Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Bereichsleitung: 45 Jobs in Erpel

Berufsfeld
  • Bereichsleitung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 10
  • Gesundheit & Soziale Dienste 10
  • Wissenschaft & Forschung 4
  • It & Internet 3
  • Versicherungen 3
  • Verkauf und Handel 2
  • Baugewerbe/-Industrie 2
  • Bildung & Training 2
  • Gastronomie & Catering 2
  • Groß- & Einzelhandel 2
  • Hotel 2
  • Sonstiges Produzierendes Gewerbe 2
  • Medizintechnik 2
  • Bekleidung & Lederwaren 1
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Immobilien 1
  • Metallindustrie 1
  • Nahrungs- & Genussmittel 1
  • Recht 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 45
  • Mit Personalverantwortung 40
Arbeitszeit
  • Vollzeit 45
  • Teilzeit 8
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 42
  • Befristeter Vertrag 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Bereichsleitung

Leiter Einkauf (m/w/d)

Fr. 16.04.2021
Rheinbreitbach
MEPA entwickelt und produziert innovative Technik rund um‘s Bad und sanitäre Anlagen. Praxisnahe und innovative Produkte, die dem Sanitärinstallateur die Montage erheblich erleichtern sowie Privatkunden Designlösungen und Zusatznutzen im Bad bieten. MEPA gehört zu den bedeutenden Unternehmen der Sanitärbranche in Deutschland. Unsere Ideen sind die Basis für unseren Erfolg! Für unser Werk in Rheinbreitbach bei Bonn suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n Leiter Einkauf (m/w/d) Produktions- und investitionsrelevante Einkaufstätigkeit Begleitung strategischer Sonderprojekte Durchführen von Marktbeobachtungen Durchführen von Preisanalysen und Erschließen von Einkaufsressourcen Durchführung von Preisverhandlungen und pflegen von aktiven Lieferantenbeziehungen Abstimmung mit unterschiedlichen Fachbereichen Sicherstellen der Einhaltung von Prozessketten Reklamationsbearbeitung Qualitätsoptimierung Ihrer zu verantwortenden Prozesse Vertragswesen Führung und Leitung der Abteilung Einkauf Sie erwartet ein interessantes Aufgabengebiet! Kaufmännische oder technische Ausbildung Spezifische Weiterbildung innerhalb der Einkaufsfunktion mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Einkauf Gute Kenntnisse in der Kunststoff- und Metallverarbeitung Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Selbständige, konzeptionelle und lösungsorientierte Arbeitsweise Teamfähigkeit Kenntnisse in SAP „MM“ und MS-Office Gute Englischkenntnisse Wir suchen einen technisch versierten und ergebnisorientierten Fachmann (m/w/d)! Vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet Inhabergeführtes Unternehmen mit flachen Hierarchien Leistungsgerechte Entlohnung Unbefristetes Arbeitsverhältnis Urlaubs- und Weihnachtsgeld Zuschuss zur betrieblichen Altersversorgung Zielorientiertes, gut zusammenarbeitendes Team Wir sind ein moderner und zukunftsträchtiger Arbeitgeber!
Zum Stellenangebot

Produktionsleiter/Fertigungsleiter (m/w/d) in der Medizintechnik

Do. 15.04.2021
Troisdorf
Wir sind ein renommierter Medizinproduktehersteller mit Sitz in Troisdorf. Unsere Produkte (Medizintechnik, Hilfsmittel im Pflegebereich u.a. Pflegebetten, Patientenlifter und Lagerungssysteme gegen Dekubitus) erfüllen die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Seit 1988 ist unser Portfolio ständig gewachsen. Heute präsentiert sich aks als international agierendes Unternehmen mit mehr als 90 Mitarbeitern und zwei Tochtergesellschaften. Wir wollen weiter wachsen und unseren Erfolgskurs mit starken Kolleginnen und Kollegen konsequent fortsetzen. Zur tatkräftigen Verstärkung unserer Produktionsabteilung suchen wir Sie als Produktionsleiter/Fertigungsleiter (m/w/d) in der Medizintechnik Produktions- und Leistungsprogramm im Verantwortungsbereich sicherstellen mit Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Liefertreue, Just-in-Time-Produktion Analyse und kontinuierliche Verbesserungen der Arbeitsprozesse im gesamten Fertigungsbereich unter Berücksichtigung der Qualitätsstandards für Medizinprodukte nach ISO 13485 Zeitnahe Überwachung des Leistungsfortschritts, Pflege der Produktionsdaten in unserem Warenwirtschaftssystem Enge Zusammenarbeit mit den vor- und nachgelagerten Abteilungen wie auch mit unserem Tochterunternehmen Fachliche und disziplinarische Führung von ca. 20-25 Mitarbeitern in der Produktion, inklusive Vorarbeiter Durchführung von Schulungen und Unterweisungen für eigene Mitarbeiter mit Blick auf Qualität, effiziente Arbeitsleistung und Arbeitssicherheit Verantwortung für die Instandhaltung sämtlicher Maschinen und Produktionsmittel Abgeschlossenes Ing.-Studium, z.B. Maschinenbau- oder Verfahrenstechnik oder langjährige Führungstätigkeit als Meister / Techniker in mittelständischen Produktionsbetrieben Erfahrung im Qualitätsmanagement sowie der Qualitätssicherung Erfahrung mit ERP-Systemen, Sage NCL wünschenswert Hohes Maß an Eigeninitiative, unternehmerisches Denken und Handeln, organisatorisches Geschick, Umsetzungs- und Durchsetzungsstärke sowie Belastbarkeit und Flexibilität Ausgeprägte Führungsqualitäten, Teamgeist und hohe soziale Kompetenz runden Ihr Profil ab. Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben, die Sie als Fertigungsleiter aktiv mitgestalten und weiterentwickeln können eine attraktive, leistungsgerechte Vergütung Unterstützung durch ein starkes und erfahrenes Team ein Betriebsklima, das durch flache Hierarchien geprägt ist Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge ein betriebliches Gesundheitsmanagement gleitende Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung (m/w/d) Recht

Do. 15.04.2021
Troisdorf
Wir sind der Mobilitäts­dienstleister der Bundes­wehr und des Deutschen Bundes­tags und stellen rund um die Uhr weltweit ein einzig­artiges Portfolio von Fahrzeugen, Fahr­leistungen und mobilitäts­bezogenen Services bereit. Mit mehr als 1.400 Mitar­beiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 33.500 Fahrzeugen unter­schiedlichster Art sind wir eines der größten öffentlichen Flottenunternehmen Deutschlands. Wollen Sie mit uns Service neu denken? Wir suchen motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen, die uns bei unserem wichtigen Auftrag unter­stützen und sich aktiv in zukunfts­weisende Themen einbringen möchten, um so eine konti­nuierliche Weiter­entwicklung unseres Unter­nehmens zu gewährleisten. Werden Sie Teil des Teams als Abteilungsleitung (m/w/d) Recht Das erwartet Sie bei uns: Als Leiter (m/w/d) der Abteilung Recht führen Sie ein 19-köpfiges Team und verant­worten die Vergabe­stelle unseres Unter­nehmens sowie das Vertrags­recht, das Fraud- und Risk­management, die interne Revision, den Daten­schutz, die Informations­sicherheit und den Arbeits­schutz. Überdies betreuen Sie als Compliance Beauftragte(r) unser Compliance-Management-System, das Sie mit dem Ziel der Zerti­fizierung nach ISO 19600 weiterentwickeln. Gemeinsam mit der Geschäfts­führung stellen Sie unternehmens­weit ein jederzeit recht­lich einwandfreies Handeln sicher. Sie steuern die Themen Ihrer Abteilung selbstständig und beraten die Geschäfts­führung in allen juristischen Frage­stellungen. Sie analysieren die Geschäfts­prozesse des Unternehmens in rechtlicher Hinsicht, zeigen Risiken auf und identifizieren Verbesserungs­potenziale. Sie verant­worten mit der Ihnen unterstellten Vergabe­stelle die durchgängige Einhaltung des Vergabe­rechts und führen gemeinsam mit Ihrem Team Vertrags­verhandlungen. Sie vertreten die Gesellschaft gerichtlich und außergerichtlich. Das bringen Sie mit: Sie sind ein(e) engagierte(r) Volljurist/in mit über­durch­schnittlichen Examina und verfügen über betriebs­wirtschaftliche Kenntnisse. Sie weisen mehr­jährige einschlägige Berufserfahrung in einem mittel­ständischen Unter­nehmen oder einem vergleichbaren Tätigkeits­umfeld vor. Sie haben Erfahrung in der Ent­wicklung von Compliance-Management-Systemen. Sie sind befähigt, komplexe Geschäfts­prozesse juristisch zu analysieren. Sie verfügen über ein verbind­liches Auftreten, um unternehmens­einheitlich rechts­konformes Handeln konsequent und lösungsorientiert sicher­zustellen. Die Freude an inter­disziplinärer Zusammen­arbeit und einer zeit­gemäßen Mitarbeiter­führung runden Ihr Profil ab. Das bieten wir: Einen krisensicheren Arbeits­platz in einer 100%igen Tochter­gesellschaft des Bundes und Standort­sicherheit in Troisdorf sowie eine leistungs­gerechte Vergütung. Ein Unternehmen mit einer spannenden juristischen Themen­vielfalt. Die Möglich­keit, Ihre Expertise und Fähigkeiten in heraus­gehobener Position entfalten können. Ein wert­schätzendes Miteinander und eine kollegiale Zusammen­arbeit in einem überaus kompetenten Team. Eine familien­freundliche Arbeits­umgebung durch die Nutzung flexibler Arbeitszeit­modelle und mehr als 30 Tage Urlaub pro Jahr. Mit regel­mäßigen und viel­fältigen Schulungs­angeboten bilden wir Sie weiter und halten Ihre Kenntnisse immer auf dem aktuellen Stand. Informationen zur Bewerbung: Senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungssystem. Für Fragen steht Ihnen Ayse Beskaya, unter der Telefonnummer 02241/1650-346, zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Werden Sie Teil unseres Teams!
Zum Stellenangebot

Referatsleiter/Referatsleiterin (m/w/d) Anwendungsentwicklung

Do. 15.04.2021
Sankt Augustin
Diese repräsentieren ca. 65 Millionen Ver­sicherte in rund vier Millionen Unter­nehmen und leisten Präven­tion in den Be­trieben sowie Rehabi­litation und Ent­schädigung bei Arbeits-, Wege­unfällen und Berufskrankheiten und erfüllen viele weitere viel­fältige und anspruchs­volle Aufgaben in Ver­waltung, Forschung, Bildung und Lehre. Darüber hinaus vertritt die DGUV als Verband die Interessen der gesetzlichen Unfall­ver­sicherung. Die Vielfalt der Auf­gaben setzt sich unter unseren Be­schäftigten fort: Rund 1.200 Menschen unter­schiedlicher Professionen arbeiten bei der DGUV, an 11 Standorten in Deutschland. An unserem Standort Sankt Augustin benötigen wir ab sofort unbefristet Unterstützung in der Abteilung Software, Hauptabteilung IT Services. Wir suchen einen/eine Referatsleiter/Referatsleiterin (m/w/d) Anwendungsentwicklung Kennziffer 42-126 fachliche und disziplinarische Leitung des Referates Mitgestaltung der IT-Strategie Verantwortung für die Erstellung qualitativ hochwertiger Individualentwicklungen unter Verwendung des Java-basierten Technologie-Stacks der DGUV kontinuierliche Bewertung und Modernisierung von Prozessen und Werkzeugen der Softwareentwicklung, insbesondere agiler Methoden und automatisierter Build- und Deployment-Prozesse Bewertung und Erarbeitung von Lösungsarchitekturen Vertretung der DGUV in technischen Gremien und Projekten Koordination interner und externer Ressourcen Budget- und Personalplanung Mitarbeit bei der Projektportfolioplanung Mitarbeit bei Vertragsgestaltungen und Vergabeverfahren Arbeits- und Gesundheitsschutz im Referat abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Fachrichtung Informatik oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und Implementierung komplexer IT-Systeme auf Java-Basis mehrjährige Erfahrung in der Leitung kleinerer Entwicklerteams Erfahrung im Management von IT-Projekten sehr gute JEE-Kenntnisse Erfahrungen mit Oracle JDeveloper und ADF wünschenswert Kenntnisse aus dem Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung oder der Sozialversicherung wären von Vorteil Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen Transparente Bezahlung: Ein sicheres Gehalt nach BG-AT (entsprechend TVöD) - je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 - sowie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Vereinbarkeit und Inklusion: Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, z.B. durch flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeit-Regelungen, mobiles Arbeiten, Kooperationen mit Kitas, Eltern-Kind-Büros Sicherheit und Gesundheit: Ausgezeichnetes Corporate-Health-Management von ergonomischer Arbeitsplatzausstattung, Sport- und Bewegungsangeboten bis hin zu vielfältigen Schulungsmöglichkeiten Tätigkeit mit Sinn: Einen abwechslungsreichen und interessanten Job rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit, Prävention und Arbeitsschutz Lebenslanges Lernen: Ein umfangreiches internes Fort- und Weiterbildungsprogramm für Beschäftigte und Führungskräfte An die Zukunft denken: Abgesichert sein mit der Betrieblichen Altersvorsorge (VBL)
Zum Stellenangebot

Referatsleitung (w/m/d) „B 7 - Informationstechnik“

Mi. 14.04.2021
Berlin, Bonn
Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundeseinrichtungen. Es betreut herausragende und komplexe Bauprojekte im Spannungsfeld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, den Anforderungen von Baukultur und Wirtschaftlichkeit. Das BBR sucht möglichst zum 01.10.2021 auf Dauer eine: Referatsleitung (w/m/d)„B 7 - Informationstechnik Der Dienstort ist Bonn oder Berlin. Kennziffer 109-21 Der derzeitige Stelleninhaber scheidet im Juni 2022 aus, so dass eine umfassende Einarbeitung und Übergabe ermöglicht werden kann.Das BBR beschäftigt insgesamt rund 1.450 Beschäftigte an den Standorten Bonn und Berlin. Ein dritter Standort für das BBSR in Cottbus ist im Aufbau.  In der Querschnittsabteilung B, behördenweit u. a. zuständig für die Digitalisierungsstrategie und deren Umsetzung ist das Referat B 7 der zentrale Dienstleister für die Versorgung mit Informationstechnik. Daneben bündelt sie eine Vielzahl bautechnischer und baufachlicher Grundsatz- und Spezialthemen. Mit ihren vielfältigen Fachkompetenzen unterstützt sie hierdurch die Projektmanagementreferate der Bauabteilungen. Die ausgeschriebene Position umfasst die fachliche, organisatorische und personelle Leitung des Referats B 7 mit ca. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehend aus folgenden Aufgabenbereichen: Planung des IT-Einsatzes im IT-Rahmenkonzept unter Berücksichtigung der Anforderungen der einzelnen Organisationseinheiten, der Wirtschaftlichkeit und des effizienten Einsatzes der monetären und personellen Ressourcen sowie der zentralen Vorgaben zur IT-Strategie Bund  Anforderungsgerechte Umsetzung der notwendigen IT-Systeme im BBR in Hinsicht auf Qualität, Wirtschaftlichkeit, Service und Verfügbarkeit  Sicherstellung und technologische Weiterentwicklung des Betriebs der IT-Systeme und der IT-Infrastruktur unter Berücksichtigung der IT-Strategie des Ressorts BMI und des Bundes  Koordinierung der Arbeit des IT Referats mit anderen Referaten der Abteilung B innerhalb des BBR  Gewährleistung der Sicherheit in der gesamten IT-Infrastruktur durch die Anwendung zuverlässiger und sicherer Informationstechnologien Verbesserung der Arbeitsprozesse und der Informationsflüsse im BBR durch effizienten Einsatz der IT  Das Referat ist verteilt auf die Standorte Bonn und Berlin. Änderungen im Aufgabenzuschnitt des Referats sind im Rahmen der Weiterentwicklung der Gesamtorganisation möglich.Vorausgesetzt werden: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-Uni/TU/TH bzw. Master), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise Informatik oder Wirtschaftsinformatik,  umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen IT-Infrastrukturen, Software-entwicklung, Vorgangsbearbeitungssystemen und IT-Sicherheitsmanagement, insbesondere auch Kenntnisse der IT der Bundesverwaltung und deren Besonderheiten, Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie und von Digitalisierungsprozessen, Kenntnisse der Methoden im Organisationsmanagement sowie im Bereich der Projektorganisation und -durchführung, Fähigkeit zur Personalführung einer großen Organisationseinheit über zwei Standorte, Kenntnisse und Erfahrungen in der Gestaltung von Veränderungsprozessen in Verbindung mit einer ausgeprägten Verantwortungs- und Innovationsbereitschaft, herausragende Kommunikationsfähigkeit nach innen und nach außen sowie ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen, hohe soziale Kompetenz und besonders ausgeprägte Fähigkeit zur Führung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, hohe Belastbarkeit und Flexibilität sowie besonders gutes ergebnisorientiertes Zeitmanagement, hohe Teamfähigkeit sowie Erfahrung bei der Lösung von Konfliktsituationen innerhalb des eigenen Verantwortungsbereichs und gegenüber Dritten, die Bereitschaft zu regelmäßigen, mehrtägigen Dienstreisen zwischen den Dienstorten Bonn und Berlin. Wünschenswert sind: Erfahrungen in der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist eine Sicherheitsüberprüfung Ü 2 nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durchlaufen. eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch flexible Arbeitszeit­gestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich "Das BBR als Arbeitgeber". Bezahlung: Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 15 TVEntGO des Bundes, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind.  Der Dienstposten bietet Beamten/Beamtinnen bei Vorliegen der persönlichen und haushaltsmäßigen Voraussetzungen Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO.  Bei der Auswahl einer/eines Tarifbeschäftigten erfolgt die Einstellung auf Dauer zunächst in Entgeltgruppe 13 TVEntgO Bund. Für die Dauer von einem Jahr wird die Führungsposition auf Probe übertragen. In dieser Zeit wird eine persönliche Zulage nach Entgeltgruppe 15 TVEntGO gemäß § 14 TVöD gewährt. Die endgültige Eingruppierung in Entgeltgruppe 15 TVEntGO erfolgt nach erfolgreich absolvierter Probezeit.  Bei Beamten richtet sich die Dauer der Erprobungszeit nach § 34 Bundeslaufbahnverordnung (BLV). Besondere Hinweise: Bewerbungsberechtigt sind Beamtinnen / Beamte mit der Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO oder vergleichbare Tarifbeschäftigte sowie Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind. Die Behörden des Geschäftsbereiches des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat gewährleisten die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fördern die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Sie sind bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und Unterrepräsentanz in Führungsfunktionen zu beseitigen. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.  Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Eine Besetzung in Doppelspitze ist nicht möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur das zur Wahrnehmung der Funktion notwendige Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für die Leitung des Bereichs Logistik und Transport)

Mi. 14.04.2021
Bonn
Im Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten (BfAA) arbeiten wir als Kompetenz- und Servicezentrum im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts (AA). Unsere Aufgaben sind vielfältig und international: Wir unterstützen das AA und die über 200 Auslandsvertretungen weltweit in Visumverfahren sowie bei der internen Verwaltung in Bereichen wie Personal, Einkauf, Vergabe und Immobilienmanagement. Mit der Vergabe von Fördermitteln tragen wir zu internationalem Dialog und nachhaltiger Friedensförderung bei. Unsere Projekte prägen das Bild Deutschlands in der Welt. Für unser schnell wachsendes Team am Standort Bonn suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt: mehrere Sachbearbeitende (m/w/d) für die Leitung des Bereichs Logistik und Transport) (voraussichtlich E 9b bis E 9c TVöD Bund (West)) Kennziffer: BA05-2021Sie spezialisieren sich vor allem in der Logistik (auch andere Einsatzbereiche sind denkbar) und leisten mit Ihrem Fachwissen von Deutschland aus einen entscheidenden Beitrag für die deutsche Außenpolitik weltweit.  Leitung Logistik und Transport Leitung der Arbeitseinheit  einschließlich Aufgaben der Personalführung und betrieblicher Abläufe Grundsatzfragen  im Bereich Transport und Logistik: Logistikplanung und -koordinierung Vergabevorlaufdokumentation und fachliche Begleitung des Zentralen Einkaufs bei Beschaffungen sowie der Konzeptionierung und Ausformulierung von Rahmenvereinbarungen Kommunikation mit dem AA und anderen Behörden sowie externen Bedarfsträgern Für den Bereich Logistik und Transport: abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom (FH)) im Bereich Betriebswirtschaftslehre - Spedition, Transport und Logistik oder abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung  oder vergleichbare Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung.  sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift gute Englischkenntnisse (B2) in Wort und Schrift bzw. Bereitschaft, vorhandene Grundkenntnisse (A2) auf dieses Niveau auszubauen engagierte und selbständige Arbeitsweise, hohe Empathie und Dienstleistungsorientierung Flexibilität, Belastbarkeit und für den Bereich Logistik und Transport auch ausgeprägte Personalführungsqualitäten Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit, prozessorientiertes Denken Freude an Arbeit mit internationalem Bezug , u.a. mit weltweit tätigen Dienstleistungsempfängern Gestaltungswille bei Aufbau und kontinuierlicher Verbesserung der Abläufe einer Behörde sicherer Umgang mit MS-Office, Interesse an der Einarbeitung in IT-Fachanwendungen deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines Mitgliedsstaates der EU oder EFTA Wir freuen uns über praktische Auslandserfahrung (Beruf oder Ausbildung) SAP-Anwenderkenntnisse fundierte Kenntnisse und/oder mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Personalverwaltung/-bezahlung Bereitschaft zu gelegentlichen Auslandsdienstreisen einschlägige Berufserfahrung im Bereich Logistik Kenntnisse des öffentlichen Vergaberechts eine unbefristete Einstellung voraussichtlich in der Entgeltgruppe E 9b bis E 9c TVöD Bund und Berücksichtigung Ihrer beruflichen Vorerfahrung bei der Stufenzuordnung im Rahmen der tarifrechtlichen Vorgaben Aufbauzulage in Höhe der Ministerialzulage bis zum 31.12.2025 moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: grundsätzliche Möglichkeit zur Arbeit in Teilzeit und zu ortsflexiblem Arbeiten, Abstimmung flexibler Arbeitszeiten im Team, Gleittage kompetentes und kollegiales Umfeld, flache Hierarchien, verantwortungsvolle Aufgaben Jahressonderzahlung, VBL-Betriebsrente mit Arbeitgeberanteil, vermögenswirksame Leistungen Unterstützung beim Erwerb eines Jobtickets; gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Einarbeitung durch gelebten Onboarding-Prozess, gezielte Schulungen, Fortbildungsangebote Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst tätig, können Sie im Wege einer dreimonatigen Abordnung mit dem Ziel der Versetzung an das BfAA eingestellt werden. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden den gesetzlichen Vorgaben entsprechend, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Zum Stellenangebot

Vertriebsleiter Baustoffe (m/w/d)

Di. 13.04.2021
Nickenich
Zurzeit gehören der Hamann Unternehmensgruppe elf Unternehmen an, mit den Unternehmensbereichen: Hochbau, Ausbau und Bauelemente, Fliesen und Sanitär, Garten- und Landschaftsbau, Tiefbau, Brennstoffe, Zementhandel, Transportbeton, Dicht- und Dämmstoffhandel, Streusalzhandel, Schüttgüter, Großhandel für Haus und Garten, Lohnabfüllung. Durch unsere Beteiligungen an anderen Unternehmen und Kooperationen sind wir in ein tragfähiges Netz eingebunden, das optimale Leistungsfähigkeit und Sicher­heit für unsere Kunden und Lieferanten garantiert. Die Hamann-Gruppe ist ein erfolgreiches expandierendes, mittelständisches Familienunternehmen mit Aktivitäten in verschiedensten Bereichen. Im Baustoffhandel betreiben wir 6 Niederlassungen und verfügen über 60 eigene LKWs. Zu unseren Kunden gehören neben Bauherren und Renovierern auch Bauunternehmen, Architekten und öffentliche Einrichtungen. Führung des Vertriebsteams mit dem Ziel des konsequenten Ausbaus der Marktposition Angebots- und Auftrags-bearbeitung sowie aktiver Verkauf Anspruchsvolle Objekt-bearbeitung und -verfolgung Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit nachweisbaren Erfolgen im Vertrieb Mehrjährige Berufserfahrung in der Baustoffbranche Selbständige ergebnisorientierte Arbeitsweise Führungserfahrung Ausgeprägte Kundenorientierung mit engagiertem und freundlichem Auftreten Kommunikatives Auftreten und Teamorientierung Gute EDV Kenntnisse Fähigkeiten Kommunikativ Zuverlässigkeit Erfolgsorientiert Führungskompentenzen Überzeugungskraft Selsbtändige Arbeitsweise Unbefristeter Arbeitsvertrag mit überdurchschnittlicher Vergütung Firmenfahrzeug auch zur Privatnutzung Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit Gestaltungs- und Entwicklungsspielraum Ein positives Arbeitsklima in einem dynamischen wachsendem Unternehmen Ein hervorragendes Betriebsklima in einer familiären, mittelständischen Unternehmensstruktur Ein modernes, professionelles Umfeld mit einer offenen Kommunikationskultur Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Leitung für die Personalabteilung (m/w/d)

Di. 13.04.2021
Bonn
Die LVR-Klinik Bonn des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für die Personalabteilung. Stelleninformationen Standort: Bonn Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: EG 14 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Die LVR-Klinik Bonn ist eine nach modernsten Erkenntnissen geführte innovative Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie mit 839 Betten und Plätzen und mehr als 1.600 Beschäftigten in insgesamt 8 Abteilungen. Der Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie umfasst drei allgemein psychiatrische Abteilungen sowie jeweils eine Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Gerontopsychiatrie. Die Kinder- und Jugendpsychiatrie ist durch eine eigene Klinik mit mehreren Standorten vertreten. Im Fachbereich Neurologie steht neben den Behandlungsmöglichkeiten für Erwachsene das Kinderneurologische Zentrum zur Verfügung. Leitung der Abteilung Verantwortung für die personalwirtschaftlichen und tarifrechtlichen Angelegenheiten der Klinik Bearbeiten von Grundsatzfragen des Arbeits- und Tarifrechts sowie Durchführen der erstinstanzlichen Verfahren vor dem Arbeitsgericht Organisatorische und konzeptionelle Weiterentwicklung der Abteilung, Umsetzung veränderter Organisations-, IT- und Prozessanforderungen Prüfung und Erstellung von Arbeits- und Kooperationsverträgen Koordination im Bereich Strategisches Personalmanagement, Gesundheitsmanagement Beratung und Unterstützung des Klinikvorstandes in allen personalrechtlichen Fragen Koordination der Zusammenarbeit mit dem Personalrat gemäß den Anforderungen des LPVG/NW und der Schwerbehindertenvertretung (SGB IX) Überwachung der Stellenpläne und Personalbudgets aller Klinikbereiche Kooperation mit der Trägerverwaltung und Mitwirkung in Arbeitskreisen des LVR-Klinikverbundes Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossenes einschlägig qualifizierendes Hochschulstudium (Master oder Diplom) oder Volljuristin bzw. Volljurist Mindestens zwei Jahre berufliche Erfahrung im Bereich Personalwirtschaft als Leitung oder stellvertretende Leitung, vorzugsweise im Krankenhausbereich. Wünschenswert sind: Vertiefte Kenntnisse im Arbeits-, Personalvertretungs- und Tarifrecht (TVöD und TV-Ärzte) Kenntnisse im Krankenhausmanagement Erfahrung in der Leitung von Projekten und der Einführung von neuen Prozessen und Konzepten Kenntnisse in einschlägigen IT-Anwendungen, insbesondere SAP HR Führungserfahrung, idealerweise in einem Krankenhaus oder einer vergleichbaren sozialen Einrichtung Verantwortungsbewusste und engagierte Persönlichkeit mit Flexibilität, Organisationsgeschick und Freude an strategischer Weiterentwicklung Hohe Fach- und Sozialkompetenz sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten Selbständiges und lösungsorientiertes Denken und Handeln Sachorientierte Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit Einen interessanten und vielfältigen Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten und kollegialem Arbeitsklima Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst und ein umfangreiches Fortbildungsangebot Flexible Gestaltung der (Lebens-)Arbeitszeit und gute Entwicklungsperspektiven Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Eine hauseigene Kantine und freien Eintritt in die LVR-Museen Menschen mit Schwerbehinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Referatsleiter/Referatsleiterin (m/w/d) Gesundheitsschutz

Di. 13.04.2021
Sankt Augustin
Diese repräsentieren ca. 65 Millionen Ver­sicherte in rund vier Millionen Unter­nehmen und leisten Präven­tion in den Be­trieben sowie Rehabi­litation und Ent­schädigung bei Arbeits-, Wege­unfällen und Berufskrankheiten und erfüllen viele weitere viel­fältige und anspruchs­volle Aufgaben in Ver­waltung, Forschung, Bildung und Lehre. Darüber hinaus vertritt die DGUV als Verband die Interessen der gesetzlichen Unfall­ver­sicherung. Die Vielfalt der Auf­gaben setzt sich unter unseren Be­schäftigten fort: Rund 1.200 Menschen unter­schiedlicher Professionen arbeiten bei der DGUV, an 11 Standorten in Deutschland. An unserem Standort Sankt Augustin benötigen wir ab sofort unbefristet Unterstützung in der Abteilung Gesundheit, Hauptabteilung Sicherheit und Gesundheit. Wir suchen einen/eine Referatsleiter/Referatsleiterin (m/w/d) Gesundheitsschutz Kennziffer 21-130  fachliche und fachpolitische Steuerung für die Aufgabenfelder arbeitsmedizinische Präventionsmaßnahmen Weiterentwicklung der DGUV Empfehlungen für arbeitsmedizinische Beratungen und Untersuchungen betriebsärztliche Tätigkeiten Prävention von Berufskrankheiten Leitung der Geschäftsstelle des Ausschusses Arbeitsmedizin der gesetzlichen Unfallversicherung Berichterstattung an die und Unterstützung der Leitung der Abteilung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Referat Unterstützung bei der Aufstellung des Haushaltes der Abteilung und Überwachung des Referatsbudgets Mitwirkung in Fachgremien der DGUV, ggf. auch deren Leitung Vertretung der Interessen der gesetzlichen Unfallversicherung in Gremien staatlicher und nichtstaatlicher Institutionen, ggf. auch deren Leitung Leitung von und Mitarbeit in Arbeitskreisen der Fachgremien im Bereich Arbeitsmedizin Initiierung, Begleitung und Steuerung von Projekten und Fachveranstaltungen fachpolitische Steuerung und Weiterentwicklung der Kooperation mit anderen Akteuren im Bereich der Arbeitsmedizin und des Gesundheitsschutzes Vorträge und Publikationen  abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Medizin (Staatsexamen), der Fachrichtung Gesundheits-, Sozial-, Arbeits-, Bildungs-, Rechts-, Verwaltungs-, Betriebs- oder Politikwissenschaften (Master oder Diplom) oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen mehrjährige Berufserfahrung in der Prävention bzw. im Arbeitsschutz, Führungs- und Sozialkompetenz, auch im Hinblick auf die erfolgreiche Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der aktiven Umsetzung des Inklusionsgedankens Verständnis für sozialpolitische und wirtschaftliche Zusammenhänge Erfahrung in der Gremienarbeit im präventionspolitischen Bereich Ausbildung zum Arbeitsmediziner/zur Arbeitsmedizinerin (m/w/d) und vertiefte einschlägige Fachkenntnisse und Erfahrungen in den Referatsthemen sind wünschenswert sicheres Auftreten und sehr gute Kommunikationsfähigkeit gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zu regelmäßigen, auch mehrtägigen Dienstreisen Transparente Bezahlung: Ein sicheres außertarifliches Gehalt bzw. für Bewerber/Bewerberinnen (m/w/d) aus einer DO-Anstellung oder Beamtenstatus bis A16 Bundesbesoldungsordnung - sowie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Vereinbarkeit und Inklusion: Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, z.B. durch flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeit-Regelungen, mobiles Arbeiten, Kooperationen mit Kitas, Eltern-Kind-Büros Sicherheit und Gesundheit: Ausgezeichnetes Corporate-Health-Management von ergonomischer Arbeitsplatzausstattung, Sport- und Bewegungsangeboten bis hin zu vielfältigen Schulungsmöglichkeiten Tätigkeit mit Sinn: Einen abwechslungsreichen und interessanten Job rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit, Prävention und Arbeitsschutz Lebenslanges Lernen: Ein umfangreiches internes Fort- und Weiterbildungsprogramm für Beschäftigte und Führungskräfte An die Zukunft denken: Abgesichert sein mit der Betrieblichen Altersvorsorge (VBL)
Zum Stellenangebot

Leiter*in der Abteilung Akademische Angelegenheiten | Kennziffer 18/21/3.201

Di. 13.04.2021
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine international operierende Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland. Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Das Dezernat 1 – Akademisches und Recht – der Universitätsverwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine*n Leiter*in der Abteilung Akademische Angelegenheiten Die Aufgaben der Abteilung betreffen die Bereiche akademische Selbstverwaltung sowie das studentische Korporationsrecht. Die Mitarbeiter*innen der Abteilung erfüllen ihre Aufgaben in unmittelbarem Kontakt zur Leitung der Universität und betreuen in administrativer Hinsicht die Universitätsgremien. verantwortliche Koordination der Erstellung von Beschlussvorlagen, insbesondere für das Rektorat, den Senat sowie den Hochschulrat der Universität, Organisation sowie Prüfung von Ordnungen und Statuten vor deren Beschlussfassung in den jeweils zuständigen akademischen Gremien sowie deren Veröffentlichung in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität, verantwortliche Begleitung der Berufungskommissionen in zentralen Berufungsverfahren des Rektorats, Ausübung der Rechtsaufsicht über die verfasste Studierendenschaft im Auftrag des Rektorats, Prüfung der Voraussetzungen und Vergabe von Stipendien durch Verwaltungsakt, Vorbereitung sowie Durchführung der jährlichen Wahlen zu den akademischen Gremien der Universität, die künftig online erfolgen sollen. Sie sind vorzugsweise Volljurist*in mit überdurchschnittlichen Examensergebnissen, die in den Examensnoten „befriedigend“ oder besser zum Ausdruck kommen, oder besitzen einen gleichwertigen Hochschulabschluss, der Sie für eine Tätigkeit im höheren Verwaltungsdienst qualifiziert, Sie können durch praktische Erfahrung – idealerweise im Bereich des Hochschul- bzw. Wissenschaftsmanagements – erworbene vertiefte Kenntnisse im Hochschulrecht sowie im Verwaltungs- und Verfassungsrecht nachweisen, Sie sind herausragend engagiert im Aufgaben- und Zuständigkeitsbereich sowie einer hohen Arbeitsbelastung gewachsen, Sie sind leitungserfahren und ausgeprägt teamfähig, Sie sind dienstleistungsorientiert, organisiert, selbstständig und dabei loyal, Sie besitzen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Sie sind erfahren im Projektmanagement, Sie haben großes Fort- und Weiterbildungsinteresse, Sie haben gute Kenntnisse der MS Office-Programme, idealerweise auch SAP. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Altersversorgung (VBL) (nur für Angestellte), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, Besoldung nach Besoldungsgruppe A 13 LBesO bzw. Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Einstellung, bzw. Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe ist nur bis zur Vollendung des 42. Lebensjahres möglich und nur dann, wenn die geforderte Laufbahnbefähigung vorliegt. Ansonsten erfolgt eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis. Schwerbehinderte Menschen und ihnen gemäß § 2 Absatz 3 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen (Artikel 1 des Gesetzes vom 19. Juni 2001, BGBl. I S. 1046, 1047) in der jeweils geltenden Fassung gleichgestellte behinderte Menschen dürfen auch eingestellt werden, wenn sie das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal