Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 11 Jobs in Schwegenheim

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 10
  • It & Internet 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 7
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 11
  • Teilzeit 5
  • Home Office 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Befristeter Vertrag 3
Beamte Auf Landes-

Angebotsmanagerinnen/ Angebotsmanager (w/m/d)

Di. 02.03.2021
Nürnberg, Berlin, Karlsruhe (Baden), Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln, Düsseldorf, Ilmenau, Thüringen
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.500 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-1-04/21-e Dienstsitze Nürnberg, Berlin, Karlsruhe, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln, Düsseldorf, IlmenauDie ausgeschriebenen Positionen sind in der Abteilung IT-Steuerung angesiedelt. Diese setzt die Rahmenbedingungen für die Gestaltung der Kundenbeziehungen des ITZBund. Das vielfältige Aufgabenspektrum der Abteilung umfasst u.a. das Kundenmanagement, welches für die gezielte Betreuung und Kommunikation mit dem Kunden zuständig ist. Die Kunden sind in Key Account Teams organisiert. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Angebotserstellung für IT-Dienstleistungen Pflege und Aktualisierung des Angebots- / Auftragsbestandes Aufarbeitung der angebotsrelevanten Informationen aus den Leistungsbereichen Terminüberwachung Eskalationen im Rahmen der Angebotserstellung Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, im Bereich Verwaltungsmanagement, Public Administration, Wirtschaftsrecht bzw. in vergleichbaren Studiengängen. Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 9g bis A 11 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Gute Kenntnisse im Angebotsmanagement, idealerweise bei einem IT- Dienstleister Kenntnisse zum Auftraggeber-/ Auftragnehmerverhältnis im Bereich der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse der verschiedenen Beauftragungsformen und Service Level Agreements (SLA) Gutes Prozess- und Aufgabenverständnis zur Angebotserstellung von IT-Dienstleistungen (z.B. zu den Teilprozessen Anforderungsqualifizierung, Angebotsplanung) Kenntnisse im Umgang mit CRM-Werkzeugen, bzw. die Bereitschaft, sich diese schnell anzueignen Ausgeprägte Qualitäts- und Serviceorientierung Ausgeprägte Bereitschaft und Befähigung zur Arbeit im Team Das bringen Sie persönlich mit: Adressaten- und Dienstleistungsorientierung Kooperations- und Teamfähigkeit Belastbarkeit/ Stressresistenz Gewissenhaftigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen mehrere unbefristete Einstellungen als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte sind die Dienstposten nach BesGr. A 9g / A 11 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 128 €/ 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleiter Städtische Betriebe (m/w/d)

Di. 02.03.2021
Neustadt an der Weinstraße
Im Herzen des malerischen Hochschwarzwaldes gelegen, sind wir ein aufstrebendes Mittelzentrum mit nahezu 12.200 Einwohner*innen und rund 5.000 Arbeitsplätzen. Allein die Stadt Titisee-Neustadt beschäftigt als größte kommunale Arbeitgeberin im Hochschwarzwald etwa 200 Mitarbeiter*innen in verschiedenen Bereichen. Bei uns stehen die Bürger*innen im Mittelpunkt unseres Handelns. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir im Zuge einer Nachfolgeregelung einen Fachbereichsleiter Städtische Betriebe (m/w/d) Sie übernehmen die Leitung des Fachbereichs Städtische Betriebe mit den Eigenbetrieben Stadtwerke (Bauhof, Wasserversorgung, Parkierung), Abwasserbeseitigung und Kurbetrieb (Kuranlagen und Kurhaus) innerhalb des Stadtbauamtes Sie handeln in der Funktion eines/einer Eigenbetriebsleiter*in im Sinne des Eigenbetriebsgesetzes und sind Fachvorgesetzte*r der technischen Leiter*innen der Städtischen Eigenbetriebe mit insgesamt 49 Mitarbeiter*innen Ihnen obliegt das Auftragsmanagement und das Controlling Sie sind an der Entwicklung neuer Projekte innerhalb der städtischen Eigenbetriebe beteiligt Sie unterstützen die Leitung des Stadtbauamtes in allgemeinen und personellen Angelegenheiten Sie verantworten die Aufstellung und Überwachung des Haushaltsbudgets für die Ihnen unterstellten Bereiche Sie können ein abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Hochschule oder technische Universität), ein abgeschlossenes Studium zum/zur Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts – Public Management, ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation vorweisen Sie verfügen über Erfahrungen in einer Leitungsfunktion Sie besitzen Durchsetzungsvermögen und zeigen ein sicheres Auftreten Sie können strukturiert und zielorientiert arbeiten Sie können neue Ideen und Impulse einbringen Sie engagieren sich in einer Verwaltung, die agil und veränderungsbereit ist Sie verfügen über Erfahrungen im Controlling und in der Projektarbeit Sie haben wünschenswerterweise einschlägige Berufserfahrung in einem Bauamt gesammelt Eine vielseitige und interdisziplinäre Leitungsfunktion im Stadtbauamt mit hohen Freiheits- und Verantwortungsgraden Eine Einstellung erfolgt je nach persönlicher und fachlicher Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD oder im Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsgruppe A 12 LBesGBW Ein individuell auf Sie abgestimmtes Weiterqualifizierungsangebot Betriebliche Gesundheitsförderung Ein sicherer Arbeitsplatz und betriebliche Altersvorsorge Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Denkmalschutz (m/w/d)

Sa. 27.02.2021
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Baurecht, Bauverwaltung und Denkmalschutz besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine SACHBEARBEITUNG DENKMALSCHUTZ (M/W/D)Entgeltgruppe 13 TVöD / Besoldungsgruppe A 13 LBesO | Vollzeit | unbefristet Denkmalrechtliche Begutachtung und Beratung insbesondere bei der Zustandsüberwachung, Gefahrenabwehr und Bergung von Kulturdenkmälern (KD), Beratung von Bauherr*innen, Eigentümer*innen und Architekt*innen bei Sanierungs-, Umbau-, Umnutzungs- und Erhaltungsmaßnahmen sowie konservatorische Beratung bei Anlagen im Umgebungsbereich von KD Bescheidung in hoheitlichen und eigenständigen denkmalrechtlichen Genehmigungsverfahren Entscheidung über Erhaltungsmaßnahmen von KD im Eigentum des Landes B.-W. Unterschutzstellung durch Erarbeitung von Vorschlägen zur Denkmaleigenschaft sowie Grundlagenmaterial als Entscheidungsvoraussetzung für die Beurteilung und Feststellung neuer KD Öffentlichkeitsarbeit u.a. für die Organisation, Koordination und Steuerung des Tages des offenen Denkmals sowie Repräsentation der Stadt Mannheim bei der Vergabe von Denkmalpreisen, Führungen und Vorträgen Geschäftsführung des Denkmalbeirats Erstellung von Informationsvorlagen und Vertretung der UDSchB in Sitzungen verschiedener Gremien Sie verfügen über die Befähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. ein auf den Tätigkeitsbereich bezogenes abgeschlossenes, universitäres Hochschulstudium (Diplom/Master) mit der Ausrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Kunst- und Kulturgeschichte oder eine vergleichbare tätigkeitsbezogene Fachrichtung Sie besitzen Erfahrung im Bau-, Denkmalschutz- und Verwaltungsrecht Sie haben Kenntnisse in Kunst- und Stadtgeschichte sowie Materialkunde Durch ihr sicheres, verbindliches und aufgeschlossenes Auftreten können Sie die Stadt Mannheim im Interesse der Kulturdenkmäler vorbildlich repräsentieren Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Sanierungsverfahren

Sa. 27.02.2021
Karlsruhe (Baden)
Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt. Sachbearbeiter*in Sanierungsverfahren Das Liegenschaftsamt sucht Sie als Sachbearbeiter*in für die Bearbeitung der sanierungsrechtlichen Vorgänge zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Abwicklung des Sanierungsverfahrens "Innenstadt Ost" in Voll- oder Teilzeit (Tandem). Die Stelle ist auf vier Jahre befristet.Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 11 TVöD. Bearbeitung der sanierungsrechtlichen Genehmigungen und Versagungen Koordination mit intern und extern beteiligten Stellen sowie Eigentümern Berechnung und Festsetzung von Ausgleichsbeiträgen in Sanierungsverfahren Mitwirkung bei der Ausübung des gesetzlichen Vorkaufsrechts Abgeschlossenes Studium für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder vergleichbares Studium (Bachelor oder Diplom) idealerweise der Fachrichtung Vermessung oder Immobilienwirtschaft Kenntnisse über städtbauliche Sanierungsmaßnahmen nach BauGB sind von Vorteil Rasche Auffassungsgabe, selbstständige, kooperative und strukturierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen Hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und Durchsetzungsvermögen Kommunikationsfähigkeit sowie ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Teamfähigkeit Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Datenmanager*in Digitale Mobilität

Fr. 26.02.2021
Karlsruhe (Baden)
UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt.Datenmanager*in Digitale MobilitätDas Tiefbauamt sucht Sie als Datenmanager*in zur Unterstützung des Projektteams Digitale Mobilität zum nächstmöglichen Termin in Volloder Teilzeit (Tandem). Die Stadt Karlsruhe ist im Themenfeld Nachhaltige Mobilität Partner des Landes Baden-Württemberg. Zunächst ist die Stelle auf vier Jahre befristet. Da dem Kooperationsprojekt ein notwendiger Dauerbetrieb nachfolgt, wird die dauerhafte Einrichtung der Stelle angestrebt. Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 11 TVöD. Analyse und Aufbereitung der verfügbaren Datenquellen der Stadt in den Bereichen Sharingdienste und Parkraum Konzeption der Datenaufbereitung und Bereitstellung von Echtzeitdaten für MobiDataBW Konzeption der Erschließung von bisher noch nicht digital vorliegenden Daten und Infrastrukturen in technischer und vertraglicher Hinsicht Entwicklung innovativer Nutzungsformen von Mobilitätsdaten für Verkehrsinformationen Dokumentation der Prozesse und der Anwendungsschnittstelle (API) sowie Wahrnehmung der sich aus dem Projekt ergebenden Berichtspflichten und Fachveranstaltungen des Landes Abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich Geomatik oder Verkehrssystemmanagement mit entsprechender Affinität zum Thema nachhaltige Mobilität beziehungsweise Multimodalität; auch wenn Sie kurz vor dem Abschluss stehen, sollten Sie mit einer Bewerbung nicht zögern Erfahrungen in den Bereichen Serverbetreuung, -überwachung, -wartung und -unterhaltung sowie Kenntnisse mit SQL-Datenbanken (MS SQL, PostgreSQL) und OGCkonformer Datenhaltung Erfahrung mit dem XML-basierenden Format DATEX II (Austauschformat für Mobilitätsdaten) Teamfähigkeit, strukturierte Arbeitsweise und Verantwortungsbewusstsein sowie Kommunikationsstärke und sicheres Auftreten im Umgang mit Projektpartnern*Projektpartnerinnen Einen interessanten und verantwortungsvollen Aufgabenbereich mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Leiter*in Liegenschaftsamt

Fr. 26.02.2021
Karlsruhe (Baden)
Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt. Leiter*in Liegenschaftsamt Die Stadt Karlsruhe sucht Sie ab sofort als Leiter*in des Liegenschaftsamtes. Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe B 2 LBesOBW beziehungsweise Entgeltgruppe 15 TVöD plus entsprechende Zulage. Führung des Liegenschaftsamtes mit circa 170 Mitarbeitenden in fünf Abteilungen: Flächenmanagement, Liegenschaften, Vermessung, Geoinformation sowie Wohnen und ZentraleDienste inklusive der unteren Vermessungs- und Landwirtschaftsbehörde Antizipation gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen mit ihren Chancen und Herausforderungen. Systematische Analyse und Entwurf geeigneter Strategien und Implementierung entsprechender organisatorischer, personeller und struktureller Lösungen im Einklang mit der gesamtstädtischen Strategie Übernahme der fachlichen Präsentation und Verantwortung auch in der Öffentlichkeit, besonders für die Aufgabenfelder Flächenmanagement, Liegenschaften und Wohnen Vertretung des Amtes in internen und externen Gremien, unter anderem in den kommunalen Spitzenverbänden Sie sind eine proaktive, erfahrene und gewinnende Führungspersönlichkeit, die in ressortübergreifenden, komplexen und zieldivergierenden Aufgabenfeldern innovative und praktikable Lösungen entwickelt und umsetzt. Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium oder einen Masterabschluss in den Fachrichtungen Rechts- oder Verwaltungswissenschaften, Immobilienökonomie, Geodäsie oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder Sie verfügen über eine vergleichbare Qualifikation (zum Beispiel Aufstiegsbeamte*Aufstiegsbeamtinnen oder Personen, die mit FH-Abschluss bereits Tätigkeiten des höheren Dienstes erfolgreich wahrnehmen). Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung und nachweisbare Erfolge in der Führungsverantwortung an exponierter Position in größeren Organisationseinheiten in der Verwaltung oder in vergleichbaren Institutionen mit einem Bezug zu unterschiedlichen Aufgabenbereichen unseres Liegenschaftsamtes. Sie haben ein gutes Gespür für politisch, gesellschaftlich und fachlich herausfordernde Erwartungen und Anforderungen und können Ihre Stärken auch unter Druck und mit einemlangen Atem ausspielen. Sie verstehen sich als Impulsgeber*in, Coach und Teamplayer*in gleichermaßen, arbeiten zusammen mit Ihrem Team verbindlich auf Augenhöhe und gestalten transparent und aktiv Veränderungen. Eine interessante und verantwortungsvolle Führungsposition mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Anwendungsbetreuer (w/m/d) Finanzen Team Kassenprozesse

Di. 23.02.2021
Freiburg im Breisgau, Heilbronn (Neckar), Heidelberg, Karlsruhe (Baden), Reutlingen, Stuttgart
Als Anstalt öffentlichen Rechts in gemeinsamer Trägerschaft von Land und Kommunen begleitet Komm.ONE ihre Kunden mit eigenen IT-gestützten und cloudbasierten Lösungen - zum Nutzen der Bürger und der Gesellschaft. Dafür beschafft, entwickelt und betreibt Komm.ONE Verfahren der automatisierten Datenverarbeitung und erbringt Beratungs- und Schulungsleistungen. Flächendeckend, an sieben Standorten in ganz Baden-Württemberg, mit über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Anwendungsbetreuer (w/m/d) Finanzen Team Kassenprozesse (in Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Reutlingen, Stuttgart oder Ulm) Produktübergreifende Anwender- und Anwendungsbetreuung für den Heimat- und Deutschlandmarkt für Kassenprozesse SAP und Infoma Schwerpunkte im neuen kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen Infoma und in der Vollstreckungslösung avviso Entwicklung und Umsetzung von Veränderungsprozessen Unterstützung und Mitarbeit in der Qualitätssicherung Erstellung von Dokumentationen und Kundeninformationen Abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts Public Management, Wirtschaftsingenieur (DH) (w/m/d) oder eine vergleichbare Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung Kenntnisse in der öffentlichen Verwaltung Logisches und analytisches Denkvermögen Verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise mit Eigeninitiative Sie arbeiten gerne im Team und zeichnen sich durch Flexibilität, Kundenorientierung und Belastbarkeit aus Ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsgebiet in einem angenehmen Arbeitsumfeld Mitarbeit in einem engagierten und motivierten Team Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und 30 Tage Urlaub Betrieblich geförderte Altersvorsorge Individuelle Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten Firmenfitnessprogramm Eine unbefristete Einstellung Die Stelle ist nach EG 11 TVöD bewertet. Eine entsprechende Eingruppierung ist möglich, sofern die rechtlichen Voraussetzungen (z.B. persönliche Anforderungen wie Vorbildung oder Ausbildung) vorliegen
Zum Stellenangebot

Organisator (m/w/d) Abteilung Steuerung, Personal und Organisation

Sa. 20.02.2021
Karlsruhe (Baden)
Wir sind eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und gehören mit unseren nahezu 600 Mit­arbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Karlsruhe und Stuttgart zu den größten kommu­nalen Altersversorgungseinrichtungen in Deutschland. Als moderner Dienstleister bieten wir unseren Kunden in den Geschäftsfeldern Beamtenversorgung, Beihilfe, Kommunaler Personalservice und Zusatzversorgung maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand an. An unserer Dienststelle in Karlsruhe ist in der Abteilung Steuerung, Personal und Organisation zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Organisator (m/w/d) bis Entg.Gr. 11 TVöD Kennziffer: S 407.21 Die Einstellung erfolgt im Rahmen einer Elternzeitvertretung zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren. Bei entsprechender Eignung und Leistung ist im Anschluss eine Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis möglich. Konzeption von organisatorischen Optimierungen der Aufbau- und Ablauforganisation Entwicklung von Instrumenten zur Steuerung des Hauses, wie die Erstellung von Wirtschaftlichkeits­analysen, die Weiterentwicklung des Projektmanagements und des Geschäftsprozessmanagements Beratung bei der Erstellung von Stellenbeschreibungen und Ausarbeitung von Stellenbewertungen Die Berücksichtigung von Innovationen, Trends und neuen Technologien Mitarbeit in Projekten, ebenso wie Leitung und Steuerung von Projektgruppen Die Befähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (z. B. durch das Studium Bachelor of Arts – Public Management) oder eine gleichwertige Qualifikation, z. B. zum Verwaltungsfachwirt (m/w/d) oder einen vergleichbaren Abschluss außerhalb des öffentlichen Dienstes Fachwissen in den Bereichen Personalrecht, Tarifrecht und Erfahrungen in den Bereichen Stellenbeschreibung, Stellenbewertung, Personalbemessung sowie Organisationsentwicklung sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung Erfahrung in der Moderation von Besprechungen und im Planen und Darstellen von komplexen Sachverhalten Hohe Einsatzbereitschaft und Fähigkeit, sich in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Startbedingungen durch eine intensive Einarbeitung Eine aufgabenbezogene, bedarfsorientierte Fortbildung (Personalentwicklungsprogramm) Selbstständiges Arbeiten in einem anspruchs- und verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsumfeld sowie Themengebiet Ein modernes Dienstgebäude im Herzen von Karlsruhe mit einer optimalen Anbindung an das Nahverkehrsnetz Einen Fahrtkostenzuschuss bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel Die Sicherheit und die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (insb. eine überwiegend arbeitgeber­finanzierte betriebliche Altersversorgung) Nach der Einarbeitungsphase die Möglichkeit, auch im Homeoffice zu arbeiten Alle Leistungen eines modernen Arbeitgebers (flexibles und familienfreundliches Arbeitszeitmodell, Gesundheitsmanagement, Prämiensystem)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Honorarabrechnung

Sa. 20.02.2021
Karlsruhe (Baden)
Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt.Sachbearbeiter*in HonorarabrechnungDas Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft sucht Sie als Sachbearbeiter*in zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit (Tandem). Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 9c TVöD beziehungsweise Besoldungsgruppe A 10 LBesOBW. Selbstständige Überprüfung und Feststellung der Honorarabrechnungen auf Übereinstimmung mit den Vertragsvereinbarungen (Honorarabrechnung) Erfassung, Verfolgung und Bearbeitung von Vertragsakten und Führung der Vertragsstatistik (Vertragsverwaltung) Bearbeitung von laufenden Vertragsangelegenheiten in Zusammenarbeit mit der Teamleitung (Vertragsgestaltung) Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst Die Stelle eignet sich auch als Aufstiegsstelle für erfahrene Verwaltungsfachangestellte, Mitarbeitende mit Abschluss des Lehrgangs "Erste Prüfung nach der Entgeltordnung (VKA)", für Beamtinnen*Beamte des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder Bewerbende mit einer kaufmännischen Ausbildung jeweils mit der Bereitschaft zur Weiterqualifikation für den gehobenen Dienst oder Bewerbende mit der Qualifikation staatlich geprüfte*r Bautechniker*in. Eine entsprechende Eingruppierung beziehungsweise Beförderung kann erst nach erfolgreicher Weiterqualifizierung und nach vollumfänglicher Aufgabenübertragung erfolgen. Einschlägige Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich der Rechnungsprüfung; Berufserfahrung in der Honorarabrechnung ist wünschenswert Spaß an der Arbeit mit Zahlen und Rechnungen, gutes Zahlen- und Namensgedächtnis Gute Kenntnisse in MS Office sowie die Bereitschaft sich in vorhandene Softwarelösungen einzuarbeiten Sorgfältige und präzise Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit Gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Leiter*in Kulturamt

Fr. 19.02.2021
Karlsruhe (Baden)
UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt. Leiter*in Kulturamt Die Stadt Karlsruhe sucht Sie als Leiterin*in des Kulturamtes zum 1. September 2021. Zum Kulturamt gehören die Abteilungen Kulturbüro, Stadtarchiv & Historische Museen, Städtische Galerie, Stadtbibliothek sowie Allgemeine Verwaltung / Zentrale Dienste. In Ihrer neuen Aufgabe setzen Sie mit circa 180 Mitarbeitenden innovative Akzente, um die facettenreiche Kulturszene der Stadt zu fördern. Dabei bewegen Sie sich - auch moderierend und repräsentierend - souverän im Wechselspiel mit den Kulturakteuren, der Politik und den Ebenen der Stadtverwaltung. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe B 3 LBesOBW bewertet beziehungsweise wird nach Entgeltgruppe 15 mit Zulage vergütet. Leitungs- und Koordinierungsfunktion gegenüber den zugeordneten Abteilungen Konzeption, Koordination und Überwachung der Bereitstellung und Verwendung von Fördermitteln der Stadt an Einrichtungen des kulturellen Lebens in Karlsruhe im Sinn der durch den Gemeinderat formulierten Zielsetzungen Weiterentwicklung der städtischen Kulturpolitik durch Konzeption und strategische Planungen im Rahmen der Gesamtstrategie der Stadt Kooperation mit dem Stadt- und Tourismusmarketing Pflege der partnerschaftlichen Kontakte zu allen Einrichtungen der Kulturstadt Karlsruhe in privater und öffentlicher Trägerschaft Zusammenführung der kulturellen Akteure Vernetzung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene, insbesondere durch Vertretung der Stadt in den internationalen Städtenetzwerken (EUROCITIES, ECCAR, UNCC) und Partnerstädten Entwicklung von Strategien und Mitarbeit in Gremien der Kulturinstitutionen in städtischer Mitträgerschaft, insbesondere Badisches Staatstheater und ZKM Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom), vorzugsweise in den Geisteswissenschaften, oder vergleichbare Qualifikation Kreative Persönlichkeit mit vielfältiger Erfahrung im Kulturmanagement, einer Verwaltung oder einer vergleichbaren Organisationseinheit Führungserfahrung Lösungsorientierter, zielgerichteter und proaktiver Arbeitsstil verbunden mit einem werteorientierten Führungsverständnis Netzwerke in der (inter-)nationalen Kulturszene Affinität zum Aufgabenfeld (Kultur-)Immobilien Konflikt‐ und Kooperationsfähigkeit Gewinnendes Auftreten und eine hohe Sozialkompetenz Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und hohe Flexibilität Fremdsprachenkenntnisse, möglichst in Englisch Eine interessante und verantwortungsvolle Führungsposition mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal