Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 18 Jobs in Stockum

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 18
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 18
  • Ohne Berufserfahrung 12
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 17
  • Teilzeit 8
  • Home Office möglich 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 15
  • Befristeter Vertrag 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Beamte Auf Landes-

Mitarbeit (m/w/d) Verwaltungsangelegenheiten in den Bürgerhäusern Bilk und Salzmannbau

Sa. 21.05.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeit (m/w/d) Verwaltungsangelegenheiten in den Bürgerhäusern Bilk und Salzmannbau für das Jugendamt BesGr. A 10 LBesO beziehungsweise EG 9b TVöD Die Bürgerhäuser fördern die kulturelle, gesundheitliche, kommunikative und integrative Bildung von Familien und Bürger*innen, bieten ein facettenreiches Programm mit Aktivitäten und Veranstaltungen rund um Kultur und Begegnung, Bildung und Soziales sowie Freizeit und Unterhaltung. Das umfangreiche Serviceangebot macht sie zu beliebten Orten für Tagungen, Fortbildungen, Versammlungen und Feierlichkeiten von Bürgerinnen und Bürgern.. Erstellen der Einnahmenachweise, Etat-Kontrolle und -verwaltung Kontoführung, Kassenabrechnung sowie von Quartalsabschlüssen zur Finanzkontrolle Inventar-, Neu- und Ersatzbeschaffungen sowie Einkäufe und Bestellungen Unterstützung der Leitung in der Kommunikation mit Mieter*innen und Kooperationspartner*innen sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit, Informationspolitik und bei Anträgen Führung der Controlling-Dateien für Honorare, Sachkosten und der Bewirtungskasse Verwaltungsfachwirt*in oder Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung Kenntnisse über die verwaltungstechnischen Buchungsanforderungen Kenntnisse und Erfahrung mit dem Führen von Produkt- und Leistungsbeschreibungen und dem Erstellen von Excel-Tabellen hohes Maß an Zuverlässigkeit und Kundenfreundlichkeit sicheres und verbindliches Auftreten, kommunikative Kompetenz, um mit unterschiedlichen Familien, Kindern und Jugendlichen, aber auch mit älteren Bürger*innen verbindliche Absprachen treffen zu können. Die Einstellung erfolgt im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) Verwaltungsangelegenheiten für das Jugendamt

Sa. 21.05.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung Verwaltungsangelegenheiten für das zeTT - zentrale Informationseinrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene für das Jugendamt BesGr A 8 LBesO beziehungsweise EG 8 TVöD Das Jugendinformationszentrum zeTT ist eine städtische Jugendeinrichtung am Hauptbahnhof, welche die Aufbereitung der Jugendinformationen der Landeshauptstadt Düsseldorf zu den jugendspezifischen Themen Freizeit, Engagement, Partizipation, Bildung, Unterstützungsangebote und einer niederschwelligen Beratung in einer Lotsenrolle darstellt. Selbstorganisierte Jugendgruppen werden in ihrer Selbstwirksamkeit und ihrem Engagement unterstützt. verwaltungstechnische Unterstützung bei allen Aufgaben im zeTT Verwaltung und Datenpflege über die aktuellen Freizeit-, Bildungs- und Beratungsangebote in Düsseldorf Mithilfe und Unterstützung bei der Ansprechsituation des Publikums während der Öffnungszeiten des zeTTs Mithilfe bei der Organisation und Durchführung der Raumvergabe sowie der Pflege und Nutzung der technischen Geräte, beispielsweise pädagogische Laptops, Drucker, Kameras et cetera Mitwirkung und Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Projektwochen. Verwaltungswirt*in oder Verwaltungsfachangestellte*r Teamfähigkeit und konstruktive Zusammenarbeit mit engagierten Jugendlichen Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen Kommunikationsfähigkeit, gutes Durchsetzungs- und Reflektionsvermögen sowie Belastbarkeit Fähigkeit zur selbständigen, zielgerichteten Arbeit sowie zur Kooperation mit anderen Fachdiensten und Institutionen Grundwissen über IT- Kenntnisse sowie großes technisches Verständnis im Umgang mit den technischen Geräten, beispielsweise pädagogische Laptops, Drucker, Kameras et cetera. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d)

Fr. 20.05.2022
Düsseldorf
Für die Geschäftsstelle der Clearingstelle Mittelstand des Landes NRW bei IHK NRW mit Sitz in Düsseldorf suchen wir ab sofort in Vollzeit, zunächst befristet für zwei Jahre, einen Volljuristen (m/w/d). Eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt. Die Clearingstelle Mittelstand überprüft mittelstandsrelevante Gesetzes- und Verordnungsvorhaben bereits während der Entwurfserarbeitung im Auftrag der Landesregierung mittels Clearingverfahren auf ihre Relevanz und Verträglichkeit für die mittelständische Wirtschaft. In ihren Stellungnahmen gibt sie Empfehlungen zur mittelstandsfreundlicheren Ausgestaltung mit dem Fokus, die finanziellen und bürokratischen Belastungen der Unternehmen möglichst gering zu halten, ab. Die Clearingstelle Mittelstand ist eine unabhängige Einrichtung. Ihre Arbeit unterliegt dem Grundsatz der Neutralität. Trägerin der Clearingstelle ist IHK NRW, die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen. Projektbezogene Erarbeitung von Stellungnahmen zu geplanten Gesetzen und Verordnungen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Beratung der Landesressorts bei Mittelstandsrelevanzanfragen und Clearingverfahren. Kontaktaufbau und -pflege zu den Landesressorts. Beobachtung der Gesetzgebungsinitiativen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Inhaltliche Vorbereitung, Teilnahme und Nachbereitung von Sitzungen. Öffentlichkeitsarbeit wie z.B. Vorbereitung von Veranstaltungen, Erstellung von Informationsmaterialen. Sie haben das zweite juristische Staatsexamen erfolgreich absolviert. Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse im Verwaltungsrecht und haben ein ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Ihnen sind die Strukturen der Landesverwaltung in Nordrhein-Westfalen sowie die politisch-administrativen Abläufe bei Gesetzgebungs- und Verordnungsvorhaben auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene geläufig. Sie kennen die Bedeutung, den Aufbau sowie die Funktion der im Zuge von Clearingverfahren beteiligten Kammern und Verbände. Sie haben bereits Erfahrungen im Bereich der Interessensvertretung gesammelt. Sie verfügen über eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift und sind erfahren in der Erarbeitung von fachlichen Stellungnahmen. Sie zeichnen sich durch selbständiges, strukturiertes und sorgfältiges Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, hohe Belastbarkeit sowie sicheres Auftreten aus. Ein abwechslungsreiches, fachlich weitgefächertes Aufgabenfeld mit Gestaltungsspielraum. Eine offene und freundliche Arbeitsatmosphäre in einem kleinen Team, Eine Vollzeitstelle (40 Stunden/Woche) mit gleitender Arbeitszeit, Jobticket sowie einer angemessenen Vergütung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) der Verbundverfahrenskontrolle

Mi. 18.05.2022
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen, und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) der Verbundverfahrenskontrolle in Duisburg Das Teildezernat 25.1 „Vorgangsbearbeitungssysteme“ ist u.a. verantwortlich für die in den Polizeibehörden eingesetzten zentralen IT-Anwendungen des Vorgangsbearbeitungssystems (ViVA/mViVA und IGVP). Zu den Aufgaben gehören in diesem Zusammenhang auch die Verbundverfahrenskontrolle (VVK), die INPOL-Koordination, das Produktmanagement des zentralen IT-Verfahren DigiED sowie die Zuständigkeit für Sonderauswertungen (Protokolldatenauswertungen). Sie unterstützen das Produktmanagement insb. im Rahmen der Sachbearbeitung in der Verbundverfahrenskontrolle mit den folgenden Aufgabenschwerpunkten: Analyse und Bearbeitung der Nachrichten an der Schnittstelle zum Bundeskriminalamt (BKA) Mitwirkung beim Nachrichtenaustausch zwischen dem INPOL-Landessystem ViVA und dem INPOL-Bundessystem INPOL-Z. Mitwirkung bei Haushalts-, Vertrags- und Beschaffungsangelegenheiten Eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich des Vollzugs-, Verwaltungs-, Justizdienstes oder eine vergleichbare Ausbildung mit einem verwaltungstechnischen Schwerpunkt. Wünschenswert wäre: Sichere Fachkenntnisse in der Anwendung von ViVA mit Schwerpunkt der VVK Kenntnisse der logischen (nicht technischen) Datenstrukturen des Landes- und Bundesfahndungssystems sowie der Regeln und Abläufe im Gesamtverbundsystem INPOL Kenntnisse der Arbeitsabläufe in den Datenstationen der Kreispolizeibehörden Fachkenntnisse der Auskunftsschnittstellen in ViVA Fachkenntnisse der rechtlichen Regelungen zu Aussonderungsfristen und Ausschreibungsgrundlagen Kenntnisse im Umgang mit der Altanwendung POLAS NRW Kenntnisse der polizeilichen Aufbau- und Ablauforganisation einer KPB Sichere Kenntnisse im Umgang mit Anwendungen der Produktpalette MS Office Kenntnisse des Haushalts- und Rechnungswesens Analytisches strategisches und schlussfolgerndes Denken und Handeln Kreativität, Konzeptions- und Organisationsgeschick Fortbildungsbereitschaft Ausgezeichnete Kommunikationskompetenz im interdisziplinären Umfeld Teamfähigkeit Fähigkeit zu sicherem Auftreten / Repräsentation Einen sicheren Arbeitsplatz Flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 9b TV-L ist möglich. Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung (m/w/d) im Bereich Organisation/Eventmanagement befristet als Krankheitsvertretung für 6 Monate in Vollzeit

Mi. 18.05.2022
Düsseldorf
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) NRW ist die größte Interessensvertretung für alle Beschäftigten der Polizei in Nordrhein-Westfalen und gehört dem Deutschen Gewerkschaftsbund an. Täglich für die beruflichen Belange unserer rund 46.000 Mitglieder einzutreten ist unsere Motivation. Zur Verstärkung unseres Teams in der Abteilung Organisation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet als Krankheitsvertretung für 6 Monate in Vollzeit (37,5 Stunden), einen Gewerkschaftssekretär(in) als Abteilungsleitung (m/w/d).Aufgabenschwerpunkte: Planung, Organisation und Durchführung sowie Nachbereitung von Veranstaltungen, Sitzungen und Konferenzen, sowie deren kontinuierliche Optimierung Budgeterstellung und Abstimmung von Verträgen Steuerung von externen Anbietern wie Catering oder Audio und Videotechnik Leitung von Teilnehmer- und Feedbackmanagement Hausverwaltung. Ihr Qualifikationsprofil: Sie haben ein abgeschlossenes Studium, idealerweise im Bereich Eventmanagement oder vergleichbares Sie sind engagiert, teamfähig, flexibel und serviceorientiert. Wir bieten Bezahlung entsprechend EG 13 TV-L Attraktive Arbeitsbedingungen (bei Vollzeit: 37,5-Stunden-Woche, 30 Tage Urlaub, gute Bedingungen zur Vereinbarung von Beruf und Familie, umfangreiche Sozialleistungen) Abwechslungsreiche, vielseitige und interessante Tätigkeiten.  
Zum Stellenangebot

Fachadministratorinnen / Fachadministratoren E-Government (m/w/d)

Sa. 14.05.2022
Düsseldorf
Standort: vorzugsweise Düsseldorf, Vertrag: Teilzeit/Vollzeit (unbefristet) Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV-L, Bewerbungsfrist: 22.05.2022 Ihre Mission: NRW digitaler machen Bei IT.NRW geht es um mehr als „nur“ einen Job. Es geht um einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag: ein ganzes Bundesland digital vorwärtsbringen. Als Fachadministratorin/Fachadministrator E-Government (m/w/d) arbeiten Sie im Team an der digitalen Zukunft der elektronischen Verwaltungsarbeit. Bringen Sie sich jetzt ein und leisten Sie einen wichtigen Beitrag für 18 Millionen Bürgerinnen und Bürger in NRW! Ihr Bereich: Elekronische Verwaltungsarbeit Die digitale Transformation der Landesverwaltung erfordert die Entwicklung und den Betrieb neuer technischer Basiskomponenten sowie zentraler Fachverfahren und entsprechender IT-Services, die in eine übergreifende E-Government-Infrastruktur eingebettet sind. Dazu entwickeln und betreiben wir mit zukunftsorientierten Technologien die Komponenten und Lösungen in diesem komplexen Umfeld.Ihre Haupttätigkeit: Sie übernehmen die Fachadministration (Überwachung, Konfiguration und Betrieb) einer oder mehrerer Basiskomponenten, beispielsweise der elektronischen Akte, der elektronischen Laufmappe oder des ersetzenden Scannens. Sie unterstützen das User-Helpdesk im 2nd-Level und sind zuständig für Upgrades und das Patchmanagement der Systeme. Als Ansprechperson für unsere internen und externen Kundinnen und Kunden betreuen und beraten Sie diese online und telefonisch. Ihr Aufgabenfeld umfasst zudem: Sie administrieren Dokumentenmanagementsysteme und setzen die Vorgaben zur Informationssicherheit um.  Sie gestalten die Zusammenarbeit im Team und im Servicebündel mit. Sie bringen mit:  Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium im Bereich Informationstechnik oder in einem Studiengang mit IT-Bezug; alternativ: Abschluss als Operative Professional oder langjährige einschlägige Berufserfahrung in der IT Fachwissen in Skriptsprachen (z. B. Shell, Perl)  Erfahrung im IT-Service, mit Kundensupport oder Kundenprojekten  Erfahrung im Bereich von E-Akte, DMS oder ECM (z. B. nscale, SharePoint, DOMEA®)  Sicheren Umgang mit Microsoft Office und Windows  Sicheres Deutsch (in Wort und Schrift) Wünschenswert sind zudem: Know-how in der Performance-Analyse von Systemen und mit Archivsystemen Vorerfahrung in der Einrichtung von Anwendungen und Systemen der Bürokommunikation  Ihre Persönlichkeit: Teamgeist, offen im Umgang mit Veränderungen  Kunden- und Serviceorientierung Gut im Umgang mit Konflikten sowie Interesse daran, Neues zu lernen Eine Übertragung der vollständigen Tätigkeit auf dem konkreten Arbeitsplatz und damit eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 erfolgt, wenn Sie über eine mindestens sechsmonatige, einschlägige Berufserfahrung verfügen. In allen anderen Fällen werden Sie für die Dauer des ersten halben Jahres zunächst in der Entgeltgruppe 10 TV-L eingestellt. Ihre Benefits Gute Work-Life-Balance sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch hohe Flexibilität (z.B. bis zu 80 % Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Option auf Teilzeitarbeit) Gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten  Betriebliche Altersvorsorge  Betriebliches Gesundheitsmanagement Ein offenes Arbeitsklima Standortabhängig: Kantine sowie kostenfreie Parkplätze
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Flächen- und Vertragsmanagement

Sa. 14.05.2022
Mönchengladbach
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben. Die Stadt Mönchengladbach sucht für die eigenbetriebsähnliche Einrichtung „Gebäudemanagement Mönchengladbach (gmmg)“ zum frühestmöglichen Termin eine*n Sachbearbeiter*in Flächen- und Vertragsmanagement im Rahmen der Vorbereitung der Ausweichquartiere anlässlich des Neubaus des Rathauses der Zukunft mg+. Die Position ist im gmmg der entsprechenden Projektgruppe zugeordnet. Das gmmg ist eine Einrichtung im Sinne des § 107 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 der Gemeindeordnung ohne Rechtspersönlichkeit und wird entsprechend den Vorschriften über die Eigenbetriebe (§§ 107 Abs. 2 Satz 2, 114 der Gemeindeordnung), der Eigenbetriebsverordnung und der Betriebssatzung geführt. Es bewirtschaftet sämtliche der kommunalen Aufgabenerfüllung dienende städtische Liegenschaften. Abstimmung mit potentiellen Anbieter*innen von geeigneten Flächen für die Ausweichquartiere Prüfung von Mietangeboten hinsichtlich mietvertraglicher Fragestellungen, Wirtschaftlichkeit und Finanzierungsfragen Vorbereitung, Abstimmung und ggf. Präsentation von Entscheidungs- und Informationsvorlagen für Rats- und Leitungsgremien Vorbereitung von Mietverträgen für die Ausweichquartiere Berichterstattung (Fortschritt, Budget und Risiken) an übergeordnete Stellen Erstellung von Präsentationen und Berichten Ermittlung und Klärung von Nutzerbedarfen Führung von Abstimmungsgesprächen mit dem Rathaus der Zukunft „RdZ“, mit Nutzer*innen sowie sonstigen internen Verwaltungseinheiten Verantwortung für das Umzugsmanagement von rund 600 Dienstkräften nebst Aktenlagern und Sondernutzungen Verantwortung für das Belegungsmanagement in Abstimmung mit den Nutzer*innen ggf. Steuerung extern beauftragter Planungsbüros alternative Voraussetzungen: abgeschlossene Hochschulbildung (einschließlich Bachelor) der Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Verwaltungswissenschaften, Architektur, Facilitymanagement oder eines vergleichbaren Studiums mit immobilienwirtschaftlichen Bezug abgeschlossene Ausbildung zur/zum Immobilienkauffrau/-mann mit Weiterbildung zur/zum Immobilienfachwirt*in oder Immobilienökonom*in mit entsprechender Erfahrung im Aufgabengebiet mehrjährige Berufserfahrung im vorgenannten Aufgabengebiet Kenntnisse der Gemeindehaushaltsverordnung NRW sowie den Regelungen des Kommunalrechts ausgeprägte Kommunikations-, Planungs- und Organisationsfähigkeit sicheres Auftreten, Einsatzbereitschaft, Team- und Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick im Umgang mit allen Beteiligten Kenntnisse der MS-Office Produkte Word, Excel, und PowerPoint, die einen sicheren Umgang mit diesen Programmen ermöglichen.  Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsveranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht wie die, einen eventuell vorhandenen privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen. berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst eine nach Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) ausgewiesene Stelle regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden; darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an mobiler Arbeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, soweit es der Dienstbetrieb zulässt. Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr
Zum Stellenangebot

Technischer Sachbearbeiter Tiefbau Hausanschlüsse in offener Bauweise und Kanalsanierung in geschlossener Bauweise (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Neuss
Die InfraStruktur Neuss, eine Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) mit rund 140 Beschäftigten, ist verantwortlich für alle Aufgaben der Abwasserentsorgung – vom Transport über die Neusser Abwasserkanäle bis hin zur Aufbereitung in den beiden Neusser Großkläranlagen. Darüber hinaus übernimmt die InfraStruktur Neuss Aufgaben für die Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH hinsichtlich Planung, Bau und Dokumentation von Versorgungsleitungen. Wir suchen für den Bereich Neubau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Technischen Sachbearbeiter Tiefbau Hausanschlüsse in offener Bauweise und Kanalsanierung in geschlossener Bauweise (m/w/d)umfasst die Bauleitung von Kanalneubauhausanschlüssen in offener Bauweise und die geschlos-sene Sanierung von Hauptkanälen der InfraStruktur Neuss (AöR). Hierzu zählt insbesondere: Beauftragung und Überwachung der Baufirmen im Bereich Kanal-Tiefbau und Kanalsanierung Aufmaß, Abrechnung und insbesondere die Bauüberwachung von Tiefbauleistungen bei der Herstellung von Ka-nalhausanschlüssen in offener Bauweise Koordination der ausführenden Firmen (Tiefbau/Kanalsanierung) vor Ort Erstellen der Planunterlagen und Erstellung von Sanierungskonzepten für das Entwässerungsnetz auf Grundlage der TV-Inspektion Betreuung der Jahresvertragspartner und Ingenieurbüros Sicherstellung der kosten-, termin- und qualitätsgerechten Auftragsabwicklung abgeschlossene Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker (m/w/d) oder Meister (m/w/d) der Fachrichtung Tiefbau, Abwassertechnik, Umwelttechnik oder gleichwertiger Fachrichtungen Erfahrungen im Bereich Tiefbau (Erneuerung von Anschlussleitungen) Erfahrungen in der Anwendung der VOB Kenntnisse im Bereich der Kanalsanierung in geschlossener Bauweise wünschenswert Kenntnisse im Bereich der TV-Inspektion wünschenswert Kenntnisse in der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen Kenntnisse in der Anwendung von Standard-EDV-Programmen gutes Planungs- und Organisationsvermögen sowie Kooperationsfähigkeit Eigeninitiative und selbständiges Arbeiten sehr gute Deutschkenntnisse, in Wort und Schrift Führerschein Klasse B Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem erfolgreichen kommunalen Unternehmen Eine intensive, strukturierte und begleitete Einarbeitung Ein von Wertschätzung und Kollegialität geprägtes Betriebsklima Die Vergütung erfolgt geregelt nach dem TVöD je nach Kenntnisstand und Qualifikation Attraktive Leistungen im Rahmen der Altersvorsorge Förderung von Weiterbildungsmöglichkeiten Abwechslungsreiche Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
Zum Stellenangebot

Teamleitung Widerspruchs- und Klageverfahren, öffentlich-rechtliche Grundsatzfragen

Do. 12.05.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Teamleitung Widerspruchs- und Klageverfahren, öffentlich-rechtliche Grundsatzfragen für das Amt für Soziales BesGr A 13 (Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt) LBesO oder EG 12 TVöD Das Amt für Soziales verfügt über eine eigene Rechtsstelle, die in vielfältigen leistungsrelevanten Angelegenheiten die juristischen Interessen des Amtes vertritt. In dem Team Widerspruchs- und Klageverfahren, öffentlich-rechtliche Grundsatzfragen befassen sich insgesamt 9 Mitarbeiter*innen unter anderem mit Rechtsstreitigkeiten vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten. Leitung des Teams Widerspruchs- und Klageverfahren, öffentlich-rechtliche Grundsatzfragen mit zur Zeit 9 Mitarbeitenden Entscheidungsvorgaben für generelle Verfahrensweisen im Bereich Rechtsmittelverfahren beurteilen, besonders schwierige Einzelfälle sowie rechtliche Neufälle bearbeiten Auswertung von Urteilen und Beschlüssen der Sozial- und Verwaltungsgerichte zur Festlegung grundsätzlicher Vorgehensweisen im Amt Fertigung genereller rechtlicher Stellungnahmen sowie mündliche und schriftliche Beratung der Amtsleitung und Fachbereiche im Amt Vorbereitung und Durchführung von Widerspruchssitzungen mit sozialerfahrenen Personen. Verwaltungsfachwirt*in oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes Führungskompetenz/-fähigkeit (mehrjährige Führungserfahrung ist wünschenswert) Teamsteuerungs- und Kooperationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick sicheres und verbindliches Auftreten verbunden mit einem hohen Maß an Durchsetzungsvermögen, Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft Fähigkeit zu konzeptionellem und vernetztem Denken sowie Organisationsvermögen Kenntnisse in der Sozialgesetzgebung mit den Schwerpunkten Bundessozialhilfegesetz (BSHG), Sozialgesetzbuch (SGB) I-III, V, IX – XII und der angrenzenden Rechtsgebiete beziehungsweise die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Lizenzmanagerin / Lizenzmanager (w/m/d)

Di. 10.05.2022
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen, und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Lizenzmanagerin / Lizenzmanager (w/m/d) in Duisburg Kernaufgabe des Lizenzmanagements ist neben der Sicherstellung des legalen Umgangs mit Software und deren Lizenzbestimmungen (Nutzungsrechten) bei der nordrhein-westfälischen Polizei, die Schaffung einer zentralen, strategischen und effizienten Planungsgrundlage für die Beschaffung / Installation von Software und ihre tatsächliche Nutzung. Das Tätigkeitsfeld der zu besetzenden Funktion umfasst folgende Aufgaben: Sie fungieren als Ansprechpartnerin / Ansprechpartner für alle Lizenzanfragen Bestehende Abhängigkeiten bei einzelnen Softwareprodukten in Bezug auf Nutzungsrechte werden von Ihnen identifiziert Die Gestaltung von internen Einkaufsprozessen für benötigte Lizenzen liegt ebenfalls in Ihren Händen Sie kontrollieren die Compliance Reporte Nutzungsanalysen werden ebenfalls von Ihnen durchgeführt Sie arbeiten bei der Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlungen mit Lizenzstandards, Lizenzbestimmungen und Konditionsänderungen am Markt mit vertraglicher Relevanz für die Polizei NRW werden von Ihnen beurteilt Sie führen interne Lizenzaudits durch und begleiten externe Lizenzaudits Die Pflege der Daten im Lizenzmanagementtool gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der Betriebswirtschaftslehre oder eines vergleichbaren Studiengangs ODER Eine abgeschlossene Ausbildung und eine Weiterbildung zur Fachwirtin / zum Fachwirt (Verwaltungsfachwirtin / Verwaltungsfachwirt, Wirtschaftsfachwirtin / Wirtschaftsfachwirt o.Ä.) ODER Eine abgeschlossene Ausbildung als IT-Systemkaufmann / IT-Systemkauffrau und mind. 3 Jahre Berufserfahrung im Bereich Lizenzen oder IT Wünschenswert wäre: Sie haben sich bereits Kenntnisse in dem Bereich Lizenzmanagement / Software-Asset-Management aneignen können und bringen idealerweise erste Berufserfahrung in diesem Gebiet mit oder verfügen über eine große Bereitschaft sich in diese Bereiche einzuarbeiten Darüber hinaus freuen wir uns, wenn Sie erste Kenntnisse im Bereich der Produktlizenzierung von Microsoft und Oracle als auch SAP haben und ein technisches Verständnis mitbringen Zudem können Sie auf sehr gute PC- und MS-Office-Kenntnisse sowie gute Englischkenntnisse zurückgreifen Sie sind es gewohnt, sich und Ihre Arbeit selbständig zu strukturieren, behalten auch in komplexen Situationen den Überblick und finden sich auch in komplexen Situationen schnell zurecht Sie sind ein Teamplayer, gehen Konflikte lösungsorientiert an und darüber hinaus runden analytisches und strategisches Denken Ihr Profil ab Einen sicheren Arbeitsplatz Flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 10 TV-L ist möglich. Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: