Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 24 Jobs in Wannweil

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 24
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 24
  • Ohne Berufserfahrung 9
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 22
  • Teilzeit 7
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 19
  • Befristeter Vertrag 6
Beamte Auf Landes-

Stellvertretender Leiter (m/w/d) des Fachbereichs Schulen und Vereine

Sa. 30.05.2020
Stuttgart
Fragen Sie sich, was unsere Jugendlichen bewegt und was sie auf dem Weg zum Erwachsenwerden in unserer Stadt unterstützen würde? Fragen Sie sich, welchen Platz unsere Vereine auch in Zukunft in unserer Stadt haben werden? Haben Sie Ideen für die Zukunft der Bildungslandschaft in unserer Stadt? Dann haben wir die perfekte Einsatzstelle für Sie! „Unsere Stadt“ ist die Große Kreisstadt Schorndorf mit rund 40 000 Einwohnern, attraktiv, lebendig und mitten im idyllischen Remstal gelegen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei uns die Stellvertretende Leitung des Fachbereichs Schulen und Vereine neu zu besetzen. In diesem Fachbereich wird alles, was im Zusammenhang mit den Schulen, den Vereinen und der Jugend in Schorndorf steht, koordiniert und umgesetzt. Dazu gehört die Schulentwicklung, der Ausbau der Schul­be­treuung und der Ganztagesschulen, aber auch die Gestaltung der Digitalisierung in diesem Bereich. Als stellvertretende Fachbereichsleitung sind Sie ein wichtiger Ansprechpartner (m/w/d) für die Fach­bereichs­leitung und verantwortlich für die Bereiche Jugend, Vereine, Schulsekretariate und Schulkindbetreuung. Dabei behalten Sie die Zukunftsentwicklungen in diesen Bereichen im Blick, übersetzen diese auf die Situation in Schorndorf und entwickeln Maßnahmen, die die Zukunftsfähigkeit dieser Bereiche sicherstellen. Außerdem sind Sie die direkte Führungskraft für die Mitarbeitenden dieser Bereiche. ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH) bzw. Bachelor of Arts – Public Manage­ment oder ein vergleichbares Studium Berufs- und Führungserfahrung sind von Vorteil ein ausgeprägtes Verständnis für die Bereitstellung und Analyse von Zahlen, Daten, Fakten Erfahrung in der Haushaltsüberwachung und im kommunalen Haushaltsrecht sind von Vorteil die Fähigkeit zum strategischen Denken sowie das Verständnis für die Zusammenhänge in unserer Stadt und darüber hinaus Sagen Sie uns, was Sie brauchen und wir schauen, was wir möglich machen können. Die Stelle ist nach A 12 bewertet. Wir handeln und denken strategisch, wir übernehmen und übergeben Verantwortung, wir sind Vorbild, wir erkennen Potenziale und fördern diese, wir denken ganzheitlich und vernetzen uns. Aber das Wichtigste ist, wir sind auch füreinander da und haben den Raum und die Unterstützung uns zu entwickeln. Fort- und Weiterbildung haben einen sehr großen Stellenwert bei uns und wir befinden uns inmitten eines Werte­wan­dels, den wir gemeinsam mit allen unseren Beschäftigten begehen. Modernste Büroausstattung, Besprech­ungsräume mit Multimedia Ausstattung, Gesundheitsmanagement, flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarung von Beruf und Privatleben und viele nette und hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen. Schauen Sie sich doch mal unseren Personalbericht auf unserer Homepage an. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Isabelle Kübler, Fachbereichsleiterin Schulen und Vereine, Telefon 07181 602 3200, sowie Hanna Oesterle, Sachgebietsleiterin Personal, Telefon 07181 602 1210, gerne zur Ver­fügung.
Zum Stellenangebot

Referatsleiter Organisation und IT (m/w/d)

Fr. 29.05.2020
Stuttgart
Referatsleiter Organisation und IT (m/w/d) Ihr Einsatzgebiet: Dezernat Finanzen, Personal, Organisation Standort: Stuttgart Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist Dienstleister und Kompetenzzentrum in den Aufgabenbereichen Jugendhilfe, Behinderung und Pflege, Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben und bietet Fortbildungen an. als Leiter des Referats Organisation und IT führen Sie ein 30 Personen starkes Team, das Sie bei Ihrem abwechslungsreichen Aufgabenfeld tatkräftig unterstützt Sie übernehmen strategische Themen, erarbeiten Grundsatzfragen, Konzepte und Veränderungsprozesse inkl. neuer Technologien Sie stellen den reibungslosen Ablauf des Organisations- und IT-Betriebs sicher Sie steuern das Projektportfolio der Bereiche Organisation, IT, Digitalisierung und QM und definieren und planen referatsübergreifende KVP-Projekte Sie übernehmen die Umsetzung und strategische Planung der Digitalisierung beim KVJS Sie bearbeiten Gremien- und Haushaltsangelegenheiten Sie haben die Geschäftsführung der Stellenbewertung und Stellenbewertungskommission inne Sie führen Organisationsuntersuchungen und -beratungen durch Sie konzipieren und überarbeiten das Verbandsrecht und Geschäftsgrundlagen Sie steuern die zentralen Dienstleistungen des Hauses (Telefonzentralen, Poststellen, Gebäudemanagement, Kantine, zentraler Einkauf) abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) bzw. Bachelor of Arts - Public Management mehrjährige Führungs- und Berufserfahrung in vergleichbaren Aufgabenbereichen sehr hohe IT-Affinität und Erfahrung als Projektleiter in verschiedenen IT- und Digitalisierungsprojekten fundierte Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs- und Haushaltsrecht gute Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft hohe Serviceorientierung und soziale Kompetenz Führerschein Klasse B eine anspruchsvolle, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV Die Tätigkeit wird bis Besoldungsgruppe A 14 vergütet. Alternativ ist eine Beschäftigung nach dem TVöD möglich. Der KVJS hat sich Chancengleichheit zum Ziel gesetzt und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Zum Stellenangebot

Amtsleiter (m,w,d) für das Ordnungs- und Standesamt

Fr. 29.05.2020
Sindelfingen
Die Stadt Sindelfingen ist ein dynamischer, international bekannter Technologie- und Produktionsstandort, ein wichtiges Zentrum für Handel und Dienstleistungen und mit 64.000 Einwohnern ein attraktiver Wohnort zwischen der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Nordschwarzwald. Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen Amtsleiter (m/w/d) für das Ordnungs- und Standesamt Leitung und Koordination der Aufgaben des Ordnungs- und Standesamtes mit den Abteilungen Einwohner- und Gewerbewesen, Straßenverkehrs- und Bußgeldbehörde und Standesamt Führungs- und Leitungsaufgaben Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten Durchführung von Wahlen Abschluss für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (FH) mit der Befähigung zum höheren Dienst, Public Management (M.A.) oder eine vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen der Administration Ein hohes Maß an Führungskompetenz Organisationstalent, Kreativität, Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit Kooperative Mitarbeiterführung und ein Gespür für kommunalpolitische Zusammenhänge Eine attraktive Vergütung bis Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 15 Verantwortungsvolle Tätigkeit im dynamischen, kommunalen Umfeld Attraktives Fortbildungsprogramm und Betriebliches Gesundheitsmanagement Flexible Arbeitszeiten und eine ergänzende Altersvorsorgemaßnahme durch die Zusatzversorgungskasse 75 % Zuschuss zum VVS-Firmenticket, bis max. 80 € im Monat Unterstützung bei der Wohnungssuche und der Suche nach einem KiTa-Platz Die Stadt Sindelfingen setzt sich für Chancengleichheit ein. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, sozialem und kulturellem Hintergrund, sexueller Orientierung und Religion.
Zum Stellenangebot

Leiter des Dezernats Jugend - Landesjugendamt (m/w/d)

Fr. 29.05.2020
Stuttgart
Leiter des Dezernats Jugend – Landesjugendamt (m/w/d) Standort: Stuttgart Beginn: 01.08.2020 Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist Dienstleister und Kompetenzzentrum in den Aufgabenbereichen Jugendhilfe, Behinderung und Pflege, Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben und bietet Fortbildungen an.Das Landesjugendamt ist als landesweit überörtlicher Träger der Kinder- und Jugendhilfe unter anderem zuständig für: die fachliche Unterstützung der öffentlichen und freien Träger auf dem Gebiet der Jugendhilfe bei der Planung, Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Aufgaben und Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch VIII die Förderung der Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und freien Trägern die Beratung der Träger von Einrichtungen bei der Planung und Betriebsführung sowie der Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen die partnerschaftliche Kooperation mit der Landesregierung, den kommunalen Verbänden, den Wohlfahrts- und Jugendverbänden, Hochschulen und weiteren Partnern die Fortbildung in der Jugendhilfe die Koordinierung und Umsetzung diverser vom Land übertragener Aufgaben und Förderprogramme, z. B. Landesverteilstelle UMA, Landesförderung der Jugendsozialarbeit an öffentlichen Schulen, Bundesstiftung Frühe Hilfen, Landesprogramm STÄRKE Das Landesjugendamt ist außerdem Träger der Zentralen Adoptionsstelle. Als Leiter des Landesjugendamtes tragen Sie die Gesamtverantwortung für alle Belange des Dezernats. Besondere Bedeutung kommt der Weiterentwicklung von bedarfsgerechten, familienunterstützenden und präventiv wirkenden Angebotsformen sowie fachlicher Anregungen zur Lösung aktueller Problemlagen junger Menschen und ihrer Familien zu. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Landesjugendhilfeausschuss bzw. in enger Abstimmung mit den 44 Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg, den freien Jugendhilfeträgern sowie den Trägern der offenen und verbandlichen Jugendarbeit. Sie kooperieren unter anderem mit den Kommunalen Landesverbänden und den Ministerien, vertreten den KVJS in landes- und bundesweiten Gremien und arbeiten vertrauensvoll mit der Verbandsleitung zusammen. engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit abgeschlossenem Studium (B. A., M. A., Diplom bzw. Staatsexamen) im gehobenen, nichttechnischen Dienst oder der Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften, Rechtswissenschaften oder Verwaltungswissenschaften umfassende Berufs- und Führungserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung mit Schwerpunkt Sozialleistungsrecht Kooperationsbereitschaft und Verhandlungsgeschick ausgeprägte Sozial-, Organisations- und Entscheidungskompetenzen fundierte Rechtskenntnisse des Sozial- und Verwaltungsrechts sowie sozialwissenschaftliche Kenntnisse sicheres und überzeugendes Auftreten Führerschein Klasse B Die Stelle ist in Besoldungsgruppe B 2 ausgewiesen. Alternativ kommt eine Anstellung im Beschäftigungsverhältnis nach TVöD in Betracht.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/-in (m/w/d) für die Planung und Koordinierung von Aufgaben zur Beratung, Qualifizierung und Vermittlung von jungen Menschen unter 25 Jahren

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Jobcenter Stuttgart ab 1. Juli 2020, unbefristet, eine/-n Mitarbeiter/-in (m/w/d) für die Planung und Koordinierung von Aufgaben zur Beratung, Qualifizierung und Vermittlung von jungen Menschen unter 25 Jahren zur gezielteren Steuerung dieser für die Landeshauptstadt bedeutsamen Aufgabenstellung. Die Stelle kann nur in Vollzeit besetzt werden. Das Jobcenter Stuttgart unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene beim Übergang von der Schule in das Berufsleben. Ziel ist es, allen jungen Menschen in Stuttgart eine Perspektive aufzuzeigen und sie auf dem Weg in Ausbildung und Beschäftigung gezielt zu fördern. Dazu beteiligt sich das Jobcenter zusammen mit dem Jugendamt, der Agentur für Arbeit Stuttgart und dem staatlichen Schulamt am „Arbeitsbündnis Jugend und Beruf“, das in besonderem Maße die Chancengleichheit von benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ermöglichen will. Zielgruppen-, Bestands- und Bedarfsanalysen zu erarbeiten Anpassung und Entwicklung von Strategien für besondere Zielgruppen die Evaluation von bestehenden und die Entwicklung von neuen Maßnahmen und Angeboten die verantwortliche Mitarbeit im Stuttgarter „Arbeitsbündnis Jugend und Beruf“ sowie die Abstimmung mit den Bündnispartnerinnen und Bündnispartnern zur rechtskreisübergreifenden Zusammenarbeit die Entwicklung von Qualitätsstandards und die darauf aufbauende Fachberatung für Maßnahmenanbieterinnen und Maßnahmenanbieter interne Entwicklungsbedarfe zu erkennen und darauf aufbauend Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung und Wissenstransfer zu initiieren Transparenz zu den in Stuttgart vorhandenen Angeboten und Maßnahmen herzustellen sowie die Verbesserung des Zugangs und die Erhöhung ihrer Anschlussfähigkeit die Erweiterung bestehender Netzwerke und Kooperationen Änderungen des Aufgabenbereichs bleiben vorbehalten. über ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in den Studiengängen Soziale Arbeit/Sozialpädagogik/Pädagogik/Erziehungswissenschaft verfügen oder über gleichwertige Fähigkeiten verfügen und bisher entsprechende Tätigkeiten in einem oder mehreren der o.g. Aufgabenschwerpunkte beruflich ausgeübt haben oder Beamter/-Beamtin (m/w/d) des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes sind bzw. ein/-e Beschäftigte/-r (m/w/d) mit vergleichbarer Qualifikation oder ein/-e besonders qualifizierte/-r Beamter/-in (m/w/d) des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes mit der Bereitschaft für den Aufstieg in den höheren Dienst und vertiefte langjährige praktische und theoretische Kenntnisse in der o.g. Arbeit mit der Zielgruppe vorweisen können über mehrjährige praktische Erfahrungen und theoretische Kenntnisse im Bereich Übergang Schule und Beruf, im Umgang mit dem Personenkreis junger Menschen unter 25 Jahren sowie sozialwissenschaftliche Planungskompetenz bzw. Felderfahrung im sozialen Bereich verfügen einen fundierten Überblick in den Sozialgesetzbüchern II, III und VIII haben schnittstellenübergreifend konzeptionell denken und arbeiten können sowie dienstleistungsorientiert, selbstständig, initiativ, verantwortungsbewusst, kooperativ leistungsbereit, kommunikativ sind und fähig, bei Interessenskonflikten zu vermitteln Durchsetzungsvermögen aufweisen und neue Ideen und Entwicklungen in den Planungsprozess einbringen freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Vertiefte Kenntnisse in Microsoft Office setzen wir voraus. vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. Wir bieten Ihnen einen Dienstposten der nach Besoldungsgruppe A 13 g. D. bewertet ist. Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung, bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen, in Entgeltgruppe 13 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für den Bereich der Qualifizierten Information

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Jobcenter Stuttgart ab sofort, zunächst befristet bis 9. August 2021, eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für den Bereich der Qualifizierten Information für die Zweigstelle Feuerbach im Rechtskreis Sozialgesetzbuch II (SGB II). Das Jobcenter erbringt die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II durch die Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts und mittels aktiver Maßnahmen der Beschäftigungsförderung. Empfang und Steuerung der Kunden und Kundinnen Ausgabe der Antragsunterlagen sowie Terminvereinbarung Antragsannahme von Neufällen, Prüfung der Unterlagen auf Vollständigkeit Unterstützung der Sachbearbeitung in einfachen Fällen Terminverwaltung für die Mitarbeitenden der Zweigstelle (z.B. Terminvergabe an Kunden und Kundinnen) EDV-Erfassung von Daten der Kunden und Kundinnen Telefonische Auskünfte und Auskünfte zu Leistungen nach dem SGB II Verwaltungstätigkeiten (z.B. Verwaltung und Bestellung von Büromaterial und Fahrkarten für Mitarbeitende, Kassenkarten) Aktenanlage Postverteilung eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d) bzw. Angestelltenprüfung I, Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d), Rechtsanwaltsfachangestellte/-r (m/w/d) oder eine vergleichbare anerkannte kaufmännische Ausbildung mit Berufserfahrung im Kontakt mit Kunden und Kundinnen (m/w/d) einen sicheren Umgang mit IT-Verfahren, insb. mit den gängigen Office-Anwendungen ein gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift Darüber hinaus ist verbindliches, wertschätzendes Auftreten Ihre Stärke. Hierbei steht der Dienstleistungsgedanke im Vordergrund arbeiten Sie gerne in einem Team besitzen Sie die Fähigkeit zur klaren und verständlichen Kommunikation und bleiben dabei stets freundlich und ruhig konnten Sie in der Vergangenheit Ihre organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen sind Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen für Sie selbstverständlich vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. ein engagiertes, kollegial unterstützendes Team eine interessante und vielseitige Tätigkeit regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 6 TVöD.
Zum Stellenangebot

Leiter/-in (m/w/d) für das Sachgebiet Freiwillige Leistungen

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Leiter/-in (m/w/d) für das Sachgebiet Freiwillige Leistungen bei der Abteilung Sozialleistungen. Das Sachgebiet ist für die Gewährung von freiwilligen Leistungen in Form der FamilienCard, Bonuscard und den Fahrgutscheinen für schwerstgehbehinderte Menschen, die Verwaltung von gemeinnützigen Stiftungen und die Gewährung von Regulierungshilfen in Zusammenarbeit mit der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart zuständig. Dienst und Fachaufsicht über die derzeit 9 Mitarbeiter/-innen (m/w/d) des Sachgebiets Konzeptionelle Weiterentwicklung und Bearbeitung von Grundsatzfragen in allen Themenbereichen des Sachgebiets Verantwortung für die ordnungsgemäße Aufgabenerledigung und den Dienstbetrieb, insbesondere die fachliche Beratung der Sachbearbeiter/-innen (m/w/d) Beschwerdemanagement Verantwortung für das Berichtswesen und die Controllingdaten für die freiwilligen Leistungen Fertigung von Gemeinderatsvorlagen Mitwirkung an der gemeinsamen Steuerungsaufgabe der Sozialhilfe einen Abschluss als Bachelor of Arts (Studiengang Public Management, Sozialwirtschaft), Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) (FH) Wir suchen eine Persönlichkeit mit sehr guten Fachkenntnissen in den Sozialgesetzbüchern II und XII in Verbindung mit fachlicher Erfahrung im sozialen Leistungsrecht der Fähigkeit und Bereitschaft Leitungs- und Personalführungsaufgaben empathisch und verantwortungsvoll mit hohem Engagement wahrzunehmen Erfahrung in Projektarbeit Kunden- und Mitarbeiterorientierung Zielstrebigkeit und Entscheidungsfreude der Fähigkeit, mit Kritik und Konflikten konstruktiv umzugehen sicherem und überzeugendem Auftreten, Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick Organisationsfähigkeit und Durchsetzungsstärke vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team einen sicheren, modernen Arbeitsplatz Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Fallmanager/-in (m/w/d) mit integrierter Sachbearbeitung

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Fallmanager/-in (m/w/d) mit integrierter Sachbearbeitung zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (Sozialgesetzbuch, Neuntes Buch - SGB IX) für die Abteilung Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung – Eingliederungshilfe.Die ganzheitliche Fallbearbeitung und -verantwortung für alle Leistungen der Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung (Eingliederungshilferecht) gem. SGB IX die Bedarfsermittlung im Dialog mit der leistungsberechtigten Person die Koordinierung der Leistungen, die Vernetzung der Beteiligten und die Dokumentation im Gesamtplan- bzw. Teilhabeplanverfahren die Klärung individueller Entwicklungspotentiale und Bedarfe das Analysieren der Situation der Leistungsberechtigten und die Überprüfung der Zielerreichung einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d), Bachelor of Arts (Public Management), Diplom-Sozialarbeiter/-in (FH/BA) (m/w/d), Diplom-Sozialpädagogin/ -pädagoge (FH/BA) (m/w/d), Bachelor of Arts (Studiengang Soziale Arbeit/Sozialwesen/Sozialpädagogik/Sozialwirtschaft) (m/w/d), Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d), Bewerber/-in (m/w/d) mit der Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, Diplom-Heilpädagogin/-pädagoge (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung Rechtskenntnisse im SGB I bis XII, BGB und in allen verwandten Rechtsgebieten Bereitschaft, an der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes und damit der Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe von einer Sozialhilfeleistung zu einer personenzentrierten Teilhabeleistung mitzuwirken Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Leistungsberechtigten „auf Augenhöhe“ zielorientiertes, soziales und wirtschaftliches Denken und Handeln Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Selbstbewusstsein und Einsatzbereitschaft Wünschenswert wären Berufserfahrung im Sozialrecht, vorzugsweise in der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung EDV-Kenntnisse in Word, Excel und in OPEN/PROSOZ vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. selbstständiges Arbeiten einen sicheren, modernen Arbeitsplatz in einem engagierten Team qualifizierte Fachberatung und regelmäßigen fachlichen Austausch Fortbildung und Supervision umfassende Einarbeitung Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Teilzeit (70 %)

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Teilzeit (70 %) für die Sozialhilfesachbearbeitung im Bürgerservice Soziale Leistungen für Flüchtlinge nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. die Gewährung von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und in entsprechender Anwendung die Sozialhilfesachbearbeitung nach dem SGB XII die ganzheitliche Fallbearbeitung und -verantwortung leistungsrechtliche Beratung der Flüchtlinge auch in Form von Außensprechstunden in den Unterkünften in Kooperation mit der Sozialbetreuung vor Ort einen Abschluss als Bachelor of Arts (Studiengang Public Management, Sozialwirtschaft), Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) (FH), Diplom-Jurist/-in (m/w/d), oder als Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) bzw. die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Die Stelle eignet sich auch für besonders qualifizierte Beamte/-innen (m/w/d) der Besoldungsgruppe A 9 m. D., die die Voraussetzungen für den Aufstieg auf dieser Stelle erwerben können und Interesse am Aufstieg haben Rechtskenntnisse im SGB I bis XII, BGB und in allen verwandten Rechtsgebieten sowie im Idealfall auch Rechtskenntnisse im AsylbLG EDV-Kenntnisse in MS Office, von Vorteil sind Kenntnisse in OPEN/PROSOZ Selbstständigkeit Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit selbstständiges Arbeiten in einem engagierten, netten Team einen sicheren, modernen Arbeitsplatz Fachberatung, regelmäßigen fachlichen Austausch Fortbildung und Supervision flexible Arbeitszeiten umfassende Einarbeitung für Berufsanfänger (m/w/d) Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-innen (m/w/d) für das Sachgebiet Grundsatzangelegenheiten und Statistik

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt baldmöglichst Zwei Sachbearbeiter/-innen (m/w/d) für das Sachgebiet Grundsatzangelegenheiten und Statistik Es stehen 100 %-Stellenanteile unbefristet und 100 %-Stellenanteile befristet bis längstens 31. August 2021 zur Verfügung. Die Tätigkeiten können in Vollzeit oder Teilzeit (mind. 50%) ausgeübt werden. In der Landeshauptstadt Stuttgart sind aktuell rd. 5.700 Flüchtlinge in 98 Flüchtlingsunterkünften untergebracht. Die Abteilung Flüchtlinge mit derzeit insgesamt 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (m/w/d) ist für die Auswahl, Ausstattung und Unterhaltung von Flüchtlingsunterkünften sowie die Aufnahme von Flüchtlingen und die Belegung der Unterkünfte zuständig. Verantwortlichkeit für die Erhebung von Kennzahlen als Grundlage für Prognosen, Statistiken und bedarfsorientierten Auswertungen Koordination von Vergabeverfahren für die gesamte Abteilung gesamte Vertragspflege der Wachdienste Durchführung der Kostenerstattung nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) Verantwortlichkeit für das Berichtswesen der Abteilung Klärung und Ausarbeitung von Grundsatzfragen z.B. im Bereich des Datenschutzes für die Abteilung Koordination, Aufbau und Weiterentwicklung eines Qualitäts- und Wissensmanagements für die Abteilung ganzheitliche Bearbeitung von Spendenanträgen Haushaltsplanbearbeitung Öffentlichkeitsarbeit für die Abteilung Eine Anpassung des Aufgabenzuschnitts an die jeweiligen organisatorischen und aufgabeninhaltlichen Entwicklungen bleibt grundsätzlich vorbehalten. Bachelor of Arts - Studiengang Public Management, Sozialwirtschaft oder Betriebswirtschaft, Diplom-Verwaltungswirt/-in - FH (m/w/d), Diplom-Finanzwirt/-in - FH (m/w/d), Diplom-Betriebswirt/-in (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation Beschäftigte/-r (m/w/d) mit erfolgreich abgeschlossener Angestelltenprüfung II, Beamter/-in (m/w/d) mit erfolgreich absolviertem Aufstieg in den gehobenen Dienst Beschäftigte oder Beamtinnen/Beamte des mittleren Dienstes die derzeit den Angestelltenlehrgang II bzw. den Aufstieg in den gehobenen Dienst absolvieren Wir erwarten gute Kenntnisse der Office-Produkte (insbes. MS-Excel, PowerPoint) und Freude am Umgang mit Zahlen gute Kenntnisse des Verwaltungsrechts eine selbstständige, engagierte und gewissenhafte Arbeitsweise, verbunden mit guter Teamfähigkeit und hohem Verantwortungsbewusstsein analytisches Denkvermögen und die Fähigkeit, sich rasch in neue komplexe Sachverhalte einzuarbeiten einen souveränen Umgang mit den unterschiedlichen Zielsetzungen der internen und externen Schnittstellenpartner gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit mit einem sicheren Arbeitsplatz und klaren Strukturen in einer modernen und dienstleistungsorientierten Behörde intensive Begleitung in der Einarbeitungsphase durch einen Mentor selbstständiges Arbeiten in einem sehr engagierten Team Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal