Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Bereichsleitung: 77 Jobs in Ramersdorf

Berufsfeld
  • Bereichsleitung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 16
  • Gesundheit & Soziale Dienste 14
  • It & Internet 9
  • Sonstige Dienstleistungen 7
  • Gastronomie & Catering 5
  • Hotel 5
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 4
  • Groß- & Einzelhandel 4
  • Verkauf und Handel 4
  • Transport & Logistik 3
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 3
  • Feinmechanik & Optik 3
  • Nahrungs- & Genussmittel 3
  • Elektrotechnik 3
  • Bildung & Training 2
  • Maschinen- und Anlagenbau 2
  • Metallindustrie 2
  • Sonstige Branchen 2
  • Sonstiges Produzierendes Gewerbe 2
  • Telekommunikation 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 72
  • Mit Personalverantwortung 63
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 71
  • Home Office 13
  • Teilzeit 10
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 68
  • Befristeter Vertrag 4
Bereichsleitung

Leitung für die Personalabteilung (m/w/d)

Do. 13.05.2021
Bonn
Die LVR-Klinik Bonn des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für die Personalabteilung. Stelleninformationen Standort: Bonn Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: EG 14 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Die LVR-Klinik Bonn ist eine nach modernsten Erkenntnissen geführte innovative Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie mit 839 Betten und Plätzen und mehr als 1.600 Beschäftigten in insgesamt 8 Abteilungen. Der Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie umfasst drei allgemein psychiatrische Abteilungen sowie jeweils eine Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Gerontopsychiatrie. Die Kinder- und Jugendpsychiatrie ist durch eine eigene Klinik mit mehreren Standorten vertreten. Im Fachbereich Neurologie steht neben den Behandlungsmöglichkeiten für Erwachsene das Kinderneurologische Zentrum zur Verfügung. Leitung der Abteilung Verantwortung für die personalwirtschaftlichen und tarifrechtlichen Angelegenheiten der Klinik Bearbeiten von Grundsatzfragen des Arbeits- und Tarifrechts sowie Durchführen der erstinstanzlichen Verfahren vor dem Arbeitsgericht Organisatorische und konzeptionelle Weiterentwicklung der Abteilung, Umsetzung veränderter Organisations-, IT- und Prozessanforderungen Prüfung und Erstellung von Arbeits- und Kooperationsverträgen Koordination im Bereich Strategisches Personalmanagement, Gesundheitsmanagement Beratung und Unterstützung des Klinikvorstandes in allen personalrechtlichen Fragen Koordination der Zusammenarbeit mit dem Personalrat gemäß den Anforderungen des LPVG/NW und der Schwerbehindertenvertretung (SGB IX) Überwachung der Stellenpläne und Personalbudgets aller Klinikbereiche Kooperation mit der Trägerverwaltung und Mitwirkung in Arbeitskreisen des LVR-Klinikverbundes Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossenes einschlägig qualifizierendes Hochschulstudium (Master oder Diplom) oder Volljuristin bzw. Volljurist Mindestens zwei Jahre berufliche Erfahrung im Bereich Personalwirtschaft als Leitung oder stellvertretende Leitung, vorzugsweise im Krankenhausbereich. Wünschenswert sind: Vertiefte Kenntnisse im Arbeits-, Personalvertretungs- und Tarifrecht (TVöD und TV-Ärzte) Kenntnisse im Krankenhausmanagement Erfahrung in der Leitung von Projekten und der Einführung von neuen Prozessen und Konzepten Kenntnisse in einschlägigen IT-Anwendungen, insbesondere SAP HR Führungserfahrung, idealerweise in einem Krankenhaus oder einer vergleichbaren sozialen Einrichtung Verantwortungsbewusste und engagierte Persönlichkeit mit Flexibilität, Organisationsgeschick und Freude an strategischer Weiterentwicklung Hohe Fach- und Sozialkompetenz sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten Selbständiges und lösungsorientiertes Denken und Handeln Sachorientierte Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit Einen interessanten und vielfältigen Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten und kollegialem Arbeitsklima Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst und ein umfangreiches Fortbildungsangebot Flexible Gestaltung der (Lebens-)Arbeitszeit und gute Entwicklungsperspektiven Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Eine hauseigene Kantine und freien Eintritt in die LVR-Museen Menschen mit Schwerbehinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Beigeordnete / Beigeordneter (m/w/d) des Dezernates VIII – Umwelt, Klima und Liegenschaften

Do. 13.05.2021
Köln
Bei der Stadtverwaltung Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Beigeordneten beziehungsweise des Beigeordneten (m/w/d) des Dezernates VIII – Umwelt, Klima und Liegenschaften zu besetzen. Machen Sie sich mit uns auf den Weg, die modernste Stadtverwaltung Deutschlands zu werden! Köln, größte Stadt in Nordrhein-Westfalen und viertgrößte Stadt Deutschlands, ist eine moderne und zukunftsorientierte Metropole im Herzen Europas. Die Stadtverwaltung, mit ihren über 20.000 Mitarbeitern*innen, hat den Anspruch, den digitalen und demographischen Wandel einer wachsenden Millionenstadt nachhaltig und sozialgerecht im Dialog mit der Stadtgesellschaft und Politik mitzugestalten. Wir haben den Anspruch „Professionelle Dienstleisterin“, „geschätzte Partnerin für Politik und Stadtgesellschaft“ und „eine attraktive Arbeitgeberin“ zu sein. Wir machen Köln! Als innovationsfreudige, engagierte und hochqualifizierte Persönlichkeit mit hoher fachlicher Kompetenz, modernem Führungsverständnis, administrativem Geschick und Gestaltungswillen passen Sie zu uns. Im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen 2015 strebt die Stadt Köln ein frühzeitiges Erreichen der Klimaziele an. Die Weiterentwicklung des Maßnahmenplanes zur Erreichung der Klimaziele der Stadt Köln unter Beteiligung der relevanten Akteure sowie des städtischen Klimaanpassungskonzeptes zur optimalen Anpassung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Stadt Köln an die Folgen des Klimawandels sind Teil der Aufgabe. Hierbei sind die politischen Zielsetzungen mit einem lokalen Beitrag gegen den Klimawandel und dem Fokus auf eine umweltgerechte und -bewusste Stadt Köln durch nachhaltige Maßnahmen umzusetzen. Gleichzeitig müssen Naturräume als „grüne Lunge“ der Stadt erhalten und gepflegt werden, damit sie ihre vielfältigen Funktionen erfüllen können, wie den Schutz vor den Folgen des Klimawandels, den Erhalt der Artenvielfalt als natürliche Kohlenstoffsenker sowie als Erholungsraum für die Menschen in der Stadt. Um den Anforderungen der Stadt Köln als wachsende Metropole gerecht zu werden, sind die Entwicklung und Umsetzung einer nachhaltigen, transparenten und aktiven Liegenschaftspolitik und der Einsatz entsprechender liegenschaftspolitischer Instrumente zu forcieren. Der Geschäftsbereich des Dezernates VIII umfasst die Ämter: Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster Umwelt- und Verbraucherschutzamt Amt für Landschaftspflege und Grünflächen Koordinationsstelle Klimaschutz Eigenbetriebsähnliche Einrichtung Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB) Das Dezernat VIII besteht aus circa 1.500 Mitarbeitern*innen. Änderungen des Geschäftsbereiches bleiben dem Rat der Stadt Köln vorbehalten. ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium operative und strategische Managementerfahrung mehrjährige Berufserfahrung in einer Führungsposition fundiertes Fach- und Methodenwissen zielorientiertes und wertschätzendes Führungsverständnis sowie die besondere Bereitschaft, sich der Belange der Beschäftigten anzunehmen (zum Beispiel, indem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden) die Fähigkeiten zur Steuerung komplexer Planungen und Realisierung von Projekten und Großvorhaben ausgeprägte Verhandlungskompetenz, insbesondere bei der Darstellung und Umsetzung der Belange des Geschäftsbereiches vernetztes Denken und Durchsetzungsvermögen ausgeprägte strategische Kompetenzen; sehr gute fachliche Problemlösungskompetenz, Innovationsfähigkeit und analytisches Denkvermögen die Fähigkeit und Erfahrungen, Veränderungs- und Change-Prozesse aktiv zu begleiten und erfolgreich zu managen ausgeprägte Erfahrungen sowie überdurchschnittliche Kooperations-, Kommunikations- und Integrationsfähigkeiten in der Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern, Bürgerschaft, Politik und Medien Genderkompetenz und Interkulturelle Kompetenz ... erfolgt als Beamtin*Beamter auf Zeit für die Dauer von acht Jahren (Wahlbeamtin*Wahlbeamter) mit Dienstbezügen nach Besoldungsgruppe B 8 nach der Eingruppierungsverordnung (EingrVO) des Landes Nordrhein-Westfalen.
Zum Stellenangebot

Beigeordnete / Beigeordneter (m/w/d) des Dezernates III – Mobilität

Do. 13.05.2021
Köln
Bei der Stadtverwaltung Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Beigeordneten beziehungsweise des Beigeordneten (m/w/d) des Dezernates III – Mobilität zu besetzen. Machen Sie sich mit uns auf den Weg, die modernste Stadtverwaltung Deutschlands zu werden! Köln, größte Stadt in Nordrhein-Westfalen und viertgrößte Stadt Deutschlands, ist eine moderne und zukunftsorientierte Metropole im Herzen Europas. Die Stadtverwaltung, mit ihren über 20.000 Mitarbeitern*innen, hat den Anspruch, den digitalen und demographischen Wandel einer wachsenden Millionenstadt nachhaltig und sozialgerecht im Dialog mit der Stadtgesellschaft und Politik mitzugestalten. Wir haben den Anspruch „Professionelle Dienstleisterin“, „geschätzte Partnerin für Politik und Stadtgesellschaft“ und „eine attraktive Arbeitgeberin“ zu sein. Wir machen Köln! Als innovationsfreudige, engagierte und hochqualifizierte Persönlichkeit mit hoher fachlicher Kompetenz, modernem Führungsverständnis, administrativem Geschick und Gestaltungswillen passen Sie zu uns. ... die herausfordernde und spannende Aufgabe, die Mobilitätswende auch künftig aktiv und innovativ zu gestalten, die eingeleiteten Transformationsprozesse für eine umweltgerechte und multimodale Mobilität in Köln fortzusetzen, das Management großer verkehrlicher Infrastrukturvorhaben weiter zu professionalisieren und den eingeleiteten Sanierungsprozess der Kölner Verkehrsinfrastruktur erfolgreich zu forcieren. Auch gilt es, durch eine enge regionale Abstimmung den unvermindert wachsenden verkehrlichen Wechselwirkungen innerhalb der Metropolregion Rheinland Rechnung zu tragen. Die Vielzahl der bestehenden, aber auch zukünftigen Herausforderungen bedingen es, die bereits umgesetzten Optimierungen in der Aufbau- und Ablauforganisation qualitätszusichern und im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses agil fortzuentwickeln. Der Geschäftsbereich des Dezernates III umfasst die Ämter: Bauverwaltungsamt Amt für Verkehrsmanagement Amt für Straßen- und Verkehrsentwicklung Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau Das Dezernat III besteht aus circa 700 Mitarbeitern*innen. Änderungen des Geschäftsbereiches bleiben dem Rat der Stadt Köln vorbehalten. ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium operative und strategische Managementerfahrung mehrjährige Berufserfahrung in einer Führungsposition fundiertes Fach- und Methodenwissen zielorientiertes und wertschätzendes Führungsverständnis sowie die besondere Bereitschaft, sich der Belange der Beschäftigten anzunehmen (zum Beispiel, indem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden) die Fähigkeiten zur Steuerung komplexer Planungen und Realisierung von Projekten und Großvorhaben ausgeprägte Verhandlungskompetenz, insbesondere bei der Darstellung und Umsetzung der Belange des Geschäftsbereiches vernetztes Denken und Durchsetzungsvermögen ausgeprägte strategische Kompetenzen; sehr gute fachliche Problemlösungskompetenz, Innovationsfähigkeit und analytisches Denkvermögen die Fähigkeit und Erfahrungen, Veränderungs- und Change-Prozesse aktiv zu begleiten und erfolgreich zu managen ausgeprägte Erfahrungen sowie überdurchschnittliche Kooperations-, Kommunikations- und Integrationsfähigkeiten in der Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern, Bürgerschaft, Politik und Medien Genderkompetenz und Interkulturelle Kompetenz ... erfolgt als Beamtin*Beamter auf Zeit für die Dauer von acht Jahren (Wahlbeamtin*Wahlbeamter) mit Dienstbezügen nach Besoldungsgruppe B 8 nach der Eingruppierungsverordnung (EingrVO) des Landes Nordrhein-Westfalen.
Zum Stellenangebot

Referatsleiter/Referatsleiterin (m/w/d) Gesundheitsschutz

Do. 13.05.2021
Sankt Augustin
Diese repräsentieren ca. 65 Millionen Ver­sicherte in rund vier Millionen Unter­nehmen und leisten Präven­tion in den Be­trieben sowie Rehabi­litation und Ent­schädigung bei Arbeits-, Wege­unfällen und Berufskrankheiten und erfüllen viele weitere viel­fältige und anspruchs­volle Aufgaben in Ver­waltung, Forschung, Bildung und Lehre. Darüber hinaus vertritt die DGUV als Verband die Interessen der gesetzlichen Unfall­ver­sicherung. Die Vielfalt der Auf­gaben setzt sich unter unseren Be­schäftigten fort: Rund 1.200 Menschen unter­schiedlicher Professionen arbeiten bei der DGUV, an 11 Standorten in Deutschland. An unserem Standort Sankt Augustin benötigen wir ab sofort unbefristet Unterstützung in der Abteilung Gesundheit, Hauptabteilung Sicherheit und Gesundheit. Wir suchen einen/eine Referatsleiter/Referatsleiterin (m/w/d) Gesundheitsschutz Kennziffer 21-130  fachliche und fachpolitische Steuerung für die Aufgabenfelder arbeitsmedizinische Präventionsmaßnahmen Weiterentwicklung der DGUV Empfehlungen für arbeitsmedizinische Beratungen und Untersuchungen betriebsärztliche Tätigkeiten Prävention von Berufskrankheiten Leitung der Geschäftsstelle des Ausschusses Arbeitsmedizin der gesetzlichen Unfallversicherung Berichterstattung an die und Unterstützung der Leitung der Abteilung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Referat Unterstützung bei der Aufstellung des Haushaltes der Abteilung und Überwachung des Referatsbudgets Mitwirkung in Fachgremien der DGUV, ggf. auch deren Leitung Vertretung der Interessen der gesetzlichen Unfallversicherung in Gremien staatlicher und nichtstaatlicher Institutionen, ggf. auch deren Leitung Leitung von und Mitarbeit in Arbeitskreisen der Fachgremien im Bereich Arbeitsmedizin Initiierung, Begleitung und Steuerung von Projekten und Fachveranstaltungen fachpolitische Steuerung und Weiterentwicklung der Kooperation mit anderen Akteuren im Bereich der Arbeitsmedizin und des Gesundheitsschutzes Vorträge und Publikationen  abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Medizin (Staatsexamen), der Fachrichtung Gesundheits-, Sozial-, Arbeits-, Bildungs-, Rechts-, Verwaltungs-, Betriebs- oder Politikwissenschaften (Master oder Diplom) oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen mehrjährige Berufserfahrung in der Prävention bzw. im Arbeitsschutz, Führungs- und Sozialkompetenz, auch im Hinblick auf die erfolgreiche Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der aktiven Umsetzung des Inklusionsgedankens Verständnis für sozialpolitische und wirtschaftliche Zusammenhänge Erfahrung in der Gremienarbeit im präventionspolitischen Bereich Ausbildung zum Arbeitsmediziner/zur Arbeitsmedizinerin (m/w/d) und vertiefte einschlägige Fachkenntnisse und Erfahrungen in den Referatsthemen sind wünschenswert sicheres Auftreten und sehr gute Kommunikationsfähigkeit gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zu regelmäßigen, auch mehrtägigen Dienstreisen Transparente Bezahlung: Ein sicheres außertarifliches Gehalt bzw. für Bewerber/Bewerberinnen (m/w/d) aus einer DO-Anstellung oder Beamtenstatus bis A16 Bundesbesoldungsordnung - sowie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Vereinbarkeit und Inklusion: Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, z.B. durch flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeit-Regelungen, mobiles Arbeiten, Kooperationen mit Kitas, Eltern-Kind-Büros Sicherheit und Gesundheit: Ausgezeichnetes Corporate-Health-Management von ergonomischer Arbeitsplatzausstattung, Sport- und Bewegungsangeboten bis hin zu vielfältigen Schulungsmöglichkeiten Tätigkeit mit Sinn: Einen abwechslungsreichen und interessanten Job rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit, Prävention und Arbeitsschutz Lebenslanges Lernen: Ein umfangreiches internes Fort- und Weiterbildungsprogramm für Beschäftigte und Führungskräfte An die Zukunft denken: Abgesichert sein mit der Betrieblichen Altersvorsorge (VBL)
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) als Sachgebietsleitung Betriebssteuerung bauliche Anlagen Kanalnetz

Mi. 12.05.2021
Köln
Wir, die Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR – StEB Köln, sorgen mit professionellem Service für die umweltgerechte Abwasserbeseitigung und den Gewässer- und Hochwasserschutz der Millionenstadt Köln. In unserem Handeln verpflichten wir uns der Kölner Bevölkerung. Als moderner Arbeitgeber stehen wir für Verlässlichkeit und Sicherheit. Wir leisten einen wertvollen Beitrag zur Lebensqualität in Köln und freuen uns über jede Bewerbung. Wir suchen für die Abteilung TB-3 „Betrieb Kanalnetze“ für das Sachgebiet „Betriebssteuerung bauliche Anlagen“ ab sofort in Vollzeit einen Ingenieur (m/w/d) als Sachgebietsleitung Betriebssteuerung bauliche Anlagen Kanalnetz Strategische Ausrichtung der Abteilung im Bereich bauliche Anlagen Kanalnetz in Abstimmung mit der Abteilungsleitung Strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Sachgebietes in Zusammenarbeit mit den operativen Sachgebieten der baulichen Anlagen im Kanalnetz Steuerung und Überwachung des Sachgebietes sowie Führung des Personals Erarbeitung und Festlegung von Reinigungs- und Instandhaltungsstrategien in Abstimmung mit der Abteilungsleitung und den operativen Betriebsbereichen Erarbeitung und Festlegung von Konzepten für sämtliche Betriebs- und Instandhaltungsprozesse des Kanalnetzes Zentrale Ressourcenplanung für die Unterhaltung der baulichen Anlagen sowie zentrale Überwachung der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen (SüwVO Abw) für das gesamte Kanalnetz Betreuung von Forschungsvorhaben Steuerung der Zustandserfassung des öffentlichen Kanalnetzes sowie Vergabe von externen Leistungen für die gesamte Abteilung Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium des Ingenieurwesens, vorzugsweise des Wirtschaftsingenieurwesens, der Betriebswirtschafslehre oder vergleichbarer Studiengänge Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Aufgabengebiet Erfahrung in der Personalführung erwünscht Fundierte Kenntnisse über die technischen Anforderungen zum Betrieb von Kanalnetzen Sicherer Umgang mit MS-Office- und GIS-Anwendungen Kenntnisse des Kanalmanagementsystems novaKANDIS/ Kandis-App sowie von SAP PM/ SAP-BI erwünscht Führerschein Klasse B Bereitschaft zur Teilnahme an Rufbereitschafts- und Hochwasserdiensten Hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit sowie Eigeninitiative und Motivationsfähigkeit Gute Kommunikationsfähigkeit und ein sicheres Auftreten  Bezahlung nach dem Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V) 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche, sowie 13 Gehälter pro Jahr Zuschuss zum Jobticket sowie kostenlose Parkplätze geregelte Arbeitszeiten und einen krisensicheren Arbeitsplatz individuelle Entwicklungsmöglichkeiten betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsangebote Vereinbarkeit von Beruf und Familie Wir fördern ein gleichberechtigtes Zusammenarbeiten von Frauen und Männern, so dass Frauen nach Maßgabe unseres Gleichstellungsplans besonders berücksichtigt werden. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug. Die Bezahlung erfolgt nach der EG 12 des Tarifvertrages für Versorgungsbetriebe (TV-V).
Zum Stellenangebot

Leitung des Geschäftsbereiches Zentrale Dienste (m/w/d)

Mi. 12.05.2021
Köln
Der LBME NRW nimmt als Sonderordnungsbehörde des Landes überwiegend hoheitliche Aufgaben des Eichrechtes wahr. Das Eichrecht gewährleistet die Messsicherheit für Messungen im öffentlichen Interesse und schützt Verbraucherinnen und Verbraucher wie auch den fairen Wettbewerb. So können diese darauf vertrauen, dass beispielsweise Wasser-, Strom- und Gaszähler im Haus, die Zapfsäulen an den Tankstellen oder die Waagen im Einzelhandel richtige Messwerte anzeigen. Zur Verstärkung der Geschäftsleitung in der Direktion des LBME NRW in Köln suchen wir zum 01.07.2021 oder nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung des Geschäftsbereiches „Zentrale Dienste“ (m/w/d). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses. Die Wahrnehmung der Aufgaben kann auch in Teilzeit erfolgen. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 15 TV-L. Für Beamtinnen und Beamte eröffnet die Stelle die Möglichkeit der Beförderung bis A 15 LBesO. Für Tarifbeschäftigte besteht die Möglichkeit, bei Bewährung und Erfüllen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen, in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Leitung und strategische Weiterentwicklung des Geschäftsbereiches „Zentrale Dienste“ mit seinen rd. 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in drei Referaten (Z 1 „Personalentwicklung und Personalmanagement“, Z 2 „Finanzen / Controlling“ und Z 3 „Organisation / Innerer Dienst“), Sicherstellung der ordnungsgemäßen Aufgabenerledigung im Geschäftsbereich sowie Personalführung der drei Referatsleitungen Unterstützung der Geschäftsleitung durch Beratung und Mitwirkung bei der strategischen Organisation des Landesbetriebes sowie Gestaltung von Veränderungsprozessen Fachvorgesetzte*r für Angelegenheiten des Geschäftsbereiches gegenüber allen Betriebsstellen des LBME NRW Wahrnehmung der Funktion der/des Beauftragten des Haushaltes sowie Steuerung und Kontrolle der wirtschaftlichen Ergebnisse Entwicklung und Überwachung der operativen und fachlichen Ziele für den Geschäftsbereich unter Berücksichtigung der Ziele des Landesbetriebes Vertretung des LBME NRW für den eigenen Verantwortungsbereich nach außen Laufbahnbefähigung für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des nichttechnischen Dienstes oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom (Universität)) im Bereich Verwaltungswissenschaften oder Betriebswirtschaftslehre bzw. einer vergleichbaren Fachrichtung mehrjährige Berufserfahrung in einer Führungsposition Kenntnisse und Erfahrungen in den ausgeschriebenen Aufgabenfeldern, insbesondere im Bereich Finanz- und Rechnungswesen, sowie in der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil ausgeprägte Führungs-, Entscheidungs- und Veränderungskompetenzen sowie Konfliktfähigkeit und Kooperationsfähigkeit sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie Verhandlungsgeschick hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Eigeninitiative sowie zielorientierter Arbeitsweise Fähigkeit und Bereitschaft, sich engagiert in alle Belange des Geschäftsbereiches einzuarbeiten und die eigenen Kompetenzen stetig weiterzuentwickeln eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit von mobilem Arbeiten Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TV-L mit einem Bruttogehalt zwischen derzeit rd. 60.000 EUR p.a. (Stufe 1) und max. rd. 84.000 EUR p.a. (Stufe 6), je nach vorliegender, anrechenbarer Berufserfahrung, bzw. Besoldungsgruppe A 15 LBesO für Beamtinnen und Beamte regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung (VBL) für Tarifbeschäftigte gute Verkehrsanbindung an den öffentlichen Nahverkehr bzw. ausreichend Parkplätze
Zum Stellenangebot

Souschef (m/w/d)

Mi. 12.05.2021
Köln
Gürzenich In den Kölner Traditionshäusern Gürzenich und Bastei ist die KölnKongress Gastronomie GmbH exklusiver Cateringpartner für alle Veranstaltungen. Seit über 500 Jahren werden im Gürzenich, der ‚Guten Stube‘ Kölns, schon Gäste bewirtet. Heute finden hier jährlich mehr als 200 Veranstaltungen mit rund 140.000 Besuchern statt. Dazu zählen Kongresse, Tagungen, Hauptversammlungen, Firmen-events, Konzerte, Karnevalssitzungen, Märkte und Bälle. Unsere Gastronomiephilosophie verbindet die traditionelle, rheinische Küche mit modernen F&B-Trends. Von kreativen Flying Buffets bis hin zu exklusiven Galadiners – wir entwickeln Erlebnisgastronomie für jeden Geschmack.   Tanzbrunnen Der Tanzbrunnen Köln mit Theater, Open-Air-Gelände, den Rheinterrassen und dem km689 Cologne Beach Club bietet eine Vielfalt an Veranstaltungsmöglichkeiten der besonders genussvollen Art: Abwechslungsreiche, rheinische Küche neu interpretiert: Regionale Köstlichkeiten und leichte Gerichte, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die KölnKongress Gastronomie verwöhnt ihre Gäste direkt am Rheinufer mit Blick auf Dom und die Kölner Skyline: Firmenfeste, Produktpräsentationen, Gala-Events oder Open-Air-Konzerte mit nationalen und internationalen Künstlern – dies sind nur einige Veranstaltungsformate für kulinarische Akzente auf dem Tanzbrunnen-Gelände. Anstellungsart: Vollzeit Stellvertretende Leitung der Biergarten- und Bankettküche Qualitäts- und kostenbewusste Warenbestellung Vorausschauende Produktionsplanung Dienstplanerstellung À-la-carte-Küche, Buffets und Menüs Qualitätskontrolle nach HACCP-Richtlinien Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Koch Mehrjährige relevante Berufserfahrung Führungsstärke und Teamfähigkeit Positive Vorbildfunktion mit Hands-on-Mentalität Hohe Eigeninitiative Belastbarkeit und Flexibilität Persönliche Einarbeitung durch erfahrene Kollegen Einen überregional bekannten und attraktiven Arbeitsplatz Abwechslungsreiche und spannende Aufgaben Zeiterfassung inkl. Mehrarbeiten Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten Übertarifliche Vergütung
Zum Stellenangebot

HR Manager mit Leitungsverantwortung (w/m/d) im Produktionsumfeld

Mi. 12.05.2021
Köln
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Unser Mandant ist ein mittelständisch geprägtes Produktionsunternehmen aus der Kunststoffbe- und verarbeitung mit Sitz im Raum Köln und einer zusätzlichen dezentralen Produktionsstätte. Im Zuge der weiteren Unternehmensentwicklung suchen wir Sie als erfahrenen HR Manager (w/m/d), der zukünftig die Leitung der Personalabteilung übernehmen soll. In dieser Führungsposition verantworten Sie die gesamte operative sowie strategische Personalarbeit und überzeugen durch Ihre gewinnende Persönlichkeit, unternehmerisches Denken und diplomatisches Geschick. Sie scheuen keine operativen Tätigkeiten und erreichen Ihre Gesprächspartner stets auf Augenhöhe? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! (PBA/71374) Der Einsatzort: Raum Köln Verantwortung für das Personalwesen in strategischer und operativer Hinsicht inklusive Sicherstellung aller personaladministrativen Belange und Führung des Teams (4 MA) Erarbeitung und Umsetzung geeigneter Maßnahmen zur Gewährleistung einer innovativen und zukunftsorientierten Personalarbeit Beratung und Unterstützung der Führungskräfte in personalrelevanten Fragestellungen Konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Arbeitnehmervertretung Kontinuierliches Reporting aller personalrelevanten Kennzahlen an die Geschäftsführung inklusive Erarbeitung von Handlungsempfehlungen Sicherstellung der korrekten und termingerechten Gehaltsabrechnung in Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister Konzeption und Begleitung von Personalentwicklungsprozessen Studium der Betriebswirtschaftslehre idealerweise mit Schwerpunkt Personalmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Berufserfahrung als Personalleiter (w/m/d) in produzierenden Unternehmen Erfahrung im gemeinschaftlichen Umgang mit Betriebsrat, Gewerkschaft und Tarifparteien Gute Kenntnisse im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht sowie den gängigen Arbeitsschichtmodellen Kenntnisse in der Personal- und Organisationsentwicklung Seriöses Auftreten, emphatisches Geschick sowie ausgeprägte Menschenkenntnis Selbstständiges, wirtschaftliches und ergebnisorientiertes Handeln Kommunikationssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eine abwechslungsreiche Führungsaufgabe in einem dynamischen Unternehmensumfeld Die Möglichkeit, aktiv an der weiteren Unternehmensausrichtung mitzuwirken und Ihre "eigene Handschrift" zu hinterlassen Sehr gute Möglichkeiten der beruflichen und fachlichen Weiterentwicklung
Zum Stellenangebot

F&B Manager (m/w/d)

Mi. 12.05.2021
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Wir sind Gastgeber mit Leib und Seele. Bei uns kommt es darauf an, dass jeder Einzelne sich wohlfühlt: die Senioren einer Premium-Residenz, der a la carte Gast, der Freundinnen-Tisch und die Geburtstagsgäste. In unserem Catering-Bereich legen wir größten Wert auf Qualität und Kreativität. Mit uns wird jedes Event möglich und unvergesslich.   Wir suchen einen F & B Manager mit vielen Facetten, der richtig Lust darauf hat, dem Gast das Gefühl zu geben, einzigartig zu sein. Anstellungsart: VollzeitHauptansprechpartner für alle gastronomischen Servicebereiche:   Küche, Service, a la carte, Veranstaltungen und Events, Catering, Bewohnerbewirtung, Versorgung Tagespflege   Ansprechpartner für Gäste, Partner, Bewohner und Mitarbeiter Sicherstellung des reibungslosen operativen Ablaufes Optimierung und Kontrolle der gesamten Serviceabläufe Einhaltung der gesetzlichen Standards und Hygienevorschriften (HCCP etc.) Absprache, Kalkulation, Planung und Durchführung von internen und externen Veranstaltungen sowie Catering-Aufträgen Konzeption von Speise- und Getränkekarten, Preisgestaltung Beschwerdemanagement Personalführung, Personalentwicklung Verantwortung für Einsatzplanung, sowie Dienstplan und Urlaubsplan Motivation und Schulung der Teams Unterstützung der Abteilung Marketing & Vertrieb bei der Erstellung und regelmäßigen Optimierung eines gästeorientierten F&B-Angebotes Konzeptionelle Weiterentwicklung des gesamten Bereichs in Zusammenarbeit mit dem Leitungsteam Kostenkontrolle, Wareneinsatzkontrolle und –optimierung, Lieferantenbewertung, Verhandlungen mit Lieferanten Auswertung, Kontrolle und Optimierung der Umsatzzahlen Fundierte gastronomische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, unternehmerisches Denken, ausgeprägtes Kostenbewusstsein Ausgeprägte Gastgeberqualitäten, eine positive Ausstrahlung und eine kommunikative Persönlichkeit Organisatorisches Talent und einen Blick für das Ganze Teamfähigkeit, Flexibilität und Engagement Ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld Einen sicheren Arbeitsplatz in einem sehr schönen, gehobenen Ambiente Ein familiäres Umfeld und ein professionelles Team Eine leistungsgerechte Entlohnung Flexible Arbeitszeiten Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Souschef (m/w/d) Eintrittsdatum ab 01.06.21

Mi. 12.05.2021
Köln
Das französische Gourmet Restaurant von Küchenchef und Inhaber Marlon Rademacher überzeugt seine Gäste mit einer Symbiose von klassischer französischer Raffinesse und internationalen Einflüssen. Bereits 1,5 Jahre nach Eröffnung ist La Cuisine Rademacher mit einer Empfehlung im Guide Michelin, Gault&Millau Guide, Falstaff und Der Feinschmecker vertreten.  Sie fühlen sich angesprochen und sind motiviert in einem jungen dynamischen Team mitzuwirken? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf! Anstellungsart: Vollzeit Unterstützung des Küchenchefs Verantwortung eigener Bereiche Mitwirken bei der Planung & Einkauf Bestellwesen von Food  Vorproduzieren für À La carte & Menü Mitverantwortung für Ordnung und Sauberkeit sowie Einhaltung der HACCP-Standards abgeschlossene Ausbildung als Koch (m/w/d) Erfahrung als Souschef in der gehobenen Gastronomie Leidenschaft für die Gastronomie hohe Eigenmotivation eigenständiges Arbeiten Teamfähigkeit Belastbarkeit Kreativität und Ideenreichtum Interesse an regionalen und saisonalen Produkten 5-Tage Woche (Mo + Di frei) flexible Urlaubsplanung leistungsgerechte Entlohnung täglich frisches Personalessen Förderung eigener Kreativität abwechslungsreiches Arbeiten motiviertes Arbeitsumfeld berufliche Weiterentwicklung Aufstiegschancen
Zum Stellenangebot


shopping-portal