Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Chemie: 8 Jobs in Gelsenkirchen

Berufsfeld
  • Chemie
Branche
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 4
  • Bildung & Training 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Glas- 1
  • Groß- & Einzelhandel 1
  • Keramik-Herstellung & -Verarbeitung 1
  • Maschinen- und Anlagenbau 1
  • Verkauf und Handel 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 7
  • Ohne Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Promotion/Habilitation 1
Chemie

Senior Expert (m/w/d) Product Stewardship

Fr. 03.07.2020
Essen, Ruhr
Evonik, eines der weltweit führenden Unter­nehmen der Spezialchemie, steht für attraktive Geschäfte und Inno­vations­kraft. Wir arbeiten in einer vertrauensvollen und ergebnis­orien­tierten Unter­nehmens­kultur, ausgerichtet auf profitables Wachstum und die Steigerung des Unter­nehmens­wertes. In über 100 Ländern profitieren wir von Kundennähe und führenden Markt­posi­tionen. Mehr als 32.000 Mitarbeiter verbindet dabei ein Anspruch: Kein Produkt ist so perfekt, dass man es nicht noch besser machen könnte.Auf der Suche nach vielfältigen Karrieremöglichkeiten? #HumanChemistry Bei Evonik ist alles möglich, wenn die Chemie stimmt: careers.evonik.com Exploring opportunities. Growing together.Senior Expert (m/w/d) Product StewardshipLand und Standort: Deutschland: Essen (Goldschmidtstr.)Einsatzgebiet: Innovationsmanagement (F&E)Karriere Level: Berufserfahrene (> 5 Jahre)Gesellschaft: Evonik Nutrition & Care GmbHEntwickeln nationaler und internationaler Strategien zur Produktsicherheit unter Beachtung länderspezifischer Anforderungen und Marktbestimmungen in Abstimmung mit Produkt­management, Produktion, Anwendungstechnik und Forschung aus den GeschäftsbereichenDurchführen der weltweiten Kundenberatung und -betreuung in Fragen der ProduktsicherheitBeratung interner Schnittstellen in allen Belangen der Produktsicherheit sowie der Initiierung bzw. Durchführung der erforderlichen MaßnahmenVerfolgen und Kommentieren nationaler und internationaler produktsicherheitsrelevanter Gesetze und Verordnungen und deren Umsetzung unter Berücksichtigung produktspezifischer BelangeVertreten des Geschäftsbereiches in nationalen und internationalen Fach- und Interessen­verbänden (VCI,CEFIC-FCA, CES, PlasticsEurope, Reach Konsortien und SIEFs etc.) sowie Mitarbeit in internen geschäftsbereichsübergreifenden GremienErstellung von Registrierdossiers insbesondere für die europäischen Behörden u.a. in Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Instituten, Beratern und Laboratorien inklusive entsprechender AuftragsvergabeBeauftragung und Begleitung (Studienbetreuung) von phys.-chem., toxikologischen und ökotoxikologischen Studien, Gutachten und Dossiers für alle nationalen und internationalen regulatorischen Anforderungen inklusive Koordinierung aller dazugehörigen Prozesse und VorgängeErmitteln und Bewerten toxikologischer, ökotoxikologischer und produktsicherheitsrelevanter Daten im Hinblick auf die Gefährlichkeit der Produkte auf Basis von ExpertenwissenErfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Biologie, Chemie, Pharmazie oder vergleichbarer Fachrichtung mit naturwissenschaftlichem SchwerpunktErfolgreich abgeschlossene toxikologische oder ökotoxikologische ZusatzqualifikationMindestens 5-jährige Berufserfahrung im Bereich der ToxikologieFundierte Kenntnisse im Bereich des nationalen und internationalen Chemikalienrechts sowie im Bereich des ArbeitsschutzesChemische Kenntnisse wünschenswertSehr gute Englischkenntnisse in Wort und SchriftSicheres und professionelles Auftreten gegenüber internen und externen AnsprechpartnernAusgeprägte Kommunikationsstärke und TeamgeistSie arbeiten gemeinsam mit einem Team an spannenden und herausfordernden Themen in einem hochmodernen, innovativen und kreativen Umfeld. Eine intensive Einarbeitung "on the job" mit kompetenten Kollegen garantiert einen schnellen Einstieg in die eigenverantwortliche Aufgabenbearbeitung. Eine leistungsgerechte Bezahlung, die Förderung Ihrer persönlichen Entwicklung sowie der fachlichen Qualifizierung sind für uns selbstverständlich. Seit 2009 trägt die Evonik Industries AG als familienbewusstes Unternehmen die von der "Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung" vergebene Auszeichnung "audit berufundfamilie".Hier erfahren Sie mehr über Evonik direkt von unseren Mitarbeitern
Zum Stellenangebot

Senior Advisor (m/w/d) Environmental Advocacy

Mo. 29.06.2020
Gelsenkirchen
Der Einsatzwille von mehr als 73.000 Mitarbeitern der BP Gruppe – davon rund 4.600 in Deutschland. In Gelsenkirchen betreiben wir mit 1.900 Mitarbeitern einen integrierten Raffinerie- und Petrochemiekomplex. Dort stellen wir jährlich aus rund 13 Mio. Tonnen Rohöl insgesamt mehr als 50 verschiedene Produkte her, darunter Benzin, Diesel und Heizöl sowie Grundstoffe für die Petrochemie. Wir suchen einen erfahrenen Senior Advisor (m/w/d) Environmental Advocacy für den Standort Gelsenkirchen Verantwortung für europäische und nationale umweltrechtliche Gesetzgebungsverfahren, insbesondere die Prüfung der technisch-ökonomisch-ökologischen Auswirkungen auf die Geschäftsbereiche: Raffinerien, Tankläger, Tankstellen Bewertung des unternehmerischen Risikos und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Unterstützung von laufenden Gesetzgebungsverfahren über Verbände und Politik Erarbeiten von Stellungnahmen, Vorlagen, Briefings, Konzepten, Artikeln, Präsentationen und Standpunktpapieren – mit besonderem Fokus auf HSSE Anforderungen Zusammenarbeit mit BP External Affairs (Brüssel und Berlin) Aktive Mitarbeit und Interessenvertretung in nationalen und europäischen Industrieverbänden, Organisationen etc. Knowhow-Träger und Vermittler durch Halten von Vorträgen in Fachkonferenzen sowie in globalen BP Arbeitsgruppen Anerkanntes naturwissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Studium; idealerweise mit Promotion Einschlägige Berufserfahrung im Umweltschutz mit gutem Verständnis der technischen Abläufe in der Mineralölverarbeitung oder Petrochemie Sehr gute Kenntnisse im deutschen und europäischen Umweltrecht Gutes Verständnis sowohl für technisch-naturwissenschaftliche Fragen als auch für politische und wirtschaftliche Zusammenhänge Idealweise mehrjährige Erfahrung in nationaler und internationaler Lobby- und Gremienarbeit Organisationsstarker Teamplayer mit rascher Auffassungsgabe Gute Anwenderkenntnisse in MS Office sowie generelle IT-Affinität Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen Als Global Player bieten wir Ihnen sehr gute Karrierechancen in einem internationalen Umfeld, eine überdurchschnittliche Vergütung und flexible Möglichkeiten zur Arbeitszeit­gestaltung. Bei uns erleben Sie ein Umfeld, in dem Tatkraft gefördert und gegenseitiger Respekt gelebt wird.
Zum Stellenangebot

Postdoc (m/w/d) Materialwissenschaftler oder Konservierungswissenschaftler (m/w/d) für Untersuchungen im Projekt Heritage Conservation Center Ruhr

Mo. 29.06.2020
Bochum
An der Technischen Hochschule Georg Agricola Bochum, staatlich refinanzierte Hochschule der DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen: Postdoc (m/w/d) Materialwissenschaftler oder Konservierungswissenschaftler (m/w/d) für Untersuchungen im Projekt Heritage Conservation Center Ruhr Vollzeit Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum, die Technische Hochschule Georg Agricola und das UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen entwickeln das Transfervorhaben „Heritage Conservation Center Ruhr“ als ein modulares Kommunikations- und Vernetzungszentrum von Wissen über die Erhaltung von Kulturgut des Bergbauerbes und von technischen Denkmälern. Es wird im Programm „Wissens- und Technologietransfer“ der Leibniz- Gemeinschaft gefördert. Zu den Aufgaben gehört auch die Forschung und Entwicklung von Verfahren der Konservierung bei bisher nicht gelösten Problemen an den Objekten des kulturellen Erbes. Wir sind nun im Aufbau und suchen Professionals für ein interdisziplinäres Team von Vertreter/innen der Geisteswissenschaften, der Konservierung und des Kommunikationsmanagements. In diesen Fachbereichen sollen die Fragestellungen, Richtungsentscheidungen für technische Lösungswege und die Formulierungen von Ergebnissen in enger Abstimmung erarbeitet werden. Auch die technischen Lösungen, die das HCCR entwickelt, sollen mit den kulturhistorisch wünschenswerten oder erforderlichen Maßnahmen fortlaufend abgewogen sein. Wir suchen Sie für die eigenständig durchzuführende Forschung und Entwicklung neuer und relevanter technischer Lösungen sowie für die Vorstellung von Ergebnissen auf Kongressen und für deren Publikation. Sie erkunden gemeinsam mit den Projektleitern und der Projektkoordination des HCCR ungelöste Fragen bei der Konservierung – vornehmlich von Konstruktionsmetallen und großen Metallabdeckungen und deren Oberflächen. Sie konzipieren die Erforschung für technische Lösungen, leiten diese in die Wege und führen sie durch – in der Regel in den Laboratorien der Technischen Hochschule Georg Agricola und des Forschungsbereiches Materialkunde des DBM. Inhaltlich vertreten Sie im HCCR den konservierungswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Aspekt, während der Projektkoordinator für den geschichtswissenschaftlich-ethischen Bereich der Konservierung und Denkmalpflege zuständig ist. Für die erforderliche Abstimmung zwischen beiden Schwerpunkten verfügen Sie über ein Verständnis von Transdisziplinarität. Sie sind promoviert in den Fächern Werkstoffwissenschaften, Konservierung oder Chemie und haben bereits selbst Projekte geleitet. Sie haben sich mit Fragen zur Konservierung befasst oder verfügen über Kenntnisse und Interessen in der Konservierung. Wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich, sind Kenntnisse oder eine Spezialisierung auf Metalle oder Kunststoffe. Auch Restauratoren (m/w/d) mit einer naturwissenschaftlichen oder ingenieur-wissenschaftlichen Spezialisierung, einem Zusatzstudium oder einer entsprechenden Promotion sind willkommen. Sie verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an analytischem Denken. Zudem weisen Sie sich durch initiatives Vorgehen und hohe Eigenständigkeit in Ihrer Arbeit aus. Wir sind ein zukunftsorientiertes und familienfreundliches Unternehmen, das sich insbesondere durch flexible Arbeitszeitmodelle und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung sowie zur Steigerung der Beschäftigtenzufriedenheit auszeichnet. Die Förderung Ihrer persönlichen Entwicklung sowie der fachlichen Qualifizierung sind für uns selbstverständlich. Die Vergütung erfolgt nach dem Haustarif der DMT-LB. Der Einsatzort ist in Bochum.
Zum Stellenangebot

Naturwissenschaftler (m/w/d) für Untersuchungen an Glas und Glasrohstoffen

Mo. 29.06.2020
Gladbeck
Die NSG Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von Glas und Glasprodukten für die Bereiche Architectural (Glas für Neubauten, Renovation und Solaranwendungen), Automotive (Erstausrüster- und Fahrzeugglasersatzteilgeschäft) und Technical Glass (das umfasst eine breite Palette hoch veredelter Gläser für Displays, Optoelektronik sowie Glasfaserprodukte). Das 1918 gegründete Unternehmen NSG hat 2006 den Glashersteller Pilkington plc übernommen. Die NSG Group insgesamt erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 556,2 Mrd. Yen (rund 4,6 Mrd. Euro) und beschäftigt weltweit etwa 27.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat Produktionsstandorte in 30 Ländern und Vertriebsaktivitäten in über 100 Ländern. Wir suchen ab sofort für das Labor im Werk Gladbeck einen Naturwissenschaftler (m/w/d) für Untersuchungen an Glas und Glasrohstoffen Planung und Durchführung produktionsbegleitender Untersuchungen an Glas und Glasrohstoffen Ursachenanalyse bei Produktionsstörungen und Reklamationen Mitarbeit bei der Identifizierung und Umsetzung von Prozessoptimierungen in enger Abstimmung mit den Produktionsbetrieben Mitarbeit in Industrieverbänden Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Chemie (Schwerpunkt Anorganik), Mineralogie, nichtmetallische anorganische Werkstoffe oder ähnlich Erfahrungen mit dem Werkstoff Glas wünschenswert Grundkenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement Kenntnisse bei der Programmierung und Verwaltung von Datenbanken sowie in der Schnittstellenprogrammierung zur Anbindung von Messgeräten von Vorteil Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Überzeugungsfähigkeit Systematische, strukturierte Arbeitsweise sowie Talent zur kreativen Ursachenforschung Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz an einem zukunftsorientierten Standort mit einer etablierten Sicherheitskultur. Unsere fortschrittlichen Leistungen auf dem Gebiet der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie die leistungsgerechte Entlohnung gemäß Manteltarifvertrag (u. a. 30 Tage Urlaub, tarifliche Alters­vorsorge) zählen zu unseren Stärken als Arbeitgeber. Wir begrüßen Bewerbungen aller Menschen, ungeachtet von ethnischer, nationaler oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung, religiöser oder ethischer Wertvorstellung, sexueller Orientierung, Geschlechts­identität, gesellschaftlicher Schicht etc. Wir behandeln alle eingehenden Bewerbungen gleich und fair.
Zum Stellenangebot

Manager Regulatory Affairs - HSE (m/w/d)

Sa. 27.06.2020
Essen, Ruhr
Brenntag ist der Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen. Das in Deutschland ansässige internationale Unternehmen managt komplexe Lieferketten und erleichtert sowohl Herstellern als auch Nutzern von Chemikalien den Marktzugang zu tausenden von Produkten und Dienstleistungen. Es verbindet ein globales Netzwerk mit herausragender lokaler Ausführung. Damit ist Brenntag der effektivste und bevorzugte Partner der Branche – ganz im Sinne seiner Philosophie: „ConnectingChemistry“. Brenntag betreibt ein weltweites Netzwerk mit mehr als 580 Standorten in 76 Ländern. Mit mehr als 16.600 Mitarbeitern weltweit erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 12,6 Mrd. Euro (14,8 Mrd. US-Dollar) im Jahr 2018. Unser Team in Essen hat momentan eine freie Position als Manager Regulatory Affairs - HSE (m/w/d) zu besetzen. Ihre Aufgabenbereiche enthalten die Themen Anlagen- und Arbeitssicherheit. Für unsere Logistik-Standorte in DACH verstehen Sie die technischen Anlagen und Prozesse und helfen mit, diese nach HSE-Kriterien zu bewerten und zu verbessern. Mit Ihrem chemischen Hintergrund wenden Sie gesetzliche Anforderungen und technische Regeln auf Brenntag an. Sie unterstützen den vorbeugenden Brandschutz z.B. mit der Fortschreibung von Brandschutzkonzepten oder Explosionsschutzdokumenten Sie unterstützen Gefahrenanalysen HAZOP und Sicherheitsberichte nach Störfallverordnung Sie führen Begehungen durch, erstellen Unfallanalysen und schlagen Verbesserungsmaßnahmen vor Sie führen Sicherheitsschulungen durch Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fachbereich Chemie, Verfahrenstechnik, Sicherheitstechnik oder eine vergleichbare Kombination aus Ausbildung und fundierter Berufserfahrung in vergleichbarer Position in der chemischen Industrie oder verwandten Industrien, idealerweise in Störfallbetrieben Dabei haben Sie bereits Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stellen können. Fachspezifische / Regulatorische Zusatzausbildungen in Arbeits- und/oder Umweltschutzthemen sind von Vorteil Gute Englischkenntnisse sowie gute Kenntnisse aller gängigen MS-Office-Produkte sind erforderlich Zu Ihren persönlichen Stärken zählen Verantwortungsbewusstsein, eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise, Problem- und Konfliktlösungsfähigkeit sowie Teamfähigkeit Bei uns erwarten Sie herausfordernde und vielseitige Aufgaben in einem abwechslungsreichen und sicheren Arbeitsumfeld Unser individualisiertes Einarbeitungsprogramm START garantiert Ihnen einen schnellen Einstieg Freuen Sie sich auf eine attraktive Vergütung inklusive Urlaubs- und Weihnachtsgeld Nutzen Sie die Vorteile unserer betrieblichen, arbeitgebergeförderten Altersversorgung Gestalten Sie Ihre Arbeitszeit und Pausen flexibel über Ihr Gleitzeitkonto Profitieren Sie von kostenlosen Mitarbeiterparkplätzen, günstigen Verkehrsanbindungen und einem ÖPNV-Firmenticket Unser “House of Elements” bietet Ihnen moderne und ergonomische Arbeitsplätze, ein preisgekröntes Betriebsrestaurant und kostenlose Kaffeespezialitäten Ihre Gesundheit ist uns wichtig: nutzen Sie unsere Vorsorgeangebote, Lauftreffs oder Yogakurse und erholen Sie sich an 30 Urlaubstagen im Jahr
Zum Stellenangebot

Chemielaborant (m/w/d) Industrielle Reinigung und Oberflächenschutz

Di. 23.06.2020
Duisburg
Innovation statt Stillstand, Fortschritt statt Rückschritt, Entwicklergeist statt Routine – das ist Ihr Credo, und genau Sie wollen wir. Sie analysieren und optimieren kontinuierlich Ihren Bereich – hier macht Ihnen keiner ein X für ein U vor. Pioniergeist und Know-how zeichnen Sie aus – und Sie brennen für Ihren neuen Job. Unterstützen Sie uns an unserem Standort Duisburg mit Ihrer Erfahrung und Expertise als Chemielaborant (m/w/d) Industrielle Reinigung und Oberflächenschutz Vor allem in den Bereichen industrielle Reinigung und Oberflächenschutz entwickeln und modifizieren Sie chemisch-technische Produkte Sie übernehmen die praktische Durchführung von Entwicklungsarbeiten nebst Dokumentationen (Rezepturformulierungen und instrumentell-analytische sowie anwendungstechnische Prüfungen, Vorgabe von Kriterien zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Produktion und Begleitung bei der Einführung, Erstellung von Produktmustern) Darüber hinaus führen Sie eigenständig Produktvergleiche und -benchmarks durch und erstellen Präsentationen der Versuchsergebnisse Sie unterstützen die anwendungstechnische Beratung und Reklamationsbearbeitung sowie die Qualitätskontrolle Außerdem arbeiten Sie in Netzwerken mit Lieferanten, internen und externen Kunden sowie Instituten im Rahmen von Entwicklungskooperationen Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant oder vergleichbare Qualifikation Hohes Interesse an der Entwicklung, Herstellung und technischen Anwendung chemisch-technischer Produkte, Erfahrung hinsichtlich der Formulierung komplexer Produkte (Reiniger, Farben, Klebstoffe etc.) von Vorteil Erfahrung im Umgang mit Anwendungskunden wünschenswert Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen (insb. Excel und PowerPoint), SAP-Kenntnisse sowie gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift Ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, eigenverantwortliche Arbeitsweise im Team sowie hohes Maß an Zuverlässigkeit, verbunden mit persönlicher Flexibilität und Leistungsbereitschaft Wir bieten Ihnen eine spannende Aufgabe mit großem Gestaltungsspielraum in einer dynamisch wachsenden Unternehmensgruppe bei hervorragenden Entwicklungschancen. In einem kollegialen Umfeld bieten wir Ihnen eine individuell auf Sie abgestimmte Einarbeitung, kurze Informations- und Entscheidungswege, eine attraktive Vergütung mit betrieblicher Altersvorsorge sowie Personalkaufrabatt für unsere innovativen Spezialprodukte. Wer wir sind Die Caramba Chemie-Gruppe beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in acht europäischen Ländern. Die Caramba Gruppe ist in drei Geschäftsfelder – mit den Leitmarken ambratec, Matecra, KENT und Caramba – aufgegliedert und Teil der BERNER SE. Caramba, ausgezeichnet als „Marke des Jahrhunderts“, ist ein führender Hersteller innovativer chemischer Spezialprodukte für Reinigungsprozesse und Oberflächenbehandlungen. Seit der Erfindung des legendären Multifunktions-Öls „Caramba“ schreibt das Unternehmen Erfolgsgeschichte. An drei Standorten in Deutschland wird geforscht, entwickelt und produziert. Caramba gilt als europaweit führender Spezialist für Customer Brands im Automotive Aftermarket. Wollen Sie Spuren hinterlassen in der Erfolgsgeschichte von Caramba? Und haben Sie den Wumms dafür? Dann bewerben Sie sich jetzt als Chemielaborant (m/w/d) Industrielle Reinigung und Oberflächenschutz. Vorzugsweise über unser sehr kurzes Onlineformular unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins. Wenn Sie vorab Fragen haben, greifen Sie einfach zum Hörer.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Zentrale Fachfragen im Bereich Zwischen­lagerung

Sa. 20.06.2020
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Organisationseinheit Zentrale Fachfragen an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) Zentrale Fachfragen Bearbeitung von konzeptionellen wissenschaftlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Zwischen­lagerung von Brennelementen und verglasten Abfällen Planung und Durchführung von Untersuchungsprogrammen Koordinierung der Spaltmaterialüberwachung (Safeguards) Erstellung von Berichten zum Alterungsmanagement im Zwischenlager Erstellung von Studien und Konzepten im Rahmen der nuklearen Entsorgung Teilnahme an internationalen und nationalen Konferenzen/Gremien Akademische Lehrtätigkeiten Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Kerntechnik, Physik, Chemie oder eine vergleichbare Qualifikation Kenntnisse im Bereich Materialwissenschaft und Werkstoffkunde wünschenswert Sehr gute analytische und kommunikative Fähigkeiten Englisch in Wort und Schrift Verbindlichkeit sowie ein sicheres Auftreten im Umgang mit Gesprächspartnern Hohes Maß an Engagement, Eigenverantwortung und starker Teamgeist Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit von Frauen und Männern Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Attraktives Arbeitsumfeld (u. a. arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung, Mitarbeiterparkplätze, technisch modern ausgestattete Arbeitsplätze, Mitarbeiterrabattprogramme)
Zum Stellenangebot

Laborkraft (m/w/d)

Sa. 20.06.2020
Gladbeck
Die Firma EnvisionTEC GmbH, mit Hauptsitz in Gladbeck, NRW, ist ein international erfolgreich operierendes Unternehmen. Mit mehr als 100 engagierten Mitarbeitern ist die EnvisionTEC GmbH in einem dynamischen und stark expandierenden Markt erfolgreich tätig. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt 3D-Druck-Maschinen und -Materialien inkl. der zugehörigen Software. Mit bis heute mehr als 2.400 im Markt installierten Perfactory®-Systemen gehört die EnvisionTEC GmbH zu den innovativsten und wachstumsstärksten Unternehmen in dieser Branche. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unseren Standort Gladbeck zum schnellstmöglichen Zeitraum eine Laborkraft (m/w/d) in Vollzeit Herstellung von speziellen Laborprodukten & Komponenten für unsere 3D-Drucker Produktion Verarbeitung von Gläsern, Kunststoffen, Metallen und Silikonen Verwendung von Werkzeugen zum Kleben und Gießen Durchführung und Dokumentation von Versuchsreihen zur Produktoptimierung Abfüllen von Photoharzen Reinigen und Verpacken von Laborprodukten  Abgeschlossene Berufsausbildung zum Chemielaboranten oder Chemisch-Technischer-Assistent Sicherer Umgang mit MS Office Gute Englischkenntnisse Selbstständige und engagierte Arbeitsweise Ein hoher Qualitätsanspruch an die eigene Arbeit Analytisches und innovatives Denkvermögen Gute Kommunikationsfähigkeiten sowie Teamfähigkeit Ergebnis- und Zielorientierung, Verantwortungsbewusstsein sowie die Fähigkeit, eigenverantwortlich in Projektstrukturen zu arbeiten  Es erwartet Sie eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche berufliche Tätigkeit in einem spannenden Unternehmen mit Perspektive sowie eine leistungsgerechte Vergütung.
Zum Stellenangebot


shopping-portal