Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Fachhochschule: 9 Jobs in Potsdam

Berufsfeld
  • Fachhochschule
Branche
  • Bildung & Training 9
  • Wissenschaft & Forschung 8
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 9
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 9
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Befristeter Vertrag 3
Fachhochschule

Professur Baustoffe und Betontechnologie

Mi. 24.02.2021
Berlin
Zukunftsorientiert, praxisnah, forschungsstark: Im Herzen der Hauptstadt bietet die Beuth-Hochschule für Technik Berlin das größte ingenieurwissenschaftliche Studien­angebot in der Region. Unter dem Motto „Studiere Zukunft” bilden wir in 80 technischen, natur-, lebens- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen mehr als 12.000 Studierende stets am Puls der Zeit aus und engagieren uns in der beruflichen Weiterbildung. Mit 300 Professor*innen, 400 Beschäftigten in Verwaltung und Wissenschaft und unseren Lehrbeauftragten sind wir ein starker Wissen­schafts­partner – auch in internationalen Netzwerken. Wir suchen Sie für eine unbefristete Stelle an unserer traditionsreichen Hochschule: ProfessurBaustoffe und Betontechnologie BesGr. W2, Kennnummer 1100 Wir besetzen die Professur Baustoffe und Betontechnologie im Fachbereich III, Bau­inge­nieur- und Geoinformationswesen, unbefristet zum Sommersemester 2023. Sie vertreten das genannte Fachgebiet in der Lehre, sowohl im Bachelorstudium, als auch in unseren Masterstudiengängen. Sie begeistern in einem engagierten Team mit Freude und anwendungsnaher Lehre Studierende für das Gebiet der Baustoff- und insbesondere der Betontechnologie. Sie führen Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache durch. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit einem Hochschulabschluss im Bau­inge­nieur­wesen oder den Baustoffingenieurwissenschaften. Eine Promotion auf dem Gebiet der Baustofftechnologie bzw. einem vergleichbaren Gebiet oder eine promo­tions­äquivalente Leistung wird vorausgesetzt. Im Kontext des baustofflichen Studiums ist der Nachweis erweiterter betontechnologischer Kenntnisse gefordert. Perspek­tivisch sollte die Bereitschaft zur Leitung eines Baustofflabors bestehen. Grundsätzliche Anforderungen an alle unsere Professuren: Die verstärkte Internationalisierung erfordert gute englische Sprachkenntnisse. Die Bewerberinnen / Die Bewerber müssen fähig sein, das gesamte Fachgebiet in der Lehre und der angewandten Forschung zu vertreten. Ebenso wird vorausgesetzt, dass sie Aufgaben im Bereich der Grundlagen­aus­bildung und im Service übernehmen. Eine engagierte Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung ist für die zu berufende Person selbstverständlich. Bei externen Bewerberinnen / Bewerbern wird ein Wohnungswechsel in den Raum Berlin zur Erfüllung der Dienstpflichten erwartet. Voraussetzungen für die Berufung ist immer die Berufungsfähigkeit gem. § 100 des Berliner Hochschulgesetzes. Die Berufung zur Professorin / zum Professor durch das zuständige Mitglied der Senatsverwaltung für Wissenschaft ist im Regelfall mit der Ernennung zur / zum Beamtin / Beamten auf Lebenszeit verbunden. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem Team kompetenter Lehrkräfte mit flachen Hierarchien mitzuwirken und sich in Lehre und Forschung in einem modern ausgestatteten Baustofflabor mit eigenen Ideen einzubringen. Die Beuth-Hochschule setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und strebt für ihre Lehrkräfte eine möglichst flexible Gestaltung der Arbeitszeiten an. Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an. Sie bittet qualifizierte Interessentinnen nach­drück­lich um ihre Bewerbung. Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin ist Mitglied im Dual Career-Netzwerk Berlin. Es unterstützt Partner/-innen von Neuberufenen, die ihren Wohnsitz nach Berlin verlegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter*in der Studienorganisation

Mo. 22.02.2021
Berlin
Die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule mit 1.300 Studierenden in 12 Bachelor- und Masterstudiengängen der Sozialen Arbeit, Gesundheit sowie Erziehung und Bildung. Die KHSB bietet ihren Studierenden mit 40 Professor*innen und 60 Mitarbeiter*innen in Forschung und Verwaltung eine forschungsstarke und praxisnahe akademische Ausbildung. Zum 18. Mai 2021 ist folgende Stelle zu besetzen: Verwaltungsmitarbeiter*in der Studienorganisation (100 %, je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 9 DVO – vgl. TVöD-VKA, Vertretung einer Mitarbeiterin in Mutterschutz und ggf. anschließender Elternzeit) Planung und Koordination des Lehrbetriebs (Zuordnung des Lehrpersonals, der Zeiten und Räume zu den Lehrveranstaltungen der Studiengänge) Planung des Lehrbedarfs, Erstellung von Lehrplänen und Zusammenstellen von Veranstaltungsverzeichnissen Planung des Einsatzes und Begleitung von Lehrbeauftragten in Zusammenarbeit mit den Lehrenden. abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Sozialwesen oder Berufsausbildung im Bereich der Verwaltung Verwaltungs- und Organisationserfahrung im Bildungsbereich einschlägige EDV-Kenntnisse. Wünschenswert sind Berufserfahrung bzw. Praxiserfahrung in Feldern des Sozialwesens sowie Gender- und Diversity-Kompetenz. Erwartet werden Zuverlässigkeit, Engagement und Belastbarkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit, die Fähigkeit und Bereitschaft zur eigenständigen Übernahme von Verantwortung und zur Arbeit im Team. Von den Bewerber*innen wird erwartet, dass sie als engagiertes Mitglied der katholischen Kirche mit deren Leben vertraut sind. Von Bewerberinnen und Bewerbern, die nicht Mitglied der katholischen Kirche sind, wird die Bereitschaft erwartet, das Profil der Hochschule als kirchliche Bildungseinrichtung zu stärken. Die KHSB strebt die Aufrechterhaltung des Frauenanteils am Personal der Hochschule an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Zum Stellenangebot

(Junior) Sales Manager*in - DACH (m/w/d)

Fr. 19.02.2021
Berlin
Global University Systems (GUS) ist ein internationales Netzwerk von Hochschuleinrichtungen, die durch eine gemeinsame Leidenschaft für erschwingliche, branchenrelevante Qualifikationen zusammengeführt werden. GUS bietet eine Vielzahl von Programmen an, darunter Bachelor- und Master-Studiengänge, Berufsausbildung, Englisch-Sprachkurse sowie Unternehmens- und Führungskräfteausbildung. Wenn sich jemand entscheidet, an einer unserer Institutionen zu studieren - ob auf dem Campus in Europa, Nordamerika oder sogar zu Hause - schließt er sich einem Netzwerk von 75.000 Studierenden weltweit an. Wir sind in einigen der größten Städte der Welt ansässig, mit Standorten in London, Birmingham und Manchester, auf der anderen Seite des Atlantiks in Toronto, Chicago und Vancouver; und auf der anderen Seite der Welt in Singapur, Deutschland und Israel. In Deutschland gehören zu Global University Systems die University of Europe for Applied Sciences, die Hochschule für Gestaltung (HTK), GISMA Business School und Berlin School of Business and Innovation (BSBI). Unsere Hochschulen zeichnen sich durch besondere Praxisnähe, Internationalität, moderne Lehrinhalte und den persönlichen Umgang mit den Studierenden aus. Täglich tragen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit innovativen Ideen dazu bei, uns unseren Zielen - Qualität, Service, Internationalität und Wachstum - näher zu bringen. Unsere Studiengänge sind das Ergebnis des direkten Austausches zwischen unseren Professoren, Mitarbeitenden und unseren Studierenden sowie der Nachfrage potenzieller Arbeitgeber. Für unseren Standort in Berlin suchen wir ab sofort eine/einen (Junior) Sales Manager*in – DACH (m/w/d) Vollzeit (40Std/Woche) Als (Junior) Sales Manager*in teilst Du die Leidenschaft und Begeisterung für den Vertrieb und für Privathochschulen – vor allem mit Fokus auf Wirtschaftsstudiengänge der DACH Region. Du führst überzeugend Studienberatungen auf Messen, bei Info-Webinaren und Events vor Ort durch und managst Deine Projekte und Pipelines erfolgreich in Sales Force. Du bist gerne an Orten mit viel Bewegung? Dann bist Du genau richtig an unserem Standort!  Pipelinemanagement im CRM System (Salesforce) von Studieninteressierten aus der Region DACH bis zur Einschreibung an einer unserer privaten Fachhochschulen in Deutschland Enge Zusammenarbeit mit den Teams in London (UK) und Manila (Philippinen) sowie der Vertriebsleitung bei der Erreichung der Ziele/ Einschreibequoten Organisation und Durchführung unserer Informationsveranstaltungen und Messeauftritte direkt am Campus, in Deutschland und Online (auch am Abend und am Wochenende) Abgeschlossene Berufsausbildung und/oder Hochschulabschluss Praxiserfahrung im Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Gute Kenntnisse der MS-Office Programme (Word, Excel, Powerpoint, Teams) Anwenderkenntnisse im Umgang mit CRM-Systemen (Salesforce) wünschenswert Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Organisationtalent und Empathie runden dein Profil ab Eigenverantwortliches Arbeiten an herausfordernden und abwechslungsreichen Projekten in einer internationalen Teamatmosphäre Vertrauensbasierte Gleitzeitregelung (40 Stunden/Woche) 30 Tage Urlaub Angebote zur Gesundheitsvor- und Nachsorge Verschiedene Online-Kurse sowie online Kooperationsangebote Ein vielseitiges und interessantes Arbeitsumfeld mit internationalen Kolleg*innen und Kollegen Gestaltungsspielraum für viele eigene Ideen und deren Umsetzung
Zum Stellenangebot

Beschäftigte*r (m/w/d) für Studien- und Prüfungsangelegenheiten

Mi. 17.02.2021
Berlin
Die 1810 gegründete Humboldt-Universität zu Berlin ist eine der führenden deutschen Hochschulen. Als Voll­universität mit über 35.000 Studierenden verbindet sie Forschungs­exzellenz mit innovativer Nachwuchs­förderung. Ihre inter­nationalen Netzwerke, interdis­ziplinären Forschungs­kooperationen sowie ihre pro­gressiven Lehrkonzepte prägen den Wissenschafts­standort Berlin. Die Humboldt-Universität verfügt über den Status einer Exzellenz­universität. Beschäftigte*r (m/w/d) für Studien- und Prüfungsangelegenheiten E 9a TV-L HU (Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich)Bearbeitung von Studien- und Prüfungsangelegenheiten sowie von Promotionsangelegenheiten, Erarbeitung von Berichten und Statistiken zu Studierendenzahlen und Abschlüssen; unterstützende Tätigkeiten bei Berufungsvorgängen sowie unterstützende Tätigkeiten für die Lehre, insbesondere Erfassung von Lehrangeboten in AGNESAbgeschlossene Ausbildung in einem Verwaltungsberuf oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen; Kenntnisse im Hochschul- und Verwaltungsrecht sowie datenschutzrechtlicher Bestimmungen; Beherrschung der einschlägigen Office-Anwendungen; Kommunikations- und Organisationsfähigkeit, soziale Kompetenz im Umgang mit Menschen, Serviceorientierung
Zum Stellenangebot

Referent*in des Präsidiums

Di. 16.02.2021
Berlin
Die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule mit 1.300 Studierenden in 12 Bachelor- und Masterstudiengängen der Sozialen Arbeit, Gesundheit sowie Erziehung und Bildung. Die KHSB bietet ihren Studierenden mit 40 Professor*innen und 60 Mitarbeiter*innen in Forschung und Verwaltung eine forschungsstarke und praxisnahe akademische Ausbildung. An der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) als staatlich anerkannter Fachhochschule für Sozialwesen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen: Referent*in des Präsidiums (100 %, je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 DVO, vgl. TVöD VKA) Unterstützung der Präsidentin/des Präsidenten bei der Wahrnehmung ihrer/seiner Aufgaben inhaltliche Vor- und Nachbereitung der Gremienarbeit und von Terminen der Präsidentin/des Präsidenten, Entwurf von Reden, Korrespondenz und Präsentationen Aufbereitung und Bündelung von steuerungsrelevanten Informationen und Sachverhalten im Bereich des Wissenschaftsmanagements, der Hochschulpolitik, des Hochschulrechts, der Hochschulverwaltung sowie des kirchlichen Sozial- und Bildungswesens Beratung und Koordinierung von Antragsverfahren (z. B. Akkreditierungen) Entwurf von Strategiepapieren und Konzepten, Management von strategischen Projekten und Verwaltungsprojekten ein qualifizierter Hochschulabschluss (Master, Staatsexamen, Diplom) der Fachrichtungen Sozialwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Rechtswissenschaften oder ein vergleichbarer Studienabschluss und eine Nähe zum Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich Erfahrungen durch anspruchsvolle Praktika oder Berufstätigkeit in der Hochschulverwaltung bzw. Wissenschaftsadministration Erfahrung im Projektmanagement Kenntnisse von Hochschulstrukturen und Verwaltungsabläufen interkulturelle Kompetenz, Erfahrung mit Diversität hohe Kommunikations- und Koordinationskompetenz, verbunden mit einer analytischen und strukturierten Arbeitsweise ausgezeichnete Kenntnisse der deutschen und sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sowie sehr gute Formulierungsfähigkeiten EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, Power Point) und Internet-Affinität Die Hochschule strebt einen hohen Anteil von Frauen am wissenschaftlichen Personal an. Frauen werden daher be­sonders um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Von den Bewerber*innen wird erwartet, dass sie als engagiertes Mitglied der katholischen Kirche mit deren Leben vertraut sind. Von Bewerber*innen, die nicht Mitglied der katholischen Kirche sind, wird die Bereitschaft erwartet, das Profil der Hochschule als kirchliche Bildungseinrichtung zu stärken.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter in der Hochschulverwaltung (m/w/d) Bereich Finanz

Mo. 15.02.2021
Friedrichshain-Kreuzberg
Wachse mit uns - Starte Deine Karriere bei der IUBH! Die IUBH Internationale Hochschule hat sich seit ihrer Gründung 1998 zu der größten privaten Hochschule für Online- und Duale Studiengänge in Europa entwickelt. Wir bieten in verschiedenen Fachrichtungen mehr als 80 karriereorientierte Bachelor- & Masterstudiengänge an. Diese englisch- und deutschsprachigen Programme sind alle akkreditiert und staatlich anerkannt. Als Vorreiter in Sachen digitaler Bildung verbessern wir mit Hilfe innovativer Technologien kontinuierlich das Lernerlebnis unserer Studierenden und fokussieren uns konsequent auf deren Zufriedenheit. Aber nur durch unser großartiges Team aus unternehmerisch denkenden & handelnden Mitarbeitern erreichen wir unsere ambitionierten Ziele und schaffen ein konstant hohes Wachstum von mehr als 50%. Verstärke unser Team ab sofort (nach Absprache) in Vollzeit oder Teilezeit (ab 30 Stunden/ Woche) an unserem Standort in Berlin Friedrichshain als Mitarbeiter in der Hochschulverwaltung (m/w/d) Bereich Finanz. Du bist gefragt, wenn es um Anliegen der Studierenden rund um ihre Studiengebühren geht - per Telefon und E-Mail Du managst bestens die Forderungen und Verbindlichkeiten und übernimmst die Rechnungsstellung gegenüber Privat- und Firmenkunden Du hast die Pflege und Verwaltung der Daten von unseren Studierenden in unseren IT-Systemen voll im Griff Allein vor sich her arbeiten? Nein! Du arbeitest eng mit anderen Abteilungen (Studierndensekretariat, Prüfungsamt, Buchhaltung, etc.) zusammen Du besitzt eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium Erste Berufserfahrungen im kaufmännischen Umfeld sind wünschenswert, sind aber nicht zwingend notwendig Du hast das Talent, die Bedürfnisse des Kunden schnell zu erfassen, um eine schnelle und kompetente Lösung anbieten zu können Du hast Spaß am Umgang mit Zahlen und ein gutes Verständnis für logische Zusammenhänge Du kennst dich bestens mit den gängigen MS Office Produkten (insb. Excel) aus und bringst ein Grundverständnis für IT-Systeme mit Die Arbeit im Team macht Dir Spaß und gleichzeitig arbeitest Du sehr selbständig und eigenverantwortlich Du verfügst über fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eine herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgabe in einer stark wachsenden Unternehmensgruppe Ein tolles und innovatives Produkt in einer interessanten Branche Viel Gestaltungsspielraum aufgrund von flachen Hierarchien und viel Dynamik Eine sehr kollegiale Atmosphäre mit über 90% Mitarbeiterzufriedenheit in einem tollen Team Sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten in einem stark wachsenden Unternehmen 30 Tage Urlaub, interne Weiterbildungsangebote, Mitarbeiterrabatte und Kooperationen
Zum Stellenangebot

Professur Geotechnik

Mo. 15.02.2021
Berlin
Zukunftsorientiert, praxisnah, forschungsstark: Im Herzen der Hauptstadt bietet die Beuth Hochschule für Technik Berlin das größte ingenieur­wis­sen­schaftliche Studienangebot in der Region. Unter dem Motto „Studiere Zukunft“ bilden wir in 80 technischen, natur-, lebens- und wirtschafts­wissenschaftlichen Studien­gängen mehr als 12.000 Studierende stets am Puls der Zeit aus und engagieren uns in der beruflichen Weiterbildung. Mit 300 Professor*innen, 400 Beschäf­tigten in Verwaltung und Wissen­schaft und unseren Lehrbeauftragten sind wir ein starker Wissenschafts­partner – auch in internationalen Netzwerken. Im Fachbereich III Bauingenieur- und Geoinformationswesen besetzen wir unbefristet und zum Wintersemester 2022/2023 eine Professur „Geotechnik“ BesGr. W2 Kennnummer 1101 Sie vertreten am Fachbereich Bauingenieur- und Geoinformationswesen das Berufungsgebiet Geotechnik im gesamten Umfang in Lehre und Forschung. Die Konzeption neuer Lehrveranstaltungen im Bereich des digitalen Bauens (BIM) begrüßen wir ausdrücklich.Eine individuelle Mitgestaltung des Fachgebiets ist möglich und wird ausdrücklich unterstützt; wünschenswert sind beispielsweise Erfahrungen in folgenden Bereichen: Verfahren des Spezialtiefbaus, die auf ein urbanes Umfeld, Ressourcenschonung und Umweltschutz (Boden und Grundwasser) sowie den Schutz von Nachbarbebauung ausgerichtet sind, Entwurf, Bemessung und Baubegleitung von Deponien oder die Behandlung von Boden- und Grundwasseraltlasten. Perspektivisch sollte die Bereitschaft zur Leitung des Labors für Geotechnik bestehen.Wir suchen Sie, eine in der Breite der Geotechnik erfahrene und kompetente Persönlichkeit mit fundierten Praxiserfahrungen. Wenn Sie daran Freude haben, dieses Fachgebiet Studierenden in einem kulturell vielfältigen Umfeld in Bachelor- und Masterstudiengängen des Bauwesens mit ingenieurwissenschaftlicher Ausrichtung zu vermitteln, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Dafür bringen Sie neben einem Hochschulstudium im Bauingenieurwesen, umfangreiche Kenntnisse und fundierte Erfahrungen im Fachgebiet Geotechnik, insbesondere in den Gebieten Bodenmechanik und Grundbau, mit. Erwartet werden sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit geotechnischen Untersuchungsmethoden (Feld- und Laboruntersuchungen) sowie deren Auswertung und Interpretation. Vertiefte und sichere Kenntnisse zu geotechnischen Konstruktionen, zu den entsprechenden geotechnischen Nachweisen und Berechnungsverfahren werden erwartet. Ebenso verfügen Sie über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von fachspezifischer Software, sowohl im Zusammenhang mit klassischen erdstatischen, als auch mit numerischen Berechnungen auf der Basis problemangepasster höherwertiger Stoffgesetze. Innovative Methoden und Verfahren sind Bestandteile Ihrer Lehre und Forschung. Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine Persönlichkeit mit ausgeprägter sozialer Kompetenz. Auf Freude an der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen in der praxisorientierten und projektbezogenen Lehre legen wir viel Wert. Grundsätzliche Anforderungen an alle unsere Professuren: Die verstärkte Internationalisierung erfordert gute englische Sprachkenntnisse. Die Bewerberinnen / Die Bewerber müssen fähig sein, das gesamte Fach­gebiet in der Lehre und der angewandten Forschung zu vertreten. Ebenso wird vorausgesetzt, dass sie Aufgaben im Bereich der Grund­lagen­aus­bil­dung und im Service übernehmen. Eine engagierte Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung ist für die zu berufende Person selbstverständlich. Bei externen Bewerberinnen / Bewerbern wird ein Wohnungswechsel in den Raum Berlin zur Erfüllung der Dienstpflichten erwartet. Voraussetzungen für die Berufung ist immer die Berufungsfähigkeit gem. §100 des Berliner Hochschulgesetzes. Die Berufung zur Professorin / zur Professor durch das zuständige Mitglied der Senatsverwaltung für Wissenschaft ist im Regelfall mit der Ernennung zur/zum Beamtin / Beamten auf Lebenszeit verbunden. Chancengleichheit: Die Beuth Hochschule für Technik Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaft­lichen Bereich an. Sie bittet qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) für das Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb / Fachgebiet Qualitätswissenschaft

Fr. 12.02.2021
Berlin
Die TU Berlin versteht sich als international renommierte Universität in der deutschen Hauptstadt, im Zentrum Europas. Eine scharfe Profilbildung, herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne Verwaltung stehen im Mittelpunkt ihres Agierens. Ihr Streben nach Wissensvermehrung und technologischem Fortschritt orientiert sich an den Prinzipien von Exzellenz und Qualität. Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) – Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich Fakultät V – Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb / Fachgebiet Qualitätswissenschaft Kennziffer: V-45/21 (besetzbar ab 01.04.2021 / befristet bis 30.06.2023 / Bewerbungsfristende 26.02.2021)Projektbeteiligung im EU H2020 Forschungsprojekt "Industrial Data Services for Quality Control in Smart Manufacturing - i4Q". Im Zuge des Projektes mit über 20 europäischen Partnern sind Sie beteiligt an der Forschung und Entwicklung einer Lösung für eine ganzheitliche Referenzarchitektur zur Unterstützung des Datenflusses im industriellen Umfeld, von der Datenerhebung bis zur Datenanalyse, Simulation und Prädiktion. Zu Ihren Aufgaben gehören zudem der Transfer der Projektergebnisse durch Veröffentlichungen, die Kommunikation mit Industrieunternehmen, das Projektmanagement und die Koordination von Teilarbeitspaketen des Forschungsvorhabens. erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Äquivalent) des Ingenieurwesens, der Informationstechnik, Informatik oder vergleichbar fundierte Programmierkenntnisse mindestens in der Sprache Python fundierte Kenntnisse in der Programmierung, Implementierung und Anwendung von KI-Algorithmen im industriellen Umfeld fundierte Kenntnisse in den Bereichen Data Management, Data Mining und gängiger Datenbankmanagement- und Cloudsysteme Kenntnisse in den Bereichen Qualitätsmanagement und der Digitalisierung von Produktionsprozessen von Vorteil Vorkenntnisse in der Forschung (an Universitäten oder Forschungsinstituten) von Vorteil Englisch verhandlungssicher in Wort und Schrift (C1, Scientific writing) selbstständiges, systematisches und eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit, Engagement
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) – 1. Qualifizierungsphase (zur Promotion) für das Institut für Bauingenieurwesen / Fachgebiet Bauwirtschaft und Baubetrieb

Fr. 12.02.2021
Berlin
Die TU Berlin versteht sich als international renommierte Universität in der deutschen Hauptstadt, im Zentrum Europas. Eine scharfe Profilbildung, herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne Verwaltung stehen im Mittelpunkt ihres Agierens. Ihr Streben nach Wissensvermehrung und technologischem Fortschritt orientiert sich an den Prinzipien von Exzellenz und Qualität. Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) – Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen – 1. Qualifizierungsphase (zur Promotion) Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich Fakultät VI – Institut für Bauingenieurwesen / FG Bauwirtschaft und Baubetrieb Kennziffer: VI-42/21 (besetzbar ab 01.05.2021 / befristet für 5 Jahre / Bewerbungsfristende 12.03.2021) Mitwirkung in der Forschung und im Wissenstransfer des Fachgebiets, speziell in den Bereichen innovativer Beschaffungs- und Projektabwicklungsmodelle (u. a. IPA- bzw. Allianzmodelle), des Bauvertragsmanagements sowie im Bereich digitaler Technologien für das Bauwesen Bearbeitung fachspezifischer und transdisziplinärer Aufgabenstellungen Mitwirkung an der Drittmitteleinwerbung für die Realisierung von Forschungsprojekten Veröffentlichung von Forschungsergebnissen Mitwirkung in der Lehre, Betreuung von Lehrveranstaltungen sowie Studien- und Abschlussarbeiten Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des fachgebietsspezifischen Lehrangebots erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Äquivalent) des Bauingenieurwesens oder des Wirtschaftsingenieurwesens (Bau) vertiefte Kenntnisse in der Bauwirtschafts- und Baubetriebswissenschaft sowie im Bauprojektmanagement Interesse an disziplinübergreifender wissenschaftlicher Arbeit in den Bereichen des Bauwesens und der angrenzenden Ingenieur-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften verhandlungssicheres Beherrschen der deutschen Sprache, hervorragende Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift hohe kommunikative Kompetenz und Teamorientierung sichere Beherrschung der einschlägigen IT- und EDV-Anwendungen selbständige wissenschaftliche Arbeitsweise Wünschenswert: vertiefte Kenntnisse der deutschen Bauwirtschaft bzw. des deutschen Baumarkts vertiefte Kenntnisse im deutschen Bauvertrags- und Vergaberecht Erfahrungen im Bereich des Beschaffungs- bzw. Projektmanagements von Bauvorhaben oder in der Bauleitung Erfahrungen in der Anwendung digitaler Technologien im Bauwesen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift vertiefte Kenntnisse im Bereich statistischer Methoden und entsprechender IT-Anwendungen
Zum Stellenangebot


shopping-portal