Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 7 Jobs in Wohldorf-Ohlstedt

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 7
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 6
  • Teilzeit 4
  • Home Office möglich 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
  • Befristeter Vertrag 2
Beamte Auf Landes-

Dipl.-Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Arts "Allgemeine Verwaltung / Public Administration" (m/w/d) oder Verwaltungsfachangestellten mit 2. Angestelltenprüfung (m/w/d)

Di. 25.01.2022
Wentorf bei Hamburg
Die Gemeinde Wentorf bei Hamburg kann auf eine über 800-jährige Vergangenheit zurückblicken und grenzt mit seinen rund 13.500 Einwohnern direkt an die Metropole Hamburg. Ob Sport, Kultur, Musik, Natur oder soziales Engagement – Wentorf hat attraktive Angebote für Klein und Groß. Wir bieten naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität. Ein idealer Mix aus städtischem Vorort und ruhiger Idylle – das zeichnet unsere Gemeinde aus! Zum schnellstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Gemeinde Wentorf bei Hamburg im Amt für Bürgerdienstleistungen, Bauen und Entwicklung die Stelle einer/s Sachbearbeiters/in in der Bauverwaltung mit einer/m Dipl.-Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Arts "Allgemeine Verwaltung / Public Administration" (m/w/d) (Besoldungsgruppe A10 SHBesG) oder Verwaltungsfachangestellten mit 2. Angestelltenprüfung (m/w/d) (Entgeltgruppe 9b TVöD VKA) in Vollzeit zu besetzen.Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten: administrative Betreuung der Bauleitplanverfahren Aufstellen, Änderung von Satzungen Widerspruchsbearbeitung zu Themen des Sachgebiets Bearbeitung von Bauanträgen – Fertigen der gemeindlichen Stellungnahme nach § 36 BauGB Unterstützung in der Bauberatung Vorkaufsrechtsverzichtserklärungen Geschäftsführung des Planungs- und Umweltausschusses Stellvertretende Geschäftsführung des Liegenschaftsausschusses Lärmaktionsplanung Widmung von Straßen und Wegen Bearbeitung Werberechtsvertrag Der Arbeitsplatz erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, die Fähigkeit zur Teamarbeit, Verhandlungsgeschick, Selbständigkeit, Organisationsfähigkeit und gute EDV-Kenntnisse (MS Word, MS Excel). Ein Interesse und Verständnis für Bauangelegenheiten und technische Dinge wird vorausgesetzt, sowie die Bereitschaft, sich entsprechendes Fachwissen kontinuierlich anzueignen. Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung wäre ebenso wünschenswert, wie Erfahrung im Baurecht und im Satzungs- und Gebührenwesen. Für die Begleitung der Selbstverwaltungsgremien ist die Bereitschaft für eine Dienstausübung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten erforderlich ein unbefristeter Arbeitsvertrag interessantes, vielseitiges verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung ein motiviertes und engagiertes Team Entgeltzahlung erfolgt bis zur Entgeltgruppe 9b TVöD. alle Sozialleistungen im Bereich des öffentlichen Dienstes eine betriebliche Altersversorgung individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeit freier Eintritt in das Naturfreibad Sachsenwald-Bad Tonteich Zuschuss zum HVV Profiticket 30 Tage Urlaub pro Jahr (+ zwei zusätzliche freie Tage am 24.12. und 31.12.) ein moderner Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) des Fachdienstes Kommunalverfassungsrecht, Gremien und Wahlen

Mo. 24.01.2022
Ahrensburg
Sie sind engagiert, aufgeschlossen, durchsetzungsfähig und motiviert, arbeiten gern sowohl im Team als auch selbstständig und eigenverantwortlich? Dann bewerben Sie sich für die geteilte Leitung (m/w/d) des Fachdienstes Kommunalverfassungsrecht, Gremien und Wahlen - bis zur EG 11 TVöD (VKA), befristet bis 31.12.2027 in Teilzeit mit 20,0 Wochenstunden - Nach Ablauf der Befristung wird eine Weiterbeschäftigung bei gleichzeitiger Aufstockung auf eine Vollzeitstelle angestrebt. Der Fachdienst II.2 „Kommunalverfassungsrecht, Gremien und Wahlen“ hat vielfältige Aufgaben wie die Betreuung der Gremien, Angelegenheiten der Kommunalverfassung, Durchführung von Wahlen, das Berichtswesen einschl. Controlling, Versicherungen und Prüfung der Rechtmäßigkeit des Ortsrechts. Der Fachdienst umfasst derzeit insgesamt vier Kolleg*innen, die eng mit der Politik zusammenarbeiten und als Bindeglied zwischen Politik und Verwaltung wirken. Diese Stelle kann Beamtinnen und Beamte nicht angeboten werden, da es sich um eine befristete Teilzeitstelle handelt. die gemeinsame Leitung des Fachdienstes (3 Mitarbeiter*innen) in Absprache mit der weiteren Fachdienstleitung in Teilzeitkraft Angelegenheiten der Gremien, u.a. Betreuung des Hauptausschusses, der Stadtverordneten­versammlung, der Einwohnerversammlung und des Ältestenrats im Wechsel Stellvertretende Wahlleitung für Wahlen, Angelegenheiten der Kommunalverfassung Die Bereitschaft, an abendlichen Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung (SVV) des Hauptausschusses (HA), des Ältestenrats und der Einwohnerversammlung teilzunehmen, wird vorausgesetzt. Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten. befristete Einstellung bis zum 31.12.2027 in Teilzeit (20,0 h/Woche), Vergütung bis zur EG 11 TVöD (VKA) sowie die zusätzliche Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung (LOB) nach TVöD. Vorsorge durch eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL und die Zahlung vermögenswirksamer Leistungen. Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitgestaltung mittels Gleitzeit-Regelungen Möglichkeit zur Telearbeit 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine Kinder-Notfallbetreuung gute Bus- und Bahnanbindung (Regionalbahn und U-Bahn) Fitness in einer unserer vielfältigen Betriebssportgruppen Vergünstigter Eintritt im Freizeitbad „Badlantic“ themenorientierte Fortbildungen Chancengleichheit unabhängig vom Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion oder Behinderung. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind gern gesehen. Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellten Personen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Public Administration/Public Management oder Rechtswissenschaften (Master, Diplom, Diplom (FH) oder Bachelor)oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte/n, vorzugsweise der Fachrichtung Kommunalverwaltung, mit Angestelltenprüfung II bzw. Qualifizierung zur/zum Verwaltungsfachwirt*in Deutschkenntnisse auf mindestens Niveau C 1 (Nachweis erforderlich, außer für Muttersprachler*in) Wünschenswert: Sie… verfügen über mehrjährige Berufserfahrung vorzugsweise in der Kommunalverwaltung? haben (erste) Führungserfahrungen erworben? besitzen fundierte und praxiserprobte Fachkenntnisse in der Rechtsanwendung, insbesondere im Bereich des Kommunalrechts? arbeiten strukturiert, zuverlässig, termingerecht und verfügen zudem über ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein? arbeiten gern mit politischen Gremien zusammen? zeichnet ein freundliches und verbindliches Auftreten aus sowie eine klare Kommunikation in Wort und Schrift aus? besitzen sichere EDV-Kenntnisse der Standardprogramme wie Word, Excel, Outlook und Session? Bitte bewerben Sie sich auch dann, wenn Sie einzelne Anforderungen derzeit nicht vollständig erfüllen können, sich aber zutrauen, die fehlenden Kenntnisse im Rahmen der Einarbeitung kurzfristig zu erlernen.
Zum Stellenangebot

Leitung Personal, Organisation und Recht (m/w/d)

Do. 20.01.2022
Hamburg
Der Landesbetrieb Erziehung und Beratung (LEB) ist Hamburgs staatlicher Jugendhilfeträger. Um unserer Verantwortung gerecht zu werden, für den Schutz und das Wohl der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen zu sorgen und ihre Rechte umfassend zu wahren, haben wir ein Schutzkonzept entwickelt, das Grundlage für unsere pädagogische Arbeit ist. Wir sind dezentral organisiert, d.h. unsere Betreuungseinrichtungen und Standorte sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in der Zentrale in der Conventstraße. Bei uns im Betrieb arbeiten rund 700 Menschen, überwiegend pädagogische Fachkräfte, die meisten von ihnen im Schichtdienst. Ebenso gehören Berufsgruppen wie z.B. Hauswirtschaftliche Fachkräfte und Verwaltungskräfte zu unserem Personalbestand. Wenn Sie Freude an Personalarbeit haben, Mensch und Organisation zusammen denken, dafür stehen, dass in allen Bereichen unseres Betriebes rechtlich einwandfrei gearbeitet wird und wenn für Sie Veränderungen normal sind, dann sind Sie auf dieser Position genau richtig! Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg. Job-ID: J000006135 Startdatum: 01.05.2022 Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 15 TV-L BesGr. A15 HmbBesG Bewerbungsfrist: 28.01.2022 Anzahl der Stellen1 Sie leiten 4 Referate mit aktuell 22 Beschäftigten, in denen die Aufgaben der Personalverwaltung, Personalwirtschaft, Personalentwicklung, Gleichstellung, Gesundheitsmanagement, Organisation und Rechtsangelegenheiten wahrgenommen werden Sie sorgen für effiziente und effektive Abläufe und für eine bedarfsgerechte Personalausstattung im gesamten Betrieb Sie entwickeln klare Vorgaben durch Dienst- oder Handlungsanweisungen und setzen diese in Ihrem Kompetenzrahmen um Sie verhandeln Vereinbarungen mit den Interessenvertretungen Sie beraten die Geschäftsführung sowie die Führungskräfte, bearbeiten Parlamentarische Anfragen und vertreten die Arbeit der Abteilung nach Innen und Außen Erforderlich Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Verwaltungs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft und mindestens 4 Jahre Berufserfahrung im Personalbereich oder Sie verfügen über vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums auf Bachelor-Niveau mit dem Schwerpunkt „Personal“ und mindestens 6 Jahre Berufserfahrung im Personalbereich Als Beamtin bzw. Beamter haben Sie die Befähigung für die Laufbahngruppe 2 (Allgemeiner Dienst) mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt und mindestens 4 Jahre Berufserfahrung in der Personalarbeit des höheren Dienstes Ihre nachgewiesene Führungskompetenz auf Basis einer mindestens 3-jährigen Führungserfahrung setzen wir in jedem Fall voraus. Vorteilhaft Sie verfügen über Berufs- und Führungserfahrung im öffentlichen Dienst Sie gehen offen auf Menschen zu, arbeiten gern im Team und nehmen andere bei der Umsetzung Ihrer lösungsorientierten Ideen und Strategien mit Sie treffen abgewogene Urteile, sind entscheidungsstark und handeln gerecht und transparent Sie kommunizieren klar in Wort und Schrift Ihre Führungsaufgabe nehmen Sie aktiv unter Anwendung moderner Führungsinstrumente und unter Einbeziehung von genderspezifischen Aspekten wahr, und Sie können sich mit der Führungsleitlinie des LEB eine Stelle spätestens zum 01.05.2022 unbefristet zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 15 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A 15 kurze Entscheidungswege Zusammenarbeit nach verbindlichen Führungsleitlinien Familienfreundliche Arbeitszeiten mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens bei einem Teilzeitwunsch kann die Funktion mit mind. 80% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit wahrgenommen werden
Zum Stellenangebot

Fachreferent (m/w/d) mit Teamleitungsfunktion für die Abteilung Qualitätssicherung

Mi. 19.01.2022
Bad Segeberg
Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein vertritt die rund 5.800 Vertrags­ärzte und Vertragspsychotherapeuten unseres Bundeslandes. Sie stellt die ambulante medizinische Versorgung sicher, wacht über die Qualität der angewandten Medizin, schließt Verträge mit den Krankenkassen und leistet die Honorarabrechnung für Ärzte und Psychotherapeuten. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir, vorzugsweise in Vollzeit, einen Fachreferenten (m/w/d) mit Teamleitungsfunktion Qualitätssicherung Die Stelle ist gemäß § 31 TV-L als „Führung auf Probe“ zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet.  Leitung der eQuaMaDi-Geschäftsstelle:  Umsetzung des eQuaMaDi-Vertrags sowie Ansprechpartner (m/w/d) für fachliche Fragestellungen von Ärzten, Referenzzentren, Vertretern der Krankenkassen und den Entwicklern der Software (Sitz in Barcelona) technischer Support zur Nutzung der neuen Plattform Unterstützung bei der Evaluation und Anfertigung statistischer Auswertungen des Vertrags quartalsweise Abrechnung von Organisationskosten mit den Krankenkassen sowie Abrechnung von Investitionskosten fachliche und disziplinarische Führung von derzeit drei Beschäftigten Vertretung der Interessen unseres Hauses in verschiedenen Ausschüssen und Gremien Mitarbeit in weiteren Projekten der Abteilung  Organisation und Begleitung von Seminaren und Sitzungen abgeschlossenes Masterstudium im Bereich Gesundheit, Verwaltung oder Betriebswirtschaft bzw. gleichwertige Qualifikation sowie erste Berufserfahrung sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Führungserfahrung ist wünschenswert Neben Ihrer fachlichen Kompetenz, Ihrem ausgeprägten Verantwortungsbewusstsein und Kommunikationsvermögen besitzen Sie ein hervorragendes Organisationstalent sowie die Fähigkeit, verschiedene Arbeitsprozesse geschickt zu koordinieren. Zudem sind Sie in der Lage, Sachverhalte rasch zu erfassen und zu analysieren. Sie verfügen über ein sicheres Auftreten und die zeitliche Flexibilität für die Teilnahme an den Sitzungen der Ausschüsse, die auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit stattfinden. Wenn Sie zudem eine hohe soziale Kompetenz mitbringen sowie die Fähigkeit, Menschen zu führen und für die gemeinsamen Aufgaben und Ziele zu begeistern, dann freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.
Zum Stellenangebot

Leiterin bzw Leiter (m/w/d) des Fachamtes Einwohnerwesens

Mo. 17.01.2022
Hamburg
Leiterin bzw Leiter (m/w/d) des Fachamtes Einwohnerwesens Bezirksamt Hamburg-Mitte, Dezernat Bürgerservice Job-ID: J000005813 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 13 TV-L BesGr. A14 HmbBesG Bewerbungsfrist: 31.01.2022 Hamburg-Mitte ist ein dynamischer, vielfältiger Bezirk mit mehr als 300.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Zum Fachamt Einwohnerwesen gehören zwei Kundenzentren mit den Fachbereichen Einwohnerdaten (Melde- und Ausweiswesen) und Ausländerangelegenheiten (aufenthaltsrechtlichen Belange im gesicherten Aufenthalt) sowie eine Geschäftsstelle. Insgesamt sind hier rund 120 Personen beschäftigt. Das Fachamt ist mit seinen Dienststellen oftmals die erste Anlaufstelle für Hamburger Bürgerinnen und Bürger. Der intensive und unmittelbare Bürgerkontakt prägt daher vielfach das Bild der Verwaltung in der öffentlichen Wahrnehmung. Sie übernehmen eine interessante und zugleich herausfordernde Aufgabe als Leitung eines Fachamtes, das sich in den nächsten Jahren durch die digitalen Zugangswege erheblich weiterentwickeln wird. Dies eröffnet gestalterische Möglichkeiten und erfordert den Willen, die Veränderungsprozesse an einer wichtigen Schnittstelle aktiv voranzubringen.  Ihre Mitarbeit im regionalen Katastrophenschutz des Bezirksamtes Hamburg-Mitte wäre uns ebenfalls wichtig. strategische Steuerung durch Entwickeln von Arbeitszielen und Qualitätsstandards Personal- und Organisationsmanagement, über Personalauswahl und -einsatz entscheiden gesundheits- und motivationsförderliche Personalentwicklung, Steuern der fachlichen und persönlichen Fortbildungen optimieren der Geschäftsprozesse auf der Grundlage steuerungsrelevanter Daten, aktives Initiieren und Gestalten von Veränderungsprozessen Vertretung des Fachamtes nach innen und außen, Mitarbeit in Arbeitsgruppen und Projekten, Beschwerde- und Konfliktmanagement Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in den Fachrichtungen Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste und Sie befinden sich bereits in einem Amt der Besoldungsgruppe A13 mindestens drei Jahre Berufserfahrung in der Führung größerer Personalkörper und in der Führung von Führungskräften Vorteilhaft Fähigkeit und Interesse zur aktiven, kooperativen und kreativen Gestaltung in Change-Management-Prozessen unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Entwicklungen hohe Lernbereitschaft und Eigeninitiative Kenntnisse der Personalsteuerung unter Anwendung der Personalführungsinstrumente und Berücksichtigung vorhandener Ressourcen Kenntnisse der für das Fachamt anzuwendenden einschlägigen Rechtsnormen Fähigkeit und Interesse, die Aufgaben des Fachamtes ressourcengerecht, ziel- und dienstleistungsorientiert zu steuern sicheres Urteilsvermögen, gute Analyse-/Problemlösefähigkeit, sehr gute Gesprächsführungskompetenz bei der Vertretung der eigenen und der abgestimmten bezirklichen Positionen eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A14 30 Tage Urlaub moderne Büros in der Nähe des Gänsemarkts betriebliche Gesundheitsförderung und Fortbildungsmöglichkeiten Aufgrund der mit der Tätigkeit verbundenen Aufgaben ist die Stelle in Vollzeit zu besetzen. Bewerben können Sie sich auch, wenn für Sie lediglich eine Teilzeittätigkeit in Frage kommt und Sie offen dafür sind, sich die Stelle mit einer weiteren Person im Rahmen von Job-Sharing zu teilen.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Dezernentin bzw.Stellvertretender Dezernent (m/w/d) für Jugend,Soziales, Gesundheit

Fr. 14.01.2022
Hamburg
Das Bezirksamt Wandsbek ist mit 4 Dezernaten, 16 Fachämtern und rund 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugleich kompetenter Dienstleister und Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger sowie für Organisationen und Unternehmen in Hamburgs größtem Bezirk mit rund 440.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Wir suchen Sie als stellvertretende Leitung unseres Dezernats Soziales, Jugend und Gesundheit mit dem zusätzlichen Aufgabenschwerpunkt der bezirklichen Federführung für den Bereich Jugend- und Familienhilfe. Sie steuern und koordinieren gemeinsam mit der Dezernatsleitung die Themen und Belange Ihrer fünf Fachämter Grundsicherung und Soziales, Jugend- und Familienhilfe, Gesundheit, Sozialraummanagement und Eingliederungshilfe mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dabei arbeiten Sie auf Augenhöhe eng mit der Leitung des Dezernates zusammen und haben damit die Chance, alle Herausforderungen gemeinsam gut zu schultern. Es erwartet Sie ein breites und verantwortungsvolles Aufgabenfeld. Ergreifen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich! Stellvertretende Dezernentin bzw. Stellvertretender Dezernent (m/w/d) für Jugend, Soziales, GesundheitBezirksamt Wandsbek, Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit Sie übernehmen die stellvertretende Leitung des Dezernats mit rund 900 Beschäftigten unterschiedlichster Professionen in fünf Fachämtern. Sie übernehmen darüber hinaus als besonderen Aufgabenschwerpunkt die Funktion der bezirklichen Federführung für den Bereich Jugend- und Familienhilfe. Sie steuern und koordinieren übergeordnete, komplexe und politisch relevante Themen und Belange Ihrer Fachämter. Sie stimmen die Interessen des Bezirksamtes auf überbezirklicher Ebene und mit den zuständigen Fachbehörden, auch im Zusammenhang mit Gesetzes- oder anderen rechtsgestaltenden Vorhaben, ab. Sie arbeiten eng und konstruktiv mit der Bezirksversammlung und ihren Ausschüssen zusammen, übernehmen repräsentative Termine und vertreten die Freie und Hansestadt Hamburg und das Bezirksamt Wandsbek in externen Gremien. Erforderlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Public Management, Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften, Verwaltungswissenschaften, Erziehungswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtungen mit einschlägiger Berufspraxis auf Masterniveau (im öffentlichen Dienst ab EG 13) oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste und Sie befinden sich bereits in einem Amt der Besoldungsgruppe A14. Hinweis für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung zusätzlich jeweils: mind. dreijährige Erfahrung in der Führung größerer Personalkörper in der öffentlichen Verwaltung Vorteilhaft Sie besitzen die Fähigkeit, ziel- und wirkungsorientiert zu steuern sowie Veränderungen zu managen. Sie verfügen über politisches Gespür und strategisches Geschick und sind Ihrer Leitung und Ihren Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter gegenüber gleichermaßen loyal. Sie kennen die Strukturen der Hamburgischen Verwaltung und das Zusammenspiel der unterschiedlichen politischen Entscheidungsebenen, können deren Interessenlagen einschätzen und komplexe Lagen zutreffend analysieren. Sie sind in den Themengebieten der Ihnen nachgeordneten Fachämter orientiert. Sie positionieren sich, kommunizieren, verhandeln und entscheiden umsichtig, durchdacht, klar und verbindlich. Sie arbeiten sehr gut organisiert, sind sehr belastbar und verfügen über ein hervorragendes Kooperationsverhalten. schnellstmöglich zu besetzen, eine Stelle, unbefristet Bezahlung: für Tarifbeschäftigte außertarifliche Vereinbarung eines Entgeltes nach Entgeltgruppe 15Ü TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A16 Möglichkeit, Pionierarbeit zu leisten: Für uns ist die Besetzung dieser herausgehobenen Stelle mit einer Doppelspitze aus Dezernentin und gleichwertiger Stellvertretung ein Novum. Wir geben Ihnen und Ihrer Partnerin die Möglichkeit, die Ausgestaltung der Doppelspitze selbst zu gestalten. Dafür stellen wir Ihnen bei Bedarf gern professionelle Unterstützung (Coaching) zur Seite. Tatkräftige Unterstützung durch eine eigene Geschäftsstelle mit Leitungsassistenz. Gelegenheit, an einem innovativen Neubau für weite Teile Ihres Dezernats mitzuwirken und mitzugestalten. Es steht eine Vollzeitstelle zur Verfügung. Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) im Rechnungshof für Grundsatz- und Querschnittsaufgaben im Bereich der öffentlichen Bauverwaltung und des EU-Beihilferechts

Di. 11.01.2022
Hamburg
Referent (m/w/d) im Rechnungshof für Grundsatz- und Querschnittsaufgaben im Bereich der öffentlichen Bauverwaltung und des EU-Beihilferechts Rechnungshof Job-ID: J000005491 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 14 TV-L BesGr. A14 HmbBesG Bewerbungsfrist: 21.01.2022 Maßgebliche Ziele für den Rechnungshof sind: auf eine bestimmungsgemäße, wirtschaftliche und sparsame Verwendung staatlicher Mittel hinzuwirken, die Leistungs- und Funktionsfähigkeit der Verwaltung und staatlichen Einrichtungen bei sich wandelnden Anforderungen zu verbessern und für die Haushalts- und Wirtschaftsführung Hamburgs bedeutsame Entwicklungen offen zu legen sowie auf hier drohende Fehlentwicklungen hinzuweisen. Unsere Beurteilungsmaßstäbe sind Ordnungs- und Rechtmäßigkeit sowie Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Wir überwachen die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung der Freien und Hansestadt Hamburg, z.B. auch bei Landesbetrieben und hamburgischen Unternehmen des Privaten Rechts (wie z.B. SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft, Sprinkenhof GmbH) Mit Ihrer herausgehobenen Position als Fachreferentin/Fachreferent werden Sie sich zum einen mit rechtlichen Grundsatzfragen aus den Bereichen Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht befassen und zum anderen Prüfungs- und Beratungsaufgaben in allen Bereichen der öffentlichen Bauverwaltung sowie bei öffentlichen Unternehmen übernehmen. Sie beraten im Rahmen Ihrer Grundsatzzuständigkeit als Referentin bzw. Referent für EU-Beihilferecht sämtliche Abteilungen des Rechnungshofs. selbstständig neue Prüfungsfelder identifizieren, Prüfungsideen und auch langfristig ausgerichtete Prüfungsstrategien entwickeln und inhaltlich abstimmen Sachverhalte in Bezug auf das jeweilige Prüfungsthema systematisch und methodengestützt erheben und Teamprüfungen koordinieren und steuern hochwertige, prägnante Prüfungsmitteilungen schreiben, hausintern abstimmen und optimieren Prüfungsfeststellungen im Dialog mit der geprüften Stelle erörtern die Abteilungsleitung in fachlichen Angelegenheiten unterstützen, auch bei herausgehobenen fachlichen und methodischen Anforderungen Erforderlich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit zweitem Staatsexamen (Befähigung zum Richteramt) Sie bekleiden mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A13 / E13 mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung Vorteilhaft Kenntnisse im öffentlichen Haushaltsrecht sowie Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse im EU-Beihilferecht Gespür für wirtschaftliche, technische und organisatorische Zusammenhänge Fähigkeit, Erkenntnisse termingerecht, strukturiert, anschaulich, präzise und methodisch einwandfrei sowie auf das Wesentliche konzentriert darzustellen Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick gegenüber den geprüften Stellen sowie Freude an der Arbeit in Prüfteams ein strukturiertes und verbindliches Fortbildungsprogramm, in dem Ihnen über einen Zeitraum von zwei Jahren Prüfungsmethoden und fachliches Wissen vermittelt werden sofern erforderlich, Schulungen zu speziellen Prüfthemen selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten mit wechselnden anspruchsvollen Inhalten Mobilitätsprogramm, um Erfahrungen auch in anderen Prüfbereichen zu sammeln Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (nach Einarbeitung) eine zentrale Lage in der Innenstadt
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: