Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 4 Jobs in Naunhof bei Grimma

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 1
Beamte Auf Landes-

Beigeordnete/-r für das Dezernat Soziales, Gesundheit und Vielfalt (m/w/d)

Fr. 24.06.2022
Leipzig
Gestalten Sie die Zukunft unserer Stadt an entscheidender Stelle mit. Leipzigs dynamische Entwicklung mit einer engen Zusammenarbeit der Fachbereiche und einer systematischen Bürgerbeteiligung liegt uns am Herzen. Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg bildet die strategische Stadtentwicklungspolitik im Sinne der „Leipzig-Charta“. Sie können gemeinsam mit uns die Zukunft der Stadt in herausgehobener, verantwortungsvoller Position aktiv mitgestalten: Die Stadt Leipzig sucht ab dem 1. Dezember 2022 eine/-n Beigeordnete/-n für das Dezernat Soziales, Gesundheit und Vielfalt (m/w/d). Die Beigeordneten der Dezernate führen in der Stadt Leipzig den Titel Bürgermeister/-innen.Die Aufgaben der kommenden Jahre sind maßgeblich geprägt vom nachhaltigen Wachstum der Stadt mit den damit verbundenen sozialen Herausforderungen der demografischen Entwicklung der Stadtgesellschaft, einer inklusiven Ausgestaltung des öffentlichen Raums und einer sozialraumorientierten Ausrichtung der Unterstützungsangebote, einer zielgerichteten Unterstützung und Förderung von Menschen mit Migrationserfahrung sowie eines präventiv ausgerichteten öffentlichen Gesundheitsdienstes. Ihre Erfüllung erfordert in einem besonderen Maße fachliches Wissen und die Fähigkeit, einen vielseitigen Verantwortungsbereich zu führen. Der Geschäftskreis des Dezernates Soziales, Gesundheit und Vielfalt umfasst zurzeit das Sozialamt, das Gesundheitsamt, das Referat für Senioren und Menschen mit Behinderungen, das Referat für die Gleichstellung von Mann und Frau, das Referat für Migration und Integration, den Eigenbetrieb Städtisches Klinikum „St. Georg“ sowie den Eigenbetrieb Städtische Behindertenhilfe. Des Weiteren werden Sie Aufsichtsratsmandate in mehreren städtischen Unternehmen wahrnehmen. Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten. ein Hochschulabschluss in einer möglichst aufgabennahen Fachrichtung mehrjährige operative und strategische Managementerfahrung die Fähigkeit zur Steuerung, Planung und Realisierung von komplexen Projekten und Großvorhaben Verhandlungsgeschick bei der Darstellung und Umsetzung der Belange der Stadt fundierte Kenntnisse zu aktuellen kommunalpolitischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Leipzig Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Sozialrechts, im Gesundheitswesen und im Bereich Diversität mehrjährige, nachgewiesene Führungserfahrungen in einer vergleichbaren Position Engagement und die Fähigkeit zum selbstständigen, zielorientierten Arbeiten exzellente kommunikative Fähigkeit gegenüber Stadtrat, Bürgerschaft, Trägern, Verbänden und Mitarbeiter/-innen sowie Moderationsfähigkeit wünschenswert sind Fremdsprachenkenntnisse enge, vertrauensvolle, loyale Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister Für die Erreichung der Ziele bilden das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, das Arbeitsprogramm des Oberbürgermeisters 2023 und das in den Führungsleitlinien formulierte Führungsverständnis wesentliche Handlungsgrundlagen. Gesucht wird eine verantwortungsbewusste, kompetente, zielorientierte und für neue Entwicklungen aufgeschlossene Persönlichkeit, die das Dezernat mit hohem Engagement, fachlicher Kompetenz und administrativem Geschick führt. Loyalität und Integrität bilden die verlässliche Basis für eine gelingende, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister und dem Stadtrat zum Wohl der Stadt. Wir erwarten, dass Sie als Beigeordnete/-r Ihren Lebensmittelpunkt in Leipzig oder im engen Umland von Leipzig haben werden.Die Beigeordneten werden gemäß § 56 der Sächsischen Gemeindeordnung durch den Stadtrat für die Dauer von sieben Jahren gewählt. Die Ernennung erfolgt unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit. Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsgruppe B 6, nach Ablauf einer Amtszeit als Wahlbeamter in Gebietskörperschaften des Freistaates Sachsen von sieben Jahren grundsätzlich nach B 7.
Zum Stellenangebot

Beigeordnete/-r für das Dezernat Allgemeine Verwaltung (m/w/d)

Fr. 24.06.2022
Leipzig
Gestalten Sie die Zukunft unserer Stadt an entscheidender Stelle mit. Leipzigs dynamische Entwicklung mit einer engen Zusammenarbeit der Fachbereiche und einer systematischen Bürgerbeteiligung liegt uns am Herzen. Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg bildet die strategische Stadtentwicklungspolitik im Sinne der „Leipzig-Charta“. Sie können gemeinsam mit uns die Zukunft der Stadt in herausgehobener, verantwortungsvoller Position aktiv mitgestalten: Die Stadt Leipzig sucht ab dem 1. November 2022 eine/-n Beigeordnete/-n für Allgemeine Verwaltung (m/w/d). Die Beigeordneten der Dezernate führen in der Stadt Leipzig den Titel Bürgermeister/-innen.Die Stadt der Zukunft braucht eine moderne Verwaltung. Im Kontext der städtischen Entwicklung ergeben sich in den nächsten Jahren komplexe Herausforderungen an die Stadtverwaltung, die eine Anpassung ihrer Organisation sowie ihrer Denk- und Arbeitsweise erfordern. Dafür werden innovative Instrumente einer modernen Arbeitswelt, organisatorische Gestaltungsmöglichkeiten, eine Beschleunigung der Prozesse, qualifizierte Fach- und Führungskräfte, eine moderne Führungs- und Zusammenarbeitskultur, Bürgerbeteiligung, Transparenz sowie eine umfassende Digitalisierung benötigt. Die Gestaltung dieser Rahmenbedingungen erfordert in einem besonderen Maße fachliches Wissen und die Fähigkeit, einen vielseitigen Verantwortungsbereich zu führen. Der Geschäftskreis des Dezernates Allgemeine Verwaltung umfasst zurzeit das Amt für Digitalisierung und Organisation, das Personalamt, das Amt für Statistik und Wahlen, das Referat für Verwaltungsunterbringung, das Rechtsamt sowie den Bürgerservice. Des Weiteren werden Sie Aufsichtsratsmandate in mehreren städtischen Unternehmen wahrnehmen. Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten. ein Hochschulabschluss in einer möglichst aufgabennahen Fachrichtung mehrjährige operative und strategische Managementerfahrung die Fähigkeit zur Steuerung, Planung und Realisierung von komplexen Projekten und Großvorhaben Verhandlungsgeschick bei der Darstellung und Umsetzung der Belange der Stadt fundierte Kenntnisse zu aktuellen kommunalpolitischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Leipzig Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Digitalisierung, Modernisierung und in Veränderungsprozessen sowie ein Grundverständnis für Human Resource- und Projektmanagement, statistische und rechtliche Themen mehrjährige, nachgewiesene Führungserfahrungen in einer vergleichbaren Position Engagement und die Fähigkeit zum selbstständigen, zielorientierten Arbeiten exzellente kommunikative Fähigkeit gegenüber Stadtrat, Bürgerschaft, Trägern, Verbänden, Mitarbeiter/-innen, Interessenvertretungen sowie Moderationsfähigkeit enge, vertrauensvolle, loyale Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister Für die Erreichung der Ziele bilden das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, das Arbeitsprogramm des Oberbürgermeisters 2023 und das in den Führungsleitlinien formulierte Führungsverständnis wesentliche Handlungsgrundlagen. Gesucht wird eine verantwortungsbewusste, kompetente, führungsstarke, zielorientierte und für neue Entwicklungen aufgeschlossene Persönlichkeit, die das Dezernat mit hohem Engagement, fachlicher Kompetenz und administrativem Geschick führt. Loyalität und Integrität bilden die verlässliche Basis für eine gelingende, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister und dem Stadtrat zum Wohl der Stadt. Wir erwarten, dass Sie als Beigeordnete/-r Ihren Lebensmittelpunkt in Leipzig oder im engen Umland von Leipzig haben werden.Die Beigeordneten werden gemäß § 56 der Sächsischen Gemeindeordnung durch den Stadtrat für die Dauer von sieben Jahren gewählt. Die Ernennung erfolgt unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit. Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsgruppe B 6, nach Ablauf einer Amtszeit als Wahlbeamter in Gebietskörperschaften des Freistaates Sachsen von sieben Jahren grundsätzlich nach B 7.
Zum Stellenangebot

Beigeordnete/-n für das Dezernat Wirtschaft, Arbeit und Digitales (m/w/d)

Fr. 24.06.2022
Leipzig
Gestalten Sie die Zukunft unserer Stadt an entscheidender Stelle mit. Leipzigs dynamische Entwicklung mit einer engen Zusammenarbeit der Fachbereiche und einer systematischen Bürgerbeteiligung liegt uns am Herzen. Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg bildet die strategische Stadtentwicklungspolitik im Sinne der „Leipzig-Charta“. Sie können gemeinsam mit uns die Zukunft der Stadt in herausgehobener, verantwortungsvoller Position aktiv mitgestalten: Die Stadt Leipzig sucht ab dem 1. November 2022 eine/-n Beigeordnete/-n für das Dezernat Wirtschaft, Arbeit und Digitales (m/w/d). Die Beigeordneten der Dezernate führen in der Stadt Leipzig den Titel Bürgermeister/-innen. Leipzigs Unternehmen sind der Motor unserer Wirtschaftskraft. Dafür benötigen sie eine unternehmerisch denkende und handelnde Verwaltung, gute Infrastrukturen, Fachkräfte, Flächenpotentiale und nicht zuletzt auch Beratung, Austausch und Förderung. Gemeinsam mit den Partnerinnen und Partnern in Region und Stadtgesellschaft gestalten Sie Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung. Dies erfordert in einem besonderen Maße fachliches Wissen und die Fähigkeit, einen vielseitigen Verantwortungsbereich zu führen. Der Geschäftskreis des Dezernates Wirtschaft, Arbeit und Digitales umfasst zurzeit das Amt für Wirtschaftsförderung, das Referat für Beschäftigungspolitik, das Referat Digitale Stadt sowie den Kommunalen Eigenbetrieb Engelsdorf. Des Weiteren werden Sie Aufsichtsratsmandate in mehreren städtischen Unternehmen wahrnehmen. Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten. ein Hochschulabschluss in einer möglichst aufgabennahen Fachrichtung mehrjährige operative und strategische Managementerfahrung die Fähigkeit zur Steuerung, Planung und Realisierung von komplexen Projekten und Großvorhaben Verhandlungsgeschick bei der Darstellung und Umsetzung der Belange der Stadt, auch in englischer Sprache (Niveau B2) fundierte Kenntnisse zu aktuellen kommunalpolitischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Leipzig unternehmerisches Denken, Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Wirtschaftsförderung, Kommunalwirtschaft, Beschäftigungsförderung sowie Digitalisierung mehrjährige, nachgewiesene Führungserfahrungen in einer vergleichbaren Position in der Verwaltung, einer Kammer oder einem Unternehmen Engagement und die Fähigkeit zum selbstständigen, zielorientierten Arbeiten exzellente kommunikative Fähigkeit gegenüber Stadtrat, Bürgerschaft, Trägern, Verbänden und Mitarbeiter/-innen sowie Moderationsfähigkeit enge, vertrauensvolle, loyale Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister Für die Erreichung der Ziele bilden das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, das Arbeitsprogramm des Oberbürgermeisters 2023 und das in den Führungsleitlinien formulierte Führungsverständnis wesentliche Handlungsgrundlagen. Gesucht wird eine verantwortungsbewusste, kompetente, zielorientierte und für neue Entwicklungen aufgeschlossene Persönlichkeit, die das Dezernat mit hohem Engagement, fachlicher Kompetenz und administrativem Geschick führt. Loyalität und Integrität bilden die verlässliche Basis für eine gelingende, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister und dem Stadtrat zum Wohl der Stadt. Wir erwarten, dass Sie als Beigeordnete/-r Ihren Lebensmittelpunkt in Leipzig oder im engen Umland von Leipzig haben werden. Die Beigeordneten werden gemäß § 56 der Sächsischen Gemeindeordnung durch den Stadtrat für die Dauer von sieben Jahren gewählt. Die Ernennung erfolgt unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit. Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsgruppe B 6, nach Ablauf einer Amtszeit als Wahlbeamter in Gebietskörperschaften des Freistaates Sachsen von sieben Jahren grundsätzlich nach B 7.
Zum Stellenangebot

Verkehrsplaner/-in Standorte und Sonderplanungen (m/w/d) im Verkehrs- und Tiefbauamt 

Sa. 11.06.2022
Leipzig
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 31. Dezember 2023, für das Verkehrs- und Tiefbauamt, Abteilung Generelle Planung eine/-n Verkehrsplaner/-in Standorte und Sonderplanungen (m/w/d). Die Befristung erfolgt nach § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Bewerber/-innen, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem Eigenbetrieb gestanden haben oder derzeit bei der Stadt Leipzig befristet beschäftigt sind, können für die Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden. Leipzig ist eine moderne und anziehende Großstadt im Herzen Deutschlands. Im Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadtverwaltung Leipzig kümmern sich 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um alle Belange rund um die 1.700 Kilometer Straßen, 500 Kilometer Radverkehrsanlagen, 350 Brücken, 423 Lichtsignalanlagen und über 58.000 Lichtpunkte. Neben Bau und Betreuung dieser sichtbaren Infrastruktur sind wir wichtiger Impulsgeber für die Leipziger Verkehrsentwicklung der Zukunft. Mit der Mobilitätsstrategie 2030 stellen wir die Weichen für eine stadtverträgliche Mobilität. Uns ist wichtig, bei der Weiterentwicklung des Verkehrssystems alle Verkehrsarten in den Blick zu nehmen: Fuß- und Radverkehr, Öffentlicher Nahverkehr (ÖPNV) und Individualverkehr. Weitere interessante Arbeitsfelder, wie Sondernutzung, Markierungen und Beschilderungen, Aufgabenträger für ÖPNV und SPNV sowie Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung oder Leitungskoordination für ÖPNV- und Straßenplanung haben ihre Heimat bei uns im Amt. Das Verkehrs- und Tiefbauamt ist ein spannender und abwechslungsreicher Arbeitgeber mit viel Gestaltungsspielraum. Erarbeitung und Betreuung städtischer Bebauungspläne und Planfeststellungen einschließlich Vertragsgestaltung und Zusammenarbeit mit Ingenieurbüros federführende Erstellung von Stellungnahmen zu Bebauungsplänen und Planfeststellungen Dritter einschließlich betriebswirtschaftlicher Beurteilung von Planungen, zum Beispiel Nutzen-Kosten-Untersuchungen Bearbeitung und Koordinierung komplexer Bauanträge sowie großer Grundstücksangelegenheiten hinsichtlich verkehrsplanerischer Belange und Auswirkungen auf das Verkehrsnetz Ausarbeitung und Betreuung von verkehrstechnischen und verkehrsplanerischen Konzepten sowie Studien zu Straßen und Anlagen des Radverkehrs Abstimmung von Planungen und Konzepten mit den Ämtern, Verkehrsbetrieben, sonstigen Dritten und der beteiligten Öffentlichkeit Erstellung und Abstimmung strategischer Verkehrskonzepte hinsichtlich neuer Mobilitätsformen einschließlich betriebswirtschaftlicher Beurteilung für größere Bauvorhaben Dritter oder Stadtteile beziehungsweise Gebiete in Stadtteilen Erarbeitung von Strategien und Verkehrskonzepten für den motorisierten und nicht-motorisierten Individualverkehr, den ruhenden Verkehr und den öffentlichen Personennahverkehr der Stadt Leipzig in Stadtteilen und Quartieren Erarbeitung von Konzepten und Vorlagen für den Stadtrat zur Variantenentscheidung bzw. Beschlussfassung von Stadtteil- oder Gebietsverkehrskonzepten Bachelor- beziehungsweise Fachhochschulabschluss auf dem Gebiet des Verkehrswesens, der Verkehrsplanung, der Verkehrstechnik, des Bauingenieurwesens, der Raumplanung beziehungsweise Geographie mit verkehrlicher Vertiefung langjährige praktische Erfahrung in der Verkehrsplanung, vorzugsweise im Planungsbüro oder in der öffentlichen Verwaltung* Fähigkeit zum selbständigen, verantwortungsvollen und ergebnisorientierten Arbeiten Fähigkeit zur eigenständigen Entwicklung von planerischen Lösungen und Kreativität in der Lösung verkehrsplanerischer und -technischer Probleme Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Verhandlungsgeschick Engagement und sehr gute organisatorische Fähigkeiten sowie Entscheidungs- und Kommunikationsfreudigkeit Kenntnisse in der Anwendung arbeitsplatzbezogener PC-Technik Besitz des Führerscheins Klasse B mit einschlägiger Fahrpraxis und Bereitschaft zur Nutzung von Dienstfahrzeugen und Dienstfahrrädern erwünscht *Hinweis: Gern berücksichtigen wir Ihre Bewerbung auch, sofern Sie noch keine langjährige praktische Erfahrung in der Verkehrsplanung vorweisen können. In diesem Fall ist zunächst eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 11 TVöD vorgesehen. eine nach der Entgeltgruppe 12 TVöD bewertete Stelle in Vollzeit einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern flexible Arbeitszeitmodelle 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: