Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Fachhochschule: 74 Jobs

Berufsfeld
  • Fachhochschule
Branche
  • Bildung & Training 70
  • Wissenschaft & Forschung 53
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Bekleidung & Lederwaren 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • It & Internet 1
  • Textilien 1
  • Transport & Logistik 1
  • Versicherungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 70
  • Ohne Berufserfahrung 48
Arbeitszeit
  • Vollzeit 54
  • Teilzeit 39
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 35
  • Befristeter Vertrag 33
  • Promotion/Habilitation 5
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Fachhochschule

Professur für ABWL mit Schwerpunkt Marketingmanagement (W2)

Fr. 15.01.2021
Wernigerode
Eine dynamische Hochschule – zwei moderne Standorte – drei innovative Fachbereiche – über 3.200 engagierte Studierende – rund 300 motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – rund 80 Partnerhochschulen weltweit – ein stark verzweigtes Forschungsnetzwerk und eine neue Herausforderung für Sie. Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz ist zum 1. September 2021 eine auf zunächst 3 Jahre befristete Professur zu besetzen: Professur für ABWL mit Schwerpunkt Marketingmanagement (W2) Kennzeichen: 04/2021/e Die Hochschule Harz strebt einen höheren Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Je nach Qualifikation und Voraussetzung kann die Stellenbesetzung in einem befristeten Dienstverhältnis auf Zeit erfolgen. Eine Verlängerung oder Entfristung ist grundsätzlich möglich, auch im Beamten­verhältnis. Bewerberinnen und Bewerber müssen über einen wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Hochschulabschluss nebst einschlägiger Promotion verfügen. Die Stelle erfordert fundierte nachge­wiesene Kenntnisse in digitalem Marketing (z. B. Online-Kommunikation, E-Commerce). Die Lehre wird für die Studiengänge des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften erbracht und soll aus anwendungsorientierter Perspektive erfolgen. Sie umfasst vor allem folgende Inhalte auf Bachelor- und Masterniveau: Grundlagenveranstaltungen in Marketing digitales Marketing (insb. Online-Kommunikation, E-Commerce, Channel Management, E-Business) Daneben sollten die Bewerberinnen / Bewerber weitere Schwerpunkte in der Lehre vertreten können, wünschenswert wären z. B. B2B-Marketing, Marktforschung. Berufserfahrungen im Konsumgütermarketing und digitalem Marketing werden vorausgesetzt. Unerlässlich ist, dass Lehrende auch fachbereichsübergreifend kooperieren, konstruktiv mit den verschiedenen Bereichen der Hochschule zusammenarbeiten und dass sie unsere Hochschulziele fördern. Aufgrund der verstärkten Internationalisierung der Lehrangebote an der Hochschule Harz wird die Fähigkeit und Bereitschaft erwartet, einen Teil der Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache anzubieten. Als Professorin / Professor kann grundsätzlich eingestellt werden, wer die allgemeinen Einstellungs­voraus­setzungen nach § 35 Hochschulgesetz (HSG LSA) erfüllt. Die Höhe des Entgelts richtet sich nach den für Beamtinnen und Beamte des Landes Sachsen-Anhalt geltenden Bestimmungen; das Entgelt besteht aus einer W2-Grundbesoldung und leistungsbezogenen Komponenten. Bei gleicher fachlicher Eignung und Leistung haben Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern.
Zum Stellenangebot

Professor/in (m/w/d) für anwendungsorientierte Informatik

Fr. 15.01.2021
Brühl, Rheinland
Die Europäische Fachhochschule (EUFH) ist eine staatlich anerkannte private Hoch­schule mit sechs Standorten, rund 2.800 Studierenden und mehr als 800 Unter­nehmens­partnern. Dabei verfügt unsere Hoch­schule über ein vielfältiges Angebot an betriebs­wirtschaft­lichen sowie gesund­heits­wissenschaft­lichen Bachelor- und Master­studiengängen. Unser Haupt­augen­merk im Rahmen der Lehre liegt in der optimalen Verzahnung der theoretischen Inhalte mit den Anforderungen der Unter­nehmen. Ziel ist es, unsere Studierenden von Anfang an sowohl im unter­nehmerischen Handeln als auch im wissen­schaft­llichen Denken zu fördern. Im Fachbereich Technologie und Management suchen wir zum nächst­möglichen Zeit­punkt an unserem Standort Brühl eine/n Professor/in (m/w/d) für anwendungs­orientierte Informatik. Unterstützung des Lehr­betriebes in informatik­bezogenen Lehr­veranstaltungen in unseren dualen sowie berufs­begleitenden Bachelor- und Master­studien­gängen mit Schwerpunkt Wirtschafts­informatik Betreuung von wissen­schaftlichen Arbeiten Aktive Mitarbeit an der curricularen und strategischen Weiter­entwicklung des Fach­bereiches Mitgestaltung und Entwicklung innovativer Forschungs­projekte Mitwirkung bei sonstigen hochschul­relevanten Veranstaltungen Mitarbeit in der akademischen Selbst­verwaltung Ein abgeschlossenes Hochschul­studium im Bereich Informatik oder in einer verwandten Studien­richtung Wissenschaftliche Qualifikation, die i.d.R. durch eine Promotion nachgewiesen wird Mindestens fünf Jahre Berufs­erfahrung (davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschul­bereichs) Dabei erfüllen Sie die Einstellungs­voraus­setzungen gemäß § 36 Hochschul­gesetz des Landes Nordrhein-Westfalen Das bringen Sie außerdem mit: Lehrerfahrung im relevanten Bereich Hohe Kommunikations­fähigkeit und eine Affinität zu angewandter Forschung Freude am und Einfühlungs­vermögen im Umgang mit jungen Menschen Kenntnisse in aktuellen Themen der Informatik (z.B. Künstliche Intelligenz, IT-Sicherheit, Software­entwicklung) Eine verantwortungs­volle Aufgabe Kreativen Spielraum und interessante Projekte Flache Hierarchien und eine offene Kommunikations­kultur
Zum Stellenangebot

Professorin / Professor (m/w/d) Angewandte Psychologie mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie

Fr. 15.01.2021
Mühldorf am Inn
Die Technische Hochschule Rosenheim ist mit knapp 6.000 Studierenden, 230 Wissen­schaftlerinnen und Wissen­schaftlern sowie 300 Beschäftigten in Technik und Verwaltung die wichtigste Bildungs­einrichtung Südost­bayerns und als Einrichtung des Frei­staates Bayern ein attraktiver Arbeit­geber. Am Standort Mühldorf am Inn suchen wir zum 01.09.2021 eine / einen Professorin oder Professor (m/w/d) (BesGr W 2) für das Lehrgebiet Angewandte Psychologie mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie Kennziffer 2020-111-PROF-cm Sie verfügen über ausgewiesene Kenntnisse der Wirtschafts­psychologie. Sie besitzen Praxiserfahrung in mindestens einem Anwendungs­feld der Wirtschafts­psychologie und können Studierenden ein kritisches Verständnis für psychologische Konzepte im Kontext von Arbeitswelt und Organisationen (z.B. Personal­auswahl, Personal­entwicklung, Führung, Team­arbeit, Mitarbeiter­motivation) vermitteln. Sie haben bevorzugt in inter­disziplinären Teams gearbeitet, möchten den Studiengang Angewandte Psychologie (B.Sc.) weiter mitaufbauen und Ihnen ist der Einbezug multi­professioneller Perspektiven selbst­verständlich. Idealerweise haben Sie mehrjährige Forschungs­erfahrung im Bereich der Wirtschafts­psychologie. Sie haben Freude daran, Studierende auszubilden, besitzen idealer­weise Lehr­erfahrung in Präsenz- und E-Learning-Formaten (inklusive englisch­sprachiger Lehr­veranstaltungen) und sind bereit, sich mit regionalen Arbeit­gebern und Unternehmen zu vernetzen. Ihre Dienstaufgaben richten sich nach Art. 9 des Bayerischen Hochschul­personal­gesetzes. Ihr Lehr­gebiet beinhaltet neben der Wirtschafts­psychologie auch eine Beteiligung an der Lehre in ausgewählten Grund­lagen­fächern sowie ggf. in der Statistik­ausbildung. Darüber hinaus werden der Einsatz in verwandten Studien­gängen (z.B. Soziale Arbeit) sowie die Durch­führung von englisch­sprachigen Vorlesungen und Praktika erwartet. Mitarbeit an der Weiter­entwicklung des Lehr­gebietes und in der Selbst­verwaltung sowie die Mitarbeit beim Aufbau weiterer Studiengänge und Engagement bei Projekten der angewandten Forschung und Entwicklung sowie in der Weiterbildung werden vorausgesetzt. Dienstort ist der Campus Mühldorf am Inn. Diese organisatorische Zuordnung kann sich im Laufe der Dienstzeit ändern, wenn dienstliche Interessen es erfordern. Unabhängig vom Dienstort wird eine Bereitschaft zur Lehr­tätigkeit an allen Standorten der Technischen Hochschule Rosenheim erwartet. Ein abgeschlossenes Hochschul­studium, bevorzugt im Fach Psychologie, vorzugs­weise mit Schwerpunkt Wirtschafts­psychologie Die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachzuweisen ist Didaktische und pädagogische Eignung Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden, nachgewiesen in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis nach dem Hochschul­abschluss – davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschul­bereichs; der Nachweis der außer­hochschulischen beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außer­hoch­schulischer beruflicher Praxis erbracht wurde Ein innovatives Lehr- und Forschungs­umfeld Gestaltungsmöglichkeiten Kollegiale Unterstützungs­kultur Flache Hierarchien Familienfreundlichkeit Betriebliche Gesundheits­förderung
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter w/m/d im Qualitätsmanagement

Fr. 15.01.2021
Hamm (Westfalen)
Die SRH Hochschule Nordrhein – Westfalen bietet Bachelor- und Master­studiengänge in den zukunftsweisenden Berufsfeldern Logistik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft sowie Arbeits- und Organisationspsychologie und Psychologie an. An der privaten, staatlich anerkannten Hochschule können die Studierenden zwischen Präsenz- und Fernstudium sowie dem dualen System wählen. Studierende lernen an den SRH Hochschulen zielorientiert und eigenverantwortlich nach dem eigens entwickelten Studienmodell CORE (Competence Oriented Research and Education). Aktivierende Lehre sowie kompetenzorientierte Prüfungen qualifizieren in kompakten Themenblöcken wissenschafts- und praxis­basiert optimal für das Berufsleben. Wir gehören zur SRH – einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen mit 16.000 Mitarbeitern. Die SRH betreibt private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Hamm ist ein junger, kreativer Hochschul- und Logistikstandort im Ruhrgebiet und bietet alle Vorteile einer Metropolregion. Für diesen Standort suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter w/m/d im Qualitätsmanagement in Vollzeit. Mitarbeit bei Akkreditierungsverfahren Mitarbeit bei allen Qualitätssicherungsmaßnahmen der Hochschule Durchführung von Evaluierungen Lehrveranstaltungsmanagement Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der Internationalisierung Eigenständige Durchführung von Lehr- und Lernveranstaltungen nach dem CORE-Prinzip in geringem Umfang Abgeschlossenes Hochschulstudium Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten Hohes Maß an Teamfähigkeit Sehr gute Kenntnisse in der Erstellung von Dokumenten eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung und die Chance, in dem dynamischen Umfeld einer zukunftsorientierten Privathochschule die weitere Entwicklung unserer Studiengänge mitzugestalten. Frauen sowie Menschen mit einem internationalen Hintergrund oder einer Schwerbehinderung ermutigen wir ausdrücklich, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Projektmanager*in Innovationsmanagement

Do. 14.01.2021
Esslingen am Neckar
Die Hochschule Esslingen ist eine Hochschule mit einer über 150-jährigen Tradition. Wir legen Wert auf exzellente Lehre und fördern wissenschaftliche Qualifikation und angewandte Forschung. Der internationale und interkulturelle Austausch ist uns sehr wichtig. In allen Rankings in Deutschland erhalten wir sehr gute Beurteilungen. Das ist unser Ansporn. Die Hochschule Esslingen sucht zum 01.03.2021 eine*n Projektmanager*in "Innovationsmanagement" mit Promotionsoption im Projekt "StartUpLap" im Centre for Entrepreneurship - GründES! am Campus Stadtmitte. Unsere Rahmenbedingungen: Eingruppierung erfolgt entsprechend der Aufgabenübertragung und persönlicher Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV‑L Beschäftigungsumfang beträgt bis zu 100 % Die Stelle ist zunächst bis 28.02.2025 befristet Das Centre for Entrepreneurship – GründES! ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Entrepreneurship und Innovation an der Hochschule Esslingen. Es fördert die Innovations- und Gründungskultur über verantwortungsvolles Unternehmer"Tun" nah an Mensch und Technik – durch interaktive Qualifizierungsangebote, Start-up-Unterstützung und Netzwerkaktivitäten im Großraum Stuttgart sowie auf nationaler als auch internationaler Ebene. GründES! bietet ein attraktives und dynamisches Arbeitsumfeld mit Weiterentwicklungsoption an einer der führenden deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Unterstützung der wissenschaftlichen Projektleitung bei der Konzeption, Steuerung und Umsetzung der Maßnahmen im Gesamt­projekt StartUpLab Vorbereitung und Durchführung innovativer Formate zum Wissens- und Technologie­transfer unter Ein­bindung relevanter Partner an der Hochschule Kontaktpflege zu den relevanten Netzwerkpartnern Konzeption und Umsetzung von hochschul­übergreifenden Wettbewerbs- und Veran­staltungs­formaten sowie Öffentlich­keits­arbeit in den Bereichen Innovation und Ideenfindung Bei Promotionsoption (50 % Beschäftigungs­umfang im Gesamtprojekt StartUpLab): Eigenständige Identifi­kation und Bearbeitung angewandter Forschungs­fragen mit Themen­schwerpunkten Innovation und Entrepreneur­ship Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master / Uni-Diplom) Strukturiertes Organisationstalent mit einem hohen Maß an Eigeninitiative und Flexibilität Freude an Forschungsarbeit und an der Einarbeitung in neue Themenfelder Selbstständige Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten (deutsch / englisch) in Wort und Schrift sowie sicheres Auftreten Müheloser Umgang mit digitalen Medien und Bereitschaft zur Einarbeitung in Webdesign (Typo3)
Zum Stellenangebot

Lehrkraft für besondere Aufgaben (d/m/w) im Bereich Chemie, insbesondere Analytik

Do. 14.01.2021
Rheinbach
Neues entdecken, Projekte vorantreiben, Verantwortung übernehmen: An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) zählen wir auf Mitarbeitende, die genau dies tun. Gemeinsam mit unseren rund 1.000 Kolleginnen und Kollegen finden wir neue Lösungen, um daran mitzuarbeiten, passende Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit zu finden. Wir tun dies, damit die HBRS mit ihren 9.000 Studierenden aus mehr als 100 Nationen in derzeit knapp 40 Studien­gängen noch besser wird. Nehmen Sie die Herausforderung an? Wir suchen ab sofort im Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften am Campus Rheinbach eine Lehrkraft für besondere Aufgaben (d/m/w) im Bereich Chemie, insbesondere AnalytikSie konzeptionieren und führen Lehrveranstaltungen im Bereich der Chemie, insbesondere den analytischen Grund­lagen­fächern und der Instrumentellen Analytik (Chromatografie, Spektroskopie, Kopplungstechniken) durch wirken beim Aufbau und der Weiterentwicklung unserer Studiengangsangebote sowie innovativer Lehrformen, ins­be­sondere der Digitalisierung der Lehre, mit betreuen Studierende insbesondere bei Abschlussarbeiten engagieren sich in der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule Sie verfügen über ein wissenschaftliches Hochschulstudium auf Universitätsdiplom- /Master-Ebene im Bereich Chemie, Promotion wünschenswert haben Lehrerfahrung in mindestens einem der zu vertretenden Fächer bringen die Fähigkeit, in unterschiedlichen Lehr-/Lern-Formen zu unterrichten, mit sind engagiert, initiativ und teamfähig besitzen Englischkenntnisse mindestens auf C1-Niveau Wir als Arbeitgeber bieten eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen Umfeld, in Teilzeit mit 62,5 % wöchent­lich, vergütet je nach Qualifikation nach Entgeltgruppe 13 TV-L und befristet bis zum 31.10.2024 fokussieren Familie mit flexibler Gleitzeit, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder sowie Ferienkursen ermöglichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur fachlichen wie persönlichen Weiterentwicklung bieten ein Jobticket für die Region Köln/Bonn, eine Bibliothek und Mensa setzen auf das lebenswerte Rheinland als optimales Hochschulumfeld – geprägt von einzigartigen Standortvorteilen, wie der Domstadt Köln, dem weltoffenen Bonn und den Naturerholungsgebieten Eifel, Siebengebirge und dem Rhein Wir wünschen uns mehr Wissenschaftlerinnen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Be­wer­bun­gen von Frauen. Bewerber*innen mit Kindern sind uns herzlich willkommen. Die H-BRS ist eine familienfreundlich zerti­fi­zierte Hochschule – und stolz darauf. Schwerbehinderte Menschen sind Teil unserer Hochschule. Wir bevorzugen sie im Bewerbungsprozess bei gleicher Qualifikation.
Zum Stellenangebot

W2-Professur für GeoIT und Angewandte Geodäsie

Do. 14.01.2021
München
Die Hochschule München ist eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Wir sehen unsere Herausforderung und Verpflichtung in einer aktiven und innovativen Zukunftsgestaltung durch Lehre, Forschung und Transfer. Die Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft ist für uns von zentraler Bedeutung. Für die nachstehend aufgeführte Professur in der Fakultät für Geoinformation, die zum Wintersemester 2021/2022 oder später zu besetzen ist, wird eine wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit gesucht, die umfassende praktische Erfahrungen in verantwortlicher Position außerhalb einer Hochschule erworben hat und diese nun in Lehre und angewandter Forschung an unsere Studierenden weitergeben möchte. W2-Professur für GeoIT und Angewandte Geodäsie (m/w/d) Kennziffer: 0828 Sie haben ein Studium der Geodäsie oder ein vergleichbares Studium der Ingenieurswissenschaften abgeschlossen und eine Promotion oder eine vergleichbare Qualifikation erlangt. Weiterhin weisen Sie eine starke Expertise in den Bereichen geodätische Mess- und Auswerteverfahren sowie Geoinformatik inkl. Geodatenbanken auf. Wünschenswert ist auch eine Expertise in der Anwendung von KI im Geobereich. Die Stelleninhaberin / Der Stelleninhaber vertritt im Rahmen der Studiengänge der Fakultät diese Bereiche und hält ebenso Lehrveranstaltungen zu Grundlagen der GeoIT und Geodäsie. Erwartet wird ebenfalls, dass die Lehrveranstaltungen unter Anwendung moderner didaktischer Methoden und Arbeitstechniken auch in digitaler Form weiterentwickelt werden. Erforderlich sind zudem interdisziplinäres Denken, unbedingte Bereitschaft zur Teamarbeit, Belastbarkeit und Begeisterungsfähigkeit. Lehrveranstaltungen aus verwandten Gebieten, auch in anderen Fakultäten, sind gegebenenfalls zu übernehmen. Es wird vorausgesetzt, dass die Bereitschaft und Fähigkeit vorhanden ist, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache anzubieten. Zum Aufgabengebiet gehört die aktive Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Fachgebiets, an der Internationalisierung der Fakultät und in der Selbstverwaltung der Hochschule. Darüber hinaus wird Engagement bei Projekten der angewandten Forschung und im Bereich des Technologie- und Wissenstransfers erwartet. Abgeschlossenes Hochschulstudium Pädagogische Eignung, der Nachweis hierzu ist u. a. durch eine Probelehrveranstaltung zu erbringen. Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch eine Promotion oder durch ein Gutachten über promotionsadäquate Leistungen nachgewiesen wird. Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde. Die Hochschule München fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und strebt insbesondere im wissenschaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an. Frauen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten erfolgt eine Einstellung im Angestelltenverhältnis. BewerberInnen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Servicemitarbeiterin bzw. Servicemitarbeiter (w/m/d) im Campus-Center

Do. 14.01.2021
Hamburg
Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropol­region Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaft­lichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit. In der Abteilung Studium und Lehre sind in der Stabsstelle Campus-Center Koordination schnellstmöglich 5 Stellen einer bzw. eines Tarifbeschäftigten als SERVICEMITARBEITERIN BZW. SERVICEMITARBEITER IM CAMPUS-CENTER (W/M/D) – EGR. 9B TV-L – unbefristet in Teilzeit zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 29,25 Stunden.Sie arbeiten im Campus-Center, der zentralen Serviceeinrichtung mit Informations- und Beratungsangeboten für Studierende und Studieninteressierte, die jährlich über 100.000 Anfragen in deutscher und englischer Sprache bearbeitet. Sie arbeiten an Ihren Aufgaben in einem motivierten Team mit 10 Kolleginnen und Kollegen. Es handelt sich um ein Arbeitsfeld mit stark frequentierten Phasen und hoher Außenwirkung. Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere: Studierende und Studieninteressierte zu den Verfahren Bewerbung, Immatrikulation, Studierendenangelegenheiten im Rahmen der vorhandenen Serviceangebote informieren und beraten, telefonisch, persönlich und ggf. schriftlich digitale Informations- und Supportveranstaltungen zur Bewerbung, Zulassung, Immatrikulation und Orientierung an der Universität Hamburg mitentwickeln und selbstständig durchführen Administrationsaufgaben im Rahmen der o. g. Angelegenheiten Deeskalationsgespräche führen und Beschwerden bearbeiten Informations- und Wissensmanagement: Informationsmaterial (digital und Print) mitentwickeln, interne Datenbanken und ausgewählte Webseiten pflegen organisatorische und technische Steuerungsaufgaben zur Sicherstellung des telefonischen und persönlichen Kundenbetriebs Feedback von Studierenden und Studieninteressierten aufnehmen sowie an der Auswertung der Verfahren und Optimierung der Prozesse und der Arbeitsabläufe mitwirken Support der Kundinnen und Kunden bei der Nutzung der digitalen Plattformen in den o. g. Verfahren und der technischen Infrastruktur vor Ort (Arbeitsplätze am ServicePoint, Wartezeitmanagementsystem, PC-Pool) Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) oder abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf mit mindestens dreijähriger fachbezogener Berufserfahrung Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten: sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch (C2) und Englisch (mind. B2) umfassende Kenntnisse der universitären Strukturen, insb. Bachelor- und Masterstudiengänge, und der Anliegen von Studieninteressierten und Studierenden bei der Bewerbung, Immatrikulation und im Studium sehr gute Kenntnisse von MS Office und Campusmanagementsystemen, z. B. Campus-Net Beratungskompetenz, Erfahrungen im Customerservice mit hohen Fallzahlen, vorzugsweise im Hochschulbereich hohe Kommunikations- und Sozialkompetenz, ausgeprägte Serviceorientierung hohe Belastbarkeit, Stressresistenz und Problemlösungskompetenz, souveränes Auftreten in Konfliktsituationen vernetztes Denken, Zuverlässigkeit, selbständige, strukturierte und genaue Arbeitsweise Aufgeschlossenheit und Teamfähigkeit interkulturelle/Diversity-Kompetenz Wünschenswert: flexible Einsatzfähigkeit innerhalb der Öffnungszeiten des Campus-Centers und in den Stoßzeiten der Bewerbungs- und Immatrikulationsphase (Zeitraum Juni-Oktober) Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Männer in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Lehrkraft für besondere Aufgaben (d/m/w)

Mi. 13.01.2021
Rheinbach
Neues entdecken, Projekte vorantreiben, Verantwortung übernehmen: An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) zählen wir auf Mitarbeitende, die genau dies tun. Gemeinsam mit unseren rund 1.000 Kolleginnen und Kollegen finden wir neue Lösungen, um daran mitzuarbeiten, passende Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit zu finden. Wir tun dies, damit die HBRS mit ihren 9.000 Studierenden aus mehr als 100 Nationen in derzeit knapp 40 Studiengängen noch besser wird. Nehmen Sie die Herausforderung an? Das Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM) führt das Projekt „Start-up Programm Rheinbach Augustin (SUPRA)“, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), durch. Für das Projekt sucht das CENTIM zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Campus Rheinbach eine Lehrkraft für besondere Aufgaben (d/m/w)Sie entwickeln neue Entrepreneurship-Lehrkonzepte und führen selbstständig die Lehrveranstaltungen durch (das Lehr­an­gebot richtet sich an Studierende und Wissenschaftler*innen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) führen Workshops und Seminare zur Identifikation, Bewertung und Umsetzung unternehmerischer Chancen durch wirken am Ausbau eines Gründungsnetzwerks innerhalb der Hochschule und der regionalen Wirtschaft mit wirken bei administrativen Aufgaben im Rahmen der Entrepreneurship-Lehre mit übernehmen administrative und organisatorische Aufgaben wie z. B. die Beratung von Studierenden, Betreuung von Lehrbeauftragten, Übernahme von Zweitgutachten bei Abschlussarbeiten, Erstellung von E-Learning-Einheiten sowie die Organisation und Durchführung von Exkursionen Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium auf Diplom-/Master-Ebene mit einem wirt­schaftswissenschaftlichen Schwerpunkt, der unter anderem eine Ausrichtung in den Bereichen des Entrepreneurships und Managements aufweist haben Erfahrung und Leidenschaft im und für den Bereich Unternehmensgründung haben eine hohe Projektsteuerungskompetenz und einen selbstständigen Arbeitsstil besitzen die Fähigkeit zu interdisziplinärem Denken und Handeln und haben eine hohe soziale Kompetenz und Team­fähigkeit besitzen wirtschaftsdidaktische Fähigkeiten; idealerweise auch Erfahrungen in der Lehre und Betreuung von Studie­ren­den und wünschenswerterweise Kenntnisse im Bereich E-Learning Wir als Arbeitgeber bieten eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen Umfeld, vergütet je nach Qualifikation nach Entgeltgruppe 13 TV-L und befristet bis zum 30.04.2024. Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen, sie ist zudem teil­zeit­geeignet. fokussieren Familie mit flexibler Gleitzeit, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder sowie Ferienkursen ermöglichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur fachlichen wie persönlichen Weiterentwicklung bieten ein Jobticket für die Region Köln/Bonn, eine Bibliothek und Mensa setzen auf das lebenswerte Rheinland als optimales Hochschulumfeld – geprägt von einzigartigen Standortvorteilen, wie der Domstadt Köln, dem weltoffenen Bonn und den Naturerholungsgebieten Eifel, Siebengebirge und dem Rhein Wir wünschen uns mehr Wissenschaftlerinnen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewer­bun­gen von Frauen. Bewerber*innen mit Kindern sind uns herzlich willkommen. Die H-BRS ist eine familienfreundlich zertifizierte Hochschule – und stolz darauf. Schwerbehinderte Menschen sind Teil unserer Hochschule. Wir bevorzugen sie im Bewerbungsprozess bei gleicher Qualifikation.
Zum Stellenangebot

Lehrende w/m/d auf Honorarbasis für Lehrveranstaltungen im Bereich Mathematik, Statistik, Big Data, Quantitative Methoden und Operations Research

Mi. 13.01.2021
Hamm (Westfalen)
Die SRH Hochschule Nordrhein – Westfalen bietet Bachelor- und Master­studiengänge in den zukunftsweisenden Berufsfeldern Logistik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft sowie Arbeits- und Organisationspsychologie und Psychologie an. An der privaten, staatlich anerkannten Hochschule können die Studierenden zwischen Präsenz- und Fernstudium sowie dem dualen System wählen. Studierende lernen an den SRH Hochschulen zielorientiert und eigenverantwortlich nach dem eigens entwickelten Studienmodell CORE (Competence Oriented Research and Education). Aktivierende Lehre sowie kompetenzorientierte Prüfungen qualifizieren in kompakten Themenblöcken wissenschafts- und praxis­basiert optimal für das Berufsleben. Wir gehören zur SRH – einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen mit 15.500 Mitarbeitern. Die SRH betreibt private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Für die Übernahme von externen Lehraufträgen nach dem CORE-Prinzip (Competence Oriented Research & Education) im Fachbereich Technik & Wirtschaft suchen wir stetig für unsere Bachelor- und Masterstudiengänge Lehrende w/m/d auf Honorarbasis – aktuell für Lehrveranstaltungen im Bereich Mathematik, Statistik, Big Data, Quantitative Methoden und Operations Research. Durchführung von Lehr- / Lernveranstaltungen in den Bereichen Mathematik, Statistik, Big Data, Quantitative Methoden und Operations Research sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache Ausrichtung der Lehre am CORE-Prinzip Abgeschlossenes Hochschulstudium im relevanten Fachgebiet Berufserfahrung im entsprechenden Fachgebiet Sehr gute Englischkenntnisse Lehrerfahrung im Hochschulbereich von Vorteil Bereitschaft, Lernprozesse aktiv nach dem CORE-Prinzip zu gestalten als wachsende Privathochschule eine Schulung zum innovativen didaktischen Konzept des CORE-Prinzips, die interessante Herausforderung an der praxisnahen Ausbildung unserer Studierenden mitzuwirken und unterstützen den Austausch mit anderen Lehrenden im Fachbereich.
Zum Stellenangebot


shopping-portal