Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 2 Jobs in Naußlitz

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Mit Personalverantwortung 1
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 2
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 1
  • Feste Anstellung 1
Beamte Auf Landes-

Beigeordneter als Stellvertreter/in des Oberbürgermeisters (m/w/d)

Do. 03.12.2020
Pirna
Bei der Großen Kreisstadt Pirna (ca.39.000 Einwohner) - einer Stadt mit wertvollem Stadtkern und zahlreichen historischen Bauten, 20 km vom Zentrum der Landeshauptstadt Dresden entfernt - ist die Steller einer/eines Beigeordneten als Stellvertreter/in des Oberbürgermeisters (m/w/d) ab Juli 2021 neu zu besetzen. Der derzeitige Stelleninhaber steht für eine erneute Bestellung nicht mehr zur Verfügung.Zu ihren/seinen Aufgaben gehören die Bereiche Schulen und Soziales, Tief- und Hochbau, Stadtentwicklung sowie Stadtsanierung, Förderung und Vergabe. Eine Änderung des Geschäftsbereiches bleibt ausdrücklich vorbehalten. Die/der Beigeordnete wird als Beamtin/Beamter auf Zeit durch den Stadtrat bestellt. Die Amtszeit beträgt sieben Jahre.Die Ausschreibung richtet sich an Personen, die über eine mehrjährige praktische Erfahrung in einer dem Amt angemessenen Verwaltungstätigkeit oder in Verbänden/Institutionen mit inhaltlichen Bezügen zu den Schwerpunktaufgaben des Geschäftsbereiches verfügen. Gesucht wird eine engagierte, entscheidungsfreudige und verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeit mit überdurchschnittlicher Einsatzbereitschaft und entsprechender fachlicher Qualifikation sowie umfassenden Kenntnissen und Erfahrungen in der Kommunalverwaltung.Die Bereitschaft zur verantwortungsvollen, konstruktiven und loyalen Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister und allen Fraktionen/Mitgliedern des Stadtrates wird ebenso erwartet, wie die Fähigkeit zur kooperativen und leistungsorientierten Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Leitungserfahrung, eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen werden als Grundlage für die Führung des Geschäftsbereiches vorausgesetzt. Die/der Beigeordnete soll über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit dem fachlichen Schwerpunkt allgemeiner Verwaltungsdienst verfügen. Darüber hinaus müssen die persönlichen Vorausetzungen nach § 6 Sächsisches Beamtengesetz für die Berufung in das Beamtenverhältnis als kommunale Wahlbeamtin/kommunaler Wahlbeamter auf Zeit vorliegen. Weiterhin wird die Wohnsitznahme am Dienstort erwartet.Die Besoldung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften des § 30 Sächsisches Besoldungsgesetzes.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*innen (w/m/div) im Referat SZ 33 Zertifizierung von Netzwerkkomponenten und Beschleunigte Sicherheitszertifizierung

Fr. 27.11.2020
Freital
Als Cyber-Sicherheits­behörde des Bundes kümmern wir uns darum, dass die Menschen der digitalen Welt vertrauen können. Mit bislang rund 1.100 Beschäftigten gestalten wir Informations­sicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesell­schaft. Angesichts dieser großen Aufgabe soll unser Team auf über 1.400 Mitarbeiter*innen stetig wachsen. Deshalb suchen wir engagierte Fachkräfte, deren Herz auf der digitalen Seite schlägt. Sachbearbeiter*innen (w/m/div) im Referat SZ 33 „Zertifizierung von Netzwerkkomponenten und Beschleunigte Sicherheitszertifizierung“ (bis Entgeltgruppe E 11 TVöD bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe gemäß BBesO)unbefristet am Dienstort Freital Das BSI betreibt eine der weltweit bedeutendsten Zertifizierungs­stellen für IT-Produkte. Ergänzend zu der bestehenden Zertifizierung nach Common Criteria wird eine alternative Produkt­sicherheits­zertifizierung etabliert. Dabei werden die Produkte durch unabhängige und vom BSI anerkannte Prüfstellen in einem zeitlich fixierten Rahmen auf Erfüllung der Sicherheits­leistung mittels Penetrations­tests auf potenzielle Schwachstellen und ggf. kryptographische Eignung untersucht. Im Vorfeld der Prüfungen analysieren die Mitarbeitenden des BSI, ob das Produkt eine am Markt sinnvolle Sicherheits­leistung bietet. Zum Abschluss der Zertifizierung bewerten die Mitarbeitenden des BSI, ob die Prüfergebnisse geeignet sind und treffen auf dieser Grundlage die Zertifizierungs­entscheidung. Parallel dazu entwickelt die Zertifizierung die Vorgaben für die Produktklassen (beispielsweise eingebettete Geräte, zukünftig Elemente von Mobilfunknetzen, Medizingeräte und weitere) und die Teststrategien mit und weiter. Ein Beispiel der täglichen Arbeit ist die Zertifizierung von Industrie­steuerungs­anlagen oder Router im Einsatz mittelständischer Unternehmen. Die sichere Digitalisierung unserer Gesellschaft ist unsere Aufgabe! Für diese spannenden Aufgaben im Umgang mit nationalen und internationalen Unternehmen und Partnern sucht das Referat SZ 33 Mitarbeitende zur Verstärkung des Teams, die darüber hinaus auch an der Fort­entwicklung des BSZ-Schemas und der Entwicklung neuer Werkzeuge für die Sicherheits­prüfung von Produkten beteiligt sind. Je nach Ausgestaltung der Stelle erfolgt die Einarbeitung von bis zu sechs Monaten am Standort Bonn. die Konzepte und Ergebnisse der Prüfstellen begutachten und verifizieren. das Prüfschema als Teil des Teams aufbauen. einen tiefen Einblick in die zu zertifizierenden Produkte gewinnen. Dabei diskutieren Sie mit hochspezialisierten Evaluatorinnen und Evaluatoren anerkannter Prüfstellen sowie Expertinnen und Experten im Bereich Penetrationstest und Schwachstellen­analyse. ein abgeschlossenes bzw. kurz vor dem Abschluss stehendes Studium (Diplom [Fachhochschule] / Bechelor) der Fachrichtungen Informatik, technische Informatik, IT-Sicherheit, Physik, Mathematik, Nachrichten-, Kommunikations- oder Elektrotechnik Interesse an IT Security und wünschenswerter­weise verfügen Sie über erste Kenntnisse und Erfahrungen in mindestens einem der zwei nachfolgenden Themenfelder: A) Software-Entwicklung und -Test: Kenntnisse in mindestens einer Skript- und Programmier­sprache (z.B. C / C++, Java, Python) Kenntnisse einschlägiger Entwicklungs­werkzeuge und -umgebungen Kenntnisse einschlägiger Tools für Funktions- und Penetrationstests idealerweise für PC- / Serverumgebungen und Embedded Devices B) Netzwerksysteme: Kenntnisse über Netzwerkprotokolle und den Aufbau von Netzwerkstacks über alle OSI-Layer (z.B. Ethernet, IP, ICMP, TCP, DNS) Vorkenntnisse zu Netzwerksicherheits­architekturen und -technologien (z.B. Software-defined Networking, Virtual Local Area Network) idealerweise Kenntnisse über Testmethodiken für Netzwerksysteme vorteilhafterweise Erfahrungen im Bereich Penetrationstests hohe Dienstleistungsorientierung und Beratungskompetenz sowie ausgeprägte Kooperations- und Kommunikations­fähigkeit; Sie sind in hohem Maße belastbar, flexibel und zeigen Eigeninitiative die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen: Es ist Ihnen persönlich wichtig, lebenslang zu lernen und sich dadurch in Ihren Fähigkeiten, Fertigkeiten und Ihrem Wissen kontinuierlich weiterzuentwickeln; komplexe Strukturen und Prozesse können Sie schnell erfassen eine sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, auch in englischer Sprache das Einverständnis, sich einer Sicherheits­überprüfung nach Sicherheits­überprüfungs­gesetz (SÜG) zu unterziehen die Bereitschaft, sich über einen längeren Zeitraum hinweg am BSI-Dienstsitz Bonn in die Tätigkeiten einarbeiten zu lassen eine anspruchsvolle Aufgabe mit gesellschaftlichem Mehrwert, abwechslungsreiche Tätigkeiten bei der Gestaltung der IT-Sicherheit in Deutschland, eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bis Entgeltgruppe E 11 bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe der Laufbahn des höheren Dienstes gemäß der Bundes­besoldungs­ordnung (BBesO) und eine monatliche BSI-Zulage in Höhe von ca. 200 €, bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufserfahrung die Möglichkeit der Gewährung von zusätzlichen variablen Gehalts­bestandteilen, gute Entwicklungsperspektiven und eine gezielte Förderung durch Weiterbildungs­maßnahmen, eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten (Gleitzeit, mobilem Arbeiten, Telearbeit) sowie die Möglichkeit zur Teilzeit­arbeit, die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern als wesentlichen Bestandteil unserer Personalpolitik; Bewerbungen von Frauen sehen wir mit besonderem Interesse entgegen, bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen und Leistungen die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung, ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot sowie bei Erfüllung der Voraussetzungen die Zahlung von Trennungsgeld oder Umzugskostenvergütung.
Zum Stellenangebot


shopping-portal