Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 17 Jobs in Plieningen

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 16
  • It & Internet 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 17
  • Ohne Berufserfahrung 8
  • Mit Personalverantwortung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 15
  • Teilzeit 7
  • Home Office 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 13
  • Befristeter Vertrag 4
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeitung für Vergabewesen (w/m/d) im Team Vergabewesen

Mi. 05.05.2021
Stuttgart
Die BITBW ist die zentrale IT-Dienst­leisterin für die gesamte Landes­verwaltung in Baden-Württemberg. Wir sorgen dafür, dass die Landes­verwaltung mit einer modernen IT-Ausstattung arbeiten kann. Sie möchten einen Teil dazu beitragen? Dann starten Sie jetzt Ihre Karriere im öffentlichen Dienst! Sachbearbeitung für Vergabewesen (w/m/d) IM TEAM VERGABEWESEN Zu Ihren Aufgaben gehören die selbstständige Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren, insbesondere die selbstständige Erstellung von Vergabe- und Vertragsunterlagen unter Einbeziehung der Fachabteilungen. Dies umfasst im Wesentlichen: Beratung der Fachabteilungen bei der Festlegung der Vergabeart Erstellung der vergaberechtlichen Unterlagen Unterstützung bei der Erstellung der fachlichen Unterlagen Abwicklung aller vergaberechtlichen Aufgaben unter Einbeziehung eines eVergabe-Managementsystems Sie unterstützen bei der Prüfung vergabespezifischer Fragestellungen Sie wirken bei sonstigen Beschaffungen mit Sie verfügen über ein erfolgreich absolviertes Hochschulstudium an einer Hochschule für öffentliche Verwaltung, alternativ ein Studium der Betriebswirtschaftslehre oder eine kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung Idealerweise verfügen Sie bereits über Kenntnisse in den genannten Aufgabengebieten Sie besitzen eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Sie haben sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von MS Office und ggf. Erfahrungen im IT-Umfeld Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Sie fühlen sich in der Rolle als Dienstleister/-in für Fachabteilungen wohl Team- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und analytisches Denkvermögen runden Ihr Profil ab Sehr flexible Arbeitsmodelle wie großzügige Gleitzeitregelung und mobiles Arbeiten Teilzeitbeschäftigung ist bei uns willkommen - bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Arbeitsumfang an Strukturierte Einarbeitung mit Patenprogramm sowie umfassende Fort- und Weiterbildungen Kooperation mit einem Fitness-/Wellnesspartner, Zuschuss zum JobTicket BW, ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung und eine Kantine Sicherer Arbeitsplatz und die Möglichkeit einer Verbeamtung Tarifliche Vergütung bis EG 10 TV-L bzw. bei Beamtinnen und Beamten bis Bes. Gr. A 11 Eine Zusatzversorgung als Betriebsrente und ggf. eine Personalgewinnungszulage bei Tarifbeschäftigten
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) Amt für Kinder und Familie

Di. 04.05.2021
Herrenberg (im Gäu)
Die Stadt Herrenberg (31 400 Einwohner) liegt im Herzen des Gäus und zählt mit über 900 Beschäftigten zu den größten Arbeitgebern der Großen Kreisstadt. Die Stadt Herrenberg sucht eine überdurchschnittlich engagierte und motivierte Amtsleitung für das neu geschaffene Amt für Kinder und Familie. Aufgrund perspektivischer Aufgaben und geplanter struktureller Änderungen werden aus dem bisherigen Amt für Familie, Bildung und Soziales zwei Ämter gebildet (Amt für Schule, Sport, Jugend und Soziales und Amt für Kinder und Familie). Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD bzw. gem. der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen bis Besoldungsgruppe A 14 LBesGBW. Bei der Stadtverwaltung Herrenberg hat das Projekt „Zukunftsfähige Stadtverwaltung“ zentrale Bedeutung. Hierzu gehört auch die aktive Gestaltung des digitalen Wandels. Mobiles Arbeiten mit Laptop und Smartphone, moderne Arbeitsformen wie bspw. designthinking und Denken in Prozessen bis hin zu flexiblen Arbeitszeiten inkl. Homeoffice sowie die Begleitung und individuelle Fortbildung unserer Führungskräfte gehören für uns ebenfalls zu einer zukunftsfähigen Verwaltung. Leitung des Amtes für Kinder und Familie mit derzeit 16 verwaltungsinternen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Personalverantwortung für rund 350 pädagogische Fachkräfte Direkte Leitungsfunktion sowie Grundsatzangelegenheiten für die Bereiche Personal, zentrale Anmeldung, Finanzen und Gebühren Strategieentwicklung zur angemessenen Bedarfsdeckung von Betreuungsangeboten sowie hinsichtlich der inhaltlichen Weiterentwicklung zur Umsetzung des Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrags Etablierung von Personalmanagement- sowie Personalmarketingmaßnahmen zur Gewinnung und Bindung pädagogischer Fachkräfte Erstellung der jährlichen Kita- und Kernzeit-Bedarfsplanung, der Personalbedarfsberechnung und der Gebührenkalkulationen Kooperation mit den Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft Initiierung von Digitalisierungsprojekten innerhalb des Amts sowie stetige Prozessoptimierung Öffentlichkeitsarbeit sowie nachhaltige Vertretung gegenüber politischen Gremien und der Bürgerschaft Im Rahmen der Organisationsentwicklung innerhalb des Amtes behalten wir uns zukünftige Änderungen des Aufgabengebiets vor.Wir erwarten ein abgeschlossenes Studium im gesellschafts- und sozialwissenschaftlichem Bereich (Bachelor, Diplom oder Master), idealerweise in Kombination mit Erfahrungen in der kommunalen Praxis bzw. ein abgeschlossenes Studium zur Diplom- Verwaltungswirtin oder zum Diplom- Verwaltungswirt bzw. Bachelor of Arts – Public Management, Master of Arts – Public Management. Kenntnisse und Fähigkeiten Ausgeprägte Sozial- und Führungskompetenzsowie sicheres und authentisches Auftreten Strukturierte und analytische Arbeitsweise verbunden mit der Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge kompakt und nachvollziehbar darzustellen und zu kommunizieren (mündlich und schriftlich) Eigenverantwortliche, konstruktive und pragmatische Arbeitsweise sowie Organisationsstärke Überdurchschnittlichem Engagement, Ausdauer und Einsatzbereitschaft Ausgeprägte Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement gepaart mit einer kreativen und innovativen Ziel- und Lösungsorientierung Exzellenter Umgang mit MS-Office-Anwendungen sowie digitale Affinität Wir legen Wert auf ein positives und vertrauensvolles Arbeitsumfeld. In der „Stadt Herrenberg“ nehmen die Mitarbeitenden eine zentrale Schlüsselrolle ein. Wir schaffen Arbeitsbedingungen, die Motivation, Leistung, Verantwortung, Flexibilität und Kooperationsbereitschaft fördern, anerkennen und auch belohnen. Engagement zahlt sich übrigens auch dann aus, wenn es um neue Ideen geht, denn mit unserem Ideenmanagement belohnen wir Sie für Ihren Erfindergeist! Zusätzlich bieten wir Ihnen ein umfangreiches und kostenloses Gesundheitsprogramm, einen ÖPNV-Zuschuss in Höhe von 40 % bzw. 40 €, einen Zuschuss zum Erwerb eines Fahrrads und einen Zuschuss, wenn Sie mit dem Rad zur Arbeit kommen. Wir bieten Ihnen auf dieser Stelle interessante und vielfältige Tätigkeiten mit der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen.
Zum Stellenangebot

Beigeordnete bzw. Beigeordneter (m,w,d) für die Leitung des Dezernates Mobilität, Sicherheit, Tiefbau

Di. 04.05.2021
Ludwigsburg (Württemberg)
Die Stadt Ludwigsburg (ca. 93.100 Einwohner): modern, barock, urban, wirtschaftsstark, schwäbisch, bildungsorientiert, kultur­begeistert, medienaffin und vieles mehr – lernen Sie uns kennen! Für die Leitung des Dezernates III - Mobilität, Sicherheit, Tiefbau suchen wir zum 01.10.2021 eine bzw. einen Beigeordnete bzw. Beigeordneter (m, w, d) mit der Amtsbezeichnung Bürgermeisterin bzw. Bürgermeister. Das Dezernat III umfasst derzeit die Fachbereiche Sicherheit und Ordnung, Nachhaltige Mobilität, Tiefbau und Grün­flächen, die Technischen Dienste sowie den Eigenbetrieb Stadtentwässerung Ludwigsburg. Die Stadtverwaltung Ludwigsburg braucht für die Entwicklung der Stadt Innovationskraft und Dynamik. Im Dezernat III sind eine Vielzahl von komplexen und zukunftsweisenden, wichtigen Themen gebündelt. Deren Steuerung wird gemeinsam mit dem Oberbürger­meister sowie den anderen Dezernaten der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat vorangetrieben und maßgeblich verantwortet. Diese Beigeordnetenstelle führt das Dezernat als herausragende Führungskraft und gibt richtungsweisende Impulse. Sie leiten das Dezernat „Mobilität, Sicherheit, Tiefbau“ und führen die Ihnen direkt zugeordneten Fachbereichs­leitungen. Inhaltlich umfasst dies die Gesamtverantwortung, strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung für: Den Bereich Sicherheit und Ordnung, der u.a. allge­meines Polizeirecht, Straßenverkehrsbehörde, Gast­stätten und Gewerbe, sowie den Städtischen Vollzugs- und Kommunalen Ordnungsdienst beinhaltet Die Nachhaltige Mobilität mit der integrierten Mobilitäts­planung und der Koordination ÖPNV Den Tiefbau mit den Bereichen Verkehrswege, Straßen­verkehrs­technik, Ökologie Die Grünflächen und die Friedhöfe mit dem Bestat­tungs­wesen Die Technischen Dienste mit KfZ-Werkstatt, Gebäude- und Straßenunterhaltung, Grünpflege Den Bereich Stadtentwässerung, der als städtischer Eigen­betrieb u.a. für das Kanalnetz sowie unsere Kläranlagen zuständig ist. Sie pflegen vielfältige Kontakte und Netzwerke zu unter­schiedlichen Institutionen und Unternehmen, anderen Verwaltungen sowie der Bürgerschaft Sie haben den Vorsitz des Ausschusses für Mobilität, Technik, Umwelt sowie des Betriebsausschusses Stadtentwässerung Ludwigsburg Neben den Hauptaufgaben im Rahmen der Dezernatsleitung sind Repräsentationspflichten als Vertreter bzw. Vertreterin der Stadt wahrzunehmen. Gesucht wird eine dynamische und kompetente Führungs­persönlichkeit. Als Voraussetzung für diese Stelle kommt sowohl ein abgeschlossenes Studium im bautechnischen Bereich (z.B. Bauingenieur/in) als auch ein abgeschlos­senes Studium in einem den Aufgabenfeldern des Dezernats nahen Studiengang oder eine vergleichbare Ausbildung und der notwendigen Erfahrung im Verwaltungsmanagement in Frage. Darüber hinaus verfügen Sie über: Mehrjährige Berufserfahrung in Führungspositionen, vorzugs­weise in einer kommunalen oder sonstigen öffentlichen Verwaltung sowie Erfahrung in der Gremienarbeit Fundierte fachliche Kenntnisse, strategische und methodische Kompetenz in den Themenbereichen des Dezernats Ein kooperatives Führungsverständnis, herausragende kommunikative Fähigkeiten sowie einen starken Gestaltungs- und Entscheidungswillen Dialogbereitschaft, Verhandlungs- und Überzeugungsstärke, Motivationsfähigkeit, sowie eine hohe Sozialkompetenz sind für uns Voraussetzung. Die Stadtverwaltung Ludwigsburg ist eine der großen Arbeit­geberinnen Ludwigsburgs. Mehr als 2000 Menschen arbeiten hier in den unterschiedlichsten Berufen für unsere Stadt. Moderne Methoden der Zusammenarbeit und eine große Offenheit für interdisziplinäre Projektarbeit sind wichtige Bausteine für den Erfolg in der täglichen Arbeit. Die attraktive Innenstadt mit ihren vielen Einkaufs- und Einkehr­möglichkeiten, die zahlreichen Freizeit- und Sport­angebote, eine aktive Bürgerschaft sowie ein reiches Kulturangebot kenn­zeichnen Ludwigsburg als zukunfts­orientierte Stadt mit Flair und hoher Lebensqualität ebenso wie eine gute Betreuungs- und Bildungslandschaft Die wirtschaftliche Stärke verleiht der Stadt große Gestaltungs­kraft und unterstreicht die Bedeutung als zweitgrößte Kommune in der Region Stuttgart. Als Beigeordnete bzw. Beigeordneter haben Sie die Rechts­stellung einer Beamtin bzw. eines Beamten auf Zeit, die Amtszeit beträgt acht Jahre. Die Besoldung richtet sich nach den gesetz­lichen Vorschriften und erfolgt aus Besoldungsgruppe B 5 Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg zzgl. einer Dienstaufwandsentschädigung.
Zum Stellenangebot

Leiter / Amtsleiter (m/w/d) für Familie, Bildung, Sport und Soziales

So. 02.05.2021
Tübingen
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Unser öffentlicher Auftraggeber mit Sitz südlich von Tübingen ist eine Stadt mit einem vielseitigen, modernen und attraktiven Angebot. Die breitgefächerte Palette an öffentlichen Einrichtungen, Familienfreundlichkeit, Bildung, Kultur und Sport zeichnet eine hervorragende Lebensqualität und eine traditionsreiche Geschichte aus. Die wunderschöne Landschaft rundet das Bild der Region ab und bietet beste Möglichkeiten für ausgeglichene Work-Life-Balance. Für unseren Mandanten sind wir nun auf der Suche nach einem versierten Leiter / Amtsleiter (m/w/d) für Familie, Bildung, Sport und Soziales. Das interessante und vielseitige Aufgabengebiet umfasst neben der Personalverantwortung für über 150 Mitarbeitern die Führung der Sachgebiete Bildung und Betreuung, Kinder- und Jugendarbeit, Musik- und Kunstschule, Sportangelegenheiten sowie die allgemeine Sozialverwaltung. Eine Top-Vakanz mit nationalen und internationalen Veranstaltungen wartet auf Ihre Bewerbung! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2021. Wir bitten Sie um Verständnis, dass nach Ablauf der Frist eingehende Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden im Sinne des § 68 SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt Im Detail dürfen Sie sich bei der Vakanz MMO/79786 auf folgende Aufgaben freuen: Der Einsatzort: Südlich von Tübingen Leitung und Führung des Amtes inklusive Personalverantwortung für über 150 Mitarbeitern Konzeptionelle Weiterentwicklung der Bildungslandschaft, v.a. in den Bereichen Schulen und Kindertagesstätten Kooperation mit den Kindertagesstätten und Schulen in freier Trägerschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit/ Sozialarbeit Organisation von nationalen und internationalen Sportveranstaltungen Sozialplanung mit den Bereichen soziale Dienste, Gesundheit, Unterbringung/Asyl Gremienarbeit sowie fachliche Beratung der Entscheidungsträger Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Fachrichtung Verwaltungswissenschaften, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Public Management oder vergleichbare Qualifikation (Diplom oder Master) Mehrjährige Berufserfahrung in einer ähnlich gelagerten Position (Führungs- & Verwaltungserfahrung) Freude am Umgang mit Menschen, eine hohe kommunikative und soziale Kompetenz sowie ausgeprägte Teamfähigkeit Selbständige, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise sowie Eigeninitiative und Engagement Führungspersönlichkeit mit Leitungskompetenz für bildungs- und sozialpolitische Entwicklungen Sehr gute Deutschkenntnisse Unbefristeter Arbeitsvertrag in Vollzeit Leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD sowie tariflichen Leistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, Leistungsentgelt Einen attraktiven, sicheren und modernen Arbeitsplatz Ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsprogramm Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements Fahrtkostenzuschuss bei Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln Gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Sa. 01.05.2021
Stuttgart
Ihr Einsatzgebiet: Dezernat Soziales, Referat Hauptfürsorgestelle und überörtliche Betreuungsbehörde, StiftungenStandort: StuttgartBeginn: 01.07.2021 Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist Dienstleister und Kompetenzzentrum in den Aufgabenbereichen Jugendhilfe, Behinderung und Pflege, Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben und bietet Fortbildungen an. Entscheidung über Anträge der Landesstiftung „Familie in Not“ und der Bundesstiftung „Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" Mitwirkung im Vergabeausschuss der Landesstiftung Einzelfallberatung, Informationsvermittlung an Beratungsstellen, Teilnahme an Informationsveranstaltungen der Trägervereine generelle und organisatorische Aufgaben im Stiftungsbereich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter, Rechtsanwaltsfachangestellter oder Kaufmann für Büromanagement gute Kenntnisse im Verwaltungs- und Sozialrecht gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit gute Kenntnisse in MS-Office Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Gesprächs- und Konfliktsituationen sind von Vorteil eine interessante und vielseitige Tätigkeit, die bis Entgeltgruppe 8 TVöD vergütet wird familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten eine intensive Einarbeitung eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV
Zum Stellenangebot

Fachreferent/-in für das Fachgebiet kulturelle Stadtentwicklung (m/w/d)

Fr. 30.04.2021
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen baldmöglichst eine/-n Fachreferenten/-in (m/w/d) für das neue Fachgebiet Kulturelle Stadtentwicklung beim Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Kulturförderung. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31. Dezember 2026. Zentrale Aufgabe des Kulturamts bei der kulturellen Stadtentwicklung ist es, kulturelle Bauvorhaben insbesondere im neuen Quartier Rosenstein entsprechend den Vorgaben der Kulturpolitik inhaltlich zu begleiten und mit allen Beteiligten umzusetzen. Gegenwärtig stehen neben grundsätzlichen und bereichsübergreifenden Überlegungen zur kulturellen Stadtentwicklung insbesondere Standortüberlegungen und Planungsvorbereitungen für einen Neubau für das Linden-Museum, ein Haus der Kulturen und ein Konzerthaus auf der Agenda. Als Fachreferent/-in (m/w/d) koordinieren Sie sämtliche damit verbundenen Fragestellungen gemeinsam mit den jeweiligen Beteiligten innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung sowie mit den verschiedenen Nutzervertretern/-innen (m/w/d). Konzeptentwicklung, Projektsteuerung und Erarbeitung von Vorschlägen im Bereich kulturelle Stadtentwicklung, insbesondere für das Projekt Quartier Rosenstein Gestaltung und Organisation kultureller Teilhabe Koordination und Vertretung der Belange des Kulturamtes hinsichtlich kultureller Baumaßnahmen Beratung potentieller Nutzergruppen, u. a. bei Standortsuche, Machbarkeitsstudien, Betreibermodellen Organisation und Leitung von ämterübergreifenden Arbeitsgruppen und projektbezogenen Expertenrunden; Vertretung der Abteilung Kulturförderung in Gremien und Beteiligungsprozessen Vernetzung der Stuttgarter Szenen bzw. Nutzervertreter/-innen (m/w/d) bzgl. ihrer Raumbedarfe, Bündelung in entsprechenden Nutzungskonzeptionen und Beratung in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachreferenten/ innen (m/w/d) konzeptionelle Weiterentwicklung des Förderfonds Kunst im öffentlichen Raum Koordination von Studien zur kulturellen Stadtentwicklung (Kulturkataster)  Erstellen von Unterlagen für die Verwaltungsspitze, insbesondere Verfassen von Redeentwürfen und Gemeinderatsvorlagen weitere abteilungsübergreifende Aufgaben nach Zuweisung durch die Amts- oder Abteilungsleitung Eine Anpassung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein mit Magister, Diplom oder Master abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Städtebau/Raumplanung/Architektur mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung im kulturellen Bereich oder  ein mit Magister, Diplom oder Master abgeschlossenes Hochschulstudium in einem kulturellen Arbeitsfeld mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Stadtplanung, Raumplanung oder Architektur Erfahrung in konzeptionellem Arbeiten sowie die Fähigkeit, strategisch zu denken und zu handeln Organisationsvermögen Teamfähigkeit sowie ausgesprochen hohe Kommunikationskompetenz strukturiertes, ergebnisorientiertes Arbeiten sowie einen präzisen und flüssigen Schreibstil Erfahrungen mit komplexen Verhandlungen, Moderations- und Beteiligungsverfahren sowie berufliche Erfahrungen in einer öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil Die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, gelegentlich auch abends und an den Wochenenden, wird vorausgesetzt. ein interessantes und interdisziplinäres Aufgabenspektrum im Rahmen der Entwicklung eines neuen Arbeitsgebietes ein engagiertes Team gleitende Arbeitszeiten ein bezuschusstes Firmenticket betriebliche Altersvorsorge persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung zentrale Dienste im Personalbereich (m/w/d)

Do. 29.04.2021
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Sachbearbeitung zentrale Dienste im Personalbereich (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) zentrale Dienste für das Sachgebiet Personal und Organisation für das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Mit über 620 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 42.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte durch geeignete Qualifizierungs- und Vermittlungsangebote auf ihrem Weg in Ausbildung oder Arbeit. In der Personalsachbearbeitung sind alle Aufgaben angesiedelt, die sich aus der komplexen Personalarbeit eines großen kommunalen Amtes ergeben. Bearbeitung von arbeits- und beamtenrechtlichen Angelegenheiten (z.B. Beurlaubungen, Elternzeit, Nebentätigkeiten, Bildungszeit) und Erledigung des damit verbundenen Schriftverkehrs Bearbeitung von Urlaubs-, Krankheits-, Arbeitszeit und Unfallangelegenheiten im elektronischen Arbeitszeiterfassungssystem Bearbeitung von internen und externen Fortbildungsangelegenheiten, Abwicklung der Dienstreiseanträge und Reisekostenabrechnungen Vertragsvorbereitung und Rechnungsauszahlung für Supervisionen Bearbeitung von Fahrtenbüchern für dienstlich zugelassene Privat-Kfz und von Zuschüssen für den öffentlichen Personennahverkehr Führen von Listen und Statistiken telefonische Auskunftserteilung Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachanstellte/-r (m/w/d) oder Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d) bzw. Fachangestellte/-r für Bürokommunikation (m/w/d) oder einen abgeschlossenen Angestelltenlehrgang I oder eine vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung gute Kenntnisse in Microsoft-Office Word, Excel eine organisierte und strukturierte Arbeitsweise hohe Motivation und Leistungsbereitschaft eine gute Kommunikationsfähigkeit sowie soziale Kompetenz und Teamfähigkeit ein verbindliches, wertschätzendes Auftreten; hierbei steht der Dienstleitungsgedanke im Vordergrund idealerweise haben Sie SAP-Kenntnisse vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket ein engagiertes und kollegiales Team gleitende Arbeitszeiten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 8 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in für die Bürgerinformation und Verwaltung in Teilzeit (80 %) (m/w/d)

Do. 29.04.2021
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Sachbearbeiter/-in für die Bürgerinformation und Verwaltung in Teilzeit (80 %) (m/w/d) Wir suchen zum 1. Juni 2021 eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) im Bereich Bürgerinformation und Verwaltung des Bezirksamts Bad Cannstatt. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. allgemeine Auskünfte und Beratung Entgegennahme von Anträgen aller Art und qualifizierte Weiterleitung Familiencard Ausgabe städtischer Broschüren, Steuerformulare und ähnliches Bestätigung von Kopien und Lichtbildern, Unterschriftsbestätigungen Verkauf der Mietspiegel und amtlichen Müllsäcke sowie Ausgabe der ‚Gelben Säcke‘ Gestaltung und Anfertigung von Aushängen, Plakaten und Handzetteln Unterstützung bei der Organisation von Wahlen und sonstigen Veranstaltungen Mithilfe in der Ausbildung von Nachwuchskräften Die genaue Aufgabenzuteilung bleibt vorbehalten. Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d) oder Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung sichere Kenntnisse in den MS-Office-Produkten, Kenntnisse in Lotus Notes und SAP wären von Vorteil Selbstständigkeit und Flexibilität gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sicheres und freundliches Auftreten Kenntnisse über den Stadtbezirk Bad Cannstatt wären vorteilhaft vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket einen unbefristeten und sicheren Arbeitsplatz Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 6 TVöD.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsreferent/in (m/w/d)

Mi. 28.04.2021
Stuttgart
Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) hat die Aufgabe, die politische Bildung auf überparteilicher Grundlage zu fördern und zu vertiefen. Als Einrichtung des Landes ist sie im Geschäftsbereich des Landtags von Baden-Württemberg angesiedelt. Zur Verstärkung für die Abteilung 1 – Zentraler Service suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Verwaltungsreferent/in (m/w/d)bis E 13 TV-L bzw. bis A 13 LBesO in Vollzeit (100 %). Dienstort ist Stuttgart. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.12.2022 und grundsätzlich teilbar. eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum und interessanten Aufgaben aus den Bereichen Haushalt, Organisation, und Querschnittsaufgaben, wie z. B. die Planung, Durchführung und Umsetzung von Projekten konzeptionelle Weiterentwicklung aller Arbeitsbereiche der Abteilung unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung der Arbeitsabläufe (z. B. Einführung der e-Akte und Restrukturierung des Haushalts) Bearbeitung zuwendungsrechtlicher Fragestellungen Bearbeitung von Ausschreibungs- und Beschaffungsvorgängen Dienstreisemanagement Datenschutz Der genaue Aufgabenzuschnitt erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse und Erfahrungen der Bewerbenden. ein erfolgreich abgeschlossenes Studium für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (z. B. als Bachelor of Arts – Public Management bzw. Diplom-Verwaltungs- wirt/in oder eine vergleichbare Qualifikation) die Bereitschaft Verantwortung für Aufgabenbereiche zu übernehmen ein gutes Verständnis für technische und organisatorische Zusammenhänge und Verwaltungsabläufe Kenntnisse im Projektmanagement Kenntnisse und praktische Erfahrungen in Vergabe- und Beschaffungsverfahren, sowie im Zuwendungsrecht sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der gängigen MS-Office-Anwendungen (Word, Excel, Power-Point) ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Einsatzbereitschaft sowie Planungs- und Organisationsvermögen Flexibilität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit Verhandlungsgeschick und ein sicheres Auftreten einschlägige und mehrjährige berufliche Erfahrungen im Verwaltungsbereich, insbesondere in den Bereichen Haushalt, Digitalisierung und/oder Datenschutz sind von Vorteil. Die Stelle eignet sich aber auch für Berufsanfänger. konstruktive und teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten und modernen Team Unterstützung und Begleitung in der fachlichen Einarbeitung und der persönlichen Weiterentwicklung sowie eine Vielzahl interner und externer Fortbildungsmöglichkeiten familienfreundliche Gleitzeitregelungen, alternierende Telearbeit im Rahmen von Dienstvereinbarungen sowie Job-Ticket BW. Beschäftigte erhalten außerdem: Jahressonderzahlung, Betriebsrente (VBL) und vermögenswirksame Leistungen. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen eine bis 31.12.2022 befristete Einstellung im Beschäftigtenverhältnis bis Entgeltgruppe 13 TV-L oder eine entsprechend befristete Abordnung im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 13 LBesO. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Bibliothekar/in (m/w/d) in der Funktion Stellvertretung der Büchereileitung in Teilzeit mit 70%

Mi. 28.04.2021
Fellbach (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Fellbach (ca. 46.000 Einwohner) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und verfügt über eine sehr gute Infrastruktur in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Als Arbeitgeberin überzeugt die Stadt mit optimalen Rahmenbedingungen in einem modernen, innovativen Arbeitsumfeld. Die Stadt Fellbach fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir suchen baldmöglichst für die Stadtbücherei Fellbach eine/n Bibliothekar/in (m/w/d) in der Funktion Stellvertretung der Büchereileitung in Teilzeit mit 70% Die Stadtbücherei Fellbach ist ein mittelstädtisches Bibliothekssystem mit einer Hauptstelle und zwei Stadtteilbüchereien. Die Hauptstelle hat einen Medienbestand von rund 60.000 Medien, 280.000 Entleihungen sowie 90.000 Besuchern im Jahr. Die Stadtbücherei versteht sich als kommunale Dienstleistungseinrichtung mit der Aufgabe, ein breit gefächertes Medien-, Informations-, Bildungs- und Kulturangebot zur Verfügung zu stellen. Stellvertretende Leitung der Stadtbücherei Fellbach Vertretung der Leitungsaufgaben nach innen (z.B. Personalführung) und außen (z.B. Öffentlichkeitsarbeit) bei Abwesenheit der Büchereileitung Leitung einzelner Sachgebiete innerhalb des Bibliothekssystems: Inhaltliche Gesamtkoordination und -konzeption der EDV für das Bibliothekssystem Leitung des Teilbereichs digitale Öffentlichkeitsarbeit (Homepage, Social Media) Koordinationsaufgaben für den Verbund der eBibliothek Rems-Murr Kundenorientierter Bestandsaufbau, Verantwortung des Medienetats für die Hauptstelle Informations- und Auskunftsdienst sowie Lektoratsarbeit Bachelor of Arts Bibliotheks- und Informationsmanagement bzw. Diplom-Bibliothekar/in (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung Berufserfahrung, Leitungserfahrung ist wünschenswert Kunden- und Serviceorientierung Kommunikationsfähigkeit Engagement, Kreativität und Aufgeschlossenheit für neue Ideen selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit Flexibilität und Bereitschaft zu regelmäßigen Abend- und Samstagsdiensten Eingruppierung nach TVöD 11 eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer attraktiven Bibliothek mit einem engagierten Team Leistungsentgelt nach § 18 TVöD, derzeit pauschaliert Fahrtkostenzuschuss in Höhe von 75 v.H. bei Benutzung des ÖPNV (VVS Jobticket) Radbonus bei Nutzung des Fahrrads für den Weg zur Arbeitsstätte Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung Betriebliche Kinderbetreuung Angebote zur Gesundheitsförderung und Entgeltumwandlung zur Altersvorsorge Aktive Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal