Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 1 Job in Riemke

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1
Beamte Auf Landes-

Architektinnen / Architekten bzw. Bauingenieurinnen / Bauingenieure (w/m/d) Schwerpunkt Hochbau oder Technikerinnen / Techniker (w/m/d) Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Hochbau

Mo. 18.01.2021
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371 000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissen­schafts-, Bildungs- und Kultur­stätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Zentrale Dienste der Stadt Bochum sucht Architektinnen / Architekten (w/m/d) bzw. Bauingenieurinnen / Bauingenieure (w/m/d) Schwerpunkt Hochbau oder Technikerinnen / Techniker (w/m/d) Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Hochbau für das Technische Gebäudemanagement. Durchführung von Bauunter­haltungs- und Sanierungs­maßnahmen Erstellung von Kosten­schätzungen und Ausschreibungs­unterlagen Auftragsvergaben und Rechnungs­bearbeitung Bauüber­wachung Begleitung von beauftragten externen Architektur- und Ingenieur­büros Abwicklung von komplexen Baumaßnahmen Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom) der Fachrichtung Architektur bzw. Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Hochbau bzw. ein vergleichbares Studium oder einen Abschluss als staatlich geprüfte/r Technikerin / Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Hochbau Mindestens dreijährige einschlägige Berufs­erfahrung in der selbst­ständigen Abwicklung von Bau­projekten; wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen in der Schadstoffsanierung Selbstständige und ergebnisorientierte Aufgaben­wahrnehmung unter Beachtung der maßgeblichen Vorschriften (unter anderem HOAI, VOB, VgV, AHO) Erfahrungen (vor allem) in der Bearbeitung der Leistungs­phasen 5–8 der HOAI Sicheres und kunden­orientiertes Auftreten Hohe Einsatzbereit­schaft und team­orientiertes Arbeiten Fähigkeit, Sachverhalte und Arbeitsergebnisse transparent und überzeugend darzustellen Sehr gute Sprach­kenntnisse mit mindestens dem Sprachniveau C2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen Nutzung der vorhandenen Instrumente zur Budgetsteuerung PC-Kenntnisse in der Standardsoftware (MS-Office-Anwendungen) Bereitschaft zur umfassenden Nutzung eingesetzter Spezialsoftware (Ausschreibungs­programme und Terminplan­software) Bereitschaft zum Einsatz des privateigenen Pkw im Stadtgebiet Bochum für dienstliche Zwecke gegen Kostenerstattung Welche Rahmenbedingungen müssen Sie beachten? Bei Beamtinnen und Beamten (w/m/d) muss die Befähigung für den gehobenen technischen Dienst (seit dem 01.07.2016: Befähigung für die Ämter­gruppe des 1. Einstiegs­amtes der Laufbahn­gruppe 2) vorliegen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landes­gleichstellungs­gesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt. Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeit­gestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Allerdings steht aus Raumgründen nur ein Arbeits­platz zur Verfügung, so dass ein „echtes“ Job-Sharing erforderlich ist, damit dieser Arbeitsplatz ganztägig besetzt ist. Teilen Sie uns daher bitte Ihre Vorstellungen hinsichtlich des Arbeitszeit­umfanges und der Lage der Arbeitszeit mit. Umfassende Einarbeitungs­phase Förderung der individuellen Kompetenzen, inklusive des Besuchs der erforderlichen Fort- und Weiterbildungen Gesunde Arbeitsbedingungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf Interessante, anspruchsvolle und selbst­ständige Tätigkeit und die Möglich­keit, die Umsetzung von städtischen Bau­maßnahmen nachhaltig und zukunfts­orientiert zu gestalten Unbefristetes Arbeits­verhältnis in Vollzeit, die Besetzung mit reduzierter Arbeitszeit ist grundsätz­lich möglich Arbeits­zeit von 39 Stunden bei Tarif­beschäftigten, 41 Stunden bei Beamtinnen und Beamten (w/m/d), die flexibel im Rahmen der Gleitzeit gestaltet werden kann Leistungs­gerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffent­lichen Dienst (die Eingruppierung erfolgt abhängig von den bisherigen persön­lichen und tarif­lichen Voraussetzungen von Entgelt­gruppe 10 bis Entgeltgruppe 11) Erfahrungsstufen­zuordnung je nach einschlägiger Berufserfahrung
Zum Stellenangebot


shopping-portal