Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Biotechnologie: 1 Job in Overath

Berufsfeld
  • Biotechnologie
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Teilzeit 1
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 1
Biotechnologie

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Biotechnologie

Fr. 23.07.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und vielsei­tigsten Projekt­träger Deutsch­lands setzt der Projektträger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strate­gische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begut­achtung und fach­liche sowie adminis­trative Begleitung von Förder­projekten sowie innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaft­licher Heraus­forderungen bei. Für das Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist der PTJ im Geschäfts­bereich „Bio­ökonomie“ (BIO) für die Umsetzung der Forschungs­förderung zur „Nationalen Bioökonomie­strategie“ zuständig. Ziel ist es, den Wandel von einer über­wiegend auf fossilen Rohstoffen basie­renden Wirt­schaft hin zu einer an natür­lichen Stoff­kreis­läufen orien­tierten, nach­haltigen, bio­basierten Wirtschafts­weise zu unter­stützen. Die Bio­techno­logie wird hierbei als wichtiger Impuls­geber gesehen. Verstärken Sie uns als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Biotechnologie Ihre Aufgaben: Vertretung unserer Auftrag­geber bei der Koordi­nierung trans­nationaler Förder­maßnahmen, wie z.B. ERA-Net Cofunds im Rahmen des Forschungs­rahmen­programms der EU, „Horizon 2020“, und ihrer Nach­folger im Folge­programm „Horizon Europe“ Begleitung aller Aktivitäten der Initiativen sowie Vor- und Nachbe­reitung von Sitzungen der Gremien mit dem Auftrag­geber Betreuung der Förderaktivi­täten auf euro­päischer und nationaler Ebene Beratung der Antragstellerinnen und Antrag­steller aus Wissen­schaft und Wirt­schaft zu allen fach­lichen Fragen im Kontext trans­nationaler Förder­maßnahmen und im Rahmen der neuen natio­nalen Bio­ökonomie­strategie Prüfung der Anträge vor dem Hinter­grund der förder­politischen Leit­linien Begutachtung der Umsetzungs­chancen der geplanten Vorhaben Einschätzung der fachlichen Exzellenz und der wirt­schaft­lichen Ver­wertungs­potenziale Vorbereitung der Förder­ent­scheidung Begleitung der bewilligten Vorhaben während ihrer Laufzeit Bewertung des Projektverlaufs, auch im Rahmen von Vor-Ort-Prüfungen Prüfung der fachlichen Voraus­setzungen zur Aus­zahlung der Förder­mittel Verfolgung der wissenschaftlich-technischen Ent­wicklung in der Bio­ökonomie Weiterentwicklung der laufenden Förder­konzepte, insbe­sondere im europä­ischen und inter­nationalen Kontext Unterstützung des BMBF bei der programm­spezifischen Öffent­lich­keits­arbeit und bei der Beant­wortung politi­scher Anfragen Vertretung des Ministeriums in Aus­schüssen und Gremien Ihr Profil: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master oder Diplom [Univ.]), vorzugs­weise in den Bereichen Bio­techno­logie, Biologie oder Agrar­wissen­schaften; eine Promotion ist wünschens­wert Erste Berufserfahrung und fundierte Kennt­nisse im Projekt­management, idealer­weise im Rahmen öffent­lich finan­zierter Forschungs­vorhaben Sicheres und gewandtes Auf­treten gegen­über Ver­tretern von Wissen­schaft, Wirt­schaft und Politik Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen Kommunikative Kompetenz in Wort und Schrift und ausge­zeichnete Englisch­kennt­nisse Kenntnisse im Haushalts- und Ver­waltungs­recht Bereitschaft zu Dienst­reisen Unser Angebot: Wir arbeiten an hochaktuellen gesell­schaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglich­keit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Einen großen Forschungs­campus im Grünen, der beste Möglich­keiten zur Ver­netzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sport­lichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Vielseitige Aufgaben in einem dyna­mischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissen­schaft, Wirt­schaft und Politik Weiterentwicklung Ihrer persön­lichen Stärken in Ver­bindung mit einem sozial ausge­glichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiterbildungs­angebot Attraktive Gleitzeitge­staltung und viel­fältige Angebote zur Verein­barkeit von Beruf und Familie Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Be­schäftigung mit der Möglich­keit einer länger­fristigen Pers­pektive Möglichkeit der vollzeitnahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängig­keit von den vor­handenen Qualifi­kationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Ein­gruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund 30 Tage Urlaub Dienstort: Jülich Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns will­kommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 12.08.2021 über unser Online-Bewerbungsportal! Ansprechpartnerin Jeanine Steinke Telefon: +49 30 20199-3582 karriere.ptj.de
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: