Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 2 Jobs in Königswinter

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Teilzeit 2
  • Home Office möglich 1
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für die KRITIS-Branche Elektrizität

Do. 13.01.2022
Bonn
Als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes kümmern wir uns darum, dass die Menschen der digitalen Welt vertrauen können. Mit bislang rund 1.350 Beschäftigten gestalten wir Informations­sicherheit in der Digitali­sierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirt­schaft und Gesell­schaft. Angesichts dieser großen Aufgabe soll unser Team auf über 1.500 Mitarbeitende stetig wachsen. Deshalb suchen wir engagierte Fach- und Führungs­kräfte, deren Herz auf der digitalen Seite schlägt. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für die KRITIS-Branche Elektrizität (bis Entgeltgruppe E 11 TVöD bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe gemäß BBesO) unbefristet am Dienstort Bonn Brennen Sie für IT-Sicherheit? Kritische Infrastrukturen als die unverzichtbaren Lebensadern unserer vernetzten, leistungsfähigen Gesellschaft begeistern Sie? Dann werden Sie Teil unserer Teams. Damit auch bei uns das Licht nicht ausgeht, das Wasser aus dem Hahn kommt, der Verkehr fließt, das Gesundheitssystem funktioniert und vor allem das Netz nicht zusammenbricht, fällt dem BSI die gesetzliche Aufgabe zu, Betreiber bei der IT-Sicherheit ihrer Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) zu unterstützen. Das Referat WG 12 „KRITIS-Sektoren Energie, Wasser, Siedlungsabfallentsorgung, sowie kerntechnische Anlagen“ bildet mit vier weiteren KRITIS-Referaten den Fachbereich „Cyber-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen“. Wir betreuen die KRITIS-Sektoren Energie und Wasser, Siedlungsabfallentsorgung sowie kerntechnische Anlagen in den Prozessen zur Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben. Wir vernetzen die KRITIS-Betreiber untereinander sowie mit Experten aus dem BSI und unterstützen weitere aufsichtführende Behörden über Kritische Infrastrukturen. Die Erarbeitung von organisatorischen und technischen Empfehlungen zum Schutz der Informationstechnik Kritischer Infrastrukturen sowie die strategische Weiterentwicklung des Schutzes Kritischer Infrastrukturen zählen ebenfalls zu unseren Aufgaben. Wir bringen IT-Sicherheit voran. Seien Sie dabei. Betreuung von Betreibern Kritischer Infrastrukturen sowie Zusammenarbeit mit Verbänden und Aufsichtsbehörden der Branche Elektrizität Mitarbeit bei der Erstellung von Empfehlungen und Konzepten zum Schutz der Informationstechnik Kritischer Infrastrukturen im Energiesektor Übernahme von Anfragen im KRITIS-Kontext und Mitarbeit bei der Eignungsfeststellung vorgelegter branchenspezifischer Sicherheitsstandards Unterstützung bei KRITIS-Prüfungen nach § 8a BSIG Mitarbeit im Nationalen IT-Lagezentrum bei der Sammlung und Auswertung von Informationen unter dem Blickwinkel des Schutzes Kritischer Infrastrukturen und bei der Analyse der Auswirkungen von IT-Vorkommnissen auf die Verfügbarkeit Kritischer Infrastrukturen sowie bei der Erstellung von Produkten zur Information der KRITIS-Betreiber und weiterer Behörden Sie haben ein abgeschlossenes bzw. kurz vor dem Abschluss stehendes Studium (Diplom [FH] / Bachelor) der Fachrichtung Informatik, technische Informatik, Verwaltungs- oder Wirtschaftsinformatik, IT-Sicherheit, Physik, Mathematik, Nachrichten-, Kommunikations- oder Elektrotechnik, Verfahrenstechnik oder Risikomanagement Kenntnisse in den Bereichen Informationssicherheitsmanagement, Risikomanagement oder IT-Revision, idealerweise mit Bezug zu Kritischen Infrastrukturen Kenntnisse über gängige IT-Systeme, IT-Prozesse und IT-Architekturen, idealerweise mit Bezug zu Kritischen Infrastrukturen Kenntnisse über energiewirtschaftliche und regulatorische Zusammenhänge Idealerweise erwarben Sie Berufserfahrung in der Branche Strom Sie haben bereits mit Betreibern Kritischer Infrastrukturen zusammengearbeitet oder bringen eigene Erfahrungen aus Wirtschaftsunternehmen mit, die es Ihnen ermöglichen, die Arbeitsweise und die Erwartungen in privatwirtschaftlichen Unternehmen einzuschätzen und kooperativ mit Vertretern von Unternehmen zusammenzuarbeiten Zu Ihren Stärken zählen Kommunikationsfähigkeit und kooperationsorientiertes Handeln Sie handeln stets lösungsorientiert und sind dabei kritikfähig Ihre Arbeitsweise ist von Engagement und Entscheidungsfreude geprägt Sie haben den Wunsch, lebenslang zu lernen und sich dadurch in Ihren Fähigkeiten, Fertigkeiten und Ihrem Wissen kontinuierlich weiterzuentwickeln Gute bis sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen sowie zur Übernahme von Dienstreisen Das Einverständnis, sich einer Sicherheitsüberprüfung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) zu unterziehen Eine anspruchs­volle Aufgabe mit gesell­schaft­lichem Mehr­wert Abwechslungsreiche Tätig­keiten bei der Gestaltung der IT-Sicherheit in Deutschland Eine Vergütung nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD Bund) bis Entgelt­gruppe E 11 bzw. die vergleichbare Besoldungs­gruppe der Lauf­bahn des gehobenen Dienstes gemäß der Bundes­besoldungs­ordnung (BBesO) und eine monat­liche BSI-Zulage in Höhe von 160 € / 200 € Bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufs­erfahrung die Möglichkeit der Gewährung von zusätz­lichen variablen Gehalts­bestandteilen Eine gezielte Einarbeitung, um Sie auf Ihre künftigen Tätig­keiten vorzu­bereiten, sowie eine individuelle Fort- und Weiter­bildung Ihrer persön­lichen und fach­lichen Qualifikationen Gute Entwicklungs­perspektiven Flexible Arbeits­zeiten, Möglich­keit zum mobilen Arbeiten und Tele­arbeit sowie Teilzeit­arbeit Bei Vorliegen entsprechender Voraus­setzungen und Leistungen die Möglich­keit einer späteren Verbeamtung Ein vielseitiges Gesundheits­förderungs­angebot Bei Erfüllung der Voraus­setzung die Zahlung von Trennungs­geld oder Umzugs­kosten­vergütung Ein vergünstigtes Monats­ticket für den Personen­nahverkehr (Jobticket)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Vergabe

Mi. 12.01.2022
Bonn
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immobilien­wirtschaft. Aufgaben­schwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management des Bundes, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale in Bonn und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte. Die Zentrale sucht für den Geschäftsbereich Einkauf am Arbeitsort Bonn eine/einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Vergabe (Kennung: VOEK 2105/2111, ID: 750828, Entgeltgruppe 11 TVöD Bund) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Vergaberechtliche Beratung bei der Durchführung von Beschaffungsvorhaben Durchführung und Abwicklung förmlicher Ausschreibungsverfahren (national/EU-weit) unter Be-rücksichtigung der Regularien des Vergaberechts Überprüfung der Ausschreibungsunterlagen auf Vergaberechtskonformität, Vollständigkeit und Schlüssigkeit vor Abgabe an externe Vergabedienstleistungsunternehmen Weiterentwicklung von Richtlinien zur Vergabe von Dienstleistungsaufträgen, Lieferaufträgen sowie Aufträgen über freiberufliche Leistungen Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/Diplom (FH)) der Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Finanzwirtschaft, Verwaltungswirtschaft, Rechtswissenschaften oder Wirtschaftsrecht bzw. auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen Fachkompetenzen: Kenntnisse des Vergaberechts (z. B. UVgO, VgV, GWB) Erfahrung in der Durchführung von nationalen oder EU-weiten Vergabeverfahren bzw. Fähigkeit, eingereichte Vergabeunterlagen für nationale/EU-weite Vergabeverfahren durch Erkennen vergaberechtsspezifischer Zusammenhänge auf Vergabereife zu prüfen und die Auswertung von Angeboten unter Beachtung des Vergaberechts durchzuführen Einschlägige Berufserfahrung in der Vergabeabteilung oder im Einkaufsbereich eines großen Unternehmens bzw. der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil Kenntnisse der vergabespezifischen Organisations- und Ablaufprozesse sind wünschenswert Sicherer Umgang in Microsoft Office (insbes. Excel, Word) Weiteres: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsge-schick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen 30 Tage Urlaub Betriebliche Altersversorgung Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen Kostenfreie Parkmöglichkeiten Verkehrsgünstige Lage Arbeitgeber-Zuschuss für ein Jobticket im öffentlichen Nahverkehr Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: