Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Feuerwehr: 1 Job in Berlin

Berufsfeld
  • Feuerwehr
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1
Feuerwehr

Brandoberinspektor-Anwärter (m/w/d) für die Laufbahnausbildung im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst

Di. 22.06.2021
Berlin
Die Berliner Feuerwehr wurde im Jahr 1851 gegründet und ist damit die älteste Berufsfeuerwehr Deutschlands. Mit ihren rund 4.900 Beschäftigten und 35 Berufsfeuerwachen ist sie auch die größte Berufsfeuerwehr in Deutschland. Gemeinsam mit den ca. 1.500 Angehörigen der 59 Freiwilligen Feuerwehren Berlins geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Feuerwehr Tag für Tag ihr Bestes für den Schutz der Stadt und ihrer Menschen. Kennzahl: 112/2021 Die Berliner Feuerwehr sucht zum Einstellungstermin 25.03.2022 motivierte und engagierte Nachwuchskräfte als Brandoberinspektor-Anwärter (m/w/d) im Zugangsweg 112 Bachelor Brandoberinspektor-Anwärter (m/w/d) für die Laufbahnausbildung im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst Details über die ausgeschriebene Stelle: Dienststelle: Berliner Feuerwehr, Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst Akademie (BFRA) Stellenbezeichnung: Brandoberinspektor-Anwärter/innen Besoldungsgruppe: Anwärterbezüge (inkl. Anwärtersonderzuschlag gemäß § 63 BBesG BE), entspricht ca. 2.124€ brutto Laufbahn: gehobener feuerwehrtechnischer Dienst Bewerbungsfrist: 05.09.2021 Besetzbar ab: 25.03.2022 Hinweis: Der Lehrgang beginnt am 1. April 2022Die Ausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst (Erstes Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2) dauert insgesamt zwei Jahre. In dieser Zeit absolvieren Sie verschiedene Lehrgänge an der Berliner-Feuerwehr- und Rettungsdienst-Akademie und durchlaufen mehrere Praktika, u.a. bei einer auswärtigen Berufsfeuerwehr. Die 23-wöchige feuerwehrtechnische Grundausbildung kann auch bei anderen Berufsfeuerwehren im Bundesgebiet stattfinden. Die Unterbringungs- und Reisekosten trägt die Berliner Feuerwehr. Berufsbild: Nach erfolgreich bestandener Laufbahnprüfung absolvieren Sie eine dreijährige Probezeit, während dieser soll der Einsatz auf verschiedenen Dienstposten erfolgen. Zunächst ist eine mehrmonatige Tätigkeit in einem Stabs- oder Servicebereich geplant. Parallel dazu leisten Sie regelmäßige Schichten in der Staffelführung im Einsatzdienst. Anschließend übernehmen Sie voraussichtlich die Leitung einer Wachabteilung auf einer Feuerwache. Nach erfolgreichem Bestehen der Probezeit erfolgt die Entscheidung über Ihren zukünftigen Einsatzbereich, gemäß den zur Verfügung stehenden Stellen.In das Beamtenverhältnis darf nur berufen werden, wer Deutsche/ Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörige/ Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union ist, die Gewähr dafür bietet, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung von Berlin einzutreten, die nach Landesrecht vorgeschriebene Befähigung besitzt. Außerdem darf unmittelbar zum Vorbereitungsdienst für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst nur zugelassen werden, wer ein mindestens dreijähriges Studium an einer Universität oder Fachhochschule in einer für die Laufbahn geeigneten Studienfachrichtung abgeschlossen hat oder ein mindestens dreijähriges Studium an einer Universität oder Fachhochschule in einer sonstigen Fachrichtung abgelegt hat und über eine für die Verwendung in der Laufbahn förderliche Zusatzqualifikation verfügt, das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, mindestens im Besitz eines Schwimmabzeichens in Silber (nicht älter als zwei Jahre) ist, eine Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder B besitzt, nach dem Ergebnis eines Eignungsverfahrens für den Dienst in der Feuerwehr und die Verwendung in der Laufbahn körperlich, geistig und nach ihrer/ seiner Persönlichkeit geeignet ist. Körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen: Körpergröße von mindestens 165 cm und höchstens 195 cm unkorrigierte Sehschärfe von mindestens 50 % auf jedem Auge uneingeschränkte Feuerwehrdiensttauglichkeit nach dem Ergebnis der Untersuchung beim Polizeiärztlichen Dienst ein bestehender Impfschutz bzw. Immunität gegen Masern muss im Rahmen der Einstellungsuntersuchung gem. § 20 Abs. 9 S.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) nachgewiesen werden um der Möglichkeit der Ansteckung mit Krankheiten im Einsatzdienst vorzubeugen, wird die Bereitschaft, sich regelmäßig impfen zu lassen, vorausgesetzt eine hochwertige Ausbildung mit ständigem Praxisbezug den Beamtenstatus ab Beginn der Ausbildung bei Eignung anschließende Ernennung zum Beamten/ zur Beamtin auf Probe langfristige Karriere- und Weiterentwicklungschancen eine individuelle Förderung mit vielfältigen Angeboten an Fort- und Weiterbildungen eine vielseitige und abwechslungsreiche Aufgabenbreite ein kollegiales Arbeitsklima einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz Besoldung: attraktive Besoldung Anwärterbezüge von ca. 2.123,92 Euro brutto ggf. zuzüglich eines Familienzuschlags eine monatliche Hauptstadtzulage in Höhe von 50 Euro oder einen Zuschuss zum ÖPNV-Firmenticket eine monatliche Feuerwehrzulage in Höhe von derzeit 74,57 Euro im zweiten Jahr der Laufbahnausbildung im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst
Zum Stellenangebot


shopping-portal