Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 64 Jobs in Sachsenheim (Württemberg)

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 64
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 64
  • Ohne Berufserfahrung 39
  • Mit Personalverantwortung 10
Arbeitszeit
  • Vollzeit 50
  • Teilzeit 42
  • Home Office möglich 22
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 50
  • Befristeter Vertrag 15
Beamte Auf Landes-

Projektleiter in der Wirtschaftsförderung (m/w/d)

Sa. 14.05.2022
Böblingen
Rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeichnen den Landkreis Böblingen als attraktiven Arbeitgeber aus. Persönliche und fachliche Perspektiven fördern wir durch unser Personalentwicklungskonzept, ein interessantes und breitgefächertes Fort- und Weiterbildungsangebot sowie ein etabliertes Gesund­heits­management. Bei der Stabsstelle Zentralstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Projektleiter in der Wirtschaftsförderung (m/w/d) neu zu besetzen. Projektsteuerung und Netzwerkarbeit, u. a. Koordination bestehender Projekte sowie der Aktivitäten und Themengruppen im Rahmen der Zukunftsstrategie Wirtschaftsstarker Landkreis Planung und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen, u. a. aus der Zukunftsstrategie Unterstützung und Betreuung von Unternehmen bei administrativen Anfragen Bearbeitung von Gewerbeflächenanfragen und Koordination der mittelstandsfreundlichen Kommunal­verwaltung Unterstützung und Vertretung des Kreiswirtschaftsförderers Verfassen von Gremienvorlagen und Grußworten Studium der (Human-)Geographie, Politik- und Verwaltungswissenschaften, Soziologie, Wirt­schafts­wissen­schaften, Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung oder ähnlicher Studiengänge. Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und aus­ge­prägte Kommunikationsfähigkeiten in Wort und Schrift souveräne Kenntnisse im Umgang mit Office-Produkten eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B) Fähigkeit des strukturiert-methodischen und kreativen Arbeitens Interesse an wirtschaftlichen, politischen, verwaltungstechnischen und gesell­schaft­lichen Zu­sammen­hängen sowie Themen der Digitalisierung Ein interessanter und abwechslungsreicher Arbeitsplatz Vergütung nach Entgeltgruppe EG 11 TVöD. Die Eingruppierung nach EG 11 TVöD erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen entsprechend der Entgeltordnung. Beschäftigungsumfang 100 % Die Stelle ist unbefristet Vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements Attraktive Arbeitsbedingungen und Jobticket Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eig­nung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für das Baurecht

Sa. 14.05.2022
Leonberg (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Leonberg (ca. 49.000 Einwohner) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Leonberg bezieht seinen Reiz aus dem Miteinander von historisch gewachsener Altstadt und modern gestalteten Stadtquartieren. Die Stadt verfügt über eine hervorragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Das Bauverwaltungs- und Bauordnungsamt der Stadt Leonberg ist auf dem Weg zur vollständigen Digitalisierung der Prozesse und nimmt damit eine der Vorreiterrollen im Landkreis ein. Werden Sie Teil unseres zukunftsorientierten und innovativen Teams, in dem Erfahrung und Kompetenz geteilt wird und Kollegialität die Grundlage der Zusammenarbeit ist, und bewerben Sie sich als Sachbearbeiter (m/w/d) für das Baurecht in Vollzeit Bearbeitung baurechtlicher Anträge und Durchführung von baurechtlichen Genehmigungs­verfahren Überwachung und Durchsetzung baurechtlicher Auflagen Erlass von Verfügungen und sonstigen Bescheiden Bearbeitung von Widerspruchsverfahren Bearbeitung von Baulastübernahmeerklärungen Beratung von Architekten, Bauherren und Angrenzern im baurechtlichen Verfahren Mitwirkung bei der Digitalisierung der Prozesse ein abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Arts – Public Management bzw. zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) mit Weiterbildung zum Verwaltungsfachwirt (m/w/d) Kenntnisse im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht ausgeprägte Serviceorientierung sowie Kontakt- und Teamfähigkeit gute PC-Kenntnisse und Aufgeschlossenheit gegenüber der fortschreitenden Digitalisierung Verhandlungsgeschick und ein sicheres und überzeugendes Auftreten gegenüber Bürgern und Architekten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem komplexen Aufgabengebiet Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch gute Fortbildungsmöglichkeiten ein topmodernes Arbeitsumfeld in unserem Rathausneubau einen attraktiven ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss die Möglichkeit des Dienstradleasings im Rahmen der Entgeltumwandlung gesundheitsfördernde Maßnahmen familienfreundliche Gleitzeitregelungen ein kostengünstiges Mittagessen in der Cafeteria bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine Einstellung im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 11 bzw. im Beschäftigtenverhältnis ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TVöD die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Straßenverkehr (m/w/d)

Sa. 14.05.2022
Pforzheim
Die Stadt Mühlacker ist eine junge und dynamische Stadt mit rund 26.000 Einwohnern und die einzige große Kreisstadt im Enzkreis. 450 Mitar­beitende sorgen in ganz unter­schiedlichen Bereichen dafür, dass bei uns alles rund läuft. Die Stadt Mühlacker sucht für das Sachgebiet Straßenverkehrsbehörde im Bürger- und Ordnungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeitung Straßenverkehr (m/w/d) in Vollzeit, zeitlich unbefristet Genehmigungen nach der Straßenverkehrsordnung und dem Straßengesetz, wie verkehrsrechtliche Anordnungen für Baustellen, Straßenaufgrabungen und Straßensperrungen Genehmigungen von Veranstaltungen auf öffentlichen Flächen Genehmigung und Ausstellung von Parkausweisen Sondernutzungsgenehmigungen öffentliche Bekanntmachungen Mitwirkung bei Ortsterminen Entscheidung und Erlass von Bußgeldbescheiden Rechnungsstellung für den Bereich der Straßenverkehrsbehörde Änderungen im Aufgabenzuschnitt behalten wir uns vor. abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten möglichst mit Weiterbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder vergleichbare Qualifikation idealerweise gute Kenntnisse und Berufserfahrung im Straßen- und Verkehrsrecht und im Ordnungs­widrigkeitenrecht sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise freundliches und sicheres Auftreten Bereitschaft zur Fortbildung ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet eine leistungsgerechte Eingruppierung entsprechend Ihrer persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9b TVöD ein kollegiales Arbeitsumfeld die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen wie eine Jahressonderzahlung und eine betrieb­liche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe im Planungsstab Villa Berg (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe im Planungsstab Villa Berg (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe für den Planungsstab Villa Berg im Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (75 %) und vorläufig befristet bis zum 31. Dezember 2025 zu besetzen. Eine Aufstockung auf eine volle Stelle ab 2024 wird angestrebt. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Die Villa Berg als offenes Haus für Musik und Mehr soll in städtischer Trägerschaft als Abteilung des Kulturamts betrieben werden. Die Eröffnung ist für 2027 geplant. Für die Planungs- und Umsetzungsphase wurde beim Kulturamt, Abteilung Verwaltung, ein Planungsstab zur Betreuung des Projekts eingerichtet. Er dient als Ansprechpartner für alle an der Planung und am Bau beteiligten Stellen, organisiert Veranstaltungen und stellt sicher, dass die Belange des künftigen Kulturbetriebes in der Bauplanung berücksichtigt werden.Zentrale Aufgabe der*des Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe ist die konzeptionelle und operative Verankerung von Partizipation und kultureller Teilhabe bereits im Entwicklungsprozess der Villa Berg. Die bestehende Projektgruppe Villa Berg und weitere Interessierte sollen dabei stärker in die Aktivitäten des Planungsstabes einbezogen werden. Zudem soll das Interesse weiterer Stuttgarter*innen für die Villa Berg geweckt und diese für ein Engagement gewonnen werden. Ziel ist die Entwicklung stabiler Partizipationsstrukturen im künftigen Kulturbetrieb. Dabei ist es ein wichtiges Anliegen die Stadtgesellschaft in ihrer ganzen Diversität anzusprechen, verschiedene Communities für die Zusammenarbeit mit der Villa Berg zu gewinnen und in die Entwicklung des Veranstaltungshauses einzubeziehen. Organisation von Workshops und Beteiligungsangeboten, je nach Ziel auch in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen anderer Ämter und Fachplaner*innen partizipative Planung und Durchführung von kulturellen Angeboten und Veranstaltungen während der Planungsphase, z.B. Kulturveranstaltungen im Park (Weiter-) Entwicklung von Konzepten und Strukturen der Partizipation in der Villa Berg gemeinsam mit engagierten Bürger*innen Ansprache neuer oder bisher wenig erreichter Personengruppen und Milieus sowie von Menschen in der Umgebung der Villa Berg, z.B. Anwohner*innen der benachbarten Quartiere Mitarbeit an der Entwicklung und Umsetzung einer Diversitätsstrategie für den Planungsstab und die künftige Kulturinstitution Villa Berg Mitarbeit an der Entwicklung und Koordinierung eines Social-Media-Auftritts des Planungsstabs fachliche Unterstützung der architektonischen Planung und der Parkplanung aus Sicht von Partizipation und kultureller Teilhabe Übernahme allgemeiner Verwaltungstätigkeiten, z.B. Mitarbeit an Berichten und Vorlagen Die Anpassung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges (Fach-) Hochschulstudium, beispielsweise im Bereich Sozial- und Geisteswissenschaften, Kulturmanagement oder Stadtplanung alternativ ein abgeschlossenes fachfremdes Studium bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung, jeweils mit mehrjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Partizipation und kulturelle Teilhabe in Kultureinrichtungen fundierte Kenntnisse gesellschaftlicher Diversität und ihrer Verankerung in (Kultur-) Institutionen Erfahrung im Networking mit verschiedenen Zielgruppen - idealerweise auf Stuttgart bezogene Kenntnisse sichere Anwendung aller gängigen MS-Office-Programme (Word, Excel, PowerPoint) eigenverantwortliche und selbständige, strukturierte Arbeitsweise sowie organisatorische Fähigkeiten ausgeprägte Team-, Kommunikations- und Kompromissfähigkeit freundliches und verbindliches Auftreten eine interessante und vielseitige Tätigkeit im Rahmen der Entwicklung einer gänzlich neuen Kultureinrichtung gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Bauingenieur*in (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Bauingenieur*in (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Bauingenieur*in für die Bauabteilung Mitte/Nord des Tiefbauamts der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Projektleitung und Projektsteuerung insbesondere von Geh- und Radwegprojekten, sowie Tief-, Straßenbau- und Investorenprojekten Abstimmung und Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Honorarverträgen sowie Ausschreibungen für Bau- und Lieferleistungen Öffentlichkeitsarbeit und Anliegerinformation Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben und vertreten der Interessen der Landeshauptstadt Stuttgart Diplom-Ingenieur*in (FH) oder Bachelor of Engineering der Fachrichtungen Bauingenieurwesen oder Infrastrukturmanagement (bei ausländischen Abschlüssen ist die Vorlage einer staatlichen Anerkennung in Deutschland erforderlich) Berufserfahrung in der Projektleitung im Straßen- und Kanalbau Teamfähigkeit, persönliches Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität sowie Durchsetzungsvermögen Fachkenntnisse im Bereich Baustoffe und Bautechnik Kenntnisse in den Bereichen VOB und HOAI gute EDV Kenntnisse und idealerweise Kenntnisse von Ausschreibungs- und Abrechnungsprogrammen (z.B. iTwo, RIB, etc.) Führerschein Klasse B das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 12 TVöD.
Zum Stellenangebot

Hauptamtsleitung (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Wiernsheim
Wiernsheim liegt im landschaftlich reizvollen Heckengäu und gilt durch seine Lage zwischen Wäldern und Wiesen als Wohlfühlgemeinde mit hohem Naherholungswert und Wohnkomfort für alle Generationen. Bringen auch Sie sich mit Ihrem Engagement in unsere starke Gemeinde ein. Im Bürgermeisteramt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Hauptamtsleitung (m/w/d) neu zu besetzen.Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche: Leitung des Hauptamtes mit Personalamt und Kindergärten Rats- und Ausschussangelegenheiten Öffentlichkeitsarbeit, Partnerschaften Stellvertretung des Ordnungsamtes Änderungen des Aufgabengebietes bleiben vorbehalten. Ausbildung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Die Stelle eignet sich auch für ambitionierte Absolventen (m/w/d) der Hochschulen für öffentliche Verwaltung.  Fachkenntnisse in den genannten Fachbereichen sind wünschenswert  Bereitschaft an Sitzungen und Terminen auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten hohe Sozialkompetenz und Flexibilität, kooperativer Führungsstil Besoldungsgruppe A12 oder die vergleichbare Einstufung nach dem TVöD mit Entwicklungsperspektive  Flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit, Homeoffice zu nutzen  Ein angenehmes Arbeitsumfeld  Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsangebote
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) geh. Dienst für das Sachgebiet Bauverwaltung

Fr. 13.05.2022
Möglingen (Kreis Ludwigsburg, Württemberg)
Die leistungs­starke und lebens­werte Gemeinde Möglingen im Land­kreis Ludwigsburg lebt von einem ausge­prägten ehren­ amtlichen Engagement der rund 11.400 Bürgerinnen und Bürger. Als Teil der Metropol­region Stuttgart bietet Möglingen eine sehr gute Infra­struktur mit hervor­ragender Anbindung an den ÖPNV. Möglingen wird vor allem für die attraktive Lage an der A 81, das viel­fältige Angebot an kulturellen Aktivitäten sowie das sehr gute Bildungs- und Betreuungs­angebot für Familien mit Kindern geschätzt. Die Gemeinde Möglingen sucht Sie zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Sachbearbeiter (m/w/d) geh. Dienst für das Sachgebiet Bauverwaltung Bearbeitung von Anträgen im bauordnungs­recht­lichen Verfahren Durchführung der Angrenzer­anhörung planungsrechtliche Beurteilung von Bau­vorhaben und Vor­bereitung für die Ent­scheidung sowie Vortrag im Gemeinderat Erteilung von bau­rechtlichen Auskünften Erarbeitung von Baulasten und Führung des Baulasten­ver­zeichnisses Abstimmung mit der unteren Baurechts­behörde (Landratsamt Ludwigsburg) Mitarbeit bei städte­baulichen Entwicklungs­maß­nahmen und der Bauleit­planung Erstellung von Planungs­kosten­verein­barungen und städte­baulichen Verträgen Einführung der E‑Akte als Teamprojekt Eine endgültige Anpassung der Aufgaben­gebiete bleibt vor­behalten. ein abgeschlossenes Studium im gehobenen nicht­technischen Verwaltungs­dienst (Diplom-Verwaltungs­wirt FH oder Bachelor of Arts – Public Management) bzw. die Angestellten­prüfung II (Verwaltungs­fachwirt) Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs­recht gute Kenntnisse im Bereich Baurecht sind wünschenswert gute EDV-Kenntnisse mit den gängigen MS-Office-Programmen gute mündliche und schrift­liche Aus­drucksweise Verantwortungs­bewusstsein, sicheres und freundliches Auf­treten sowie eine rasche Auf­fassungsgabe Eigeninitiative, Flexibilität und Team­fähigkeit Verhandlungsgeschick, selbst­ständiges Arbeiten Wir bieten Ihnen ein kollegiales Team sowie kooperatives Arbeits­umfeld und Arbeits­bedingungen, die Leistung, Verant­wortung und Flexibilität fördern und anerkennen. Ein gezieltes Onboarding mit einer fachlichen Ein­arbeitung ist für uns selbst­verständlich. Die Stelle bietet auch für Nachwuchs­kräfte gute Einstiegs- und Entwicklungs­möglichkeiten. eine unbefristete Stelle mit 100%, die Stelle ist aber teilbar – gerne dürfen sich auch Teil­zeit­beschäftigte bewerben bei Vorliegen der beamten­rechtlichen Voraus­setzungen bis Besoldungs­gruppe A 10 bzw. Bezahlung nach dem TVöD bis Entgelt­gruppe 9b integriertes Onboarding sowie gute Ein­arbeitung und regel­mäßige aufgaben­bezogene und bedarfs­orientierte Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten flexible Arbeits­zeitregelung mit Möglich­keit zum mobilen Arbeiten Mitarbeit in einem freundlichen und wert­schätzenden kleinen Team mit guter Atmosphäre attraktives Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesund­heits­management Dienstfahrrad-Leasing Fahrtkosten­zuschuss für den ÖPNV jährliche MitarbeiterInnen-Gespräche
Zum Stellenangebot

Stadtplaner*in (w/m/d) in Teilzeit

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Die Hohenstaufenstadt Göppingen (ca. 60 000 Einwohner*innen) ist Mittelzentrum in verkehrsgünstiger Lage und bedeutender Wirtschaftsstandort mit einer langen industriellen Tradition in der Metropolregion Stuttgart. Ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot mit zahlreichen attraktiven Freizeit­aktivitäten und guten Einkaufsmöglichkeiten ist vorhanden. Für unser Referat Stadtentwicklung und Stadtplanung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Stadtplaner*in (w/m/d) (Teilzeit 60%, Vergütung bis E 12 TVöD, zunächst befristet bis 31.12.2023) Unterstützung unseres Innenstadt-Teams und Mitwirkung am Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ Vorbereitung von Konzeptverfahren und anderen Wettbewerbsverfahren zur Weiterentwicklung der Göppinger Innenstadt, insbesondere mit Maßnahmen der beantragten Städtebauförderung Unterstützung des Gestaltungsbeirats und Umsetzung des Stadtqualitätsprogramms für die Innenstadt (kommunales Förderprogramm) Sonderaufgaben zur weiteren Gestaltung der Innenstadt (Sondernutzungsrichtlinien, Beschilderung) Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Raumplanung, Stadtplanung oder Architektur mit Vertiefung Stadtplanung / Städtebau. Idealerweise haben Sie eine mehrjährige Berufs- und Verwaltungserfahrung. Die Stelle erfordert rechtssicheren Umgang mit den Planungsinstrumenten des Baugesetzbuches sowie gute Entwurfsfähigkeiten und Gestaltungskompetenz. Engagement und Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Organisationsgeschick und der Sinn für das Machbare sind für Sie ebenso selbstverständlich wie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Überzeugungsvermögen. Kenntnisse im Umgang mit Präsentations- und Bildbearbeitungsformaten, den MS-Office- und CAD-Anwendungen sind Voraussetzung. Kenntnisse in GIS sind wünschenswert, eine Schulung kann angeboten werden. Vor dem Hintergrund der Arbeitsplatzsicherheit des öffentlichen Dienstes bieten wir Ihnen eine interessante berufliche Herausforderung mit vielseitigen Gestaltungsspielräumen sowie mit spannenden Aufgaben und Projekten in einem kreativen Arbeitsumfeld. Wir sind ein moderner Arbeitgeber, dem die Förderung seiner Mitarbeiter/innen ein Anliegen ist. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, verbunden mit entsprechenden Arbeitsformen und großzügigen Arbeitszeitregelungen sowie das Angebot eines günstigen Jobtickets sind Beispiele unserer Personal­entwicklungsstrategie. Die leistungsgerechte Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgelt­gruppe 12 TVöD, zuzüglich einer Jahressonderzahlung und einer leistungsbezogenen Prämie. Unser Grundsatz Jeder Mensch ist individuell. Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort für das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Kulturförderung. Die Stelle ist in Teilzeit (60 %) zu besetzen und befristet bis 31. Dezember 2025. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Zum Fachbereich Kultur vor Ort gehören insbesondere die Sozio- und Stadtteilkultur sowie einige Museen. Zentrale Aufgabe der Kulturförderung in diesem Bereich ist es, die geförderten Einrichtungen und Projekte in ihrer Zielsetzung inhaltlich zu begleiten und für die Akteur*innen geeignete Rahmenbedingungen zu sichern bzw. auszubauen. Sie bündeln förderpolitische Belange und betreuen die Bandbreite der Kulturschaffenden des Fachbereichs, von Einrichtungen aller Größe bis hin zu einzelnen Künstler*innen. Sie entwickeln Maßnahmen zur Umsetzung aktueller kulturpolitischer Ziele. Beratung und Vernetzung von Szeneaktivitäten bzw. -akteur*innen des Fachbereichs Förderung der Institutionen und Projekte im Fachbereich, Prüfung und Abwicklung der Förderanträge, Erstellen der Zuwendungsbescheide, Bewirtschaftung der Haushaltsmittel und Erstprüfung der Verwendungsnachweise bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Förderkonzeptionen Betreuung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Veranstaltungsreihe „Kultur am Nachmittag“ und des Stipendienprogramms für Künstler*innen Prüfung und Abwicklung der Förderanträge für Baukostenzuwendungen für Vereinsheime von kulturellen Einrichtungen Bearbeitung vertraglicher Verpflichtungen für Kirchen Erstellen von Unterlagen für die Verwaltungsspitze, insbesondere auch Grußworte, Redeentwürfe und Gemeinderatsvorlagen Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, vorzugsweise Kulturmanagement oder Public Management, alternativ eine vergleichbare Qualifikation im Bereich der Kulturarbeit gute Fachkenntnisse im Zuwendungsrecht sind von Vorteil Verwaltungserfahrung in kulturell geprägten Arbeitsfeldern, vorzugsweise in einer öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert Urteilsvermögen in künstlerischen und kulturellen Fragen gute MS-Office-Kenntnisse Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie eine sorgfältige und selbständige Arbeitsweise sollten Ihre Persönlichkeit abrunden Interesse am Stuttgarter Kulturleben eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit im kulturellen Umfeld ein engagiertes, interdisziplinäres Team gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Jugendhilfeplaner*in bzw. Sozialwissenschaftler*in - Schul- und Jugendsozialarbeit/ Regionalplanung (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Jugendhilfeplaner*in bzw. Sozialwissenschaftler*in - Schul- und Jugendsozialarbeit/ Regionalplanung (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Mitarbeiter*in in der Abteilung Jugendhilfeplanung für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (80 %) zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Die Abteilung Jugendhilfeplanung bringt Entwicklungen voran und setzt sich anwaltschaftlich für die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Familien ein. Die Mitarbeitenden sorgen in den verschiedenen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe für einen Überblick über die Angebotslandschaft und verantworten unterschiedliche trägerübergreifende Konzeptions- und Qualitätsentwicklungsprozesse. Die Planung erfolgt in enger Kooperation mit den Freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, den Nutzer*innen, anderen Fachämtern sowie der Kommunalpolitik und geschieht stets vor dem Hintergrund der Situation im jeweiligen Stadtbezirk. konzeptionelle Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der Schul- und Jugendsozialarbeit an beruflichen Schulen Steuerung, Aus- und Umbau von Ressourcen nach dem Stuttgarter Modell einer sozialräumlichen Schulsozialarbeit Fachplanung der Kooperation von Jugendhilfe und Schule aufgrund neuer Erfordernisse zusammen mit Akteur*innen der Kinder- und Jugendhilfe, den Schulen, dem staatlichen Schulamt, der Schulverwaltung und der Stuttgarter Bildungspartnerschaft regionale Planungsverantwortung für einen Stadtbezirk Vertretung der planerischen Themen in entsprechenden politischen Gremien Gestaltung einer beteiligungsorientierten Planungskultur im jeweiligen Handlungsfeld Sozialwissenschaftler*in (Diplom, Master) oder sonstiger vergleichbarer wissenschaftlicher Hochschulabschluss Koordinations- und Konzeptentwicklungserfahrung im sozialen Arbeitsfeld gute Kenntnisse der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche (institutionelle) Interessen einzulassen und daraus Lösungsstrategien zu entwickeln Fähigkeit, komplexe Sachverhalte (Projekte oder Konzeptionen) in verständliche Textform zu bringen sehr sicherer Umgang mit Zahlen und Statistiken Offenheit und Bereitschaft sich in weitere kinder- und jugendhilfespezifische Themen einzubringen Vorerfahrung in der Kooperation Jugendhilfe-Schule sind von Vorteil eine zukunftssichere Beschäftigung eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, in Teilen mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Beschäftigte erhalten eine betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung gleitende Arbeitszeit bezuschusstes Mittagessen Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD. Die Stelle ist derzeit noch befristet, die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird in Aussicht gestellt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: