Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 42 Jobs in Schorndorf

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 42
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 42
  • Ohne Berufserfahrung 27
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Teilzeit 31
  • Vollzeit 30
  • Home Office möglich 15
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 29
  • Befristeter Vertrag 14
Beamte Auf Landes-

Eine Sachbearbeitung (m/w/d), 100% für unseren Fachbereich Umwelt im Geschäftsteil Umweltrecht

Mo. 16.05.2022
Ludwigsburg (Württemberg)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Fachbereich Umwelt im Geschäftsteil Umweltrecht eine   Sachbearbeitung (m/w/d), 100% Kennziffer 139 / 22 / 222  Das Aufgabengebiet umfasst:   verwaltungsrechtliche und organisatorische Abwicklung von Grundwasserschadens- und Bodenbelastungsfällen zur Abwehr von Gefahren und zur Beseitigung wasserwirtschaftlicher Störungen Vollzug und Überwachung des staatlichen Abfallrechts  Organisation, Koordination und Durchführung von Gewässerschauen mit anschließender Abarbeitung hinsichtlich wasserrechtlicher, naturschutzrechtlicher und abfallrechtlicher Vorgaben  Sie verfügen über:   einen Abschluss des gehobenen Verwaltungsdienstes als Diplomverwaltungswirt (FH) bzw. Bachelor of Public Management (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein Eigeninitiative und Zielorientiertheit gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit auch gegenüber Fachfremden Teamfähigkeit und sachorientierte Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit   Wir bieten Ihnen:   bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine unbefristete Stelle in Entgeltgruppe TVöD EG 10 bzw. Besoldungsgruppe A 11 spannende und herausfordernde Aufgabe in einem motivierten Team flexible Arbeitszeiten sehr gute und vielseitige interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements mit abwechslungsreichen Betriebssportmöglichkeiten einen attraktiven Fahrtkostenzuschuss von 75% (max. 80 Euro mtl.) für den öffentlichen Personennahverkehr Kantine und Kiosk die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge Betriebskindertagesstätte  
Zum Stellenangebot

Integrationsmanager*in (w/m/d)

Mo. 16.05.2022
Stuttgart
Die Hohenstaufenstadt Göppingen (ca. 60 000 Einwohner) ist Mittelzentrum in verkehrsgünstiger Lage und bedeutender Wirtschaftsstandort mit einer langen und industriellen Tradition in der Metropolregion Stuttgart. Ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot mit zahlreichen attraktiven Freizeit­aktivitäten und guten Einkaufsmöglichkeiten ist vorhanden. Für unsere Stabsstelle Migration und Teilhabe suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt mehrere Integrationsmanager*in (w/m/d) (Vollzeit, Vergütung bis S 12 TVöD, befristet) Soziale Beratung und Begleitung von Geflüchteten in der Anschlussunterbringung Stärkung der Selbstständigkeit der geflüchteten Personen und Förderung ihres individuellen Integrationsprozesses Sozialbegleitung durch Einzelfallhilfe zu allen Fragen des alltäglichen Lebens und zu den Pers­pektiven in Baden-Württemberg u.a. bzgl. Arbeitsmarktintegration, Wohnsituation, Bestimmungen des Aufenthaltsrechts, Schule, Bildung und Freizeit Information über Integrationsangebote und spezielle Beratungsangebote (z.B. Schuldnerberatung, Suchtberatung) Erstellung, Auswertung und Fortschreibung von individuellen Integrationsplänen in regelmäßigen Gesprächen Heranführen an geeignete Angebote von Ehrenamtlichen sowie an bürgerschaftliche und zivilgesell­schaftliche Strukturen und Vereine Mitarbeit bei der Umsetzung von Projekten des städtischen Integrationsplans aus dem Bereich der Arbeit mit geflüchteten Menschen Sie verfügen idealerweise über einen Hochschulabschluss in einem dem Sozialwesen zuzuordnenden Fach – insbesondere (Internationale) Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Migrationspädagogik, Psycho­logie, Pädagogik oder fachähnliche Studiengänge. Alternativ besitzen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung mit Erfahrungswissen, das durch ein einschlägiges Engagement im Bereich der (ehrenamtlichen) Arbeit mit Geflüchteten bzw. der Integrationsarbeit erworben wurde. Sie sind eine kreative und engagierte Persönlichkeit mit hohen kommunikativen Fähigkeiten und mit ausgeprägter sozialer und interkultureller Kompetenz. Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, Flexibilität und gute Englischkenntnisse können wir bei Ihnen voraussetzen. Weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Wir sind ein moderner Arbeitgeber, dem die Förderung seiner Mitarbeiter/innen ein Anliegen ist. Vereinbarkeit von Beruf und Familie, verbunden mit entsprechenden Arbeitsformen und großzügigen Arbeitszeitregelungen, sowie das Angebot eines günstigen Jobtickets sind Beispiele unserer Personal­entwicklungsstrategie. Sie arbeiten in einem motivierten, ideenreichen und offenen Team. Die Stelle ist zunächst für 25 Monate befristet. Eine Besetzung der Stelle durch Inanspruchnahme von Teilzeitmodellen ist grundsätzlich vorstellbar. Die leistungsgerechte Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgelt­gruppe S 12 TVöD zuzüglich einer tariflichen Jahressonderzahlung und einer leistungsbezogenen Prämie. Unser Grundsatz Jeder Mensch ist individuell. Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachkraft (w/m/d) für das Bezirksamt in Teilzeit

Sa. 14.05.2022
Göppingen
Die Hohenstaufenstadt Göppingen (ca. 60 000 Einwohner*innen) ist Mittelzentrum in verkehrsgünstiger Lage und bedeutender Wirtschaftsstandort mit einer langen industriellen Tradition in der Metropol­region Stuttgart. Ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot mit zahlreichen attraktiven Frei­zeit­akti­vitäten und guten Einkaufsmöglichkeiten ist vorhanden. Für unser Bezirksamt in Bezgenriet suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsfachkraft (w/m/d) (Vergütung bis EG 7, Teilzeit 50 %, befristet als Elternzeitvertretung) Aufgaben aus dem Bereich Melde- und Passwesen, Standesamt sowie Rente und Soziales Ausgabe, Entgegennahme und Bearbeitung von Anträgen der Bürgerinnen und Bürger Allgemeine Sekretariatsaufgaben Sie verfügen vorzugsweise über eine abgeschlossene Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder einer vergleichbaren Ausbildung. Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch eine ausgeprägte Kundenorientierung, Verantwortungs­bewusstsein und Innovationsfreude aus. Selbstständiges und motiviertes Arbeiten ist für Sie ebenso selbstverständlich wie eine gute Teamfähigkeit. Gute Kenntnisse der MS-Office-Produkte werden vorausgesetzt. Kenntnisse in fachspezifischen Anwendungen (z.B. AutiSta, KM-Ewo, Lewis-Digant) sowie Berufserfahrung im öffentlichen Dienst sind von Vorteil. Wir bieten Ihnen eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kompetenten und engagierten Team. Wir sind ein moderner Arbeitgeber, dem die Förderung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Anliegen ist. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, verbunden mit entsprechenden Arbeitsformen und großzügigen Arbeitszeitregelungen, sowie das Angebot eines günstigen Jobtickets sind Beispiele unserer Personalentwicklungsstrategie. Eine Besetzung der Stelle durch Inanspruchnahme von Teilzeitmodellen ist grundsätzlich vorstellbar. Die leistungsgerechte Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgelt­gruppe 7 TVöD, zuzüglich einer tariflichen Jahressonderzahlung und einer leistungsbezogenen Prämie. Unser Grundsatz Jeder Mensch ist individuell. Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe im Planungsstab Villa Berg (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe im Planungsstab Villa Berg (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe für den Planungsstab Villa Berg im Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (75 %) und vorläufig befristet bis zum 31. Dezember 2025 zu besetzen. Eine Aufstockung auf eine volle Stelle ab 2024 wird angestrebt. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Die Villa Berg als offenes Haus für Musik und Mehr soll in städtischer Trägerschaft als Abteilung des Kulturamts betrieben werden. Die Eröffnung ist für 2027 geplant. Für die Planungs- und Umsetzungsphase wurde beim Kulturamt, Abteilung Verwaltung, ein Planungsstab zur Betreuung des Projekts eingerichtet. Er dient als Ansprechpartner für alle an der Planung und am Bau beteiligten Stellen, organisiert Veranstaltungen und stellt sicher, dass die Belange des künftigen Kulturbetriebes in der Bauplanung berücksichtigt werden.Zentrale Aufgabe der*des Expert*in für Partizipation und kulturelle Teilhabe ist die konzeptionelle und operative Verankerung von Partizipation und kultureller Teilhabe bereits im Entwicklungsprozess der Villa Berg. Die bestehende Projektgruppe Villa Berg und weitere Interessierte sollen dabei stärker in die Aktivitäten des Planungsstabes einbezogen werden. Zudem soll das Interesse weiterer Stuttgarter*innen für die Villa Berg geweckt und diese für ein Engagement gewonnen werden. Ziel ist die Entwicklung stabiler Partizipationsstrukturen im künftigen Kulturbetrieb. Dabei ist es ein wichtiges Anliegen die Stadtgesellschaft in ihrer ganzen Diversität anzusprechen, verschiedene Communities für die Zusammenarbeit mit der Villa Berg zu gewinnen und in die Entwicklung des Veranstaltungshauses einzubeziehen. Organisation von Workshops und Beteiligungsangeboten, je nach Ziel auch in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen anderer Ämter und Fachplaner*innen partizipative Planung und Durchführung von kulturellen Angeboten und Veranstaltungen während der Planungsphase, z.B. Kulturveranstaltungen im Park (Weiter-) Entwicklung von Konzepten und Strukturen der Partizipation in der Villa Berg gemeinsam mit engagierten Bürger*innen Ansprache neuer oder bisher wenig erreichter Personengruppen und Milieus sowie von Menschen in der Umgebung der Villa Berg, z.B. Anwohner*innen der benachbarten Quartiere Mitarbeit an der Entwicklung und Umsetzung einer Diversitätsstrategie für den Planungsstab und die künftige Kulturinstitution Villa Berg Mitarbeit an der Entwicklung und Koordinierung eines Social-Media-Auftritts des Planungsstabs fachliche Unterstützung der architektonischen Planung und der Parkplanung aus Sicht von Partizipation und kultureller Teilhabe Übernahme allgemeiner Verwaltungstätigkeiten, z.B. Mitarbeit an Berichten und Vorlagen Die Anpassung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges (Fach-) Hochschulstudium, beispielsweise im Bereich Sozial- und Geisteswissenschaften, Kulturmanagement oder Stadtplanung alternativ ein abgeschlossenes fachfremdes Studium bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung, jeweils mit mehrjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Partizipation und kulturelle Teilhabe in Kultureinrichtungen fundierte Kenntnisse gesellschaftlicher Diversität und ihrer Verankerung in (Kultur-) Institutionen Erfahrung im Networking mit verschiedenen Zielgruppen - idealerweise auf Stuttgart bezogene Kenntnisse sichere Anwendung aller gängigen MS-Office-Programme (Word, Excel, PowerPoint) eigenverantwortliche und selbständige, strukturierte Arbeitsweise sowie organisatorische Fähigkeiten ausgeprägte Team-, Kommunikations- und Kompromissfähigkeit freundliches und verbindliches Auftreten eine interessante und vielseitige Tätigkeit im Rahmen der Entwicklung einer gänzlich neuen Kultureinrichtung gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Fachreferent*in für den Fachbereich Kultur vor Ort für das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Kulturförderung. Die Stelle ist in Teilzeit (60 %) zu besetzen und befristet bis 31. Dezember 2025. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Zum Fachbereich Kultur vor Ort gehören insbesondere die Sozio- und Stadtteilkultur sowie einige Museen. Zentrale Aufgabe der Kulturförderung in diesem Bereich ist es, die geförderten Einrichtungen und Projekte in ihrer Zielsetzung inhaltlich zu begleiten und für die Akteur*innen geeignete Rahmenbedingungen zu sichern bzw. auszubauen. Sie bündeln förderpolitische Belange und betreuen die Bandbreite der Kulturschaffenden des Fachbereichs, von Einrichtungen aller Größe bis hin zu einzelnen Künstler*innen. Sie entwickeln Maßnahmen zur Umsetzung aktueller kulturpolitischer Ziele. Beratung und Vernetzung von Szeneaktivitäten bzw. -akteur*innen des Fachbereichs Förderung der Institutionen und Projekte im Fachbereich, Prüfung und Abwicklung der Förderanträge, Erstellen der Zuwendungsbescheide, Bewirtschaftung der Haushaltsmittel und Erstprüfung der Verwendungsnachweise bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Förderkonzeptionen Betreuung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Veranstaltungsreihe „Kultur am Nachmittag“ und des Stipendienprogramms für Künstler*innen Prüfung und Abwicklung der Förderanträge für Baukostenzuwendungen für Vereinsheime von kulturellen Einrichtungen Bearbeitung vertraglicher Verpflichtungen für Kirchen Erstellen von Unterlagen für die Verwaltungsspitze, insbesondere auch Grußworte, Redeentwürfe und Gemeinderatsvorlagen Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, vorzugsweise Kulturmanagement oder Public Management, alternativ eine vergleichbare Qualifikation im Bereich der Kulturarbeit gute Fachkenntnisse im Zuwendungsrecht sind von Vorteil Verwaltungserfahrung in kulturell geprägten Arbeitsfeldern, vorzugsweise in einer öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert Urteilsvermögen in künstlerischen und kulturellen Fragen gute MS-Office-Kenntnisse Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie eine sorgfältige und selbständige Arbeitsweise sollten Ihre Persönlichkeit abrunden Interesse am Stuttgarter Kulturleben eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit im kulturellen Umfeld ein engagiertes, interdisziplinäres Team gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Außenwirtschaftsberater (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Für alle, die mehr wollen: Ein Arbeitgeber, der mehr draufhat. Wir fördern nicht nur das Handwerk in der Region Stuttgart, sondern auch Eigeninitiative und Entwicklung bei unseren Mitarbeitern (m/w/d). Das Ergebnis: Moderne Dienstleistungsangebote, die unser regionales Handwerk voranbringen. Sie möchten in Ihrem Job nicht nur mitwirken, sondern Wirkung zeigen? Dann bewerben Sie sich bei den Machern* hinter den Machern in unserem Team „Beratung, Markterschließung, EEN“ im Bereich Handwerk International Baden-Württemberg baldmöglichst in Vollzeit als   Außenwirtschaftsberater (m/w/d)   *Bei uns sind Macher jeden Geschlechts – männlich, weiblich, divers – herzlich willkommen.    Information und Beratung baden-württembergischer Handwerksbetriebe in allen Außenwirtschaftsfragen von der Markterschließung bis zur Auftragsabwicklung Organisation und Durchführung von Seminaren, Workshops, Kooperationsbörsen sowie Unternehmerreisen ins Ausland Zusammenstellung und Aufbereitung von Länder- und Sektorinformationen Begleitung laufender nationaler und europäischer Projekte Abgeschlossenes Studium in einem außenwirtschaftlich orientierten Bereich sowie erste berufliche Erfahrungen, insbesondere in der Beratung von Unternehmen Analytische Denkweise sowie eine hohe Umfeld- und Marktorientierung Sehr gute Präsentationskompetenzen gepaart mit Argumentationsgeschick und Kreativität Freude am Netzwerken und interkulturelle Kompetenz Fließende Englischkenntnisse und idealerweise eine hohe Affinität zu Fremdsprachen Moderner Arbeitsplatz im Herzen Stuttgarts Flexible Arbeitszeiten Persönliche und menschliche Atmosphäre in einem engagierten Team Kurze Entscheidungswege Vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) mit allen Vorzügen des öffentlichen Dienstes und vieles mehr
Zum Stellenangebot

Stadtplaner*in (w/m/d) in Teilzeit

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Die Hohenstaufenstadt Göppingen (ca. 60 000 Einwohner*innen) ist Mittelzentrum in verkehrsgünstiger Lage und bedeutender Wirtschaftsstandort mit einer langen industriellen Tradition in der Metropolregion Stuttgart. Ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot mit zahlreichen attraktiven Freizeit­aktivitäten und guten Einkaufsmöglichkeiten ist vorhanden. Für unser Referat Stadtentwicklung und Stadtplanung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Stadtplaner*in (w/m/d) (Teilzeit 60%, Vergütung bis E 12 TVöD, zunächst befristet bis 31.12.2023) Unterstützung unseres Innenstadt-Teams und Mitwirkung am Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ Vorbereitung von Konzeptverfahren und anderen Wettbewerbsverfahren zur Weiterentwicklung der Göppinger Innenstadt, insbesondere mit Maßnahmen der beantragten Städtebauförderung Unterstützung des Gestaltungsbeirats und Umsetzung des Stadtqualitätsprogramms für die Innenstadt (kommunales Förderprogramm) Sonderaufgaben zur weiteren Gestaltung der Innenstadt (Sondernutzungsrichtlinien, Beschilderung) Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Raumplanung, Stadtplanung oder Architektur mit Vertiefung Stadtplanung / Städtebau. Idealerweise haben Sie eine mehrjährige Berufs- und Verwaltungserfahrung. Die Stelle erfordert rechtssicheren Umgang mit den Planungsinstrumenten des Baugesetzbuches sowie gute Entwurfsfähigkeiten und Gestaltungskompetenz. Engagement und Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Organisationsgeschick und der Sinn für das Machbare sind für Sie ebenso selbstverständlich wie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Überzeugungsvermögen. Kenntnisse im Umgang mit Präsentations- und Bildbearbeitungsformaten, den MS-Office- und CAD-Anwendungen sind Voraussetzung. Kenntnisse in GIS sind wünschenswert, eine Schulung kann angeboten werden. Vor dem Hintergrund der Arbeitsplatzsicherheit des öffentlichen Dienstes bieten wir Ihnen eine interessante berufliche Herausforderung mit vielseitigen Gestaltungsspielräumen sowie mit spannenden Aufgaben und Projekten in einem kreativen Arbeitsumfeld. Wir sind ein moderner Arbeitgeber, dem die Förderung seiner Mitarbeiter/innen ein Anliegen ist. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, verbunden mit entsprechenden Arbeitsformen und großzügigen Arbeitszeitregelungen sowie das Angebot eines günstigen Jobtickets sind Beispiele unserer Personal­entwicklungsstrategie. Die leistungsgerechte Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgelt­gruppe 12 TVöD, zuzüglich einer Jahressonderzahlung und einer leistungsbezogenen Prämie. Unser Grundsatz Jeder Mensch ist individuell. Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Jugendhilfeplaner*in bzw. Sozialwissenschaftler*in - Schul- und Jugendsozialarbeit/ Regionalplanung (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Jugendhilfeplaner*in bzw. Sozialwissenschaftler*in - Schul- und Jugendsozialarbeit/ Regionalplanung (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Mitarbeiter*in in der Abteilung Jugendhilfeplanung für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Teilzeit (80 %) zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Die Abteilung Jugendhilfeplanung bringt Entwicklungen voran und setzt sich anwaltschaftlich für die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Familien ein. Die Mitarbeitenden sorgen in den verschiedenen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe für einen Überblick über die Angebotslandschaft und verantworten unterschiedliche trägerübergreifende Konzeptions- und Qualitätsentwicklungsprozesse. Die Planung erfolgt in enger Kooperation mit den Freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, den Nutzer*innen, anderen Fachämtern sowie der Kommunalpolitik und geschieht stets vor dem Hintergrund der Situation im jeweiligen Stadtbezirk. konzeptionelle Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der Schul- und Jugendsozialarbeit an beruflichen Schulen Steuerung, Aus- und Umbau von Ressourcen nach dem Stuttgarter Modell einer sozialräumlichen Schulsozialarbeit Fachplanung der Kooperation von Jugendhilfe und Schule aufgrund neuer Erfordernisse zusammen mit Akteur*innen der Kinder- und Jugendhilfe, den Schulen, dem staatlichen Schulamt, der Schulverwaltung und der Stuttgarter Bildungspartnerschaft regionale Planungsverantwortung für einen Stadtbezirk Vertretung der planerischen Themen in entsprechenden politischen Gremien Gestaltung einer beteiligungsorientierten Planungskultur im jeweiligen Handlungsfeld Sozialwissenschaftler*in (Diplom, Master) oder sonstiger vergleichbarer wissenschaftlicher Hochschulabschluss Koordinations- und Konzeptentwicklungserfahrung im sozialen Arbeitsfeld gute Kenntnisse der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche (institutionelle) Interessen einzulassen und daraus Lösungsstrategien zu entwickeln Fähigkeit, komplexe Sachverhalte (Projekte oder Konzeptionen) in verständliche Textform zu bringen sehr sicherer Umgang mit Zahlen und Statistiken Offenheit und Bereitschaft sich in weitere kinder- und jugendhilfespezifische Themen einzubringen Vorerfahrung in der Kooperation Jugendhilfe-Schule sind von Vorteil eine zukunftssichere Beschäftigung eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, in Teilen mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Beschäftigte erhalten eine betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung gleitende Arbeitszeit bezuschusstes Mittagessen Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD. Die Stelle ist derzeit noch befristet, die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird in Aussicht gestellt.
Zum Stellenangebot

Bauingenieur*in (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Bauingenieur*in (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Bauingenieur*in für die Bauabteilung Mitte/Nord des Tiefbauamts der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Projektleitung und Projektsteuerung insbesondere von Geh- und Radwegprojekten, sowie Tief-, Straßenbau- und Investorenprojekten Abstimmung und Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Honorarverträgen sowie Ausschreibungen für Bau- und Lieferleistungen Öffentlichkeitsarbeit und Anliegerinformation Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben und vertreten der Interessen der Landeshauptstadt Stuttgart Diplom-Ingenieur*in (FH) oder Bachelor of Engineering der Fachrichtungen Bauingenieurwesen oder Infrastrukturmanagement (bei ausländischen Abschlüssen ist die Vorlage einer staatlichen Anerkennung in Deutschland erforderlich) Berufserfahrung in der Projektleitung im Straßen- und Kanalbau Teamfähigkeit, persönliches Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität sowie Durchsetzungsvermögen Fachkenntnisse im Bereich Baustoffe und Bautechnik Kenntnisse in den Bereichen VOB und HOAI gute EDV Kenntnisse und idealerweise Kenntnisse von Ausschreibungs- und Abrechnungsprogrammen (z.B. iTwo, RIB, etc.) Führerschein Klasse B das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 12 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Steuerung Schulverwaltungsservice (m/w/d)

Do. 12.05.2022
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Ent­fal­tungs­möglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in Steuerung Schulverwaltungsservice (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst mehrere Sachbearbeiter*innen für die Dienst- und Fachaufsicht der Schulsekretär*innen im Sachgebiet Schulverwaltungsservice und Schulbudget des Schulverwaltungsamts der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind unbefristet zu besetzen. Rund 16.000 Beschäftigte gestalten das öffentliche Leben der Landeshauptstadt Stuttgart und stellen sicher, dass im Kessel alles rund läuft. Das neu gegründete Sachgebiet Schulverwaltungsservice und Schulbudget koordiniert die verwaltungsfachlichen Aufgaben des Betriebs der rund 170 städtischen Schulen, ist Ansprechpartner in allen Finanz- und Verwaltungsangelegenheiten, die im Schulbetrieb vor Ort bei den Schulen anfallen. Übernehmen Sie als Teil des Sachgebiets gegenüber den rd. 250 Schulsekretär*innen und den 6 Ausbildungsmanager*innen die Dienst- und Fachaufsicht und unterstützen Sie damit den reibungslosen Ablauf in den Schulsekretariaten einschließlich der Belange der Arbeitssicherheit wahr. Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht sowie Ansprechperson in dienstlichen und fachlichen Fragen für die Schulsekretär*innen und Ausbildungsmanager*innen in der zugeordneten Region Organisation, Steuerung und Koordination des Personaleinsatzes im Schulsekretariatsbereich sowie der Personaldienstleistungen zur Verwaltung der Schulangelegenheiten, die vor Ort an den Schulen anfallen Personalauswahl, Führung von Mitarbeitenden- und Konfliktgesprächen, Bewertung von Anträgen auf Genehmigung von Nebentätigkeiten für die oben genannte Berufsgruppen Umsetzung von geeigneten Maßnahmen zur Sicherstellung der Arbeitssicherheit und des reibungslosen Ablaufs innerhalb des Schulsekretariats, wie beispielsweise Durchführung von Unterweisungen und Dokumentation der Maßnahmen Ansprechperson für Schulen und Verwaltung in Angelegenheiten der anfallenden Verwaltungstätigkeiten an den Schulen vor Ort in der zugeordneten Region Koordinierung der Befugnisse der Schulleitungen und Schulsekretär*innen für das Schulbudget und die Rechnungsbearbeitung Rechnungsbearbeitung in Sinne der Anordnung von Rechnungen des Schulbudgets innerhalb des Zuständigkeitsbereichs Änderungen und Ergänzungen des Aufgaben- und Zuständigkeitsbereichs bleiben ausdrücklich vorbehalten. ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) bzw. Bachelor of Arts Public Management oder Betriebswirtschaft, im Bereich Human Ressources oder Personalmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung im Personal- und Finanzwesen, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung, und Kenntnisse im Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht sowie im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind wünschenswert Organisationstalent, eine selbstständige, strukturierte, zuverlässige und zielorientierte Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie Offenheit und gedankliche Beweglichkeit beim Entwickeln von Lösungen Engagement, Teamfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit sowie hohe soziale, kommunikative und Konfliktlösungskompetenz Belastbarkeit und Durchhaltevermögen auch bei hohem Belastungsdruck und bei Arbeitsspitzen sowie die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außenterminen (auch in den Nachmittagsstunden) fundiertes Fachwissen in den Bereichen Schule/Finanzen/Verwaltung sowie Interesse an schulischen Themen sind von Vorteil einen sicheren und modernen Arbeitsplatz mitten in Stuttgart Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle sowie betriebliche Kinderbetreuung die Möglichkeit, mobil bzw. im Homeoffice zu arbeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot Gesundheitsmanagement und Sportangebote ein bezuschusstes ÖPNV-Ticket betriebliche Altersvorsorge vergünstigtes Mittagessen in unseren Betriebsrestaurants Wir bieten Ihnen Dienstposten, die in Besoldungsgruppe A 10 bewertet sind. Entsprechende Planstelle stehen zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: