Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Fachhochschule: 5 Jobs in Mehlem

Berufsfeld
  • Fachhochschule
Branche
  • Bildung & Training 5
  • Wissenschaft & Forschung 5
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 2
Fachhochschule

Forschungsreferent*in (Schwerpunkt DFG-Verfahren)

Fr. 12.08.2022
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 35.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Das Dezernat 7 – Forschung und Transfer der Universitätsverwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit eine oder einen Forschungsreferent*in (Schwerpunkt DFG-Verfahren) Die Abteilung 7.1 Forschungsförderung unterstützt und begleitet die Antragstellung von Drittmittelprojekten von der Idee bis zum Projekt. inhaltlich-konzeptionelle Begleitung von Anträgen, insbesondere bei DFGVerfahren, die Unterstützung der Hochschulleitung in allen strategischen Belangen, die Erhebung und Aufbereitung antragsrelevanter Informationen, die Information der Wissenschaftler*innen zu den Forschungsförderungsmöglichkeiten für den jeweiligen Fachbereich bis zur individuellen Beratung und Unterstützung bei der Beantragung von Drittmittelprojekten, eigenständige Vernetzung mit den Wissenschaftler*innen der Hochschule sowie den entsprechenden Förderorganisationen. abgeschlossenes, überdurchschnittliches wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom, Staatsexamen), idealerweise mit Promotion, fundierte, durch den bisherigen beruflichen Werdegang nachgewiesene Kenntnisse der nationalen und internationalen Förderinstitutionen, Erfahrung im Wissenschaftsmanagement und gute Kenntnisse der Hochschulstrukturen und -verwaltung, nachgewiesene Erfahrung in der Drittmitteleinwerbung und/oder Antragsberatung, idealerweise auch im Kontext großer Forschungs- und Strukturanträge, gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Kommunikationstechnologien, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, eine kommunikationsstarke und kooperationsfähige Persönlichkeit, sehr gut organisiert und mit der Fähigkeit begabt, komplexe Sacherhalte allgemeinverständlich und stilsicher darzustellen, teamfähig und dienstleitungsorientiert. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Bibliothekar*in

Fr. 12.08.2022
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Bonn. Wir orientieren unser Handeln an der Exzellenzstrategie der Universität und treiben die Entwicklung moderner digitaler For-schungsinfrastrukturen, neuer Lehr- und Lernszenarien sowie der Sammlungsbereiche engagiert voran. Entspre-chend stellen wir eine konsequente Innovationsorientierung und die Haltung der Agilität ins Zentrum unserer Strategie und unserer täglichen Arbeit. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Zukunft der ULB eigenverantwortlich, selbstständig, kreativ und innovativ mitzugestalten. Wir suchen ab dem 09.11.2022 vertretungsweise befristet für die Dauer des Mutterschutzes der Stelleninhaberin sowie die sich daran anschließende Elternzeit in Vollzeit eine/einen Bibliothekar*in für die Abteilung Informationsdienste. Diese unterstützt Bibliotheksnutzer*innen, insbesondere Studierende, durch Beratung und Informationsangebote. Sie geben Auskunft und beraten Bibliotheksnutzer*innen (mündlich und schriftlich), Sie konzipieren innerhalb des Schulungsteams der ULB-Schulungen und Veranstaltungen, führen diese durch und erstellen Tutorials, Sie beteiligen sich an der Konzeption und Durchführung von Projekten zur Raumgestaltung und zur Entwicklung von Serviceangeboten, Sie beteiligen sich an der Pflege der Webseiten der ULB, der Gestaltung von Informationsmaterialien und des Social-Media-Auftritts der ULB, Sie betreuen und beaufsichtigen die Arbeitsplätze im Informationszentrum der Hauptbibliothek. eine abgeschlossene Fachausbildung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken (Bachelor, Dipl.-Bibl. FH) oder einen vergleichbaren Abschluss oder nachgewiesene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen, Kenntnisse der Methoden und Instrumente der Literaturrecherche, Schulungskompetenz, idealerweise in der Vermittlung von Informationskompetenz, sichere Kenntnisse der englischen Sprache, eine aufgeschlossene, kommunikationsstarke Persönlichkeit mit hoher sozialer Kompetenz und Teamfähigkeit, sicherem Auftreten und Kundenorientierung, eine selbstständige, flexible, strukturierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise, die Bereitschaft zur Beteiligung an regelmäßigen Spätdiensten und Vertretungen bis 18:00 Uhr (Montag bis Freitag). eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue, die Möglichkeit zu Homeoffice, eine gründliche Einarbeitung in einem netten Team, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, ein Entgelt nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in von Bewerbungs-, Zulassungs- und Einschreibungsverfahren

Sa. 06.08.2022
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 35.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Die Abteilung 1.3 – Studierendensekretariat sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Dauer der Mutterschutzfrist und die sich daran anschließende Elternzeit, voraussichtlich bis zum 06.10.2023 eine*n Sachbearbeiter*in (100 %) Das Studierendensekretariat ist erste Anlaufstelle für Studierende in allen fachübergreifenden administrativen Fragen des Studiums und unter anderem für die Vorbereitung und Durchführung von Bewerbungs-, Zulassungs- und Einschreibungsverfahren zuständig. Information und Beratung von internationalen Studieninteressierten, Bewerber*innen und Studierenden zu verschiedensten administrativen Fragen des Studiums (Studienangebot, Bewerbungs- und Zulassungsverfahren, Beurlaubung, Rückmeldung etc.), Vorbereitung und Durchführung von Zulassungsverfahren für internationale Bewerber*innen in zulassungsbeschränkten, grundständigen Studiengängen, Bewertung ausländischer Hochschulzugangsberechtigungen, Antragsprüfung und -bearbeitung (Bewerbungen, Einschreibungen, Rückmeldungen, Beurlaubungen, Exmatrikulationen etc.), Unterstützung und Mitarbeit bei der fortlaufenden Digitalisierung und Weiterentwicklung der Prozesse und Verfahren in der Studierendenverwaltung. ein abgeschlossenes einschlägiges (Fach-)Hochschulstudium oder einen Bachelor in einschlägigen Fachrichtungen, vorzugsweise in Verwaltungswissenschaften, die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Dienst oder gleichwertige nachgewiesene fachliche Kenntnisse und berufliche Erfahrungen, idealerweise Erfahrungen im Bereich der Studierendenverwaltung sowie in der Bewertung ausländischer Hochschulzugangsberechtigungen, idealerweise Kenntnisse in der Anwendung von Campusmanagementsystemen, offen für die Umsetzung sich stetig weiterentwickelnder Prozesse, sehr gute Englischkenntnisse, kommunikationsstark und kooperationsfähig, sehr gut organisiert, zuverlässig, selbstständig und sorgfältig, teamfähig und dienstleistungsorientiert. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für Digitalisierung in der Lehre

Fr. 05.08.2022
Aachen, Brühl, Rheinland, Köln, Mainz, Neuss, Solingen
Die CBS International Business School ist eine staatlich anerkannte, private Wirtschaftshochschule und gehört zur Klett Campus Hochschulgruppe. An den Studienorten Aachen, Brühl, Köln, Mainz, Neuss, Potsdam und Solingen bietet die CBS international ausgerichtete und praxisorientierte Studiengänge an. Sie zählt zu den Pionieren des Bachelor-Studiums in Deutschland und bietet heute ein breites Programmportfolio von Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen an.Zur Verstärkung der Hochschulfakultät der CBS International Business School an allen Standorten suchen wir ab sofort eine/n:Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für Digitalisierung in der LehreUnterstützung des Lehrbetriebes in unseren Bachelor-, Master und Weiterbildungsstudiengängen in englischer und deutscher Sprache (8 SWS pro Semester)Eigenständige Realisierung eines Promotionsvorhabens in Kooperation mit einer angesehen externen Universität mit Promotionsrecht inkl. Durchführung eigener ForschungsprojekteProjektarbeiten sowie Routineaufgaben rund um den erfolgreichen Ausbau der Digitalisierung in der Lehre. Zur Unterstützung bei der nachhaltigen Umsetzung der CBS Digitalisierungsstrategie gehören u.a.: Weitere Ausrollung des bestehenden Learning-Management-Systems sowie weiterer Collaboration Tools sowie Optimierung und Weiterentwicklung von Didaktik und digitalen Lehrkonzepten (v.a. im Kontext von Blended Learning) nebst Digitalisierung weiterer Lehr-, Lern- und PrüfprozesseWeitere administrative Tätigkeiten für die Fakultät wie Unterstützung in Akkreditierungsangelegenheiten, Analysen und Reportings oder die Begleitung und Entwicklung weiterer Innovationen, Ventures und KooperationenEin abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaft oder verwandten Studienrichtungen (Master oder vergleichbar)Lehrerfahrung, nach Möglichkeit in englischer SpracheStrukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie sehr gute Team- und OrganisationsfähigkeitSehr gute Kommunikationsfähigkeit und Erfahrung im Umgang mit (internationalen) Studierenden und HochschulmitarbeiternHohe Affinität zu angewandter ForschungEin innovatives, dynamisches sowie internationales und multikulturelles Team in einem modernen ArbeitsumfeldEin herausforderndes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet, in das Sie Ihre Erfahrungen einbringen und an denen Sie wachsen könnenFlache Hierarchien sowie eine offene und kollegiale UnternehmenskulturViele Benefits, wie z.B. Teilnahme an zahlreichen internen Events, Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsport, wöchentlicher Obstkorb, Zuschuss zum Jobticket, Vermögenswirksame Leistungen, Mitarbeiterrabatte über Corporate BenefitsEin zentraler Campus im Herzen von Köln
Zum Stellenangebot

Referent*in Prüfungsamt (m/w/d)

Fr. 29.07.2022
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit über 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2021 den vierthöchsten Case-Mix-Index und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. In dem Studiendekanat der Medizinischen Fakultät, Geschäftsstelle Prüfungsamt des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Referent*in Prüfungsamt (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Das Studiendekanat der Medizinischen Fakultät ist die zentrale Koordinierungsstelle für Lehrende und Studierende und für die Organisation und Weiterentwicklung der Studiengänge der Medizinischen Fakultät zuständig. Das Prüfungsamt ist die Geschäftsstelle der Prüfungsausschüsse verschiedener Studiengänge. Wir suchen eine*n Referent*in für das Prüfungsamt als Geschäftsstelle der Prüfungsausschüsse (für universitäre und staatliche Prüfungen) für den Studiengang Hebammenwissenschaft sowie für die Betreuung prüfungsrechtlicher Fragestellungen und Verfahren in den Studiengängen Humanmedizin, Zahnmedizin und Hebammenwissenschaft.Sie sind verantwortlich für die Koordination der Sitzungen der Prüfungsausschüsse Hebammenwissenschaft, die Umsetzung der Prüfungsausschuss-Beschlüsse sowie die Weiterentwicklung der Studien- und Prüfungsordnung. Sie beraten die Prüfungsausschüsse, die Lehrenden der Fakultät sowie die Studierenden in prüfungsrechtlichen Angelegenheiten. Auf Grundlage der Prüfungsausschuss-Beschlüsse erstellen Sie zudem rechtskonforme Informationen sowie Bescheide im Kontext Hochschul- und prüfungsrechtlicher Regelungen und der Prüfungsverfahren in den Studiengängen Humanmedizin, Zahnmedizin und Hebammenwissenschaft. Beratung von Studierenden und Lehrenden zu prüfungsrechtlichen Fragen Erstellen von Bescheiden z.B. bei endgültig nicht bestandenen Prüfungen, in Widerspruchsverfahren oder bei Täuschungsversuchen Weiterentwicklung der Studien- und Prüfungsordnung Hebammenwissenschaft, insbesondere Anpassung an Änderungen der Hochschul- und prüfungsrechtlichen Vorgaben Vor- und Nachbereitung sowie Koordination der Sitzungen und prüfungsrechtliche Beratung der Prüfungsausschüsse (universitäre und staatliche Prüfungen) Hebammenwissenschaft und weiterer Gremien Bearbeitung von Anträgen an die Prüfungsausschüsse Hebammenwissenschaft sowie Definition von Regelfällen und Erarbeitung von Formularen für Standardanträge an die Prüfungsausschüsse Hebammenwissenschaft Erstellen von Handreichungen und Merkblättern zur rechtssicheren Umsetzung der Studien- und Prüfungsordnungen für Akteur*innen im Prüfungsverfahren Konzeption und Durchführung von Schulungen für Lehrende Autorenschaft im Newsletter „Prüfungsrecht und Prüfungen“ Abstimmung mit Akteur*innen der Universität Bonn und des UKB zu sonstigen rechtlichen Fragestellungen z.B. des Datenschutzes oder Versicherungsrechts Hochschulabschluss, optimaler Weise eines juristischen Studiums sowie 2. juristisches Staatsexamen oder vergleichbarer Abschluss Kenntnisse im Verwaltungsrecht zwingend erforderlich, Kenntnisse im Hochschul- und Prüfungsrecht wünschenswert Sehr gutes Ausdrucksvermögen und Fähigkeit, komplexe juristische Sachverhalte für verschiedene Zielgruppen verständlich darzustellen Eigenverantwortliches Arbeiten, Durchsetzungsvermögen und Organisationsstärke Vorausgesetzt werden gute Kenntnisse der MS-Office-Programme und digitaler Verwaltungssysteme (z.B. HIS-POS, eCampus) Flexibilität, Teamgeist und hohe Einsatzbereitschaft Verantwortungsvoll und vielseitig: Ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L (EG13) Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: Strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: