Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 3 Jobs in Waldhof

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Befristeter Vertrag 1
Beamte Auf Landes-

Compliance-Beauftragte*r (m/w/d)

Mi. 21.07.2021
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Das Rechnungsprüfungsamt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n COMPLIANCE-BEAUFTRAGTE*N (M/W/D)Entgeltgruppe 15 TVöD / Besoldungsgruppe A 15 LBesO | Vollzeit (zzt. 39 bzw. 41 Stunden) | unbefristet Entwicklung, Umsetzung und lfd. Weiterentwicklung ei­nes effektiven Programms zur Einhaltung gesetzlicher Vor­schriften und kommunaler Regelwerke - Compliance Management-System (CMS) für die Stadtverwaltung. Vernetzung und Bewertung bereits vorhandener Compli­ance Aktivitäten (Beauftragte für Datenschutz, Informa­tionsfreiheit, Gleichstellung, Arbeitsschutz etc..) Konzeptionelle Erarbeitung eines Hinweisgeber-Schutz­systems (EU-Whistleblower-Richtlinie) einschl. externer / interner Meldekanäle (Beauftragung externer Kanzlei/ Ombudsperson). Analyse von Compliance-Risiken sowie Aufbau und lfd. Aktualisierung eines Gefährdungsatlanten. Überwachung (Monitoring) der Umsetzung von Maßnah­men zur Risikominimierung, Bewertung der Maßnahmen und Implementierung von Verbesserungsprozessen. Case-Management, u.a. Entwicklung von Standards zur Fallbearbeitung und von Vorschlägen zum Umgang mit Compliance-Vorfällen. Dokumentation und Reporting aller Compliance-relevan­ten Vorgänge. Wahrnehmung der Aufgaben des vorbeugenden Korrup­tions­schutzes Beratung und Unterstützung der Dienststellen in Compli­ance-Fragen und zu konkreten Maßnahmen der Korrup­tionsprävention. Aufdeckung vermuteter Korruption von Amts wegen. Unterstützung und Begleitung Externer bei Ermittlungen in konkreten Verdachtsfällen. Planen und Durchführen von regelmäßigen Schulungen und Informationsveranstaltungen. Sie verfügen über einen Masterabschluss der Ver­wal­tungs-, der Politik-, der Wirtschafts- oder der Rechts­wissenschaften und haben umfassende Kenntnisse einer Kommunalverwaltung mit deren spezifischen Struk­turen und Abläufen, Produkten und Dienstlei­stun­gen. Die Komplexität des Aufgabengebietes erfor­dert in jedem Falle fundiertes juristisches Wissen. Integrität, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Sensibilität und Diskretion in unserer wertorientierten und offenen Unternehmenskultur sowie Führungs- und Überzeugungsfähigkeit zeichnen Sie aus. Bei der Herangehensweise an neue Aufgaben verfolgen Sie den systemischen Ansatz und verfügen über Organi­s­ationsstärke. Sie agieren proaktiv, kommunizieren professionell auf allen Hierarchieebenen und behalten auch in komplexen und zeitkritischen Situationen den Überblick. Sie genießen es, eigenständig zu arbeiten, schätzen aber genauso den Austausch im Team. Sie verfügen über Wissen zum Thema Compliance,(z.B. ISO 19600 bzw. ISO 373010, IDW PS 980); berufl­iche Zertifizierung (z.B. Certified Compliance & Ethics Professional (CCEP) ist von Vorteil. Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fach­kräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung für Kulturelle Angelegenheiten (m/w/d)

Di. 20.07.2021
Gernsheim
DER MAGISTRAT DER SCHÖFFERSTADT GERNSHEIM Die Schöfferstadt Gernsheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Zeit des Mutterschutzes und der sich evtl. anschließenden Elternzeit einer Kollegin, eine/n vollbeschäftigte/n Sachbearbeitung für Kulturelle Angelegenheiten (m/w/d) Veranstaltungsorganisation, Künstlerauswahl, Sponsoring und aktive Veranstaltungsdurchführung und -betreuung Organisation, Mitarbeit und Unterstützung der Ferienspiele Organisation und Koordination der Belegung der Stadthalle Gernsheim sowie des Museums Erstellung und Bearbeitung von diesbezüglichen Verträgen und Veranstaltungsabrechnungen Verhandlung, Bearbeitung und Erstellung von Künstlerverträgen mit Berücksichtigung GEMA, Künstlersozialkasse und weiterer Nebenkosten Großes Interesse für kulturelle Angelegenheiten Kontakt- und Kommunikationsfreude sowie Teamfähigkeit Hohe soziale Kompetenz und ein sicheres und gewandtes Auftreten Flexibilität (auch in Bezug auf Arbeitszeiten) und Organisationsgeschick, eine ausgeprägte Service- und Dienstleistungsorientierung sowie ein gutes Zeit- und Selbstmanagement Idealerweise verfügen Sie bereits über berufliche Erfahrungen in den Bereichen Kultur und Tourismus einer Kommunalverwaltung und einer veranstaltungsspezifischen Ablauforganisation Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) oder einem vergleichbaren Beruf oder Fachbereich Gute Kenntnisse der MS Office-Programme (inkl. PowerPoint) und PKW-Führerschein Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit Einen sicheren Arbeitsplatz in einer modernen und bürgerorientierten Verwaltung Leistungsgerechte Vergütung nach TVöD (bis EG 9a) sowie Flexible und gleitende Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Prüferin/Prüfer in der Bauprüfung (m/w/d)

Di. 13.07.2021
Heidelberg
Für rund 160.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidelberger fühlen sich in ihrer Stadt wohl - ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit einer bürgernahen und transparenten Verwaltung. Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenorientierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und neuen Herausforderungen motiviert und engagiert begegnet. Viele spannende Berufsbilder, beste Voraussetzungen für eine berufliche Weiterentwicklung und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: Das Arbeiten für die Stadt Heidelberg hat viele Vorteile! Beim Rechnungsprüfungsamt der Stadt Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle alsPrüferin/Prüfer in der Bauprüfung (m/w/d)unbefristet in Vollzeit zu besetzen.Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) beziehungsweise Besoldungs­gruppe A 9m Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg (LBesGBW).Das Rechnungsprüfungsamt ist eine unab­hängige Organisationseinheit mit einem Team von 14 Prüfer­innen und Prüfern, davon sind 3 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Prüfung der Ausgaben für Baumaß­nahmen der Stadt Heidelberg, ihrer Eigen­betriebe sowie der Beteiligungs­gesell­schaf­ten befasst.Handlungsziele sind die Sicherung der Recht­mäßigkeit der Finanzwirtschaft und der Wirtschaftlich­keit der städtischen Dienst­leistungen, die Unterstützung der städtischen Steuerungsorgane und die Mitwirkung bei der Verwaltungsdigitalisierung und -optimierung.Bei der Stadt Heidelberg ist das Neue Kommunale Haushaltsrecht im Einsatz (NKHR, Doppisches Rechnungswesen). In diesem Rahmen bieten wir ein inter­essantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet: Prüfung der Bauabrechnungsunterlagen auf Richtigkeit anhand von Vertrags­unterlagen wie Angebots- und Auftrags­beschreibung und rechnungs­begründen­den Unterlagen im Hoch-, Tief- und LandschaftsbaubereichPrüfung der Bauunterhaltungs­abrech­nun­gen über Instandsetzungs- und Reparatur­arbeiten an städtischen Gebäuden Mitwirkung bei SchwerpunktprüfungenPrüfung von Verwendungsnachweisen im Hoch-, Tief- und Landschaftsbaubereich auf Forder­ung der Zuschussgeber Erstellung von Prüfberichten Durchführung SAP-gestützter Prüfungeneine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Beamtin/Beamter im mittleren nichttechnischen Verwaltungs­dienst beziehungsweise als Verwaltungs­fachangestellte/Verwaltungsfach­angestellter mit mehrjähriger berufs­praktischer Erfahrung in der Verwaltung Alternativ:erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung als staatlich geprüfter Bautechniker/Tech­niker in der Fach­richtung Hochbau, Straßen- und Tiefbau oder Garten- und Landschaftsbau mit mehr­jähriger berufs­praktischer Erfahrung und guten Kennt­nissen in den Verfahrens- und Bauab­läufen sowie in der praktischen Abwicklung und Abrechnung von BaumaßnahmenKenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht sind wünschenswertsicherer Umgang mit IT-Systemen und die Anwen­dung der MS-Office-Standard­programme sowie die Bereitschaft sich in SAP-Anwendungen wie Kommunalmaster Doppik einzuarbeiten die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu erfassen, zu bewerten und verständlich darzu­stellen sowie eine gute mündliche und schrift­liche Ausdrucksweisedie Fähigkeit zur zielorientierten eigen­verant­wortlichen und sorgfältigen Auf­gaben­erledigung sowie die Bereitschaft die Sichtweise der Geprüften zu verstehenKostenbewusstsein und wirtschaftliches Denkensoziale und persönliche Kompetenz sowie Teamfähigkeit die Bereitschaft sich in neue Aufgaben­gebiete einzuarbeitenEngagement sowie eine hohe Eigen­motivationBereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung in fachspezifischen Themen Berufserfahrung im Bereich der Kommunal­verwaltung ist wünschenswertein sicheres Arbeitsverhältnis im öffent­lichen Diensteinen verantwortungsvollen und abwechs­lungsreichen Aufgabenbereichvielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familievielseitige Bausteine der Personal­ent­wick­lung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre beruf­liche und persönliche Weiterentwicklungkostenlose Sportangebote und Vortrags­reihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesund­heits­förderungZuschuss zum Abonnement eines Job­tickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckarund vieles mehr
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: