Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Energie und Umwelttechnik: 20 Jobs in Erftstadt

Berufsfeld
  • Energie und Umwelttechnik
Branche
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 4
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Sonstige Dienstleistungen 2
  • Groß- & Einzelhandel 1
  • Elektrotechnik 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Immobilien 1
  • Luft- und Raumfahrt 1
  • Maschinen- und Anlagenbau 1
  • Recht 1
  • Sonstiges Produzierendes Gewerbe 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Verkauf und Handel 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 17
  • Ohne Berufserfahrung 11
Arbeitszeit
  • Vollzeit 19
  • Home Office 7
  • Teilzeit 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 13
  • Befristeter Vertrag 4
  • Praktikum 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Energie und Umwelttechnik

Projektleitung für das Nachhaltigkeitsmanagement

Do. 05.08.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Der Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung (UE) bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen den Instituten, dem Vorstand und der Administration des Forschungszentrums. Forschungsplanung, die Betreuung internationaler Kooperationen und die Nach­wuchs­förderung sind essenzielle Dienstleistungen für die Forschung. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Ressourcenmanagement, die Strategieentwicklung, das Innovationsmanagement sowie die Betreuung der EU-Angelegenheiten des Forschungszentrums. Arbeiten Sie gerne in einem abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsumfeld? Die Vielfältigkeit der Forschungsgebiete auf unserem Campus erfordert ein breites Spektrum von Managementleistungen, um Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu unterstützen. Wenn Sie sich flexibel auf neue Herausforderungen einstellen können und zuverlässig arbeiten, sind Sie unsere Kandidatin bzw. unser Kandidat. Das Forschungszentrum Jülich hat das Ziel, die eigene nachhaltige Entwicklung kontinuierlich voranzutreiben und Verantwortung gegenüber der Gesellschaft zu tragen. Als wesentliche Beteiligte von LeNa „Nach­haltig­keits­management für außeruniversitäre Forschungseinrichtungen“ streben wir die breite Umsetzung des Leitfadens an. Mit den uns anvertrauten Ressourcen gehen wir transparent und verantwortungsvoll um und setzen sie nachhaltig ein. Vor diesem Hintergrund beabsichtigen wir, eine zentrumsweite Nach­haltig­keits­strategie zu entwickeln, die sich an dem „Bekenntnis der Helmholtz-Gemeinschaft zu ihrer nachhaltigen Entwicklung“ orientiert. Verstärken Sie diesen Bereich als Projektleitung für das Nachhaltigkeitsmanagement Sie organisieren und leiten ein Projekt zur Implementierung eines Nachhaltigkeitsmanagements im Forschungszentrum Sie entwickeln eine zentrumsweite Nachhaltigkeitsstrategie unter Beteiligung aller relevanten Interessengruppen Sie verantworten zugehörige interne Analysen und die Erfassung der bisherigen Arbeiten zum Thema Nachhaltigkeit im Forschungszentrum Außerdem setzen Sie eine geeignete Projektstruktur auf, entwickeln ein Zielbild und kümmern sich um die Verschriftlichung und Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen im Zentrum Ihre kooperativen Fähigkeiten können Sie bei der partizipativen Ausgestaltung von Beteiligungsformaten unter Einbeziehung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich und der Helmholtz-Gemeinschaft sowie weiterer interner und externer Anwendergruppen unter Beweis stellen Abgerundet werden Ihre verantwortungsvollen Tätigkeiten durch die regelmäßige Evaluierung und Anpassung der strategischen Maßnahmen Sie haben ein Masterstudium der Natur- oder Geisteswissenschaften (z.B. Nachhaltigkeitswissenschaft, Sozialwissenschaft, Umweltwissenschaften) sowie vorzugsweise Ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen und besitzen idealerweise bereits sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement und in der Strategieentwicklung Sie sind konzeptionelles und selbstständiges Arbeiten gewohnt und haben großes Interesse, sich in komplexe Themen einzuarbeiten Grundlegende Kenntnisse zum Nachhaltigkeitsmanagement haben Sie nach Möglichkeit bereits erworben Idealerweise verfügen Sie auch bereits über Erfahrungen in der Durchführung partizipativer Prozesse Die Arbeit in einem interdisziplinären, wissenschaftsnahen Umfeld an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration, Wirtschaft und Forschungspolitik bereitet Ihnen Freude Ihr ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen hilft Ihnen, auch in herausfordernden Situationen die Übersicht zu behalten und den Fokus auf das Wesentliche zu richten Sie verfügen über eine hohe kommunikative und soziale Kompetenz sowie ein verbindliches Auftreten gegenüber internen und externen Partnern Sehr gutes schriftliches und mündliches Kommunikationsvermögen sowie Ihre verhandlungssicheren Deutsch- und Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab Wir arbeiten an hoch­aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mit­zu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Abwechslungsreiche Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Administration und Politik Die Mitarbeit in einem engagierten, interdisziplinären Team mit großer Leidenschaft für die gemeinsame Erreichung der Ziele zur Nachhaltigen Entwicklung Die Chance zum Aufbau eines umfassenden Netzwerks in universitärer und außeruniversitärer Forschung, Gesellschaft und Politik Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik Flexible Arbeitszeit­modelle, die Möglich­keit zur vollzeitnahen Teilzeit sowie 30 Urlaubs­tage im Jahr Wir bieten Ihnen eine eine auf zwei Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer unbefristeten Weiter­beschäftigung. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen ist eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13–14 TVöD-Bund vorgesehen.
Zum Stellenangebot

Werkstudent*in (m/w/d) im Bereich der Sektorenkopplung durch Wasserstoff in Köln

Do. 05.08.2021
Köln
Als BBH-Gruppe entwickeln wir passgenaue Lösungen für die rechtlichen, betriebswirtschaftlichen, steuerlichen und strategischen Herausforderungen unserer Mandanten. Durch vorausschauendes Denken, entschlossenes Handeln und beständige Weiterentwicklung bieten wir Unternehmen aus allen Branchen, darunter die Energie- und Infrastrukturwirtschaft, Full-Service-Beratung auf höchstem Niveau. All das wäre ohne ein starkes Team undenkbar. Deshalb unterstützen rund 600 Mitarbeiter*innen in Berlin, München, Köln, Hamburg, Stuttgart, Erfurt und Brüssel unsere Mandanten – vor und hinter den Kulissen.Neben Ihrem Studium fördern wir Sie im Themenfeld Sektorenkopplung durch Wasserstoff indem Sie bei Beratungsprojekten in der Energiewirtschaft rund um die Themen Wasserstoff, Innovationen, Geschäftsmodelle und Strategie mitarbeiten, zu den aktuellen Trendthemen der Energie- und Wasserstoffwirtschaft recherchieren, Workshops und Präsentationen vorbereiten, Seminarunterlagen erstellen und überarbeiten, uns bei Kundenterminen unterstützen und Technologie-, Produkt- und Marktanalysen durchführen.  Sie haben Spaß an den Themen Wasserstoff und erneuerbaren Energien. Sie sind für einen Bachelor-/Masterstudiengang in Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre oder einem vergleichbaren Studienfach eingeschrieben. Sie verfügen über erste praktische Erfahrungen im Bereich der Energiewirtschaft und/oder der Wasserstoffwirtschaft. Eine selbständige Arbeitsweise, schnelle Auffassungsgabe und hohe Zuverlässigkeit und vor allem Authentizität und Ehrlichkeit. Eine hohe Motivation, die Energiewende zu gestalten. Bei BBH arbeiten Sie in einem modernen Arbeitsumfeld mit zentral gelegenen Standorten. Kein Tag ist wie der andere! Spannende Fragestellungen lösen Sie interdisziplinär gemeinsam mit Kolleg*innen. Gleichzeitig fördern Sie Ihre persönliche Weiterentwicklung. Natürlich haben wir noch mehr zu bieten!
Zum Stellenangebot

Senior Consultant Sustainability in Real Estate (w/m/d)

Mi. 04.08.2021
Hamburg, Frankfurt am Main, München, Berlin, Stuttgart, Köln
Seit 1866 gilt unsere Leidenschaft der Technik und der Sicherheit. Innovationen beeinflussen unser Leben in vielfältiger Weise. Für die Sicherheit von Menschen und der Gesellschaft setzen wir uns jeden Tag aufs Neue ein und schaffen Vertrauen in neue Technologien. Wir sind Teil des Fortschritts. Wir beraten, wir prüfen, wir zertifizieren. Wir handeln aus Überzeugung, gestalten schon heute die Welt von morgen – setzen Zeichen. Wir nehmen die Zukunft in die Hand. Wir sind TÜV SÜD – 25.000 Mitarbeiter an weltweit 1.000 Standorten. Die TÜV SÜD Advimo GmbH ist eine der führenden Consulting- & Dienstleistungspartner für professionelle Immobilieninvestoren, -bestandshalter, -nutzer, und -betreiber. Sie verfügt über unabhängige Kompetenz bei allen technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Aufgaben entlang des Lebenszyklus von Immobilien. Dazu gehören unter anderem die unabhängige Beratung zur Digitalisierung von Prozessen, Nachhaltigkeit & Energieeffizienz, Smart Buildings, Facility Management, Liftbetriebsmanagement sowie Property Management Leistungen. Wenn Sie die Zukunft mit uns gestalten wollen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Selbstständige Beratung unserer Kunden rund um das Thema Nachhaltiges Bauen Eigenständige Durchführung von Technischen ESG-, Due-Diligence- und EU-Taxonomiebewertungen Beratung bei der Entwicklung von Klimaschutzfahrplänen sowie CO2-Assessments Energetische Beratung im Neubau und Bestandsbau inklusive Erstellung und Bewertung von Maßnahmenkatalogen Projektbezogene Leitung mit dem Ziel, komplexe Beratungsprojekte hochqualitativ und wirtschaftlich abzuwickeln Konzeptionelle Weiterentwicklung bestehender Beratungsleistungen sowie Entwicklung und Implementierung innovativer Lösungsansätze im Bereich der Nachhaltigkeitsberatung Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Real-Estate-Bezug, z. B. Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen, Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwissenschaften, Bauökologie, Bauphysik, Technische Gebäudeausrüstung oder vergleichbare Fachrichtung Erfahrungen und Kenntnisse in der ganzheitlichen Bewertung von Anlagen und Gebäuden hinsichtlich deren Energieeffizienz Erste Kenntnisse in der Beratung zum nachhaltigen Bauen, zur nachhaltigen Finanzierung (EU-Taxonomie) und zu ESG-Ratings Grundwissen in der nationalen und internationalen Gesetzgebung sowie Kenntnisse der Fördermittel Außergewöhnlich hohe Kommunikationsstärke in deutscher sowie englischer Sprache, um gemeinsam im Team für nationale und internationale Kunden Ergebnisse aufzubereiten und diese zu präsentieren Unternehmerisches Denken im Hinblick auf die wirtschaftliche Projektabwicklung und Freude an der umsetzungsorientierten Beratung und eigenverantwortlichen Führung von Kunden Gewisse projektbezogene Bereitschaft zur Mobilität (ca. 20-40 % Reisetätigkeit) Der besseren Verständlichkeit halber verwenden wir durchgängig – grammatikalisch – männliche Bezeichnungen, adressieren dabei aber Personen aller Geschlechter gleichermaßen. Themen wie die berufliche Gleichstellung aller Menschen haben bei TÜV SÜD einen hohen Stellenwert.
Zum Stellenangebot

ProjektleiterIn (m/w/d) Umwelt- und Landschaftsplanung (Voll- oder Teilzeit)

Mi. 04.08.2021
Köln
AFRY ist ein führendes europäisches Unternehmen für Ingenieur-, Design- und Beratungsdienstleistungen mit globaler Präsenz. Den Wandel zu einer nachhaltigeren Gesellschaft bringen wir als Unternehmen voran.  Wir sind 16.000 engagierte Experten in den Bereichen Infrastruktur, Industrie und Energie, die nachhaltige Lösungen für kommende Generationen schaffen.     Projekte nachhaltig zu planen und den natürlichen Lebensraum zu schützen, ist Teil unserer Philosophie. Unser breites Tätigkeitsspektrum reicht von der Umweltplanung und -beratung über das Genehmigungsmanagement, dem Immissionsschutz bis hin zur zielgerichteten Gewässerrenaturierung. Der Geschäftsbereich Umwelt besteht aus Spezialistinnen und Spezialisten aus Naturwissenschaften und dem Ingenieurwesen sowie aus erfahrenen Projektleitern. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ingenieuren aus anderen Geschäftsfeldern sowie der technischen Planung, sind wir in der Lage, unsere Kunden umfassend zu beraten und Ihre Projekte zu realisieren. Werde ein Teil unseres Team und hilf mit, die Infrastruktur und Industrie von morgen zu gestalten. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir am Standort Köln, gerne auch via Home-Office, eine/n Senior-ProjektleiterIn (m/w/d) Umwelt- und Landschaftsplanung (Voll- oder Teilzeit) Job Nummer: #159968 Eigenverantwortliche Leitung, Planung und Steuerung von Infrastruktur-Großprojekten Steuerung und Koordinierung großer Projektteams Sicherung der fachlichen Qualität bei der Erstellung umweltplanerischer Gutachten und Fachbeiträge darunter Artenschutzfachbeiträge (saP), FFH-Verträglichkeitsprüfungen, Landschaftspflegerische Begleitpläne (LBP) Umweltscreenings oder UVP-Bericht Abstimmung mit Auftraggebern, Sachverständigen und Behörden Fachliche Vertretung der Umweltbelange von Infrastrukturgroßprojekten in der Öffentlichkeit Erfolgreiche kaufmännische Projektabwicklung Abgeschlossenes Studium im Bereich Landschaftsplanung, Landespflege, Geographie, Biologie, Landschaftsarchitektur oder einer vergleichbaren Studienrichtung Mehrjährige Erfahrung in der Leitung von Infrastrukturgroßprojekten mit Schwerpunkt Freileitung, Erneuerbare Energien oder andere linienhafte Infrastrukturprojekte Sicheres Auftreten im Umgang mit der Öffentlichkeit, Behörden, und anderen Trägern öffentlicher Belange (TÖB) Langjährige Erfahrung in der Erstellung umweltfachlicher Gutachten Sehr gute Kenntnisse des Natur-, Umwelt- und Artenschutzes und des Planungsrechts Verhandlungsgeschick Teamfähigkeit und Kommunikationstalent Eine spannende Position mit großer Einflussmöglichkeit in einer starken Wachstumsorganisation, die sich auf Nachhaltigkeit und zukunftsweisende Technologie konzentriert Es erwarten Sie nette, engagierte und talentierte Kollegen in einem integrativen Arbeitsumfeld. Wir fordern und unterstützen uns gegenseitig, um das Beste aus uns herauszuholen. Die Möglichkeit sich stetig in einem interdisziplinären Aufgabenumfeld weiterzuentwickeln mit vielfältigen Karrierechancen Attraktive Konditionen, betriebliche Altersvorsorge, Unfallversicherung, Entgeltsicherung im Krankheitsfall sowie Flexibilität bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben u.v.m. Angebote zur individuellen Gesundheitsförderung, u. a. Gesundheits- und Sportaktivitäten, JobRad sowie Sozialberatung und Vermittlungsservice für verschiedene Beratungsthemen​ Wir bei AFRY legen Wert auf Vielfalt. Wir respektieren und schätzen die Unterschiede der Menschen. Wir unterstützen die Chancengleichheit aller unserer Mitarbeiter und Bewerber. Klingt die Position spannend für Sie? Dann bewerben Sie sich noch heute auf die Stelle unter Angabe der Job Nummer: #159968 mit Ihren Gehaltsvorstellungen und Angaben zur Verfügbarkeit! Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Zum Stellenangebot

Energiemanager (m/w/d)

Mi. 04.08.2021
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie Wirtschaftlichkeit. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.380 Planbetten. Mit rund 35 Kliniken und 28 Instituten sowie mehr als 10.326 Beschäftigte (inkl. Beigestellte, DRK-Angehörige, Mitarbeiter des MVZ etc., insgesamt 6449 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär behandelt, 35.000 Notfälle versorgt und 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter*innen sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf), oder den Servicebereichen etc. tätig. Im Geschäftsbereich 6 Facility Management, in der Abteilung Infrastrukturservice, Sachgebiet Energiemanagement des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Energiemanager (m/w/d) Die Stelle wird unbefristet besetzt. Der Geschäftsbereich ist verantwortlich für den Betrieb des Universitätsklinikums. Infrastrukturservice – EnergiemanagementErarbeiten strategischer Ziele im Energiemanagement CO2-Monitoring nach Treibhausgasemissionshandelsgesetz (TEHG) Energetisches Anlagencontrolling Weiterentwicklung vom ‚Stand der Technik‘ zur Innovation Einbindung des Energiemanagements in die Planung von Neu- und Umbauten Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben und Normen sowie die Nachverfolgung von Gesetzesänderungen Überwachung der energetischen Ziele Sie verfügen über ein abgeschlossenes technisches Studium oder eine vergleichbare Berufsausbildung mit technischem Hintergrundwissen Berufserfahrung im Energiemanagement Fachkenntnisse für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben Kenntnisse im Bereich der Gesetze und Richtlinien der Erneuerbaren Energien (EEG), Kraft-Wärme-Kopplung (KWK-G) sowie CO2-Monitoring (TEHG) Routinierter Umgang mit EDV-Systemen (MS Office, SAP, Lotus Notes etc.) und modernen digitalen Kommunikationsmedien Dienstleistungsorientierung Hohes Maß an Einsatzbereitschaft sowie eigenverantwortliches Arbeiten Kommunikations- und Organisationsgeschick Belastbarkeit und Teamfähigkeit Bereitschaft zur Weiterbildung im zukünftigen Aufgabenbereich Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-L (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Referent*innen (m/w/d) für den höheren Dienst der Fachrichtung Ingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtung

Mo. 02.08.2021
Bonn
Ohne Netz geht nix. Bundesnetzagentur. Wir suchen für vielfältige Aufgaben Referent*innen (m/w/d) für den höheren Dienst mit einem Master- oder Diplom(Uni)-Abschluss der Fachrichtung Ingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtung vorrangig für die Abteilung 6 „Energieregulierung“ am Standort Bonn. Leistungsfähige Infrastrukturen sind die Lebensadern einer modernen Gesellschaft und Wirtschaft. Sie sichern Deutschlands Zukunft. Als unabhängige Regulierungsbehörde trägt die Bundesnetzagentur Verantwortung für nachhaltigen Wettbewerb, zukunftsfähige Netze und starken Verbraucherschutz. Wir beschäftigen ca. 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bonn, Mainz sowie an 46 weiteren Standorten. Was macht die Abteilung 6? Die Abteilung 6 „Energieregulierung“ wirkt über die klassischen Regulierungsaufgaben hinweg maßgeblich am Gelingen der Energiewende mit. Das Themenspektrum reicht vom Ausbau der Erneuerbaren Energien, der Gewährleistung der Versorgungssicherheit trotz Rückgang der konventionellen Erzeugung, der Dekarbonisierung anderer Sektoren, z.B. durch Ausbau der E-Mobilität, bis hin zur Anpassung der Energieinfrastrukturen an die neuen Herausforderungen durch Dekarbonisierung und Digitalisierung. Letzteres bedeutet auch den Aufbau von Cybersicherheitskonzepten.Sie tragen zum Gelingen der Energiewende bei, indem Sie in einem der Referate der Abteilung tätig werden. Hier brauchen wir Sie für eine der folgenden Aufgaben: Sie unterstützen die Entwicklung der Stromverteilernetze durch Analysen um Netzausbaubedarf und Netzbetrieb sowie durch die Begleitung des Smart-Meter-Roll-outs und die Anpassung des Messwesens an die neuen Anforderungen der Digitalisierung Sie befassen sich mit der Versorgungssicherheit Strom, indem Sie mit Simulationsmethoden die Auswirkungen des Ausstiegs aus der konventionellen Stromerzeugung auf die Deckung der Verbrauchsanforderungen sowie die Netzstabilität analysieren Sie führen Strommarktsimulationen durch und modellieren ein preisgesteuertes Marktverhalten der unterschiedlichen Stromkunden zur Prognose der zukünftigen Netzbelastungen im Übertragungsnetz Sie berechnen und analysieren die zukünftigen Transportaufgaben des Stromübertragungsnetzes zur Bestimmung des Netzausbaubedarfs Sie prüfen die Ausbaumaßnahmen der Fernleitungsnetze im Erdgas- sowie zukünftig im Wasserstoffbereich und bauen die Kenntnisse in der Netzmodellierung über eigene Simulationsrechnungen im Gasbereich weiter aus Sie treiben die Entwicklung und Umsetzung von Cybersicherheitskonzepten und -maßnahmen für die Energiewirtschaft voran Sie haben ein Master- bzw. Diplom(Uni)-Studium der Fachrichtung Elektrotechnik, Energietechnik, Wirtschaftsinformatik, Physik, Mathematik, Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung abgeschlossen oder schließen ein solches in Kürze ab Sie besitzen idealerweise Erfahrungen in der Energiewirtschaft Sie haben wünschenswerterweise Erfahrungen mit computergestützten Simulationsmethoden im Bereich Strommärkte / -netz oder Cybersicherheitskonzepten Sie verfügen über eine gute Auffassungsgabe sowie eine große Leistungsbereitschaft Sie besitzen ein sicheres und verbindliches Auftreten Sie sind eine engagierte, zuverlässige und flexible Persönlichkeit, die auch unter Zeitdruck in schwierigen Situationen selbstständig und ergebnisorientiert arbeitet Sie besitzen gutes Planungs-, Durchsetzungs- und Organisationsvermögen ebenso wie gute analytische Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick Sie sind im Team aufgeschlossen und kooperativ und haben Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen interdisziplinären Akteur*innen und haben ein ausgeprägtes und erprobtes Geschick im Umgang mit Menschen Sie haben eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie gute englische Sprachkenntnisse Sie sind bereit, Dienstreisen wahrzunehmen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem hoch motivierten Team eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 14 Bundesbesoldungsordnung, sofern Sie bereits verbeamtet sind eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TVöD; bei mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 TVöD möglich; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt einen sicheren Arbeitsplatz mit einer unbefristeten Einstellung Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 15 Bundesbesoldungsordnung bzw. zu einer vergleichbaren Eingruppierung vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten ein gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander Jobticket mit Arbeitgeberzuschuss, gute Anbindungen an den ÖPNV sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Zum Stellenangebot

Spezialist (m/w/d) für den Betrieb intelligenter Messsysteme

Mo. 02.08.2021
Niederzier
Die Westnetz GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Westenergie AG, ist einer der größten Verteilnetzbetreiber Deutschlands. Mit 5.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stellen wir die zuverlässige Versorgung unserer Kundinnen und Kunden sicher - rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Werden Sie Teil eines dynamischen Unternehmens mit einer offenen Unternehmenskultur, das die intelligente Energielandschaft von morgen aktiv mitgestaltet. Zur Verstärkung unseres Bereichs Smart Meter Gateway Administration im Geschäftsfeld Metering der Westnetz GmbH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Spezialisten (m/w/d) für den Betrieb intelligenter Messsysteme. In dieser Position sind Sie eine zentrale Funktion im Smart Meter Rollout und gestalten mit uns die Energiewende in Deutschland. Ihre Aufgaben: Parametrierung der Smart Meter Gateways im Rahmen von z.B. Inbetriebnahmen und Außerbetriebnahmen; im Wesentlichen handelt es sich um die Prüfung und Nachbearbeitung von Aussteuerungen aus automatisierten Prozessen Überwachung des Betriebs der Smart Meter Gateways Annahme und Bearbeitung von Störungsmeldungen, Durchführung von komplexen Störungsanalysen Unterstützung bei der Optimierung bestehender Prozesse und bei der Einführung neuer Prozesse Mitarbeit bei System- und Gerätetests Mitarbeit in Projekten zur Integration neuer Technologien und Anwendungsfälle im Umfeld der intelligenten Messsysteme Die Aufgaben führen Sie in gesicherten Büroräumen unter strikter Einhaltung der Sicherheitsanforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik aus Was wir erwarten: Abgeschlossene Berufsausbildung in einer einschlägigen Fachrichtung technisch/kaufmännisch und anerkannte Zusatzqualifikation (Fachwirt, Meister, Techniker etc.) oder eine vergleichbare Zusatzqualifikation, vorzugsweise mit Ausrichtung auf IT Gut ausgeprägtes Verständnis für Gesetze, Verordnungen, Regelwerke und die Fähigkeit, diese im Einzelfall auszulegen und anzuwenden Professioneller Umgang mit vertraulichen und sensiblen Daten gemäß den besonderen gesetzlichen Anforderungen (aktuelles polizeiliches Führungszeugnis ist erforderlich) Wünschenswert sind Kenntnisse über eingesetzte Messtechnologien und Prozesse im digitalen Messwesen Sie sind mit hohem Engagement und Energie dabei, um die Aufgaben zu erfüllen Sie gehen Aufgaben systematisch und konzentriert an Sie fördern aktiv die Zusammenarbeit im Team Was wir Ihnen bieten: Die Tätigkeit in einem innovativen, wachsenden und zukunftssicheren Geschäftsfeld Sie werden Teil eines motivierten und dynamischen Teams, das die Herausforderungen der Energiewende gestaltet Die Gelegenheit, in Ihrem Verantwortungsbereich zu wachsen und Ihre Kenntnisse, Ihre Kompetenzen und Ihre Ideen auch darüber hinaus einbringen zu können Die Möglichkeit an übergreifenden Projekten teilzunehmen und sich unternehmensweit zu vernetzen Wenn es um den Erfolg im Job geht, ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für viele entscheidend. Westnetz steht Ihnen dabei als zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber in unterschiedlichen Lebenslagen zur Seite. Eine Übersicht unserer Arbeitgeberleistungen finden Sie hier: www.westnetz.de/Arbeitgeberleistungen
Zum Stellenangebot

(Senior) Manager / Consultant (m/w/d) Nachhaltigkeit

Sa. 31.07.2021
Essen, Ruhr, Frankfurt am Main, Köln
Instone Real Estate ist einer der führenden Wohnentwickler Deutschlands und im SDAX notiert. Das Unternehmen entwickelt attraktive Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert moderne Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger mit Vermietungsabsicht und institutionelle Investoren. In 30 Jahren konnten so über eine Million Quadratmeter realisiert werden. Bundesweit sind 417 Mitarbeiter an neun Standorten tätig. Zum 31. März 2021 umfasste das Projektportfolio 51 Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Gesamtverkaufsvolumen von etwa 6,1 Mrd. Euro und 13.678 Einheiten. Zur Verstärkung unseres ambitionierten Teams am Standort Essen, Köln oder Frankfurt suchen wir einen(Senior) Manager / Consultant (m/w/d) Nachhaltigkeit Kompetenz aus einer Hand - Von der Definition und Weiterentwicklung der gesamtheitlichen Instone Nachhaltigkeitsstrategie (einschließlich der externen Berichterstattung) über die Steuerung der Umsetzung der verabschiedeten Maßnahmen bis zur Ermittlung von Verbesserungspotenzialen Kommunikation auf allen Ebenen - Zusammenarbeit in verschiedenen interdisziplinären Teams Gespür für Details - Aufbau, Analyse und Aufbereitung von Nachhaltigkeitskennzahlen entlang der ESG-Vorgaben Die Effizienz im Blick - Optimierung des Instone Nachhaltigkeitsstandards Erfolgreich abgeschlossenes Studium Umwelt-, Ressourcen- bzw. Nachhaltigkeitsmanagement oder Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit Fundierte Berufserfahrung im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement, idealerweis im Bau- oder Immobilienumfeld Praktische Erfahrung in der externen Nachhaltigkeitsberichterstattung (Best Practice sowie Regulatorik) Interesse an technischen Sachverhalten in der Bauindustrie Sehr gute Kenntnisse der Windows-Standardsoftware (Word, Excel, PowerPoint sowie Outlook) Spannende Themenfelder in denen Sie sich fachlich und persönlich weiterentwickeln können. Es erwarten Sie ein freundliches und aufgeschlossenes Betriebsklima, flexible Arbeitszeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine faire Vergütung.
Zum Stellenangebot

Ingenieur als Referent (m/w/d) Flüssiggasanwendung

Fr. 30.07.2021
Bonn
Wir suchen in Vollzeit und unbefristet einen Ingenieur als Referent (m/w/d) Flüssiggasanwendung Gase und Gasinfrastrukturen sind zentrale Elemente des Energiesystems von morgen und Beschleuniger der Klimaschutzziele. Die intelligente Verknüpfung der Strom- und Gasnetze sowie der Einsatz modernster Power-to-Gas-Technologien leisten einen entscheidenden Beitrag zu einer erfolgreichen Energiewende. Der DVGW ist als Kompetenznetzwerk mit über 14.000 Mitgliedern technisch-wissenschaftlicher Begleiter der Energie¬wende und beratender Experte für die Politik. Gestaltung der Innovationen im Fachgebiet „Flüssiggasanwendung“ insbesondere im Hinblick auf Bauteil-, Geräte und Installationsanforderungen Intensive Beschäftigung mit Flüssiggas in modernen und effizienten Gasanwendungen, regenerativem Flüssiggas, Anwendungspotential von Flüssiggas im Wärmemarkt, Mobilität, Freizeit, Gewerbe, chemischen Industrie und Kältesektor. Gestaltung und Weiterentwicklung der Technischen Regelsetzung und Normung (DVGW, DIN, CEN, ISO) im Fachgebiet Betreuung der DVGW-Gremien und NAGas-Gremien, Mitarbeit in nationalen und europäischen Gremien und Institutionen Kompetenter Ansprechpartner gegenüber Mitgliedsunternehmen, Institutionen, Verbänden und Öffentlichkeit Ausarbeitung von Berichten, Analysen, Stellungnahmen, Fachvorträgen und Fachveröffentlichungen Kommunikation und Vertretung der vorgenannten Aufgabengebiete Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften Sie brennen für die Themen der Energiewende Sie bringen idealerweise erste Berufserfahrung auf dem Gebiet der Flüssiggasanwendung oder Gastechnik mit Sie haben eine Affinität zur Technischen Regelsetzung und Normung Sie zeichnen sich durch eine verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise aus und arbeiten gerne projektorientiert Sie besitzen ein gutes Zeit- und Projektmanagement und bringen darüber hinaus Moderationsfähigkeiten und diplomatisches Geschick mit Sie verfügen über gute bis sehr gute schriftliche und mündliche kommunikative Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache Eine ausgeprägte Teamfähigkeit und Belastbarkeit runden Ihr Profil ab Zudem bringen Sie Reisebereitschaft mit Abwechslungsreicher Arbeitsalltag Ständige berufliche und persönliche Entwicklung Faire Vergütung mit vielfältigen Nebenleistungen Regelmäßige Fort- und Weiterbildung Sehr gutes Arbeitsklima mit netten und motivierten Kolleginnen und Kollegen Flexible Arbeitszeiten und Home-Office Moderne Büros mit Klimaanlagen Hauseigene Tiefgaragen und Parkdecks Möglichkeit Jobradleasing Dusch- und Umkleideraum für Radfahrer mit Werkzeugschrank sowie Ladestationen für E-Bikes Betriebsrestaurant mit einer Vielzahl an ständig wechselnden Gerichten
Zum Stellenangebot

Ingenieur als Referent (m/w/d) gewerbliche und industrielle Gasanwendung

Do. 29.07.2021
Bonn
Wir suchen in Vollzeit und unbefristet einen Ingenieur als Referent (m/w/d) gewerbliche und industrielle Gasanwendung Gase und Gasinfrastrukturen sind zentrale Elemente des Energiesystems von morgen und Beschleuniger der Klimaschutzziele. Die intelligente Verknüpfung der Strom- und Gasnetze sowie der Einsatz modernster Power-to-Gas-Technologien leisten einen entscheidenden Beitrag zu einer erfolgreichen Energiewende. Der DVGW ist als Kompetenznetzwerk mit über 14.000 Mitgliedern technisch-wissenschaftlicher Begleiter der Energie­wende und beratender Experte für die Politik. Gestaltung der Innovationen im Fachgebiet „Gewerbliche und industrielle Gasanwendungen“ insbesondere im Hinblick auf technische Herausforderungen, Sicherheitsanforderungen und effiziente Anwendungstechnologien. Intensive Beschäftigung mit modernen Gasanwendungen, wie modernen Thermoprozessanlagen, Strahlern und Warmlufterzeuger, Wärmepumpen und Energieerzeugungsanlagen unter Berücksichtigung der Nutzung von Wasserstoff. Gestaltung und Weiterentwicklung der Technischen Regelsetzung und Normung (DVGW, DIN, CEN, ISO) im Fachgebiet Betreuung der DVGW-Gremien und NAGas-Gremien, Mitarbeit in nationalen und europäischen Gremien und Institutionen Kompetenter Ansprechpartner gegenüber Mitgliedsunternehmen, Institutionen, Verbänden und Öffentlichkeit Ausarbeitung von Berichten, Analysen, Stellungnahmen, Fachvorträgen und Fachveröffentlichungen Kommunikation und Vertretung der vorgenannten Aufgabengebiete Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften, Sie brennen für die Themen der Energiewende Sie bringen idealerweise erste Berufserfahrung auf dem Gebiet der Gastechnik, Energietechnik oder industriellen Gasanwendung mit Sie haben eine Affinität zur Technische Regelsetzung und Normung Sie zeichnen sich durch eine verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise aus und arbeiten gerne projektorientiert Sie besitzen ein gutes Zeit- und Projektmanagement und bringen darüber hinaus Moderationsfähigkeiten und diplomatisches Geschick mit Sie verfügen über gute bis sehr gute schriftliche und mündliche kommunikative Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache Eine ausgeprägte Teamfähigkeit und Belastbarkeit runden Ihr Profil ab Zudem bringen Sie eine Reisebereitschaft mit abwechslungsreicher Arbeitsalltag ständige berufliche und persönliche Entwicklung faire Vergütung mit vielfältigen Nebenleistungen regelmäßige Fort- und Weiterbildung sehr gutes Arbeitsklima mit netten und motivierten Kolleginnen und Kollegen flexible Arbeitszeiten und Home-Office moderne Büros mit Klimaanlagen hauseigene Tiefgaragen und Parkdecks Möglichkeit Jobradleasing Dusch- und Umkleideraum für Radfahrer mit Werkzeugschrank sowie Ladestationen für E-Bikes Betriebsrestaurant mit einer Vielzahl an ständig wechselnden Gerichten
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: