Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Fachhochschule: 8 Jobs in Wedau

Berufsfeld
  • Fachhochschule
Branche
  • Bildung & Training 7
  • Wissenschaft & Forschung 6
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Versicherungen 1
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 7
  • Ohne Berufserfahrung 4
Arbeitszeit
  • Teilzeit 6
  • Vollzeit 6
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 5
  • Feste Anstellung 2
  • Praktikum 1
Fachhochschule

Professor*in für Rechtswissenschaften (m/w/div)

Mo. 21.09.2020
Bochum
Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist ein Grundpfeiler der sozialen Sicherung in Deutschland. Viele Menschen begleiten wir ihr gesamtes Leben lang. An 27 Verwaltungs- und Klinikstandorten kümmern wir uns um 33 Millionen Kund*innen. Wir machen Deutschland sicher für Generationen. Verstärken Sie uns am Fachbereich Sozialversicherung der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung ab sofort in Bochum (Teil- und Vollzeit) alsProfessor*in für Rechtswissenschaften (m/w/div) Wir suchen • eine*n Professor*in für Rechtswissenschaften zur Besetzung einer auf sechs Jahre befristeten Vollzeitstelle im Beamtenverhältnis auf Zeit in der Besoldungsgruppe W 2 BBesO für den Studiengang Sozialversicherungrecht LL.B.. Sie üben eine wissenschaftliche Lehrtätigkeit im Studiengebiet Rechtswissenschaften mit den Fächern Staats- und Verfassungsrecht, (Sozial-) Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht, Öffentliches Dienstrecht, Zivilrecht mit sozialrechtlichen Bezügen sowie Rechtliche Grundlagen der Altersvorsorge aus. Sie erstellen multimediale Lerneinheiten für Präsenz- und Fernstudiengänge. Sie publizieren wissenschaftliche Beiträge und Arbeiten und üben entsprechende Vortragstätigkeit aus. Sie forschen anwendungsbezogen. Sie nehmen sich Zeit für die Belange der Studierenden. Sie sind Volljurist*in mit mindestens befriedigenden Examina oder Sie haben ein mindestens befriedigendes erstes Staatsexamen und ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium mit dem Abschluss Master of Laws, mindestens mit der Note befriedigend. Pädagogische Eignung, die in der Regel durch mehrjährige Erfahrung in der Lehre nachgewiesen wird. Besondere Fähigkeit zur wissenschaftlichen Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion (mindestens cum laude) nachgewiesen wird. Zusätzliche wissenschaftliche Leistungen oder besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mehrjährigen beruflichen Praxis. Sie verfügen über eine fünfjährige Berufserfahrung, davon drei Jahre außerhalb der Hochschule. Sie verfügen über Erfahrungen in der Erstellung multimedialer Lernmaterialien sowie in der Betreuung Studierender während der online-Lernphasen. Sie nehmen sich Zeit für die Belange der Studierenden. Die Tätigkeit ist mit dem Wahrnehmen von mehrtägigen Dienstreisen verbunden. eine interessante, abwechslungs- und verantwortungsreiche Tätigkeit, ein familienfreundliches Unternehmen, in dem Sie Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können, die Vorzüge des öffentlichen Dienstes mit Planungssicherheit. Die ausgeschriebene Stelle befindet sich in einem Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Zum Stellenangebot

W2 Professur Angewandte Mathematik

Fr. 18.09.2020
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an.Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an.Das Institut Naturwissenschaften (Fachbereich 4) lebt durch die Matrixstruktur der Hochschule Ruhr West sehr vom interdisziplinären Austausch und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verstärkung durch eineW2-Professur Angewandte Mathematik(Kennziffer 69-2020)Gesucht wird eine Persönlichkeit mit Expertise im Bereich der angewandten Mathematik und einschlägiger Promotion. Zu den Aufgaben der Professur gehört die engagierte und begeisterte Vertretung des Fachs Mathematik in unseren Studiengängen der HRW in Bottrop und Mülheim. Die Bereitschaft, Studierende auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft zu begleiten, wird vorausgesetzt. Daneben wird ein ernsthaftes Interesse an aktiver Forschung erwartet, welche das fachliche Profil des Instituts Naturwissenschaften mit seinen Schwerpunkten gut ergänzt. Vorausgesetzt werden außerdem einschlägige berufliche Erfahrungen und Kenntnisse von angrenzenden Disziplinen, insbesondere im Bereich der Informatik, da die Lehre zu einem großen Teil in der mathematischen Grundlagenausbildung unserer Informatikstudiengänge in Bottrop erfolgen soll. Die HRW ist eine dynamisch wachsende Hochschule mit hohem Innovationspotential und bietet Ihnen die Gelegenheit, sich mit eigenen Ideen aktiv einzubringen und sich als Mitglied des Instituts in Lehre, Forschung, Weiterbildung und in den Selbstverwaltungsgremien unserer Hochschule zu engagieren. Unser Institut ermutigt insbesondere qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle. Nähere Informationen über unser Institut Naturwissenschaften finden Sie unter https://www.hochschule-ruhr-west.de/forschung/fachbereich-4/institut-naturwissenschaften/Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, Sie eine Sensibilität für unsere heterogene Studierendenschaft mitbringen und Sie Freude daran haben, das Studienprogramm didaktisch und inhaltlich weiter zu entwickeln und teamorientiert zu forschen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.Die wesentlichen Einstellungsvoraussetzungen für Professor*innen nach § 36 Hochschulgesetz (HG) sind:abgeschlossenes Hochschulstudiumbesondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird5 Jahre einschlägige Berufserfahrung nach dem 1. qualifizierenden Abschluss, davon 3 Jahre außerhalb der Hochschule.Sie finden die detaillierten Anforderungen lt. § 36 HG auf unserer Homepage. Wir begrüßen Ihre Bewerbung auch, wenn Ihre Einstellungsvoraussetzungen erst in naher Zukunft erfüllt sind.Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber*innen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Weustermann (E-Mail: birgit.weustermann@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Wenn Sie die beschriebene Aufgabe reizt und Sie uns bei dieser spannenden Aufgabe unterstützen möchten, senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 09.10.2020 unter Angabe der o.g. Kennziffer zu.Sie können sich per E-Mail bei uns bewerben. Fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen an: Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Aufstellung Ihrer Lehrerfahrung, Evaluationsergebnisse, Promotionsurkunde, Hochschul-Abschlüsse, Arbeitszeugnisse sowie die im Anhang auf unserer Homepage aufgeführten Unterlagen (https://www.hochschule-ruhr-west.de/die-hrw/stellenangebote/aktuelle-stellenangebote/).Bei der E-Mail-Bewerbung senden Sie bitte alle Ihre Dokumente in einer Datei im PDF-Format über den Bewerben-Button oder an karriere@hs-ruhrwest.de. Das Berufungsgespräch ist für den 17.11.2020 terminiert.Für fachliche Fragen kontaktieren Sie bitte: Prof. Dr. Christian Weiß Dekan Fachbereich 4 Vorsitzender der Berufungskommission +49 208 882 54-436 christian.weiss@hs-ruhrwest.de Für allgemeine Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung wenden Sie sich bitte an: Karolina Trybus Berufungsbeauftragte + 49 208 88254-137 karolina.trybus@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) Schwerpunkt "Studienbereichskoordination" im Studienbereich Hebammenwissenschaft

Mi. 16.09.2020
Bochum
Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bietet unterschiedliche Studiengänge in Gesundheitsberufen an. Hierzu gehören klassische Gesundheitsfachberufe ebenso wie innovative Berufsfelder, die an der hsg Bochum entwickelt werden. Absolventen/-innen der hsg Bochum werden darauf vorbereitet, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen wirksam und professionell zu begegnen. Daher steht wissen­schaftlich begründetes Handeln sowie interprofessionelle Zusammenarbeit an der staatlichen Hochschule für ange­wandte Wissenschaften im Vordergrund. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN (w/m/d) im Studienbereich Hebammenwissenschaft, Schwerpunkt „Studienbereichskoordination" Die Stelle ist ab Mitte November 2020 im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L. Der Stellenumfang beträgt 50 % einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung (ca. 20 Wochenstunden). Studiengangsorganisation und -koordination im Bachelorstudiengang Hebammenkunde nachqualifizierend  Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Konzeption der Studienphasen des Bachelorstudiengangs Hebammenkunde nachqualifizierend  Öffentlichkeitsarbeit (Homepage, Printmedien, Veranstaltungen) Studium im Bereich der Hebammenwissenschaft, Gesundheits- oder Sozialwissenschaften  Ggfs. Studium oder Ausbildung zur Hebamme (m/w/d) bzw. in einem Gesundheitsfachberuf  Englische Sprachkenntnisse wünschenswert / von Vorteil  Kommunikativ und flexibel  Eigeninitiative, Engagement und Teamfähigkeit  Didaktische Kompetenz erwünscht Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hoch­schul­umfeld Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z. B. die Altersversorgung bei der Ver­sor­gungs­an­stalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u. a. durch flexible Arbeits- / Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) Schwerpunkt Praxiskoordination im Studienbereich Hebammenwissenschaft

Mi. 16.09.2020
Bochum
Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bietet unterschiedliche Studiengänge in Gesundheitsberufen an. Hierzu gehören klassische Gesundheitsfachberufe ebenso wie innovative Berufsfelder, die an der hsg Bochum entwickelt werden. Absolventen/-innen der hsg Bochum werden darauf vorbereitet, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen wirksam und professionell zu begegnen. Daher steht wissen­schaftlich begründetes Handeln sowie interprofessionelle Zusammenarbeit an der staatlichen Hochschule für ange­wandte Wissenschaften im Vordergrund. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN (w/m/d) im Studienbereich Hebammenwissenschaft, Schwerpunkt „Praxiskoordination“ Die Stelle ist ab Mitte November 2020 im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L. Der Stellenumfang beträgt 50 % einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung (ca. 20 Wochenstunden). Praxisorganisation und -koordination der praktischen Studienphasen im Bachelorstudiengang Hebammenkunde  Akquise neuer Praxispartner*innen im klinischen und außerklinischen Bereich  Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Konzeption der theoretischen und praktischen Studienphasen Studium im Bereich der Hebammenwissenschaft, Gesundheits- oder Sozialwissenschaften  Didaktische Kompetenz wünschenswert  Kenntnisse der Curricularentwicklung wünschenswert  Kommunikativ und flexibel  Eigeninitiative, Engagement und Teamfähigkeit Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hoch­schul­umfeld Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z. B. die Altersversorgung bei der Ver­sor­gungs­an­stalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u. a. durch flexible Arbeits- / Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) zur Unterstützung bei Forschungsaktivitäten, Erstellung von Vorlesungsunterlagen und Präsentationen

Di. 15.09.2020
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an.Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an.Im Fachbereich 2 (Wirtschaftsinstitut) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n motivierte*nWissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)Kennziffer 63-2020, in Teilzeit 50%, Vergütung TV-L E 11Am Wirtschaftsinstitut der HRW arbeiten Sie in einem teamorientierten und dynamischen Umfeld. Zur Unterstützung unseres Teams in der Lehre und Forschung suchen wir eine*n Mitarbeiter*in mit Interesse an Themen wie Projektmanagement, Qualitätssicherung und Service Engineering.Ihre Aufgaben:Unterstützung der Professor*innen in der Lehre und bei Forschungsaktivitäten sowie Erstellung von Vorlesungsunterlagen und PräsentationenHilfe bei der Digitalisierung der LehrmittelDurchführung von ÜbungenWeiterentwicklung, Organisation und Durchführung von LaborpraktikaMitarbeit im LaborbetriebMitarbeit in Gremien und der FachbereichsorganisationIhr Profil:Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften, Maschinenbau oder eines vergleichbaren StudiengangesGutes technisches Verständnis und ausgeprägte analytische ArbeitsweiseSehr gute Anwendungskenntnisse in den gängigen Office-ProgrammenIdealerweise Kenntnisse im technischen Projektmanagement und Qualitätssicherheit Gute EnglischkenntnisseWir bieten:Arbeit auf einem neuen und modernen CampusEine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem netten TeamEin gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen könnenWork-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen ErholungBetriebliche AltersvorsorgeEin umfangreiches WeiterbildungsprogrammUnd was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellenDie Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Weustermann(E-Mail: birgit.weustermann@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 27.09.2020 über den Bewerben-Button oder an karriere@hs-ruhrwest.de. Die Vorstellungsgespräche sind für den 11.11.2020 terminiert. Bei fachlichen Fragen: Prof. Dr. Christian CornelissenLehrgebiet Technisches ProjektmanagementTelefon: 0208 882 54-395 E-Mail: christian.cornelissen@hs-ruhrwest.de Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung:Carolin SchmitzPersonalreferentinTelefon: 0208 882 54-397 E-Mail: carolin.schmitz@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot

Professur (W2) Mechanische Verfahrenstechnik (m/w/d)

Fr. 11.09.2020
Bochum
An der Technischen Hochschule Georg Agricola, staatlich anerkannte Hochschule der DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die nachfolgende Stelle im Wissenschaftsbereich Georessourcen und Verfahrenstechnik zu besetzen: Professur (W2) 55 % Fachgebiet: Mechanische Verfahrenstechnik Sie sollen das Fachgebiet Mechanische Verfahrenstechnik und Teilbereiche der Umwelttechnik in der Lehre, anwendungsbezogener Forschung und Entwicklung sowie Weiterbildung vertreten. Die Lehre in dem zu vertretenden Fach umfasst die grundlegenden Gebiete der Mechanischen Verfahrenstechnik sowie Teile des Bereichs der Umwelttechnik (mechanische VT). Zudem soll in der Grundlagenausbildung gegebenenfalls das Modul Chemie übernommen werden. Sie erfüllen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 36 Hochschulgesetz NRW und verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Verfahrenstechnik sowie über eine qualifizierte Promotion in den entsprechenden Bereichen. Sie besitzen mindestens eine fünfjährige Berufspraxis nach dem Studium, von der drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Kenntnisse und Erfahrungen in der Ähnlichkeits- und Modelltheorie sind wünschenswert. Da Vorlesungen in Tag- und Abendform gehalten werden, erwarten wir die Bereitschaft, an zwei bis drei Abenden pro Woche und ggf. an Samstagen zu arbeiten. Im Master ist es notwendig, Vorlesungen auch in englischer Sprache zu halten. Wir sind ein zukunftsorientiertes und familienfreundliches Unternehmen, das sich insbesondere durch flexible Arbeitszeitmodelle und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung sowie zur Steigerung der Beschäftigtenzufriedenheit auszeichnet. Die Förderung Ihrer persönlichen Entwicklung sowie der fachlichen Qualifizierung sind für uns selbstverständlich. Einsatzort: Bochum Bezahlung: Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den öffentlichen Dienst (BesO): W 2. Zudem ist eine hauseigene Leistungsbezüge-Verordnung vorhanden.
Zum Stellenangebot

Lehrkraft für besondere Aufgaben für überfachliche Qualifikationen (m/w/d)

Mi. 09.09.2020
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an.Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an.Das Dezernat Studierendenservice & Internationales ist die zentrale Schnittstelle im Servicebereich für Studierende und Lehrende. Bei unserer Arbeit legen wir sehr viel Wert auf die enge Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und den Studierenden.Wir suchen ab 01.10.2020 für das Zentrum für Kompetenzentwicklung eine motivierteLehrkraft für besondere Aufgaben für überfachliche Qualifikationen Kennziffer 54-2020, Vollzeit, Vergütung TV-L E 13Im Zentrum für Kompetenzentwicklung (ZfK) sind die Aktivitäten der Hochschule im Bereich der Sprachenausbildung und überfachlichen Qualifikationen gebündelt. Das ZfK fördert damit aktiv die Entwicklung methodischer, sozialer und persönlicher Kompetenzen unserer Studierenden. Unter überfachlicher Qualifikation verstehen wir Angebote im Bereich Lehr- und Lerntechniken, Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, zur Persönlichkeitsentwicklung und den sozialen Kompetenzen. Zur Einführung in das Studium bietet die Hochschule Ruhr West Orientierungswochen an. Die überfachlichen Qualifikationen sind neben der Mathematik und einer gelebten Willkommenskultur ein wesentlicher Inhalt dieses Programms. Die Orientierungswochen sind Bestandteil der zentralen strategischen Maßnahme koordinierte Studieneingangsphase.Ihre AufgabenSie sind für die Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich überfachliche Qualifikationen zuständig, ebenfalls führen Sie Prüftätigkeiten selbständig durch.Zu ihren Aufgaben gehört die Konzeption und Planung des außercurricularen Semesterangebots.Sie kümmern sich um die Betreuung von ex- und internen Lehrpersonen.Ebenfalls unterstützen Sie die Modulverantwortlichen bei der Migration von überfachlichen Qualifikationen in curriculare Modulinhalte.Um ein bedarfsorientiertes Lehrangebot zu generieren, stehen Sie im engen Austausch mit den Studiengangsleitungen, den Modulverantwortlichen und dem Team der koordinierten Studieneingangsphase und vernetzen sich mit dem Bereich der Sprachenausbildung und dem Lernzentrum.Ihr ProfilAbgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Bereichen Pädagogik, Bildungs- und Sozialwissenschaften, Didaktik o.ä.Einschlägige Erfahrung in der Lehre und bei Prüfungen im Bereich der überfachlichen KompetenzenWünschenswert fundierte Erfahrungen im Bereich eLearningKenntnisse und Erfahrungen im Fachhochschulsystem und im MINT-BereichDarauf können Sie sich freuenEine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem netten TeamEin gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen könnenArbeit auf einem neuen und modernen CampusWork-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen ErholungBetriebliche AltersvorsorgeEin umfangreiches WeiterbildungsprogrammUnd was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellenEgal wie Sie anreisen:Gute Verkehrsanbindung (Bus, Bahn, Auto und Fahrrad)Kostenlose Mitarbeiterparkplätze vor der TürVergünstigtes Job-TicketDie Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.MEIN NEUER ARBEITSPLATZ AN DER HRW.Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen und nach Maßgabe des LGG NRW bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Weustermann (E-Mail: birgit.weustermann@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 09.09.2020 über den Bewerben-Button.Die Vorstellungsgespräche sind für den 09.10.2020 terminiert.Bei fachlichen und allgemeinen Fragen kontaktieren Sie gerne: Sven ManshonDezernentDezernat Studierendenservice und InternationalesTelefon: 0208 882 54-201 E-Mail: sven.manshon@hs-ruhrwest.de Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung:Katharina GipmannPersonalserviceTelefon: 0208 882 54-883 E-Mail: katharina.gipmann@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot

Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) (40 h/Monat) Fachpraktikant Universität (m/w/d) für den Bereich Industrie- und Feuerungstechnik

Do. 27.08.2020
Essen, Ruhr
Das Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. (GWI) ist ein Energieforschungsinstitut, das im Rahmen seiner Forschungs- und Entwicklungsarbeit in zahlreichen Projekten auf Landes-, Bundes-, und EU-Ebene involviert ist. Darüber hinaus bringt das GWI durch seine anwendungsnahen Forschungsaktivitäten große Erfahrung bei Feldtest- bzw. Demonstrationsprojekten und Datenmonitoring sowie enge Kontakte zur gaserzeugenden, -transportierenden, -speichernden und -anwendenden Industrie mit. Experimentelle Arbeiten zur Effizienzsteigerung und Emissionsreduktion bis in den Megawatt-Maßstab werden ergänzt durch technische Simulationen, Potenzialstudien und Regelwerksentwicklung, bis in den Bereich der Weiterbildung und Lehre.   Zur Erreichung der Klimaziele steigt die Notwendigkeit der anthropogenen CO2-Emissionen in Thermoprozessanlagen zu reduzieren. Ein wichtiger Pfad stellt hierbei die sukzessive Substitution von Erdgas H durch erneuerbare Gase wie Wasserstoff, Biogas /-Methan oder Ammoniak dar.  Wir suchen zur Unterstützung in den Themenbereichen - Entwicklung eines neuartigen Rekuperatorbrenners - Entwicklung eines flexiblen Brennersystems - Untersuchung der Methanemission im Industriesektor  - Unterstützung bei der Planung, Vorbereitung und #Durchführung experimenteller Arbeiten im GWI-Technikum - Theoretische Einarbeitung in Messprinzipen zur Bestimmung von Schadstoffemissionen und weiterer                relevanter Messgrößen - Recherche bezüglich vorkommender Gase erneuerbaren Ursprungs und deren verbrennungstechnischer         Eigenschaften - Durchführung von messtechnischen Untersuchungen - Unterstützung der Erarbeitung technischer Lösungen und deren Darstellung - Darstellung, Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse- Studium (Uni/FH) im Bereich Energie- und Verfahrenstechnik, Maschinen- und Anlagenbau, oder vergleichbar  - Grundkenntnisse in der Verbrennungs- und Strömungslehre von Vorteil - sicherer Umgang mit MS Office - selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise - Affinität zum handwerklichen Arbeiten - Kenntnisse im Bereich Messdatenerfassung und -auswertung - Ausgezeichnete Deutschkenntnisse (mindestens C1)  - gute Englischkenntnisse   - nette KollegInnen - Flexible Arbeitszeiten  - Mitwirken an spannenden zukunftsweisenden Forschungsthemen - Die Chance, Dich auf Deinem Fachgebiet individuell zu entwickeln  Unser Highlight für Dich: Du kannst anschließend Deine Bachelor- oder Masterarbeit bei uns schreiben. Wir stehen Dir auch hier mit unserer Fachkenntnis zur Seite!
Zum Stellenangebot


shopping-portal