauptsachbearbeiter/-in (m/w/d) im EU-Forschungsprojekt REDIM

Fr. 16.04.2021
Wiesbaden
Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung sucht eine/n Hauptsachbearbeiter/-in (m/w/d) für die Position einer/s Forschungsassistentin/-en (m/w/d) mit Schwerpunkt Datenmanagement für eine auf drei Jahre befristete Tätigkeit im EU-Forschungsprojekt REDIM „Regional disparities in cause-specific mortality in Europe: the role of local context and national health policies“. Status / Laufbahn Entgeltgruppe 11 TVöD/70% Das Arbeitsverhältnis ist auf Basis des Teilzeit- und Befristungsgesetzes § 14 Abs. 1 auf 36 Monate befristet und wird aus Drittmitteln finanziert.Im Einzelnen sind in Zusammenarbeit mit weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Forschungsgruppe folgende Aufgaben wahrzunehmen: Datenrecherche und Literaturrecherche für wissenschaftliche Studien zu räumlichen Disparitäten in Europa mit einem Fokus auf Todesursachen und kleinräumige Gebiete Systematische Erfassung, Harmonisierung und Dokumentation der gesammelten Sterblichkeitsdaten und weiterer sozialer und wirtschaftlicher Kontextdaten Aufbau und Pflege von Datenbanken und Literaturdatenbanken Kommunikation mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern Ein mit einem Bachelor abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Fachhochschulstudium bzw. ein gleichwertiger Abschluss, vorzugsweise der Fachrichtungen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Epidemiologie, Informatik, Data Science, Mathematik oder Statistik Erfahrung und fundierte Kenntnisse im Bereich Datenmanagement Gute Kenntnisse und Erfahrungen mit Datenanalysesoftware wie R oder Stata Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Kenntnisse der amtlichen Statistik sind von Vorteil Lösungsorientierte Arbeitsweise Sehr gute Teamfähigkeit Genderkompetenz  Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Zudem freuen wir uns, wenn sich Bewerber/innen aller Nationalitäten angesprochen fühlen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Zum Stellenangebot

Fachkräfte für die Organisationsentwicklung (w-m-d)

Fr. 16.04.2021
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben über 350.000 Menschen. Wir suchen für den Bereich Organisationsentwicklung und Gebäudemanagement Kreishaus innerhalb des Fachdienstes Steuerungsunterstützung, Organisation und Kreisorgane zum nächstmöglichen Zeitpunkt Fachkräfte für die Organisationentwicklung (w-m-d) Kennziffer 05/21 Es handelt sich um zwei unbefristete Vollzeitstellen, die auch in Teilzeit besetzt werden können.Organisationsentwicklung - Fortentwicklung der Aufbau- und Ablauforganisation Organisationsberatungen Organisations- und Prozessuntersuchungen - insbesondere Ablaufuntersuchungen, Ablaufplanerstellungen, Schwachstellenanalysen, Prozessoptimierungen Arbeitsplatzuntersuchungen, Stellenbemessungen zur Vorbereitung der Personalbedarfs- und Stellenplanung sowie im Rahmen von Organisations- und Prozessuntersuchungen Planung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten in Zusammenarbeit mit den einzelnen Organisationseinheiten, Umsetzung des Digitalisierungskonzeptes Mitarbeit bei sonstigen Organisationsprojekten Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder Fortbildungsprüfung II zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung im Bereich Organisationsentwicklung oder einer abgeschlossenen Organisatoren-Grundausbildung (z. B. bei der KGSt) oder einer mindestens einjährigen Weiterbildung im Bereich Change-Management oder Digitalisierung, alternativ ein abgeschlossenes Studium (Bachelor oder FH) mit Studienschwerpunkten im Bereich Organisationsentwicklung gute Kenntnisse in Organisationslehre und -methodik gute Kommunikationsfähigkeiten, eine strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise sowie gute organisatorische und konzeptionelle Fähigkeiten Teamfähigkeit und soziale Kompetenz Von Vorteil sind: Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Organisation der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse im Bereich Digitalisierung Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldung nach Besoldungsgruppe A11 HBesG Sonderzahlungen nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt für Tarifangestellte günstiges Jobticket familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referentinnen / Referenten (w/m/d) für das Referat V 5 Luftverkehr – Genehmigung und Planfeststellung

Do. 15.04.2021
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flughafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnittstellen zwischen Politik und Verwaltung.Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht zwei Referentinnen / Referenten (w/m/d) für das Referat V 5 Luftverkehr – Genehmigung und Planfeststellungbis EntgGr. E 15 TV-H. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. A 15 HBesG. Das Referat ist zuständig für die Aufgabenbereiche Luftverkehr und Luftverkehrsinfrastruktur. Im Verantwortungs­bereich des Referats liegen in Bezug auf den Verkehrsflughafen Frankfurt Main neben der Planfeststellung und Genehmigung auch Verwaltungsentscheidungen im Zusammenhang mit Bodenabfertigungsdiensten und die Aufgaben des Landes bei der Festlegung des Koordinierungseckwertes. Im Verantwortungsbereich des Referats liegen zudem die wirtschaftliche Förderung des Ausbaus von Flugplätzen, die Begleitung der wirtschaftlichen und verkehrlichen Entwicklung der Flugplatzinfrastruktur und Grundsatz- und Rechtsetzungsangelegenheiten im Luftverkehr. Sie bearbeiten Verfahren zur Genehmigung von Änderungen der Anlage und des Betriebs des Verkehrsflughafens Frankfurt MainSie sind zuständig für Planfeststellungen bzw. Plangenehmigungen von Änderungen des Verkehrsflughafens Frankfurt Main bzw. treffen Entscheidungen über das Unterbleiben von Planfeststellung und PlangenehmigungSie treffen Verwaltungsentscheidungen im Zusammenhang mit Bodenabfertigungs­diensten auf dem Verkehrsflughafen Frankfurt Main, insbesondere im Hinblick auf die Auswahl von Selbst- und DrittabfertigernSie bearbeiten Grundsatz- und Rechtsetzungs­angelegenheiten des LuftverkehrsSie sind Volljuristin oder Volljurist, vorzugsweise mit mindestens der Note „befriedigend“ in beiden Staatsexamina und öffentlich-rechtlichem Schwerpunkt oder verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master und Bachelor, Universitäts-Diplom) der IngenieurwissenschaftenIdealerweise verfügen Sie über mehrjährige Berufserfahrungerfahrung im Bereich des Luftverkehrsrechts und/oder des Fachplanungs­rechts bzw. im Bereich der FlughafenplanungWünschenswert sind vertiefte Kenntnisse des Luftverkehrs in infrastruktureller, wirtschaftlicher und politischer Ausprägung, sowie des internationalen, europäischen und nationalen Luftverkehrsrechts und/oder über vertiefte Kenntnisse im Bereich des Fach­planungsrechts und damit korrespondierender Fachrechtsgebiete (insb. Umweltrecht)Flugbetriebliche Kenntnisse sind von VorteilIdealerweise verfügen Sie über eine Pilotenlizenz (PPL o. ä.)Wir erwarten: Sie besitzen ein gutes Verständnis für luft­ver­kehrliche Zusammenhänge und besitzen die Fähigkeit, rechtlich bzw. fachlich komplexe Themen mündlich und schriftlich klar und überzeugend zu formulieren. Sie verfügen über die Fähigkeit zu strukturiertem, selbstständigem und zielorientiertem Arbeiten. Sie sind team- und kommunikationsfähig. Sie besitzen die Fähigkeit Ziele erfolgreich zu erreichen, kreativ und zeigen Eigeninitiative. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungspersspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung Die tatsächliche Eingruppierung richtet sich nach Ihrer individuellen einschlägigen Berufserfahrung. Zudem werden bei der Einstellung die Beschäftigten der Stufe 1 zugeordnet, sofern keine einschlägige Berufs­erfahrung vorliegt (§ 16 Abs. 2 TV-H). Bei Vorliegen der persönlichen, rechtlichen und stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen ist nach entsprechender Bewährung eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 13 HBesG möglich.
Zum Stellenangebot

Senior Rollen- und Rechtemanager/in (w/m/d)

Mi. 14.04.2021
Wiesbaden
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter qualitativ hochwertiger statistischer Informationen über Deutschland. Wir liefern Daten, die für die Willensbildung und die Entscheidungsprozesse in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sind. Unsere Daten sind neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig. Das erreichen wir durch innovative, kompetente und kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arbeiten Sie gerne im Team?  Gehört Flexibilität zu Ihren Stärken?  Möchten Sie neue Herausforderungen annehmen?  Gestalten Sie den Registerzensus mit!  Für den Standort Wiesbaden suchen wir eine  Senior Rollen- und Rechtemanager/in (w/m/d) (Besoldungsgruppe A11/A12 BBesO bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD)  als Hauptsachbearbeiter/in-IT in unserem Referat „Registerzensus-Servicemanagement".  Grundsätzlich besteht im Rahmen der Einstellung die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern im Einzelfall die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.  Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z.B. Vorweggewährung von Stufen; IT-Fach-kräfte-Zulage je nach individuellen Voraussetzungen bis zu 1000 € mtl.).  Der Registerzensus ist eines der wichtigsten Zukunftsprojekte des Statistischen Bundesamtes. Derzeit wird in Deutschland alle zehn Jahre ein Zensus durchgeführt, um wichtige Basisdaten über die Bevölkerung und den Gebäude- und Wohnungsbestand in Deutschland zu sammeln. In Ihrem zukünftigen Arbeitsbereich wird deshalb an einem Umstieg auf ein vollständig registerbasiertes Verfahren, ohne zusätzliche Befragungen der Bevölkerung gearbeitet. Das im Aufbau befindliche Referat „Servicemanagement“ deckt künftig alle relevanten Services für das Projekt schwerpunktmäßig mit IT‐Bezug ab. Deshalb suchen wir Unterstützung für das Rollen-/Rechtemanagement im Registerzensus.  Konzeption und Verwaltung von komplexen Rollen- und Rechtestrukturen innerhalb der zentralen Rechteverwaltungssysteme  Mitwirkung bei der Optimierung der Prozesse für das Rollen- und Rechtemanagement  Erstellung hochwertiger, adressatenorientierter Ergebnisse  Unterstützung bei der inhaltlichen und methodischen Weiterentwicklung des Fachbereichs sowie aktive Mitgestaltung von Veränderungsprozessen  Organisation der Arbeitsabläufe, Treffen fachlicher Entscheidungen  Delegation von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie gemeinsames Gestalten des Sachgebiets unter Berücksichtigung der individuellen Lebenssituation von Kolleginnen und Kollegen  Klärung/Lösung fachlicher Fragen und Probleme (erste Ansprechperson)  Entwickeln von Lösungsstrategien und Leben einer offenen Fehlerkultur und Kommunikationskultur  Vertretung des Fachgebietes intern und extern  Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie  über einen einschlägigen (z.B. Informatik, Mathematik, Elektrotechnik) an einer Hochschule erworbenen Bachelor oder einen gleichwertigen Abschluss (z.B. Diplom-FH) sowie erste einschlägige Berufserfahrung verfügen.  Darüber hinaus erwarten wir:  Theoretische Kenntnisse und möglichst praktische Erfahrung in der Konzeption von komplexen Rollen- und Rechtestrukturen in IT-Systemen  Praktische Erfahrung mit der Rollen- und Rechteverwaltung von IT-Systemen; Kenntnisse mit Microsoft Active Directory und der Zentralen Berechtigungs- und Rollenverwaltung (ZBR) sind wünschenswert  Kenntnisse und Erfahrungen zum Einsatz von Remotedesktopumgebungen  Erfahrungen in der Anwendung von Jira, Confluence oder ähnlicher Systeme  Kenntnisse im IT-Projektmanagement  Fähigkeit zur zielgerichteten Organisation der eigenen Arbeit, gutes Zeitmanagement  Teamfähigkeit, Fähigkeit zur Führung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen der Delegation, Genderkompetenz, Fähigkeit zur Wissensvermittlung  Kundenorientierung, Eigeninitiative und Engagement sowie eine gute Kommunikationskompetenz (schriftlich und mündlich)  Fähigkeit zur bereichs- und standortübergreifenden Zusammenarbeit  Fähigkeit zum Lösen schwieriger und bedeutender Aufgaben und Probleme fachlicher, technischer oder organisatorischer Art, Überzeugungskraft und Urteilsfähigkeit  Grundkenntnisse der Arbeitssicherheit  Tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen  Wenn Sie sich gerne Herausforderungen stellen und interessante Aufgaben übernehmen möchten, ermöglichen wir Ihnen kreatives Arbeiten in einem engagierten Team. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. In der ausgeschriebenen Funktion sind Frauen unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird.
Zum Stellenangebot

Referent/in (m/w/d) im Referat V 1 Internationale Angelegenheiten

Di. 13.04.2021
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle einer Referentin / eines Referenten (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TV-H) im Referat V 1 (Internationale Angelegenheiten) zu besetzen.  Betreuung von Programmen und Maßnahmen zur Gewinnung und Förderung internationaler Studierender und Wissenschaftler*innen, einschließlich ihrer konzeptionellen Weiterentwicklung, Management von Förderprogrammen, insbesondere des Stipendienprogramms „Hessenfonds für Geflüchtete und Verfolgte — hochqualifizierte Studierende und Wissenschaftler*innen", Weiterentwicklung von Konzepten und Betreuung von Programmen zur Stärkung des Studienerfolgs ausländischer Studierender, Koordination der Angelegenheiten Geflüchteter und Verfolgter im Hochschul-, Wissenschafts- und Kulturbereich, Koordination von Angelegenheiten der Integrationspolitik im Hochschul- und Wissenschaftsbereich, Konzeptionelle Mitwirkung bei Förderprogrammen zur Fachkräftesicherung sowie Koordination der Fragen im Hochschul-, Wissenschafts- und Kulturbereich, Zusammenarbeit mit Hochschulen und (Wissenschafts-)Organisationen. Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.Fachliches Anforderungsprofil: abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Masterabschluss oder vergleichbare Qualifikation), Auslandserfahrung, sicherer Umgang mit kulturellen Unterschieden und einschlägige Erfahrung in interkultureller Kommunikation, verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift, gute Sprachkenntnisse in einer weiteren Fremdsprache sind erwünscht, anwendungssichere Kenntnisse aller gängigen MS-Office Produkte, sicherer Umgang mit Datenbanken und neuen Medien. Persönliches Anforderungsprofil: Fähigkeit, sich schnell in neue Sachverhalte und Fragestellungen einzuarbeiten, sehr gute Organisationsfähigkeit, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, sicheres Auftreten, Dienstleistungsorientierung, selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative, Flexibilität, Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit.  ...einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie werden ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre kennenlernen. Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen: Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung. Ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung und dies nicht nur für den Arbeitsweg! Das Ministerium strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ebenso begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Zum Stellenangebot

Leiter*in Bauverwaltung und Liegenschaftsmanagement

Di. 13.04.2021
Dreieich
Die Stadt Dreieich, verkehrsgünstig an den Bundesautobahnen A 5 und A 661 und der Bahnlinien Frankfurt-Heidelberg und Frankfurt-Dieburg sowie nahe des Frankfurter Flughafens gelegen, ist ein modernes Mittelzentrum mit ca. 45.000 Einwohnern. Dreieich entstand 1977 aus den fünf Kommunen Sprendlingen, Buch­schlag, Dreieichenhain, Götzenhain und Offenthal und blickt auch auf eine lebendige Geschichte zurück. Das breit gefächerte Angebot an öffentlichen Ein­richtungen, ein umfassendes Kinderbetreuungs- und Bildungsangebot, ein reges kulturelles Leben sowie die Lage zwischen Großstadt und abwechslungsreichem Naturraum sorgen für viel Lebensqualität. Eine Stadt zum Leben und Arbeiten.Wenn Sie bei der deutlichen Mehrheit der folgenden Begriffe ein Kreuz machen, weil Sie mit ihnen etwas anfangen können, dann lesen Sie weiter. Es könnte Ihr nächster beruflicher Schritt werden.Anliegerverkehrleitungsgebundene Einrichtungenabschnittsweise Abrechnungöffentliche Lastengrundstücksgleiches RechtHeimfallRegFNP, GRZ, GFZ, BMZ oder TöBNichtigkeitsdogmaÜbergangsaueMittelabfluss und FinanzbedarfHier machen Sie allerdings kein Kreuzautoritärer FührungsstilDie Stadt Dreieich sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*nLeiter*in für die Bauverwaltung und das LiegenschaftsmanagementLeitung des Bereichs Bauverwaltung und LiegenschaftsmanagementKoordination der verwaltungsbezogenen Prozesse und Aufgaben der tech­ni­schen Kommunalverwaltung (Stadtplanung, Straßen- und Tiefbau, Abwasser­beseitigung, Umwelt- und Naturschutz); Bearbeitung übergeordneter, regio­na­ler oder interkommunaler AngelegenheitenGrundsatzangelegenheiten des Erbbau- und Pachtrechts, zu städtebaulichen Verträgen, Grundstücksgeschäften oder dem BeitragswesenKoordination großer Investitionsprojekte zur technischen Infrastruktur der Stadt (Projekt- und Finanzplanung, Controlling)Mitwirkung bei Prozessen im Rahmen der Bürger*innenbeteiligungVermittlung der Grundlagen des Baurechts und des Bauordnungsrechts im Rahmen der stadtinternen Ausbildung in VerwaltungsberufenSie verfügen über ein abgeschlossenes spezifisches Studium für die Kommunal­ver­wal­tung – z. B. Dipl.-Verwaltungswirt*in (FH) –, sind Diplom-Jurist*in oder Ver­wal­tungsfachwirt*in. Ihre berufliche Kompetenz und Berufserfahrung verbinden Sie mit der Fähigkeit, die Welt und die Sprache der Regional- und Stadtplanung, der Tiefbauberufe oder der Abwasserwirtschaft zu verstehen.Sie besitzen Führungskompetenz, sind organisiert und strukturiert. Ihre Kennt­nis­se des Verwaltungsverfahrens-, Bau- und Planungsrechts sind fundiert. Ihr münd­li­cher und schriftlicher Ausdruck befähigt Sie, auch komplexe Zusammenhänge adressatengerecht zu vermitteln.Ihre digitalen Kompetenzen ermöglichen Ihnen, die Transformation der Arbeits­prozesse der technischen Verwaltung maßgeblich voranzutreiben und umzu­setzen.eine Verantwortung, in der Sie Ihren Bereich und die Prozessstrukturen aktiv gestalten könnenein Gehalt der Besoldungsgruppe A 12 HBO oder Entgeltgruppe 12 TVöDeine Zusatzversorgung aus dem öffentlichen Diensteine zielgerichtete Qualifizierung für die persönlichen und fachlichen Kompe­ten­zen und Potenzialeein kosten- und steuerfreies RMV-Jobticket, mit dem Sie z. B. in 20 Minuten mitten in Frankfurt am Main oder am Flughafen sinddie Option zur individuelleren Gestaltung Ihrer Arbeitszeit und zum mobilen digitalen Arbeiten mit der entsprechenden technischen AusstattungFür dieses Besetzungsverfahren gelten alle gesetzlichen und sonstigen Regelun­gen zur Chancengleichheit.Die Stadt Dreieich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Frauen sind daher be­son­ders aufgefordert, sich zu bewerben.Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle und zum Auswahlverfahren erhal­ten Sie von Herrn Andreas Feldmann, Tel. 06103 601-180 oder Frau Christiane Adler, Tel 06103 601-500.
Zum Stellenangebot

Auszubildende (w/m/d) zum Verwaltungsfachangestellten

Fr. 09.04.2021
Wiesbaden
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Straßenbaubehörde des Landes. Mit Erfahrung, Wissen und Leidenschaft planen, bauen und managen wir das überörtliche Straßennetz und stärken damit hessenweit Mobilität und Wirtschaft. Als bürgernahe und regional verwurzelte Behörde streben wir nach einem Ziel: Die Mobilität der Zukunft nachhaltig zu gestalten – darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Wir suchen zum 1. August 2021 motivierte, teamfähige und zuverlässigeAuszubildende (w/m/d)die an einer abwechslungsreichen Aufgabe und der Mitarbeit in einer modernen Dienstleistungsverwaltung interessiert sind.Folgenden staatlich anerkannten Beruf mit einer dreijährigen Ausbildungsdauer können Sie bei uns erlernen:Am Standort Wiesbaden (Zentrale) suchen wirVerwaltungsfachangestellte (w/m/d)Wahrnehmen von Aufgaben aus den Bereichen Personalwesen, Organisation, Beschaffung, Finanzwesen, Stabsstelle, der technischen Verwaltung u. a.mindestens Mittlere Reife, gute Noten in Deutsch und Mathematik, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, EDV-Kenntnisse, Organisationsgeschick, Engagement und eine gute Allgemeinbildung.
Zum Stellenangebot

Leitung für den Bereich Kindertagespflege, Adoptions- und Pflegekinderdienst (w-m-d)

Fr. 09.04.2021
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben mehr als 350.000 Menschen aus annähernd 180 Nationen. Die Kreisverwaltung hat über 1000 Beschäftigte. Für den Fachdienst Jugend und Familie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine motivierte Fachkraft als Leitung für den Bereich Kindertagespflege, Adoptions- und Pflegekinderdienst (w-m-d) Kennziffer 03/21 Dieser Bereich mit etwa 16 Beschäftigten ist zuständig für die pädagogische Fachberatung der Tagespflegepersonen und der finanziellen Förderung sowie für den Adoptions- und Pflegekinderdienst. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit besetzt werden kann.Führung des Bereiches in fachlicher und personeller Hinsicht einschließlich der Organisation der Arbeitsprozesse Weiterentwicklung der Bereiche Kindertagespflege und Adoptions- und Pflegekinderdienst Leitung der Fachaufsicht über alle Tagespflegestellen im Kreisgebiet Entwicklung und Umsetzung von Konzepten, Fortbildungen und Qualitätsstandards im Aufgabenbereich Verantwortung für die jährliche Haushaltsaufstellung des Bereiches Kooperation und Zusammenarbeit intern und extern mit Behörden, Trägern, Verbänden und Gremien und Netzwerken Öffentlichkeitsarbeit Sicherung der Rechtswahrung in allen Leistungsprozessen durch Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht Erstellen von Beschlussvorlagen für den Kreisausschuss und Kreistag sowie Beantwortung von Anfragen aus dem Kreistag abgeschlossenes Studium (Bachelor oder FH) mit der Fachrichtung Sozialarbeit beziehungsweise Sozialpädagogik mindestens zweijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet des Jugendhilferechts mindestens zweijährige Leitungserfahrung im beruflichen Kontext fundierte rechtliche Kenntnisse im Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII), Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), Adoptionsvermittlungsgesetz (AdvermiG) und Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetz (HKJGB) Erfahrung in der Entwicklung von Konzepten sowie eine analytische und konzeptionelle Denk- und Arbeitsweise einen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern orientierten Führungsstil und die Fähigkeit, relevante Genderaspekte zu erkennen und gleichstellungsorientiert zu handeln Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen Kommunikationskompetenz und Verhandlungsgeschick Lösungs- und zielorientierte Handlungskompetenz Fahrerlaubnis der Klasse B sowie Einsatz des privaten PKW für Dienstfahrten Von Vorteil sind: Kenntnisse in der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse im Themenbereich der frühkindlichen Erziehung und/oder der Erziehungshilfe in Familien Entgelt nach Entgeltgruppe S18 TVöD Sonderzahlungen nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt günstiges Jobticket im RMV-Gebiet eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung Betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung Attraktives Speisenangebot im Betriebsrestaurant Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Leiter (w/m/d) Koordination, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit

Do. 08.04.2021
Wiesbaden
Das Land Hessen will bis zum Jahr 2050 klimaneutral sein und die gebrauchte Energie bei Strom und Wärme vollständig aus erneuerbaren Ressourcen gewinnen. Die LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA Hessen) als Teil der HA Hessen Agentur-Holding ist mit der Umsetzung von zielführenden Maßnahmen dazu beauftragt. Als unabhängige Expertinnen und Experten beraten und begleiten wir Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Kommunen in Hessen bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Klimaschutz, zur Energieeffizienz und zum Ausbau erneuerbarer Energien. Unser Motto lautet: Wir schaffen gemeinsam eine erfolgreiche Energiewende. Für ein klimaneutrales Hessen. Für eine lebenswerte Zukunft. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine begeisterungsfähige Leitung Koordination, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d) Fachliche Leitung des als Stabsstelle organisierten folgenden zwei Aufgabenbereiche: Anlaufstelle, interne Koordination und Organisation einschließlich Controlling und Beschaffung Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen Budgetplanung und -überwachung, Berichterstattung und Abrechnung Operatives Management von Projektaufgaben Vertragsverhandlungen mit Auftraggebern Ausschreibung, Auswahl und Steuerung von Dienstleistern Erfolgreich abgeschlossenes fachspezifisches Studium oder vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Erfahrungen mit der Organisation von Geschäftsprozessen und im Qualitätsmanagement Erfahrungen im Bereich PR, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen Führungserfahrung erforderlich Sehr gute Kommunikations-, Präsentations- und Verhandlungskompetenzen Mehrjährige Erfahrungen mit und Freude an Organisations- und Koordinationsaufgaben Hohe Durchsetzungsfähigkeit und zugleich Teamfähigkeit Mitgestaltung der Energiewende und des Klimaschutzes in Hessen Anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum Engagierte Kolleginnen und Kollegen, die sich mit ihrer Aufgabe identifizieren Flexible und geregelte Arbeitszeiten Der Einsatzort ist Wiesbaden. Die Eingruppierung erfolgt, entsprechend Qualifikation und Erfahrung, in die Entgeltgruppe 13 der Anlage 1B zum TV-H in ihrer jeweils gültigen Fassung.  
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Aufstiegs-BAföG (AFBG)

Mi. 07.04.2021
Frankfurt am Main
Jungen Menschen ein Studium ermöglichen, dafür setzen wir uns Tag für Tag ein. Mit preiswertem Essen und Trinken sowie Wohnen in unseren Einrichtungen, BAföG/ AFBG und Studienfinanzierungsalternativen sowie vielfältigen Beratungs- und Unterstützungsangeboten sorgen wir dafür, dass Studieren gelingt. Gegenwärtig fördern und versorgen unsere über 430 Beschäftigten nahezu 80.000 Studierende an sechs Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/n Sachbearbeiter (m/w/d) Aufstiegs-BAföG (AFBG) Beratung der Studierenden in allen Fragen des AFBG Bearbeitung von Anträgen nach dem AFBG von der Annahme der Anträge über die Entscheidung der Förderfähigkeit einer Fortbildungsmaßnahme bis zur Bescheiderteilung Einleitung von Bußgeldverfahren Bearbeitung von Rückforderungen Bearbeitung von Verfahren nach der Landeshaushaltsordnung Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder eine vergleichbare Berufsausbildung mit einschlägigen Kenntnissen im Verwaltungs-/Sozial-/Steuerrecht Berufliche Vorkenntnisse aus der öffentlichen Leistungsverwaltung sind von Vorteil Bereitschaft sich in kurzer Zeit Fachkenntnisse nach dem AFBG mit zahlreichen Nebengesetzen (z.B. EStG, SGB I-X, AuslG) und Nebenbestimmungen (VwV, LHO) anzueignen Soziale Kompetenz im Umgang mit den Auszubildenden Engagement, hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Sicherer Umgang mit Datenbanken und den MS-Office-Programmen Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Arbeitsumfeld Familienfreundliche Arbeitszeiten Jobticket für das gesamte RMV Gebiet Betriebliche Altersvorsorge Vergünstigte Teilnahme an der Gemeinschaftsverpflegung Die Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) in der Entgeltgruppe 9a und ist unbefristet.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal