Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Biologie: 14 Jobs in Velten

Berufsfeld
  • Biologie
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 2
  • Pharmaindustrie 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Funk 1
  • Medien (Film 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
  • Tv 1
  • Verlage) 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 13
  • Ohne Berufserfahrung 9
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 14
  • Home Office möglich 5
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Befristeter Vertrag 3
  • Praktikum 1
Biologie

(Senior) Associate Editor, Plant Biology, Nature Communications (m/f/d)

Sa. 06.08.2022
Berlin
Springer Nature opens the doors to discovery for researchers, educators, clinicians and other professionals. Every day, around the globe, our imprints, books, journals, platforms and technology solutions reach millions of people. For over 175 years our brands and imprints have been a trusted source of knowledge to these communities and today, more than ever, we see it as our responsibility to ensure that fundamental knowledge can be found, verified, understood and used by our communities – enabling them to improve outcomes, make progress, and benefit the generations that follow.  Nature Research is a flagship portfolio of journals, products and services including Nature and the Nature-branded journals, dedicated to serving the scientific community. Job title:  Associate or Senior Editor (m/f/d) Plant Biology, Nature Communications Organisation: Nature Communications Location: Berlin, London, New York, Shanghai Nature Research is the world’s leader in publishing high-quality research from across the natural sciences. Its journals include Nature, the Nature Research journals, the Nature Reviews journals and Nature Communications. Do you love science but feel that a career at the bench isn’t enough to sate your desire to learn more about the natural world? Do you enjoy reading papers outside your chosen area of research? If the answer is ‘yes’ to any or all of these questions, you could be the person we’re looking for to join the editorial team of Nature Communications. Nature Communications is the leading multidisciplinary Open Access journal, publishing high-quality scientific research. To help us to build on the success of this journal, we’re seeking a plant biologist who has a critical eye, a deep understanding of their subject and interests beyond, and who can think on their feet. Handling original research papers, and working closely with other editors on all aspects of the editorial process, including manuscript selection and overseeing peer review. Making well-reasoned editorial decisions on submitted manuscripts in the light of expert advice. Determining the representation of their subject in the journal. Liaising extensively with editors at other journals in the Nature family and with experts in the international scientific community. Attending conferences and visiting research institutions. Commissioning and editing Reviews, and writing Editorials. A PhD (or equivalent) in a field related to plant biology. Significant research experience is preferred but not essential. Candidates with experience in plant cell or developmental biology, stress responses or plant immunity are particularly encouraged to apply. A thorough understanding of recent trends and developments in the field is essential. A passion for science and a thirst to learn more. You must be able to demonstrate the breadth of your interest in scientific research, both within and beyond your speciality. Excellent communication and interpersonal skills and be fluent in English (written and spoken). The ability to read and assess the novelty, context and implications of research submitted to the journal from different areas of this discipline. Be eager to travel and meet scientists worldwide, learn more about them and their research, and help them learn more about us and what we are looking for in the papers we seek to publish. Editorial experience is not required, although applicants with significant editorial experience are encouraged to apply and will potentially be considered for Senior Editor positions. The successful candidate will report to a Team Manager in the Cell and Developmental biology science division. This demanding and intellectually stimulating role is located in either our London, New York, Berlin or Shanghai office. All applicants must be able to demonstrate the right to live and work in the respective country to be considered for the position. The position is offered on a full-time, permanent basis and its starting date is envisaged as soon as possible within the next few months. For Berlin candidates we offer a comprehensive benefits package that includes: Varied and interesting tasks An excellent working environment with flat hierarchies A good work life balance with fair working hours and a generous and flexible vacation package (30 days) Discounted public transport Discounted book prices An excellent on-site cafeteria
Zum Stellenangebot

Praktikant (m/w/d) Flächennaturschutz in Deutschland

Fr. 05.08.2022
Berlin
Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der bekanntesten Naturschutzorganisationen der Welt. Mit Projekten in über hundert Ländern verfolgen wir das Ziel, die biologische Vielfalt unseres Planeten zu erhalten. Genau dort, wo es drauf ankommt. Der WWF Deutschland ist ein selbstständiger Teil dieses globalen Netzwerkes. Durch eigene Initiativen und qualifizierte Lobbyarbeit in Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik setzen wir die Ziele des WWF in Deutschland in Taten um. Das gelingt uns vor allem dank motivierter und qualifizierter Mitarbeiter:innen: Menschen, die sich auskennen. Menschen, die mit anpacken. Menschen, die im Natur- und Artenschutz nicht nur einen Job sehen – sondern die Überzeugung, gemeinsam eine lebenswerte Zukunft ermöglichen zu können. Und dies mit Begeisterung tun. Sie identifizieren sich mit den Zielen des WWF? Sie teilen unsere Überzeugung? Zur Verstärkung unserer Abteilung Natur & Umwelt, Fachbereich Naturschutz Deutschland in Berlin, suchen wir ab dem 01.10.2022 für 3 Monate (im Rahmen eines Pflichtpraktikums bis zu 6 Monate möglich) in Vollzeit  eine/n qualifizierte/n Praktikant (m/w/d) Flächennaturschutz in Deutschlandenge Zusammenarbeit mit dem Team zu verschiedenen Aufgaben rund um die Eigentumsflächen des WWF DeutschlandDateneingabe und -verarbeitung von Monitoringdaten in MultibaseCSVeranschaulichung von Daten über MultibaseCS, Excel, Powerpoint und GISPflege von Inhalten zum Flächennaturschutz auf der WWF Webseitedie Möglichkeit, die Naturschutzarbeit und Eigentumsflächen des WWF mitzugestalten und eigene Ideen einzubringendie Möglichkeit, weitere Außenstellen des WWF in Deutschland zu besuchen und somit einen Einblick in verschiedene Projekte zu erhaltenein fortgeschrittenes Studium (vorzugsweise im Bereich Biologie, Ökologie, Forstwissenschaften, Naturschutz, Landschaftspflege u.Ä.)Kenntnisse über und Leidenschaft zu Themen des Naturschutzes in Deutschlanderste Erfahrungen im Naturschutz wünschenswertBereitschaft für gelegentliche Feldeinsätze, auch bei Wind und Regenselbständige Arbeitsweise, gute und offene KommunikationTeamfähigkeit und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaftgute Kenntnisse der Office-Anwendungen, GIS Kenntnisse wünschenswertFührerschein der Klasse B wünschenswerteine sinnvolle Aufgabe für unseren Planetengroßartige Kolleginnen und Kollegen plus größtmöglichen Gestaltungsspielraumflache Hierarchien und kurze Wege, zentral im Herzen von Berlin-Mitte (nahe Bhf. Friedrichstraße)flexible Arbeitszeiten, Homeoffice ganz vorne Mitspielen oder einfach Dabeisein z. B. im WWF Chor, Band, Fußball- oder Volleyball-TeamErfolge feiern oder Pausen genießen mit Kaffee und Kollegen über den Dächern von Berlin
Zum Stellenangebot

Leiter*in des Fachbereichs „Material-Mikrobiom Wechselwirkungen“ (m/w/d)

Do. 04.08.2022
Berlin
Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams in der Abteilung „Material und Umwelt“ in Berlin-Steglitz zum 01.01.2023 ein*e Leiter*in des Fachbereichs „Material-Mikrobiom Wechselwirkungen“ (m/w/d) Besoldungsgruppe B 1 BBesO (Direktor*in und Professor*in) / außertarifliches Entgelt Beamten-/unbefristetes Arbeitsverhältnis Vollzeit/teilzeitgeeignet Die Bundesanstalt für Materialforschung und ‑prüfung (BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz forschen, prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen. Die Überschneidung der Bereiche Mikrobiom und Materialforschung ist ein Thema von wissenschaftlichem und öffentlichem Interesse. Im Kern der Arbeit des Fachbereiches steht eine experimentelle, datenbasierte und vorausschauende Bewertung der Material-Umwelt-Interaktionen und ihrer Auswirkungen auf das Mikrobiom sowie die Darstellung dieser Prozesse durch mathematische Modellierung und Laborsimulationen. Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Führungskräften! Konzeption und Einrichtung eines experimentellen und datengestützten Systems zur Bewertung der Auswirkungen von Materialien auf das Mikrobiom von Ökosystemen Entwicklung und Identifizierung relevanter Daten und Kriterien für die vorausschauende Erkennung von Veränderungen und Gefährdungen der Umwelt durch Materialien Entwicklung von Arbeitsmethoden und Referenzverfahren mit materialwissenschaftlich relevanten biologischen Modellsystemen (z. B. Biofilme) Bereitstellung von Referenzdaten und Referenzverfahren zur Bewertung von Material-Umwelt-Interaktionen für Industrie und Forschung mit Anschluss an die Nationale Forschungsdaten­infrastruktur (NFDI) Aktive Einwerbung von Drittmitteln für die Grundlagen- und angewandte Forschung zur Umsetzung eines neuen Fachbereichsschwerpunkts Mikrobiom als Neuausrichtung der BAM Aktive Mitarbeit im interdisziplinären Kontext des Themenfeldes „Umwelt“ der BAM, Gestaltung des Aktivitätsfelds „Umweltschadstoffe“ in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum nano@BAM und anderen Forschungsschwerpunkten der BAM Identifizierung von Themen und Projekten für den wissenschaftlichen Nachwuchs und deren Betreuung im Rahmen Ihrer Forschungstätigkeiten in Zusammenarbeit mit den Universitäten Aufbau, strategische, personelle und fachliche Leitung des Fachbereichs Führung und Motivierung eines qualifizierten Mitarbeiterteams Positionierung der BAM als Ressortforschungseinrichtung durch Mitwirkung in nationalen und internationalen Gremien, Beiräten und wissenschaftlichen Netzwerken Ausbau bestehender sowie Initiierung neuer Kooperationen mit nationalen und internationalen Partnerinstitutionen Es wird eine Persönlichkeit von internationalem wissenschaftlichem Rang gesucht, die an der Schnittstelle zwischen Biofilm/​Mikrobiom/​Umwelt einerseits und anthropogenem Material andererseits forscht und ausgewiesen ist durch: Ein überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Mikrobiologie, Biologie, Biogeowissenschaften oder vergleichbar mit sehr guter Promotion Hervorragende wissenschaftliche Leistungen in den Bereichen Biologie, Ökologie, Computerbiologie/​Datenwissenschaften, Mikrobiologie oder Biogeowissenschaften, die durch Drittmittel und peer-reviewed Veröffentlichungen belegt sind Umfangreiche eigenverantwortliche Erfahrungen mit modernen Labortechniken, Methodenentwicklung und Datenanalyse im Bereich der Biofilmforschung, Ökosystemforschung und/oder des Schadstofftransfers Internationale und mehrjährige Berufserfahrung für die Fachthemen des Themenfeldes Umwelt der BAM (z. B. Mikrobiom-Zusammensetzung, mikrobielle Aktivität und Funktionen, Umweltverträglichkeit von Materialien, Biodeterioration, mikrobiologisch beeinflusste Korrosion, Mikroplastik oder andere Umweltschadstoffe) Erfahrung in der Führung von Mitarbeiter*innen und in der Betreuung von wissenschaftlichem Nachwuchs Ein teamorientiertes und kommunikatives Führungsverhalten, hohes Einfühlungsvermögen sowie Integrationsverhalten und Geschlechtergerechtigkeit Verhandlungssichere deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Teamfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise, konzeptionelle, strategische und innovative Denkfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick Attraktive Position an einer Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung Unbefristetes Arbeits- oder Dienstverhältnis Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur Umfangreiche interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten Bewerber*innen erhalten bei Vorliegen der Voraussetzungen grundsätzlich eine Besoldung nach BesGr. B 1 BBesO. Eine Beförderung nach BesGr. B 2 BBesO ist zu einem späteren Zeitpunkt bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung im Rahmen der zur Verfügung stehenden Planstellen möglich. Bei Bewerber*innen, die bei der Einstellung die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für Bundesbeamt*innen nicht erfüllen, wird ein außertarifliches Entgelt vereinbart. Die Probezeiten gem. § 34 BLV und § 31 TVöD sind hierbei zu beachten. Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst werden um eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte gebeten. Gleichzeitig verfügen Sie über die Bereitschaft zu einer späteren gegebenenfalls erforderlichen Überprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG).
Zum Stellenangebot

Technische*r Assistent*in (d/w/m) am Institut für experimentelle pädiatrische Endokrinologie

Do. 04.08.2022
Berlin
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor. EINSATZBEREICH: Institut für experimentelle pädiatrische Endokrinologie – CC17 CAMPUS: Charité Campus Virchow-Klinikum Unser Forschungslabor des Instituts für experimentelle pädiatrische Endokrinologie untersucht die molekularen Mechanismen der Regulation des Körpergewichtes. Darüber hinaus liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Analyse von neuen Ursachen für Störungen der Schilddrüsenfunktion bzw. Untersuchungen der Wirkmechanismen von Schilddrüsenhormonen auf die Gehirnentwicklung. Zentraler Aspekt ist dabei die Verwendung von stammzell-basierten Modellen (iPSC), epigenetische Analysen (Pyrosequenzierung, ChIP), immunhistologische- und funktionelle Untersuchungen (u. a. Rezeptor-Signalisierung). Dabei versucht die Arbeitsgruppe translational klinische mit grundlagenwissenschaftlichen Fragestellungen zu verbinden. Ein wichtiger Aspekt unserer Forschung ist die funktionelle Charakterisierung von Mutationen, die bei betroffenen Patienten identifiziert wurden. Erforderliche Kenntnisse in molekularen Standardmethoden wie PCR und Sanger-Sequenzierung und deren selbstständige Planung einschließlich Primerdesign und Auswertung sind erforderlich. Des Weiteren sind Kenntnisse im sterilen Arbeiten mit Zellkulturen notwendig. Wenn Kenntnisse in der Durchführung von funktionellen Assays wie z. B. Bestimmung der intrazellulären cAMP Akkumulation vorliegen, wäre dies sehr hilfreich. Darüber hinaus werden epigenetische Veränderungen wie DNA Methylierung untersucht (Pyrosequenzierung). Ein weiterer Bereich umfasst die Organisation im Labor. Gemeinsam im Team sollen Abläufe und beispielsweise Bestellungen organisiert und abgestimmt werden. Die Anwendung von Word- und Excel-Programmen ist notwendig. Wir suchen eine*n talentierte*n, motivierte*n technische*n Assistent*in mit erfolgreicher abgeschlossener Ausbildung (z. B. staatlich geprüfte*r Biologisch / Chemisch / Medizinisch-Technische*r Assistent*in). Wichtig ist Teamfähigkeit und Freude am Anleiten von beispielsweise Studierenden bzw. Doktoranden*innen. Erforderlich ist Erfahrung in praktischer Laborarbeit und molekularbiologischen Methoden (DNA Extraktion, Sanger-Sequenzierung, Mikroskopie, Zellkultur, Klonierung, site-directed mutagenesis). Darüber hinaus sind hohe Kompetenz in Kommunikation und Teamgeist, Interesse und Spaß an der Arbeit in interdisziplinären Teams und gute Englischkenntnisse erwünscht. BEGINN: Ab sofort BESCHÄFTIGUNGSDAUER: 30.04.2024 ARBEITSZEIT: 39 Stunden / Woche VERGÜTUNG: Entgeltgruppe 09B gem. TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen. Die Tarifverträge und Entgelttabellen finden Sie auf unserer Website (Link siehe unten).
Zum Stellenangebot

Research Scientist (m/f/d) Cell Line Engineering

Di. 02.08.2022
Berlin
Tacalyx is a biopharmaceutical start-up researching and developing innovative therapeutics to target cancer-associated carbohydrate antigens (TACAs). To strengthen our team in Berlin, we are seeking an enthusiastic and motivated bench-level scientist. The major focus of this position is the identification of key enzymes involved in TACA biosynthesis and subsequent generation and characterization of syngeneic cell lines needed for preclinical mouse models.  Identification of carbohydrate biosynthetic pathways (e.g. by RNAseq, CRISPR) Validation of identified pathways in vitro Establishment of in vitro and in vivo cancer models by generation and characterization of        - stable knockout cell lines (e.g. using CRISPR/Cas)        - stable knock-in cell lines Perform all aspects related to cell line engineering including experimental study design, planning, execution, analysis, and writing of technical reports Keep up-to-date on scientific advances from literature and scientific meetings  PhD degree (obtained not later than 3 years ago) in Life Sciences with focus on immunology / cell biology/oncology Extensive hands-on experience in stable cell line engineering and flow cytometry is a must Confident in vector design and sequence verification Significant experience in design, execution, and analysis of cell-based assays for proliferation, cell death and killing, adhesion, migration and other immune-oncological assays is desired Experience working with Lentiviruses in a BSL2 is an asset Hands-on experience in NK cell culture (primary and/or cell line derived) is an asset Ability to design and execute experiments, critically interpret experimental results, and present data in a meaningful manner Excellent team playing skills Highly precise and organized working style with good scientific documentation and communication skills  A permanent position with a competitive salary as well as excellent opportunities for professional and personal development A diverse, international team with a dynamic working environment that fosters creativity, innovation and teamwork Annual bonus payment depending on the achievement of goals    
Zum Stellenangebot

Referent*in Ökotoxikologie und Agrarbiodiversität

Di. 02.08.2022
Berlin
Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 875.000 Mitgliedern und Fördernden ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 70.000 Ehrenamtliche in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiter*innen, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhalten und fördern das Know-how unseres dynamischen und fachlich hochqualifizierten Teams. Eine faire Bezahlung, eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun – die Naturschutzmacher*innen.“ Erarbeitung von Stellungnahmen und Publikationen zur Minimierung des Pestizideinsatzes in Deutschland Begleitung der politischen Prozesse zur Umsetzung der Pestizidreduktionsziele der Bundesregierung sowie zur Verabschiedung des neuen EU-Gesetzes zur nachhaltigen Verwendung von Pflanzenschutzmitteln Koordinierung und strategische Planung der politischen Arbeit zur Thematik Pflanzenschutzmittel im engen Kontakt und Austausch mit Kolleg*innen in der Bundesgeschäftsstelle, BirdLife Europe und wissenschaftlichen Institutionen Erstellung von Informationsmaterial zu Umweltauswirkungen von Pestiziden sowie deren Kommunikation über geeignete Medien Beauftragung und Begleitung von Studien sowie Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Betreuung relevanter Bundesfachausschüsse und Vertretung des NABU gegenüber Politik, Medien, Behörden und Verbänden auf nationaler und europäischer Ebene Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Umweltwissenschaften, Biologie, Agrarwissenschaften oder Erfahrungen im Rahmen einer anderen Hochschulausbildung im oben genannten Themenbereich Sie besitzen Kenntnis über ökotoxikologische Zusammenhänge, die Einsatzpraxis von Pflanzenschutzmitteln und Biozidprodukten oder andere umweltrelevante Chemikalien und ihre Auswirkungen auf die Umwelt Sie haben idealerweise bereits Berufserfahrung im Naturschutz resp. der Naturschutzpolitik und verfügen über Erfahrungen in der Arbeitsweise eines föderal strukturierten (Umwelt-)Verbandes Sie können sich schnell in komplexe Zusammenhänge einarbeiten und Aufgaben strukturiert, zuverlässig und lösungsorientiert bearbeiten Sie haben Lust auf eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, die von Ihnen hohe Flexibilität, Engagement, Belastbarkeit und teamorientiertes Arbeiten erfordert Sie verfügen über verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache Sie interessieren sich für Themen des Natur- und Umweltschutzes ein angenehmes, wertschätzendes Arbeitsklima sowie eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten und motivierten Team ein im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis 31.10.2023 befristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 32-40 Stunden pro Woche ausgewogene Work-Life-Balance mit 30 Tagen Urlaub, flexiblen Arbeitszeiten und nach Absprache die Möglichkeit mobil zu arbeiten umfangreiche Zusatzangebote z. B. Jobticket, Gesundheitspräventionsprogramm
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiter (d/w/m) Molekularbiologie / Biotechnologie

Sa. 30.07.2022
Berlin
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor. EINSATZBEREICH: Institut für Pathologie / Molekularpathologie – CC05 CAMPUS: Charité Campus Mitte Das Institut für Pathologie der Charité - Universitätsmedizin Berlin ist eine der größten und bekanntesten Universitätspathologien in Deutschland. Wir versorgen die Kliniken der Charité und externe Einsender mit dem gesamten Spektrum der diagnostischen Pathologie inklusive aller Spezialbereiche. Für den Bereich Molekularpathologie mit Schwerpunkt Tumor- und Erregerdiagnostik suchen wir eine*n engagierte*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in im Rahmen einer Elternzeitvertretung. Auswertung und Interpretation der erhobenen Daten für die diagnostische Anwendung Befunderstellung für NGS-basierte Mutationsnachweise, FISH, Klonalitätsanalysen und Mikrosatelliteninstabilität sowie verschiedener Erreger mittels PCR u. a. Betreuung und Überwachung von Laborprozessen Etablierung und diagnostische Anwendung neuer Analyseverfahren im Bereich der molekularen Diagnostik Weiterentwicklung der Prozess- und Qualitätskontrolle (Erstellung von Verfahrensanweisungen und anderen QM-Dokumenten, Prozess- und Fehlerdokumentation, Durchführung von internen Audits, Dokumentenmanagement) Erfolgreich abgeschlossenes Studium als (Molekular-)Biologe / Biotechnologe (w/m/d) Naturwissenschaftliche Promotion (Biologie, Biotechnologe oder Vergleichbares) Vorerfahrung im Bereich diagnostische Molekularpathologie erwünscht Erfahrung in allgemeinen sowie den o. g. speziellen molekularbiologischen Methoden Erfahrung im Qualitätsmanagement Hohe Teamfähigkeit und Flexibilität sowie sehr gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten Sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft Office-Anwendungen Sehr gute Englischkenntnisse BEGINN: 01.09.2022 BESCHÄFTIGUNGSDAUER: >1 Jahr (MuschU / EZ-Vertretung) ARBEITSZEIT: 39 Stunden / Woche VERGÜTUNG: Entgeltgruppe E13 gem. TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen. Die Tarifverträge und Entgelttabellen finden Sie auf unserer Website (Link siehe unten).
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Bewertung von Biozidprodukten (w/m/d)

Fr. 29.07.2022
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Sicherheit von Pestiziden des BfR ist in der Fachgruppe „ Toxikologie der Präparate und Anwendungssicherheit“ ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Bewertung von Biozidprodukten (w/m/d) Kennziffer: 3053/2022 | Entgeltgruppe 13 TVöD Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Das BfR ist bei der Zulassung von Biozidprodukten und in der EU-Wirkstoffprüfung für Aspekte der Anwendungssicherheit zuständig. Im Rahmen seiner gesetzlichen Zuständigkeiten obliegt dem BfR u. a. die Prüfung und Bewertung von Unterlagen zur Toxikologie, zur dermalen Absorption, zur Exposition, zur Einstufung und Kennzeichnung und zur Ableitung von Risikominderungsmaßnahmen für die Produkte im Hinblick auf den Schutz des nichtprofessionellen Anwenders sowie von unbeteiligten Dritten. Im Einzelnen umfassen die Aufgaben: Wissenschaftliche Auswertung von Antragsunterlagen zur Beurteilung der Toxizität und der dermalen Absorption von Biozidprodukten und Vorschläge zur Einstufung und Kennzeichnung gemäß den Anforderungskatalogen der gesetzlichen Verfahren Modellrechnungen zur Abschätzung der Exposition von Anwender/innen und Dritten mit Biozidprodukten Wissenschaftliche Mitarbeit bei der gesundheitlichen Risikobewertung zur Anwendungssicherheit und Erstellung von Bewertungsberichten in den gesetzlichen Verfahren einschließlich der Ableitung von Sicherheitshinweisen, Auflagen und Warnhinweisen zur Sicherstellung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Biozidprodukten bei sachgemäßer Anwendung Mitwirkung bei der Fortentwicklung von Bewertungskonzepten zur Toxikologie von Biozidprodukten und zur Anwendungssicherheit Mitwirkung bei der Fortentwicklung von Expositionsmodellen zur Risikoabschätzung Vertretung des BfR in nationalen und internationalen Fachgremien Mitwirkung bei der Beratung der Bundesregierung zu Fragen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Toxikologie, Medizin, Chemie, Veterinärmedizin, Biologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht Sehr gute Kenntnisse der Toxikologie erforderlich Erfahrung auf dem Gebiet der gesundheitlichen Risikobewertung (insbesondere Verordnung (EU) 528/2012, Verordnung (EG) 1272/2008) erwünscht Kenntnisse der Methoden der Expositionsabschätzung und praktische Erfahrung bei der Expositionsmodellierung erwünscht Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Sehr gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) sowie arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12. Möglichkeit der Inanspruchnahme von zusätzlichen Zeitausgleichstagen bei Zeitguthaben Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice Der Dienstort ist Berlin.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche(r) Berater(in) Biologie im Außendienst (m/w/d)

Do. 28.07.2022
München, Tübingen, Erlangen, Berlin, Dortmund, Leipzig
Die BIOTREND Chemikalien GmbH ist ein erfolgreiches deutsches Vertriebsunternehmen für erklärungsbedürftige Qualitätsprodukte (Radiochemikalien, biologische Proben, Antikörper, Rekombinante Proteine, ELISA Kits, RNAi, cDNA-Klone, Sonden, PCR/-Reagenzien, etc.) der Innovationsbranche Life Science.  Unsere Produkte werden seit 30 Jahren in vielen medizinischen und naturwissenschaftlichen Laboren in Deutschland und dem europäischen Ausland eingesetzt. Durch unsere Innovationskraft bieten wir unseren Kunden nicht nur eine umfangreiche Produktpalette, sondern auch ein hochwertiges, erstklassiges Servicepaket. Wir suchen für verschiedene Verkaufsgebiete in Deutschland: München Tübingen (inkl. Ulm, Biberach und Stuttgart) Erlangen (inkl. Würzburg, Bamberg, Bayreuth, Regensburg) Berlin Dortmund (inkl. Essen und Münster) Leipzig (inkl. Dresden und Jena) Weitere Gebiete folgen, sprechen Sie uns gerne an!                  jeweils einen Sales and Scientific Adviser (m/w/d) zum schnellstmöglichen Zeitpunkt Wissenschaftliche(r) Berater(in) Biologie im Außendienst (m/w/d) für verschiedene Verkaufsgebiete in Deutschland Unbefristet | Flexible Arbeitszeiten, 40 Stunden (Vollzeit) Förderung unserer Produktlinie Sie stehen den Kunden in wissenschaftlichen und technischen Anliegen beratend zur Seite Einen beratenden Ansatz wählen, um Geschäfte zu generieren und auszubauen Angebotserstellung, Verfolgung von Kundenangeboten und Geschäftsabschluss Teilnahme an Workshops und Ausstellungen Teilnahme an Ausschreibungsverfahren Teilnahme an internen Meetings und Schulungen Melden von Aktivitäten und Leistungen über das CRM an das Management Pflege von Kundendaten im CRM System Naturwissenschaftlicher Abschluss (PhD in Biologie / Biochemie) Fundierte biowissenschaftliche Kenntnisse in den klassischen Anwendungsbereichen unserer Produktkategorien Kontaktfreudig, positiver interaktiver Umgang mit Kunden, Management und Kollegen Dynamisch, engagiert, Sie haben Freude an der Kundenberatung und am Verkauf Sie sind sehr gut organisiert und planen Ihre Terminabsprachen souverän Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch (mindestens C-Level) und Englisch Eigenständiges Arbeiten sowie eine betriebswirtschaftliche Denkweise setzen wir voraus Eine langfristige Perspektive in einem wachsenden Unternehmen und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Interessante und sehr abwechslungsreiche Aufgaben Ein international aufgestelltes und sehr freundliches Team. Das kollegiale Arbeitsumfeld ist geprägt durch Zusammenhalt und Teamgeist Flache Hierarchien Wir bieten moderne Softwarelösungen, Sie arbeiten komplett papierlos Smartphone, Tablet und Firmenwagen (falls erforderlich) Eine marktgerechte Vergütung und attraktive leistungsabhängige Boni Bringen Sie Ihre Ideen mit ein, wir schätzen Ihre Initiative Hochwertiges internationales Vertriebstraining und regelmäßige produktspezifische Schulungen, Einarbeitung durch erfahrene Kollegen
Zum Stellenangebot

MTA / BTA / CBTA / Biologielaborant (m/w/d) für den Bereich der Autoimmunologie

Do. 28.07.2022
Berlin
Das Institut für Medizinische Diagnostik Berlin ist ein humanmedizinisches Labor mit Sitz in Berlin-Steglitz. Neben den klassischen Labordisziplinen stellen die Bereiche Immundefektdiagnostik, Autoimmunologie, Allergiediagnostik, Metalltoxikologie sowie Molekulargenetik einen Schwerpunkt innerhalb des IMD dar. Wir bieten ein umfassendes Spektrum bewährter sowie innovativer Spezialanalytik für die Differentialdiagnostik an. Die Therapiekontrolle chronisch entzündlicher Erkrankungen bzw. von Immundefekten verschiedenster Art rundet unser Leistungsspektrum ab.Mit einem Team von Fachärzten, Naturwissenschaftlern sowie spezialisierten Innen- und Außendienstkollegen betreuen wir unsere Kunden organisatorisch und fachlich im gesamten Bundesgebiet sowie dem angrenzenden Ausland. Zur Verstärkung unseres Laborteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen MTA / BTA / CBTA / Biologielaborant (m/w/d) im Bereich Autoimmundiagnostik Selbstständiges Durchführen unterschiedlicher immunologischer Teste wie ELISA, FEIA, Multiplexanalysen und Blotverfahren Auswertung von Ergebnissen sowie Dokumentation und technische Validation Mitarbeit bei der Implementierung neuer Testverfahren sowie bei der Weiterentwicklung von bestehenden Applikationen Bedienung und Wartung von Analysetechnik Labororganisation einschließlich Bestellwesen Arbeiten nach DIN ISO 15189 Abgeschlossene Ausbildung als MTLA / BTA / CBTA / Biologielaborant (m/w/d) Sie sind sorgfältig, verantwortungsbewusst und teamfähig Sie verfügen über eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich immunologischer Testverfahren (Erfahrungen in den o.g. Methoden sind von Vorteil) EDV- Kenntnisse (Grundlagen) Sicherer Arbeitsplatz in einem wachsenden Unternehmen Leistungsgerechte Bezahlung 13. Gehalt und Urlaubsgeld Unbefristeter Arbeitsplatz in Vollzeit und Teilzeit möglich Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Angebote zum gesunden Arbeitsleben Kantinenservice Teamevents Gute Anbindung an den ÖPNV Die Position ist als unbefristete Stelle (38,5 h/Woche) konzipiert und kann zeitnah angetreten werden.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: