Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Fachhochschule: 82 Jobs

Berufsfeld
  • Fachhochschule
Branche
  • Bildung & Training 77
  • Wissenschaft & Forschung 69
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 8
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • Elektrotechnik 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 80
  • Ohne Berufserfahrung 51
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 67
  • Teilzeit 35
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 50
  • Befristeter Vertrag 29
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Promotion/Habilitation 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Fachhochschule

Professur (W2) für das Lehrgebiet Applikations- und Verfahrenstechnik der Oberflächenbeschichtung

Fr. 26.02.2021
Esslingen am Neckar
Die Hochschule Esslingen ist eine Hochschule mit einer über 150-jährigen Tradition. Wir legen Wert auf ein hohes Niveau in Lehre und Forschung und intensive internationale Kontakte. Wir sind stolz, dass der Erfolg unserer Bemühungen sich stets in vorderen Plätzen bei Rankings widerspiegelt. Wir sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die Fakultät Angewandte Naturwissenschaften, Energie- und Gebäudetechnik sucht eine*einen Professorin*Professor (W2) für das Lehrgebiet „Applikations- und Verfahrenstechnik der Oberflächenbeschichtung“, speziell für den Anwendungsbereich Farbe und Lack (Kennziffer NG-P-2101)Die Applikations- und Verfahrenstechnik der Oberflächenbeschichtung stellt speziell für den Anwendungsbereich Farbe und Lack ein zentrales Lehrgebiet des Bachelorstudienganges Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack dar. Dazu gehören als wichtigste Komponenten die Vorlesungen „Applikationstechnik“ und „Anlagentechnik“ sowie das zugehörige Labor „Applikations- und Anlagentechnik“. Die Vertiefung verfahrenstechnischer Grundlagen ist Gegenstand der Vorlesung „Verfahrenstechnik der Oberflächenbeschichtung“ des Masterstudiengangs Angewandte Oberflächen- und Materialwissenschaften. Im Rahmen weiterer Vorlesungen im Bachelor-Wahlfachbereich sollen insbesondere aktuelle Themen der Gebiete Automatisierung und Simulationsverfahren sowie der Anwendung statistischer Verfahren in Entwicklung und Qualitätssicherung aufgegriffen werden. Die Weiterentwicklung auf dem Gebiet der Digitalisierung in Forschung, Entwicklung und Lehre ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Lehrgebiets. Mit der Stelle ist die Leitung des Labors „Applikations- und Anlagentechnik“ verbunden. Als Hochschule für Angewandte Wissenschaften sind wir bestrebt, unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten weiter auszubauen. Daher legen wir großen Wert auf persönliche Erfahrungen und Perspektiven in diesen Bereichen.Die Einstellungsvoraussetzungen für Professoren*innen sind, neben einem abgeschlossenen Hochschul­studium, pädagogischer Eignung und der Promotion (mit einer Gesamtbewertung besser als „rite“), in § 47 Landeshochschulgesetz geregelt. Bewerber*innen müssen bereit sein, hochschulweit Grundlagenvorlesungen und Vorlesungen in fachlich benachbarten Gebieten zu übernehmen und sollten in der Lage sein, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen. Der Vorlesungsbetrieb der Hochschule findet in Esslingen und Göppingen statt.
Zum Stellenangebot

Professur (W2) für Wirtschaftspsychologie Schwerpunkt Personal und Organisation

Do. 25.02.2021
Ansbach, Mittelfranken
Die Hochschule Ansbach ist eine junge, moderne Hochschule für angewandte Wissenschaften. Derzeit bieten wir rund 3.500 Studierenden 28 Studiengänge mit zukunftsweisenden Inhalten in den Bereichen Wirtschaft – Medien – Technik. Mit ihrem exzellenten Studienangebot und den innovativen Forschungsthemen genießt die Hochschule überregionale Reputation. Wir besetzen zum 01.10.2021 eine Professur (W2) für Wirtschaftspsychologie Schwerpunkt Personal und Organisation in der Fakultät Wirtschaft   Kennziffer: 2021-05-AWM4 Vertretung des Themenfeldes Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt Personal und Organisation in Lehre und angewandter Forschung Übernahme verwandter Themengebiete wie Organisationsentwicklung und -kommunikation, idealerweise auch in Bezug auf digitale Arbeitssysteme der Zukunft (bspw. HR 4.0/People Analytics) Umsetzung psychologischer und betriebswirtschaftlicher Grundlagenveranstaltungen, idealerweise der Themengebiete Personal- und Organisationpsychologie sowie ggf.  fortgeschrittener Veranstaltungen Praxisorientierte Vermittlung der Inhalte der Lehrgebiete in deutscher und englischer Sprache sowie in digitalen Formaten (e-Learning, Blended Learning) am Standort Ansbach und ggf. an den Außenstellen der Hochschule Inhaltliche und strategische Weiterentwicklung der Lehrgebiete unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung Qualitativ hochwertige Betreuung von Praxis-, Bachelor- und Masterarbeiten sowie von Promotionen Engagement bei der Knüpfung neuer und in der Pflege bestehender internationaler Partnerschaften Proaktive Übernahme von Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten Aktive und interdisziplinär ausgerichtete Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule Abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftspsychologie, Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personal und Organisation oder vergleichbarer Abschluss Überdurchschnittliche berufliche und wissenschaftliche Qualifi­kation in den Bereichen Personal- und Organi­sations­psycho­logie, idealerweise mit Bezügen zu digitalen organisationalen Transformationsprozessen Ausgereifte didaktische Fähigkeiten und überzeugende pädagogische Eignung Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die i. d. R. durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird Sehr gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache Begeisterung für die Weitergabe Ihrer praktischen Erfahrungen in Lehre und angewandter Forschung an unsere Studierenden als zukünftiger wissenschaftlicher Nachwuchs Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde (gemäß Art. 7 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 BayHSchPG). Bei Vorliegen der Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit Serviceleistungen für Doppelkarrierepaare über das Dual Career Netzwerk Nordbayern Freiraum für die fachliche Auseinandersetzung mit innovativen Themen in Lehre und Forschung Möglichkeit zur Akquise und Durchführung von praxisorientierten Forschungs- und Drittmittelprojekten Gute Rahmenbedingungen für die individuelle Work-Life-Balance Förderung von Talenten und Potenzialen in einem geschlechtergerechten und schöpferischen Miteinander Attraktive interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie abwechslungsreiche Gesundheits-, Präventions- und Beratungsangebote Eine moderne Infrastruktur an attraktiven Hochschulstandorten
Zum Stellenangebot

Professur (W2) für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Strategieentwicklung und digitale Geschäftsprozesse

Do. 25.02.2021
Ansbach, Mittelfranken
Die Hochschule Ansbach ist eine junge, moderne Hochschule für angewandte Wissenschaften. Derzeit bieten wir rund 3.500 Studierenden 28 Studiengänge mit zukunftsweisenden Inhalten in den Bereichen Wirtschaft – Medien – Technik. Mit ihrem exzellenten Studienangebot und den innovativen Forschungsthemen genießt die Hochschule überregionale Reputation. Wir besetzen zum 01.10.2021 eine Professur (W2) für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Strategieentwicklung und digitale Geschäftsprozesse in der Fakultät Wirtschaft Kennziffer: 2021-04-AWM3 Vertretung des Kompetenzfeldes „Strategieentwicklung und digitale Geschäftsprozesse“ in Lehre und angewandter Forschung Übernahme der Grundlagenveranstaltungen in den Gebieten der Betriebswirtschaftslehre im Bachelorstudiengang Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie und ggf. Grundlagenveranstaltungen und fortgeschrittene Veranstaltungen in anderen Studiengängen Aktive Mitwirkung am Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung des Lehrangebotes des Studiengangs „Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie“ Inhaltliche und strategische Weiterentwicklung des Lehrgebietes unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung Praxisorientierte Vermittlung der Inhalte der Lehrgebiete in deutscher und englischer Sprache sowie in digitalen Formaten (e-Learning, Blended Learning) am Standort Ansbach und ggf. an den Außenstellen der Hochschule Qualitativ hochwertige Betreuung von Praxis-, Bachelor- und Masterarbeiten sowie von Promotionen Engagement bei der Knüpfung neuer und in der Pflege bestehender internationaler Partnerschaften Proaktive Übernahme von Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten Aktive und interdisziplinär ausgerichtete Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium Überdurchschnittliche berufliche und wissenschaftliche Qualifikation im Bereichen der Strategieentwicklung, idealerweise mit Bezügen zu digitalen Geschäftsmodellen oder der digitalen Transformation Ausgereifte didaktische Fähigkeiten und überzeugende pädagogische Eignung Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die i. d. R. durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird Sehr gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache Begeisterung für die Weitergabe Ihrer praktischen Erfahrungen in Lehre und angewandter Forschung an unsere Studierenden als zukünftiger wissenschaftlicher Nachwuchs Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde (gemäß Art. 7 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 BayHSchPG). Bei Vorliegen der Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit Serviceleistungen für Doppelkarrierepaare über das Dual Career Netzwerk Nordbayern Freiraum für die fachliche Auseinandersetzung mit innovativen Themen in Lehre und Forschung Möglichkeit zur Akquise und Durchführung von praxisorientierten Forschungs- und Drittmittelprojekten Gute Rahmenbedingungen für die individuelle Work-Life-Balance Förderung von Talenten und Potenzialen in einem geschlechtergerechten und schöpferischen Miteinander Attraktive interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie abwechslungsreiche Gesundheits-, Präventions- und Beratungsangebote Eine moderne Infrastruktur an attraktiven Hochschulstandorten
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) Bauingenieurwesen

Do. 25.02.2021
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an. Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an. Wir suchen ab 01.06.2021 für das Lehrgebiet Bau-Projektmanagement und Kommunikation eine:n motivierte:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in Kennziffer 13-2021, Teilzeit 50%, Vergütung bis Entgeltgruppe TV-L E 12 zur Unterstützung in Lehre und Forschung mit der Möglichkeit zur kooperativen Promotion. Ihre Aufgaben: Entwicklung eines neuen Moduls „Lean Management im Bauwesen“ Ausarbeitung von fachspezifischem Lehrmaterial, z. B. Weiterentwicklung der Übungen und Fallstudien im Modul Projektmanagement Mitwirkung bei der Organisation von Lehre und Forschung Unterstützung bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen Mitarbeit bei der Erstellung wissenschaftlicher Publikationen Erstellung von Forschungsanträgen Ihr Profil: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Diplomstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Bauwirtschaftsingenieurwesen, Architektur oder eines vergleichbaren Studiengangs mit berufspraktischem Bezug zum Bauen Großes fachbezogenes Interesse im Projektmanagement und der Analyse, sichere didaktische Fähigkeiten und die Freude am selbstständigen Arbeiten werden vorausgesetzt Sichere schriftliche und mündliche fachbezogene Ausdrucksweise in deutscher Sprache sind unerlässlich Wir bieten: Arbeit auf einem neuen und modernen Campus Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem motivierten Team Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung Betriebliche Altersvorsorge Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm Und was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Weustermann (E-Mail: birgit.weustermann@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 28.03.2021 über den Bewerben-Button oder an karriere@hs-ruhrwest.de Die Vorstellungsgespräche sind für den 28.04.2021 terminiert. Bei fachlichen Fragen: Prof. Dr. Kai-Kristina Lattrich Lehrgebiet: Bau-Projektmanagement und Kommunikation Telefon: 0208 882 54-482 E-Mail: kai-kristina.lattrich@hs-ruhrwest.de Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung: Carolin Schmitz Personalreferentin Telefon: 0208 882 54-397 E-Mail: carolin.schmitz@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot

Professur (W2) für Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung

Do. 25.02.2021
Ansbach, Mittelfranken
Die Hochschule Ansbach ist eine junge, moderne Hochschule für angewandte Wissenschaften. Derzeit bieten wir rund 3.500 Studierenden 28 Studiengänge mit zukunftsweisenden Inhalten in den Bereichen Wirtschaft – Medien – Technik. Mit ihrem exzellenten Studienangebot und den innovativen Forschungsthemen genießt die Hochschule überregionale Reputation. Wir besetzen zum 01.09.2021 eine Professur (W2) für Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung in der Fakultät Wirtschaft Kennziffer: 2020-44-BWU Verantwortung für die Themenfelder Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung sowie Supply Chain Management und Logistik Mitwirkung in mehreren Semestern des Studiengangs Wirtschaftsinformatik sowie teilweise auch in anderen Studiengängen der Fakultät Wirtschaft Übernahme von Grundlagen- und Fortgeschrittenenveranstaltungen aus dem ausgeschrieben Lehrgebiet und weiteren Gebieten der Wirtschaftswissenschaften Praxisorientierte Vermittlung der Inhalte der Lehrgebiete in deutscher und englischer Sprache sowie in digitalen Formaten (e-Learning, Blended Learning) am Standort Ansbach und ggf. an den Außenstellen der Hochschule Inhaltliche und strategische Weiterentwicklung der Lehrgebiete unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung Qualitativ hochwertige Betreuung von Praxis-, Bachelor- und Masterarbeiten sowie von Promotionen Engagement bei der Knüpfung neuer und in der Pflege bestehender internationaler Partnerschaften Proaktive Übernahme von Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten Aktive und interdisziplinär ausgerichtete Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftsinformatik Nachweisbare Erfahrung in den Bereichen Unternehmensführung und Beschaffungsmanagement sowie deren Umsetzung in marktgängigen ERP-Systemen Ausgereifte didaktische Fähigkeiten und überzeugende pädagogische Eignung Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die i. d. R. durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird Sehr gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache Begeisterung für die Weitergabe Ihrer praktischen Erfahrungen in Lehre und angewandter Forschung an unsere Studierenden als zukünftiger wissenschaftlicher Nachwuchs Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde (gemäß Art. 7 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 BayHSchPG). Bei Vorliegen der Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit Serviceleistungen für Doppelkarrierepaare über das Dual Career Netzwerk Nordbayern Freiraum für die fachliche Auseinandersetzung mit innovativen Themen in Lehre und Forschung Möglichkeit zur Akquise und Durchführung von praxisorientierten Forschungs- und Drittmittelprojekten Gute Rahmenbedingungen für die individuelle Work-Life-Balance Förderung von Talenten und Potenzialen in einem geschlechtergerechten und schöpferischen Miteinander Attraktive interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie abwechslungsreiche Gesundheits-, Präventions- und Beratungsangebote Eine moderne Infrastruktur an attraktiven Hochschulstandorten
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Dekanat des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

Do. 25.02.2021
Berlin
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.500 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates. Zum 01.05.2021 suchen wir bis zum 30.09.2023 befristet eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) im Dekanat des Fachbereichs Wirtschafts­wissenschaften an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Berliner Hochschulen)100 % der regelmäßigen wöchentlichen ArbeitszeitKN 030_2021 Sie unterstützen konzeptionell und inhaltlich Projekte des Dekanats im Zuge der Weiterentwicklung des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Sie lehren 4 Semester-Wochenstunden in den Bachelor-Studiengängen des Fachbereichs. Sie beraten Studiengangsleitungen und Modulverantwortliche bei der Überarbeitung von Studiengangsprofilen und der Konzeption neuer Studiengänge und begleiten aktiv die Umsetzung und Einführung. Sie unterstützen den Transfer von Theorie und Praxis sowohl konzeptionell als auch aktiv in der operativen Umsetzung von Maßnahmen, z. B. die Organisation von Veranstaltungen. Sie evaluieren den Internet- und Social-Media-Auftritt des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, erarbeiten im Rahmen des Corporate Design der HWR mit einer Arbeitsgruppe Optimierungen mit dem Ziel der zeitgemäßen zielgruppenspezifischen Kommunikation. Sie wirken aktiv als Vertretung des Fachbereichs im zentralen Projekt „System-Akkreditierung“ mit, steuern innerhalb des Fachbereichs die notwendigen Maßnahmen und setzen diese um. Sie koordinieren und begleiten die Akkreditierung und Re-Akkreditierung von Studiengängen als Dienstleister für das Dekanat und die Studiengangsleitungen. Sie konzeptionieren bzw. aktualisieren in enger Absprache mit dem Dekanat ein Qualitätssicherungssystem für die Lehre andere Leistungsbereiche des Fachbereiches und setzen Elemente wie z. B. die Lehrbedarfsplanung und FB-interne Evaluierungen direkt um. Ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre. Sie bringen mehrjährige Berufserfahrung und idealerweise vertiefte Kenntnisse im Hochschul-/ bzw. Wissenschaftsmanagement oder vergleichbaren Tätigkeiten aus Unternehmen mit. Sie haben Spaß an der Wissensvermittlung betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge in Bachelor-Studiengängen. Sie verfügen idealerweise über sehr gute IT-Kenntnisse im Bereich E-Learning, Social Media, Datenbanken und Anwendung MS Office. Sie haben bereits Erfahrungen in der Konzeption, erfolgreichen Umsetzung und Einführung von Projekten in größeren Organisationen gesammelt. Sie haben idealerweise sehr gute Kenntnisse über hochschulpolitische Entwicklungen (HRK- und KMK-Beschlüssen) und Erfahrungen in der Arbeit mit Rechtsgrundlagen wie dem BerlHG, Studien- und Prüfungsordnungen, Gremienbeschlüssen etc. Sie verfügen über ein sehr gutes Ausdrucksvermögen, mündlich wie schriftlich, auch in englischer Sprache. Sie konnten bereits Ihre Analysefähigkeiten unter Beweis stellen. Sie besitzen Eigeninitiative und Verhandlungsgeschick. Sie sind flexibel, sowohl inhaltlich als auch zeitlich. einen befristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Schöneberg mit mobilen Arbeitsanteilen, sofern es die dienstlichen Erfordernisse zulassen Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z. B. Betriebsrente (VBL) eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule vergünstigtes Job Ticket im VBB
Zum Stellenangebot

Professur (w/m/d) - Fachgebiet Medizin in der ärztlichen Assistenz

Do. 25.02.2021
Bremerhaven
Unsere maritim geprägte Hochschule Bremerhaven wird als staatliche Fachhochschule von rund 3.000 Studierenden besucht. Wir befinden uns an der Mündung zur Weser in die Nordsee und bieten auf unserem architektonisch anspruchsvollen Campus 24 Bachelor- und Masterstudiengänge mit größtenteils maritimen Schwerpunkten in den Bereichen Technologie, Management und Informationssysteme. Unsere gut mit der regionalen Wirtschaft vernetzte „Hochschule am Meer“ wurde mehrfach für innovative Lern- und Lehransätze ausgezeichnet. Dies haben wir vor allem unseren hoch qualifizierten und engagierten Lehrenden zu verdanken. Im Zuge der geplanten Ausbaumaßnahmen der Hochschule im Rahmen des Wissenschaftsplans 2025 des Landes Bremen erfolgt eine Ausweitung des Studienangebots auf neue Studiengänge aus dem Bereich Gesundheits- und Sozialwesen. Zu diesen gehört das Angebot eines Studiengangs Physician Assistant (PA), in welchem medizinische Fachkräfte akademisch ausgebildet werden, die ärztliches Personal in Kliniken und Praxisniederlassungen als Bindeglied zwischen Arzt und Ärztinnen und Pflegepersonal unterstützen und entlasten. Der neue Studiengang ist Bestandteil des Gesundheitscampus im Land Bremen zur akademischen Qualifizierung von Fachpersonal und zur Fachkräftesicherung in Gesundheitsberufen. Für den Aufbau und die Umsetzung dieses sich derzeit im Planungsstadium befindlichen Pilotstudiengangs sowie die spätere Lehre und Forschung in diesem ist vorbehaltlich der Genehmigung der Einrichtung des Studiengangs und der Bereitstellung von Haushaltsmitteln durch die Senatorin für Wissenschaft und Häfen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine erste  Professur (W 2) (w/m/d) für das Fachgebiet Medizin in der ärztlichen Assistenz (Kennz. Physician Assistant 1) zu besetzen.Als erstberufene Professorin bzw. erstberufener Professor für diesen Studiengang erwarten wir von Ihnen die Bereitschaft, sich initial in den organisatorischen Aufbau und die Entwicklung des neuen Studiengangs einzubringen und diesen systematisch mit dem vorhandenen medizintechnischen Studienbereich der Hochschule zu verzahnen.   Die Lehraufgaben schließen neben der Durchführung von Lehrveranstaltungen, Übungen und Prüfungen sowie die Betreuung studentischer Projekte, Abschlussarbeiten und Praxisstudienphasen ein. Der Lehreinsatz erfolgt überwiegend im Studiengang Physician Assistant und anteilig im Studienbereich Medizintechnik. Wir erwarten von Ihnen eine Beteiligung an Gremien der Selbstverwaltung und ein engagiertes Mitwirken bei der Sicherstellung und Weiterentwicklung der Lehr- und Betreuungsangebote sowie beim Aufbau und der Pflege von Praxis- und Hochschulkontakten im Studiengang. Lehrveranstaltungen sind in deutscher und englischer Sprache durchzuführen. Einstellungsvoraussetzungen sind neben der Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen  ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Humanmedizin, pädagogische Eignung für die Lehre an einer Hochschule, die in der Regel durch Erfahrungen in der Lehre, Ausbildung oder Teilnahme an entsprechenden Fort- oder Weiterbildungen nachzuweisen ist, die Bereitschaft zu hochschuldidaktischer Fortbildung,  eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird,  sowie besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen einschlägigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre im klinischen Bereich ausgeübt worden sein müssen, sowie eine ärztliche Approbation, idealerweise als Fachärztin oder Facharzt mit der Fachrichtung Allgemeinmedizin und mehrjähriger Erfahrung in der klinischen Versorgung von Patienten. Für eine Besetzung dieser Professur (w/m/d) sehr vorteilhaft sind: Erfahrungen im Ausbildungswesen im Gesundheitssektor Erfahrungen in analoger und digitaler Lehre in akademisierten Gesundheitsberufen sowie Forschungsexpertise in der Gesundheitsversorgung. Eine Wohnsitzverlegung an den Hochschulstandort bzw. in das Land Bremen wird erwartet.  Im Sinne des Leitbildes der Hochschule wünschen wir uns Bewerbungen von Personen, die offen für Fragen der Geschlechtergleichstellung und Diversität sind. Wenn Sie außerdem über wissenschaftliche Neugier, ein hohes Maß an Organisationstalent und Eigeninitiative sowie ausgeprägte Sozialkompetenz verfügen und Freude an der Arbeit mit jungen Menschen haben, freuen wir uns ganz besonders auf Ihre Bewerbung.Wir suchen für diese eine Persönlichkeit, die über einschlägige berufspraktische Erfahrungen und didaktische Fähigkeiten auf diesem Fachgebiet verfügt, dieses maßgeblich in der Lehre vertritt, sich proaktiv in der Start- und Etablierungsphase des Studiengangs engagiert sowie durch eine anwendungsorientierte Forschungsexpertise auf medizinischen Gebieten auszeichnet.  Um den Frauenanteil bei den Lehrenden zu erhöhen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Hochschule Bremerhaven fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. schwerbehinderten Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Nähere Informationen erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Dr. Gerhard Feldmeier, E-Mail: gfeldmeier@hs-bremerhaven.de  Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter Angabe der obigen Kennziffer bis 26. März 2021 per E-Mail in einem gängigen Dateiformat in einem einzigen Anhang schriftlich an den Rektor der Hochschule Bremerhaven (rektor@hs-bremerhaven.de) zu richten.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Studierendenservice

Do. 25.02.2021
Köln
An der Hochschule Fresenius trifft Tradition auf Innovation. Ob digitale Transformation, demografischer Wandel oder Fachkräftemangel – wir verstehen, was Menschen, Gesellschaft und Wirtschaft bewegt. Mit rund 15.000 Studierenden gehören wir zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. An unseren deutschlandweiten Standorten bilden wir die nächste Generation von Fach- und Führungskräften optimal aus. Dabei sind das Wissen, das Können und die Erfahrung unserer Mitarbeiter die wichtigste Voraussetzung, um den Anspruch an die hohe Qualität und Aktualität unserer Lehrinhalte zu verwirklichen. Seien Sie Teil davon und gestalten Sie die Zukunft mit Fachkompetenz, Kreativität, Agilität und Empathie mit. Zur Verstärkung unseres Hochschulteams suchen wir an unserem Standort Köln ab sofort in Vollzeit und zunächst befristet einen Mitarbeiter (m/w/d) Studierendenservice Mitarbeit im Team Studyservices Bereich Anerkennung Ansprechpartner für Studieninteressierte und Studierenden im Bereich Anerkennung und Anrechnungen von Vorleistungen Prüfung von Anerkennungsanträge und Unterlagen und ggf. selbstständiges Entscheiden über Anträge Zusammenarbeit mit verschiedenen administrativen Bereichen, Studiengangsleitungen und Prüfungsämtern Verwaltung und Pflegen von bereichsrelevanten Unterlagen Abgeschlossenes Studium auf Bachelorniveau oder kaufmännische Berufsausbildung im Dienstleistungssektor Kommunikation in gehobenem Deutsch in Wort und Schrift, wünschenswert sind gute Englischkenntnisse Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit, Teamfähigkeit und ausgeprägte Service- und Kundenorientierung Affinität zu juristischen Texten oder Erfahrung im Umgang mit solchen Texten Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket, wünschenswert: erste Erfahrung mit CRM-Systemen (z.B. Salesforce) Wünschenswert: Erfahrung im Hochschulbereich in Verwaltung/Beratung Flache Hierarchien Familienfreundlichkeit Spannende Aufgaben Austausch auf Augenhöhe Sinnstiftende Tätigkeit Kollegiale Unterstützungskultur Dynamisches Umfeld Entwicklungsmöglichkeiten Verantwortung und Gestaltungsspielraum Kantine
Zum Stellenangebot

Dozenten (m/w/d) für Elektrotechnik / Gebäudeautomation, Mechatronik / Industrieautomation und Informationstechnik für Aus- und Weiterbildung

Do. 25.02.2021
Stuttgart
Das Elektro Technologie Zentrum in Stuttgart und Aalen ist ein technologieorientierter und bundesweit tätiger Bildungsdienstleister in den Bereichen Elektro- und Informationstechnik, Industrie- und Gebäudeautomation und erneuerbare Energien. In einem modernen Arbeitsumfeld bieten wir anspruchsvolle und spannende Aufgabengebiete. Ein ausgeprägtes Dienstleistungsverständnis zeichnet uns ebenso aus wie die Entwicklung innovativer Lösungen für unsere Kunden. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Dozenten (m/w/d) für Elektrotechnik / Gebäudeautomation, Mechatronik / Industrieautomation und Informationstechnik für Aus- und Weiterbildung. Durchführung von Schulungen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich Elektrotechnik, Gebäudeautomation, Mechatronik oder Informationstechnik. Mitarbeit an innovativen Entwicklungsprojekten im Bereich der beruflichen Bildung Mitwirken bei der Konzeption der Bildung der Zukunft durch Entwickeln von Lehrgangskonzepten und digitalen Medien Sie haben ein Studium der Elektrotechnik, Mechatronik oder Informationstechnik / Informatik erfolgreich abgeschlossen oder sind Meister/in im Bereich der Elektrotechnik, Mechatronik oder Informationstechnik Sie können technologische Zusammenhänge erfassen und verständlich darstellen Sie verfügen idealerweise über Erfahrungen als Dozent/in oder Trainer/in Sie sind teamfähig und selbstständiges Arbeiten in Projekten gewohnt Eine interessante Tätigkeit in einem spannenden Umfeld eines kontinuierlich wachsenden Unternehmens Eine fundierte Einarbeitung in anspruchsvolle und abwechslungsreiche Themengebiete Eine sich an der Leistung orientierende Vergütung und Entwicklungsmöglichkeiten Eine Monatskarte im ÖPNV und einen Zuschuss zum Besuch eines Fitnessstudio
Zum Stellenangebot

Professur Baustoffe und Betontechnologie

Mi. 24.02.2021
Berlin
Zukunftsorientiert, praxisnah, forschungsstark: Im Herzen der Hauptstadt bietet die Beuth-Hochschule für Technik Berlin das größte ingenieurwissenschaftliche Studien­angebot in der Region. Unter dem Motto „Studiere Zukunft” bilden wir in 80 technischen, natur-, lebens- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen mehr als 12.000 Studierende stets am Puls der Zeit aus und engagieren uns in der beruflichen Weiterbildung. Mit 300 Professor*innen, 400 Beschäftigten in Verwaltung und Wissenschaft und unseren Lehrbeauftragten sind wir ein starker Wissen­schafts­partner – auch in internationalen Netzwerken. Wir suchen Sie für eine unbefristete Stelle an unserer traditionsreichen Hochschule: ProfessurBaustoffe und Betontechnologie BesGr. W2, Kennnummer 1100 Wir besetzen die Professur Baustoffe und Betontechnologie im Fachbereich III, Bau­inge­nieur- und Geoinformationswesen, unbefristet zum Sommersemester 2023. Sie vertreten das genannte Fachgebiet in der Lehre, sowohl im Bachelorstudium, als auch in unseren Masterstudiengängen. Sie begeistern in einem engagierten Team mit Freude und anwendungsnaher Lehre Studierende für das Gebiet der Baustoff- und insbesondere der Betontechnologie. Sie führen Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache durch. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit einem Hochschulabschluss im Bau­inge­nieur­wesen oder den Baustoffingenieurwissenschaften. Eine Promotion auf dem Gebiet der Baustofftechnologie bzw. einem vergleichbaren Gebiet oder eine promo­tions­äquivalente Leistung wird vorausgesetzt. Im Kontext des baustofflichen Studiums ist der Nachweis erweiterter betontechnologischer Kenntnisse gefordert. Perspek­tivisch sollte die Bereitschaft zur Leitung eines Baustofflabors bestehen. Grundsätzliche Anforderungen an alle unsere Professuren: Die verstärkte Internationalisierung erfordert gute englische Sprachkenntnisse. Die Bewerberinnen / Die Bewerber müssen fähig sein, das gesamte Fachgebiet in der Lehre und der angewandten Forschung zu vertreten. Ebenso wird vorausgesetzt, dass sie Aufgaben im Bereich der Grundlagen­aus­bildung und im Service übernehmen. Eine engagierte Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung ist für die zu berufende Person selbstverständlich. Bei externen Bewerberinnen / Bewerbern wird ein Wohnungswechsel in den Raum Berlin zur Erfüllung der Dienstpflichten erwartet. Voraussetzungen für die Berufung ist immer die Berufungsfähigkeit gem. § 100 des Berliner Hochschulgesetzes. Die Berufung zur Professorin / zum Professor durch das zuständige Mitglied der Senatsverwaltung für Wissenschaft ist im Regelfall mit der Ernennung zur / zum Beamtin / Beamten auf Lebenszeit verbunden. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem Team kompetenter Lehrkräfte mit flachen Hierarchien mitzuwirken und sich in Lehre und Forschung in einem modern ausgestatteten Baustofflabor mit eigenen Ideen einzubringen. Die Beuth-Hochschule setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und strebt für ihre Lehrkräfte eine möglichst flexible Gestaltung der Arbeitszeiten an. Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an. Sie bittet qualifizierte Interessentinnen nach­drück­lich um ihre Bewerbung. Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin ist Mitglied im Dual Career-Netzwerk Berlin. Es unterstützt Partner/-innen von Neuberufenen, die ihren Wohnsitz nach Berlin verlegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal