Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 10 Jobs in Remchingen

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 10
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 10
  • Ohne Berufserfahrung 10
Arbeitszeit
  • Teilzeit 7
  • Vollzeit 6
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 3
Beamte Auf Landes-

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d)

Fr. 17.09.2021
Karlsruhe (Baden)
Ihr Einsatzgebiet: Dezernat Integrationsamt, Referat Grundsatz, Ausgleichsabgabe, Widerspruchsverfahren Standort: KarlsruheBeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist Dienstleister und Kompetenzzentrum in den Aufgabenbereichen Jugendhilfe, Behinderung und Pflege, Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben und bietet Fortbildungen an. Posteingangs- und Postausgangsmanagement Vorbereitung des Posteingangs für die elektronische Bearbeitung und Anlage der (digitalen) Akten mithilfe eines Aktenverwaltungsprogramms Archivierung und Vernichtung noch vorhandener Papierakten Zahlbarmachung von Kostenrechnungen Abwicklung von Schriftverkehr mit MS-Word und hausinternen Fachanwendungen Mitarbeit an digitalen Anwendungen, z. B. Erstellung von Formularen mittels Formularserver Stellvertretung für die Assistenz der Geschäftsstelle des Widerspruchsausschusses und für die Betreuung des Beratenden Ausschusses abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter, Rechtsanwaltsfachangestellter, Kaufmann für Büromanagement oder eine vergleichbare Ausbildung gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen in MS-Office Interesse an der Arbeit in einer zunehmend digitalisierten Verwaltung freundliches und höfliches Auftreten, gute Kommunikationsfähigkeit und Organisationsgeschick Erfahrung in der Anwendung weiterer IT-Anwendungen, z. B. einem Ratsinformationssystem oder der elektronischen Akte, ist von Vorteil eine interessante und vielseitige Tätigkeit moderne Arbeitsweise mithilfe der e-Akte familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten eine intensive Einarbeitung eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung einen modernen Arbeitsplatz mit guter ÖPNV-Anbindung Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV Die Tätigkeit wird bis Entgeltgruppe 5 TVöD vergütet.
Zum Stellenangebot

Referent*in (m / w / d) in Fördermittelberatung

Do. 16.09.2021
Karlsruhe (Baden)
Willkommen beim Diakonischen Werk der Evangelischen Landeskirche in Baden: Als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit unseren mehr als 800 Mitgliedseinrichtungen und -diensten sowie 37.000 Mitarbeitenden vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder durch fachliche, rechtliche und wirtschaftliche Beratung, Koordination der diakonischen Arbeit, Fort- und Weiterbildungsangebote sowie durch die Entwicklung zeitgemäßer Arbeitsformen.                                              Wir suchen zum 01.02.2022 ein*e                                      Referent*in (m / w / d) in Fördermittelberatung                                      mit einem Beschäftigungsumfang von 70%                                                     befristet bis 31.01.2024   Fördermittelberatung in den Arbeitsfelder DHW / weitere Förderprogramme Informationsbeschaffung über Förderprogramme inkl. der jeweils gültigen Vergaberichtlinien Proaktive Prüfung und Beratung von honorarpflichtigen Anfragen und Konzeptionen von Kunden hinsichtlich Fördermittelfragen Interessenvertretung gegenüber dem Fördermittelgebern und gegebenenfalls dem Bundesverband Beratung und Information der relevanten Stellen wie Fachreferate und Mitgliedseinrichtungen über neue Entwicklungen, aktuelle Richtlinien, Merkblätter und Gesetze, u.a. auch durch Präsentation auf Trägertagungen und mittels der Durchführung von Fachtagungen für Mitgliedseinrichtungen Verantwortung für die Refinanzierung der Stelle Konzeption, Organisation und verantwortliche Durchführung von Infoveranstaltungen für die Mitglieder des DW Baden Pflege der Antragsstatistik zur Auswertung und Analyse von Daten u.a. als Grundlage für die Gebührenerhebung Netzwerkarbeit und Kommunikation Öffentlichkeitsarbeit in Newsletter, sozialen Medien, Homepage und Portal Beratung zu Projektfinanzierung, Erstellen von Projektfinanzplänen und von Verwendungsnachweisen für Drittmittel Einen akademischen Abschluss mit betriebswirtschaftlicher Ausrichtung Idealerweise nachgewiesen Kompetenz im erfolgreichen Erstellen von Stiftungsanträgen und / oder der Prüfung von Anträgen Bereitschaft zur eigenständigen Einarbeitung in die Fördermittelberatung sowie hohe Eigeninitiative und Motivation Praktische Erfahrung mit den Geschäftsprozessen einer eines Wohlfahrtsverbandes sind von Vorteil bzw. Berufserfahrung im gemeinnützigen Bereich Beratungsfähigkeit in Verbindung mit lösungs- und serviceorientiertem Denken Teamfähigkeit sowie sehr gute Umgangsformen und Kommunikationsfähigkeit, souveränes Auftreten Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement Fundierte Kenntnisse und sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten einschließlich digitaler Beratung Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift wünschenswert) Reisebereitschaft und Fahrerlaubnis der Klasse B Eigenständige und abwechslungsreiche Tätigkeiten an einem modern ausgestatteten Arbeitsplatz. Ein sympathisches Team mit sehr gutem Arbeitsklima. Eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD nach kirchlichem Arbeitsrecht einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Weiterbildungsmöglichkeiten zur individuellen Förderung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in im Bereich Technische Straßenverwaltung (w/m/d)

Di. 14.09.2021
Karlsruhe (Baden)
Für das Regierungspräsidium Karlsruhe ist eine gute Infrastruktur im Einklang mit den Mobilitätszielen des Landes die Grundlage für Wirtschaftskraft und Lebensqualität im Regierungsbezirk Karlsruhe. Die Abteilung 4 sorgt für sichere Verkehrswege zur Nutzung für alle Verkehrsarten. Insbesondere der Bereich der nachhaltigen Mobilität nimmt dabei einen immer größeren Raum ein. Hierbei ist die Abteilung zentraler Ansprechpartner für anbaurechtliche Maßnahmen an Verkehrswegen und berät bei konkreten Vorhaben. Zur Verstärkung des Teams „Technische Straßenverwaltung“ sind beim Regierungspräsidium Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 4 – Mobilität, Verkehr, Straßen – zwei unbefristete Stellen mit einem / einer Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin im Bereich Technische Straßenverwaltung (w/m/d) im Referat 42 – Steuerung und Baufinanzen – mit Dienstsitz in Karlsruhe zu besetzen. Stellungnahmen zu Bauanträgen, Bauleitplanungen (Bebauungspläne / Flächennutzungspläne), Planfeststellungen, Regionalplänen, Wasserrechtsverfahren, Festsetzungen von Natur- / Landschafts- / Wasserschutzgebieten  Vereinbarungen, Ablöseberechnungen, anbaurechtliche Fragestellungen gemäß StrG und FStrG Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieur- oder Vermessungswesen, Verkehrsplanung, Geographie, Politik- oder Verwaltungswissenschaften oder Verkehrswissenschaften oder eines vergleichbaren Studienganges (FH- oder Bachelor-Abschluss)  Verwaltungserfahrung wünschenswert  Selbstständige, verantwortungsbewusste und strukturierte Arbeitsweise  Teamfähigkeit sowie gutes Kommunikationsvermögen  Bereitschaft zu Dienstreisen und für Außendienst  Fahrerlaubnisklasse B Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L. Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen ist nach Durchlaufen einer verwaltungsinternen Qualifizierung eine Übernahme in den Beamtenstatus möglich. Darüber hinaus unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem Jobticket BW. Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Baurechtssachbearbeiter*in Klimaschutz

Fr. 10.09.2021
Karlsruhe (Baden)
Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt. Baurechtssachbearbeiter*in Klimaschutz Der Gemeinderat der Stadt Karlsruhe hat mit dem Klimaschutzkonzept 2030 anspruchsvolle Minderungsziele auf dem Weg zur klimaneutralen Kommune und einen umfangreichen Maßnahmenkatalog mit konkreten Umsetzungsaktivitäten beschlossen. Für die Umsetzung entsprechender Anforderungen im Baurecht sucht das Bauordnungsamt Sie als Baurechtssachbearbeiter*in Klimaschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit (Tandem). Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 10 TVöD beziehungsweise Besoldungsgruppe A11 LBesOBW. Durchführung ordnungsbehördlicher Verfahren im Baurecht, insbesondere hinsichtlich der Einhaltung von baurechtlich klimaschutzrelevanten Normen Mitwirkung in baurechtlichen Genehmigungsverfahren im Zusammenhang mit dem Klimaschutzkonzept 2030 Beratung der Bauverständigen in den Baubezirken Durchführung von Widerspruchsverfahren bis hin zur Vertretung vor Gericht in Zusammenarbeit mit dem Zentral Juristischen Dienst der Stadt Karlsruhe Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder eine vergleichbare Qualifikation Gute Kenntnisse in den verwaltungsrechtlichen Vorschriften Kenntnisse in den baurechtlichen Vorschriften sind von Vorteil Team- und Kooperationsfähigkeit Selbstständige Arbeitsweise Einen interessanten und verantwortungsvollen Aufgabenbereich mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in für das Sachgebiet Autonomes Fahren (w/m/d)

Fr. 10.09.2021
Karlsruhe (Baden)
Für das Regierungspräsidium Karlsruhe ist eine gute Infrastruktur im Einklang mit den Mobilitätszielen des Landes die Grundlage für Wirtschaftskraft und Lebensqualität im Regierungsbezirk Karlsruhe. Die Abteilung 4 – Mobilität, Verkehr, Straßen – sorgt für sichere Verkehrswege zur Nutzung aller Verkehrsarten, darunter den Wirtschaftsverkehr, den Öffentlichen Personenverkehr, den Rad- und Fußverkehr und den motorisierten Individualverkehr. Insbesondere die nachhaltige Mobilität nimmt dabei einen immer größeren Raum ein. Ein Themenschwerpunkt ist die Weiterführung des Autonomen Fahrens. Zur Verstärkung des Sachgebiets ist beim Regierungspräsidium daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bis zum 31.12.2022 befristete Stelle mit einer/einem Sachbearbeiter/in für das Sachgebiet Autonomes Fahren (w/m/d) im Referat 46 – Verkehr, Dienstsitz in Karlsruhe, zu besetzen. Das Verkehrsreferat des Regierungspräsidiums ist für eine Vielzahl von Aufgaben rund um das Thema Verkehr zuständig, u. a. Personen- und Güterbeförderung, Straßenverkehrszulassung sowie Straßenverkehrsrecht. Mit dem neuen Gesetz zum autonomen Fahren kommen weitere Fragestellungen hinzu; es ermöglicht den Regelbetrieb führerloser Kraftfahrzeuge im öffentlichen Verkehr in festgelegten Betriebsbereichen. Ansprechpartner/in für alle Frage des autonomen Fahrens Mitwirkung in Projekten zum autonomen Fahren Prüfung und Erteilung von Erlaubnissen und Genehmigungen für Forschungs- und Erprobungsfahrzeuge bis SAE-Level 3 (bedingte Automatisierung mit Eingriffsmöglichkeit eines Fahrers) Prüfung, Genehmigung und Kontrolle der festzulegenden Betriebsbereiche für autonome Fahrzeuge (SAE-Level 4 und 5 - Fahrzeuge mit hoher und voller Automatisierung ohne Fahrer) Abstimmung mit Sachverständigen, dem Kraftfahrtbundesamt und örtlichen Behörden Beratung von Antragstellenden Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Public Management, Verwaltungswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs (FH- oder Bachelor-Abschluss) Ausgeprägtes Interesse an technischen Sachverhalten Systematische und selbstständige Arbeitsweise sowie Verständnis für wirtschaftliches Handeln Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise Teamfähigkeit, Kreativität sowie gutes Kommunikationsvermögen Bereitschaft für Außendienst und Besitz der Fahrerlaubnisklasse B Die abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe kann bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L vergütet werden, bieten wir attraktive Beschäftigungsbedingungen. Darüber hinaus unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW. Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Mobiles Arbeiten ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Zooverwaltung

Mi. 08.09.2021
Karlsruhe (Baden)
Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt. Sachbearbeiter*in Zooverwaltung Der Zoo Karlsruhe sucht Sie als Sachbearbeiter*in zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (96 %). Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 7 TVöD. Mitarbeit im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen Spendensachbearbeitung Unterstützung bei den IT-Servicetickets des Amtes Zoo Planung, Vorbereitung, Organisation und Nachbearbeitung von Zooveranstaltungen (zum Beispiel Zoonacht, Oberwaldfest) Annahme, Registrierung und Ausgabe von Fundsachen Unterstützungsleistungen im Beschwerdemanagement, Beschaffung von Verkaufs- und Streuartikeln, Bearbeitung von Geschenk- und Tombolaanfragen Vertretung der Assistenz der Amtsleitung Abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement oder eine vergleichbare Qualifikation Erfahrungen im öffentlichen Dienst und SAP dvv Finanzen sind von Vorteil Gute Kenntnisse mit MS-Office-Anwendungen Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Selbständigkeit Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Projektmanager Smart City & Bürgeranliegen (w/m/d)

Mo. 06.09.2021
Pforzheim
Die dynamische Hochschulstadt Pforzheim mit rund 128.000 Einwohnern bietet als Oberzentrum der Region Nordschwarzwald eine hohe Lebensqualität für ihre Bürgerinnen und Bürger. Das engagierte Team des Dezernat I unterstützt als direkte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Oberbürgermeister bei seiner Arbeit im Sinne unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger. Die Entwicklung zur Smart City hat hierbei einen ganz besonderen Stellenwert für die Gestaltung der Zukunft unserer Stadt. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Dezernat I einen PROJEKTMANAGER SMART CITY & BÜRGERANLIEGEN (W/M/D) Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung. Die Eingruppierung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. A 11 LBesG. Unterstützung bei der Entwicklung der Smart City-Strategie der Stadt Pforzheim sowie Mitarbeit an Fördervorhaben im Bereich Smart City verantwortliche Leitung von Arbeitskreisen des Digitalisierungsbeirats und Workshops Unterstützung des Digitalisierungsbeauftragten bei der Umsetzung von Smart City Projekten, verantwortliches Projektmanagement für einzelne Projekte Koordination sowie eigenständige Bearbeitung aller eingehenden Bürgeranliegen im Büro des Oberbürgermeisters Koordination von Bürgerveranstaltungen und Bürgersprechstunden sowie Ansprechpartner für Bürgervereine ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (FH) bzw. als Bachelor of Arts - Public Management oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium bzw. über ein vergleichbares abgeschlossenes Studium Fachkenntnisse im Bereich der Digitalisierung, idealerweise im Bereich Smart City, sind wünschenswert sehr gute Organisationsfähigkeit sowie Kenntnisse im Projektmanagement Interesse am Umgang mit Menschen, auch in konfliktträchtigen Situationen sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten, Sozialkompetenz und Teamfähigkeit abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team breites Spektrum an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements ein Job-Ticket für den Bereich des vpe leistungsgerechte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Fallmanager für den Bereich Grundsicherung für Arbeitsuchende (w/m/d)

Mo. 06.09.2021
Pforzheim
Wenn Sie eine neue Beschäftigung bei einem attraktiven Arbeitgeber suchen, eine Tätigkeit wünschen, die keine Routine sondern Abwechslungsreichtum und eine hohe Entscheidungskompetenz verspricht, eine Person sind, die gerne Menschen berät und deren Entwicklung unterstützt und zudem gerne in einem engagierten, kollegialen Team arbeitet, dann kommen Sie zu uns. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Jobcenter Pforzheim mehrere FALLMANAGER FÜR DEN BEREICH GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE (W/M/D) Wir bieten Ihnen eine auf zunächst zwei Jahre befristete Vollzeitbeschäftigung und leistungsgerechte Bezahlung in der Entgeltgruppe 9c TVöD. Herausarbeitung von Stärken und Ressourcen der Ihnen anvertrauten arbeitslosen Kundinnen und Kunden um sie in den (über-)regionalen Arbeitsmarkt zu integrieren Aufzeigen von beruflichen Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten in Beratungsgesprächen Erarbeitung von umsetzbaren Lösungskonzepten gemeinsam mit den Kundinnen und Kunden Netzwerke aktivieren, pflegen und mit ihnen arbeiten Umsetzung und Mitgestaltung von Arbeitsmarktprogrammen ein abgeschlossenes Hochschulstudium Belastbarkeit, Flexibilität und die Fähigkeit zu selbständigem Handeln eine hohe Sensibilität für soziale Problemstellungen lösungs- und zielorientierte Beratungskompetenz sowie gute kommunikative Fähigkeiten sicheres Auftreten im Umgang mit hilfesuchenden Bürgern abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team breites Spektrum an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements ein Job-Ticket für den Bereich des vpe leistungsgerechte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Vergabe

Fr. 03.09.2021
Karlsruhe (Baden)
UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt. Sachbearbeiter*in VergabeDas Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft sucht Sie als Sachbearbeiter*in zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit (Tandem). Die Stelle bietet derzeit je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 9c TVöD beziehungsweise Besoldungsgruppe A 10 LBesOBW. Selbstständige Durchführung nationaler und europaweiter Vergabeverfahren im Baubereich Formale Angebotsprüfung und -wertung Fortlaufende Dokumentation des Vergabeverfahrens Erstellung von Beschlussvorlagen für die städtischen Gremien Beratung der Kolleginnen und Kollegen in allen vergaberechtlichen Angelegenheiten Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, als Verwaltungsfachwirt*in beziehungsweise erfolgreicher Aufstieg in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder eine gleichwertige Qualifikation für eine rechtlich geprägte Sachbearbeitung im Vergabebereich Die Stelle eignet sich auch als Aufstiegsstelle für erfahrene Verwaltungsfachangestellte, Mitarbeitende mit Abschluss des Lehrgangs "Erste Prüfung nach der Entgeltordnung (VKA)", für Beamte*Beamtinnen des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes, oder eine vergleichbare Qualifikation jeweils mit der Bereitschaft zur Weiterqualifizierung für den gehobenen Dienst Erste Berufserfahrung in den oben genannten Aufgabenbereichen sowie gute Kenntnisse im Vergabebereich, idealerweise im Baubereich, sind wünschenswert Sorgfältige und präzise Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit Gute Kenntnisse in MS Office sow ie die Bereitschaft sich in vorhandene Softwarelösungen einzuarbeiten Service- und kundenorientiertes Auftreten, Belastbarkeit sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit Einen interessanten und verantwortungsvollen Aufgabenbereich mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) mit Sonderfunktion im Grundsatzbereich - Teilzeit 50 %

Fr. 03.09.2021
Karlsruhe (Baden)
Der Kommunale Versorgungsverband Baden-Württemberg (KVBW) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit den Geschäftsfeldern Beamtenversorgung, Beihilfe, Kommunaler Personalservice und Zusatzversorgung. Der räumliche Geschäftsbereich umfasst das Land Baden-Württemberg. Unternehmenssitz des Verbands ist Karlsruhe mit einer zweiten Dienststelle in Stuttgart. Im Bereich der Beamtenversorgung werden circa 4.600 Arbeitgeber und Mitglieder, rund 30.000 Beamte und mehr als 20.000 Versorgungsempfänger betreut. An unserer Dienststelle in Karlsruhe ist in der Abteilung Beamtenversorgung zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle neu zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) mit Sonderfunktion im Grundsatzbereich - Teilzeit 50 % bis Bes.Gr. A11 LBesO / Entg.Gr. 10 TVöD Kennziffer: B 430.21 Die Einstellung von Beschäftigten erfolgt grundsätzlich zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren. Bei entsprechender Eignung und Leistung ist die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis vorgesehen.Bearbeitung von komplexen Sachverhalten, u. a. bei/m der Festsetzung von Leistungen beamtenrechtlicher und betrieblicher Altersversorgung einschließlich kinderbezogener Ansprüche der Anwendung von Ruhens-, Kürzungs- und Anrechnungsvorschriften der Abwicklung von Eheversorgungsausgleich und Versorgungslastenteilung der Bearbeitung von Abtretungs-, Pfändungs- und Rückforderungsvorgängen Vollzug der gesetzlichen Abzüge (Steuer, Kranken- und Pflegeversicherung) Fragestellungen in besonderen Rechtsgebieten (Kirchen, Krankenkassen, Sparkassen, Bundesrecht und anderen Länderrechten sowie Tarif-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht) der Fortentwicklung des Versorgungskassenrechts Auswertung, Analyse und Bewertung von Grundsatzfragen in der Rechtsanwendung Vorbereitung und Durchführung von Schulungen Erstellung von Fachkonzepten im Rahmen der EDV-Anforderungsplanung Aufbereitung von Fachthemen für interne und externe Sitzungen Unterstützung bei generellen Aufgabenstellungen in der Abteilung Unterstützung der Partnerkassen bei fachlichen Fragen Die Befähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (z. B. durch das Studium Bachelor of Arts – Public Management) oder eine gleichwertige Qualifikation, z. B. Verwaltungsfachwirt (m/w/d) Kenntnisse im Beamten-, Besoldungs- und Beamtenversorgungsrecht sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung Ein hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative und Teamfähigkeit, kommunikativen Fähigkeiten sowie Kompetenz in der Mitarbeiterführung Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, eine schnelle Auffassungsgabe und gutes Urteilsvermögen Gute Kenntnisse in der üblichen Standardsoftware (Microsoft Office) Gute Startbedingungen durch eine intensive Einarbeitung Eine aufgabenbezogene, bedarfsorientierte Fortbildung (Personalentwicklungsprogramm) Selbstständiges Arbeiten in einem anspruchs- und verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsumfeld sowie Themengebiet Ein modernes Dienstgebäude im Herzen von Karlsruhe mit einer optimalen Anbindung an das Nahverkehrsnetz Einen Fahrtkostenzuschuss bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel Die Sicherheit und die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (insb. eine überwiegend arbeit­geberfinanzierte betriebliche Altersversorgung) Alle Leistungen eines modernen Arbeitgebers (flexibles und familienfreundliches Arbeitszeitmodell, Gesundheitsmanagement, Prämiensystem)
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: