Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 7 Jobs in Rhein-sieg-kreis

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Teilzeit 3
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
  • Ausbildung, Studium 2
  • Befristeter Vertrag 2
Beamte Auf Landes-

Amtsleitung (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Siegburg
Die Kreisstadt Siegburg (rd. 40.000 Einwohner) liegt in zentraler Lage zwischen den Metropolen des Rheintals (Köln und Bonn) und den Erholungsgebieten des Siebengebirges und des Bergischen Landes. Ihre verkehrsgünstige Lage (u.a. durch den Halt Siegburg/Bonn an der ICE-Strecke Köln - Frankfurt), ihre überdurchschnittliche Infrastruktur sowie ein reichhaltiges Kulturangebot machen sie zum attraktiven Mittelpunkt der Region.Siegburg bleibt mobil: Anstehende Projekte des kommunalen Mobilitätsmanagements, der Straßen- und Verkehrsplanung und des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) erfordern eine qualifizierte Betreuung und tiefbaufachlichen Input.Die Kreisstadt Siegburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das neu entstehende "Amt für Mobilität und Infrastruktur" eine Amtsleitung (m/w/d)unbefristet und in Vollzeit (39 Wochenstunden).Aufbau und Leitung des Amtes Mobilität und InfrastrukturFachübergreifende Koordination und Zusammenarbeit mit den übrigen Fachdienststellen der Stadt Siegburg bei Fragestellungen zur Mobilität und Infrastruktur sowie den Stadtbetrieben Siegburg AöR, FB Abwasser zur Abstimmung des AbwasserbeseitigungskonzeptsFachliche Begleitung des Mobilitätsausschusses und des Bau- und SanierungsausschussesBauvorbereitung, Projektsteuerung, Bauüberwachung und -oberleitung von Baumaßnahmen und Ingenieurbauwerken aus dem gesamten Bereich des TiefbauesBegleitung des neu aufzustellenden Mobilitätskonzeptes (SUMP)Pflege des Straßen- und Wegekonzeptes nach § 8a KAGDurchführung von Vergabeverfahren (Ingenieur- und Bauleistungen) inkl. VertragsmanagementBetreuung, Koordination und Controlling der eventuell für die Projektabwicklung eingesetzten IngenieurbürosErarbeitung von Sanierungs- und UnterhaltungskonzeptenWiedereinführung und Betreuung einer StraßendatenbankDurchführung und Abrechnung eventueller Fördermaßnahmen, Mitwirkung bei der Abrechnung von beitragspflichtigen StraßenbaumaßnahmenErfolgreicher Studienabschluss (Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor oder Dipl.-Ing./Master) in der Fachrichtung Verkehrsplanung, Straßen-/Tiefbau oder vergleichbarer Abschluss in einer für das Amt einschlägigen FachrichtungErfahrung in der MitarbeiterführungFachkenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich Projektmanagement, Projektentwicklung und Planung sowie Straßenunterhaltung/ Verkehrsplanungdie Fähigkeit zur fachlichen Anleitung von Mitarbeitenden / externen Planern sowie zur kollegialen fachübergreifenden ZusammenarbeitVerständnis für technische, kaufmännische und wirtschaftliche Zusammenhängeein ausgeprägtes Verhandlungs- und OrganisationsgeschickDurchsetzungsvermögen und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte präzise und verständlich zu formulierenein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein, Engagement, Eigeninitiative, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit sowie NutzerorientierungBereitschaft zur Fort- und Weiterbildungeine leistungsgerechte Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikation bis Entgeltgruppe 14 TVöD VKAdie Leistungen des öffentlichen Dienstes (u.a. eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge)einen technisch gut ausgestatteten Arbeitsplatzflexible Arbeitszeiten im Rahmen der fachlichen Erfordernisse (ggf. Homeoffice)Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagementsumfangreiche Fort- und WeiterbildungsmöglichkeitenNutzung von Sharing-Fahrzeugen zum dienstlichen und privaten GebrauchMöglichkeit zum Erwerb eines kostengünstigen Jobticketseine attraktive Kreisstadt mit einer lebendigen Fußgängerzone, einem reichen Kulturangebot und bester Anbindung an die Metropolregion Köln.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Hilfen außerhalb von Einrichtungen (m/w/d)

Mi. 01.12.2021
Leverkusen
Leverkusen 164000 Einwohner ist nicht nur eine Industriestadt mit Schwerpunkt Chemie sowie Maschinenbau und Autozulieferung. Es ist auch eine Stadt mit hohem Freizeitwert am Rande des Bergischen Landes zwischen Köln und Düsseldorf. Ein reichhaltiges Angebot im kulturellen Bereich, im Spitzen- und Breitensport sowie die verkehrsgünstige Lage zeichnen Leverkusen aus. Sachbearbeitung Hilfen außerhalb von Einrichtungen (m/w/d) Wir suchen Sie! Der Fachbereich Soziales (50) der Stadt Leverkusen sucht mehrere Sachbearbeiterinnen bzw. Sachbearbeiter für das Sachgebiet "Hilfen außerhalb von Einrichtungen" in Vollzeit. Die Stellen sind mit der Besoldungsgruppe A 9/10 LBesG/Entgeltgruppe 9c TVöD ausgewiesen. Die Stellen sind zum Teil unbefristet und zum Teil befristet bis 31.12.2022 im Rahmen einer Elternzeitvertretung zu besetzen. Im Rahmen dieser Ausschreibung nehmen wir fortlaufend Bewerbungen entgegen und führen je nach Bewerbungseingang zeitnah Vorstellungsgespräche durch.Gewährung von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII außerhalb von Einrichtungen Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Leistungen der Hilfe zur Pflege Befähigung für die Laufbahngruppe 2.1 oder erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrgangs II oder erfolgreiche Abschluss des I. juristischen Staatsexamens, Abschluss als Diplom-Jurist/in oder hilfsweise erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums (Diplom (FH) oder Bachelor) in den Studienbereichen Rechts-, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften Erwartet werden: soziale Kompetenz und Flexibilität im Umgang mit den hilfesuchenden Bürgerinnen und Bürgern Kommunikations- und Teamfähigkeit gute IT-Kenntnisse Belastbarkeit und hohe Leistungsbereitschaft Bereitschaft zur Weiterbildung flexible Arbeitszeiten deutlich vergünstigtes Jobticket der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und - bei entsprechendem Wohnsitz - Rhein-Ruhr (VRR) interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements eine zusätzliche Betriebsrente der Rheinischen Versorgungskasse für tariflich Beschäftigte corporate benefits – Mitarbeiterangebote mit hochwertigen Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Zum Stellenangebot

Ausbildungsplätze für Regierungssekretäranwärterinnen und Regierungssekretäranwärter (m/w/d)

Mi. 01.12.2021
Köln
Wir bieten am Standort Köln zum 01.08.2022 mehrere Ausbildungsplätze für Regierungssekretäranwärterinnen und Regierungs­sekretäranwärter (m/w/d) Anwärter­gehalt von 1.307,34 € brutto nach Bundes­besoldungs­ordnung Kennziffer: BVA-Ausbildung-2022-mD Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundes­ober­behörde im Geschäfts­bereich des Bundes­ministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienst­leister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Stand­orten mehr als 150 Aufgaben wahr. Direkte Ernennung als Beamten­anwärterin bzw. Beamten­anwärter zum Beginn der Aus­bildung Zwei Jahre als Beamtin bzw. Beamter im mittleren nicht­technischen Dienst in der allge­meinen und inneren Ver­waltung des Bundes Bundesweite Praktikumseinsätze in zwei Bundes­behörden und einer Kommunal­behörde Mindestens Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufs­ausbildung oder Realschulab­schluss Deutsche bzw. Deutscher im Sinne des Artikels 116 Grund­gesetz oder Staats­angehörig­keit eines anderen Mitglied­staats der Euro­päischen Union beziehungs­weise von Island, Liechten­stein oder Nor­wegen Zum Zeitpunkt der Einstellung das 50. Lebens­jahr noch nicht voll­endet (§ 48 BHO) Attraktives Anwärtergehalt und Gewährung einer Zulage zu vermögens­wirksamen Leistungen Eine kostengünstige Unter­bringung in unserem ange­schlossenen Wohn­heim, je nach Verfüg­bar­keit Ein bezahlbares Jobticket, das Ihnen das tägliche Pendeln er­leichtert Individuelle Betreuung durch unser Aus­bildungs­team vor Ort Theoretische Ausbildung direkt im Bundes­verwaltungs­amt Gute Aussichten auf eine spätere Über­nahme
Zum Stellenangebot

Bachelor of Arts (B.A.) im Rahmen des Dualen Studiums (w/m/d) - BWL - Öffentliche Wirtschaft - Studienschwerpunkt Verwaltungswirtschaft

Mo. 29.11.2021
Bonn
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immobilien­wirtschaft. Aufgaben­schwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management des Bundes, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale in Bonn und neun Direktionen. Wir suchen Verstärkung in Bonn! Bachelor of Arts (B.A.) im Rahmen des Dualen Studiums (w/m/d) – BWL – Öffentliche Wirtschaft – Studienschwerpunkt: Verwaltungswirtschaft (Beginn 15. September 2022, Kennziffer ZEOP DS OWI 2022)Das Duale Studium findet in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim statt. Während des Dualen Studiums werden Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre (u. a. interne Wertschöpfung, betriebliche Steuerlehre, Kosten-/Leistungsrechnung, Finanzierung und Investition, Marketing), Grundzüge der Unternehmensorganisation, Personalwesen im öffentlichen Dienst sowie Methoden- und Sozialkompetenzen vermittelt. Die verwaltungs­wirtschaftlichen Inhalte erstrecken sich u. a. auf Staats- und Kommunalrecht, öffentliches Haushalts- und Rechnungswesen und Controlling in Verwaltungs­betrieben. Es fallen gelegentlich Dienstreisen an. Schulabschluss: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife mit mindestens guten Noten in den Kernfächern Deutsch und Mathematik Interesse an der öffentlichen Verwaltung sowie der Immobilien- und Finanzwirtschaft Verständnis von grundlegenden kaufmännischen Zusammenhängen Gute Auffassungsgabe, sorgfältige Arbeitsweise, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise sowie ausgeprägte Sozialkompetenz Fähigkeit und Engagement zum selbstständigen Lernen Gute IT-Kenntnisse (Microsoft Office und Internet) Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX besonders berücksichtigt. Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach der Richtlinie des Bundes für duale Studiengänge und Masterstudiengänge in Verbindung mit dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Bewerberinnen und Bewerber, die in die engere Wahl kommen, werden zu einem Eignungstest eingeladen. Ihr Studium beginnt nach einer 2 wöchigen Einführungsphase am 1. Oktober 2022 und dauert drei Jahre. Das Studium kann in Vollzeit oder Teilzeit absolviert werden.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung Untere Bodenschutzbehörde/TSB Altlasten/konzeptionelle Aufgaben (m/w/d)

Do. 25.11.2021
Leverkusen
Leverkusen (164000 Einwohner) ist nicht nur eine Industriestadt mit Schwerpunkt Chemie sowie Maschinenbau und Autozulieferung. Es ist auch eine Stadt mit hohem Freizeitwert am Rande des Bergischen Landes zwischen Köln und Düsseldorf. Ein reichhaltiges Angebot im kulturellen Bereich, im Spitzen- und Breitensport sowie die verkehrsgünstige Lage zeichnen Leverkusen aus. Wir suchen Sie! Der Fachbereich Umwelt (32) der Stadt Leverkusen sucht eine Sachgebietsleiterin bzw. einen Sachgebietsleiter für die Untere Bodenschutzbehörde/TSB Altlasten/konzeptionelle Aufgaben (m/w/d) in Vollzeit. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 12 TVöD ausgewiesen und ist ab sofort unbefristet zu besetzen. Voraussetzung für die Abgabe einer Bewerbung: erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums (Diplom (FH) oder Bachelor) in dem Studienbereich Geowissenschaften Leitung des Sachgebiets der Untere Bodenschutzbehörde (UBB) mit derzeit neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern  Verantwortliche Projektkoordination mit Jahresplanung  Unterjährige Begleitung und Übernahme von Einzelprojekten sowie konzeptionelle Aufgaben für das Sachgebiet  Gutachterliche Bewertung von Altlastenflächen und deren Gefährdungspotential  Begleitung und Überwachung von Maßnahmen zur Gefahrenabwehr  Budgetverwaltung Führungserfahrung Erfahrung bei der Untersuchung, Bewertung und Sicherung von Altlasten sowie der Prüfung von Gutachten  Kenntnisse der regionalen Geologie und des Bodenschutzrechts  Teilnahme am Tageseinsatzdienst im Rahmen des Öl- und Giftalarms  Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit  Teamfähigkeit, Flexibilität und sicheres Auftreten  fundierter Umgang mit Microsoft Office Anwendungen  Führerschein Klasse B flexible Arbeitszeiten  deutlich vergünstigtes Jobticket der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und - bei entsprechendem Wohnsitz - Rhein-Ruhr (VRR)  interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten  vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements  eine zusätzliche Betriebsrente der Rheinischen Versorgungskasse für tariflich Beschäftigte  corporate benefits – Mitarbeiterangebote mit hochwertigen Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marke
Zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellte (m/w/d) in den Bereichen Betreuung und Veranstaltungsmanagement

Do. 25.11.2021
Bonn
Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das größte deutsche Begabtenförderungs­werk. Sie ist eine politisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängige Einrichtung, die Studierende an Universitäten, wissenschaft­lichen und technischen Hochschulen, Kunst-, Musik- und Fachhochschulen fördert. Verwaltungsangestellte in Bonn (m/w/d) Für unsere Geschäftsstelle in Bonn suchen wir zum baldigen Eintritt Verwaltungs­angestellte (m/w/d) für die Bereiche Betreuung und Veranstaltungs­management. Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen, Seminaren und Akademien Verwaltungsaufgaben im Bereich der Förderung unserer Stipendiat/innen Büroorganisation und Sekretariatsaufgaben, z.B.: Terminkoordination, Rechnungseingangskontrollen etc. Sie verfügen über eine geeignete Ausbildung, z.B.: zur Kauffrau / zum Kaufmann für Bürokommunikation, zur Veranstaltungskauffrau / zum Veranstaltungskaufmann, zur/zum Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellte(n) oder eine vergleichbare Ausbildung Sie gehen sicher mit MS-Office um Sie sind ein Organisations- und Kommunikationstalent Sie arbeiten gerne im Team, legen aber auch Wert auf eine eigenständige Arbeitsweise und zeigen ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Flexibilität im Arbeitsalltag Sie identifizieren sich mit den Aufgaben der Studienstiftung und arbeiten gerne mit jungen Menschen zusammen Sie sind bereit zu (wenigen) Dienstreisen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in der Verwaltung von Stipendien, Betreuung der Stipendiat/innen und / oder Veranstaltungsorganisation eine zunächst auf zwei Jahre befristete Voll- (39h/Woche) oder Teilzeitstelle (30h/Woche); eine Beschäftigung darüber hinaus wird angestrebt Vergütung gem. TVöD Entgeltgruppe 6 die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets 30 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche Angebote aus dem Gesundheitsmanagement & Möglichkeiten zur Weiterbildung ein modernes und flexibles Arbeitszeitmodell
Zum Stellenangebot

Referent_in für betriebswirtschaftliche Beratung (m/w/d)

Mi. 24.11.2021
Köln
Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege unterstützt der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V. seine Mitglieder mit fachlicher Beratung und Bildungsangeboten, vertritt ihre Interessen in Politik und Gesellschaft und stärkt die Verbundenheit in der Caritas der Kirche. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern deckt er bestehende Nöte auf, zeigt Hilfebedarfe an und entwickelt Lösungsansätze. Der Bereich Wirtschaft und Statistik des Diözesan-Caritasverbandes vertritt und berät 350 stationäre und teilstationäre Einrichtungen der Pflege, Jugendhilfe, Sozialarbeit und Rehabilitation in wirtschaftlichen Fragen. Zudem werden durch den Bereich die Beratung und wirtschaftliche Prüfung der Caritasverbände und Fachverbände sichergestellt. Für den Bereich Wirtschaft und Statistik suchen wir zum 01. Januar 2022 eine_n Referent_in für betriebswirtschaftliche Beratung (m/w/d) in Vollzeit (zzt. 39 Std./Woche). Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre. Beratung der angeschlossenen Einrichtungen, Dienste und Träger im Bereich Alten- und Eingliederungshilfe zu vergütungsrelevanten Fragen stellvertretende Begleitung und Führung von Vergütungsverhandlungen mit den jeweiligen Kostenträgern Unterstützung der Träger der Altenhilfe sowie der Eingliederungshilfe bei der Refinanzierung von Investitionsmaßnahmen (Baumaßnahmen, Einrichtungsgegenstände) Entwicklung von Datenbanken, Statistiken und Kennziffern aus dem Vergütungswesen zur Unterstützung der Einrichtungen während der Vergütungslaufzeiten abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium oder vergleichbarer Abschluss fundierte Beratungserfahrung zu betriebswirtschaftlichen und/oder tarifrechtlichen Fragestellungen (hauptberuflich oder ehrenamtlich) Verhandlungssicherheit, Kommunikationsstärke und ausgeprägtes Analytisches Denken ausgeprägte Zahlenaffinität und routinierter Umgang mit MS Excel Neben der fachlichen Qualifikation und persönlichen Eignung erwarten wir eine Identifikation mit unseren christlichen Aufgaben, Zielen und Werten.Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in einem engagierten Team. Der Diözesan-Caritasverband legt Wert auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen und die Fortbildung seiner Mitarbeitenden. Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR). Dies schließt weitere soziale Leistungen wie eine zusätzliche Altersversorgung und ein JobTicket ein.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: