Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 15 Jobs in Stuttgart

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 14
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 15
  • Ohne Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 14
  • Teilzeit 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 13
  • Befristeter Vertrag 2
Beamte Auf Landes-

Leiter / Amtsleiter (m/w/d) für Familie, Bildung, Sport und Soziales

Sa. 17.04.2021
Tübingen
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Unser öffentlicher Auftraggeber mit Sitz südlich von Tübingen ist eine Stadt mit einem vielseitigen, modernen und attraktiven Angebot. Die breitgefächerte Palette an öffentlichen Einrichtungen, Familienfreundlichkeit, Bildung, Kultur und Sport zeichnet eine hervorragende Lebensqualität und eine traditionsreiche Geschichte aus. Die wunderschöne Landschaft rundet das Bild der Region ab und bietet beste Möglichkeiten für ausgeglichene Work-Life-Balance. Für unseren Mandanten sind wir nun auf der Suche nach einem versierten Leiter / Amtsleiter (m/w/d) für Familie, Bildung, Sport und Soziales. Das interessante und vielseitige Aufgabengebiet umfasst neben der Personalverantwortung für über 150 Mitarbeitern die Führung der Sachgebiete Bildung und Betreuung, Kinder- und Jugendarbeit, Musik- und Kunstschule, Sportangelegenheiten sowie die allgemeine Sozialverwaltung. Eine Top-Vakanz mit nationalen und internationalen Veranstaltungen wartet auf Ihre Bewerbung! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2021. Wir bitten Sie um Verständnis, dass nach Ablauf der Frist eingehende Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden im Sinne des § 68 SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt Im Detail dürfen Sie sich bei der Vakanz MMO/79786 auf folgende Aufgaben freuen: Der Einsatzort: Südlich von Tübingen Leitung und Führung des Amtes inklusive Personalverantwortung für über 150 Mitarbeitern Konzeptionelle Weiterentwicklung der Bildungslandschaft, v.a. in den Bereichen Schulen und Kindertagesstätten Kooperation mit den Kindertagesstätten und Schulen in freier Trägerschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit/ Sozialarbeit Organisation von nationalen und internationalen Sportveranstaltungen Sozialplanung mit den Bereichen soziale Dienste, Gesundheit, Unterbringung/Asyl Gremienarbeit sowie fachliche Beratung der Entscheidungsträger Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Fachrichtung Verwaltungswissenschaften, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Public Management oder vergleichbare Qualifikation (Diplom oder Master) Mehrjährige Berufserfahrung in einer ähnlich gelagerten Position (Führungs- & Verwaltungserfahrung) Freude am Umgang mit Menschen, eine hohe kommunikative und soziale Kompetenz sowie ausgeprägte Teamfähigkeit Selbständige, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise sowie Eigeninitiative und Engagement Führungspersönlichkeit mit Leitungskompetenz für bildungs- und sozialpolitische Entwicklungen Sehr gute Deutschkenntnisse Unbefristeter Arbeitsvertrag in Vollzeit Leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD sowie tariflichen Leistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, Leistungsentgelt Einen attraktiven, sicheren und modernen Arbeitsplatz Ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsprogramm Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements Fahrtkostenzuschuss bei Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln Gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) für das Amt Informations- und Kommunikationstechnik (IuK)

Fr. 16.04.2021
Leonberg (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Leonberg (ca. 49.000 Einwohner) liegt im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Leonberg bezieht seinen Reiz aus dem Miteinander von historisch gewachsener Altstadt und modern gestalteten Stadtquartieren. Die Stadt verfügt über eine hervorragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Die Stadt Leonberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung (m/w/d) für das Amt Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) Leiten des Amtes IuK mit 9 Mitarbeiter/innen einschließlich der finanziellen Verantwortung Planen, Konzipieren und Umsetzen von IuK-Systemen einschließlich unternehmensinternen Netzwerken Festlegen von Rahmenbedingungen für den Software-Einsatz Beraten der Ämter bezüglich des IuK-Einsatzes und bei der Hard- und Software-Auswahl Regeln des Systembetriebes Ansprechpartner und Vertreter für den IuK-Bereich für externe Institutionen (Komm.ONE, AK IT-Leiter, AG IuK) ständige Vertretung im Bereich Datenbanken, Datensicherung und VM-Ware ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Informatik /Wirtschaftsinformatik oder ein abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Arts - Public Management bzw. zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) mit Vertiefungsstudium Informationstechnik und -management oder eine vergleichbare Qualifikation mehrjährige einschlägige Berufserfahrung sowie Führungserfahrung eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Arbeiten die Fähigkeit klar zu strukturieren und gut zu organisierten Durchsetzungsvermögen und Konfliktlösungsfähigkeit Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sicheres und verbindliches Auftreten sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit familienfreundliche Gleitzeitregelungen Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch gute Fortbildungsmöglichkeiten einen attraktiven ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss die Möglichkeit des Dienstradleasings im Rahmen der Entgeltumwandlung gesundheitsfördernde Maßnahmen bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine Einstellung im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A13 gD bzw. im Beschäftigtenverhältnis ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 12 TVöD, vorbehaltlich einer endgültigen Stellenbewertung die betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung - Standesamt Stuttgart Zuffenhausen (m/w/d)

Fr. 16.04.2021
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Sachgebietsleitung - Standesamt Stuttgart Zuffenhausen (m/w/d) Wir suchen zum 1. Oktober 2021 eine Sachgebietsleitung für das Standesamt des Bezirksamtes Zuffenhausen der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Leitung und Koordination des Sachgebietes mit 3 Mitarbeitenden  Anmeldung, Vornahme und Beurkundung von Eheschließungen  Ausstellung von Ehefähigkeitszeugnissen  Beurkundung von Geburts- und Sterbefällen sowie Nachbeurkundung von ausländischen Personenstandsfällen für den deutschen Rechtsbereich  Fortführung der Personenstandsregister  Beurkundung von Vaterschaftsanerkennungen und Namenserklärungen  Entgegennahme von Kirchenaustrittserklärungen  Erteilung von Auskünften aus Personenstandsbüchern nach Prüfung der   Auskunftsberechtigung  Mitwirkung bei der Durchführung von Wahlen  Datenschutzbearbeiter/-in (m/w/d) für das Bezirksamt  Verhinderungsstellvertretung der Bezirksbeiratsgeschäftsführung Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts Public Management oder Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) oder besonders qualifizierte Aufstiegsbeamte/-innen (m/w/d) vom mittleren in den gehobenen Dienst oder Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d) mit Angestelltenprüfung II  gute Rechts- und Fachkenntnisse im Personenstandsbereich  Qualifikation für die Bestellung zum/-r Standesbeamten/-in (m/w/d)  Erfahrung und Kenntnisse in der Personalführung sind wünschenswert  Sozial- Teamkompetenz sowie Durchsetzungsfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen  Verhandlungsgeschick sowie sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift  Bereitschaft zur Durchführung von Trauungen außerhalb der Öffnungszeiten bzw. an Samstagen  Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenz sind von Vorteil vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen ein integratives und tolerantes Klima variable Teilzeitmodelle gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem engagierten Team  Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf  persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten u.a. an der Akademie für Personenstandswesen in Bad Salzschlirf  ein bezuschusstes Firmenticket Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Fr. 16.04.2021
Stuttgart
Ihr Einsatzgebiet: Dezernat Soziales, Referat Hauptfürsorgestelle und überörtliche Betreuungsbehörde, StiftungenStandort: StuttgartBeginn: 01.07.2021 Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist Dienstleister und Kompetenzzentrum in den Aufgabenbereichen Jugendhilfe, Behinderung und Pflege, Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben und bietet Fortbildungen an. Entscheidung über Anträge der Landesstiftung „Familie in Not“ und der Bundesstiftung „Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" Mitwirkung im Vergabeausschuss der Landesstiftung Einzelfallberatung, Informationsvermittlung an Beratungsstellen, Teilnahme an Informationsveranstaltungen der Trägervereine generelle und organisatorische Aufgaben im Stiftungsbereich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter, Rechtsanwaltsfachangestellter oder Kaufmann für Büromanagement gute Kenntnisse im Verwaltungs- und Sozialrecht gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit gute Kenntnisse in MS-Office Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Gesprächs- und Konfliktsituationen sind von Vorteil eine interessante und vielseitige Tätigkeit, die bis Entgeltgruppe 8 TVöD vergütet wird familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten eine intensive Einarbeitung eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV
Zum Stellenangebot

Teamberater/-innen (m/w/d) für die Dienststelle Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht

Fr. 16.04.2021
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Teamberater/-innen (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst mehrere Teamberater/-innen (m/w/d) für die Dienststelle „Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht“ im Amt für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind unbefristet. Die Dienststelle "Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht" ist für die Betreuung von rund 160.000 ausländischen Mitbürgern/-innen (m/w/d) zuständig. Die Dienststelle besteht aus ca. 150 Mitarbeitenden, die täglich Anliegen von mehreren hundert Besuchern/-innen (m/w/d) bearbeiten. Als Teamberater/-in (m/w/d) sind Sie in einem publikumsintensiven Bereich tätig und für ein Team von jeweils ca. 8 Mitarbeitenden verantwortlich. umfassende Beratung von Besuchenden und Anrufenden in allen ausländerrechtlichen Angelegenheiten unter Zeitdruck sowie Berücksichtigung einer sich ständig ändernden Rechtslage und eigenverantwortliche Entscheidung über die weitere Art der Bearbeitung zentrale/-r Ansprechpartner/-in (m/w/d) für das Team und Steuerung der Aufgabenerledigung im Team Erteilung von Aufenthaltstiteln, Aufenthaltsgestattungen und Duldungen in Eil- und Notfällen Fertigen von Anhörungen und einfachen Verfügungen (z.B. Gebührenbescheide, Wohnsitzverpflichtungen, Zwangsgeldandrohungen) Vorlageberichte an das Regierungspräsidium abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungswirt/-in (m/w/d) des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder zum/-r Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang I umfassende Kenntnisse im Aufenthaltsrechts mit einschlägiger Berufserfahrung Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit gewandtes und sicheres Auftreten mit Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Einfühlungsvermögen auch in Stress- und Konfliktsituationen Entscheidungsfreude und Flexibilität verbunden mit der Fähigkeit zum selbstständigen zielorientierten Arbeiten sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit einen sicheren Arbeitsplatz in zentraler Lage Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Öffnungszeiten persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket, Betriebskantinen und Sportangebote eine attraktive betriebliche Altersvorsorge Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 9 mD mit Amtszulage bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9a TVöD mit Gewährung einer Zulage.
Zum Stellenangebot

Stadtplaner (m/w/d)

Do. 15.04.2021
Ditzingen
Die Große Kreisstadt Ditzingen mit rund 25.000 Einwohnern ist eine wirtschaftsstarke Kreisstadt im Westen der Region Stuttgart. Die verkehrsgünstige Lage, mit S-Bahn- und Autobahnanschluss, ein vorbildlich ausgebautes Bildungs- und Betreuungsangebot, ein reges Kulturleben sowie die Nähe zur Natur machen Ditzingen zu einem bevorzugten Wohn- und Wirtschaftsstandort. Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Stadtplaner (m/w/d) in Vollzeit für die Abteilung Stadtplanung im Stadtbauamt. Ausarbeitung von Planungen, Bauleitplänen, Satzungen und städtebaulichen Entwürfen Bauberatung sowie Beurteilung von Baugesuchen Mitarbeit an konzeptionellen Fragen der Stadtentwicklung Aufbereitung und Darstellung planerischer Sachverhalte für politische Gremien und die Öffentlichkeit Abstimmung und Moderation von Planungsprozessen Änderungen im Aufgabenbereich bleiben vorbehalten. Erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums der Stadtplanung, Raumplanung, oder Archi­tektur/​Städtebau oder einer vergleichbaren Fachrichtung, die für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert (Diplom/Master) Einschlägige Berufserfahrung und gute Kenntnisse im Bereich des Bau- und Planungsrechtes Planungs- und Steuerungskompetenz, sowie Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Kreativität und gestalterische Kompetenz Sicherer Umgang mit den erforderlichen EDV-/CAD-Programmen Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem kollegialen Team Zuschuss zum ÖPNV-Firmenticket In- und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeiteinteilung und eine Vergütung bis Entgeltgruppe 11 TVöD Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes Attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
Zum Stellenangebot

Fachreferent/-in für das Fachgebiet kulturelle Stadtentwicklung (m/w/d)

Do. 15.04.2021
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen baldmöglichst eine/-n Fachreferenten/-in (m/w/d) für das neue Fachgebiet Kulturelle Stadtentwicklung beim Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Kulturförderung. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31. Dezember 2026. Zentrale Aufgabe des Kulturamts bei der kulturellen Stadtentwicklung ist es, kulturelle Bauvorhaben insbesondere im neuen Quartier Rosenstein entsprechend den Vorgaben der Kulturpolitik inhaltlich zu begleiten und mit allen Beteiligten umzusetzen. Gegenwärtig stehen neben grundsätzlichen und bereichsübergreifenden Überlegungen zur kulturellen Stadtentwicklung insbesondere Standortüberlegungen und Planungsvorbereitungen für einen Neubau für das Linden-Museum, ein Haus der Kulturen und ein Konzerthaus auf der Agenda. Als Fachreferent/-in (m/w/d) koordinieren Sie sämtliche damit verbundenen Fragestellungen gemeinsam mit den jeweiligen Beteiligten innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung sowie mit den verschiedenen Nutzervertretern/-innen (m/w/d). Konzeptentwicklung, Projektsteuerung und Erarbeitung von Vorschlägen im Bereich kulturelle Stadtentwicklung, insbesondere für das Projekt Quartier Rosenstein Gestaltung und Organisation kultureller Teilhabe Koordination und Vertretung der Belange des Kulturamtes hinsichtlich kultureller Baumaßnahmen Beratung potentieller Nutzergruppen, u. a. bei Standortsuche, Machbarkeitsstudien, Betreibermodellen Organisation und Leitung von ämterübergreifenden Arbeitsgruppen und projektbezogenen Expertenrunden; Vertretung der Abteilung Kulturförderung in Gremien und Beteiligungsprozessen Vernetzung der Stuttgarter Szenen bzw. Nutzervertreter/-innen (m/w/d) bzgl. ihrer Raumbedarfe, Bündelung in entsprechenden Nutzungskonzeptionen und Beratung in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachreferenten/ innen (m/w/d) konzeptionelle Weiterentwicklung des Förderfonds Kunst im öffentlichen Raum Koordination von Studien zur kulturellen Stadtentwicklung (Kulturkataster)  Erstellen von Unterlagen für die Verwaltungsspitze, insbesondere Verfassen von Redeentwürfen und Gemeinderatsvorlagen weitere abteilungsübergreifende Aufgaben nach Zuweisung durch die Amts- oder Abteilungsleitung Eine Anpassung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein mit Magister, Diplom oder Master abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Städtebau/Raumplanung/Architektur mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung im kulturellen Bereich oder  ein mit Magister, Diplom oder Master abgeschlossenes Hochschulstudium in einem kulturellen Arbeitsfeld mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Stadtplanung, Raumplanung oder Architektur Erfahrung in konzeptionellem Arbeiten sowie die Fähigkeit, strategisch zu denken und zu handeln Organisationsvermögen Teamfähigkeit sowie ausgesprochen hohe Kommunikationskompetenz strukturiertes, ergebnisorientiertes Arbeiten sowie einen präzisen und flüssigen Schreibstil Erfahrungen mit komplexen Verhandlungen, Moderations- und Beteiligungsverfahren sowie berufliche Erfahrungen in einer öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil Die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, gelegentlich auch abends und an den Wochenenden, wird vorausgesetzt. ein interessantes und interdisziplinäres Aufgabenspektrum im Rahmen der Entwicklung eines neuen Arbeitsgebietes ein engagiertes Team gleitende Arbeitszeiten ein bezuschusstes Firmenticket betriebliche Altersvorsorge persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung mittlerer Dienst (w/m/d) Vorbereitung des Zensus 2022

Do. 15.04.2021
Stuttgart
Im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg sind im Referat „Zensus“ mehrere befristete Arbeits­plätze im mittleren Dienst in E6 TV-L zu besetzen. Die Arbeitsplätze sind derzeit befristet bis 30.11.2022. Wir suchen mehrere Sachbearbeitungen mittlerer Dienst (w/m/d) (Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder eine andere abgeschlossene Berufs­aus­bildung und Erfahrung im kaufmännischen Bereich)Als Landesoberbehörde gehört das Amt zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Finanzen. Im Statistischen Landesamt werden für bis zu 280 Einzelstatistiken Daten erhoben, aufbereitet, veröffentlicht und analysiert. Der Zensus 2022 wird nach einem registergestützten Verfahren durchgeführt. Hierzu werden Daten aus Verwaltungsregistern zum Aufbau eines Steuerungsregisters genutzt, um die Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) bei allen Eigentümern von Gebäuden und Wohnungen vorzubereiten und durchzuführen. Weiterhin werden Personenerhebungen über eine Haushaltsstichprobe sowie eine Sonder­bereichsbefragung durchgeführt. Aufgabenschwerpunkte Das Arbeitsgebiet umfasst die Mitwirkung bei der Vorbereitung des Zensus 2022. Zum Aufgaben­gebiet gehören insbesondere Verarbeitung von Datenlieferungen verschiedener Quellen, Ermittlung der aktuellen Auskunftspflichtigen bzw. aktuellen Anschriften, Erfassungsarbeiten am PC, postalische und telefonische Rückfragen. Voraussetzung hierfür ist eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder eine andere abgeschlossene Berufsausbildung und Erfahrung im kaufmännischen Bereich. Kenntnisse in MS Word und MS Excel sind erforderlich. Die Ausübung dieser Tätigkeiten erfordert sorgfältiges und strukturiertes Arbeiten. Eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Belastbarkeit und Flexibilität werden voraus­gesetzt. Gute ÖPNV-Anbindung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum JobTicket BW, flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Zusatzversorgung als Betriebsrente, interessante Fortbildungen, vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements, eigene Kantine.
Zum Stellenangebot

IT-Rahmenvertragsmanager/-in (m/w/d)

Mi. 14.04.2021
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. IT-Rahmenvertragsmanager/-in (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine/-n IT-Rahmenvertragsmanager/-in (m/w/d) für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik (IuK), die interne IuK-Dienstleisterin der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Das Sachgebiet IT Kunden- und Lieferantenmanagement berät stadtweit die Ämter und Eigenbetriebe in IT-Fragen. Es unterstützt bei Planung, Finanzierung und Auswahl von Hard- und Software und führt Projekte mit IT-Bezug durch. Es führt Beschaffungen im IT-Bereich durch, erstellt die Unterlagen für nationale und europaweite Ausschreibungen bis zur Vergabereife. Für Aufgaben rund um Rahmenverträge für Hardware (z.B. PCs, Notebooks, Server, Monitore, Drucker, Tastaturen), Software (bspw. Lizenzen) oder Werk- und Dienstleistungen (z.B. für externe Unterstützung im Bereich Software-Entwicklung) soll die Stelle des IT-Rahmenvertragsmanagers (m/w/d) besetzt werden. Verantwortung für die Erstellung erforderlicher Ausschreibungs- und Vertragsunterlagen zur Ermittlung des wirtschaftlichsten Bieters, unter Berücksichtigung der gegebenen rechtlichen Vorgaben inkl. dafür notwendiger EVB-IT-Verträge Steuerung des gesamten Vertragslebenszyklus (Vertragserstellung, zuverlässige Termin-, Mengen- und Qualitätsüberwachung von Verträgen) mit internem Reporting sowie zeitlich eigenverantwortliche Planung von neu auszuschreibenden Verträgen oder Kündigungen Optimierung des Vertragsportfolios Verantwortung für die Koordination zur Ermittlung von technischen Anforderungen mit    technischen Bereichen oder mit Fachämtern inkl. Bedarfserhebung  Verantwortung für die Sicherstellung der Finanzierung sowie Klärung der Strategie bei auszuschreibenden Produkten mit der Hierarchie Beteiligungen durchführen (Gremien, Personalrat, Datenschutz, IT-Sicherheit, usw.) Verantwortung für die LHS-interne Abstimmung der Ausschreibungsunterlagen Verantwortung bzgl. Ausschreibungen: für die Koordination bzw. Beantwortung von Bieterfragen vor, während und nach der Veröffentlichung von Ausschreibungen sowie für die Bewertung von eingegangenen Angeboten, ggf. in Zusammenarbeit mit technischem Bereich oder anderen Beteiligten Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt im kaufmännischen oder im rechtlichen Bereich oder im Bereich Informatik Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in FH (m/w/d), Bachelor of Arts (Public Management, vorzugsweise mit Schwerpunkt Informatik), Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) mit der Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bewerben können sich auch Personen mit einer abgeschossenen rechtlichen, kaufmännischen oder IT-spezifischen Ausbildung, die aufgrund der bisherigen beruflichen Tätigkeit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen Sie verfügen bereits über Kenntnisse hinsichtlich des Vergaberechts bei öffentlichen Ausschreibungen und des Vertragsmanagements sowie idealerweise über Kenntnisse hinsichtlich IT-Beschaffungen Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und verantwortungsbewusstem Handeln analytisches, prozessbezogenes Denken sowie Offenheit, Bereitschaft ständig dazuzulernen und Flexibilität Organisationsgeschick und eine strukturierte Arbeitsweise Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen sowie sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen,  ein integratives und tolerantes Klima,  variable Teilzeitmodelle,  gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf,  sehr gute Fort- und Weiterbildung und  ein bezuschusstes Firmenticket. eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket eine betriebliche Zusatzversorgung für Beschäftigte Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Referatsleitung Kündigungsschutz und begleitende Hilfe nach dem SGB IX (m/w/d)

Mi. 14.04.2021
Stuttgart
Ihr Einsatzgebiet: Dezernat Integrationsamt, Referat Kündigungsschutz und begleitende Hilfe Standort: StuttgartBeginn: 01.11.2021 Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist Dienstleister und Kompetenzzentrum in den Aufgabenbereichen Jugendhilfe, Behinderung und Pflege, Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben und bietet Fortbildungen an. besonderer Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen nach dem Sozialgesetzbuch IX (SGB IX) begleitende Hilfe im Arbeitsleben nach dem SGB IX Prävention und betriebliches Eingliederungsmanagement nach dem SGB IX Mitarbeit in Projektgruppen übergeordnete weitere Aufgaben nach Absprache Als Referatsleitung führen Sie derzeit 30 Mitarbeiter/innen (Angestellte und Beamte des mittleren und gehobenen Dienstes) und stellen die fachgerechte Aufgabenerfüllung sicher. Sie kooperieren mit den Stadt- und Landkreisen, mit anderen gesetzlichen Leistungsträgern, wirken bei der Erstellung von Gremienvorlagen sowie Geschäftsanweisungen mit und unterstützen die Dezernats- und Verbandsleitung. abgeschlossenes Studium als Dipl.-Verwaltungswirt, Dipl.-Sozialwirt bzw. entsprechend Bachelor of Arts, Bachelor of Laws - Sozialrecht oder eine vergleichbare Qualifikation mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung in einem vergleichbaren Aufgabenbereich gute Kenntnisse des Verwaltungs- und Sozialrechts, insbesondere im SGB I, IX und X Kenntnisse des Arbeitsrechts und des Rechts der Teilhabe von Menschen mit Behinderung Erfahrung in der Anwendung der EDV-Programme OASIS, enaio und SAP sind von Vorteil gute Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Schulungen sind von Vorteil Führerschein Klasse B eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, die mit einem hohen Maß an Selbständigkeit verbunden ist moderne Arbeitsweise mithilfe der E-Akte Nutzung der Dienstwagenflotte für Außendienste nach Verfügbarkeit familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung Fahrkartenzuschuss für den ÖPNV Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Die Tätigkeit wird bis Besoldungsgruppe A 14 vergütet. Alternativ ist eine Beschäftigung nach dem TVöD möglich. Der KVJS beabsichtigt, den Frauenanteil in Leitungspositionen zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal