Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 14 Jobs in Stürzelberg

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 14
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 14
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 14
  • Teilzeit 7
  • Home Office möglich 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 2
Beamte Auf Landes-

Ingenieur*in beziehungsweise Landschaftsarchitekt*in (m/w/d) für den Fachbereich Kleingartenwesen beim Amt für Landschaftspflege und Grünflächen

Do. 20.01.2022
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Ingenieur*in beziehungsweise Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)für den Fachbereich Kleingartenwesenbeim Amt für Landschaftspflege und GrünflächenMach Köln – lebenswerter!Wir suchen ab sofort eine*n Ingenieur*in (m/w/d) für den Bereich Kleingartenwesen.SIE… leiten Projekte bei der Umsetzung von Planungen Dritter bei Neubau und Sanierung von Versorgungs- und Entsorgungsanlagen übernehmen die Objektplanung für Neubau, Erweiterung und Umbau von Kleingartenanlagen (Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI) arbeiten mit dem Kreisverband Kölner Gartenfreunde e.V. zusammen, prüfen Anträge auf kleingärtnerische Gemeinnützigkeit und schreiben den Gartenzielplan fort bearbeiten Bauanträge sowie Grundsatzfragen, erledigen allgemeine Verwaltungsaufgaben und nehmen Außendiensttermine wahr beantworten Anfragen aus den politischen Gremien sowie von Bürger*innen vertreten die Sachgebietsleitung Sie bringen ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in entsprechend der BDLA-Liste (Bund deutscher Landschaftsarchitekten) vom 19.12.2019, insbesondere der Fachrichtung Landschaftsarchitektur oder Landespflege, mit oder einen vergleichbaren Studienabschluss mit entsprechenden Studienschwerpunkten. DARÜBER HINAUS IST UNS WICHTIG:SIE… bringen Kenntnisse in den Bereichen Naturschutz, HOAI, VOB, DIN-Normen und EU-Normen mit und können die geforderten gesetzlichen Grundlagen anwenden verfügen über Kenntnisse von Zeichen- und Ausschreibungsprogrammen bringen gestalterisches Geschick mit und erkennen Handlungsbedarfe sind eine flexible, kooperationsbereite und selbstständig arbeitende Persönlichkeit mit sicherem Auftreten, hohem Organisations- und Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksweise verfügen über interkulturelle Kompetenz Wir bieten Ihnen einen finanziell zukunftssicheren Arbeitsplatz mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte.Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).Die Gehaltsspanne liegt ab April 2022 in Entgeltgruppe 11 (TVöD-VKA) zwischen 3.622,16 € (Erfahrungsstufe 1) und 5.463,69 € (Erfahrungsstufe 6).Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.Die Einstellung erfolgt unbefristet.Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung.Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, Zukunftssicherheit auch in schwierig(er)en Zeiten, Work-Life-Balance, strukturiertes Onboarding und Fortbildungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie Möglichkeiten eines Jobtickets und einer attraktiven Betriebsrente.
Zum Stellenangebot

Schulungsorganisatorin/Schulorganisator (m/w/d)

Di. 18.01.2022
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Schulungsorganisatorin/Schulorganisator (m/w/d) für LVR-InfoKom, Abteilung „Zentrale Dienste“, Sachgebiet „IT-Aus- und Weiterbildung“. Stelleninformationen Standort: Köln Befristung: unbefristet Vergütung: E9a TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de Mehr Informationen über LVR-InfoKom finden Sie unter www.infokom.lvr.de Koordination und Organisation von internen IT-Seminaren, bedarfsorientierten IT-Weiterbildungen, Inhouse-Schulungen sowie Schulungen im Rahmen von Projekten Beauftragungen von Trainer*innen sowie von Bewirtungen und Catering Mitwirkung bei der jährlichen Erstellung sowie Umsetzung des IT-Fortbildungsprogramms Administrative Abwicklung, Evaluation und Qualitätssicherung von IT-Weiterbildungen Voraussetzungen für die Besetzung: Verwaltungslehrgang I oder eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann im Groß und Außenhandel (m/w/d), Hotelkauffrau/Hotelkaufmann (m/w/d) oder Industriekauffrau/Industriekaufmann (m/w/d) Wünschenswert sind: Mindestens 2-jährige Berufserfahrung in der Verwaltungs oder im kaufmännischen Bereich Mindestens 6 Monate Berufserfahrung in der Organisation von Veranstaltungen Gute und sichere Anwendung von MS-Office Produkten (insbesondere Outlook, Word und Excel) sowie Grundkenntnisse in SAP Selbständiges und strukturiertes Arbeiten Teamfähigkeit Belastbarkeit Konfliktfähigkeit Flexibilität Hohes Engagement 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche; Renten- und Lebensphasen Beratung; Teilzeit möglich; Sicherer Arbeitsplatz; familienfreundliche Arbeitsbedingungen; Freier Eintritt in die LVR-Museen; Tarifliche Bezahlung (TVöD); Chancengleichheit und Diversität; Vielfältige Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten; Flexible Arbeitszeit; Home Office möglich nach Vereinbarung; Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich; Jahressonderzahlung zu Weihnachten; Vermögenswirksame Leistungen; Zentrale Lage; Gute Anbindung an den ÖPNV; Kostengünstiges Job-Ticket; Kantine; Betriebsnahe Kita Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter (m/w/d) für die LVR-Fachbereiche 72 "Eingliederungshilfe I" und 73 "Eingliederungshilfe II".

Di. 18.01.2022
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter (m/w/d) für die LVR-Fachbereiche 72 „Eingliederungshilfe I“ und 73 „Eingliederungshilfe II“. Stelleninformationen Standort: Köln Befristung: Unbefristet Arbeitszeit: Voll-/ oder Teilzeit Vergütung: A10 LBesO NRW / E9c TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Ermöglichen der Teilhabe von Menschen mit Behinderung durch die Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen der Eingliederungshilfe Rechtliche Prüfung der Anträge auf Leistungen und Abgrenzung anderer Leistungsträger Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber Leistungsberechtigten und Dritten nach rechtlicher Prüfung Voraussetzung für die Besetzung: Verwaltungslehrgang II oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre, Verwaltungswissenschaft oder Rechtswissenschaften (FH-Diplom oder Bachelor) oder die durch die o. g Studiengänge sowie einer dementsprechenden zweieinhalbjährigen hauptberuflichen Tätigkeit erworbene Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt Wünschenswert sind: Fundierte Kenntnisse des SGB IX, insbesondere zu den Leistungen der Eingliederungshilfe, dem AG BTHG, SGB I und SGB X Grundkenntnisse der SGB I, II, V, VI, VIII, XI und SGB XII sowie des BGB Kenntnisse über geistige, seelische und körperliche Behinderungen, psychische Erkrankungen, Suchterkrankungen und Anfallsleiden im Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenalter Kenntnisse über Leistungserbringer in der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen Team- und Kooperationsbereitschaft Ausgeprägtes Engagement Hohes Maß an Einsatzbereitschaft Bereitschaft zur Fortbildung EDV-Kenntnisse (Standardsoftware MS-Office, SAP) 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche Home Office möglich nach Vereinbarung Renten- und Lebensphasen Beratung Teilzeit möglich Sicherer Arbeitsplatz Betriebsnahe Kita familienfreundliche Arbeitsbedingungen Freier Eintritt in die LVR-Museen Tarifliche Bezahlung (TVöD) Chancengleichheit und Diversität Vielfältige Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten Gute Anbindung an den ÖPNV Kostengünstiges Job-Ticket Flexible Arbeitszeit Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Mehrere Beschäftigte (m/w/d) für den Bereich Besoldung im Arbeitsbereich DII.C.21, Entgeltgruppe 6 TV EntgO Bund, Besoldungsgruppe A 7 BBesO

Di. 18.01.2022
Köln
Die Generalzolldirektion sucht am Dienstort Köln: Mehrere Beschäftigte (m/w/d) für den Bereich Besoldung im Arbeitsbereich DII.C.21, Entgeltgruppe 6 TV EntgO Bund, Besoldungsgruppe A 7 BBesO Referenzcode P-1406-4470/21 Der Zoll ist mit rund 43.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine stetig wachsende und sehr vielseitige Verwaltung unter dem Dach des Bundesministeriums der Finanzen. Als moderne Steuer- und Wirtschaftsverwaltung generieren wir etwa die Hälfte der dem Bund zufließenden Steuern, bekämpfen aber auch im Rahmen der Strafverfolgung z.B. die organisierte Kriminalität oder agieren international etwa mit anderen Zollverwaltungen weltweit. Diese Vielfalt unterscheidet den Zoll von anderen Verwaltungen und ermöglicht Ihnen die unterschiedlichsten Karriereperspektiven, je nach Ihren Interessenschwerpunkten und Ihrer individuellen Lebenssituation. Zur Zollverwaltung gehören die Generalzolldirektion als Bundesoberbehörde mit Hauptsitz in Bonn und weiteren Dienstsitzen u. a. in Hamburg, Potsdam, Köln, Neustadt/Weinstraße, Nürnberg, Dresden und Münster sowie 41 Hauptzollämter und 8 Zollfahndungsämter, die insbesondere die operativen Aufgaben der Zollverwaltung wahrnehmen. Das Sachgebiet F befasst sich u.a. mit der Ahndung von Steuerstraftaten und Ordnungswidrigkeiten.Im Rahmen der externen Personalgewinnung sucht die Generalzolldirektion mehrere Beschäftigte (m/w/d) im Arbeitsbereich DII.C.21, Service-Center, am Dienstort Köln. Die Dienstposten sind nach A 7 bis A 8 der BBesO bzw. die Arbeitsplätze sind nach E6 TV EntgO Bund bewertet. Der Arbeitsbereich DII.C.21 umfasst u.a. Bearbeitung von Besoldungsangelegenheiten der Beamtinnen und Beamten des Bundes nach dem Bundesbesoldungsgesetz (BBesG) Errechnung und Zahlbarmachung von Dienstbezügen aufgrund angegebener tatsächlicher Verhältnisse unter Feststellung der notwendigen Merkmale, wie - leistungsbezogene Besoldungselemente - steuerrechtliche Merkmale - Zulagen (z.B. Polizeizulage, Bereichszulage, Prüferzulage), Vergütungen, Aufwandsentschädigungen und Pauschalen - Familienzuschlag - genehmigte Reisekosten - Vermögenswirksame Leistungen und Altersvorsorge- und selbständiges Führen des damit verbundenen Schriftverkehrs Rückforderung überzahlter Bezüge inklusive Bescheiderstellung Erteilung von Auskünften zu allgemeinen und individuellen Fragen auf dem Gebiet des Besoldungsrechts Sie haben: eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnausbildung des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes und erfüllen die beamtenrechtlichen Vorrausetzungen für die Übernahme in die Zollverwaltung oder einen erfolgreichen Abschluss der Angestelltenprüfung I oder einen erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r als Justizfachangestellte/r als Notarfachangestellte/r als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r als Rechtsanwaltsfachangestellte/r als Sozialversicherungsfachangestellte/r als Steuerfachangestellte/r oder  einen erfolgreichen Abschluss einer mit vorgenannten Ausbildungen vergleichbaren Ausbildung mit den Schwerpunkten Recht/und oder Wirtschaft oder  einen erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung als Bankkaufmann/-frau als Industriekaufmann/-frau als Speditionskaufmann/-frau als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen als Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel als Kaufmann/-frau für Büromanagement / Kaufmann/-frau für Bürokommunikation / Bürokaufmann/-frau / Fachangestellte/r für Bürokommunikation Weiterhin haben Sie die Bereitschaft zur ständigen fachlichen Fortbildung die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen und Fortbildungsmaßnahmen (ggf. auch mehrtägig und bundesweit) Wir wünschen hohe Leistungsmotivation und Durchsetzungsvermögen gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Team- und Kommunikationsfähigkeit Organisationstalent, Einsatzbereitschaft und Flexibilität Fähigkeit zur Anwendung und Auslegung gesetzlicher Bestimmungen gutes Ausdrucksvermögen Eigenständigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit analytisches Denken gute Auffassungsgabe und Verwaltungsbewusstsein Fähigkeit zur Abstraktion von Sachverhalten Die Einstellung von Tarifbeschäftigten erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Sollten die tarifrechtlichen Voraussetzungen zur Gewährung der Entgeltgruppe 6 TV EntgO Bund nicht vorliegen, erfolgt die Einstellung gem. § 12 TV EntgO Bund in der Entgeltgruppe 5 TV EntgO Bund. Übernahme Die Übernahme von Beamtinnen / Beamten erfolgt - im Einvernehmen mit dem Dienstherrn - zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Eine Übernahme kann nur in der Besoldungsgruppe A 7 erfolgen. Wir bieten einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst als mit dem Zertifikat audit berufundfamilie ausgezeichnete Arbeitgeberin eine familienbewusste und lebensphasenorientierte Personalpolitik sowie einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem engagierten Team ständige fachliche Fortbildungsmöglichkeiten Tarifbeschäftigten bieten wir eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche) die Möglichkeit der Verbeamtung, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen Kreis der Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) Die Stellenausschreibung dient der Personalgewinnung der Zollverwaltung und richtet sich ausschließlich an externe Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d).
Zum Stellenangebot

Leitung der Abteilung Wasser, Boden, Abfall (m/w/d)

Mo. 17.01.2022
Wuppertal
Die Stadt Wuppertal sucht für das Ressort Umweltschutz eine Leitung der Abteilung Wasser, Boden, Abfall Verstärken Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als verantwortungsbewusste, kommunikationsstarke und aufgeschlossene Führungskraft das Ressort Umweltschutz als Abteilungsleiter*in im technischen Umweltschutz.  wertschätzende und motivierende Führung von rund 30 Mitarbeitenden Dienst- und Fachaufsicht über die Teams Untere Wasserbehörde, Untere Immissionsschutz- und Abfallwirtschaftsbehörde sowie Untere Bodenschutzbehörde Personalauswahl, Festlegung des Finanzbedarfes, Entscheidung über Auftragsvergaben und Einsatz von Haushaltsmitteln strategische Ausrichtung und souveräne Repräsentation der Abteilung nach innen und außen Fachliche Begleitung, Steuerung und Controlling von Projekten des Ressorts bzw. der Stadt von besonderer Bedeutung Als lösungsorientierte Führungspersönlichkeit bringen Sie unterschiedliche Interessengruppen mit einem ausgeprägten Fingerspitzengefühl sowie einem hohen Maß an Fach- und Sozialkompetenz zusammen. Sie runden Ihr Profil ab, indem Sie sich mit Entscheidungs- und Kompromissfähigkeit, Loyalität und Integrität für die Ziele der Abteilung einsetzen. Befähigung für die Laufbahngruppe 2. 2. Einstiegsamt (bisher: höherer technischer Dienst) bzw. ein naturwissenschaftlicher Hochschulabschluss (mind. Master oder Universitätsdiplom) in den Bereichen Geographie, Geologie,  Biologie, Chemie, Physik, Hydrologie, Umwelttechnik, Umweltschutz oder vergleichbar mehrjährige berufspraktische Erfahrung auf dem Gebiet Umweltschutz mehrjährige Berufserfahrung in einer Führungsposition mit Personalverantwortung in einer vergleichbaren Organisationseinheit in der öffentlichen Verwaltung langjährige praktische Erfahrungen und ausgeprägtes umwelttechnisches Know-how in den Fachgebieten Wasser, Boden, Abfall, Immissionsschutz ein hohes Maß an Selbständigkeit, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Resilienz sowie sozialer und emotionaler Kompetenz umfangreiche Kenntnisse im EU-, Bundes- und nordrhein-westfälischen Umweltrecht (Wasser-, Immissions- und Abfall-/ Bodenschutzrecht sowie im Verwaltungsrecht, Bauplanungs-  und Bauordnungsrecht) sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen, inkl. GIS-Anwendung Führerschein der Klasse B Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die nach Besoldungsgruppe A 15 des Landesbesoldungsgesetzes (LBesG) bzw. Entgeltgruppe 15 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet ist. Die Besetzung der Stelle ist auch mit Teilzeitkräften möglich, wobei durch Vereinbarung sichergestellt werden muss, dass eine ganztägige Präsenz am Arbeitsplatz gegeben ist. Die ausgeschriebene Tätigkeit ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und nach erfolgter Einarbeitung grundsätzlich für Telearbeit geeignet. Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung der Beschäftigten haben einen großen Stellenwert in der Stadtverwaltung. Deshalb bieten wir als moderne Arbeitgeberin seit vielen Jahren erfolgreich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement an.
Zum Stellenangebot

Beauftragte*r für Verwaltungsqualifizierung (m/w/d)

Fr. 14.01.2022
Leverkusen
Leverkusen wächst. Mehr als 167.000 Menschen lieben den Rhein und die Kultur, den Sport und die Gemeinschaft, die Dynamik und Vielfalt. Für all das setzen wir uns ein: Mit 3.400 Mitarbeitenden entwickeln wir unsere Heimat Tag für Tag weiter. Uns selbst übrigens auch. Wachsen Sie mit? Unser Fachbereich Personal und Organisation (11) sucht im Team Ausbildung - möglichst bald, unbefristet und in Vollzeit - kompetente Verstärkung als Beauftragte*r für Verwaltungsqualifizierung (m/w/d) zentrale*r Ansprechpartner*in für Verwaltungsqualifizierung  Koordination und Organisation der übergreifenden Aufstiegs- und Qualifizierungslehrgänge vom mittleren bis in den höheren Dienst  eigenverantwortliche Durchführung der Auswahlverfahren  Anmeldung in Abstimmung mit den Vorgesetzten und Bildungseinrichtungen  enge Begleitung und Unterstützung der Lehrgangsteilnehmer*innen  konzeptionelle Weiterentwicklung von Qualifizierungsmaßnahmen, Zulassungskriterien und Informationsmaterial  Zusammenarbeit in übergreifenden Themen mit dem Ausbildungsteam Befähigung für die Laufbahngruppe 2.1 oder  Abschluss des Verwaltungslehrgangs II oder  Abschluss eines Hochschulstudiums (Diplom (FH) oder Bachelor) in den Studienbereichen der Verwaltungs-, Wirtschafts-, Rechtswissenschaften oder einer tätigkeitsnahen Studienrichtung  jeweils mit beruflichen Berührungspunkten im Personal- oder Ausbildungsbereich Das macht Sie stark:  idealerweise Kenntnisse im Tarif- und Beamtenrecht  strukturierte Arbeitsweise, kombiniert mit Organisationsgeschick  gewinnende und empathische Persönlichkeit  Proaktivität und Selbstständigkeit  Freude an der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen und Gremien Einstufung in die Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. eine Besoldung nach A 11 LBesG  Homeoffice  engagiertes und motiviertes Team, mit dem Sie gemeinsam wachsen können  flexible Arbeitszeiten und Vereinbarkeit von Beruf und Familie  deutlich vergünstigtes Jobticket der Verkehrsverbünde VRS und bei entsprechendem Wohnsitz VRR interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten  vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements  zusätzliche Betriebsrente der Rheinischen Versorgungskasse für tariflich Beschäftigte  coporate benefits – Mitarbeiterangebote mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Zum Stellenangebot

Dezernentin/en (m/w/d) im Dezernat ZA 3 - Technik mit Schwerpunkt operative IT-Sicherheit

Fr. 14.01.2022
Düsseldorf
Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.700 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Dezernentin/en (m/w/d) im Dezernat ZA 3 - Technik mit Schwerpunkt operative IT-Sicherheit (Wertigkeit A13 / A14 LBesO A NRW) Kennziffer: 2022-Beamte-Dezernent IT ZA 3 Die Zentralabteilung ist Servicepartner aller Abteilungen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und stellt die Infrastruktur bereit, die die Dienststellen des Landeskriminalamtes in die Lage versetzen, ihre operativen und kriminalistischen Aufgaben wahrzunehmen. Sie ist in fünf Dezernate gegliedert. Das Dezernat ZA 3 umfasst die Sachgebiete ZA 3.1 „IT-Technik und Anwenderunterstützung“ und ZA 3.2 „Kfz-, Waffen- und Geräteangelegenheiten“. Im Sachgebiet ZA 3.1 verantworten wir alle Bereiche der OU-Administration (Domäne) sowie die gesamte DV-Technik. Hier wird in den Teams Netzwerktechnik, Administration Server/Client, IT-Service-Desk, Software/Lizenzmanagment und Logistik eng zusammengearbeitet. Im Sachgebiet ZA 3.2 wird die Technik für den Einsatz im Außendienst verwaltet. Darunter fallen u.a. Waffen, Ausrüstungsgegenstände, Fahrzeuge und Funkgeräte. Weiterhin ist im Dezernat ZA 3 das Team Informationssicherheit angesiedelt. Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Fortentwicklung der operativen Informationssicherheit in der IT-Organisation Entwicklung von technischen Standards Leitung von Projekten Umsetzung des IT-Grundschutzes, z. B. Erstellung von Risikoanalysen Begleitung und Fortschreibung von IT-Sicherheitskonzepten Fertigung von Rechte- und Rollenkonzepten (Verwaltung der Domäne, der Netzwerke und der Serverinfrastruktur) Erarbeiten und Fortschreiben von Datensicherungskonzepten Konzept zur Gewährleistung der IT-Sicherheit von Sondernetzen im LKA NRW Beamtin/Beamter (m/w/d) der Laufbahn besonderer Fachrichtung, technische Dienste, der Laufbahngruppe 2.2 in einem Amt der Besoldungsgruppe A 13 oder A 14 LBesO A NRW oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister oder Master an einer Universität bzw. einer Fachhochschule) in den Bereichen Informationssicherheit, Compliance, IT oder Datenschutz und Vorliegen der laufbahnrechtlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen zwecks Verbeamtung als Direkteinsteigerin/ Direkteinsteiger (m/w/d); (hierfür ist u.a. eine hauptberufliche Tätigkeit in einem einschlägigen Bereich von mindestens zwei Jahren und sechs Monaten vorzuweisen) mehrjährige Erfahrung in der Umsetzung von Informationssicherheitsstandards nach BSI-Grundschutz-Kompendium oder ISO27001 Fachkenntnisse und Erfahrungen in Methoden des Projektmanagements (z. B. Prince2, Scrum, PMP) Was wir uns wünschen Mehrjährige Führungserfahrung im Bereich einer IT-Organisation Fundierte Kenntnisse in der Informations- und Kommunikationstechnik Zielorientierte Formulierung von Berichten und Entscheidungsvorlagen Kenntnisse der polizeilichen IT-Landschaft Besitz fachlicher Qualifikationen wie: Information Security Officer – ISO (TÜV) – IT-Sicherheitsbeauftragter gemäß ISO 27001 und IT-Grundschutz ISO/IEC 27001 – Informationssicherheitsmanagement – Auditor IT-Grundschutz-Praktiker (z. B. TÜV Nord) IT-Grundschutz-Berater (z. B. TÜV Nord) Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit Organisations- und Planungsfähigkeit Fähigkeit zu strategischem Denken Entscheidungs- und Umsetzungsfähigkeit Fachwissen Kooperationsfähigkeit Fähigkeit zum Führen von Mitarbeitern Aufgabenvielfalt gute Fortbildungsmöglichkeiten modernes Arbeitsumfeld flexible Arbeitszeitmodelle Behördenkantine Behördliches Gesundheitsmanagement vergünstigtes Jobticket gute ÖPNV Anbindung gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf
Zum Stellenangebot

Verwaltungskraft (m/w/d)

Do. 13.01.2022
Düsseldorf
Mit Sitz in Düsseldorf ist der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein K.d.ö.R. ein Zusammenschluss acht Jüdischer Gemeinden in der Region Nordrhein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Vertreter von über 15.500 Gemeindemitgliedern ist der Landesverband Nordrhein der bundes- und landesweit mitgliedsstärkste jüdische Verband und ist Ansprechpartner für Landes- und Bundesbehörden sowie für kirchliche und zivilgesellschaftliche Partnerorganisationen. Für die „Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus NRW“ (RIAS NRW) sucht der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein K.d.ö.R. zum frühestmöglichen Zeitpunkt für den Standort Düsseldorf eine Verwaltungskraft (m/w/d) (je 12 Std./Woche) Eigenständige Buchführung und Verwaltung des gesamten Haushaltsbereichs, Überprüfen und Anweisen von Rechnungen und Reisekosten Assistenz der Projektleitung bei Mittelabrufen und der Finanzberichterstattung gegenüber Fördermittelgebern Allgemeine Verwaltungstätigkeiten in einer NGO Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachkraft oder eine vergleichbare Ausbildung Sicherer Umgang mit Softwarepaketen wie MS Office Selbstständiges Organisieren, eine strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise sowie gute kommunikative Fähigkeiten Wünschenswert Einschlägige Berufserfahrung Erfahrung in der Projektarbeit Kenntnisse der nordrhein-westfälischen Initiativlandschaft und Trägerstrukturen, insbesondere jüdischer Organisationen Identifikation mit den Werten und Zielen von RIAS NRW Aktive Gestaltungsmöglichkeiten in der Verwaltung Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsumfeld in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitregelung in einem kleinen, engagierten Team mit einem freundlichen Arbeitsklima Vergütung angelehnt an TVöD-L E4 je nach Qualifikation und Berufserfahrung Die Stellen sind langfristig geplant, doch haushälterisch zunächst bis zum 30.06.2022 befristet.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter*in im Sachgebiet Denkmalschutz

Di. 11.01.2022
Neuss
Die Stadt Neuss ist eine moderne, wirtschaftsstarke und soziale Großstadt mit über 158.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und Standort bedeutender deutscher und internationaler Unternehmen. Für das Amt für Bauberatung und Bauordnung suchen wir Sie (m/w/div) intern und extern zur Verstärkung unseres Teams als Sachgebietsleiter*inim Sachgebiet DenkmalschutzKennziffer 21.63.05 Das Sachgebiet "Untere Baudenkmalpflege" ist Teil des Amtes für Bauberatung und Bauordnung. Sie werden Teil eines Teams von 3 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, welche für die Betreuung der Baudenkmäler im Stadtgebiet Neuss zuständig ist. Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Markt 2 (Rathaus), 41460 Neuss. Dienststelle:Stadt Neuss - Amt für Bauberatung und BauordnungBewerbungsfrist29.01.2022ArbeitszeitVollzeit 39/41 Wochenstunden (flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich)Bezahlung (mtl. Bruttobetrag - erfahrungsabhängig)Entgeltgruppe 12: 3686 € - 5871 €Besoldung A12: Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 3824 € - 4953 €BefristungunbefristetBesetzungzum nächstmöglichen ZeitpunktUnsere verschiedenen Fortbildungsangebote und Aufstiegslehrgänge ermöglichen Ihnen, Ihre persönliche und fachliche Weiterbildung in die eigene Hand zu nehmen. Wir fördern Ihre Work-Life-Balance durch diverse Betreuungsangebote und -soweit möglich- flexible Arbeitszeiten. Sie haben die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Arbeitszeit in mobiler Arbeit abzuleisten. Eine betriebliche Altersvorsorge, ein bezuschusstes Monatsticket für den öffentlichen Nahverkehr sowie ein vielfältiges Gesundheitsprogramm sind einige der Benefits, die Sie bei der Stadt Neuss erwarten. Dazu gehört auch unser Betriebsrestaurant, das Ihnen abwechslungsreiche Verpflegungsmöglichkeiten bietet. Sie sind Ansprechpartner*in für Eigentümer*innen von Denkmälern im Stadtgebiet Neuss Sie koordinieren Aufgaben der Unteren Denkmalbehörde mit einem* technischen Sachbearbeiter*in und einer Verwaltungskraft aus ihrem Team Sie erstellen Stellungnahmen, Benehmensherstellung sowie Erteilung von Erlaubnissen und sind zuständig für die Führung und Eintragung in die Denkmalliste Sie betreuen Satzungen und stellen steuerrechtliche Bescheinigungen aus Sie beschaffen öffentliche Mittel und vergeben diese Sie nehmen hoheitlichen Aufgaben der Denkmalbehörde wahr Sie leiten ordnungsbehördlichen Verfahren ein bzw. bereiten diese vor Sie sind zuständig für Ortsbesichtigungen, Aktenrecherchen und Abstimmungen mit anderen Fachämtern Sie betreuen und begleiten die Umsetzung an Objekten Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 des bautechnischen Dienstes (ehemals gehobener bautechnischer Dienst) oder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Architektur (Bachelor/ Dipl.-Ing. (FH)), Vertiefung im Bereich Denkmalpflege ist von Vorteil Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Bereich der Methodik der Rechtsanwendung und im Verwaltungsrecht Bestenfalls besitzen Sie Kenntnisse im Denkmalrecht, der Stadtgeschichte und der Bauhistorie sowie im Baurecht (BauO NRW) Sie sind in der Lage äußerst komplexe rechtliche Zusammenhänge bei Bauvorhaben zu erkennen und zu bewerten Für diese Stelle kommt es besonders auf die folgenden Kompetenzen an: Sie besitzen die Fähigkeit unterschiedliche Interessenslagen lösungsorientiert zu einem Ergebnis zu führen Sie verfügen über die Bereitschaft, die Verantwortung für zwei Mitarbeiter*innen zu übernehmen und die Untere Denkmalbehörde nach Außen zu vertreten Merkmale wie ein gutes Ausdrucksvermögen, Servicebewusstsein, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit stellen für unsere Arbeit eine Selbstverständlichkeit dar.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Verwaltung / Mietvertrag

Di. 11.01.2022
Düsseldorf
Das Versorgungswerk der Rechtsanwälte im Lande NRW ist mit ca. 45.000 Mitgliedern das drittgrößte berufsständische Versorgungswerk in Nordrhein-Westfalen. Zu den Aufgaben des Versorgungswerkes gehört neben der Mitglieder- und Rentenverwaltung die breit diversifizierte Anlage des Vermögens des Versorgungswerks. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen: Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Verwaltung/Mietvertrag Sie sind Ansprechpartner (m/w/d) für alle Mietvertragsthemen Sie koordinieren alle Themen des Mietvertrages zwischen uns – als größten Mieter des Stahlhofs – und dem Eigentümer Sie sind verantwortlich für die Gewährleistung der fristgerechten Instandsetzung, Wartung und Organisation von Dienstleistungen für das Versorgungswerk, das Gebäude und die Anlagen Sie verantworten die Koordination der Beauftragung, Steuerung und Qualitätssicherung der internen und externen Dienstleistungen Sie stellen die Einhaltung der Fristen aller Mietvertragsverpflichtungen und Wartungen etc. sicher Sie holen Angebote ein und bereiten diese für die Entscheidungsfindung auf Sie koordinieren selbstständig Umbaumaßnahmen, leiten Maßnahmen daraus ab und stellen sicher, dass alle involvierten Abteilungen rechtzeitig informiert sind Sie sind das Bindeglied zwischen unseren externen Dienstleistern und der Verwaltung Sie überwachen bei Umbauten die Zeiten und Fristen Sie betreiben aktiv Ideenmanagement bei Umbauten und erarbeiten Vorschläge für die Raumnutzungsoptimierung Sie koordinieren unseren Hausmeister Sie übernehmen weitere Sonderaufgaben der Verwaltung Sie haben eine kaufmännische Ausbildung, sind Immobilienkaufmann (m/w/d) oder Quereinsteiger (m/w/d) Sie haben erste Berufserfahrungen Sie bringen ein gutes Verständnis für Koordinationsaufgaben mit Sie besitzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Sie haben Freude am Umgang mit Menschen Sie haben ein gutes kaufmännisches Verständnis und auch Interesse an Haustechnik Sie sind zuverlässig und besitzen Verantwortungsbewusstsein und eine schnelle Auffassungsgabe Sie haben sehr gute Kenntnisse des MS-Office-Pakets Langfristige und interessante Tätigkeit im Herzen der Stadt Düsseldorf Ein Unternehmen im Wandel und mit einer Digitalisierungsstrategie Nettes Team und freie Entfaltungsmöglichkeiten Eine attraktive Vergütung nach TVöD VKA mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes Firmenticket, Wasser- und Kaffeeflatrate, Betriebsausflüge etc. Einen krisenfreien Arbeitsplatz an einem der attraktivsten Standorte in Düsseldorf – im Stahlhof
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: