Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Erwachsenenbildung: 1 Job in Zwickau

Berufsfeld
  • Erwachsenenbildung
Branche
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1
Erwachsenenbildung

Hauptberuflicher Professor Betriebswirtschaftslehre Baubetriebsmanagement (m/w/d)

Do. 25.11.2021
Glauchau
Die Berufsakademie Sachsen ist eine Einrichtung des tertiären Bildungsbereiches. Sie führt Studierende in dreijährigen praxisintegrierten dualen Studiengängen zum Abschluss Bachelor of Arts, Bachelor of Science, Bachelor of Engineering oder Diplomingenieur (BA). Die wissenschaftlich-theoretischen Studienabschnitte werden an der Berufsakademie Sachsen und die praktischen Studienabschnitte bei einem anerkannten Praxispartner aus der Wirtschaft realisiert. An der Staatlichen Studienakademie Glauchau ist folgende Stelle frühestmöglich zu besetzen: Hauptberuflicher Professor für Betriebswirtschaftslehre, speziell Baubetriebsmanagement (m/w/d) vorrangig in der Studienrichtung „Baubetriebsmanagement“, „Mittelstandsmanagement“ und im Studiengang „Bauingenieurwesen“ (Kennziffer GC-P29-2021) Im Studiengang „Betriebswirtschaftslehre“ werden Betriebswirte (Bachelor of Arts) in zwei Studienrichtungen „Mittelstandsmanagement“ und „Baubetriebsmanagement“ qualifiziert. Während die curricularen Inhalte der Studienrichtung „Mittelstandsmanagement“ auf die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in allen produzierenden und Dienstleistungen erbringenden Bereichen der Wirtschaft fokussiert; zielt das Curriculum der Studienrichtung „Baubetriebsmanagement“ auf die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften in den vielfältigen Unternehmen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes ab. Die Durchführung von Lehrveranstaltungen in der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und in der auf die Baubranche ausgerichteten Speziellen Baubetriebsmanagementlehre stehen im Vordergrund der hier ausgeschriebenen Professorenstelle. Die Bewerber_Innen sollten eine fundierte betriebswirtschaftliche Qualifikation mit ausreichenden Erfahrungen und anwendbaren Kenntnissen aus dem kaufmännischen Bereich der Bau- und/oder der Immobilienbranche besitzen. Fachspezifische Kenntnisse in mindestens drei der folgenden Bereiche sind wünschenswert: Grundlagen der Bauwirtschaftslehre Bau- und/oder Immobilienmanagement Bauauftrag, Baubetriebliche Kosten- und Leistungsrechnung Beschaffungsmanagement, Material- und Lagerwirtschaft Organisation, Personalmanagement und -führung im Bau Baustellen- und Arbeitsorganisation, Planungsrechnung Bauausführung und Kontrollrechnung Bauabrechnung und -nachsorge Baulogistikmanagement Öffentliches / privates Baurecht In der inhaltlichen und organisatorischen Abstimmung sowie zur effizienten Gestaltung der wissenschaftlichen und praktischen Studienphasen sind ausgeprägtes fachdidaktisches Geschick, fachpraktische Erfahrungen als kompetenter Gesprächspartner für die dualen Praxispartner sowie Erfahrungen und Kenntnisse bei der Betreuung von Studierenden und in der Organisation von Studienabläufen erforderlich. Engagement und Einsatzfähigkeit für die Weiterentwicklung des Studienganges Betriebswirtschaftslehre und hier speziell der Studienrichtung „Baubetriebsmanagement“ sowie betriebswirtschaftliche Unterstützung im Studiengang „Bauingenieurwesen“ werden vorausgesetzt. Alle Bewerber_Innen müssen die folgenden Einstellungsvoraussetzungen erfüllen: 1. abgeschlossenes Hochschulstudium des entsprechenden Wissenschaftsgebietes (z.B. Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Unternehmensführung, Business Management, Baubetriebsmanagement, Immobilienmanagement, Facility Management), 2. pädagogische Eignung, die in der Regel durch Erfahrungen in der Lehre, hochschuldidaktische Qualifikationen und durch eine Probeveranstaltung (Probevortrag, Probelehrveranstaltung) nachgewiesen wird, 3. besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, 4. besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Kenntnisse und Methoden in einer mindestens 5-jährigen einschlägigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereiches ausgeübt worden sein sollen.Die Art und der Umfang der dienstlichen Aufgaben der Lehrpersonen an der Berufsakademie Sachsen ergeben sich aus der Sächsischen Berufsakademie-Dienstaufgabenverordnung (SächsBADAVO) vom 26. Juli 2019. Die Vergütung dieser Stelle erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe E 15. Berufungen bzw. Einstellungen erfolgen im Angestelltenverhältnis.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: