Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Fachhochschule: 14 Jobs in Sternschanze

Berufsfeld
  • Fachhochschule
Branche
  • Bildung & Training 14
  • Wissenschaft & Forschung 11
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Teilzeit 6
  • Home Office möglich 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Befristeter Vertrag 4
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Promotion/Habilitation 1
Fachhochschule

Professur (w/m/d) für Psychologie

Mi. 06.07.2022
Hamburg
Die staatlich anerkannte HFH · Hamburger Fern-Hochschule ist mit rund 13.000 Studierenden eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Als gemeinnützige Hochschule verfolgen wir das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen, Auszubildenden und Personen mit familiären Verpflichtungen den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. Dafür bieten wir akkreditierte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie akademische Weiterbildungen in den Fachbereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht an. Unsere Studienkonzepte des präsenzgestützten Fernstudiums und des Onlinestudiums lassen sich flexibel auf die individuellen Bedürfnisse und Ziele der Studierenden abstimmen, wodurch die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium gewährleistet wird. Darüber hinaus begleiten wir unsere Studierenden an mehr als 50 regionalen Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie online an unserem virtuellen Studienzentrum ganz persönlich auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an unserer Hochschule eine Professur (w/m/d) für Psychologie im Fachbereich Gesundheit und Pflege zu besetzen. Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 15 des Hamburgischen Hochschulgesetzes. Leitung des Bachelorstudiengangs Psychologie Weiterentwicklung des Studiengangs, insbesondere hinsichtlich digitaler Lehrinhalte und Lehrmethoden Studierendengerechte Entwicklung von Fachcurricula und Studienmaterialien Identifikation und Ansprache neuer Ziel- und Interessentengruppen Ausbau des Kooperationsnetzwerkes Durchführung von Projekten der Begleitforschung Abgeschlossenes Studium der Psychologie mit einschlägiger Promotion 5 Jahre Berufserfahrung, davon mindestens 3 Jahre außerhalb der Hochschule Pädagogische Eignung und Erfahrungen in der Forschung & Lehre Freude an der Einbindung von digitalen Komponenten in die Lehre Motivation insbesondere berufsbegleitend Studierende zu betreuen und zu fördern Besondere Fähigkeit zu interdisziplinärer Kooperation Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben in Gremien der Hochschule Wünschenswert: Erfahrungen im Bereich des Fernstudiums sowie im Bereich Online- und Distance-Learning Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer qualitätsorientierten, gemeinnützigen Hochschule mit attraktiven Arbeitsbedingungen (z. B. mobiles Arbeiten), Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Fakultät für Maschinenbau und Bauingenieurwesen, Professur für Technologie von Logistiksystemen, in Teilzeit

Di. 05.07.2022
Hamburg
An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU / UniBw H), Fakultät für Maschinenbau und Bauingenieurwesen, Professur für Technologie von Logistiksystemen (Frau Univ.-Prof. Dr.-Ing Kirchheim), ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TVöD; 19,5 Stunden wöchentlich) befristet bis zum 31.12.2025 zu besetzen. An der Professur Technologie von Logistik­systemen wird an neuen Entwicklungen in der technischen Logistik geforscht. Im Rahmen eines Forschungs­projekts in Kooperation mit Industrie­partnern werden exemplarische Anwendungs­szenarien für eine künftige Smart City erforscht. Hierbei soll insbesondere der Mehrwert für den Einsatz des Mobilfunk­standards 5G bewertet werden. Die wissenschaftliche Tätigkeit erfolgt im Rahmen des Drittmittel­forschungs­vorhabens „5G-trAAffic“. Entwicklung künftiger Einsatzszenarien des Mobilfunk­standards 5G im Verkehr in einem Smart City Projekt mit kommunalen und industriellen Partnern in Deutschland Übernahme der inhaltlichen Projekt­koordination zwischen den Projektpartnern Bearbeitung der Projektinhalte mit dem Ziel des erfolgreichen Projekt­abschlusses Präsentation der Projektergebnisse auf öffentlichen Veranstaltungen und Messen Möglichkeit zur wissen­schaftlichen Weiter­qualifikation (z.B. Promotion oder Habilitation) Erledigung von Verwaltungs­arbeiten allgemeiner Art sowie Tätig­keiten in der akademischen Selbstverwaltung Ein erfolgreich abgeschlossenes wissen­schaftliches Hochschul­studium (Diplom [univ.] oder Master) im ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirt­schaftlichen Bereich Sehr gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Darüber hinaus erwünscht: Fähigkeit zu einer kommunikativen und team­orientierten Arbeitsweise Erfahrung im Management von Projekten, bevorzugt im Bereich der Wissenschaft Eigenständige Arbeitsweise Interesse an der Auseinander­setzung mit neuartigen Themen der technischen Logistik Vermögenswirksame Leistungen Jahressonder­zahlung Betriebliche Alters­ver­sorgung Flexible Arbeitszeiten Sie profitieren von einer gezielten Personal­ent­wicklung und einem umfang­reichen Fort- und Aus­bildungs­angebot. Kostengünstige Verpflegungs­möglich­keit in der Campus-Mensa mit drei Mahl­zeiten pro Tag Sie haben die Möglich­keit, an betrieb­lichen Gesund­heits­maß­nahmen teil­zunehmen (Nähere Informationen finden Sie unter: hsu-hh.de/bgm/). Kostenfreie Park­möglich­keiten auf dem Campus-Gelände Möglichkeit zur Nutzung des bundes­wehr­eigenen Carsharings (Nähere Informationen finden Sie unter: bwcarsharing.de) Das Beschäftigungs­verhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissen­schafts­zeitvertrags­gesetz (WissZeitVG). Die Tätigkeiten entsprechen grund­sätzlich der Entgelt­gruppe 13. Die tatsächliche Ein­gruppierung ist jedoch abhängig von der Erfüllung der maß­geblichen tarif­lichen und persönlichen Voraus­setzungen. Eine Teilzeit­beschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Frauen sind aus­drücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unter­repräsentiert sind, bevorzugt berück­sichtigt, sofern nicht in der Person eines Mit­bewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir begrüßen aus­drücklich die Bewerbung von schwer­behinderten und diesen gleich­gestellten behinderten Menschen. Schwer­behinderte Menschen und ihnen Gleich­gestellte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berück­sichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindest­maß an körperlicher Eignung verlangt. Hin­sichtlich der Erfüllung weiterer Aus­schreibungs­voraus­setzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Angestellter (w/m/d) für das Institut für Anatomie und Experimentelle Morphologie

Mo. 04.07.2022
Hamburg
Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Lebensentwürfen aller Mitarbeitenden stehen sollte. Gemeinsam können wir dies möglich machen. Jeden Tag ein bisschen mehr. Jeden Tag ein bisschen besser. Wir sind das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die pulsierende Gesundheitsstadt inmitten von Hamburg. Rund 14.100 Mitarbeiter:innen mit sehr unterschiedlichen Aufgaben eint hier das gleiche Ziel: das Wohl unserer Patient:innen. Wissenschaftlicher Angestellter (w/m/d) für das Institut für Anatomie und Experimentelle MorphologieVollzeit: 40 Stunden bzw. 38,5 | Befristet | Arbeitsort: Hamburg Eppendorf Zentrum für Experimentelle Medizin | Institut für Anatomie und Experimentelle MorphologieUnser Institut übernimmt die Lehre der Studierenden in den Studiengängen iMED, iMED DENT und Hebammenwissenschaften sowie für Studierende der Technischen Universität Hamburg im Fachgebiet Anatomie. Unser Institut verfügt über die Berechtigung zur Weiterbildung zum Facharzt für Anatomie. In der Forschung liegt unser Schwerpunkt im Bereich der Tumormetastasierung. Wir versuchen, den Prozess der Metastasierung molekular zu entschlüsseln, wobei wir an komplexen Modellen untersuchen, wie sich Tumorzellen im gesamten Körper verbreiten. Unser Ziel ist zu verstehen, weshalb manche Tumore lokal begrenzt bleiben, während andere sich rapide ausbreiten, und hierdurch an der Entwicklung neuer Therapiestrategien mitzuwirken. Diese Postition ist zunächst befristet für 3 Jahre zu besetzen. Diese Postition kann auch in Teilzeit besetzt werden. Aufgaben Teilnahme als Dozent:in am anatomischen Unterricht Verantwortliche Konzeption und redaktionelle Bearbeitung von medizinischen Lehr- und Lernplattformen Planung und Gestaltung wissenschaftlicher Experimente im Bereich Tumorbiologie inklusive tierexperimenteller Arbeiten (Maus) Analyse, Auswertung und Interpretation erhobener Daten, Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen, Tierversuchs- und Drittmittelanträgen Doktorandenbetreuung Abgeschlossenes Hochschulstudium Humanmedizin, Zahnmedizin, Biologie, Humanbiologie, Molecular Life Sciences, Tiermedizin, Physik oder Chemie, idealerweise mit abgeschlossener Promotion Fundierte Anatomiekenntnisse Lehrerfahrung im Fach Anatomie Idealerweise: Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in tierexperimentellen Arbeiten (FELASA B Zertifikat oder vergleichbar), der Versuchstierkunde, sowie Bereitschaft zum tierexperimentellen Arbeiten, insbesondere OP-Techniken, Optical Imaging Idealerweise: Kenntnisse in molekular- und zellbiologischen sowie proteinbiochemischen und histologischen Arbeitsmethoden Sehr gute MS Office-, sehr gute Englischkenntnisse Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick Geregelte Bezahlung nach TVöD/VKA; attraktive betriebliche Altersvorsorge und verschiedene Mitarbeitendenrabatte 30 Tage Urlaub; Möglichkeit zum Sonderurlaub und Sabbatical Zentrale Lage: Unsere Klinik liegt zentral am schönen Eppendorfer Park Nachhaltig unterwegs: Zuschüsse zum HVV-ProfiTicket und Dr. Bike Fahrradservice; Option zum Dienstrad-Leasing Krisensicherer Arbeitsplatz, sinnstiftende Tätigkeit, wertschätzendes Miteinander und offener Wissensaustausch im Team; strukturierte Einarbeitung Möglichkeit, im Rahmen unseres Mitarbeitendenprogramms (UKE INside) aktiv die Arbeitswelt mitzugestalten und weiterzuentwickeln Umfangreiche Fortbildungsprogramme (UKE-Akademie) Familienfreundliches Arbeitsumfeld: Kooperation zur Kinderbetreuung, kostenlose Ferienbetreuung, Beratung für Beschäftigte mit pflegebedürftigen Angehörigen Ausgezeichnete Gesundheits-, Präventions- und Sportangebote Gesunde und abwechslungsreiche Mittagspause: Zusätzlich zu unserer Kantine gibt es nur wenige Schritte entfernt noch eine reiche Auswahl an kulinarischen Angeboten, |beispielsweise die „Health Kitchen“ Cafés und Bistros, sowie weitere Imbisse, Bäcker, einen Supermarkt etc.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (w/m/d) im International Office

Fr. 01.07.2022
Hamburg
Die MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in der modernen Hamburger Hafencity. Sie wurde 2009 gegründet und bietet an vier Fakultäten eine Vielzahl an Bachelor- und Masterstudiengängen sowie den Staatsexamensstudiengang Humanmedizin an. Die Arbeit an der MSH ist bestimmt durch interdisziplinäres, professionelles und komplexes Denken und Handeln, das Streben nach Innovation und Qualität sowie die Fokussierung auf Motivation und Talent. An allen Fakultäten der Hochschule wird Wert daraufgelegt, ein professionelles und konstruktives Miteinander zu leben und gemeinsam zu wachsen. Die MSH ist Teil eines Hochschulverbunds, zudem auch die BSP Business and Law School mit Standorten in Berlin und Hamburg, die MSB Medical School Berlin sowie die HMU Health and Medical University mit Standorten in Erfurt und Potsdam gehören. Zum nächstmöglichen Termin suchen wir als Unterstützung für unser Team am Standort Hamburg-Hafencity einen Mitarbeiter (w/m/d) im International Office. Sie sind der erste Kontaktpunkt für Fragen rund um Auslandsaufenthalte und Internationalität. Sie verwalten genau und strukturiert die Drittmittelprojekte des DAAD (ERASMUS+, PROMOS). Sie unterstützen bei der Umsetzung des Digitalisierungsprozesses im Rahmen von Erasmus Without Paper und korrespondieren mit internationalen Partnerhochschulen. Sie führen persönliche und telefonische Beratungsgespräche mit Studierenden und Interessierten zu Fragen zu internationalen Mobilitäten. Sie unterstützen bei der Betreuung internationaler Gaststudierender. Sie wirken an administrativen Prozessen mit (u.a. Nominierungs- und Bewerbungsprozesse für Auslandssemester). Sie unterstützen das Team bei Veranstaltungen. Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sprach- Kultur- oder Sozialwissenschaften oder einen vergleichbaren Abschluss. Sie hatten bereits die Möglichkeit, selber für längere Zeit Erfahrungen im Ausland zu machen, z.B. durch ein Auslandssemester. Sie verfügen über erste praktische Erfahrungen durch einschlägige anspruchsvolle Praktika oder eine studienbegleitende Berufstätigkeit. Ausgezeichnete Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift sowie sehr gute Formulierungsfähigkeiten setzen wir ebenso voraus wie EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook) und Internet-Affinität. Sie haben ein Auge fürs Detail und behalten auch in stressigen Situationen den Überblick. Sie bringen ein hohes Maß an Eigeninitiative, Engagement, Leistungswillen und Entscheidungsfreude mit Sie arbeiten selbstständig, strukturiert und vor allem sorgfältig und bringen Kreativität, Flexibilität und Organisationstalent mit. Sie haben einen sicheren und freundlichen Umgang mit Studierenden, Lehrenden sowie externen Partnerinnen und Partnern. Sie sind ein Team-Player und arbeiten auch fachübergreifend mit anderen Abteilungen gut zusammen. eine unbefristete Stelle in Vollzeit, eine herausfordernde Aufgabe mit entsprechender Verantwortung, Gestaltungsspielraum und einer persönlichen Entwicklungsperspektive, ein dynamisches und stark wachsendes Umfeld in einer privaten Hochschule mit zukunftsorientierten Dienstleistungen, die Mitarbeit in einem professionell arbeitenden und motivierten Team, eine arbeitgeberfinanzierte Krankenzusatzversicherung nach erfolgreicher Probezeit, einen Arbeitgeberzuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen und betrieblicher Altersvorsorge, ein vergünstigtes Job-Ticket im HVV und weitere Angebote wie Firmenfahrrad und vergünstigte Sportangebote.
Zum Stellenangebot

Professur für Pädagogik

Fr. 01.07.2022
Rahlstedt
Sie haben Lust, an Deutschlands bekanntester privater Fernhochschule aktiv mitzuwirken?Wir besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorzugsweise am Standort Hamburg oder Home-Office-basiert eineProfessur für Pädagogikim Rahmen einer unbefristeten Festanstellung in Voll- oder Teilzeit.Die (Weiter-)Entwicklung und Verantwortung von spannenden, praxisorientierten Fachmodulen sowie dieKonzeption von innovativen, digitalen Lehrangeboten stehen bei Ihrer Tätigkeit im Mittelpunkt.Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Entwicklung und Leitung eines eigenen, breit aufgestellten Master-Studiengangs Pädagogik mit mehreren Schwerpunkten.Gemeinsam mit unseren erfahrenen externen Lehrbeauftragten und Autor/innen gestalten Sie die Online-,Fern- sowie Präsenzlehre und betreuen unsere Studierenden.In hochschulübergreifenden Teams wirken Sie an der Weiterentwicklung unserer Hochschule mit.Die Weiterentwicklung des bestehenden Fernhochschul-Didaktik-Konzeptes ergänzt Ihr Tätigkeitsfeld.Ihr Profil (nach § 15 HmbHG): Abgeschlossenes Hochschulstudium und Promotion. Hochschulstudium und/oder Promotion im Bereich Pädagogik, Sozialpädagogik oder Erziehungswissenschaften Pädagogische Eignung für die Lehre an der Hochschule Mindestens fünf Jahre berufliche Praxis (davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs) Außerdem zeichnet Sie Folgendes aus: Begeisterung für innovative Themen in spezifischen Handlungsfeldern der Pädagogik Spezialisierung in einem oder mehreren Schwerpunkten der Pädagogik Hohe Affinität zur Gestaltung innovativer digitaler Lehrangebote und Lernformen Berufspraktische Erfahrungen sind erwünscht im Kontext von Unternehmen (Weiterbildung,Personalentwicklung und Organisationsentwicklung) oder/und im Bereich der Bildung im Rahmenöffentlicher Trägerschaft Projektmanagementkompetenz und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen Lehrerfahrung insbesondere im Bereich der Erwachsenenbildung/Weiterbildung bzw. derHochschulbildung Interesse an anwendungsorientierter ForschungDie Bewerbungen von Schwerbehinderten oder Gleichgestellten werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.Wir sind ein motiviertes und kompetentes Team, das für moderne, hochwertige und praxisorientierte Bildungsformate steht.Festgelegte Lehrdeputate? Nicht bei uns, Sie gestalten Ihren Arbeitsalltag und Ihre Arbeitszeit ganz flexibel.Durch Home-Office-Möglichkeiten und diverse betriebliche Sozialleistungen können Sie Berufliches und Privates gut vereinbaren.Wir bieten eine hochschulübliche, an der Besoldungsgruppe W2 orientierte Vergütung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Fakultät für Maschinenbau und Bauingenieurwesen, Professur für Mechatronik

Do. 30.06.2022
Hamburg
An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU / UniBw H), Fakultät für Maschinenbau und Bauingenieurwesen, Professur für Mechatronik (Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sachau), ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TVöD; 39 Stunden wöchentlich) befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen. Die wissenschaftliche Tätig­keit erfolgt im Rahmen des Drittmittel­forschungs­vorhabens „Aktiv-City-Fenster“. Lärm hervor­gerufen durch Verkehr, Gewerbe oder gar Wind­kraft­anlagen beeinträchtigt das Leben vieler Menschen und führt zu hohen volks­wirtschaftlichen Kosten. Am Gebäude sind Fenster hinsichtlich der Lärm­dämmung die größten Schwach­stellen. Entsprechende Schall­schutz­fenster nutzen jedoch nur passive Schall­reduzierungs­maßnahmen und sind hinsichtlich ihrer Einsatz­barkeit an ihre Grenzen angekommen. Ziel dieses Projektes ist die Ent­wicklung einer aktiven Lärm­reduktion für Fenster in teil­geöffnetem Zustand. Das angestrebte „aktive City-Fenster“ (ACF) vereint dabei erstmals aktive und passive Schall­reduzierungs­maßnahmen in der Fenster­technik, um das Schall­dämmmaß im gesamten Spektrum zu erhöhen. Forschungsschwerpunkt der Professur für Mechatronik ist die Analyse, Optimierung und Regelung mecha­tronischer Systeme, besonders bei aktiver Schall- und Schwingungs­reduktion. Die Anwendungs­gebiete reichen von der Luft- und Raumfahrt­technik über die Fahrzeug- und Marine­technik bis zur Bau­technik. Die Methoden erstrecken sich von der Simulation über die Optimierung bis hin zu Echtzeit­experimenten. Wissenschaftliche Bearbeitung des Projektes Kommunikation mit allen Projektbeteiligten und Präsentation der Ergebnisse auf wissen­schaftlichen Tagungen Möglichkeit zur wissen­schaftlichen Weiter­qualifikation (z.B. Promotion oder Habilitation) Erledigung von Verwaltungs­arbeiten allgemeiner Art sowie Tätig­keiten in der akade­mischen Selbst­verwaltung Ein mit überdurch­schnittlichem Erfolg abge­schlossenes wissen­schaftliches Hochschul­studium (Diplom [univ.] oder Master) der Fach­richtungen Mechatronik, Maschinen­bau, Bau­ingenieur­wesen, Physik oder Elektro­technik Sehr gute Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift Darüber hinaus erwünscht: Interesse an Akustik Gute konzeptionelle Kompetenz Ausgeprägtes Interesse am wissen­schaftlichen Arbeiten Vermögenswirksame Leistungen Jahressonder­zahlung Betriebliche Alters­ver­sorgung Flexible Arbeitszeiten Sie profitieren von einer gezielten Personal­ent­wicklung und einem umfang­reichen Fort- und Aus­bil­dungs­an­gebot. Kostengünstige Verpflegungs­möglich­keit in der Campus-Mensa mit drei Mahl­zeiten pro Tag Sie haben die Möglich­keit, an betrieb­lichen Gesund­heits­maß­nahmen teil­zunehmen (Nähere Infor­ma­tionen finden Sie unter: hsu-hh.de/bgm/). Kostenfreie Park­möglich­keiten auf dem Campus-Gelände Möglichkeit zur Nutzung des bundes­wehr­eigenen Carsharings (Nähere Infor­ma­tionen finden Sie unter: bwcarsharing.de) Das Beschäftigungs­verhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissen­schafts­zeit­vertrags­gesetz (WissZeitVG). Die Tätig­keiten entsprechen grund­sätzlich der Entgelt­gruppe 13. Die tatsächliche Eingruppierung ist jedoch abhängig von der Erfüllung der maß­geblichen tarif­lichen und persön­lichen Voraus­setzungen. Eine Teilzeit­beschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Frauen sind aus­drücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung in Bereichen, in denen sie unter­repräsentiert sind, bevorzugt berück­sichtigt, sofern nicht in der Person eines Mit­bewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von schwer­behinderten und diesen gleich­gestellten behinderten Menschen. Schwer­behinderte Menschen und ihnen Gleich­gestellte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt berück­sichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindest­maß an körper­licher Eignung verlangt. Hin­sichtlich der Erfüllung weiterer Aus­schreibungs­vor­aus­setzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Fakultät für Elektrotechnik, Professur für Grundlagen der Elektrotechnik

Do. 30.06.2022
Hamburg
An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU / UniBw H), Fakultät für Elektrotechnik, Professur für Grundlagen der Elektrotechnik (Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dickmann), ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TVöD; 39 Stunden wöchentlich) befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Es handelt sich um eine Stelle im Forschungs­projekt „DiMoLek: Digitales Lebens­zyklus-Monitoring, Härtung und Optimierung der Resilienz von Leistungs­elektronik in kritischer Infra­struktur“ im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologie­forschung (dtec.bw). Bearbeitung von Forschungs­aufgaben auf dem Gebiet der elektro­magnetischen Verträglich­keit leistungs­elektronischer Systeme Dokumentation Ihrer Arbeit in Publikationen, Präsentationen und Berichten Mitwirkung in der Lehre im Umfang von grund­sätzlich 3,0 Trimester­wochenstunden Möglichkeit zur wissen­schaftlichen Weiter­qualifikation (z.B. Promotion oder Habilitation) Mitwirkung an der Betreuung von Bachelor- und Master­arbeiten Mitarbeit in der akademischen Selbst­verwaltung Ein mit mindestens gutem Erfolg abgeschlossenes wissen­schaftliches Hochschul­studium (Diplom [univ.] oder Master) der Fach­richtungen Elektro- / Informations­technik, Physik oder Allgemeine Ingenieur­wissenschaften Fundierte Kenntnisse auf den Gebieten „Grundlagen der Elektro­technik“ und „Elektro­magnetische Felder“ Softwarekenntnisse (z.B. MatLab, PSpice, Feldsimulation) Sichere gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Darüber hinaus erwünscht: Kenntnisse in Hochfrequenz­technik und Elektro­magnetischer Ver­träglichkeit Zielstrebigkeit, Eigen­initiative und Team­fähigkeit Hervorragende Forschungs­bedingungen in einem modernen Labor mit exzellenter Aus­stattung Mitarbeit in einem inter­disziplinären Projekt­team aus universitären und industriellen Forschungs­partnern Vermögenswirksame Leistungen Jahressonder­zahlung Betriebliche Alters­ver­sorgung Flexible Arbeitszeiten Sie profitieren von einer gezielten Personal­ent­wicklung und einem umfang­reichen Fort- und Aus­bil­dungs­an­gebot. Kostengünstige Verpflegungs­möglich­keit in der Campus-Mensa mit drei Mahl­zeiten pro Tag Sie haben die Möglich­keit, an betrieb­lichen Gesund­heits­maß­nahmen teil­zunehmen (Nähere Infor­ma­tionen finden Sie unter: hsu-hh.de/bgm/). Kostenfreie Park­möglich­keiten auf dem Campus-Gelände Möglichkeit zur Nutzung des bundes­wehr­eigenen Carsharings (Nähere Infor­ma­tionen finden Sie unter: bwcarsharing.de) Das Beschäftigungs­verhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissen­schafts­zeit­vertrags­gesetz (WissZeitVG). Die Tätig­keiten entsprechen grund­sätzlich der Entgelt­gruppe 13. Die tatsächliche Eingruppierung ist jedoch abhängig von der Erfüllung der maß­geblichen tarif­lichen und persön­lichen Voraus­setzungen. Eine Teilzeit­beschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Frauen sind aus­drücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung in Bereichen, in denen sie unter­repräsentiert sind, bevorzugt berück­sichtigt, sofern nicht in der Person eines Mit­bewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von schwer­behinderten und diesen gleich­gestellten behinderten Menschen. Schwer­behinderte Menschen und ihnen Gleich­gestellte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt berück­sichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindest­maß an körper­licher Eignung verlangt. Hin­sichtlich der Erfüllung weiterer Aus­schreibungs­vor­aus­setzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.
Zum Stellenangebot

Professur für das Lehrgebiet Strömungsmechanische Kabinensysteme und Klimatisierung (Physik, Ingenieurwissenschaften, Luft- und Raumfahrttechnik, Mechatronik, Maschinenbau)

Do. 30.06.2022
Hamburg
Wir bieten eine  PROFESSUR FÜR DAS LEHRGEBIET „STRÖMUNGSMECHANISCHE KABINENSYSTEME UND KLIMATISIERUNG“ BES.-GR. W2, KENNZIFFER 112/21-1 Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Besetzung ist frühestens ab dem 01.03.2023 möglich. Nachhaltige Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft entwickeln: Das ist das Ziel der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg – Norddeutschlands führende Hochschule, wenn es um reflektierte Praxis geht. Im Mittelpunkt steht die exzellente Qualität von Studium und Lehre. Zugleich entwickelt die HAW Hamburg ihr Profil als forschende Hochschule weiter. Menschen aus mehr als 100 Nationen gestalten die HAW Hamburg mit. Ihre Vielfalt ist ihre besondere Stärke. Sie vertreten das Lehrgebiet „Strömungsmechanische Kabinensysteme und Klimatisierung“ kompetent und anwendungsorientiert. Die Lehrveranstaltungen zum simulationsbasierten Entwurf, zur Integration und zum Test strömungsmechanischer Kabinensysteme und speziell von Klimatisierungssystemen im Bachelor- und im konsekutiven Masterstudiengang Flugzeugbau sowie auch im Studiengang Mechatronik werden von Ihnen konzipiert und durchgeführt. Sie konzipieren und übernehmen Lehrveranstaltungen zu den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen in allen Studiengängen des Departments. Ihre Lehrveranstaltungen bieten Sie bei Bedarf auch in englischer Sprache an. Im Masterstudium sind Beiträge zur weiteren Gestaltung der Module „Vertiefung Systemintegration und Versuch“ sowie „Vertiefung Mechanische Kabinensysteme“ gewünscht. Dazu betreuen Sie die zugehörigen Abschluss- und Projektarbeiten. Sie werden maßgeblich an der Weiterentwicklung der Studiengänge mitwirken, in denen Sie lehren. Neben der Lehre führen Sie anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten mit Hochschul- und Industriepartnern durch und initiieren diese im Vorfeld. Sie arbeiten interdisziplinär mit anderen Fachgebieten und Departments der Hochschule zur hochschuldidaktischen Weiterbildung zusammen. Außerdem werden Sie Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung übernehmen.Sie haben ein physikalisches oder ingenieurwissenschaftliches Studium (Luft- und Raumfahrttechnik, Physikalische Ingenieurwissenschaft, Mechatronik, Maschinenbau oder verwandte Disziplinen) absolviert und mit einer fachlich adäquaten Promotion abgeschlossen. Sie besitzen praktische Berufserfahrungen im Flugzeugbau und der Flugzeugsystemtechnik, insbesondere im Bereich des Entwurfs, der Integration und des Tests von Kabinensystemen. Idealerweise haben Sie bereits Lehrerfahrungen gesammelt und sind am Einsatz von Methoden der modernen Hochschuldidaktik interessiert. Sie besitzen nach Möglichkeit mehrjährige industrielle Forschungspraxis und sind in der Lage dieses auf das Gebiet der kooperativen, angewandten Drittmittelforschung an der Hochschule zu adaptieren. Sie haben die Bereitschaft und Fähigkeit heterogene Arbeitsgruppen anzuleiten und erfolgreich zu führen. HINWEISE Für die Einstellung als Professor*in gelten neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 15 Abs. 1-6 des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG), nachzulesen auf unserer Internetseite. Dies beinhaltet unter anderem die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Selbstverwaltungsgremien der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg sowie eine hochschulnahe Wahl des Wohnsitzes. Die Denomination der ausgeschriebenen Stelle steht nach § 12 Abs. 7 HmbHG unter dem Vorbehalt einer Überprüfung in angemessenen Abständen. Neben dem Grundgehalt der Besoldungsgruppe W2 sowie Grundleistungsbezügen ist eine Gewährung von Berufungs-Leistungsbezügen möglich, die mit dem Präsidenten ausgehandelt werden können. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Gewährung einer Zulage über Drittmitteleinwerbungen. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 50. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Berufung noch nicht vollendet hat, ansonsten erfolgt die Beschäftigung im Angestelltenverhältnis. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg trifft Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Insbesondere fordern wir Wissenschaftlerinnen bzw. Expertinnen auf, sich auf diese Professur zu bewerben. Das unterrepräsentierte Geschlecht ist nach § 14 Abs. 3 HmbHG bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt zu berücksichtigen.Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle Tätigkeit in einer weltoffenen, zukunftsorientierten Hochschule. Sie werden in ein Team eingebunden, das sich über Ihre Mitarbeit freut und Ihnen bei der Einarbeitung gern zur Seite steht. Ihr Arbeitsplatz ist zentral gelegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal zu erreichen. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg hat sich eine geschlechtergerechte, diskriminierungsbewusste sowie diversitysensible Hochschulkultur zum Ziel gesetzt und will ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis erreichen. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsbeauftragte der HAW Hamburg. Wir unterstützen unsere Beschäftigten und Studierenden bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Unsere Führungskräfte werden befähigt, Teams mit unterschiedlichen Arbeitszeit- und Work-Life-Balance-Modellen sowie gemischten Altersstrukturen zu leiten. Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg ist am Diversity-Audit des Stifterverbandes beteiligt und wurde mehrfach als familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.
Zum Stellenangebot

Professur für das Lehrgebiet digitaler Entwurf intelligenter Kabinensysteme (Ingenieurwissenschaften)

Do. 30.06.2022
Hamburg
Wir bieten eine  PROFESSUR FÜR DAS LEHRGEBIET „DIGITALER ENTWURF INTELLIGENTER KABINENSYSTEME“ BES.-GR. W 2, KENNZIFFER 008/21-4 Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Besetzung ist frühestens ab dem 01.03.2023 möglich. Nachhaltige Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft entwickeln: Das ist das Ziel der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg – Norddeutschlands führende Hochschule, wenn es um reflektierte Praxis geht. Im Mittelpunkt steht die exzellente Qualität von Studium und Lehre. Zugleich entwickelt die HAW Hamburg ihr Profil als forschende Hochschule weiter. Menschen aus mehr als 100 Nationen gestalten die HAW Hamburg mit. Ihre Vielfalt ist ihre besondere Stärke.Sie vertreten das Fachgebiet Digitaler Entwurf intelligenter Kabinensysteme am Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau. Ihr Lehrangebot umfasst Grundlagen- und Vertiefungsfächer in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Departments Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau. Hierzu zählen u.a. die Themen Datenverarbeitung, mechatronische Kabinensysteme, Tätigkeiten Labor Kabine und Kabinensysteme, Vertiefung mechatronischer Kabinensysteme, Maintenence Upgrade and Retrofit, Programmiertechniken, modellbasiertes Systems und Software Engineering. Weiterhin betreuen Sie Studienarbeiten, Exkursionen, Praktika sowie Bachelor- und Masterarbeiten. Im Bedarfsfall Lehrveranstaltungen zu den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen abzuhalten, ist für Sie genauso selbstverständlich, wie die Bereitschaft, auch in englischer Sprache zu lehren. Sie entwickeln das Fachgebiet mit besonderem Bezug zur Digitalisierung von Systemarchitekturen in der Flugzeugkabine strategisch weiter und erarbeiten neue Lehr- und Forschungsinhalte, die der industriellen Entwicklung im Zuge des digitalen Strukturwandels Rechnung tragen. Mit Ihrem Lehr- und Forschungsengagement stärken Sie das Profil von Department und Fakultät und sind zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten und Departments der Hochschule bereit. Darüber hinaus unterstützen Sie aktiv den Austausch im internationalen Netzwerk der Partnerhochschulen (bspw. Virgina Tech (USA), Hamburg-Shanghai-College, University of South Wales (GB) und Universitat Politècnica de Valencia (ESP). Sie engagieren sich aktiv, um Drittmittel einzuwerben, Forschungsergebnisse in Fachzeitschriften zu publizieren und kooperative Promotionsverfahren mit Partnerhochschulen durchzuführen. Ihre Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in einem der vier Forschungs- und Transferzentren der Fakultät Technik und Informatik wird erwartet. Ihre Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung in der Selbstverwaltung der Hochschule setzen wir ebenso wie die Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung voraus.Sie haben ein Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften (oder ähnlicher Gebiete) und eine Promotion erfolgreich abgeschlossen. Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Flugzeugsystemtechnik, die Sie vorzugsweise im Umfeld der Kabine und Kabinensysteme gesammelt haben. Sie verfügen über umfangreiche Erfahrungen im digitalen Entwurf der Systemarchitekturen in Flugzeugkabinen und in der praktischen Einführung und Anwendung digitaler Werkzeuge und Methoden – idealerweise des maschinellen Lernens und deren Anwendungen in der Flugzeugkabine. Sie verfügen über eine Führungserfahrung, die Sie durch Leitung nationaler und möglichst auch internationaler Projekte in Forschung und Entwicklung erworben haben und die das eigenverantwortliche Anbahnen und die Durchführung von Projekten sowie das Führen von interdisziplinären Teams einschließt. Am Einsatz von Methoden der modernen Hochschuldidaktik sind Sie in besonderer Weise interessiert. Sie orientieren eigenes Denken und Handeln an den langfristigen Zielen der Hochschule und besitzen die Fähigkeit, Lösungen im Team zuverlässig zu erarbeiten. HINWEISE Für die Einstellung als Professor*in gelten neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 15 Abs. 1-6 des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG), nachzulesen auf unserer Internetseite. Dies beinhaltet unter anderem die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Selbstverwaltungsgremien der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg sowie eine hochschulnahe Wahl des Wohnsitzes. Die Denomination der ausgeschriebenen Stelle steht nach § 12 Abs. 7 HmbHG unter dem Vorbehalt einer Überprüfung in angemessenen Abständen. Neben dem Grundgehalt der Besoldungsgruppe W2 sowie Grundleistungsbezügen ist eine Gewährung von Berufungs-Leistungsbezügen möglich, die mit dem Präsidenten ausgehandelt werden können. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Gewährung einer Zulage über Drittmitteleinwerbungen. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 50. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Berufung noch nicht vollendet hat, ansonsten erfolgt die Beschäftigung im Angestelltenverhältnis. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg trifft Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Insbesondere fordern wir Wissenschaftlerinnen bzw. Expertinnen auf, sich auf diese Professur zu bewerben. Das unterrepräsentierte Geschlecht ist nach § 14 Abs. 3 HmbHG bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt zu berücksichtigen.Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle Tätigkeit in einer weltoffenen, zukunftsorientierten Hochschule. Sie werden in ein Team eingebunden, das sich über Ihre Mitarbeit freut und Ihnen bei der Einarbeitung gern zur Seite steht. Ihr Arbeitsplatz ist zentral gelegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal zu erreichen. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg hat sich eine geschlechtergerechte, diskriminierungsbewusste sowie diversitysensible Hochschulkultur zum Ziel gesetzt und will ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis erreichen. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsbeauftragte der HAW Hamburg. Wir unterstützen unsere Beschäftigten und Studierenden bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Unsere Führungskräfte werden befähigt, Teams mit unterschiedlichen Arbeitszeit- und Work-Life-Balance-Modellen sowie gemischten Altersstrukturen zu leiten. Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg ist am Diversity-Audit des Stifterverbandes beteiligt und wurde mehrfach als familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.
Zum Stellenangebot

Akkreditierungsberater:in

Sa. 25.06.2022
Hamburg, Düsseldorf, Wiesbaden, Berlin
Die AMD Akademie Mode & Design entwickelt Bildungsprogramme für die Kreativwirtschaft. Seit über 30 Jahren bietet sie akkreditierte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie anerkannte Aus- und Weiterbildungen an und qualifiziert für die Bereiche Mode, Design, Kommunikation und Management. Über 2.200 Studierende werden aktuell an den Standorten Hamburg, Düsseldorf, Wiesbaden, München und Berlin ausgebildet. Die AMD begründet den Fachbereich Design der Hochschule Fresenius – eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir an einem unserer Hochschulstandorte in Hamburg, Düsseldorf, Wiesbaden, München oder Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit folgende Stelle: Akkreditierungsberater:in Projektmanagement der Studiengangsentwicklung Betreuung interner Akkreditierungsprozesse in engem Austausch mit fachlichen Expert:innen Erstellung von Projektplänen und formaler Studiengangsdokumente (Modulhandbücher und Studienverlaufspläne) Abstimmung mit internen Schnittstellen, wie Studiengangsleitungen, Prüfungsamt und Marketing Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder äquivalent) Erfahrungen im Bereich Studienprogrammakkreditierung und im Hochschulmanagement von Vorteil Sehr gute Beratungs- und Kommunikationsfähigkeiten Ausgeprägte Problem- und Konfliktlösungskompetenzen Hohe soziale Kompetenz und Ambiguitätstoleranz Organisatorisches Geschick sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise Sehr gute MS-Office-Kenntnisse Flache Hierarchien Familienfreundlichkeit Spannende Aufgaben Austausch auf Augenhöhe Sinnstiftende Tätigkeit Kollegiale Unterstützungskultur Dynamisches Umfeld Entwicklungsmöglichkeiten Verantwortung und Gestaltungsspielraum
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: